Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vater meines Freundes gegen Beziehung

Vater meines Freundes gegen Beziehung

11. Mai um 18:55

Hallo, das ist mein erster Post hier und ich hoffe ich bin richtig hier.

Ich bin nämlich sehr verzweifelt.
Mein Freund (17) und ich (16) sind seit einem guten halben Jahr zusammen und sehr glücklich. Jedoch hat sich von Anfang an die Problematik ergeben, dass sein Vater (strenger Muslim) meinem Freund kontakt mit Mädchen grundlegend verbietet. Das heißt selbst weibliche Freunde dürfen nur zu ihm kommen, wenn sein Vater nicht da ist und es nicht erfährt und Dates sind sowieso ein totales no-go. Mein Freund setzt sich jedoch darüber hinweg  (sonst wären wir ja nicht zusammen) jedoch hat Angst, dass sein Vater etwas herausfindet. Denn sein Vater hat die ältere Schwester meines Freundes (24) nach Treffen mit ihrem Freund enterbt und es gab einen riesigen Streit. Und ähnliches ist bei meiner Beziehung zu erwarten.

Weiter im Text: 
Seine Mutter habe ich schon kennengelernt, sie (Deutsche) ist gegen das Verhalten des Vaters meines Freundes. Und nachdem ich heute mit meinem Freund gesprochen habe, dass ich seinen Vater gerne mal kennenlernen würde nahm er sich vor ihn darauf anzusprechen. Zumindest ihn fragen, wie er darauf reagieren würde, würde mein Freund ein Mädchen mit nach Hause bringen. Die Antwort darauf war ernüchternd. Es wäre inakzeptabel, da "sie alle doch Muslime wären" (ist nicht der Fall). Mein Freund ist sehr westlich erzogen und in keinster Art und Weise religiös (trinkt Alkohol, isst Schwein, ...) und ist genau so verzweifelt wie ich. Also jetzt zu meiner Frage: Wie soll ich damit umgehen? Kann man da was machen oder hatte jemand ein ähnliches Problem? 

Kurzer FunFact: Mein Vater ist auch strenger Muslim, und kommt aus der selben Region wie der Vater meines Freundes. Meine Mutter hat sie jedoch auf Grund solches Verhaltens vor Jahren von ihm getrennt.

Mehr lesen

11. Mai um 23:38

Danke für die Antwort, aber das mit dem Enterben ist nichts was der Vater durchgezogen hat, sondern gedroht hat und darauf hin seine Tochter ignoriert hat😥

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 0:49
In Antwort auf user305416

Hallo, das ist mein erster Post hier und ich hoffe ich bin richtig hier.

Ich bin nämlich sehr verzweifelt.
Mein Freund (17) und ich (16) sind seit einem guten halben Jahr zusammen und sehr glücklich. Jedoch hat sich von Anfang an die Problematik ergeben, dass sein Vater (strenger Muslim) meinem Freund kontakt mit Mädchen grundlegend verbietet. Das heißt selbst weibliche Freunde dürfen nur zu ihm kommen, wenn sein Vater nicht da ist und es nicht erfährt und Dates sind sowieso ein totales no-go. Mein Freund setzt sich jedoch darüber hinweg  (sonst wären wir ja nicht zusammen) jedoch hat Angst, dass sein Vater etwas herausfindet. Denn sein Vater hat die ältere Schwester meines Freundes (24) nach Treffen mit ihrem Freund enterbt und es gab einen riesigen Streit. Und ähnliches ist bei meiner Beziehung zu erwarten.

Weiter im Text: 
Seine Mutter habe ich schon kennengelernt, sie (Deutsche) ist gegen das Verhalten des Vaters meines Freundes. Und nachdem ich heute mit meinem Freund gesprochen habe, dass ich seinen Vater gerne mal kennenlernen würde nahm er sich vor ihn darauf anzusprechen. Zumindest ihn fragen, wie er darauf reagieren würde, würde mein Freund ein Mädchen mit nach Hause bringen. Die Antwort darauf war ernüchternd. Es wäre inakzeptabel, da "sie alle doch Muslime wären" (ist nicht der Fall). Mein Freund ist sehr westlich erzogen und in keinster Art und Weise religiös (trinkt Alkohol, isst Schwein, ...) und ist genau so verzweifelt wie ich. Also jetzt zu meiner Frage: Wie soll ich damit umgehen? Kann man da was machen oder hatte jemand ein ähnliches Problem? 

Kurzer FunFact: Mein Vater ist auch strenger Muslim, und kommt aus der selben Region wie der Vater meines Freundes. Meine Mutter hat sie jedoch auf Grund solches Verhaltens vor Jahren von ihm getrennt.

Ihr seid noch so jung. Du musst seinen Vater doch nicht kennenlernen. Ihr muesst euch doch nicht bei ihm zu Hause treffen. Trefft euch doch einfach bei dir zu Hause, in der Stadt, im Park, beim schwimmen, beim Sport usw. usf.  Es gibt so viele Moeglichkeiten. 

Wenn die Beziehung dann Bestand hat und ihr ueber 18 seid koennt ihr sowieso machen was ihr wollt. 

Enterben kann er ihn nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 7:21
In Antwort auf user305416

Hallo, das ist mein erster Post hier und ich hoffe ich bin richtig hier.

Ich bin nämlich sehr verzweifelt.
Mein Freund (17) und ich (16) sind seit einem guten halben Jahr zusammen und sehr glücklich. Jedoch hat sich von Anfang an die Problematik ergeben, dass sein Vater (strenger Muslim) meinem Freund kontakt mit Mädchen grundlegend verbietet. Das heißt selbst weibliche Freunde dürfen nur zu ihm kommen, wenn sein Vater nicht da ist und es nicht erfährt und Dates sind sowieso ein totales no-go. Mein Freund setzt sich jedoch darüber hinweg  (sonst wären wir ja nicht zusammen) jedoch hat Angst, dass sein Vater etwas herausfindet. Denn sein Vater hat die ältere Schwester meines Freundes (24) nach Treffen mit ihrem Freund enterbt und es gab einen riesigen Streit. Und ähnliches ist bei meiner Beziehung zu erwarten.

Weiter im Text: 
Seine Mutter habe ich schon kennengelernt, sie (Deutsche) ist gegen das Verhalten des Vaters meines Freundes. Und nachdem ich heute mit meinem Freund gesprochen habe, dass ich seinen Vater gerne mal kennenlernen würde nahm er sich vor ihn darauf anzusprechen. Zumindest ihn fragen, wie er darauf reagieren würde, würde mein Freund ein Mädchen mit nach Hause bringen. Die Antwort darauf war ernüchternd. Es wäre inakzeptabel, da "sie alle doch Muslime wären" (ist nicht der Fall). Mein Freund ist sehr westlich erzogen und in keinster Art und Weise religiös (trinkt Alkohol, isst Schwein, ...) und ist genau so verzweifelt wie ich. Also jetzt zu meiner Frage: Wie soll ich damit umgehen? Kann man da was machen oder hatte jemand ein ähnliches Problem? 

Kurzer FunFact: Mein Vater ist auch strenger Muslim, und kommt aus der selben Region wie der Vater meines Freundes. Meine Mutter hat sie jedoch auf Grund solches Verhaltens vor Jahren von ihm getrennt.

Tut mir leid aber - bei strengem Muslim - habe ich aufgehört zu lesen. Ich werde Religion nie verstehen, die Religion vor glücklich sein stellt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 10:22
In Antwort auf fragendermann1

Tut mir leid aber - bei strengem Muslim - habe ich aufgehört zu lesen. Ich werde Religion nie verstehen, die Religion vor glücklich sein stellt.

Und ich habe nur die Überschrift gelesen und wusste um welche Religion dass es geht

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 10:23
In Antwort auf evaeden

Ihr seid noch so jung. Du musst seinen Vater doch nicht kennenlernen. Ihr muesst euch doch nicht bei ihm zu Hause treffen. Trefft euch doch einfach bei dir zu Hause, in der Stadt, im Park, beim schwimmen, beim Sport usw. usf.  Es gibt so viele Moeglichkeiten. 

Wenn die Beziehung dann Bestand hat und ihr ueber 18 seid koennt ihr sowieso machen was ihr wollt. 

Enterben kann er ihn nicht. 

Ach sie sollte das jetzt als Übergangs Freundin abtun?

und wenn er älter ist und eine Landsfrau heiraten muss lässt er sie sie fallen....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 19:57
In Antwort auf evaeden

Ihr seid noch so jung. Du musst seinen Vater doch nicht kennenlernen. Ihr muesst euch doch nicht bei ihm zu Hause treffen. Trefft euch doch einfach bei dir zu Hause, in der Stadt, im Park, beim schwimmen, beim Sport usw. usf.  Es gibt so viele Moeglichkeiten. 

Wenn die Beziehung dann Bestand hat und ihr ueber 18 seid koennt ihr sowieso machen was ihr wollt. 

Enterben kann er ihn nicht. 

Danke für die Antwort, aber es geht mir in erster Linie darum, dass wir unsere Beziehung nicht geheim halten wollen und nicht darum sofort Pläne für die Ewigkeit zu schmieden. Und natürlich gibt es viele Ortsalternativen aber ich will auch mal zu ihm, wenn es ihm schlecht geht, etc. Und wie ein aufgescheuchtes Huhn bei ihm zu sitzen aus Angst erwischt zu werden ist ja auch nicht gerade das Wahre.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 19:58
In Antwort auf fragendermann1

Tut mir leid aber - bei strengem Muslim - habe ich aufgehört zu lesen. Ich werde Religion nie verstehen, die Religion vor glücklich sein stellt.

Hach, ich auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai um 9:16
In Antwort auf user305416

Danke für die Antwort, aber es geht mir in erster Linie darum, dass wir unsere Beziehung nicht geheim halten wollen und nicht darum sofort Pläne für die Ewigkeit zu schmieden. Und natürlich gibt es viele Ortsalternativen aber ich will auch mal zu ihm, wenn es ihm schlecht geht, etc. Und wie ein aufgescheuchtes Huhn bei ihm zu sitzen aus Angst erwischt zu werden ist ja auch nicht gerade das Wahre.
LG

er verheimlicht dich !!
er verheimlicht seine eigene freundin !!

traurig dass man sich so behandeln lässt...

er wird es immer seiner familie recht machen...
sprich, wenn er mal eine beziehung offiziell macht dann nur mit einer landsfrau!!  wegen der familie

eure beziehung hat ein ablaufdatum... sorry

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 14:59
In Antwort auf sxren_18247537

er verheimlicht dich !!
er verheimlicht seine eigene freundin !!

traurig dass man sich so behandeln lässt...

er wird es immer seiner familie recht machen...
sprich, wenn er mal eine beziehung offiziell macht dann nur mit einer landsfrau!!  wegen der familie

eure beziehung hat ein ablaufdatum... sorry

Danke für die Antwort,
so dramatisch würde ich das nicht sehen. Vorallem da Ich den Rest seiner Familie auch schon kennengelernt habe (Mutter, Großeltern, Schwester). Ich muss dir doch jedoch Recht geben, dass sein Vater eher davon überzeugt wäre ihn an eine Landsfrau zu verheiraten wogegen jedoch jeder (inklusive er selbst) ist. Ich bin einfach verzweifelt, weil mein Freund ja sogar versucht hat es anzusprechen doch sein Vater ihm sofort gesagt hat, dass eine Freundin ein no-go wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 9:12
In Antwort auf user305416

Danke für die Antwort,
so dramatisch würde ich das nicht sehen. Vorallem da Ich den Rest seiner Familie auch schon kennengelernt habe (Mutter, Großeltern, Schwester). Ich muss dir doch jedoch Recht geben, dass sein Vater eher davon überzeugt wäre ihn an eine Landsfrau zu verheiraten wogegen jedoch jeder (inklusive er selbst) ist. Ich bin einfach verzweifelt, weil mein Freund ja sogar versucht hat es anzusprechen doch sein Vater ihm sofort gesagt hat, dass eine Freundin ein no-go wäre...

naja du willst es natürlich abgeschwächt sehen....

im endeffekt wirds nicht gut ausgehen - und das weißt du

weil er einfach nicht hinter dir steht!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen