Home / Forum / Liebe & Beziehung / Untreue Frau - was nun

Untreue Frau - was nun

12. Dezember 2011 um 22:21

Ich habe mich soeben entschieden auch einmal in dieses Forum zu posten, um hier einfach mal Eure Meinungen einzuholen.

Ich habe meine Frau vor ca. 12 Jahren kennen gelernt. Wir haben eine lange Zeit eine Fernbeziehung geführt (knapp 6 Jahre) - und sind dann vor etwa 6 Jahren zusammengezogen. Vor knapp 2 Jahren haben wir uns dann entschieden zu heiraten.

Meiner Frau habe ich in der Beziehung und später auch in der Ehe bisher so ziemlich jeden Wunsch von den Lippen abgelesen. Bedingt durch meinen Beruf
hatte ich hier vielleicht die ein- oder andere Option.
Für Sie stand es auch nie zur Debatte selbst arbeiten zu gehen. Es gab für alle Möglichen Job- Möglichkeiten auch alle möglichen Ausreden.

Nach der Hochzeit hat meine Frau angefangen ziemlich panisch einen "Kinderwunsch" in sich zu tragen. Nachdem Sie die Pille knapp 10 Jahre genommen hat, und ich auch nicht immer zuhause war (Job) hat das nicht auf Anhieb funktioniert. In dieser Zeit war meine Frau absolut "sexsüchtig" (sorry, wenn ich dieses Wort hier verwende).

Ab dem Frühjahr hat sich dieses Verhalten spürbar verändert. Sie hat sich anders gekleidetet, Ihren Lebensrhytmus umgestellt und auf einmal konnte Sie auch einer Arbeit nachgehen. Ich habe dann innerhalb von kurzer Zeit herausgefunden, dass Sie über das Internet diverse Cybersex - Aktivitäten hat. Ich habe Sie damals
auf das Problem angesprochen, sie hat mir versichert dass es sich um einmalige Ausrutscher gehandelt hat und das nie wieder vorkommen wird.

Seit dem ist die Beziehung den Bach runter gegangen. Sie hat mich kaum noch an sich heran gelassen, hat alle Passwörter und Zugangsdaten zurück gesetzt
und sich immer mehr von mir abgegrenzt. Vor knapp 6 Wochen habe ich dann herausgefunden, dass Sie zum einen eine lange Affäre (7 Monate) mit einem "Internetfreund" hat (den Sie regelmässig zum Sex besucht) - zum anderen noch mit (mind.) einer weiteren Person Geschlechtsverkehr hatte. Dabei ist auch rausgekommen, dass Sie für mindestens einen
dieser Personen mehr empfindet als nur eine körperliche Neigung. Die Aktivitäten über das Internet haben in dieser Zeit in Form von "erotischen Web ... Sitzungen" eher zugenommen.

Spätestens seit dem ist was die Beziehung betrifft der absolute Stillstand eingekehrt.

Ich verstehe mich auf rein "freundschaftlicher Ebene" noch recht gut, aber für Zärtlichkeiten und so weiter reicht es bei Ihr einfach nicht mehr. Trennen
möchte Sie sich aber auch nicht - im Gegenteil, Sie plant schon für das nächste Jahr.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass Sie keine Entscheidung fällen möchte - zumal
die Situation für Sie auch absolut komfortabel ist.

Ist Euch schon mal etwas ähnliches passiert, bzw. was würdet Ihr mir raten? Ich bin seit Wochen völlig durch den Wind und habe kein unerhebliches Kopfkino;
auf der anderen Seite möchte ich mir in 10 Jahren nicht Vorwürfe machen dass ich nicht versucht habe diese Beziehung zu retten.


Über Antworten freue ich mich.

Heinz-Gerd

Mehr lesen

12. Dezember 2011 um 23:24

Ganz ehrlich
mach Schluss mit dem ganzen Theater. Gehe als guter Freund aus dieser Ehe und versuche wieder glücklich zu werden.

Ich würde ganz klar sagen: Wenn du so wie bisher weiter machen willst, dann mach das, aber ich trenne mich, denn mein Geld kann ich auch alleine ausgeben.

Gefällt mir

13. Dezember 2011 um 14:57

Hallo
heinz-gerd,

was würde deine frau sagen, wenn du dich so verhalten würdest?

offenbar fehlt ihr etwas in eurer beziehung. sie lebt es anderweitig aus. aber das kann frau/mann nicht auf kosten des partners tun.
ich würde sagen, gleiches recht für alle.
wenn ich damit nicht klarkommen würde, würde ich mich trennen. aber vera...... lassen muss sich niemand und klein machen auch nicht.
eine weitere variante wäre ja absolute offenheit. sie sagt dir, warum und was sie tut. und wie sie sich euer weiteres zusammensein vorstellt?! du brauchst ja jetzt eine für dich akzeptable Perspektive.

unterm strich finde ich ihr verhalten einfach nur respektlos und egoistisch.

gruß tiezia

Gefällt mir

13. Dezember 2011 um 18:55

Naja
das ließt sich ja alles nicht so schön. Aber ich denke, Du musst Dir ersteinmal eine Frage beatworten. Und zwar ob Du Sie noch liebst. Denn wenn ich mir Deinen Text so durchlese, kann ich das nirgends finden. Du erwartest eine Entscheidung von Ihr. Aber warum sollte sie Dir eine geben?? Du hast ja bislang alles mehr oder weniger so hingenommen.
Ich kann und will mich hier auch nicht so weit aus dem Fenster lehnen, denn auch ich befinde mich in einer Beziehung wo jeder Aussenstehende mit rät einen Schlußstrich zu ziehen. Und genau aus diesem Grund finde ich es unheimlich wichtig, dass Du Dir in Ruhe mal die Frage beantworten solltest, was Du möchtest und ob die Liebe die vielleicht noch da ist ausreicht, um alles zu verzeihen bzw. so weiter zu leben. Und vergiss nicht, jeder Mensch ist wertvoll und keiner hat es verdient mit Füßen getreten zu werden.

Gefällt mir

14. Dezember 2011 um 17:12

Unverschämt
Nicht lesen können und dann auch noch ihm etwas antragen wollen, was er gar nicht will.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen