Forum / Liebe & Beziehung

Unterschiedlich ausgeprägte Libido in langer Beziehung - Trennung kommt nicht in Frage !

5. August um 15:46
In Antwort auf

Ja und das hab ich auch geschrieben...Die Frau entzieht sich da durch das sie entscheidet alleine wann...Mir persönlich wäre damit bei mir die Lust weg weil ich mich so allein in der Beziehung fühlen würde und dem Partner meine Nöte egal zu seinen schein...

Also bei etwas zuwenig Sex von Nöten zu sprechen ist etwas übertrieben.
Er hat mehr als einmal die Woche Sex. Da kann von Notstand kaum die Rede sein.
Und jetzt von der Frau zu Verlangen Sie soll 'ne 2te Mitleidsnummer für den Armen Mann einschieben obwohl sie nicht mehr Lust hat, Aber er sich sonst nicht genug geliebt fühlen könnte, kann auch den gegenteiligen Effekt haben.
Dann ist sie irgendwann nur noch von Sex genervt und hat dann an dem einen Tag wo sie vorher Lust hatte auch keine mehr.

2 LikesGefällt mir

Mehr lesen

5. August um 15:48
In Antwort auf

Also bei etwas zuwenig Sex von Nöten zu sprechen ist etwas übertrieben.
Er hat mehr als einmal die Woche Sex. Da kann von Notstand kaum die Rede sein.
Und jetzt von der Frau zu Verlangen Sie soll 'ne 2te Mitleidsnummer für den Armen Mann einschieben obwohl sie nicht mehr Lust hat, Aber er sich sonst nicht genug geliebt fühlen könnte, kann auch den gegenteiligen Effekt haben.
Dann ist sie irgendwann nur noch von Sex genervt und hat dann an dem einen Tag wo sie vorher Lust hatte auch keine mehr.

cosmoliner2 du hast es noch immer nicht geschnallt !

Gefällt mir

5. August um 15:51
In Antwort auf

Mein Sonnenschein du,

ich habe meiner Frau schon vor längerer Zeit in einem 18-seitigen handschriftlichen Brief meine Gefühlslage (ohne Vorwürfe, danke für den Hinweis) dargelegt, Aber danke für den Tipp !

Warum antwortest du nicht klar und eindeutig? Was sagt deine Frau konkret dazu? Kann es sein, daß sie nicht offen und ehrlich zu dir ist? Genau so ein Geheimnis macht um sich wie du hier um sie? 

Was ist im Argen, von dem du nicht schreiben magst?

Gefällt mir

5. August um 15:51
In Antwort auf

Also bei etwas zuwenig Sex von Nöten zu sprechen ist etwas übertrieben.
Er hat mehr als einmal die Woche Sex. Da kann von Notstand kaum die Rede sein.
Und jetzt von der Frau zu Verlangen Sie soll 'ne 2te Mitleidsnummer für den Armen Mann einschieben obwohl sie nicht mehr Lust hat, Aber er sich sonst nicht genug geliebt fühlen könnte, kann auch den gegenteiligen Effekt haben.
Dann ist sie irgendwann nur noch von Sex genervt und hat dann an dem einen Tag wo sie vorher Lust hatte auch keine mehr.

Ist mir ehrlich 'ne sehr suspekte Logik. Wenn der Partner nicht mal Sex über sich ergehen lässt wenn er gar nicht möchte fühle ich mich nicht geliebt.
Nicht mehr geliebt kann ich mich fühlen wenn die Zärtlichkeit auf der Strecke bleibt, Aber nicht weil nicht eine bestimmte Sexfrequenz erreicht wird. Das ist für mich eine völlig falsche Priorität und Wertung von Sex.

1 LikesGefällt mir

5. August um 15:52
In Antwort auf

Warum antwortest du nicht klar und eindeutig? Was sagt deine Frau konkret dazu? Kann es sein, daß sie nicht offen und ehrlich zu dir ist? Genau so ein Geheimnis macht um sich wie du hier um sie? 

Was ist im Argen, von dem du nicht schreiben magst?

Ich bin keine Zuckerschnuten. Na na. 

Gefällt mir

5. August um 15:57
In Antwort auf

cosmoliner2 du hast es noch immer nicht geschnallt !

Auf dich hab ich auch nicht geantwortet.
Da du Null Diskussionskultur und Reflektion an den Tag legst, ist das mit dir eh schwierig. 
Gut, wenn man die Recht gibt und den Fehler deiner Frau zuschustert dann ist alles fein. Das ist mir zu einfach und zu blöd.

5 LikesGefällt mir

5. August um 16:00
In Antwort auf

Ist mir ehrlich 'ne sehr suspekte Logik. Wenn der Partner nicht mal Sex über sich ergehen lässt wenn er gar nicht möchte fühle ich mich nicht geliebt.
Nicht mehr geliebt kann ich mich fühlen wenn die Zärtlichkeit auf der Strecke bleibt, Aber nicht weil nicht eine bestimmte Sexfrequenz erreicht wird. Das ist für mich eine völlig falsche Priorität und Wertung von Sex.

Kannst du aufhören meinen Thread zu kapern um deine Gedankenweld zu spammen ? DANKE 

Gefällt mir

5. August um 16:01
In Antwort auf

Auf dich hab ich auch nicht geantwortet.
Da du Null Diskussionskultur und Reflektion an den Tag legst, ist das mit dir eh schwierig. 
Gut, wenn man die Recht gibt und den Fehler deiner Frau zuschustert dann ist alles fein. Das ist mir zu einfach und zu blöd.

Vielleicht ist es Corona Frust,...Koch.... er sucht ein Ventil dafür.. das schlägt sich in Sex über....

Gefällt mir

5. August um 16:04
In Antwort auf

Warum antwortest du nicht klar und eindeutig? Was sagt deine Frau konkret dazu? Kann es sein, daß sie nicht offen und ehrlich zu dir ist? Genau so ein Geheimnis macht um sich wie du hier um sie? 

Was ist im Argen, von dem du nicht schreiben magst?

Wie soll ich das jetzt SMS-konform zusammenfassen ? Ja, was liegt im Argen ? So einiges anscheinend. Aber Meine Frau hat mehr oder weniger nur ausflüchte (so sehe ich das) Sie findet den Sex alls super, Pi-pa-po aber kann sich zu mehr nicht aufraffen. Ich könnte dir jetzt nichts konkretes sagen. So!. Wenn ich einen konkreten Ansatzpunkt gehabt hätte, wäre ich nicht hier bei den Fachleuten gelandet.

Gefällt mir

5. August um 16:10
In Antwort auf

Wie soll ich das jetzt SMS-konform zusammenfassen ? Ja, was liegt im Argen ? So einiges anscheinend. Aber Meine Frau hat mehr oder weniger nur ausflüchte (so sehe ich das) Sie findet den Sex alls super, Pi-pa-po aber kann sich zu mehr nicht aufraffen. Ich könnte dir jetzt nichts konkretes sagen. So!. Wenn ich einen konkreten Ansatzpunkt gehabt hätte, wäre ich nicht hier bei den Fachleuten gelandet.

Mit den Fachleuten aus Zucker und Sonnenschein.  Lustig bist du! Ob deine Frau mit dir lachen kann? 

Wir können in keine Glaskugel lesen. 

Du gibst die Infos, wir schätzen ein.

Aber lass das  mal mit 4 und 6 Frauen aus Zucker und so, wenn du Lösungen brauchst.

Gefällt mir

5. August um 16:10
In Antwort auf

Kannst du aufhören meinen Thread zu kapern um deine Gedankenweld zu spammen ? DANKE 

Ähm ... nö.
Ich sage wo ich will und wozu ich möchte meine Meinung. Leb damit.

2 LikesGefällt mir

5. August um 16:14
In Antwort auf

Vielleicht ist es Corona Frust,...Koch.... er sucht ein Ventil dafür.. das schlägt sich in Sex über....

Das hat mit Coroni-Maccaroni nix zu tun, dass hat zu einer Zeit angefangen, als dein Kind noch als Joghurt im Kühlregal stand !

Gefällt mir

5. August um 16:15
In Antwort auf

Wie soll ich das jetzt SMS-konform zusammenfassen ? Ja, was liegt im Argen ? So einiges anscheinend. Aber Meine Frau hat mehr oder weniger nur ausflüchte (so sehe ich das) Sie findet den Sex alls super, Pi-pa-po aber kann sich zu mehr nicht aufraffen. Ich könnte dir jetzt nichts konkretes sagen. So!. Wenn ich einen konkreten Ansatzpunkt gehabt hätte, wäre ich nicht hier bei den Fachleuten gelandet.

Da hast du es doch. Sie kann sich nicht aufraffen. Ist doch nicht schlimm.
Geht meiner Frau auch so, hat sie genau so gesagt.
Und weißt du was, als rücksichtsvoller Partner lässt man sein Frau dann auch. Das gehört nunmal dazu.
Und nicht wie ein Kind im Bonbonladen auf den Boden schmeißen und schreien: ich will aber mehr!

2 LikesGefällt mir

5. August um 16:19
In Antwort auf

Mit den Fachleuten aus Zucker und Sonnenschein.  Lustig bist du! Ob deine Frau mit dir lachen kann? 

Wir können in keine Glaskugel lesen. 

Du gibst die Infos, wir schätzen ein.

Aber lass das  mal mit 4 und 6 Frauen aus Zucker und so, wenn du Lösungen brauchst.

Nein, kann sie nicht, wenn man den Fachfrauen hier Glauben schenkt,
weil ich eine egomanische, von mir selbst viel zu überzeugte, Machtausübende, unterdrückende, überbewertete und unter Druck setztende Arschkrampe bin.

Gefällt mir

5. August um 16:25
In Antwort auf

Das hat mit Coroni-Maccaroni nix zu tun, dass hat zu einer Zeit angefangen, als dein Kind noch als Joghurt im Kühlregal stand !

Schlaf eine Nacht drüber und dann schreibe uns eine lange Geschichte als würde sie deine Frau uns erzählen. Vielleicht kommen wir alle gemeinsam einen Schritt weiter. - Wenn du magst. 

Ich gehe jetzt off. 

Gefällt mir

5. August um 16:26
In Antwort auf

Schlaf eine Nacht drüber und dann schreibe uns eine lange Geschichte als würde sie deine Frau uns erzählen. Vielleicht kommen wir alle gemeinsam einen Schritt weiter. - Wenn du magst. 

Ich gehe jetzt off. 

nee lass mal !

Gefällt mir

5. August um 16:27
In Antwort auf

Nein, kann sie nicht, wenn man den Fachfrauen hier Glauben schenkt,
weil ich eine egomanische, von mir selbst viel zu überzeugte, Machtausübende, unterdrückende, überbewertete und unter Druck setztende Arschkrampe bin.

Es gibt solche und solche Meinungen .  Also unterschiedliche, auch für Egomanen was dabei.

Gefällt mir

5. August um 16:32
In Antwort auf

Wenn die Antworten meiner Frau mich in die Situation gebracht hätte es zu verstehen, wie wahrscheinlich wäre es dann gewesen euch zuckerschnuten damit zu behelligen ?

Naja, ist ja die Frage, ob du sie überhaupt verstehen willst oder ob du wie hier nur Bestätigung suchst, weil du so ein toller Typ bist Wenn du mit ihr auch so redest, wie hier mit allen "Ladies", verstehe ich sie etwas. Wahrscheinlich möchtest du auch noch nach jedem Sex auch noch gelobt werden, weil du so ein krasser Liebhaber bist.

1 LikesGefällt mir

5. August um 16:35
In Antwort auf

Also bei etwas zuwenig Sex von Nöten zu sprechen ist etwas übertrieben.
Er hat mehr als einmal die Woche Sex. Da kann von Notstand kaum die Rede sein.
Und jetzt von der Frau zu Verlangen Sie soll 'ne 2te Mitleidsnummer für den Armen Mann einschieben obwohl sie nicht mehr Lust hat, Aber er sich sonst nicht genug geliebt fühlen könnte, kann auch den gegenteiligen Effekt haben.
Dann ist sie irgendwann nur noch von Sex genervt und hat dann an dem einen Tag wo sie vorher Lust hatte auch keine mehr.

Sag ich doch, kaum jemand scheinthier zu kapieren, dass die Frau wohl einfach nicht mehr braucht. Stattdessen wird immer davon palavert, dass sie urböse und gemein ist und ihn am langen Arm verhungern lässt. Wäre es andersrum und hier würde sich eine Frau überihren Mann beschweren, sähe derTenor anders aus.

Gefällt mir

5. August um 16:37
In Antwort auf

Sag ich doch, kaum jemand scheinthier zu kapieren, dass die Frau wohl einfach nicht mehr braucht. Stattdessen wird immer davon palavert, dass sie urböse und gemein ist und ihn am langen Arm verhungern lässt. Wäre es andersrum und hier würde sich eine Frau überihren Mann beschweren, sähe derTenor anders aus.

Dann würde gesagt: Du hast ein Recht auf ein erfülltes Sexleben und wenn dein Mann dich so ignoriert dann such dir einen Lover für das Körperliche. 

Gefällt mir

5. August um 16:40
In Antwort auf

Wie soll ich das jetzt SMS-konform zusammenfassen ? Ja, was liegt im Argen ? So einiges anscheinend. Aber Meine Frau hat mehr oder weniger nur ausflüchte (so sehe ich das) Sie findet den Sex alls super, Pi-pa-po aber kann sich zu mehr nicht aufraffen. Ich könnte dir jetzt nichts konkretes sagen. So!. Wenn ich einen konkreten Ansatzpunkt gehabt hätte, wäre ich nicht hier bei den Fachleuten gelandet.

Was sind denn das für angebliche Ausflüchte? Sie braucht einfach nicht mehr und ist mitnichten krank, so wie du sie hier hinstellst. Sie findet dich auch so super gut und toll und braucht nicht mehr von deinem Zauberstab. Was man da machen kann - joa schwierig zu sagen- hier sind ja auch keine Fachleute und selbst die werden dir nicht zu mehr Sex verhelfen. Fürs erste hilft es evtl.,  das Thema nicht zu prominent werden zu lassen und auch mal eine Weile ruhen zu lassen. Nach so vielen Jahren in einer Beziehung ist auch iwann mal die Luft raus, mach dir da nix vor.

1 LikesGefällt mir

5. August um 16:41
In Antwort auf

Dann würde gesagt: Du hast ein Recht auf ein erfülltes Sexleben und wenn dein Mann dich so ignoriert dann such dir einen Lover für das Körperliche. 

Nein nein, dann würde ihr gesagt werden "Sei froh drum und schau nicht, dass dein Mann sich eine Neue sucht, wenn du so unbequem bist". Frauen werden deutlich weniger geschont als du hier - vermutlich könnte sie aber mit deutlich mehr als 6 Männern hier zweifelhafte PN-Freundschaften aufbauen, das stimmt

1 LikesGefällt mir

5. August um 17:01
In Antwort auf

Naja, ist ja die Frage, ob du sie überhaupt verstehen willst oder ob du wie hier nur Bestätigung suchst, weil du so ein toller Typ bist Wenn du mit ihr auch so redest, wie hier mit allen "Ladies", verstehe ich sie etwas. Wahrscheinlich möchtest du auch noch nach jedem Sex auch noch gelobt werden, weil du so ein krasser Liebhaber bist.

Sagen wir, du wärst im Rechnungsablegen ein echter Haudegen. Der Christiano Ronaldo unter den Belegablegern. Du hast heute wider 4217 Rechnung korrekt abgelegt. Würdest du dich über ein Lob vom Chef freuen ? Also ! Über Anerkennung freu sich jeder. Deswegen ist es besser nach dem Sex zu SAGEN "Das war Klasse" ! Also zu fragen ? "Na wie war ich?" 
 

Gefällt mir

5. August um 17:02

ACHTUNG - ACHTUNG - ACHTUNG
Bitte ehrlich drauf antworten !
Ich schildere hier mal den gleichen Fall aus der Sicht einer Frau nur umgekehrt :

Hallo Mädels, ich habe ein Problem bei dem ihr mir sicher helfen könnt :
Es ist so, ich bin mit meiner Jugendliebe seit 25 Jahren verheiratet und wir sind seit 35 Jahren zusammen. Wir leben in geordneten Verhältnissen und sind in keiner finanziell prekären Situation. Unsere Tochter ist 19 Jahre und alles gedeiht wohl. Wir verstehen uns als Ehepaar super. Wir unternehmen viel zusammen, verbringen viel und eine tolle Zeit miteinander. Ich bringe Ihm ab und zu eine Kleinigkeit mit, mal ist es ein guter Gin, mal ein tolles Parfüm. Es ist eine Partnerschaft wie aus dem Bilderbuch !
Am Anfang unserer Beziehung hatten wir sehr viel Sex, nur leider hat das mit der Zeit nachgelassen.
Egal was ich mache, er will einfach nicht öfter mit mir schlafen, obwohl ich alles gebe.
Ich blase ihm auch einen und sogar Anlaverkehr machen wir hin und wieder. Sexy Unterwäsche ziehe ich extra für Ihn an. Ich biete an Ihn zu massieren und eine Badewanne lasse ich ihm auch ein und bringe Ihm ein Bier an die Wanne. Was ich auch tu, mehr wie 4-5 Nummern im Monat in Missionarsstellung sind einfach nicht drin ! Ich bin total verzweifelt !
Was soll ich tun ?
So, jetzt blendet mal alles aus was hier steht ! Was wäre da die Antwort ?
 

Gefällt mir

5. August um 17:04
In Antwort auf

Sagen wir, du wärst im Rechnungsablegen ein echter Haudegen. Der Christiano Ronaldo unter den Belegablegern. Du hast heute wider 4217 Rechnung korrekt abgelegt. Würdest du dich über ein Lob vom Chef freuen ? Also ! Über Anerkennung freu sich jeder. Deswegen ist es besser nach dem Sex zu SAGEN "Das war Klasse" ! Also zu fragen ? "Na wie war ich?" 
 

Also stimmt es sogar, was ich schreibe?? Ohje 

Gefällt mir

5. August um 17:47

Nachdem ich mir nun alles durch gelesen habe, frage ich mal, ganz ohne Vorurteile oder Wertung:

Was ändern diese paar Mal mehr an eurer Beziehung?

Du beschreibst eine sehr glückliche und harmonische Beziehung mit regelmäßigen Sex. 

Ich verstehe nicht, warum dir etwas fehlt. Ich mein das gar nicht böse.

Kann es sein dass du mit Zurückweisung nicht umgehen kannst und es im Kern eigtl gar nicht um den Sex geht? Nur so ein Gedanke...

1 LikesGefällt mir

5. August um 18:09
In Antwort auf

Nachdem ich mir nun alles durch gelesen habe, frage ich mal, ganz ohne Vorurteile oder Wertung:

Was ändern diese paar Mal mehr an eurer Beziehung?

Du beschreibst eine sehr glückliche und harmonische Beziehung mit regelmäßigen Sex. 

Ich verstehe nicht, warum dir etwas fehlt. Ich mein das gar nicht böse.

Kann es sein dass du mit Zurückweisung nicht umgehen kannst und es im Kern eigtl gar nicht um den Sex geht? Nur so ein Gedanke...

Ich verstehe dich. Es sieht alles harmonisch aus. Wie in einem Rosamunde Pilcher Roman. Aber mir fehlt einfach die körperliche Liebe. Ja, es ändert wahrscheinlich nicht wirklich was. Aber es ist ein Wunsch / eine Sehnsucht ! Ich habe sehr gerne Sex ! Punkt 
und ich hätte gerne mehr ! Punkt. 
Muss ich mich dafür entschuldigen ? Nein !

Sex ist quasi die fleischgewordenen Liebe ! 
Ja, man kann sich lieben ohne Sex. Wäre ich oder sie krank wäre das auch sicher der Fall. ABER wir sind gesund und der Zug noch nicht abgefahren.
Ich weiß nicht, warum ich so angegriffen werde nur weil ich gerne (mehr) Sex mit meiner Frau hätte.
Mit Zurückweisungen lebt keiner gerne. Aber das ist nicht der Kern (nicht mal im Ansatz) der Diskussion.
​Es geht darum "LIEBE ZU MACHEN" und das schön, langsam, experimentell, einfühlsam, schnell, dreckig, oft, wild, zärtlich in allen Facetten !

 

Gefällt mir

5. August um 18:12
In Antwort auf

Ich denke mir das da beide partner ein kompromiss schliessen müssen. Was mich nervt ist das es immer heisst Sex oder Intimität ist nicht so wichtig...und das der Partner der mehr Drang hat mit dem Defizit einfach allein klar kommen soll oder gar zu geil ist...Ich finde der Partner der weniger Lust hat kann sich genauso dazu aufringe dem Partner zu Liebe mit zu machen...als Liebesbeweis...Sex ist doch nicht nur zu Kinder machen da oder?? Wenn es wirklich so schlimm ist mit dem Partner 1-2 mal die Woche intim zu sein kann ich echt keine Liebesbeziehung haben dann ist es eine Freundschaft...

Aber das ist nur meine Meinung

LG

E

Sie haben doch 1 bis 2mal in der Woche Sex und das gefällt ihr doch auch.

Was soll das denn bringen, wenn er mehr von ihr erwartet, obwohl sie nicht öfter Lust hat? Als Liebesbeweis da was mehr oder weniger unlustig über sich ergehen lassen, weil er das so möchte? Ich denke auch nicht, dass er das so unbedingt gut finden würde. Er ist es doch gewöhnt, dass sie Lust und Spass am Sex hat. Das könnte dabei auf der Strecke bleiben.

Wie andere hier schon schrieben, vielleicht allgemein ein bisschen aus der eingeschliffenen Routine raus, gemeinsam als Paar Dinge machen, erleben, Ausflüge, Restaurantbesuche, was weiss ich, die bei ihr wieder mehr Lust auch ankurbeln würde.

 

Gefällt mir

5. August um 18:21
In Antwort auf

Du hattest einen unangenehmen Einstieg, schade dennoch dass du nicht den Mut hast dich der Kommunikation hier zu stellen. Ich meine, du kennst uns alle nicht, du bist völlig anonym hier. Wenn nicht hier, wo dann? Ja, und etwas Verbotenes hast du laut Thread nicht vor. Also wo bleibt deine Fähigkeit zur Konfrontation? Für deine Frau, nicht für uns?

Machst du das zu Hause ähnlich, dich der Kommunikation entziehen wenn es kompliziert wird? Vielleicht entzieht sich dir deine Frau genau aus diesem Grund. Das kann ich dir bspw. aus Erfahrung bestätigen .  Es wird langweilig mit der Zeit neben einen Kommunikationsverweigerer....

Das sehe ich auch so, die Art, wie er hier im Forum mit der Kommunikation umgeht. Er pickt sich sozusagen die Rosinen raus, die in sein Raster passen, die Frau dahin kriegen, wo er sie gern hätte, da kommuniziert er dann per pn. Alles andere schaltet er von vornherein aus, sogar auf eine herabwürdigende Art und Weise, als ob diese Leute gar keine Kommunkation mit ihm wert wären.

Und ich fürchte fast, dass das mit seiner Frau auch so abläuft.

Sicher hat sie ihm erklärt, warum sie nicht öfter Lust hat. Aber da geht er wohl gar nicht weiter drauf ein. Es geht ihm lediglich darum, seine eigenen Interessen, und zwar mehr Sex, so wie er das gern hätte, auch durchzusetzen.

Ich halte seine Frau für offen genug, ihm klar und deutlich mitzuteilen, warum sie nicht öfter Lust hat, dass sie eben befriedigt und absolut zufrieden mit dem Sex ist, so wie sie ihn haben.  Aber das gefällt ihm nicht, es geht nur darum, seine eigenen Zwecke und Lüste und Bedürfnisse umzusetzen.

Und es ist ja nun wirklich nicht so, dass er wenig oder schlechten Sex hat, ganz im Gegenteil.

Wie so einige hier schrieben, er jammert auf sehr hohem Niveau, die Bedürfnisse seiner Frau zu akzeptieren sieht er gar nicht ein.

Eine sehr egoistische Denkweise.

Obwohl er gleichzeitig betont, was er doch alles für sie macht.

Auch meine Anregung, mal bei sich selbst zu suchen, ob er sich vielleicht in einer Art midlife-crisis befindet in seinem Alter und sich mit häufigerem Sex irgendwie seine Jugendlichkeit beweisen will oder muss, da geht er einfach gar nicht drauf ein.





 

1 LikesGefällt mir

5. August um 18:22
In Antwort auf

Mein Sonnenschein du,

ich habe meiner Frau schon vor längerer Zeit in einem 18-seitigen handschriftlichen Brief meine Gefühlslage (ohne Vorwürfe, danke für den Hinweis) dargelegt, Aber danke für den Tipp !

du hast auf über 18 seiten geflennt das du kein sex bekommst? ich sag doch: pantoffelheld.

du übergibst ihr den brief.

sie: komm.. hol mir mal ein bier.

du: ok ok, liest du es dann auch ? 
 

Gefällt mir

5. August um 18:23
In Antwort auf

Ich glaube wir sehen das völlg unterschiedloch... Die Frau hat ja noch Bock und eben keine völlige Unlust, wie du es beschreibst. Der Sex ist da, nur die Frequenz stimmt nicht. Hier jetzt der Frau das Problem zuzuschieben ist etwas zu kurz gedacht und in meinen Augen eher der falsche Weg, zudem sich ja keiner genötigt fühlen soll. Dann findet sie es erst recht scheiße und ist in detrSituation, die du beschreibst.
Hier sind bbeide Partner gefragt.

Genauso. Das waren auch meine Worte. Und wenn er das auf Teufel komm raus durchsetzen will, könnte er bei ihr eine generelle Unlust und Abneigung erzeugen, dass sie an diesen 1 bis 2mal die Woche auch selbst das Vergnügen verliert und das Gefühl hat, sie wäre nur noch zu seiner sexuellen Befriedigung da für ihn und nicht mehr auch zu ihrem eigenen Spass.

 

Gefällt mir

5. August um 18:25
In Antwort auf

du hast auf über 18 seiten geflennt das du kein sex bekommst? ich sag doch: pantoffelheld.

du übergibst ihr den brief.

sie: komm.. hol mir mal ein bier.

du: ok ok, liest du es dann auch ? 
 

Du Expertin du !

Gefällt mir

5. August um 18:28
In Antwort auf

Auf dich hab ich auch nicht geantwortet.
Da du Null Diskussionskultur und Reflektion an den Tag legst, ist das mit dir eh schwierig. 
Gut, wenn man die Recht gibt und den Fehler deiner Frau zuschustert dann ist alles fein. Das ist mir zu einfach und zu blöd.

Das ist es. Null Selbstreflektion.

Und seine Art der " Kommunikation", wenn ihm was nicht in den Kram passt ( Zuckerschnuten) lässt auch ziemlich tief blicken.

Denke kaum, dass das bei seiner Frau grossartig anders sein wird.

 

1 LikesGefällt mir

5. August um 18:30
In Antwort auf

Kannst du aufhören meinen Thread zu kapern um deine Gedankenweld zu spammen ? DANKE 

Er kapert also deinen Thread und spamt ihn zu, wenn er hier seine Meinung sagt, die dir nicht in den Kram passt?

Auch dieses statement lässt wieder sehr tief blicken bei dir.

Und pns gibt es dann mit denen, die in dein Horn blasen, das sind dann die Vernünftigen.

Alles klar!

Es zählt nur deine Sichtweise, nur wer die bedient, hat ein Recht, sich an deinem Thread zu beteiligen.



 

1 LikesGefällt mir

5. August um 18:30
In Antwort auf

Du Expertin du !

experte  wobei ich gesunder menschenverstand sagen würde. das läuft wie lang, 20 jahre? da erwartet man noch veränderung? ok..

1 LikesGefällt mir

5. August um 18:34
In Antwort auf

Nein, kann sie nicht, wenn man den Fachfrauen hier Glauben schenkt,
weil ich eine egomanische, von mir selbst viel zu überzeugte, Machtausübende, unterdrückende, überbewertete und unter Druck setztende Arschkrampe bin.

Fachfrauen hier sind also deiner Meinung nach diejenigen, die dir voll beipflichten und dir Anregungen geben, damit du zu deinem Ziel gelangst?

Die, die nicht in dein Horn blasen, haben keine Ahnung?

Ganz schön viel von dir eingenommen bist du, nur deine Erwartungen durchsetzen, alles andere wird auf eine merkwürdig ironische Art von dir abgewertet.


Du Göttergatte!

Sorry, ich finde deine Art mehr als provokant und sehr herablassend.

 

2 LikesGefällt mir

5. August um 18:36
In Antwort auf

nee lass mal !

Klar, ein Umdenken deinerseits, mal bei dir zu suchen, ob deine Erwartungen unbedingt erfüllenswert sind, dazu bist du gar nicht bereit.

Da wird gleich abgewiegelt.

Es muss so werden, wie DU es willst.

 

Gefällt mir

5. August um 19:00

Also ich habe mir die Mühe gemacht hier ALLES zu lesen. Sicherlich war seine Reaktion hier und da etwas übertrieben, ich kann ihn aber auch voll verstehen.
Warum muß er sich angreifen lassen nur weil er den berechtigten Wunsch nach körperlicher Liebe hat ? Ich verstehe auch seine Frustration, das er nicht weiter kommt.
Wenn seine Frau wirklich die Schnatze so voll von ihm hätte wie einige hier schrieben wäre sie doch schon längst weg. Kind ist groß, Unterhalt bei seiner Kohle kein Problem ! Was hällt sie dann noch ? 
Wenn ich jemanden liebe möchte ich Sex mit ihm ! Das ist doch legitim. Da ist sein Wunsch doch nichts unverschämtes.
​Robby1971 ich könnte dir jetzt auf Anhieb auch nichts sagen was du tun solltest, aber der Ansatz mit der Paartherapie ist sicher der der euch beide weiter bringt.
PS: Auch wenn ich jetzt hier gleich das Fett abbekomme, aber ich habe so den Eindruck das die ein oder andere hier sich wünschen würde einen Partner zu haben der sie so ver-, um- und be-sorgt und sie dabei auch noch so liebt ! Sorry ! Und jetzt Schitstorm-Rakete Los !
 

1 LikesGefällt mir

5. August um 19:16
In Antwort auf

Also bei etwas zuwenig Sex von Nöten zu sprechen ist etwas übertrieben.
Er hat mehr als einmal die Woche Sex. Da kann von Notstand kaum die Rede sein.
Und jetzt von der Frau zu Verlangen Sie soll 'ne 2te Mitleidsnummer für den Armen Mann einschieben obwohl sie nicht mehr Lust hat, Aber er sich sonst nicht genug geliebt fühlen könnte, kann auch den gegenteiligen Effekt haben.
Dann ist sie irgendwann nur noch von Sex genervt und hat dann an dem einen Tag wo sie vorher Lust hatte auch keine mehr.

Gibt es irgendwo einen Ratgeber der sagt das 1 x die Woche Sex ausreichen muss fuer Mann oder Frau und alles darueber is notgeil oder dauer trieb?  

Wenn es der Fall gewesen waere das am Anfang der Beziehung ein mal oder zweimal die Woche oder im Monat ausgereicht haette dann faend ich as auch zu viel verlangt das man dann auf einmal jeden Tag will, aber wenn einer von beiden immer schon einen grossen Appetite hatte und der andere dann mit gemacht hat weil er es dann genossen hat und dann mit dem Jahren dies sich auf ein zwei mal die Woche oder im Monat reduziert, weil der andere ploetzlich kein Appetite mehr hat dann ware fuer mich das eine arge veraenderungen der Beziehung.

Das waere fuer mich das selbe wenn mein Partner sich sehr grobe im Aussehen veraendern wuerde wenn mir Aestetik wichtig ist oder auf einmal Ketten Raucher wird...

Das sind einfach Dinge ueber die man reden sollte und zusammen ein Kompromiss finden muss. 

Dieses leb damit ist so oder...gib dich damit zufrienden und halt die Fresse find ich nicht fair.

Grade in langen Beziehungen muss geredet werden...Dieses wir sind so lange zusammen, dann brauch ich mich nicht mehr zu kuemmern um nix weil wir kennen uns doch...ist falsch in meinen Augen und deswegen enden immer mehr Ehen/langzeit Beziehungen oder es wird beschissen weil das problem wird nicht behoben sondern unter den Teppich gekehrt...

Sex/Intimitate/Koerper waerme is genauso wichtig wie essen, schlafen, trinken etc...

Viele hier stecken viel zu sehr im Kopf fest und vergessen ihren Koerper und was der eigentlich will...Eat, Sleep, Work, Repeat...

1 LikesGefällt mir

5. August um 19:17
In Antwort auf

Du Expertin du !

Bist du immer so zynisch-herablassend?

Auch bei deiner Frau?

Du Experte du!

 

3 LikesGefällt mir

5. August um 19:22
In Antwort auf

Gibt es irgendwo einen Ratgeber der sagt das 1 x die Woche Sex ausreichen muss fuer Mann oder Frau und alles darueber is notgeil oder dauer trieb?  

Wenn es der Fall gewesen waere das am Anfang der Beziehung ein mal oder zweimal die Woche oder im Monat ausgereicht haette dann faend ich as auch zu viel verlangt das man dann auf einmal jeden Tag will, aber wenn einer von beiden immer schon einen grossen Appetite hatte und der andere dann mit gemacht hat weil er es dann genossen hat und dann mit dem Jahren dies sich auf ein zwei mal die Woche oder im Monat reduziert, weil der andere ploetzlich kein Appetite mehr hat dann ware fuer mich das eine arge veraenderungen der Beziehung.

Das waere fuer mich das selbe wenn mein Partner sich sehr grobe im Aussehen veraendern wuerde wenn mir Aestetik wichtig ist oder auf einmal Ketten Raucher wird...

Das sind einfach Dinge ueber die man reden sollte und zusammen ein Kompromiss finden muss. 

Dieses leb damit ist so oder...gib dich damit zufrienden und halt die Fresse find ich nicht fair.

Grade in langen Beziehungen muss geredet werden...Dieses wir sind so lange zusammen, dann brauch ich mich nicht mehr zu kuemmern um nix weil wir kennen uns doch...ist falsch in meinen Augen und deswegen enden immer mehr Ehen/langzeit Beziehungen oder es wird beschissen weil das problem wird nicht behoben sondern unter den Teppich gekehrt...

Sex/Intimitate/Koerper waerme is genauso wichtig wie essen, schlafen, trinken etc...

Viele hier stecken viel zu sehr im Kopf fest und vergessen ihren Koerper und was der eigentlich will...Eat, Sleep, Work, Repeat...

Kannst du dir vorstellen, dass sich die Libido im Laufe der Jahre ändert? Hier geht es nicht mal um Jahre sondern um Jahrzehnte, 3 Jahrzehnte.

Deiner Logik nach müsste ein 80-jähriger, der zu Beginn der Beziehung, sagen wir mal so mit 18, vielleicht 5 oder 6mal die Woche Sex hatte, diese Lust auch noch mit 80 empfinden und genauso ausleben.

 

1 LikesGefällt mir

5. August um 19:24
In Antwort auf

Oh Gott, wenn ich mich jetzt beschreibe, dann wir es wieder losgehen.

Nein, ich habe mich nicht (großartig) verändert. Ich bin 185 groß, wiege 95 kg bin sportlich. Noch immer volles schwarzes Haupthaar.Ich würde meinen, ich bin eine gepflegte Erscheinung (oha, das Eigenlob wird mir hier noch als Bumerang zurück kommen !) Ich achte sehr auf mein Äußeres, gehe alle 4 Wochen zum Friseur und zur Herren-Kosmetik (das gibt Shitstorm-Level 9000)

Was versteht man denn unter einer "Herrenkosmetik"?

Werden einem da die Augenbrauen gezupft? Oder bekommen Herren dort auch Peelings und Masken ins Gesicht?

Gefällt mir

5. August um 19:27
In Antwort auf

Ich sehe schon, Ihr seid alle an einer komplexen Herangehensweise interessiert. Man muß die Fragestellung "SMS-konform" in 140 Zeichen quetschen. Hätte ich geschrieben : "Nach langjähriger Beziehung ist der Sex  etwas eingeschlafen !"
Was wäre dann als Tipp gekommen :
Robby, versuch es mal mit einer Massage, oder lass Ihr eine Badewan ein.
Gib ihr das Gefühl die wichtigste Person im Leben zu sein.
Schenk Ihr Blumen, mach Ihr Komplimente.
Robby, vielleicht hat sie in der Krise keinen Kopf für Sex weil Sie sich Sorgen um die Zukunft macht
etc.etc.etc...
Solche "Weißheiten" wollte ich ausschlißen indem ich den Sachverhalt "größer" darstelle.
OK, jetzt stehe ich als der Super-Depp da, der sich angepriesen hat.

Was wäre dann als Tipp gekommen :
Robby, versuch es mal mit einer Massage, oder lass Ihr eine Badewan ein.
Gib ihr das Gefühl die wichtigste Person im Leben zu sein.
Schenk Ihr Blumen, mach Ihr Komplimente."

Damit hast du Recht, solche Tipps habe ich hier schon oft zu lesen bekommen. Was soll man denn auch raten? Wenn die Luft raus ist, ist sie raus.

Gefällt mir

5. August um 19:30
In Antwort auf

Also ich habe mir die Mühe gemacht hier ALLES zu lesen. Sicherlich war seine Reaktion hier und da etwas übertrieben, ich kann ihn aber auch voll verstehen.
Warum muß er sich angreifen lassen nur weil er den berechtigten Wunsch nach körperlicher Liebe hat ? Ich verstehe auch seine Frustration, das er nicht weiter kommt.
Wenn seine Frau wirklich die Schnatze so voll von ihm hätte wie einige hier schrieben wäre sie doch schon längst weg. Kind ist groß, Unterhalt bei seiner Kohle kein Problem ! Was hällt sie dann noch ? 
Wenn ich jemanden liebe möchte ich Sex mit ihm ! Das ist doch legitim. Da ist sein Wunsch doch nichts unverschämtes.
​Robby1971 ich könnte dir jetzt auf Anhieb auch nichts sagen was du tun solltest, aber der Ansatz mit der Paartherapie ist sicher der der euch beide weiter bringt.
PS: Auch wenn ich jetzt hier gleich das Fett abbekomme, aber ich habe so den Eindruck das die ein oder andere hier sich wünschen würde einen Partner zu haben der sie so ver-, um- und be-sorgt und sie dabei auch noch so liebt ! Sorry ! Und jetzt Schitstorm-Rakete Los !
 

Er hat doch Sex, 1 bis 2mal pro Woche. Sogar guten  lustvollen Sex, auch von seiner Frau aus. Es geht hier doch lediglich um die Häufigkeit.

Wie kommst du denn auf den Gedanken, sie sollte sich trennen? Ansonsten scheint die Beziehung doch auch in Ordnung, zumindest so, wie er das hinstellt.

 

Gefällt mir

5. August um 19:34
In Antwort auf

Also ich habe mir die Mühe gemacht hier ALLES zu lesen. Sicherlich war seine Reaktion hier und da etwas übertrieben, ich kann ihn aber auch voll verstehen.
Warum muß er sich angreifen lassen nur weil er den berechtigten Wunsch nach körperlicher Liebe hat ? Ich verstehe auch seine Frustration, das er nicht weiter kommt.
Wenn seine Frau wirklich die Schnatze so voll von ihm hätte wie einige hier schrieben wäre sie doch schon längst weg. Kind ist groß, Unterhalt bei seiner Kohle kein Problem ! Was hällt sie dann noch ? 
Wenn ich jemanden liebe möchte ich Sex mit ihm ! Das ist doch legitim. Da ist sein Wunsch doch nichts unverschämtes.
​Robby1971 ich könnte dir jetzt auf Anhieb auch nichts sagen was du tun solltest, aber der Ansatz mit der Paartherapie ist sicher der der euch beide weiter bringt.
PS: Auch wenn ich jetzt hier gleich das Fett abbekomme, aber ich habe so den Eindruck das die ein oder andere hier sich wünschen würde einen Partner zu haben der sie so ver-, um- und be-sorgt und sie dabei auch noch so liebt ! Sorry ! Und jetzt Schitstorm-Rakete Los !
 

Was hält ihn denn noch?

Gefällt mir

5. August um 19:41
In Antwort auf

Ich verstehe dich. Es sieht alles harmonisch aus. Wie in einem Rosamunde Pilcher Roman. Aber mir fehlt einfach die körperliche Liebe. Ja, es ändert wahrscheinlich nicht wirklich was. Aber es ist ein Wunsch / eine Sehnsucht ! Ich habe sehr gerne Sex ! Punkt 
und ich hätte gerne mehr ! Punkt. 
Muss ich mich dafür entschuldigen ? Nein !

Sex ist quasi die fleischgewordenen Liebe ! 
Ja, man kann sich lieben ohne Sex. Wäre ich oder sie krank wäre das auch sicher der Fall. ABER wir sind gesund und der Zug noch nicht abgefahren.
Ich weiß nicht, warum ich so angegriffen werde nur weil ich gerne (mehr) Sex mit meiner Frau hätte.
Mit Zurückweisungen lebt keiner gerne. Aber das ist nicht der Kern (nicht mal im Ansatz) der Diskussion.
​Es geht darum "LIEBE ZU MACHEN" und das schön, langsam, experimentell, einfühlsam, schnell, dreckig, oft, wild, zärtlich in allen Facetten !

 

Wenn du dich  nicht trennen möchtest (was ich nachvollziehen kann, denn Sex bekommt man an jeder Ecke, einen tollen Partner allerdings nicht) dann probiert doch mal einen Swingerclub aus. Vl wäre das etwas für euch?
Also für mich wäre es ja nichts, aber ich habe hier schon oft von Paaren gelesen, die das praktizieren.
Was ist mit einer offenen Beziehung? Aus meinen Bekanntenkreis kenne ich zwei Männer die das ablehnten, aber über zu wenig bis gar keinen Sex klagten. Kann ich jetzt auch nicht nachvollziehen, da die Partnerinnen ihnen dies angeboten haben. Das wären so meine Gedankengänge dazu. Vl möchte deine Frau auch einmal Sex mit einem fremden Mann haben. Habt ihr dieses Thema mal besprochen?

"Ich weiß nicht, warum ich so angegriffen werde nur weil ich gerne (mehr) Sex mit meiner Frau hätte"

Ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, aber ich denke ein Forum ist für sowas so oder so ungeeignet. Keiner hier kennt deine Frau oder dich. Man kann zwar TIpps geben, aber ich denke, dass diese nur bedingt -falls überhaupt- helfen.

 

Gefällt mir

5. August um 19:43
In Antwort auf

Kannst du dir vorstellen, dass sich die Libido im Laufe der Jahre ändert? Hier geht es nicht mal um Jahre sondern um Jahrzehnte, 3 Jahrzehnte.

Deiner Logik nach müsste ein 80-jähriger, der zu Beginn der Beziehung, sagen wir mal so mit 18, vielleicht 5 oder 6mal die Woche Sex hatte, diese Lust auch noch mit 80 empfinden und genauso ausleben.

 

Es gibt 80 jaehrige die viel Sex haben glaub es oder nicht...Die Raten der Geschlechtskrankheiten nehmen im Moment zu in den ueber 50 jaehrigen...warum das wohl so ist..

"Menschen über 45 Jahre sollten sich mehr Gedanken über Safer Sex machen. Das fordern die Autoren einer Untersuchung, die im Fachblatt Student British Medical Journal (Student BMJ) erschienen ist. Der Grund: Die Zahl der sexuell übertragbaren Krankheiten hat sich in der Gruppe der 50- bis 90-Jährigen in den letzten zehn Jahren verdoppelt."

Ich sag nicht das es genau so bleiben muss aber ein Paar muss Kompromisse eingehen und darueber reden was das angemessene Mass ist....nicht ein Partner sagt ich hab kein Bock und der andere muss schlucken...das gibt doch nur Frustration und die Liebe stirbt...

Es gibt auch Frauen die mehr Sex wollen als ihr Partner...was wuerde dann der Ratschlag von den Frauen hier sein ?? Leb damit..hol dir ein Geliebten..

Es muss doch ein Weg geben das beide ihr Glueck finden...und zu frieden sind...hier wird immer nur geschrieben Robbie soll sich damit zufrieden geben weil er kriegt ja wenigstens was...oder die arme Frau kann ja nicht gedraengt werden...

Als Erwachsene Menschen koennen wir verhandeln und Loesungen zusammen finden...passiert taeglich aber wenn es um Sex geht da wird blockiert...




 

Gefällt mir

5. August um 19:43
In Antwort auf

Kannst du dir vorstellen, dass sich die Libido im Laufe der Jahre ändert? Hier geht es nicht mal um Jahre sondern um Jahrzehnte, 3 Jahrzehnte.

Deiner Logik nach müsste ein 80-jähriger, der zu Beginn der Beziehung, sagen wir mal so mit 18, vielleicht 5 oder 6mal die Woche Sex hatte, diese Lust auch noch mit 80 empfinden und genauso ausleben.

 

Du ich bin keine 18 ich bin 50 also ja kann ich mir vorstellen.....

Gefällt mir

5. August um 19:51
In Antwort auf

Ich verstehe dich. Es sieht alles harmonisch aus. Wie in einem Rosamunde Pilcher Roman. Aber mir fehlt einfach die körperliche Liebe. Ja, es ändert wahrscheinlich nicht wirklich was. Aber es ist ein Wunsch / eine Sehnsucht ! Ich habe sehr gerne Sex ! Punkt 
und ich hätte gerne mehr ! Punkt. 
Muss ich mich dafür entschuldigen ? Nein !

Sex ist quasi die fleischgewordenen Liebe ! 
Ja, man kann sich lieben ohne Sex. Wäre ich oder sie krank wäre das auch sicher der Fall. ABER wir sind gesund und der Zug noch nicht abgefahren.
Ich weiß nicht, warum ich so angegriffen werde nur weil ich gerne (mehr) Sex mit meiner Frau hätte.
Mit Zurückweisungen lebt keiner gerne. Aber das ist nicht der Kern (nicht mal im Ansatz) der Diskussion.
​Es geht darum "LIEBE ZU MACHEN" und das schön, langsam, experimentell, einfühlsam, schnell, dreckig, oft, wild, zärtlich in allen Facetten !

 

Deine Frau hat sehr gern Sex! Punkt.

Sie hätte nicht gern mehr Sex! Punkt.

Muss sie sich dafür entschuldigen?

Die Antwort überlasse ich dir.

Oder noch mehr: Muss sie mehr Sex haben mit dir, weil du das so willst, obwohl sie nicht öfter Lust hat?

Erwartest du das von ihr?

Sex gehört für sie sicher auch unbedingt zu einer Beziehung. Sonst hätte sie nämlich keinen, und bestimmt keinen Spass daran, so wie sie ihn hat. Ob sie das als fleischgewordene Liebe bezeichnen würde, müsste man sie fragen.

Du sagst:

Es geht darum "LIEBE ZU MACHEN" und das schön, langsam, experimentell, einfühlsam, schnell, dreckig, oft, wild, zärtlich in allen Facetten !


Fehlt da ausser dem " oft" denn sonst noch was?

Bisher ging es bei dir immer nur um die Häufigkeit.


 

1 LikesGefällt mir

5. August um 19:55
In Antwort auf

Es gibt 80 jaehrige die viel Sex haben glaub es oder nicht...Die Raten der Geschlechtskrankheiten nehmen im Moment zu in den ueber 50 jaehrigen...warum das wohl so ist..

"Menschen über 45 Jahre sollten sich mehr Gedanken über Safer Sex machen. Das fordern die Autoren einer Untersuchung, die im Fachblatt Student British Medical Journal (Student BMJ) erschienen ist. Der Grund: Die Zahl der sexuell übertragbaren Krankheiten hat sich in der Gruppe der 50- bis 90-Jährigen in den letzten zehn Jahren verdoppelt."

Ich sag nicht das es genau so bleiben muss aber ein Paar muss Kompromisse eingehen und darueber reden was das angemessene Mass ist....nicht ein Partner sagt ich hab kein Bock und der andere muss schlucken...das gibt doch nur Frustration und die Liebe stirbt...

Es gibt auch Frauen die mehr Sex wollen als ihr Partner...was wuerde dann der Ratschlag von den Frauen hier sein ?? Leb damit..hol dir ein Geliebten..

Es muss doch ein Weg geben das beide ihr Glueck finden...und zu frieden sind...hier wird immer nur geschrieben Robbie soll sich damit zufrieden geben weil er kriegt ja wenigstens was...oder die arme Frau kann ja nicht gedraengt werden...

Als Erwachsene Menschen koennen wir verhandeln und Loesungen zusammen finden...passiert taeglich aber wenn es um Sex geht da wird blockiert...




 

Sicher gibt es das. Fakt ist aber doch, dass sich die Libido verändert im Laufe von Jahrzehnten. Und das ist sehr individuell.

Er kann nicht einfach davon ausgehen, erwarten, dass sie nach 30 Jahren genausoviel Lust hat wie vorher.

 

Gefällt mir