Home / Forum / Liebe & Beziehung / Untreu, verliebt, Ehe am Ende

Untreu, verliebt, Ehe am Ende

16. Februar 2008 um 21:24

Hallo,

ich hoffe, das ich hier Hilfe bekomm, denn ich bin mit meinen Nerven wirklich am Ende, da ich mit niemanden darüber reden kann.

Mein Noch-Ehemann hat sich vor ca. 2 Monaten von mir getrennt, nach 13 Jahren Beziehung und 4 Jahren Ehe. Begründung: Empfindet nichts mehr!

Es ist da noch sein BESTER Freund. Vor ca.2 Jahren hat das ganze seinen Lauf genommen. Ich dachte erst, das ich mir das alles einbilden würde. Da waren so Dinge wie: Er hat meinen Mann immer vor mir runtlaufen lassen, blos gestellt, mir in jeder Hinsicht bei irgendwelchen Diskussionen recht gegeben, schlechte Laune bekommen, wenn er gemerkt hat mein Mann und ich sind glücklich, hilfsbreit, vornehm und ständig diese Blicke und sein Verhalten mir gegenüber. Ich habe es immer wieder versucht zu ignorieren, da er überhaupt nicht mein Typ war und ich wirklich dachte ich bilde mir das ein. Langsam merkte ich jedoch das ich mich zu ihm hingezogen fühlte, ich verpasst keine Gelegenheit bei im zu sein. Das war nicht schwierig, da wir eine Dreierbeziehung führten Mein Mann konnt nicht ohne ihn sein. Vor einem Jahr, habe ich dann die Bestätigung bekommen...wir waren alleine, haben aber nicht miteinander geschlafen (er hat nen Rückzieher gemacht) aber es war trotzallem sehr intensiv. Ich weis nicht was es war, sein Gewissen gegenüber seinem besten Freund oder wegen mir aber er wollte nicht mit mir darüber reden und ist einfach für eine paar Monate abgehauen. In dieser Zeit versuchte ich meine Ehe zu retten und das was passiert ist zu vergessen. Als er jedoch wieder kam, fing das ganze Spiel von vorne an, mit einem Unterschied, wir versuchten uns beide zu ignorieren. Vor ein paar Wochen ist es dann wieder passiert,wir haben uns geküsst, umarmt, gestreichelt......war sehr leidenschaftlich (diesmal machte ich den Rückzieher)und kurz danach machte mein Mann mit mir Schluss.

Lange Rede kurzer Sinn. Mein Mann weiß von der Geschicht nichts und ich fühle mich von beiden so richtig verarscht. Von heute auf morgen sitzen gelassen und zum anderen benutzt. Das schlimme daran ist, das ich glaube verliebt zu sein, in den Mann, der meine Ehe zerstört hat oder zumindest einen großen Teil daran beigetragen hat. Ich weiß nicht mehr weiter, das ist alles so schwierig, verwirrend......mein Kopf arbeitet Tag und Nacht

Würde mich auf Feedback freuen!!!!!!

LG



Mehr lesen

16. Februar 2008 um 21:48

...
Ich verstehe, dass du jetzt verwirrt bist, aber warum soll der beste Freund deines Mannes deine Ehe zerstört haben? Wenn dein Mann und du fest zusammen gehalten hättet, hätte er keine Chance gehabt. Den Schuh müßt ihr beide euch schon selbst anziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2008 um 0:14

Ganz schön verwirrend...
...die ganze Geschichte. Trenn Dich von allem, fang neu an - ohne einen der Kontrahenten. Ich bin kein Prophet, aber ich befürchte, dass alles andere in die Hose gehen würde. Und dann bitte - bei Deinem Neuanfang konzentriere Dich auf EINEN Mann. Das ist schon schwer genug.

LG und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper