Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Vater fasst Töchter an

Letzte Nachricht: 7. Januar 2013 um 9:32
D
dina_12852331
07.01.13 um 1:59

Hallo zusammen.

Ich bin neu hier und möchte einmal hören ob ich mich vllt "anstelle" oder ob es wirklich schon Anzeichen sind für Pädophilie.

Ich war bis vor 2 Wochen in einer Beziehung. Der Mann hat 2 Kinder mit in die Beziehung gebracht (Mädchen 7 und Junge 5) wir haben nun auch zusammen ein Mädchen (6 Monate).

Ein Hauptgrund der Trennung war, das er besonders die Mädchen öfters im Intimbereich berührt hat. Bei der großen kniff er leicht rein und meinte "Haha Speckmumi" und bei unserer kleinen hat er das auch getan und das Bauchpusten auch in ihrem Intimbereich getan. Er hat sich um unsere kaum bis garnicht gekümmert. das Einzige was er mit ihr gemacht hat war gemeinsam mit ihr gebadet. Mit den 2 großen geht er auch Baden. Jetzt sind wir getrennt, er hat die kleine ca 2 Wochen nicht gesehen und die erste Frage von ihm gestern war "wann kann ich die Kleine nochmal sehen ich würde nochmal gerne mit ihr baden" und irgendwie schrillen da bei mir alle Alarmglocken.

Ich habe ihn nach der Geburt nicht als Vater angegeben (er hatte zum Anmelden keine Lust und wollte danach auch nicht) Jetzt frag ich mich soll ich ihn als Vater angeben und ihm somit umgangsrecht einräumen. Ich habe Angst das was passiert weil ich denke das sowas "klein" anfängt (hab irgendwo gelesen man müsse die kinder ja an sowas erstmal "gewöhnen" das sie das über sich ergehen lassen) Ich bin im moment ziemlich verzweifelt und weiß nicht genau wie ich mich verhalten soll. Hat jmd vllt ähnliche erfahrungen oder einschätzungen?

Liebe Grüße

Mehr lesen

N
nicoler23
07.01.13 um 2:09

Nachtigall, ich hör dir trapsen....
hi,

also normal ist sein verhalten nicht, wenn man das so liest.
ich denke, dass ich das jugendamt wegen der 7-jährigen einschalten würde oder vielleicht kannst du mit der kleinen mal über das thema behutsam sprechen.
als vater würde ich ihn in dieser situation wohl eher nicht angeben. man muss kinder auf jeden fall schützen und dass er nur so aufs baden fixiert ist, sieht schon sehr komisch aus.
hast du ihn denn mal darauf angesprochen?
ehrlich gesagt würde ich ihn nicht mit einem kind alleine lassen und baden lassen schon gar nicht.
er badet mit den älteren in einer badewanne? wozu?
kann man die nicht abduschen und man steht davor?
also meine eltern haben mit mir zusammen auf jeden fall nie gebadet und ich hätte das auch sehr seltsam gefunden.
sie saßen vielleicht dabei, haben mich eingeseift, aber in der badewanne war ich immer alleine oder auch mal mit einem meiner geschwister.

Gefällt mir

herbstblume6
herbstblume6
07.01.13 um 9:07


also es ist wohl vollkommen normal mit seinen Kindern zu baden und auch die ein oder andere zufällige Berührung oder eine flapsige Bemerkung gehören für mich zu einem normalen Umgang.
Aber: die besondere Betonung mit der kleinen baden zu wollen gefällt mir auch nicht. Und dein Bauchgefühl kann man auch nicht kleinreden.
Schwer, da den passenden Weg zu finden ohne überzureagieren....

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
mai_11959300
07.01.13 um 9:32


absolut übergriffig was er da tut.
ich würde als erstes behutsam mit dem kind (7) sprechen. ihr sagen das sie ihm sagen soll das sie das nicht möchte.
sie hat ein recht darauf NEIN zu sagen !

er hat zwei kinder mit in die beziehung gebracht. was ist denn mit der mutter der kinder ? was sagt die denn dazu ?

ich vermute mal das auch sonst etwas nicht gestimmt hat in eurer beziehung. er hatte keine lust als vater angegeben zu werden ??? witzisch. er hat es wohl eher bewusst vermieden, weil er wusste das er irgendwann unterhalt wird zahlen müssen. es ist DEINE verantwortung ihn anzugeben, um an unterhalt für das kind zu kommen.
wenn du unterhalt bekommst räumst du ihm deswegen nicht unbedingt umgangsrecht ein. geh zum jugendamt und erklär da worum es dir geht. es geht um das kindeswohl !

Gefällt mir

Anzeige