Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unterschiedliche Libido

Unterschiedliche Libido

19. April 2007 um 12:14

Ich führe mit meiner Partnerin eine 7monatige Beziehung. Eigentlich doch die Zeit, in der es sehr viele erotische Momente gibt. Unsere Libido ist sehr unterschiedlich, schon nach etwa 6 Wochen haben wir nur noch so ca. jede 10-14 Tage Sex. Auf Nachfrage hin wurden Gründe wie schlechte Erfahrungen, kein Begehren usw. ausgeschlossen. Ist eine geringe Libido einfach "nromal" oder deutet das eher auf einen Mangel in der Beziehung hin? Ich setze nicht unter Druck, mache keine Vorwürfe, habe das Thema snicht oft angesprochen.. Trotzdem habe ich wirkliche Probleme damit... Hat jemand Erfahrungen? mögliche Gründe?

Mehr lesen

19. April 2007 um 13:44

@cinderella
swingerclub, offene beziehung kommen nicht in frage. Das sind optionen, die ich eher einer langen beziehung zuspreche. umgekehrt ist das auch nicht erwünscht.. Ich finde den sex nicht besonders zufriedenstellend, aber man kann auch nicht mehr tun als nachzufragen und darüber zu reden, ich bin da offen und flexibel. Ich finde es nun mal seltsam, dass das schon in der verliebtheitsphase so ist. Ist eine geringe libido eigentlich eine störung oder etwas völlig "normales", was man einfach mitbringt?

Gefällt mir

19. April 2007 um 13:49
In Antwort auf kali1966

@cinderella
swingerclub, offene beziehung kommen nicht in frage. Das sind optionen, die ich eher einer langen beziehung zuspreche. umgekehrt ist das auch nicht erwünscht.. Ich finde den sex nicht besonders zufriedenstellend, aber man kann auch nicht mehr tun als nachzufragen und darüber zu reden, ich bin da offen und flexibel. Ich finde es nun mal seltsam, dass das schon in der verliebtheitsphase so ist. Ist eine geringe libido eigentlich eine störung oder etwas völlig "normales", was man einfach mitbringt?

Hallo kali
Es gibt Unterschiede wie Tag und Nacht. Die einen wollen immer und andere wenig oder sogar garnicht.
Du muss, wenn sie dich aufrichtig liebt, damit klar kommen, denn eine geringe oder nicht vorhandene Libido ist angeboren und kann nicht erlernt b.z.w. gefördert werden.

Gefällt mir

19. April 2007 um 17:31

.. Pille?
Hallo Kali,
bei mir haben jegliche Hormoneinnahmen (Hormonspirale wäre genauso) die Libido gedämpft, zwar nicht so extrem, aber irgendwie schon. Ich habe das geahnt, aber micht von anderen Varianten (Kupferspirale, Diaphragma, Portiokappe) lange distanziert oder hatte Angst, dass was wehtut.
Inzwischen (seit 1 Jahr keine Pille mehr), fühle ich mich supergut und mein Mann auch .
Muss natürlich bei deiner Frau nicht zutreffen, aber falls sie die Pille nimmt, vielleicht kannst du ihr ja entgegenkommen, und rein testweise dich zu Kondomen durchringen. Dann kann man ja weitersehen...

Viel Glück
flysohigh

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen