Home / Forum / Liebe & Beziehung / US-Armee tötet Osama bin Laden

US-Armee tötet Osama bin Laden

2. Mai 2011 um 8:54

In einer TV-Ansprache hat US-Präsident Barack Obama verkündet, dass US-Spezialisten Terrorführer Osama bin Laden in Pakisten getötet haben. "Der Gerechtigkeit wurde Genüge getan", sagte er.

l-Kaida-Chef Osama bin Laden ist in Pakistan ums Leben gekommen. Dies sagte US-Präsident Barack Obama in einer TV-Ansprache am frühen Montagmoren (MEZ). Der Terrorführer sei von US-Sicherheitskräften in Pakistan getötet worden. Bin Ladens Leiche sei gefunden und identifiziert worden ist. Pakistan habe die USA dabei unterstützt, bin Laden aufzuspüren. Obamas Vorgänger George W. Bush gratulierte Obama. Vor dem Weißen Haus brachen Hunderte Besucher in Jubel aus.

Ein Vertreter der pakistanischen Sicherheitsbehörden bestätigte den Tod bin Ladens, ohne Details seiner Tötung zu nennen. Bin Laden wird von den USA für die Terroranschläge vom 11. September 2001 verantwortlich gemacht, bei denen fast 3000 Menschen starben.

Der Tod Bin Ladens ist ein großer Erfolg für Obama, der seinem Vorgänger im Wahlkampf vorgeworfen hatte den Terroranschlägen des 11. September 2001 nicht entschlossen genug in Afghanistan gegen Al Kaida vorgegangen zu sein und die Chance ausgelassen zu haben, bin Laden dort aufzuspüren.

US-Spitzenparlamentarier seien vom Weißen Haus bereits vom historischen Erfolg im Kampf gegen den Terrorismus in Kenntnis gesetzt worden, hieß es. Obamas Vorgänger George W. Bush hatte sich nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 jahrelang vergeblich bemüht, bin Laden aufzuspüren. Der Terrorist meldete sich immer wieder in Video- und Audiobotschaften zu Wort und rief seine Anhänger zum Heiligen Krieg gegen den Westen auf. In jüngster Zeit war es aber still um Bin Laden geworden, als Sprachrohr des Terrornetzwerks fungierte sein Stellvertreter Ayman al-Zawahri.

http://www.stern.de/politik/ausland/pakistan-us-armee-toetet-osama-bin-laden-1680262.html

Mehr lesen

2. Mai 2011 um 9:55

Endlich
also meiner meinung nach wurde das ja auch mal zeit das man den findet und zur strecke bringt.
dennoch wird es weiterhin terror geben, und einen "nachfolger".
trotzdem ein guter erfolg für obama und amerika und für die ganze welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 10:27

Jetzt fängt der Stress erst wirklihc an
Wer weis was jetzt nun passiert....Bin Laden hatte Söhne...die er Streng erzogen hatte .... er lebte ja viele Jahre im Exil da er nicht mehr nach Saudi Arabien durfte (wo er aufgewachsen, Geheiratet ect. hat) naja er hat seine Kinder in seinem Gedanken gut erzogen...Die werden so jetzt auch so um die 30 sein hoffentlich folgen sie jetzt nicht ihrme Vater und werden sich für diese Tat Rächen.... Wir wissen ja wie Araber so sein köännen wenn es um ihre Familie geht...

Genauso in Lybien wer weis was der jetzt macht nachdem man sein jüngster Sohn bei einem Anschlag von der NATO ums leben kam...

Solche fühlen einfach anders als wir...sie sind einfach extremer....

Ich heiße es nciht gut was Bin Laden gemacht hat....aber aufatmen können wir jetzt trotzdem nciht....wenn es nciht seine Söne sind dann sind es seine Anhänger die sein Werk weiterführen werden...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 10:46


Meine "Freude" hält sich in sehr überschaubaren Grenzen....

Ich glaube die Welt und allen voran die Amis weiß garnicht was jetzt auf uns zukommt.

Bin Laden wurde oft als Kopf, als Aushängeschild der Al Quaida hingestellt. Die Amis haben suggeriert, daß, wenn er weg ist, Ruhe einkehrt. Sie sollten ihre Freudentänze mal ganz schnell lassen und sich Gedanken darüber machen, welche Antwort jetzt auf uns alle zukommt.

Die Al Quaida war auf diesen Tag vorbereitet... seit Jahren. Ich finde es sehr angsteinflössend und möchte garnicht wissen was nun passiert. Wir haben es hier nicht mit irgendwelchen Teilzeitbombenlegern zu tun, sondern mit einer hochintelligenten Spezie, die sich auch durch Bin Ladens Tod nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 11:00

Naja erstens
ist fraglich, ob das überhaupt stimmt und zweitens: nur weil bin laden tot ist, wird sich am terrornetzwerk Al Qaida nicht viel ändern. Das sind ja nicht eifnach drei vier guerillakrieger, sondern das ist super aufgezogen und gut strukturiert. da fehlt es nicht an nachfolgern und an geld auch nicht.
fragt sich natürlich ob das dann wieder zum anlass genommen werden wird, um andere terroranschläge zu rechtfertigen.
naja, die zeit wird es ja wie immer zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 11:27


danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 13:31

Es werden hundert andere bin laden folgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 14:32

nachdem ich ncoh nciht mal glaube das er für den 11.September verantwortlich ist...
die Amits brauchten ein Buhmann für ihre Scheiße...deswegen hat es ja auch solange gedauert bis man ihn endlich gefunden hat...wahrscheinlich wollte er nicht mehr der Sündenbock sein und ist jetzt dran gekommen oder man vertuscht jetzt sein Tod das er wenigstens normal leben kann....

Generell bin ich nciht für die Todesstrafe....Das man ihn wenigstens nciht vors Kriegsgericht gebracht hat...so wie der eine Wie heißt er nochmal???
Und dann wurde er schuldig gesprochen und dann erhängt!!!
Warum hat man das jetzt so mit Osama gemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 14:42

Habt ihr
mal die zdf-doku über sein verschwinden gesehen? eine verschwörungstheorie nach der anderen. ich weiß nicht, was ich von all dem halten soll... :???..aber eines steht für mich fest: ob er nun weg, bzw. tot ist oder nicht, genug pozenzielle nachfolger hat er gewiss und ich denke, amerika freut sich zu früh.

"...Wilde Verschwörungstheorien und Vermutungen haben die ZDF-Reporter en masse zusammengetragen. Wie kann einer komplett vom Erdboden verschwinden, fragt der ehemalige CIA-Mann Robert Baer zu Recht. Ich glaube, er ist tot, mutmaßt der pakistanische Präsident Asif Ali Zardari. Man braucht Osama als Erzbösewicht, um den Krieg zu rechtfertigen, glaubt der Philosohie-Professor David Griffin. Aber wer bitte schön ist man. Klar, der US-Geheimdienst, der Washingtoner Machtapparat werden zuallererst genannt. Aber auch die Islamisten im Mittleren Osten dürften kaum Interesse haben, dass ihr Anführer als tot gilt. Da ist vermisst schon viel besser. Für alle Parteien. So richtig können die Rechercheure keine Belege für Osamas Ableben beibringen. Außer Gerüchten, der Dialysepatient sei in Dubai oder Ravalpindi zur Blutwäsche erschienen und womöglich später seinem Nierenleiden erlegen. Spektakulär immerhin die Mitteilung, deutsche EU-Parlamentarier hätten mal mit den Taliban über bin Ladens Auslieferung verhandelt. Allerdings noch vor den Anschlägen auf das World Trade Center...."
(http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/die-jagd-nach-osama-bin-laden-tot-oder-lebendig_aid_477453.html)

hier ist die doku auf youtube zu sehen. ob man nun den verschwörungstheorien glauben schenken kann oder nicht, interessant ist es auf jeden fall.

http://www.youtube.com/watch?v=3njDAUIMTR0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 21:04

Die taliban
und deren sympathisanten werden ihn als märtyrer feiern. taliban erschießen aber auch frauen auf offener straße, weil sie arbeiten und legen bomben in schulen, weil dort mädchen unterrichtet werden........das und vieles mehr tun sie ihren eigenen glaubensgeschwistern an, wenn sie nicht so ticken, wie es ihnen passt. ob die nun irgendwen zum märtyrer, zum feind usw. erklären oder peng...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 21:14

Nicht vergessen
dass die amerikaner sie sehr lange mit waffen und auch geld (?) unterstützt haben, also nicht ausschließlich islam. geprägte länder damals dachten die noch nicht, dass die taliban ihre feinde werden könnten und haben sich quasi ihr eigenes grab geschaufelt. und nein, ich bin keine amerika-hasserin. eher im gegenteil, denn ich reise gerne in die usa.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 21:22
In Antwort auf principessa0807

Nicht vergessen
dass die amerikaner sie sehr lange mit waffen und auch geld (?) unterstützt haben, also nicht ausschließlich islam. geprägte länder damals dachten die noch nicht, dass die taliban ihre feinde werden könnten und haben sich quasi ihr eigenes grab geschaufelt. und nein, ich bin keine amerika-hasserin. eher im gegenteil, denn ich reise gerne in die usa.

Ach ja
deutschland habe ich vergessen - zumindest indirekt. deutschl. ist schließlich seit langem einer der größten waffenexporteure und ich will nicht wissen, wie viele deutsche waffen im besitz der taliban & co. sind. da geht es um profit und irgendwie müssen die kassen ja gefüllt werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 21:33

DNA material
dann klonen die sich nen neuen, und erwecken ihn wie Frankenstein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 21:42

Ist doch
egal, wie lange das zurück liegt, der springende punkt ist, dass es sie ohne die unterstützung der usa nicht in der form geben würde. mit dem, was die in den hintern geschoben bekamen, können die sich teilweise heute noch finanzieren, aber ich will hier gar nicht nur andere staaten dafür verantwortlich machen. die können sich auch so ganz gut finanzieren (hauptsächlich durch drogenhandel - fragt sich, wer wohl da die hauptabnehmer sind) und erpressung ihrer eigenen landsleute. für lebensmittel müssen sie auch nichts ausgeben...das klauen sie einfach den armen bauern, deren dörfer sie besetzen...die sind so gut organisiert, dass wir da ehe nicht durchsteigen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 22:03

Die afghanische
regierung ist korrupt ohne ende, aber sowas kommt dabei heraus, wenn der westen (oder wer auch immer) meint, irgendwo eine neue regierung auf die beine stellen zu müssen. icxh kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass die amerikaner wirklich so naiv waren, zu glauben, die taliban hätten danach nichts mehr zu melden. wenn eine revolution nicht von innen heraus passiert, wird sie kein gutes ende nehmen. in afghanistan wird sich nichts ändern, solange das volk von den taliban terrorisiert wird. die "einfachen" leute da werden keinen aufstand wagen. glaube ich jedenfalls nicht.
was die mohnfelder angeht - ja, jene, die profit daraus schlagen, werden schon dafür sorgen, dass nichts in brand gesetzt wird - und nicht nur die korrupte afgh. regierung verdient daran, da bin ich mir sicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 22:11
In Antwort auf principessa0807

Die afghanische
regierung ist korrupt ohne ende, aber sowas kommt dabei heraus, wenn der westen (oder wer auch immer) meint, irgendwo eine neue regierung auf die beine stellen zu müssen. icxh kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass die amerikaner wirklich so naiv waren, zu glauben, die taliban hätten danach nichts mehr zu melden. wenn eine revolution nicht von innen heraus passiert, wird sie kein gutes ende nehmen. in afghanistan wird sich nichts ändern, solange das volk von den taliban terrorisiert wird. die "einfachen" leute da werden keinen aufstand wagen. glaube ich jedenfalls nicht.
was die mohnfelder angeht - ja, jene, die profit daraus schlagen, werden schon dafür sorgen, dass nichts in brand gesetzt wird - und nicht nur die korrupte afgh. regierung verdient daran, da bin ich mir sicher.

Ihr seid ja echt gut informiert aber ...
... richtig oder nicht, das drogengeschäft bildet eine existenzielle grundlage für viele menschen. man wird es schon alleine aus strategischen gründen nicht komplett zerstören. das würde zu mehr armut und somit zu mehr unruhen und gewalt führen.

... wenn man etwas über die geschichte afghanistand weiß, dann ist einem klar, dass es dort noch nie eine geschlossenen afghanische regierung gab, die einen staat konstituierte. eher bestand das land schon immer aus vielen unterschiedlichen stämmen, die eher eigenständig für sich gelebt haben. das wurde in den plänen des westens nicht einkalkuliert, ist aber eines der gründe, warum erfolge ausbleiben.

tja, zu afghaistan kann man nur sagen, danke bush! hast du toll gemacht. dein erbe verfolgt uns immer noch.

... zu bin ladens tod: man sollte böses nicht bösem vergelten. sogar er hätte nen fairen prozess verdient. ich trauere ihm nicht nach und bin auf keinen fal ein fan, aber einfach umbringen, ist mir zu primitiv und wird nichts gutes bewirken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:12


priester vergreifen sich nicht an kindern im namen jesu. aber die saudis verbieten ihren frauen autozufahren oder unverschleiert rumzulaufen im namen des islam.

auch wenn das nicht im ursprungssinne des islam sein mag - was ich übrigens noch zu bezweifeln wage - so hat das keinerlei bedeutung, denn solang ganze regimes auf dieser welt ihre frauenverachtenden und überhaupt menschenrechtswidrigen taten mit dem islam begründen und rechtfertigen, dann hat das sehr wohl was mit der religion zu tun. offenbar gewährt der islam ihnen diese schlupflöcher. vielleicht wurde da auch noch wacker dran rumgefeilt, mag sein. die moslems brauchen sich allerdings nicht wundern, wenn ihre religion schnell mit selbstmordattentaten und frauenunterdrückung assoziiert wird, denn das ist das bild, das die moslems, die am lautesten schreiben in der welt verbreiten.

in der christlichen welt - zumindest in der westeuropäischen christlichen welt - gibt es keine solche verknüpfung von grauenhaftem unsinn mit der religion. oder habt ihr schon mal einen amokläufer rufen hören: gelobt sei jesus christus?
DAS ist doch das problem! es heisst hier immer wieder, es ist ungerechtfertigt, diese terrorakte und diese frauenverachtenden praktiken mit dem islam in verbindung zu bringen. ich frag mich wie das gehen soll, wenn genau eben solches unrecht ständig mit dem koran und dem islam begründet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:18

Und eine glaubensgemeinschaft
über alle anderen erheben zu wollen ist für dich besser oder gerechtfertigter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:23

Ich glaube
es irgendwie nicht dass er tot ist .nie im leben der hat doch soviele doppelgänger und die haben ihn sooolange versucht zu kriegen und dann war es aufeimal so einfach ihn zu töten?!es würde mit sicherheit viel mehr aufruhr geben bei den terroristen die würden doch anschläge direkt geben usw.die haben das bestimmt nur gemacht damit die westliche welt sich beruhigt weil die vielleicht sogar selbst mit drin stecken da der lebt 100% noch.wäre schön wenn er tot wäre auch wenn man es nicht sagen darf aber er ist ein böser mensch und diese welt auch wenn sie nicht immer gut ist,ist noch zu gut für ihn.da unten wo es schön warm ist ,da gehört er hin die halten bestimmt schon einen ehrenplatz für ihn bereit direkt neben hitler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:24

Ich möchte dir nicht zu naha treten
aber deine haltung bin laden gegenüber erinnert mich entfernt an gewisse leute, die zum beispiel den holocaust nicht anerkennen wollen. ziemlich schockierend, wie ich finde....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:27
In Antwort auf mikch


priester vergreifen sich nicht an kindern im namen jesu. aber die saudis verbieten ihren frauen autozufahren oder unverschleiert rumzulaufen im namen des islam.

auch wenn das nicht im ursprungssinne des islam sein mag - was ich übrigens noch zu bezweifeln wage - so hat das keinerlei bedeutung, denn solang ganze regimes auf dieser welt ihre frauenverachtenden und überhaupt menschenrechtswidrigen taten mit dem islam begründen und rechtfertigen, dann hat das sehr wohl was mit der religion zu tun. offenbar gewährt der islam ihnen diese schlupflöcher. vielleicht wurde da auch noch wacker dran rumgefeilt, mag sein. die moslems brauchen sich allerdings nicht wundern, wenn ihre religion schnell mit selbstmordattentaten und frauenunterdrückung assoziiert wird, denn das ist das bild, das die moslems, die am lautesten schreiben in der welt verbreiten.

in der christlichen welt - zumindest in der westeuropäischen christlichen welt - gibt es keine solche verknüpfung von grauenhaftem unsinn mit der religion. oder habt ihr schon mal einen amokläufer rufen hören: gelobt sei jesus christus?
DAS ist doch das problem! es heisst hier immer wieder, es ist ungerechtfertigt, diese terrorakte und diese frauenverachtenden praktiken mit dem islam in verbindung zu bringen. ich frag mich wie das gehen soll, wenn genau eben solches unrecht ständig mit dem koran und dem islam begründet wird.

Stimmt schon alles,was du
anführst, allerdings ging es hierbei grundsätzlich um die taliban und deren auslegung, wenn man das so nennen mag und man kann es drehen und wenden, wie man will mikch - frauen ist bildung nicht untersagt - auch im sogenannten orthodoxen islam nicht. das ist ne tatsache und die taliban behaupten trotzdem, unverschämt wie sie sind, dass mädchen nicht in die schule dürfen und frauen nicht arbeiten sollen, weil gott das nicht will schon klar. das hat einer deren anführer bei einem telefonat mit antonia rados so gesagt (ich weiß den titel der reportage nicht mehr, aber sehenswert. gibts auf youtube und es geht um die jagd der taliban auf frauen in afghanistan). und noch vieles mehr, was nicht im geringsten mit egal welcher religion vereinbar wäre - drogenhandel ist nur ein beispiel, woran die verdienen und dass rauschmittel aller art (auch der handel damit) lt islam verboten ist, interessiert die doch nicht, weil es denen um ganz andere dinge geht. die religion wird vorgeschoben und in deren fall sind die machenschaften auch noch eindeutig durch den koran etc. zu widerlegen (bombenlegen an schulen, weil da mädchen unterrichtet werden und solche widerlichen sachen). darum ging es mir und tinkerbell auch, wenn ich richtig verstanden haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:30
In Antwort auf mikch


priester vergreifen sich nicht an kindern im namen jesu. aber die saudis verbieten ihren frauen autozufahren oder unverschleiert rumzulaufen im namen des islam.

auch wenn das nicht im ursprungssinne des islam sein mag - was ich übrigens noch zu bezweifeln wage - so hat das keinerlei bedeutung, denn solang ganze regimes auf dieser welt ihre frauenverachtenden und überhaupt menschenrechtswidrigen taten mit dem islam begründen und rechtfertigen, dann hat das sehr wohl was mit der religion zu tun. offenbar gewährt der islam ihnen diese schlupflöcher. vielleicht wurde da auch noch wacker dran rumgefeilt, mag sein. die moslems brauchen sich allerdings nicht wundern, wenn ihre religion schnell mit selbstmordattentaten und frauenunterdrückung assoziiert wird, denn das ist das bild, das die moslems, die am lautesten schreiben in der welt verbreiten.

in der christlichen welt - zumindest in der westeuropäischen christlichen welt - gibt es keine solche verknüpfung von grauenhaftem unsinn mit der religion. oder habt ihr schon mal einen amokläufer rufen hören: gelobt sei jesus christus?
DAS ist doch das problem! es heisst hier immer wieder, es ist ungerechtfertigt, diese terrorakte und diese frauenverachtenden praktiken mit dem islam in verbindung zu bringen. ich frag mich wie das gehen soll, wenn genau eben solches unrecht ständig mit dem koran und dem islam begründet wird.

Mikch
bin genau deiner meinung.das machen die selber.wie kann man im namen gottes solche taten verursachen.das ist nicht gott den diese menschen anbeten sondern den teufel wenn ich schon höre der heilige krieg wie kann bitteschön ein krieg heilig sein wenn gott die liebe ist?!!!!!!!!!was ich daran nicht verstehe ist diese selbst unwissende manche moslems sagen der islam ist so und andere wiederum der islam ist so.ich hab z.b gelesen und auch gezeigt bekommen (die genaue zeile) aus dem koran dass dort drin steht dass moslems sich nicht mit christen und juden anfreunden dürfen sie müssen ihnen den kopf abschlagen egal wo sie ,sie finden und andere sagen aber das stimmt nicht das steht nicht im koran obwohl ich es selbst dort gesehen habe.ich verstehe dabei die logik nicht was ist den nun der koran?!gibt es da etwas doppelgänger oder wie?!die einen sagen der islam ist friede und da darf es keinen hass geben die anderen aber sagen das darf sein im namen der religion.die ''westlichen'' ''normalen'' moslems z.b sehen es ja garnicht so ,die wollen nur aus liebe handeln,aber einige fundis sind da ganz anderer meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:31
In Antwort auf principessa0807

Stimmt schon alles,was du
anführst, allerdings ging es hierbei grundsätzlich um die taliban und deren auslegung, wenn man das so nennen mag und man kann es drehen und wenden, wie man will mikch - frauen ist bildung nicht untersagt - auch im sogenannten orthodoxen islam nicht. das ist ne tatsache und die taliban behaupten trotzdem, unverschämt wie sie sind, dass mädchen nicht in die schule dürfen und frauen nicht arbeiten sollen, weil gott das nicht will schon klar. das hat einer deren anführer bei einem telefonat mit antonia rados so gesagt (ich weiß den titel der reportage nicht mehr, aber sehenswert. gibts auf youtube und es geht um die jagd der taliban auf frauen in afghanistan). und noch vieles mehr, was nicht im geringsten mit egal welcher religion vereinbar wäre - drogenhandel ist nur ein beispiel, woran die verdienen und dass rauschmittel aller art (auch der handel damit) lt islam verboten ist, interessiert die doch nicht, weil es denen um ganz andere dinge geht. die religion wird vorgeschoben und in deren fall sind die machenschaften auch noch eindeutig durch den koran etc. zu widerlegen (bombenlegen an schulen, weil da mädchen unterrichtet werden und solche widerlichen sachen). darum ging es mir und tinkerbell auch, wenn ich richtig verstanden haben.

Ja, das versteh ich alles
mir ist auch klar, dass gerade beim verhalten der taliban der islam zu einem gewissen teil zu unrecht vorgeschoben wird. aber er wird es nun mal und dann braucht man sich nicht wundern, wenn das einfach ein schlechtes bild vom islam in der welt mitprägt. traurig aber wahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:40
In Antwort auf rnblady88

Mikch
bin genau deiner meinung.das machen die selber.wie kann man im namen gottes solche taten verursachen.das ist nicht gott den diese menschen anbeten sondern den teufel wenn ich schon höre der heilige krieg wie kann bitteschön ein krieg heilig sein wenn gott die liebe ist?!!!!!!!!!was ich daran nicht verstehe ist diese selbst unwissende manche moslems sagen der islam ist so und andere wiederum der islam ist so.ich hab z.b gelesen und auch gezeigt bekommen (die genaue zeile) aus dem koran dass dort drin steht dass moslems sich nicht mit christen und juden anfreunden dürfen sie müssen ihnen den kopf abschlagen egal wo sie ,sie finden und andere sagen aber das stimmt nicht das steht nicht im koran obwohl ich es selbst dort gesehen habe.ich verstehe dabei die logik nicht was ist den nun der koran?!gibt es da etwas doppelgänger oder wie?!die einen sagen der islam ist friede und da darf es keinen hass geben die anderen aber sagen das darf sein im namen der religion.die ''westlichen'' ''normalen'' moslems z.b sehen es ja garnicht so ,die wollen nur aus liebe handeln,aber einige fundis sind da ganz anderer meinung

Den
heiligen krieg in dem sinne, wie er gerne mal verwendet wird (v.a. von radikalen) gibt es nicht. der sogenannte "große dschihad" ist der innere kampf eines gläubigen - verbotenen dingen (also dem "bösen" zu widerstehen usw. alle anstrengungen, die einen zu gott führen......). der kleine dschihad ist die ausbreitung und verteidigung des islam - zur not auch mit waffengewalt. und was"zur not" heißt, ist wohl wieder definitionssache.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:45
In Antwort auf principessa0807

Den
heiligen krieg in dem sinne, wie er gerne mal verwendet wird (v.a. von radikalen) gibt es nicht. der sogenannte "große dschihad" ist der innere kampf eines gläubigen - verbotenen dingen (also dem "bösen" zu widerstehen usw. alle anstrengungen, die einen zu gott führen......). der kleine dschihad ist die ausbreitung und verteidigung des islam - zur not auch mit waffengewalt. und was"zur not" heißt, ist wohl wieder definitionssache.....

Wäre
schön wenn alle mal so denken würden und es in ihr gehirn bekommen würde was es denn nun bedeutet der heilige krieg und was die sache mit waffengewalt angeht naja dazu muss ich jetzt wohl nicht viel erwähnen.wenn gott will dass dieser glaube exestiert muss der mensch der für ihn sowieso so klein wie ne armeise ist nicht zur waffe greifen,gott kann alles so leiten dass es so kommt wie er es will und wenn es ein wille ist dass dieser glaube weiterhin exestiert dann wird es so sein und da muss kein mensch aus hass mit einer waffe handeln denn so würde nur der teufel handeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 16:52
In Antwort auf rnblady88

Wäre
schön wenn alle mal so denken würden und es in ihr gehirn bekommen würde was es denn nun bedeutet der heilige krieg und was die sache mit waffengewalt angeht naja dazu muss ich jetzt wohl nicht viel erwähnen.wenn gott will dass dieser glaube exestiert muss der mensch der für ihn sowieso so klein wie ne armeise ist nicht zur waffe greifen,gott kann alles so leiten dass es so kommt wie er es will und wenn es ein wille ist dass dieser glaube weiterhin exestiert dann wird es so sein und da muss kein mensch aus hass mit einer waffe handeln denn so würde nur der teufel handeln

Die
radikalen, denen es mehrheitlich um machtgewinn- und erhalt geht, wollen es aber nicht so sehen, obwohl es eindeutig so geschrieben steht. weshalb wollen die denn die "kleinen leute" klein und dumm halten? warum sollen mädchen und frauen sich nicht bilden, lesen und schreiben lernen? damit sie nicht anfangen selber zu denken und das, was die radikalen machen, zu hinterfragen - das ist für diese leute die größte gefahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 17:01
In Antwort auf principessa0807

Die
radikalen, denen es mehrheitlich um machtgewinn- und erhalt geht, wollen es aber nicht so sehen, obwohl es eindeutig so geschrieben steht. weshalb wollen die denn die "kleinen leute" klein und dumm halten? warum sollen mädchen und frauen sich nicht bilden, lesen und schreiben lernen? damit sie nicht anfangen selber zu denken und das, was die radikalen machen, zu hinterfragen - das ist für diese leute die größte gefahr.

Traurig
aber leider noch wahr.ich hoffe nur dass es bald mal anders wird ,auch wenn es bestimmt nie so sein wird!und genau aus dem grund finde ich muss den frauen dort mehr geholfen werden und auch sogar hier .wo es auch noch zwangsehe gibt ,da muss was gegen getan werden.mit welchem recht dürfen frauen nicht das lernen was sie dürfen.LEIDER ist es immernoch so dort und ich hoffe wirklich von herzen dass es mal anders wird,denn die frauen sind meiner meinung auch nicht die,die daran schuld sind an den ganzen anschlägen das kommt von den männern (zumindest größtenteils)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 18:23

Ist
mir jetzt zu aufwändig das zu lesen.wie erklärt er es denn?also wie sieht er das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 20:54


warum es verknüpft wird? weil sie es selber verknüpfen! sie sagen staatsrecht ist scharia, scharia ist islamisches recht. und ich spreche nicht nur vom autofahren. ich spreche auch von der vermummung von frauen und das ist nicht nur in saudia arbien ein muss. ausserdem geht es auch um andere menschenverachtende rechtsanwendungen, wie steinigung, hand abhacken etc etc. und dann geht es nicht nur um die staaten selber. sondern auch um genügend extremstische attentäter, die sich im namen allahs in die luft sprengen und anderes. wenn solche dinge geschehen, dann wird fast ausschliesslich dazu gesagt, dass es im namen allahs geschieht. also: kein wunder, wenn es verknüpft wird! die verknüpfung wird ja angestrebt!

und dass in der schweiz das frauenstimmrecht erst in den 70er bzw 90er jahren eingeführt wurde ist absolut diskussionslos und unter aller sau. nichts desto trotz kann eine schweizerin sich kleiden und ihr leben leben wie sie es wünscht und wie es ihr gefällt, sie kann frei darüber bestimmen und muss sich nicht unter einer burka verstecken - wie in afghanistan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 21:55

"die amis"
also, ich kann diesen standpunkt nachvollziehen, aber dieser ausdruck "die amis" stört mich. den höre ich immer wieder. wer sind denn "die amis"? ist mir zu einfach.
außerdem scheint es als gebe es nur den einen oder anderen standpunkt, entweder ist man pro amerika oder dagegen. die geschichte amerikas seit dem die europäer angetroffen sind, ist nicht alt, aber recht komplex. "die amis" haben nicht nur schlechtes gemacht und nicht nur kriege geführt. sie haben auch kriege verhindert. kennedy: den dritten weltkrieg. die meisten kriege wurden unter den republikanern geführt, nicht unter den demokrate, all sie sind "amis".
also, ich kann beide standpunkte verstehen, die bewunderung für die usa und die kritik, aber man muss vorsichtig sein und etwas differenzieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 23:36
In Antwort auf axelle_12139481

"die amis"
also, ich kann diesen standpunkt nachvollziehen, aber dieser ausdruck "die amis" stört mich. den höre ich immer wieder. wer sind denn "die amis"? ist mir zu einfach.
außerdem scheint es als gebe es nur den einen oder anderen standpunkt, entweder ist man pro amerika oder dagegen. die geschichte amerikas seit dem die europäer angetroffen sind, ist nicht alt, aber recht komplex. "die amis" haben nicht nur schlechtes gemacht und nicht nur kriege geführt. sie haben auch kriege verhindert. kennedy: den dritten weltkrieg. die meisten kriege wurden unter den republikanern geführt, nicht unter den demokrate, all sie sind "amis".
also, ich kann beide standpunkte verstehen, die bewunderung für die usa und die kritik, aber man muss vorsichtig sein und etwas differenzieren.

Ich
kann diesen zunehmenden anti-amerikanismus nicht leiden und man hört es auch in deutschland immer häufiger. die regierungen haben hier und da mit sicherheit mal "dreck am stecken" gehabt (und hat es vielleicht immer noch), aber das auf ganz amerika und die "amis" zu beziehen, finde ich dumm. immer wieder alles den "amis" anlasten, aber gleichzeitig deren wirtschaft fördern, indem man amerik. produkte kauft und "ami-filme" im kino ansieht
ich kann nur aus der perspektive einer touristin sprechen und da habe ich nur positive erfahrungen gemacht - und das als "schwarzkopf"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 0:49

Ich finde es einfach nur armselig...
soll er in Frieden Ruhen.....
Er hat bis heute keine Stellung zum 11.Sept bezogen, ausser das er es gutheisst was passiert ist. Es gibt tausende von Verschwörungstheorien...
OBAMA IST NICHT GOTT!!!!!
Und wenn er schon anfängt in anderen Ländern Gott zu spielen

WARUM werden keine Kinderschänder getötet, die Kinder vergewaltigen, bis die inneren Organe zerreisen und Venen in dem Gehörgang platzen... Die sich Pornos anschauen auf denen kleine Kinder missbracuht werden und zu tode gefoltert???? Ein Ring von Perversen der sich Tag täglich um tausende erweitert... und wer sich nicht für Kinder interessiert...Das sind die Dinger die später deine Rente bezahlen....

Wie kann man so dumm seine Und Bin Laden töten, wenn man der Überzeugung ist, er sein ein Terrorchef????
Trittst du auf eine weibliche Kakalake ist sie tot...nur zu dumm dass du anfängst ihre Eier zu verteilen und bald überall bald Kakalaken hat

Ussama bin Laden wa alleikum Salaam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 0:57
In Antwort auf mikch


priester vergreifen sich nicht an kindern im namen jesu. aber die saudis verbieten ihren frauen autozufahren oder unverschleiert rumzulaufen im namen des islam.

auch wenn das nicht im ursprungssinne des islam sein mag - was ich übrigens noch zu bezweifeln wage - so hat das keinerlei bedeutung, denn solang ganze regimes auf dieser welt ihre frauenverachtenden und überhaupt menschenrechtswidrigen taten mit dem islam begründen und rechtfertigen, dann hat das sehr wohl was mit der religion zu tun. offenbar gewährt der islam ihnen diese schlupflöcher. vielleicht wurde da auch noch wacker dran rumgefeilt, mag sein. die moslems brauchen sich allerdings nicht wundern, wenn ihre religion schnell mit selbstmordattentaten und frauenunterdrückung assoziiert wird, denn das ist das bild, das die moslems, die am lautesten schreiben in der welt verbreiten.

in der christlichen welt - zumindest in der westeuropäischen christlichen welt - gibt es keine solche verknüpfung von grauenhaftem unsinn mit der religion. oder habt ihr schon mal einen amokläufer rufen hören: gelobt sei jesus christus?
DAS ist doch das problem! es heisst hier immer wieder, es ist ungerechtfertigt, diese terrorakte und diese frauenverachtenden praktiken mit dem islam in verbindung zu bringen. ich frag mich wie das gehen soll, wenn genau eben solches unrecht ständig mit dem koran und dem islam begründet wird.

HAHAHA man seit ihr beschränkt...
Isam verbiete nicht Autofahren... in S.A ist es laut Gesetz verboten
die bibel verbietet es kinder zu missbrauchen:... das ist keine gesetz und trozdem f.... sie unsere kinder..

was ist denn nun schlimmer????????????

SAG MAL SIND HIER NUR SONDERSCHÜLER

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 14:52

So
einen fall kenne ich auch,ich hatte einen in meiner klasse ein kurde war er glaub ich oder türke weiß nicht mehr genau,er war 17 und sollte sobald er 18 wird verheiratet werden und er kannte dieses mädchen auch nicht ,hat sie noch nie gesehen. wie können eltern sowas ihren kindern nur antun .als eltern will man doch nur das beste ,und das soll das beste sein?ich stell mir gerade vor ich müsste mit einem menschen mein leben verbringen und ihn sogar anfassen,den ich garnicht liebe und der womöglich auch vielleicht noch viel äter ist da krieg ich echt das kalte sowas muss verhindert werden ,zumindest hier in deutschland ,da müssen strafen für ausgesetzt werden aber hohe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 17:13


"US-Präsident Barack Obama hat die Tötung von Osama bin Laden nicht mitangesehen. Dies versicherte CIA-Direktor Leon Panetta dem US-Fernsehsender PBS. "Als die Teams in das Gebäude eingedrungen waren, gab es eine Zeitspanne von 20 bis 25 Minuten, in der wir nicht wussten, was dort passierte." Warum die Verbindung zwischen der Sondereinheit und dem Weißen Haus plötzlich abgebrochen war, sagte der Geheimdienstchef nicht."
http://www.n24.de/news/newsitem_6868487.html

etwas sonderbar das ganze. was wohl in den 20-25 minuten wirklich zu sehen gewesen wäre?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 17:42

Oder
der erschossene war wirklich jemand anderes und sie haben diese 25 minuten, die das belegen würden, mit absicht "verschwinden" lassen. ich traue manchen da oben einiges zu, was uns normalos nicht mal im traum einfallen würde. das ganze ist für mich ohnehin sehr unstimmig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 17:59

Es wurde..
alles daran gesetzt die "leiche" so schnell wie möglich loszuwerden. die leiche musste sofort mit
dem helikopter weggebracht worden sein denn abbotabbat liegt im norden von pakistan. bis zu dem ozean
sind es mehrere hunter kilometer und 8 stunden nach dem angeblichen tot bin ladens wurde er schon beigesetzt.
ich wunder mich nur über die handlungsschnelligkeit und warum auf einmal ein islamischer brauch so viel wertung
für die amerikaner hat. vorallen bei DEM terroristen der über 3.000 menschenleben auf dem gewissen hat?

ein pilgerort für extremisten wäre produktiv im kampf gegen den "terror". wenn extremisten zu der grabstäte
pilgern würden, könnte die amis diese personen dort ganz einfach festnehmen.
wer einen menschen ohne jegliche beweise eines großen attentats und ohne gerichtsverhandlung ermorden darf,
darf auch menschen auf verdacht auf extremismus verhaften oder nicht?

Bin ich der einzige Optimist oder was?
Es kommt mir komisch vor, das ein gut ausgebildetes Einsatzkommando, eine Leiche des STAATSFEIND NUMMER 1
einfach ins Meer reinwirft. Das hat nichtmal was mit muslimischer Bestattung zu tuhen. Hauptsache ich provoziere
die Hyänen.

Außerdem sind diese Gerüchte, vom "Einsatz" völlig verwirrend. Erst gab es ein Schießwechsel, doch niemand von
den Amis wurde verletzt. Dann kommt es raus das OSama nicht bewaffnet war. Danach kam ne Meldung das er seine
Frau als Schutzschild genommen hat. Ist das ein Scherz? Wen haben die Interviewt, Kinder die sich über die
Wahrheit streiten.

es ist ein lächerliches spiel, was im moment von den fehlinformierten medien und den informationsgeber,
der regierung der USA gespielt wird. erst wurde bin laden anhand eines gentests innerhalb von wenigen stunden
indentifiziert. dann wurde bin laden doch durch eine gesichtserkennung identifiziert. jetzt heißt es auf einmal
die beweisfotos wären zu brutal, da der kopf regelrecht explodiert wäre. wie dann die gesichtserkennung? zuerst
habe obama mit seinen kabinett die bilder live verfolgt und obama hat das schweigen mit den worten "we got him"
beendet. aufeinmal heißt es sie haben garnicht zugesehen weil aus irgendeinen myseriösen grund die verbindung für
20 minuten abgebrochen ist. zuerst wurde gesagt das 75 spezialkräfte im einsatz auf dem gelände waren und nun
sind es 25. ein helikopter hat zuerst eine wand gerammt, was zu einen absturz führte. jetzt war es ein technischer
defekt. erst wurde gesagt bin laden wäre bewaffnet gewesen und hätte die einsatzkräfte attackiert. jetzt wird uns
erzählt er war unbewaffnet. jeder kann sich aussuchen was er glauben will. ich glaube nichts von dem was die regierung
um obama und co. uns hier verkaufen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 18:46
In Antwort auf luanne_11862136

Es wurde..
alles daran gesetzt die "leiche" so schnell wie möglich loszuwerden. die leiche musste sofort mit
dem helikopter weggebracht worden sein denn abbotabbat liegt im norden von pakistan. bis zu dem ozean
sind es mehrere hunter kilometer und 8 stunden nach dem angeblichen tot bin ladens wurde er schon beigesetzt.
ich wunder mich nur über die handlungsschnelligkeit und warum auf einmal ein islamischer brauch so viel wertung
für die amerikaner hat. vorallen bei DEM terroristen der über 3.000 menschenleben auf dem gewissen hat?

ein pilgerort für extremisten wäre produktiv im kampf gegen den "terror". wenn extremisten zu der grabstäte
pilgern würden, könnte die amis diese personen dort ganz einfach festnehmen.
wer einen menschen ohne jegliche beweise eines großen attentats und ohne gerichtsverhandlung ermorden darf,
darf auch menschen auf verdacht auf extremismus verhaften oder nicht?

Bin ich der einzige Optimist oder was?
Es kommt mir komisch vor, das ein gut ausgebildetes Einsatzkommando, eine Leiche des STAATSFEIND NUMMER 1
einfach ins Meer reinwirft. Das hat nichtmal was mit muslimischer Bestattung zu tuhen. Hauptsache ich provoziere
die Hyänen.

Außerdem sind diese Gerüchte, vom "Einsatz" völlig verwirrend. Erst gab es ein Schießwechsel, doch niemand von
den Amis wurde verletzt. Dann kommt es raus das OSama nicht bewaffnet war. Danach kam ne Meldung das er seine
Frau als Schutzschild genommen hat. Ist das ein Scherz? Wen haben die Interviewt, Kinder die sich über die
Wahrheit streiten.

es ist ein lächerliches spiel, was im moment von den fehlinformierten medien und den informationsgeber,
der regierung der USA gespielt wird. erst wurde bin laden anhand eines gentests innerhalb von wenigen stunden
indentifiziert. dann wurde bin laden doch durch eine gesichtserkennung identifiziert. jetzt heißt es auf einmal
die beweisfotos wären zu brutal, da der kopf regelrecht explodiert wäre. wie dann die gesichtserkennung? zuerst
habe obama mit seinen kabinett die bilder live verfolgt und obama hat das schweigen mit den worten "we got him"
beendet. aufeinmal heißt es sie haben garnicht zugesehen weil aus irgendeinen myseriösen grund die verbindung für
20 minuten abgebrochen ist. zuerst wurde gesagt das 75 spezialkräfte im einsatz auf dem gelände waren und nun
sind es 25. ein helikopter hat zuerst eine wand gerammt, was zu einen absturz führte. jetzt war es ein technischer
defekt. erst wurde gesagt bin laden wäre bewaffnet gewesen und hätte die einsatzkräfte attackiert. jetzt wird uns
erzählt er war unbewaffnet. jeder kann sich aussuchen was er glauben will. ich glaube nichts von dem was die regierung
um obama und co. uns hier verkaufen will.


ich glaubs auch nicht.der lebt 100% noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2011 um 11:57

Bitte halft mir
Also...mein name ist selia ich bin deutsche,mein freund ist marokkaner. wir sind seit fünf jahren zusammen und sehr glücklich! Ich machs kurz...er muss im sommer heiraten...ein mädchen das er noch nie gesehen hat ,ausgesucht von seinen Eltern! ich kannte seine eltern nicht bis zu dem tag an dem er erfahren hat das er heiraten soll...an dem tag hat er mich zu seinen eltern gebracht und ihnen gesagt das ich die frau bin die er liebt und er mich heiraten will und nicht dieses mädchen!!! ihr könnt euch sicher vorstellen wie es galaufen ist !!!!!!!!!! er will sie nicht aber er will auch nicht dass seine eltern ihr gesicht verlieren denn sein vater sagt er hat sein wort gegeben und ihr wisst alle was das in marokko bedeutet! was sollen wir tun wir brauchen eine lösung!!!!! er würde den kontakt zu seinen eltern abbrechen aber er will nicht das sie ihr gesicht verlieren versteht ihr??? soll er sie heiraten und nach einem jahr zurück schicken???? soll er einfach abhauen und seinen eltern das antun??? er will dieses leben was seine eltern wollen nicht führen das steht fest ..was sollen wir tun????? wie kann man diese hochzeit noch verhindern??? bitte helft mir!! sollen wir einfach heiraten??? und seinen eltern die urkunde hin legen??? das hilft nichts oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2011 um 14:53
In Antwort auf daria_11861806

Bitte halft mir
Also...mein name ist selia ich bin deutsche,mein freund ist marokkaner. wir sind seit fünf jahren zusammen und sehr glücklich! Ich machs kurz...er muss im sommer heiraten...ein mädchen das er noch nie gesehen hat ,ausgesucht von seinen Eltern! ich kannte seine eltern nicht bis zu dem tag an dem er erfahren hat das er heiraten soll...an dem tag hat er mich zu seinen eltern gebracht und ihnen gesagt das ich die frau bin die er liebt und er mich heiraten will und nicht dieses mädchen!!! ihr könnt euch sicher vorstellen wie es galaufen ist !!!!!!!!!! er will sie nicht aber er will auch nicht dass seine eltern ihr gesicht verlieren denn sein vater sagt er hat sein wort gegeben und ihr wisst alle was das in marokko bedeutet! was sollen wir tun wir brauchen eine lösung!!!!! er würde den kontakt zu seinen eltern abbrechen aber er will nicht das sie ihr gesicht verlieren versteht ihr??? soll er sie heiraten und nach einem jahr zurück schicken???? soll er einfach abhauen und seinen eltern das antun??? er will dieses leben was seine eltern wollen nicht führen das steht fest ..was sollen wir tun????? wie kann man diese hochzeit noch verhindern??? bitte helft mir!! sollen wir einfach heiraten??? und seinen eltern die urkunde hin legen??? das hilft nichts oder?


mein ex ist selbst marokkaner und soll ich dir was sagen ihm wäre es scheiß egal gewesen ob irgendjemand sein gesicht verliert oder was seine familie sagt und deinem freund ist es auch egal scheiß drauf ob die ihr gesicht verlieren ,diese menschen haben es nicht verdient auch noch so geehrt zu werden wenn sie ihren sohn dazu zwingen wollen jemanden zu heiraten den er nicht liebt und spätestens als er dich gezeigt hat und gesagt hat dass er dich will spätestens da hätte es an ihr elternherz und ihr menschenverstand appelieren sollen.geh deinen weg MIT deinem freund das kann ich dir nur ans herz legen und sei stolz dass er so zu dir steht denn so oft ist das nicht!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gewerbeschein 34c trotz Schufa?
Von: sri_12912800
neu
9. Mai 2011 um 14:30
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen