Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unterschiedliche Nationen - Wo heiraten? Bitte um eure Meinung

Unterschiedliche Nationen - Wo heiraten? Bitte um eure Meinung

3. April 2013 um 10:51 Letzte Antwort: 3. April 2013 um 15:24

Hallo zusammen. Ich war früher schon in diesem Forum, hab immer gute Ratschläge bekommen, deswegen wende ich mich nach langer Zeit wieder an euch:

Seit dem 28.03.2013 bin ich verlobt Und schon mache ich mir Gedanken und Sorgen über die Hochzeit, die nächstes Jahr statt finden sollte.

Ich(28) bin Serbin, mein Verlobter(30) Italiener, wir leben in der Schweiz und haben hier von der Verwandtschaft her "nur" unsere Eltern und Geschwister.

Meine Familie aus Serbien hat kein Geld um in die Schweiz zu kommen und ich leider nicht so viel um ihnen alles zu bezahlen. Mutter meines Verlobten ist schon im Kopf die Hochzeit in Italien zu planen, aber da wäre ich auch ohne meine Verwandtschaft. Für mich wäre die logische Entscheidung die Hochzeit in Serbien zu feieren, doch ich habe Angst, dass es den Italienern nicht gefallen wird und wo soll ich sie alle überhaupt unterbringen? Habe Angst, dass ich dann dort mit all den Menschen, um die ich mich kümmern muss, weil sie sich nicht verständigen können, vollkommen überfordert bin und alles zu viel wird!

Dazu kommt noch ein kleines Problemchen: Mein Freund hat auf unseren Jahrestag 28.03. gewartet um mich zu fragen ihn zu heiraten! Doch mein Bruder (33) hat 2 Wochen davor verkündet, dass er und seine Freundin(26) noch diesen August standesamtlich heiraten werden, aber die Hochzeitsfeier nächstes Jahr in Serbien machen! Habe mich so sehr darüber gefreut, doch jetzt wo ich meine Hochzeit planen sollte, passt mir das gar nicht! Wir können nicht 2 Hochzeiten feiern, ist doch doof heute eine, morgen die andere! Und Doppelhochzeit - das will ich nicht, nur schon weil ich weiss, dass wir nicht das gleiche wollen!

Was sagt ihr dazu? Ich bekomme momentan keinen klaren Gedanken! Bitte sagt mir eure Meinung oder eure Tipps ich brauche ein wenig Hilfe.

Danke schön schon im Voraus

Liebe Grüsse

Pipsy

Mehr lesen

3. April 2013 um 11:05

Wieso müssen
die Hochzeiten denn direkt hintereinander stattfinden?Trennt die Termine doch wenigstens um einen Monat anstatt euch den Doppelstress anzutun.
Und wegen deiner eigenen Hochzeit,gibt es einen Bustransfer von Serbien in die Schweiz?Wäre auch eine Alternative und sicherlich günstiger wie ein Flug.Die Hochzeit würde ich dann wirklich klein ausfallen lassen da die Mittel zum Einreisen deiner und seiner Verwandtschaft ja knapp ist.Wäre das auch etwas für euch oder besteht ihr unbedingt auf eine Riesenparty?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 11:11

Standesamtlich in der schweiz
große hochzeit in italien und wenn ihr nächstes jahr in serbien seid noch ein empfang für die serbische verwandschaft. ich weiss gar nicht wie du überhaupt auf die idee kommst in serbien ne große hochzeit zu machen . bei uns ist es eher üblich die hochzeit beim mann zu feiern. schliesslich se ne udaje on,vec ti.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 11:16
In Antwort auf ano100

Standesamtlich in der schweiz
große hochzeit in italien und wenn ihr nächstes jahr in serbien seid noch ein empfang für die serbische verwandschaft. ich weiss gar nicht wie du überhaupt auf die idee kommst in serbien ne große hochzeit zu machen . bei uns ist es eher üblich die hochzeit beim mann zu feiern. schliesslich se ne udaje on,vec ti.

Tocno
Das war auch so mein erster Gedanke beim lesen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 11:39

Vielen Dank für eure Antworten!!!
@7nebo: Also ich kann nicht 2x innert 2Monaten Ferien machen und nach Serbien gehen. Dazu kommt, dass die halbe Verwantdschaft vaterseits in Slowenien lebt, somit könnnen die auch nicht 2x nach Serbien kommen!

@misko13: Standesamtlich müssen wir in der Schweiz heiraten. Die kirchliche Hochzeit fällt bei uns aus, weil die serbischen und die italienischen Pfarrer uns nicht trauen wollen, weil ich orthodox bin und er katolisch! Dieses Jahr kommt nicht in Fragen, weil ich 1. keine freien Ferien mehr habe (fliege diesen Monat für 4 Wochen nach Südamerika) und 2. wäre das ein riesen Stress jetzt alles schnell schnell zu organisieren.

@ano100: Mein Vater lebt in Serbien, war noch nie in der Schweiz, weil es eine 10jährige Scheidung war=sind nicht gut aufeinander zu sprechen! Und meine einzige Grossmutter (mütterlicherseits) lebt dort und kann nicht 20h im Bus reisen, weil sie Hüft- und Rückenprobleme hat und sie hat mich halbe aufgezogen, als meine Eltern sich scheiden liessen und ich will sie unbedingt an meiner Hochzeit dabei haben.

Aber wie soll ich "grosse" Hochzeit in Italien feiern? Meine Hochzeit in einem fremden Land? Wir sind "erst" 3 Jahre zusammen und ich war nur 1x dort unten(Lecce, Absatz vom Stiefel). Alles fremde Umgebung, fremde Sprache, fremde Leute, fremde Musik und fremde Sitten! Ich habe 10Jahre in Serbien gelebt, er ist hier geboren! Und eben standesamtlich muss es ja hier in der Schweiz statt finden! Da ist schon ein kleines Apéro und Abendessen mit den Nächsten geplant.

Ist es denn nicht üblich, dass die Wünsche der Braut bei der Hochzeit berücksichtigt werden? Ich hätte gerne eine richtige "jugo"-Hochzeit nicht viel Schnickschnack, aber dafür richtig feieren! Sa trubacima i jednostavon puno veselja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 11:45
In Antwort auf shona_12742938

Vielen Dank für eure Antworten!!!
@7nebo: Also ich kann nicht 2x innert 2Monaten Ferien machen und nach Serbien gehen. Dazu kommt, dass die halbe Verwantdschaft vaterseits in Slowenien lebt, somit könnnen die auch nicht 2x nach Serbien kommen!

@misko13: Standesamtlich müssen wir in der Schweiz heiraten. Die kirchliche Hochzeit fällt bei uns aus, weil die serbischen und die italienischen Pfarrer uns nicht trauen wollen, weil ich orthodox bin und er katolisch! Dieses Jahr kommt nicht in Fragen, weil ich 1. keine freien Ferien mehr habe (fliege diesen Monat für 4 Wochen nach Südamerika) und 2. wäre das ein riesen Stress jetzt alles schnell schnell zu organisieren.

@ano100: Mein Vater lebt in Serbien, war noch nie in der Schweiz, weil es eine 10jährige Scheidung war=sind nicht gut aufeinander zu sprechen! Und meine einzige Grossmutter (mütterlicherseits) lebt dort und kann nicht 20h im Bus reisen, weil sie Hüft- und Rückenprobleme hat und sie hat mich halbe aufgezogen, als meine Eltern sich scheiden liessen und ich will sie unbedingt an meiner Hochzeit dabei haben.

Aber wie soll ich "grosse" Hochzeit in Italien feiern? Meine Hochzeit in einem fremden Land? Wir sind "erst" 3 Jahre zusammen und ich war nur 1x dort unten(Lecce, Absatz vom Stiefel). Alles fremde Umgebung, fremde Sprache, fremde Leute, fremde Musik und fremde Sitten! Ich habe 10Jahre in Serbien gelebt, er ist hier geboren! Und eben standesamtlich muss es ja hier in der Schweiz statt finden! Da ist schon ein kleines Apéro und Abendessen mit den Nächsten geplant.

Ist es denn nicht üblich, dass die Wünsche der Braut bei der Hochzeit berücksichtigt werden? Ich hätte gerne eine richtige "jugo"-Hochzeit nicht viel Schnickschnack, aber dafür richtig feieren! Sa trubacima i jednostavon puno veselja

Nein ist nicht üblich
du heiratest in sein haus ein , nicht umgekehrt. so wie ich es dir vorschlug, hochzeit in italien...
empfang, also ein restaurant mieten und essen mit der verwandschaft in serbien wäre ok. das mit den trubaci kannst du ja machen, auch im restaurant.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 11:47
In Antwort auf ano100

Nein ist nicht üblich
du heiratest in sein haus ein , nicht umgekehrt. so wie ich es dir vorschlug, hochzeit in italien...
empfang, also ein restaurant mieten und essen mit der verwandschaft in serbien wäre ok. das mit den trubaci kannst du ja machen, auch im restaurant.

Feiern kannst du trotzdem
in serbien. nur ist es wirklich so das die haupthochzeit in italien stattfinden sollte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 11:48
In Antwort auf shona_12742938

Vielen Dank für eure Antworten!!!
@7nebo: Also ich kann nicht 2x innert 2Monaten Ferien machen und nach Serbien gehen. Dazu kommt, dass die halbe Verwantdschaft vaterseits in Slowenien lebt, somit könnnen die auch nicht 2x nach Serbien kommen!

@misko13: Standesamtlich müssen wir in der Schweiz heiraten. Die kirchliche Hochzeit fällt bei uns aus, weil die serbischen und die italienischen Pfarrer uns nicht trauen wollen, weil ich orthodox bin und er katolisch! Dieses Jahr kommt nicht in Fragen, weil ich 1. keine freien Ferien mehr habe (fliege diesen Monat für 4 Wochen nach Südamerika) und 2. wäre das ein riesen Stress jetzt alles schnell schnell zu organisieren.

@ano100: Mein Vater lebt in Serbien, war noch nie in der Schweiz, weil es eine 10jährige Scheidung war=sind nicht gut aufeinander zu sprechen! Und meine einzige Grossmutter (mütterlicherseits) lebt dort und kann nicht 20h im Bus reisen, weil sie Hüft- und Rückenprobleme hat und sie hat mich halbe aufgezogen, als meine Eltern sich scheiden liessen und ich will sie unbedingt an meiner Hochzeit dabei haben.

Aber wie soll ich "grosse" Hochzeit in Italien feiern? Meine Hochzeit in einem fremden Land? Wir sind "erst" 3 Jahre zusammen und ich war nur 1x dort unten(Lecce, Absatz vom Stiefel). Alles fremde Umgebung, fremde Sprache, fremde Leute, fremde Musik und fremde Sitten! Ich habe 10Jahre in Serbien gelebt, er ist hier geboren! Und eben standesamtlich muss es ja hier in der Schweiz statt finden! Da ist schon ein kleines Apéro und Abendessen mit den Nächsten geplant.

Ist es denn nicht üblich, dass die Wünsche der Braut bei der Hochzeit berücksichtigt werden? Ich hätte gerne eine richtige "jugo"-Hochzeit nicht viel Schnickschnack, aber dafür richtig feieren! Sa trubacima i jednostavon puno veselja

Total verzwickt bei euch
Also da ihr sowieso nur standesamtlich in der Schweiz heiratet und eine kirchliche Trauung nicht stattfinden wird reicht es doch dann wirklich eine kleine Nachfeier in Serbien (dann sind dein Papa,Oma und der Rest auch dabei) zu machen oder?Und bei ihm in Italien dann auch so.dann sind beide Seiten zufrieden denke ich.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 12:07

Da sie ja sicher auf der hochzeit ihres bruders
dabei ist, wird sie das sicher hinkriegen ne woche vorher oder später was in einem restaurant zu organisieren.
trubaci und veselje wirds ja auf der hochzeit ihres bruders geben. als frisch verheiratet wird sie sicher auch viel aufmerksamkeit kriegen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2013 um 15:24

Interessant...
Vor allem die Idee mit der standesamtlichen Hochzeit nächstes Jahr im Herbst und dann die beiden Feier im 2015 hört sich gut an! Ich hoffe nur mein Verlobter ist damit einverstanden und kann noch bis 2016 auf Babys warten! Er hätte nämlich am liebsten jetzt schon eins.

Ihr seit echt super! Vielen vielen Dank für die vielen und tollen Ideen. Ich werde mir all das mal durch den Kopf gehen lassen und wir werden uns zusammen entscheiden!

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
111 Antworten 111
|
3. April 2013 um 15:04
8 Antworten 8
|
3. April 2013 um 14:33
15 Antworten 15
|
3. April 2013 um 14:30
10 Antworten 10
|
3. April 2013 um 14:02
3 Antworten 3
|
3. April 2013 um 13:12
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram