Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unterschied zwischen Meinung und Kritik?

Unterschied zwischen Meinung und Kritik?

14. August um 19:18 Letzte Antwort: 15. August um 0:42

Hey Leute. 
Mein Freund achtet sehr auf meine Wörter und Sätze die ich benutze. 

Da wollte ich deswegen mal fragen, was der Unterschied zwischen Meinung und Kritik ist? 

Weil oft sage ich meinem Freund: ich möchte dir gerne mal meine Meinung sagen, ohne das du gleich sauer wirst. 

und dazu sagt er: du meinst wohl deine Kritik, weil Meinung bedeutet das du etwas schlechtes, aber auch gutes zu mir sagen musst und Kritik bedeutet nur etwas schlechtes zu mir sagen sollst. 

und dabei denke ich mir doch das es Scheiss egal ist, wie das heßt und bedeutet. 

da werde ich oft sauer bei ihn, weil ich oft aufpassen soll, welches ich von den beiden benutzte bei einem Streit. 

weil wenn ich sage: ich will dir mal meine Meinung sagen, dann sagt er sofort: dann musst du auch was gutes sagen, weil nur bei Kritik kannst du etwas schlechtes sagen. 

wisst ihr was das soll? Oder hat er Vlt recht? Und was kann ich tun, damit ich bei einem Streit aufpasse, welches ich von den beiden benutze? 
muss ich dann immer sagen: ich sage dir jetzt eine Kritik und wenn Meinung dann sage ich dir auch was du gut gemacht hast? 

weil viele sagen: ich sage der Person mal ordentlich die Meinung, damit meinen die dann was schlechtes. 
Bei Meinung sagen muss man nicht noch gutes sagen, sondern kann auch mal nur schlechtes sagen. 
da heißt es dann nicht: Kritik nur schlecht Meinung gut und schlecht. Ist doch wohl egal. 

Mehr lesen

14. August um 19:26
In Antwort auf consus_20721827

Hey Leute. 
Mein Freund achtet sehr auf meine Wörter und Sätze die ich benutze. 

Da wollte ich deswegen mal fragen, was der Unterschied zwischen Meinung und Kritik ist? 

Weil oft sage ich meinem Freund: ich möchte dir gerne mal meine Meinung sagen, ohne das du gleich sauer wirst. 

und dazu sagt er: du meinst wohl deine Kritik, weil Meinung bedeutet das du etwas schlechtes, aber auch gutes zu mir sagen musst und Kritik bedeutet nur etwas schlechtes zu mir sagen sollst. 

und dabei denke ich mir doch das es Scheiss egal ist, wie das heßt und bedeutet. 

da werde ich oft sauer bei ihn, weil ich oft aufpassen soll, welches ich von den beiden benutzte bei einem Streit. 

weil wenn ich sage: ich will dir mal meine Meinung sagen, dann sagt er sofort: dann musst du auch was gutes sagen, weil nur bei Kritik kannst du etwas schlechtes sagen. 

wisst ihr was das soll? Oder hat er Vlt recht? Und was kann ich tun, damit ich bei einem Streit aufpasse, welches ich von den beiden benutze? 
muss ich dann immer sagen: ich sage dir jetzt eine Kritik und wenn Meinung dann sage ich dir auch was du gut gemacht hast? 

weil viele sagen: ich sage der Person mal ordentlich die Meinung, damit meinen die dann was schlechtes. 
Bei Meinung sagen muss man nicht noch gutes sagen, sondern kann auch mal nur schlechtes sagen. 
da heißt es dann nicht: Kritik nur schlecht Meinung gut und schlecht. Ist doch wohl egal. 

Eine Meinung ist das was ICH vertrete u lebe.
Kritik hat etwas mit ANDEREN zu tun.

Gefällt mir
14. August um 21:03

Das Problem ist er sagt selbst selten gute Dinge über mich. 
Gute Dinge sagen wir nur wenn wir uns super verstehen. 
außerdem ist mein Freund Kurde. 
seine Mama hat ihn irwie bloß beigebracht das es Kritik heißt, wenn man was schlechtes sagen möchte und Meinung das man auch was gutes dazu beitragen soll. 

Gefällt mir
14. August um 21:26
In Antwort auf consus_20721827

Das Problem ist er sagt selbst selten gute Dinge über mich. 
Gute Dinge sagen wir nur wenn wir uns super verstehen. 
außerdem ist mein Freund Kurde. 
seine Mama hat ihn irwie bloß beigebracht das es Kritik heißt, wenn man was schlechtes sagen möchte und Meinung das man auch was gutes dazu beitragen soll. 

Naja es gibt z.B. Film , Spiele oder Bücherkritiker, die versuchen halbwegs neutral zu sein und sagen dann "ihre Meinung" aber geben ihre Kritik ab ,egal ob gut oder schlecht.

Viele Menschen könne keine Kritik vertragen, er muss es wohl auch noch lernen.
Daher ist bei einem Streit , gerade wenn du etwas bwirken willst, es durchaus von Vorteil die Person nicht nur negativ zu belasten, sondern auch ein paar positive Einflüsse reinzubringen.  das hat den Vorteil dass die Person dann nicht so sauer wird und über die Vorwürfe die du machst, dann vielleicht auch besser nachdenkt.
Und sowas nennt sich dann Diplomatie.

Gefällt mir
14. August um 21:41
In Antwort auf consus_20721827

Hey Leute. 
Mein Freund achtet sehr auf meine Wörter und Sätze die ich benutze. 

Da wollte ich deswegen mal fragen, was der Unterschied zwischen Meinung und Kritik ist? 

Weil oft sage ich meinem Freund: ich möchte dir gerne mal meine Meinung sagen, ohne das du gleich sauer wirst. 

und dazu sagt er: du meinst wohl deine Kritik, weil Meinung bedeutet das du etwas schlechtes, aber auch gutes zu mir sagen musst und Kritik bedeutet nur etwas schlechtes zu mir sagen sollst. 

und dabei denke ich mir doch das es Scheiss egal ist, wie das heßt und bedeutet. 

da werde ich oft sauer bei ihn, weil ich oft aufpassen soll, welches ich von den beiden benutzte bei einem Streit. 

weil wenn ich sage: ich will dir mal meine Meinung sagen, dann sagt er sofort: dann musst du auch was gutes sagen, weil nur bei Kritik kannst du etwas schlechtes sagen. 

wisst ihr was das soll? Oder hat er Vlt recht? Und was kann ich tun, damit ich bei einem Streit aufpasse, welches ich von den beiden benutze? 
muss ich dann immer sagen: ich sage dir jetzt eine Kritik und wenn Meinung dann sage ich dir auch was du gut gemacht hast? 

weil viele sagen: ich sage der Person mal ordentlich die Meinung, damit meinen die dann was schlechtes. 
Bei Meinung sagen muss man nicht noch gutes sagen, sondern kann auch mal nur schlechtes sagen. 
da heißt es dann nicht: Kritik nur schlecht Meinung gut und schlecht. Ist doch wohl egal. 

Wenn Du deine Meinung kundtust, kann die durchaus auch negativ für den anderen ausfallen. Letztendlich spiegelt Deine Kritik doch auch deine Meinung wider.

Gefällt mir
14. August um 22:03
In Antwort auf consus_20721827

Das Problem ist er sagt selbst selten gute Dinge über mich. 
Gute Dinge sagen wir nur wenn wir uns super verstehen. 
außerdem ist mein Freund Kurde. 
seine Mama hat ihn irwie bloß beigebracht das es Kritik heißt, wenn man was schlechtes sagen möchte und Meinung das man auch was gutes dazu beitragen soll. 

Dir drehen und im Kreis. Du übst Kritik aus. Du redest schlecht über ihn/mit ihm. Eure Beziehung scheint nicht sehr liebevoll zu sein. Schade. 

Gefällt mir
14. August um 23:20

Kritik  ausüben heisst einfach etwas Negatives ansprechen ich kann Charakter oder Person Kritisieren was aber nur zu streit führt und sich nicht ändern lässt oder ich Kritisiere eine Einstellung zu etwas die mich an der Person stört Konstruktiv oder Destruktiv (das könntest du so besser machen Konstruktiv oder halt du verhälst dich da immer scheisse das muss aufhören Destuktiv)
Meinung kann sowohl als auch ausgelegt werden sollte es aber nicht
Meinungen stellen in der Regel etwas dar was nicht Zwingend ein Fakt ist
aber für mich eine nicht bestätigte Wahscheinlichkeit beinhaltet. 
Äußere ich also eine Meinung die der Wahrheit nicht entspricht erwarte ich von meinem 
Gesprächspartner das er mich darüber aufklärt oder einen Kontrapunkt bzw seine Meinung dazu Äussert.  Meinung zu Fakten  (da kommen alle durcheinander)  Durch weiteres Äussern von Argumenten die Für meine Meinung sprechen kann ich überzeugen das ich die Wahrheit sage .  Habe ich keine Argumente für meine Meinung (bis auf das hattn  Politiker gesagt *lachanfall* keiner wechselt meinungen schneller XD)  muss ich dem Gegenüber solange Recht zu gestehen bis ich Meine Meinung bestätigen kann und oder die des Andren
auf Grund von fakten nicht mehr haltbar ist .

hab mich Kurz gehalten sorry.....

Gefällt mir
15. August um 0:42

Kritik und Meinung sind zwei Paar Schuhe.

Kritik: dein Beitrag ist ein sehr schlampig geschriebener Text. 

Positive Kritik: dein Beitrag ist ein sehr schlampig geschriebener Text. Schalte doch die Rechtschreibprüfung deiner Textverarbeitung ein, und lies deinen Text einige Male durch, damit er verbessert werden kann, bevor du ihn abschickst.

Negative Kritik: du hast nur Stroh im Kopf, das merkt man auch daran, wie du schreibst.

Eine Meinung ist etwas, das jemand über jemand anderen oder etwas denkt. Eine Meinung kann richtig oder falsch, faktenbasiert  oder auf Vermutung, Vorurteilen oder Dorfklatsch beruhend sein. Es kann manchmal sehr klug sein, eine Meinung für sich zu behalten. Ebenso, wenn man  sie kritisch überprüft.

Deiner Freundschaft mit deinem Freund kann es nur gut tun, wenn ihr über diese Dinge diskutiert und versucht, zu einem Ergebnis zu kommen - denn wenn Menschen miteinander leben, müssen sie miteinander reden können.

Das ist meine Meinung.

Pi












 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers