Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ursachen : Sexflaute

Ursachen : Sexflaute

27. Mai um 13:01

Mir fällt schon länger auf , dass immer mehr Threads sich mit der körperlichen Unlust beschäftigen
Waren es früher häufig Männer, die sich beklagten , dass ihre Frauen keine Lust mehr auf Sex haben , sind es nun vermehrt Frauen , die über dieses Phänomen unglücklich sind ...

Was sind die Gründe ?
Und ...gibt es Wege , wieder zu einem erfüllten sinnlichen Leben zurückzufinden ?

Mehr lesen

27. Mai um 13:56

das kann zahlreiche Gründe haben. Bei Männern wie bei Frauen.
Eine unvollständige Auswahl:
- es ist eine Nebenwirkung von verschiedenen Medikamenten, dass die Libido (teils drastisch) nachlässt.
- Sex ist heutzutage deutlich anspruchsvoller geworden - grundsätzlich keine schlechte Sache, das heißt aber auch: oft viel komplizierter als SB - und wir Menschen haben eine Schwäche für den "einfachen Weg"
- vielen Menschen fehlen Strategien für Ausgleich und Entspannung, Streß ist Dauerzustand
- wenn man mit Impotenz (oder sagt man heute korrekter Weise "erektile Dysfunktion"? ) nicht richtig oder gar nicht umgeht, landet es für beide an der Stelle, dass Sex nicht mehr statt findet
- ...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 14:10
In Antwort auf avarrassterne1

das kann zahlreiche Gründe haben. Bei Männern wie bei Frauen.
Eine unvollständige Auswahl:
- es ist eine Nebenwirkung von verschiedenen Medikamenten, dass die Libido (teils drastisch) nachlässt.
- Sex ist heutzutage deutlich anspruchsvoller geworden - grundsätzlich keine schlechte Sache, das heißt aber auch: oft viel komplizierter als SB - und wir Menschen haben eine Schwäche für den "einfachen Weg"
- vielen Menschen fehlen Strategien für Ausgleich und Entspannung, Streß ist Dauerzustand
- wenn man mit Impotenz (oder sagt man heute korrekter Weise "erektile Dysfunktion"? ) nicht richtig oder gar nicht umgeht, landet es für beide an der Stelle, dass Sex nicht mehr statt findet
- ...

Gebe dir in Allen Punkten recht ....

Jedoch wie weit sind auch die SozialenMedien für die Lustlosigkeit verantwortlich ?
..oder auch die technisch sehr ausgereiften Toys..zB:Womanicer
...also den "einfachen Weg "..warum sich eine Beziehung überhaupt antun ,
wo man in 60 sek Höhepunkte fabrizieren kann , soviele man will...

 Welche Strategien für Ausgleich und Entspannung , um wieder zur Sinnlichkeit in einer Beziehung zurückzufinden , kennt ihr ?

lg

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 14:14
In Antwort auf 10diva

Gebe dir in Allen Punkten recht ....

Jedoch wie weit sind auch die SozialenMedien für die Lustlosigkeit verantwortlich ?
..oder auch die technisch sehr ausgereiften Toys..zB:Womanicer
...also den "einfachen Weg "..warum sich eine Beziehung überhaupt antun ,
wo man in 60 sek Höhepunkte fabrizieren kann , soviele man will...

 Welche Strategien für Ausgleich und Entspannung , um wieder zur Sinnlichkeit in einer Beziehung zurückzufinden , kennt ihr ?

lg

 

Ich denke dass viele einfach nicht so darüber reden können. Gemeinsam über Bedürfnisse, wünsche und auch Ursachen zu sprechen...das dürfte doch irgendwie möglich sein denkt man... Nur leider ist das nicht immer so. Und der Partner der weniger Lust hat, fühlt sich meist auch etwas angegriffen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 14:19
In Antwort auf 10diva

Gebe dir in Allen Punkten recht ....

Jedoch wie weit sind auch die SozialenMedien für die Lustlosigkeit verantwortlich ?
..oder auch die technisch sehr ausgereiften Toys..zB:Womanicer
...also den "einfachen Weg "..warum sich eine Beziehung überhaupt antun ,
wo man in 60 sek Höhepunkte fabrizieren kann , soviele man will...

 Welche Strategien für Ausgleich und Entspannung , um wieder zur Sinnlichkeit in einer Beziehung zurückzufinden , kennt ihr ?

lg

 

ich gebe es ja zu: Social Media blockiere ich auf ganzer Linie und mit maximal möglicher Konsequenz, vielleicht verstehe ich es deshalb nicht - aber was sollen die damit zu tun haben?

Was den Womanicer angeht - schicker Hype, aber neu ist das Ding ja nun nicht wirklich, da gibt es seit vielen Jahren diese "Massagestäbe" - kann ich nur empfehlen. Und kann man auch super zu zweit verwenden. Also dass Sextoys da etwas verschlechtern, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. In der SB kommen Männlein und Weiblein so ziemlich immer zum Höhepunkt - und meist recht schnell. Mal ehrlich, auch ohne "Womanicer" braucht frau doch keinen Mann für einen Orgasmus!

Warum sich eine Beziehung überhaupt antun... ist ein ganz anderes Thema. Es geht doch in dem Falle um "Sexflaute" IN der Beziehung, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 14:41
In Antwort auf avarrassterne1

ich gebe es ja zu: Social Media blockiere ich auf ganzer Linie und mit maximal möglicher Konsequenz, vielleicht verstehe ich es deshalb nicht - aber was sollen die damit zu tun haben?

Was den Womanicer angeht - schicker Hype, aber neu ist das Ding ja nun nicht wirklich, da gibt es seit vielen Jahren diese "Massagestäbe" - kann ich nur empfehlen. Und kann man auch super zu zweit verwenden. Also dass Sextoys da etwas verschlechtern, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. In der SB kommen Männlein und Weiblein so ziemlich immer zum Höhepunkt - und meist recht schnell. Mal ehrlich, auch ohne "Womanicer" braucht frau doch keinen Mann für einen Orgasmus!

Warum sich eine Beziehung überhaupt antun... ist ein ganz anderes Thema. Es geht doch in dem Falle um "Sexflaute" IN der Beziehung, oder?

lach ...nein braucht sie nicht ...

Das Thema kam letzte Woche bei meiner Mädelsrunde wieder einmal auf den Tisch ...
und hier bei GoFem immer öfters ...und eben vermehrt bei Frauen


Deshalb spreche ich eben auch die Sozialmedien an ...also man vergnügt sich lieber mit einem Game , als mit seinem Partner ...
oder ....Sex ist im Netz schnell verfügbar ...und man muss danach nicht mal freundlich sein ..

Ich denke über Wege nach ..die die Lust wieder zurückbringt...
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 15:36
In Antwort auf 10diva

lach ...nein braucht sie nicht ...

Das Thema kam letzte Woche bei meiner Mädelsrunde wieder einmal auf den Tisch ...
und hier bei GoFem immer öfters ...und eben vermehrt bei Frauen


Deshalb spreche ich eben auch die Sozialmedien an ...also man vergnügt sich lieber mit einem Game , als mit seinem Partner ...
oder ....Sex ist im Netz schnell verfügbar ...und man muss danach nicht mal freundlich sein ..

Ich denke über Wege nach ..die die Lust wieder zurückbringt...
 

da liegt aber auch ein Teil daran, dass man im Jahre 2019 - im Unterschied zu 1950 oder so - überhaupt darüber spricht.
"Sexflaute in der Beziehung" noch nicht so lange überhaupt ein Thema und schon gar nicht so, dass auch Frauen das ansprechen. Also dass man das "jetzt öfters liest" - hat sicher auch damit zu tun, dass es noch vor wenigen Jahren schlicht kaum einer gesagt hätte, wenn es denn so gewesen wäre, würde ich sagen. Noch nicht mal "in der Mädelsrunde", schon gar nicht öffentlich.

Und sorry, aber meinst Du wirklich, dass es ein Unterschied ist, ob man lieber ein Buch liest oder TV guckt als "sich mit dem Partner zu vergnügen" oder am Handy zockt?!? Ahm... nee, nicht wirklich, oder?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 15:37
In Antwort auf 10diva

Mir fällt schon länger auf , dass immer mehr Threads sich mit der körperlichen  Unlust beschäftigen
Waren es früher häufig Männer, die sich beklagten , dass ihre Frauen keine Lust mehr auf Sex  haben , sind es nun vermehrt Frauen , die über dieses Phänomen unglücklich sind ...

Was sind die Gründe ?
Und ...gibt es Wege , wieder zu einem erfüllten sinnlichen Leben zurückzufinden ?
 

vielleicht haben Männer ihren sexualdrang bis jetzt nur vorgetäuscht  weil sie ja das starke Geschlecht geben mussten? 
heutzutage müssen Männer ja nicht mehr so auf harten Kerl machen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 17:27
In Antwort auf 10diva

Mir fällt schon länger auf , dass immer mehr Threads sich mit der körperlichen  Unlust beschäftigen
Waren es früher häufig Männer, die sich beklagten , dass ihre Frauen keine Lust mehr auf Sex  haben , sind es nun vermehrt Frauen , die über dieses Phänomen unglücklich sind ...

Was sind die Gründe ?
Und ...gibt es Wege , wieder zu einem erfüllten sinnlichen Leben zurückzufinden ?
 

hallo 10diva,

ja, es trifft leider zu, dass die Berichte über solche Sexflauten immer häufiger vorkommen. Was deine Frage betrifft: natürlich gibt es Wege, die vielleicht ganz verschieden sein können, die aber alle nichts mit dem zu tun haben, was zur aktuellen Situation geführt hat.

Es hat Gründe, warum erwachsene Menschen wie Bruder und Schwester nebeneinander her leben und sich nicht mehr anfassen. DIESE Gründe abstellen und der Sex wird ganz von selbst wieder häufiger werden. Wer länger zusammen leben möchte, sollte sich jede Woche eine ganz konkrete Paar-Zeit, Erwachsenen-Zeit, Rückzugszeit oder was auch immer nehmen. Jede Woche habe ich gesagt, nicht jedes Jahr einmal....

Körperliche Unlust ist ein Angriff auf mich als Person, auf meine Attraktivität, auf wesentliche Bestandteile meiner Persönlichkeit. Wer sich von seinem Partner auf ein Neutrum reduzieren lässt, darf sich nicht wundern, wenn bald nichts mehr läuft im Bett. Mein Partner darf das wissen, denn - um ein altes Bachmann Zitat wieder mal in Gebrauch zu nehmen: "die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar".

Also Leute: redet miteinander, vertraut einander, respektiert einander und vor allem: verbringt Paarzeit miteinander. Und zwar regelmäßig. Regelmäßig hab ich gesagt, nicht einmal im Jahr, wenn man Urlaub hat oder ähnlicher Schwachsinn. Oder gar noch "in der Rente", weil da haben wir endlich Zeit füreinander. Schwachsinn! Seht zu, dass ihr euch mindestens jede Woche einmal Zeit für euch ganz alleine nehmt. Und dann macht etwas miteinander! Egal was, Hauptsache ihr macht was zusammen!

Freundliche Grüße,
Christoph

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 17:54
In Antwort auf avarrassterne1

ich gebe es ja zu: Social Media blockiere ich auf ganzer Linie und mit maximal möglicher Konsequenz, vielleicht verstehe ich es deshalb nicht - aber was sollen die damit zu tun haben?

Was den Womanicer angeht - schicker Hype, aber neu ist das Ding ja nun nicht wirklich, da gibt es seit vielen Jahren diese "Massagestäbe" - kann ich nur empfehlen. Und kann man auch super zu zweit verwenden. Also dass Sextoys da etwas verschlechtern, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. In der SB kommen Männlein und Weiblein so ziemlich immer zum Höhepunkt - und meist recht schnell. Mal ehrlich, auch ohne "Womanicer" braucht frau doch keinen Mann für einen Orgasmus!

Warum sich eine Beziehung überhaupt antun... ist ein ganz anderes Thema. Es geht doch in dem Falle um "Sexflaute" IN der Beziehung, oder?

ob man so "social-media-süchtig" werden kann, dass es die libido und den sex beeinträchtigt - das kann ich mir auch irgendwie nicht vorstellen.

wo das aber durchaus passieren kann, sind spiele, insbesondere online-spiele! wenn sich der partner (oder die partnerin) nach dem abendessen hinter die konsole knallt, und erst nach mitternacht wieder dahinter hervorkriecht, und das regelmäßig - dann sind die sexpartner irgendwann weg, weils ihnen zu blöd ist. wenn sie nicht zufällig der gleichen leidenschaft anhängen, und/oder sich der spieler eine gewisse disziplin aneignet, dieses hobby zeitlich zu begrenzen...

ich bin da auch gefährdet. deswegen verzichte ich seit jahren konsequent auf online-spiele. bei den anderen hab ich kein problem, wenn ich zwischendurch mal ne woche oder zwei pause mache...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 18:24
In Antwort auf batweazel

ob man so "social-media-süchtig" werden kann, dass es die libido und den sex beeinträchtigt - das kann ich mir auch irgendwie nicht vorstellen.

wo das aber durchaus passieren kann, sind spiele, insbesondere online-spiele! wenn sich der partner (oder die partnerin) nach dem abendessen hinter die konsole knallt, und erst nach mitternacht wieder dahinter hervorkriecht, und das regelmäßig - dann sind die sexpartner irgendwann weg, weils ihnen zu blöd ist. wenn sie nicht zufällig der gleichen leidenschaft anhängen, und/oder sich der spieler eine gewisse disziplin aneignet, dieses hobby zeitlich zu begrenzen...

ich bin da auch gefährdet. deswegen verzichte ich seit jahren konsequent auf online-spiele. bei den anderen hab ich kein problem, wenn ich zwischendurch mal ne woche oder zwei pause mache...

Natürlich macht es wenig Unterschied , ob man sich mit einem Buch verdrückt oder hinter dem PC verschwindet ....auf der Strecke bleibt die Kommunikation zwischen den Paaren....
Der Ansatz von py158 ist stimmig ...sich diese konkrete Paarzeit nehmen .
....JETZT und nicht irgendwann

So einfach ...und doch so schwierig ..
wie man in den vielen Threads nachlesen kann

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 19:07
In Antwort auf batweazel

ob man so "social-media-süchtig" werden kann, dass es die libido und den sex beeinträchtigt - das kann ich mir auch irgendwie nicht vorstellen.

wo das aber durchaus passieren kann, sind spiele, insbesondere online-spiele! wenn sich der partner (oder die partnerin) nach dem abendessen hinter die konsole knallt, und erst nach mitternacht wieder dahinter hervorkriecht, und das regelmäßig - dann sind die sexpartner irgendwann weg, weils ihnen zu blöd ist. wenn sie nicht zufällig der gleichen leidenschaft anhängen, und/oder sich der spieler eine gewisse disziplin aneignet, dieses hobby zeitlich zu begrenzen...

ich bin da auch gefährdet. deswegen verzichte ich seit jahren konsequent auf online-spiele. bei den anderen hab ich kein problem, wenn ich zwischendurch mal ne woche oder zwei pause mache...

Naja, paar Jahre frueher ging er halt mit Kumpels / Kollegen / whatever in die Kneipe "auf ein Bier"... Und kam x Stunden später sturzbesoffen nach Hause, um ins Bett zu pplumsen. 

Heute gibts dafuer die Playsi 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 0:42
In Antwort auf 10diva

Gebe dir in Allen Punkten recht ....

Jedoch wie weit sind auch die SozialenMedien für die Lustlosigkeit verantwortlich ?
..oder auch die technisch sehr ausgereiften Toys..zB:Womanicer
...also den "einfachen Weg "..warum sich eine Beziehung überhaupt antun ,
wo man in 60 sek Höhepunkte fabrizieren kann , soviele man will...

 Welche Strategien für Ausgleich und Entspannung , um wieder zur Sinnlichkeit in einer Beziehung zurückzufinden , kennt ihr ?

lg

 

<<..oder auch die technisch sehr ausgereiften Toys..zB:Womanicer...also den "einfachen Weg "..warum sich eine Beziehung überhaupt antun ,wo man in 60 sek Höhepunkte fabrizieren kann , soviele man will...

Auch ein Womenizer kann die Berührung des Mannes nicht ersetzen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 0:44
In Antwort auf avarrassterne1

ich gebe es ja zu: Social Media blockiere ich auf ganzer Linie und mit maximal möglicher Konsequenz, vielleicht verstehe ich es deshalb nicht - aber was sollen die damit zu tun haben?

Was den Womanicer angeht - schicker Hype, aber neu ist das Ding ja nun nicht wirklich, da gibt es seit vielen Jahren diese "Massagestäbe" - kann ich nur empfehlen. Und kann man auch super zu zweit verwenden. Also dass Sextoys da etwas verschlechtern, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. In der SB kommen Männlein und Weiblein so ziemlich immer zum Höhepunkt - und meist recht schnell. Mal ehrlich, auch ohne "Womanicer" braucht frau doch keinen Mann für einen Orgasmus!

Warum sich eine Beziehung überhaupt antun... ist ein ganz anderes Thema. Es geht doch in dem Falle um "Sexflaute" IN der Beziehung, oder?

<<Was den Womanicer angeht - schicker Hype, aber neu ist das Ding ja nun nicht wirklich, da gibt es seit vielen Jahren diese "Massagestäbe" - kann ich nur empfehlen.

Doch, übrigens von einem Mann erfunden und was die Intensität der Orgasmen angeht mit dem Massagestab nicht zu vergleichen. Die wirklich guten Massagestäbe sind übrigens nur in den USA erhältlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 8:02

die Massagestäbe taugen auch für Männer

So das eine oder andere Sextoy haben wir schon, kann man ja auch super zu zweit damit spielen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 8:03
In Antwort auf alyson_11905641

<<Was den Womanicer angeht - schicker Hype, aber neu ist das Ding ja nun nicht wirklich, da gibt es seit vielen Jahren diese "Massagestäbe" - kann ich nur empfehlen.

Doch, übrigens von einem Mann erfunden und was die Intensität der Orgasmen angeht mit dem Massagestab nicht zu vergleichen. Die wirklich guten Massagestäbe sind übrigens nur in den USA erhältlich.

jetzt bin ich neugierig: wo ist der Unterschied zwischen denen hier und denen in den USA?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 16:11
In Antwort auf batweazel

ob man so "social-media-süchtig" werden kann, dass es die libido und den sex beeinträchtigt - das kann ich mir auch irgendwie nicht vorstellen.

wo das aber durchaus passieren kann, sind spiele, insbesondere online-spiele! wenn sich der partner (oder die partnerin) nach dem abendessen hinter die konsole knallt, und erst nach mitternacht wieder dahinter hervorkriecht, und das regelmäßig - dann sind die sexpartner irgendwann weg, weils ihnen zu blöd ist. wenn sie nicht zufällig der gleichen leidenschaft anhängen, und/oder sich der spieler eine gewisse disziplin aneignet, dieses hobby zeitlich zu begrenzen...

ich bin da auch gefährdet. deswegen verzichte ich seit jahren konsequent auf online-spiele. bei den anderen hab ich kein problem, wenn ich zwischendurch mal ne woche oder zwei pause mache...

Allein wenn mein Partner andauernd solche Onlinespiele spielen würde

so einen kindischen Partner würde ich nicht brauchen ... ganz ganz schlimm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 20:14

Darf ich etwas sagen was mir hier im Moment sehr auffällt. Nicht nur hier sondern auch im Sexforum. Alle paar Tage, manchmal sogar alle paar Stunden werden neue Themen aufgemacht die sich so sehr ähneln das man meint es wäre ein und die gleiche Person nur unter verschiedenen Namen. Oder ein User/in verschwindet und prompt kommt der gleiche Beitrag wieder mit anderem Namen. Und immer geht es um fehlenden Sex. Meist will der Ehemann nicht mehr, seit Wochen, Monaten oder Jahren kein Sex oder der Mann ist kalt uvm.Klar gibt es das, ging mir ja auch so. Aber ich bin jetzt schon etwas länger da und lösche mich nicht. Mir kommt das so vor als wäre Jemand auf der Suche entweder nach Jemanden bestimmten oder einfach nur nach Sexmöglichkeiten. Ich habe ja nichts dagegen, nur warum dann immer alles löschen und von vorne anfangen? Das fällt doch auf. 

Und falls das hier nicht erlaubt sein sollte. Löscht den Beitrag und entschuldigt es bitte. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 0:11

Die Dinger kann man auch als Paar benutzen.  Es gibt auch welche, die per Handy steuerbar sind. Finde ich lustig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 0:12
In Antwort auf avarrassterne1

jetzt bin ich neugierig: wo ist der Unterschied zwischen denen hier und denen in den USA?

Die haben mehr Power, kurz gesagt und sind auf dem deutschen Markt nicht zugelassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 0:14
In Antwort auf avarrassterne1

die Massagestäbe taugen auch für Männer

So das eine oder andere Sextoy haben wir schon, kann man ja auch super zu zweit damit spielen

Genau das meine ich. Mystim ist auch cool-Elektrostimulation. Richtig empfehlenswert und im Endeeffekt nur zu zweit nutzbar.

Auch bei Muskelverspannungen gut, da eigentlich aus dem medizinischen Bereich stammend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 8:04
In Antwort auf alyson_11905641

Genau das meine ich. Mystim ist auch cool-Elektrostimulation. Richtig empfehlenswert und im Endeeffekt nur zu zweit nutzbar.

Auch bei Muskelverspannungen gut, da eigentlich aus dem medizinischen Bereich stammend.

jaaaaaaaaaa, kenne ich die Mystim-Dinger. Und für die ... spezielleren Anlässe die "Magic wand" in verschiedenen Versionen.
Die klassischen Massage-Stäbe gibt es auch mit Elektroden - auch eher für die spezielleren Anlässe, aber da mag ich das Ding wirklich

Ich habe ehrlich gesagt ein paar Jahre gebraucht, um einen unserer Massage-Stäbe zur Massage zu benutzen *kicher* - geht zugegeben auch und gar nicht schlecht.
Bei Mystim war es umgekehrt, da kannte ich erst die medizinische Version, dann haben wir der medizinische Version einen ... erweiterten Aufgabenbereich verordnet und dann erst die eher dedizierte Version geholt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 8:04

ehrlich, der ist doch sowieso für'n Ar***, oder?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen