Home / Forum / Liebe & Beziehung / Vater akzeptiert meine Beziehung nicht (bin über 18!!!)

Vater akzeptiert meine Beziehung nicht (bin über 18!!!)

17. Juli 2013 um 13:07

so nun melde ich mich hier auch schon auf so einer seite an,weil ich nicht mehr weiter weiß brauche echt mal nen guten rat bzw mehrere...

ich und mein freund (ich fast 25, er fast 27) hatten einen schweren start...insgesamt 3 mal getrennt und doch wieder zueinander gefunden nach längerer zeit...ist viel schief gelaufen in unserer beziehung (lügen und untreue). so mittlerweile hat er sich stark verändert, er zeigte mir sein wahres gesicht,er legt mir jetzt die welt zu füßen und liebt mich überalles. wir reden auch schon über heirat und einen gemeinsamen kind. zu meiner tochter hat er ein wunderbares verhältnis aufgebaut und wir 3 gehen durch dick und dünn.
so nun das problem:

jedesmal wenn damals was war,ging ich zu meinen eltern und heulte mich regelrecht aus,was im nachhinein ein fehler war.
meine mutter akzeptiert mittlerweile unsere beziehung,zwar immernoch mit vorsicht aber sie tut es. mein vater hingegen will nichts mehr von ihm wissen, er stellt sich total stur (obwohl meine eltern und er nie großen kontakt hatten,sie hatten ihn damals 1 mal gesehen auf meinem geburtstag).
meine tochter kommt im august in die schule und mein vater meinte das er nicht zur schuleinführung kommt,wenn er dabei ist.
es war wie ein schlag ins gesicht...es ist doch seine enkelin und es ist IHR tag...wie kann man nur so grausam sein? ich sagte wenn er dies wirklich tut,war es das zwischen uns, zu sehr würde er ihr damit weh tun und mir besonders. ich werde mein freund definitiv mitnehmen!!!

was sagt ihr zu der ganzen geschichte? er will nicht darüber reden und merkt kein bisschen das er unsere familie kaputt macht,nur wegen seiner sturheit...helft mir bitte...

Mehr lesen

17. Juli 2013 um 13:45

Traurig
danke pitsued, solche antworten helfen mir mehr als die des ersten verfassers.

so und nun zu dem 1: für viele schwer zu verstehen das man 3 mal von vorne beginnt,man nennt dies verzeihn...er weiß wenn er wieder was tun würde,wärs das endgültig und mittlerweile hat er hier mehr zu verlieren als nur mich.
deine art und weise mit mir zu kommunizieren ist unter aller sau,da wäre es besser gewesen man hält sich daraus!

ich kann mein vater nicht zwingen anders zu denken oder bei der schuleinführung dabei zu sein, aber das letztere wird sicherlich nicht gut enden...immerhin ist es seine enkelin und ich werde dann daraus meine konsequenz ziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 13:57

Väter und Töchter...
...ein Phänomen für sich^^

Das mit deiner Tochter ist absolut nicht ok. Meiner Erfahrung nach wissen Väter einfach nicht, wie sie eine für sie inakzeptable Situation mit der Tochter kären können und versuchen es dann auf irgendwelche anderen Wege. Mütter dagegen setzen sich mit einem zusammen oder reißen sich zusammen oder aber kären das Problem mit sich selbst bevor sie es auf die Töchter ausweiten. Ich denke, da wird nur Zeit helfen. Umso mehr Zeit ohne Probleme mit deinem Freund verstreicht, umso einfacher wird es für deinen Vater. Und erzähle in seinem Beisein auch ruhig mal Dinge wie "XY hat was richtig leckeres gekocht / Ich hatte so einen harten Tag, da hat XY die Kleine genommen und mit ein Bad eingelassen, damit ich mal zur Ruhe komme / ...". Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man auch mal die guten Dinge erzählen muss, statt nur die Schlechten.
Wir hatten auch solche Startprobleme und ich habe mich oft bei meinen Eltern ausgeheult. So krass wie dein Dad war meiner zwar nie, aber heute ist das erste was er und mein Freund machen wenn sie sich sehen sich auf die Terasse verdrücken, eine rauchen und quatschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 14:44

Traurig,
das Kind kann nichts für die Situation.

Dein Vater hat vielleicht einfach nur Angst um Dich, da
Er der Meinung ist das dieser Mann nicht gut für Dich ist.

Allerdings ist es falsch das auf die Enkelkinder zu übertragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 14:49

Irgendwie
versteh ich deine Vater, da er dich leiden gesehen hat. Und ich spreche aus Erfahrung, ich hatte auch einen schwierigen Start mit meinem Freund. Es ist nur die Sorge, allerdings finde ich es unmöglich, dass er es an deiner Tochter auslässt, sie kann wirklich nichts dafür und selbst wenn er deinen Freund nicht mag, sag ihm doch das er es für seine Enkelin machen soll, weil sie sonst traurig ist. Er muss ja nicht mit deinem Freund besonders viel reden, sprich einfach nochmal mit ihm!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 14:55

...
Es geht doch nicht darum, ob er jetzt bei der Einschulung dabei ist oder nicht. Er will nur den Freund nicht sehen was ich auch verstehen kann.
Nach soviel hin&her erwartest du auch noch von deinen Eltern, dass sie Ihn akzeptieren.
Du hast Ihn doch schon mehrmals schlecht bei deinen Eltern gemacht indem du dich bei Ihnen ausgeheult hast und jetzt erwartest du, dass dein Vater Ihn einfach so akzeptiert.
Es ist auch egal,wie oft sie Ihn gesehen haben denn durch deine Erzählungen haben sie sich wohl schon eine Bild gemacht.

Das du jetzt ankommst und sagst, dass du dann dich für deinen Freund entscheiden würdest ist echt mies, denn deine Eltern sind immer für dich da und du entscheidest dich für einen Mann der gerade mal alles für dich tut...warte ab für wie lange noch.

Das einzige was du tun kannst ist, deine eltern davon zu überzeugen, dass er der richtige ist (wenn er es denn ist). Zur Einschulung würde ich Ihn dennoch erstmal nicht mitnehmen.
Er muss deine Eltern erstmal kennenlernen und deine Eltern Ihn und bei der Einschulung wäre es echt blöd denn der Tag gehört ja deinem Kind wie du bereits erwähnt hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 19:31

Also ganz ehrlich...
Ich kann deinen Vater verstehen.

Es ist immer fragwürdig Personen zu vertrauen, die einen mehrmals wehgetan haben.

>>es war wie ein schlag ins gesicht...es ist doch seine enkelin und es ist IHR tag...wie kann man nur so grausam sein? ich sagte wenn er dies wirklich tut,war es das zwischen uns, zu sehr würde er ihr damit weh tun und mir besonders. ich werde mein freund definitiv mitnehmen!!!

Wie gesagt es ist ihr Tag. Da müsstet du so erwachsen sein, und deinen Freund daheim lassen. Dein Vater ist Familie. Dein Freund gehört (noch) nicht dazu. Also sei du die Erwachsene und lass deinen Freund daheim!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 19:33

Ich würde es zwar nicht so
drastisch ausdrücken, aber ich stimme zu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 19:47

Ich war blöd
Ja weil ich niemanden weiter hatte zum reden und ja,sie haben sich ihr Bild von ihm gemacht. Ich hoffe nur mein Vater kommt zur Besinnung,irgendwann bevor es zu spät ist in Sachen seiner Enkelin. Tut mir echt verdammt weh. Und zu den anderen von wegen meine Familie bzw Eltern waren immer für mich da...Nein waren sie nicht...wenn sie mal nicht arbeiten waren und zuhause waren,hatten sie nie Zeit für mich. Ich war immer allein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2013 um 13:11

Danke
Ich danke allen die mir hier ihre Meinung bzw Rat sagten,ich werde es ruhen lassen mit Konsequenzen. Die Zeit wird zeigen was passiert. Danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper