Home / Forum / Liebe & Beziehung / Valentinstag: Fazit es war sch****

Valentinstag: Fazit es war sch****

15. Februar 2013 um 23:24

Mein Freund 18 und ich 17 sind morgen genau 5 Monate zusammen. Ich bin für ihn seine erste Freundin. Folglich war gestern unser erster gemeinsamer Valentinstag bzw sein erster Valentinstag (mit Freundin). Ihm war es gestern an Valentinstag nicht wichtig den Tag mit mir zu verbringen und ja damit hat alles angefangen. Dann haben wir darüber geredet bzw ich habe mich telefonisch über seine Desinteresse entrüstet und er hat daraufhin mir Blumen und Schockolade und so weiter geholt. Aber erstens wollte ich keine Geschenke sondern meine Freund bei mir haben zweitens kann es ja ncih sein das er erst seinen Arsch bewegt wenn ich ihn erstmal zu Sau mache oder ! Naja der restliche Abend war weiterhin katastrophal so dass ich denke Valentinstag hack ich fürs erste erstmal ab..

Ich muss dazu bemerken, dass ich wirklich kein Freund von Feiertagen egal ob Weihnachten Ostern oder sonst was bin und ich hasse es auch Geschenke zu bekommen, klingt komisch aber ich finde das die ganze Genschenkerei den wahren Grund warum man was auch immer gerade feiert (was meistens darauf hinausläuft das man seine Famile, Freunde und blablabla liebt) schade finde zudem finde cih das man mit Geschenken sich einfach keine Zuneigung erkaufen kann bzw Fehler wieder ausgleichen kann. Also hab ich meinen Freund von Anfang an klar gemacht das er seinen (anfänglichen) Drang mich mit Geschenken zu überhäufen sofort stoppen soll, nach langen Dskussionen (ich weiß er meinte es nur gut aber tdm) hat er das auch akzeptiert. So zum Thema zurückzukommen mein Freund mit dem ich wirklich ncih lange zusammen bin hat den einzigsten Feiertag den ich überhaupt noch wirkl Liebe mir versaut (ja ich weiß Valentinstag ist ja ach so kommerziellisiert udn blabla ich liuebe eif nur dem Gedanken an seine Liebsten zu widmen toll, OKE!! lasst mich leben). Auf jedenfall sah das meinFreund anders. Valentinstag hat für ihn wie er mir dann gesagt hat keine Bedeutung und es war im gestern offensichtlich nciht wichtig Zeit mit seiner Freundin ziu verbringen. Um vll noch einen Bezug zur vorgeschichte herzustellen und zu erläutern warum mich das so schockiert (ja mir ist auch schon der Gedanke gekommen das er vll Valentinstag eif nur scheiße findet und es nix mit mir zu tun hat) muss ich sagen, dass wir schon seit längeen immer wieder die diskussion führen dass er sich eif GAR KEINE Mühe mehr gibt und das bilde ich mir nicht ein das hat er auch schon oft genug zugegeben und wollte es immer mal wieder aufs Neue ändern.... Männer ...Auf jedenfall dachte ich das er mir vll gestern an diesen Tag der internationalen Liebe mal beweisen will das er sich Mühe gibt und mir mal ein Mal das Gefühl gibt das er mich liebt (was man von seinen Freund doch mal verlangenm könnte oder). Ich hab ja kein rießen Event von ihm verlangt Geschenke Blumen und son Schmarn sowieso nciht ich wollte doch nur das er wenigstens mal sagt nein heute ist der Tag der Liebe du gehörst zu mir du machst heute was mit mir.

Ist es normal das Männer sich so wenig nach 5 Monaten schon bemühen und erwarte ich eif zu viel?

Mehr lesen

15. Februar 2013 um 23:57

Kenn ich
An deiner stelle wurde ich ihm ein Ultimatum stellen, denn wenn er sich keine Mühe gibt, liebt er dich nicht.
Denn nichts ist in einer Beziehung schlimmer als Gleichgültigkeit.
Ich verstehe was du meinst....es verletzt einfach....wozu hat man nen Freund, wenn man bei solchen Typen gleich alleine bleiben kann?

Gefällt mir

16. Februar 2013 um 0:44

...
Ihm bedeutet der Valentinstag anscheinend so viel wie dir Ostern und Weihnachten. Er akzeptiert deine Einstellung also solltest du auch so fair sein und die seine tolerieren.

Gefällt mir

16. Februar 2013 um 0:55

Männer?
Also meiner ist immer noch so süß wie am Anfang
Und wir sind auch erst seit 5 Monaten zusammen. ...
Das ist doch eigenen normal und wenn mein freund so schnell zum eiskalten Gefühlsklotz mutieren würde. ....puhhh...dann hätten wir ein Problem. ...

Ich glaube ihr beide redet aneinander vorbei. ..

Gefällt mir

16. Februar 2013 um 0:57

Und...
Wenn meinem freund der Valentinstag wichtiger wäre als z.b.weihnachten.....
Naja....ich weiß nicht ob ich ihn so ernst nehmen könnte. ...

Gefällt mir

16. Februar 2013 um 1:46

Du hast Recht,
er haette einfach zu seiner Meinung stehen sollen, dass der Valentinstag total unnoetig ist. Fuer einen guten Freund ist jeder Tag Valentinstag - denn er ist dein Valentin.

Gefällt mir

16. Februar 2013 um 7:12

Wenn der Valentinstag
(über dessen Sinnhaftigkeit man natürlich auch streiten könnte) auf ein Wochenende fällt, kann man ja gerne was gemeinsam unternehmen und sich einen netten Tag bescheren. Mein Valentinstag war ein Arbeitstag von der härteren Sorte: aufstehen um 4h, um viertel nach 5h in den Zug springen um zu meinem Kunden nach Hamburg zu fahren, dort eine sechsstündige Besprechung mit Kaffee und Keksen ohne Mittagessen, anschließend im IC Bistrowagen (das ist die deutsche Rache an der Comp. Wagons Lits für Versailles und alles andere) auf der Heimfahrt ein köstliches Chili con Carne und eine Ofenkartoffel aus der Mikrowelle verspeist (würg) und um halb 10h abends auch schon wieder zuhause. Sag du mir doch bitte, wo genau in diesem Tagesablauf du jetzt gerne die Romantik unterbringen möchtest, ich bin sehr gespannt.

Meine Liebste hat mir eine nette SMS geschickt, die hat mich sehr gefreut. Ich hatte nicht den Kopf um ebenso lieb darauf zu antworten. Bin ich jetzt ein schlechter Mensch?

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen