Home / Forum / Liebe & Beziehung / Untreuepartner,Kann mann noch was ändern?

Untreuepartner,Kann mann noch was ändern?

7. Oktober 2012 um 4:20 Letzte Antwort: 24. Oktober 2012 um 19:36

Hallo leute!!!
Habe lange überlegt ob Ich hier was reinschreibe, nun bin Ich hier. Ich M/45 Verheiratet seit 23 jahren, zwei erwachsenen Kinder.

Ich und meine Frau führen keine vorzeige Ehe, ganz normal.Vor 10 jahren haben wir uns ein altes Haus gekauft, Ich bin ein Heimwerker
und habe das Haus Von grundan selbst saniert/renoviert. Mein Handwerklicher Beruf kostet mich viel kraft,nach der Arbet habe Ich am
Haus weiter gemacht und das 8 jahre lang. Wir hatten das wegen auch probleme. Ich bin allein verdiener,Sie hat ein 400 eur job.
Eine Firma zu beauftragen kamm nie in frage, weil uns das Geld fehlte.Sie hat sich vernachläßig gefühlt,es hat immer was zum meckern
gegeben. Sie hatte nie mein vorhaben, oder die Arbeit unterstüzt. Nach ein parr jahren haben wir ein Zweitwagen für Sie gekauft, weil
2 km zu Arbeit wahr zu weit, mit dem geld wurde immer knapper. Ich mußte mit der bauerei runter schrauben,dann kam noch das Sie geld
für Klamotten ausgegeben hat. Das ging mehrere jahre so weiter, ständige rummeckern wegen Arbeit und Geld. Habe Ihr gesagt wenn Du mehr
Geld brauchst muß Du dir Arbeit suchen, darauf sagte Sie gebe mir Arbeit dann mache Ich sie. Ganze jahre habe Ich nur rumgeackert,
kein Urlaub,gar nichts nur Arbeit,nebenjobs und das Haus.

Ich habe Ihr erlaubt mit Cousine in Urlaub zu fliegen. Sie kam aus dem Urlaub erholt und zufrieden,es gab kein rummeckern mehr. Alles
hat sich im positiven sinne verändert, wir haben auch mehr zeit miteinander verbracht. Mein letztes vorhaben war die Garage zu bauen,
Sie hatte nichts dagegen, hatte sogar vorgeschlagen Ihr auto zu verkaufen um das geld aufzubringen.Das Auto haben wir behalten,bin
dann zu Bank und habe ein günstiger kredit aufgenommen.Im Frühjahr habe Ich angefangen zu bauen, Sie hat mir auch viel geholfen Ich war
richtig stolz auf Sie und dankbar das Sie zu mir steht. Die Cousine wollte wieder in den Urlaub, meine Frau hat mich dann gefragt ob
sie mitfliegen darf,mit schlechten gewißen habe Ich es Ihr erlaubt. Das war das selbe Hotel, wo die das letzte mal wahren, hat mich
etwas stutzig gemacht. Aber, dunkle gedanken beiseite, das ist doch meine Frau, Ich vertrau Ihr doch blind (habe ich meinem Frend gesagt).
Sie kam aus dem Urlaub, Ich habe Sie mit der Garage überrascht,die Garage war fertig.Ein paar wochen später haben wir Ihr rundes
Geburtstag und unser Hochzeitstag in der Garage gefeiert, das war ne supergeile Party.

Mir ist aufgefallen das Sie sich total verändert hat, ob Sie sich verliebt hätte. Sie ist viel länger am computer geblieben, ständige
SMS von der Cousine oder Schwester und mir hat Sie auch viel öfter geschrieben obwoll Sie mit dem Handy nicht so gut konnte.Und wieder
mein gewißen sagte mir: Alles andere, aber nicht deine Frau.Das ging so ins neue jahr,irgendwan hat mich mein schlechtes gewißen dann
doch eingeholt; Du must nachgucken!? Sie hat jeden tag mit der Cousine stunden lang telefoniert, ist immer aus dem raum rausgegangen.
Ich habe Die beiden dann abgehört,Ich weiß das gehört sich nicht,aber Ich mußte mein gewißen beruigen.
Was dann pasierte, hätte Ich in meinen Leben nie Gedacht/Geglaubt: Die rede ging um 5 Männern mit denen sie im Bett war.Aus dem gespräch
habe Ich erfahren, das Sie ne Affäre hat,seit einen halben jahr(der Typ ist aus den alten bekannten kreis), ein Barkeeper aus dem Urlaub
den Sie schon zweites jahr besucht,noch ein Barkeeper und Animateur. Der hammer kommt jetzt; Die hat an Ihren Geburtstag/Hochzeitstag
mit einen unseren Gästen oben im Bad gevögelt und die geliebte Cousinchen ist Schmiere gestanden.

Für mich ist die welt zusammen gebrochen, Ich konnte ihr das nicht mal gleich sagen, soooo! habe Ich mich für Sie geschämt. Eine ganze
Woche bin Ich wie ein Wrack rumgelaufen, hab mich beim Arbeitgeber krank gemeldet.Das Leben hatte kein sinn mehr,Ich habe gekämpft
das Ich keine scheise mache, Ich habe noch zwei Kinder.Habe Sie dann damit konfrontiert; für Sie war das ein schock,sowas aus meinen
munt zuhören.Ich bin dann aus dem Schlafzimmer raus ins Wohnzimmer. Ganzen monat kaum miteinander gesprochen,habe 15kg an gewicht verloren.
Nach einen monat hat Sie immer noch alles abgestreitet, das war garnicht so wie Du das gehört hast, hat alles überspielt.Die darauf
volgende monate haben wir viel miteinander gesprochen,Sie hat es alles bereut und sich entschuldigt. Ich habe Ihr vorgeschagen alles
von vorn azufangen.Wir waren im Urlaub, das war so schön,Nur Sie und Ich wie im märchen.Nach dem Urlaub hatten wir schöne zeit,bis mein
gewisen wieder sagte; etwas stimmt wieder nicht, habe Sie im Computer bespitzelt. Sie schreibt wieder mit Ihre Affäre, und es steigert
sich, die hatten schon parr mal miteinander telefoniert.

Ich entschuldige mich für den überadene text,zu viele details die noch dazu gehören.Sorry!!!
Jetzt kommt die frage aller fragen: Kann sich ein Mensch noch ändern,der sowas macht???

Mehr lesen

7. Oktober 2012 um 14:23


Ich finde es so traurig wie mann nur so sein kann. Du gibst dir so viel Mühe und sie macht sowas ( ich kenne das Gefühl sehr gut - das Problem ist nur man denkt man kann nicht mehr ohne Sie/ER aber rgendwann ist man stark genug um Schlusslinie zu ziehen! Ich würde erst mal dafür sorgen, dass man bzw versucht es ohne Sie auszuhalten, dann wenn man stark genug ist und die Person denkt man hat verziehen, die Schlusslinie ziehen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Oktober 2012 um 11:19

Ganz offen konfrontieren
Ich glaube ich würde sie ganz offen mit der Frage konfrontieren, wie sie sich die Zukunft vorstellt, ob sie glaubt, dass sie treu bleiben kann und will und ob sie eigentlich noch Kontakt mit der Affäre hat.

Wenn es wieder nur Lügen sind, die als Antwort kommen ist das traurig, aber dann ist da wohl nichts mehr zu holen.

Wenn sie ehrlich ist, dann solltet ihr wirklich mal gucken, wo die tieferen Gründe für ihr Handeln sind und daran arbeiten. So eine Sache ist immer zweiseitig zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Oktober 2012 um 8:26

Ganz offen konfrontieren
Hallo,
Vielen dank für zahlreiche antworten und ratschläge,auch für die die privat geschrieben haben.
Vor ein paar tagen habe Ich meine Frau gefragt; ob Sie noch kontakt zu ihre Affäre hat, Sie hat es verneint. Sie sagt; Ich habe den kontakt damals abgebrochen, wo Ich es erfahren habe. Dann habe Ich Ihr vorgelegt, alles was Sie Ihm geschrieben hat.
Sie ist direckt ausgeflippt, wie könnte Ich es wagen ihr nachspionieren, Das ist meine Privatsphäre, Sie wird mich verklagen und das Sie mich hassen würde. Die nächsten tagen gab nur Stress; beleidigungen und sonstigen müll. Nach ein paar tage hat Sie sich beruhigt, hat im bett annäherungversuch gemacht, habe Ihr die kalte schulter gezeigt. Sie sagte mir, das Sie in Urlaub viel nachgedacht hat und wollte mit mir neu anfangen. Die sache ist die; Wie soll ich Ihr vertrauen wenn Sie nicht erlich mit mir ist?, jetzt hat Sie die Affäre aus den freundenkreiss rausgeschmißen (Inetportal). Gerade wo Ich Sie damit konfrontiert habe, will Sie den neuanfang.
Was meint Ihr??? soll Ich Ihr noch allerletzte chance geben?.
Moment an ist bei mir soooooo ein Gefühlls chaos, das Ich nicht weiß was richtig ist und was falsch. Sie hat mich sehr verletzt!!!, aber da wehren noch die Kinder und das Haus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2012 um 18:02

Wo
soll das noch hinführen. Auch wenn ich mit dir mitfühlen kann, aber du musst dich in eine Richtung entscheiden! Entweder lässt du sie gewähren oder aber du ziehst den Schlussstrich. Deine Frau wird sich nicht ändern, sondern dir jedes mal ein wenig mehr weh tun. Ob sie das mit Absicht tut oder aus Langeweile kann man als Außenstehender schlecht beurteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2012 um 7:53

Mich plagt mein schlechtes gewissen
Hallo, Ihr lieben
Mich plagt mein schlechtes gewissen,
das Ich Sie damals belauscht habe, statt mit Ihr zu reden. Ich weiß, das Sie mir sowieso nichts erzählt hätte. Wer würde es nicht wissen wollen, was sein Partner hinter seinen rücken treibt nach soviel Ehejahren.
Sie sagte mir, das Ich die Ehe kaputgemacht habe (bist selber schuld), weil Ich Ihr nachspioniert und belauscht habe. Sie hatte mehrere chancen sich zuändern und zu mir zurück finden, erst dann wo Ich Sie in die enge getrieben habe, will Sie den neuanfang.
Ich werde die Ehe beenden (das bricht mir das Herz), aber Ich kann nicht damit leben das Sie mich so hintergangen hat, und nicht die chancen ergriffen hat, wo Sie die hatte. Ich habe Ihr gesagt, Sie solle sich ne wohnung suchen und das Ich mich trennen möchte. Mir tut es leid Sie so zerschlagen zusehen, muss noch mit den Kindern reden, weiss nicht wie die das verkraften.Habe immer die selbe frage, Was wehre wenn????? Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2012 um 19:36

Ich bedanke mich
für eure mitgefüll, Ich bin froh das Ich mich hier angemeldet habe und konnte meinen Kummer von der Seele schreiben. Ich werde meinen weg gehen und es wird irgendwann Grass drüberwachsen. Ich habe fast zwei jahre, es in mich hineingefressen, das kann einen umringen!!!. Dieser Forum hat mir die augen geöffnet. An dieser stelle möchte Ich sagen, die genau so betroffen sind (Mann/Frau) wie Ich, tut euch das nicht an ( das ist die Hölle). Nochmals viellen Dank für eure aufmerksamkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook