Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unterhaltung zweier Singles. Was haltet ihr davon?

Unterhaltung zweier Singles. Was haltet ihr davon?

3. Juni 2015 um 19:51 Letzte Antwort: 6. Juni 2015 um 11:52

Hallo!
Bitte um Meinungen der geschätzten Forumsgemeinde!

2 Singles unterhalten sich.
Treffen jedesmal auf geschäftlicher Ebene.
Man sieht sich in der Woche ungefähr für zwei Stunden.
Meist schweift das Gespräch zu privaten Themen ab.
Man kennt sich schon ein paar Jahre. Frau findet Mann gut. So gut, daß sie seit über einem Jahr keinen anderen ansieht oder in die Nähe lässt. Also klassisch verliebt halt.
Der Mann scheint auch nicht abgeneigt zu sein und freut sich jedesmal sie zu sehen.
Ein Treffen privat hatte man schon besprochen, aber es kam nie dazu.
Text:

F) Was meinst, gehen wir doch mal zusammen mit dem Hund spazieren

M) Ja, können wir machen

F) Wann hast Zeit?

M) Irgendwann machen wir das

F) Machen wir uns was aus, sonst wird das wieder nie was, so wie letztens - mit irgendwann
Wir können spazieren gehen, oder was trinken oder was auch immer!

M) Ok mach ma

F) wann?

M) Irgendwann.Bald.

F) Wenn Du nicht willst, dann sag einfach "nein", bin nicht böse und dann frag ich Dich auch nimmer.

M) Ja ist gut

F) Red mal Klartext, ich kenn mich nicht aus.

M) JA ! (macht große Augen und lächelt) Ich hab eh gesagt, wir machen irgendwann mal was zusammen!

Mehr lesen

3. Juni 2015 um 19:57

Der will nicht,
hat aber keine Eier in der Hose, dir das offen zu sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 20:02

Ich würde..
ihm niht weiter hinterher laufen. Wenn er will, hätte er was gesagt oder selbst die Initiative ergriffen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 20:02
In Antwort auf stahltrasse

Der will nicht,
hat aber keine Eier in der Hose, dir das offen zu sagen.

Kann sein
das war auch mein erster Gedanke!
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 20:08
In Antwort auf fizza_12644670

Kann sein
das war auch mein erster Gedanke!
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Noch mehr
Entgegen kommen und mich auf dem Silbertablett präsentieren würde ich mich an deiner Stelle nicht! Er wird gute Gründe haben für seine Zurückhaltung. Egal welche das sind. Unterm Strich wird das nix!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 20:16
In Antwort auf moriko_11957482

Ich würde..
ihm niht weiter hinterher laufen. Wenn er will, hätte er was gesagt oder selbst die Initiative ergriffen...

Ok
Das mit der Initiative von mir war in diesem Fall schon ok. So rein "gruppendynamisch" gesehen. Aber es war ein heikles Thema, weil wir das schon mal besprochen haben.

Es wäre mir lieber gewesen, wenn er gesagt hätte, sorry, ich mag Dich, aber Du bist nicht mein Typ.
Andererseits, muss man immer mit Beziehungs- oder Sex- anwärter spazieren oder was trinken gehen?!?
Kann man nicht rein freundschaftlich ausgehen?

Gestern erst war ich mit einem Kollegen (den er nicht kennt - ganz andere Gruppe) ganz harmlos und ungezwungen was trinken. Danach sind wir noch herumgeschlendert und es war wirklich nett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 20:17
In Antwort auf marge_11903251

Noch mehr
Entgegen kommen und mich auf dem Silbertablett präsentieren würde ich mich an deiner Stelle nicht! Er wird gute Gründe haben für seine Zurückhaltung. Egal welche das sind. Unterm Strich wird das nix!

Eh
Ja eh, werde ich auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 20:18

Deshalb
frag ich, da ich verwirrt bin durch dieses "irgendwann"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 21:08

Ich nehme an,
dass es sich hierbei um Politiker handelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 21:28

M
Der Mann ist single.
Sonst hätt ich ihn nie gefragt, ob er mit mir spazieren geht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 21:31

Blasehase
man kann schon rein freundschaftlich ausgehen, das mach ich sehr oft!
Nur mit IHM könnte ich nicht rein freundschaftlich ausgehen, daß weiß ER aber nicht.
Oder denkt ihr bei jeder Frage "gehn wir mit dem Hund spazieren" oder "gehn wir auf ein Bier" gleich an eine Beziehung oder Sex?
Wie gesagt, gestern war ich mit einem Kollegen unterwegs, war beidseitig freundschaftlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 21:32
In Antwort auf fizza_12644670

M
Der Mann ist single.
Sonst hätt ich ihn nie gefragt, ob er mit mir spazieren geht.....

Ähh
Ich meinte natürlich:
M ist single, sonst hätte F nie gefragt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 21:33

Manchmal
sieht das ganz anders aus, aber das kann auch täuschen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 21:34
In Antwort auf fizza_12644670

Blasehase
man kann schon rein freundschaftlich ausgehen, das mach ich sehr oft!
Nur mit IHM könnte ich nicht rein freundschaftlich ausgehen, daß weiß ER aber nicht.
Oder denkt ihr bei jeder Frage "gehn wir mit dem Hund spazieren" oder "gehn wir auf ein Bier" gleich an eine Beziehung oder Sex?
Wie gesagt, gestern war ich mit einem Kollegen unterwegs, war beidseitig freundschaftlich

Blase
eh, vermutlich hast recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 22:06

Kurz gesagt:
never f*ck the company...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 22:25

Vielleicht
hat er nur Angst vor Hunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 22:38

*lach*
Genau, ich frag nur so für meine Freundin

Das ist es ja, was mich wahnsinnig macht. Er ist alleinstehend. Ich frag mich, was mit mir nicht stimmt. Ähh ich meine natürlich die Freundin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 22:40
In Antwort auf kunto_12540130

Vielleicht
hat er nur Angst vor Hunden

Ist seiner
Sein Hund
Ich bin Katzenmensch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 22:41

Ich
wollt nicht mit der Tür ins Haus fallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 22:56

@niwimaus
Das ist aber, manchmal, ein Fehler!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2015 um 23:56

Stolz und so
Wenn man jemanden gut kennt, dann kann man sich so einen Dialog leisten, ohne daß der Stolz leidet.
F kennt M seit etwa 20 Jahren.
Ausserdem wollte ich mal eine konkrete Ansage "ja" oder "nein" und nicht so ein wischiwaschi "irgendwannmal".
Er kennt mich auch gut, und er weiß genau, wie ich das gemeint habe, nicht forsch.

Er wird nichts weiter mehr dazu sagen. Also entweder hätten wir sofort eine Verabredung ausgemacht, oder eben nie.
Deshalb wollte ich drauf bestehen, daß wir uns konkreter was ausmachen. Das wird im Sand verlaufen.

Diese (Ab-)Wertungen wie " ohh ist das peinlich" und "ich wär ja viel zu stolz" find ich nicht angebracht. Oder willst du unbedingt betonen, daß du dich für soviel besser hältst?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 0:01
In Antwort auf lightinblack

@niwimaus
Das ist aber, manchmal, ein Fehler!

lib

Worauf beziehst du das?
Hatte keine Lust mehr zu warten
wer wagt gewinnt
und sei es nur die Einsicht,
daß sich Warten nicht lohnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 0:18

@niwimaus
Gehe ich recht in der Annahme, dass wir dieses Thema dann abhaken können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 7:56

Irgendwo
Irgendwie muss man ja mal beginnen.
Man weiß nie, wie so ein Spaziergang mt Hund endet....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 9:05

Hallo Niwimaus,
du bittest uns um Stellungnahme, ob aus deinem Angebeteten, um den du schon seit Jahren herumscharwenzelst, vielleicht doch noch was werden könnte.

Da habe ich 2 Antworten für dich (die du vermutlich schon kennst):

1.) ja, das könnte was geben, wenn du ihm einen konkreten Vorschlag machst und nicht im Ungefähren bleibst. Du könntest ihm auch einen Brief schreiben, in dem du deine Gefühle offenbarst. dabei hast du natürlich das Risiko (abgesehen davon, dass du dein Höschen runterziehen musst), dass er dein Ansinnen zurückweist bzw. nicht die selben Gefühle für dich hat wie umgekehrt. Es ist an dir zu bewerten, in wie weit sich eine solche gescheiterte Kontaktaufnahme auf persönlicher Ebene auf eure Geschäftsbeziehung auswirken würde.

2.) nein, das gibt nix mehr, die ganze Sache ist viel zu verkopft und läuft schon viel zu lange, als das noch was geben könnte. Das ist die leichte Antwort. Die schwere, die mit den Hausaufgaben, findest du unter Punkt 1.

Du wirst dich entscheiden müssen, ob du den Mut zu der notwendigen Frage aufbringen willst oder lieber weiterhin im Niemandsland zwischen freundlicher Geschäftsbeziehung und eigentlich möchte ich ja gerne verbringen willst.

Ich wünsche dir Kraft, alles Gute und vor allem Mut!
Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 10:17

Wow
wie krass manche Leute die Fragensteller beleidigen wollen! Hast Du selber ein gröberes Problem?
Jedenfalls ist so eine blöde Antwort nicht sehr hilfreich, von freundlicher Geprächsebene (nettiquette) mal abgesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 10:22
In Antwort auf py158

Hallo Niwimaus,
du bittest uns um Stellungnahme, ob aus deinem Angebeteten, um den du schon seit Jahren herumscharwenzelst, vielleicht doch noch was werden könnte.

Da habe ich 2 Antworten für dich (die du vermutlich schon kennst):

1.) ja, das könnte was geben, wenn du ihm einen konkreten Vorschlag machst und nicht im Ungefähren bleibst. Du könntest ihm auch einen Brief schreiben, in dem du deine Gefühle offenbarst. dabei hast du natürlich das Risiko (abgesehen davon, dass du dein Höschen runterziehen musst), dass er dein Ansinnen zurückweist bzw. nicht die selben Gefühle für dich hat wie umgekehrt. Es ist an dir zu bewerten, in wie weit sich eine solche gescheiterte Kontaktaufnahme auf persönlicher Ebene auf eure Geschäftsbeziehung auswirken würde.

2.) nein, das gibt nix mehr, die ganze Sache ist viel zu verkopft und läuft schon viel zu lange, als das noch was geben könnte. Das ist die leichte Antwort. Die schwere, die mit den Hausaufgaben, findest du unter Punkt 1.

Du wirst dich entscheiden müssen, ob du den Mut zu der notwendigen Frage aufbringen willst oder lieber weiterhin im Niemandsland zwischen freundlicher Geschäftsbeziehung und eigentlich möchte ich ja gerne verbringen willst.

Ich wünsche dir Kraft, alles Gute und vor allem Mut!
Freundliche Grüße,
Christoph

Verkopft
stimmt, ich hab viel nachgedacht (wie ich das sage und wann ich das sage) und Zeit verstreichen lassen, bis das ganze voll verkopft wurde. Dann kommt alles was man sagt ziemlich schräg heraus.
Ich wollte auf alle Fälle eine konkrete Antwort, deshalb bestand ich so darauf. Sei es ein Nein oder ein Ja.
Wie schon gesagt, ein "Nein" wäre mir lieber gewesen (und es wäre auch ehrlicher gewesen) und er weiß, daß ich nicht böse deswegen wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 10:29

Jo
Ist mir jetzt klar. Im ersten Moment konnte ich mit dieser (seiner) Antwort nicht viel anfangen, wenn ich höre "irgendwann", dann heißt das für mich auch "irgendwann" mal.
In dieser Beziehung bin ich wie ein Mann, ich will Klartext und komme mit einer Abweisung besser zurecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 10:42
In Antwort auf fizza_12644670

Verkopft
stimmt, ich hab viel nachgedacht (wie ich das sage und wann ich das sage) und Zeit verstreichen lassen, bis das ganze voll verkopft wurde. Dann kommt alles was man sagt ziemlich schräg heraus.
Ich wollte auf alle Fälle eine konkrete Antwort, deshalb bestand ich so darauf. Sei es ein Nein oder ein Ja.
Wie schon gesagt, ein "Nein" wäre mir lieber gewesen (und es wäre auch ehrlicher gewesen) und er weiß, daß ich nicht böse deswegen wäre.

Auch
Auch er hat mich vor Monaten ein paar Mal gefragt. Und zwar 5x hintereinander! Damals hatte ich aber ein größeres gesundheitliches Problem (das wusste er, und er war der einzige, der damals für mich da war). Wegen diesem Problem hab ich seinen Wunsch damals abgelehnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 11:03

Er hat kein Interesse
und keine Ahnung wie er ohne großes Nachfragen aus der Sache wieder rauskommen soll, weshalb er auf "irgendwann" mal vertröstet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 11:10
In Antwort auf fizza_12644670

Auch
Auch er hat mich vor Monaten ein paar Mal gefragt. Und zwar 5x hintereinander! Damals hatte ich aber ein größeres gesundheitliches Problem (das wusste er, und er war der einzige, der damals für mich da war). Wegen diesem Problem hab ich seinen Wunsch damals abgelehnt.

Na also, Niwimaus,
dann ist doch alles klar! Du organisierst ein nettes Picknick oder einen netten Kinoabend oder was auch immer du möchtest und lädst ihn dazu ein. Dann könnt ihr bei Schampus und Schnittchen, wahlweise während die Titanic untergeht, in aller Ruhe eure Zukunft besprechen - am besten, nachdem du ihn sanft, aber intensiv (wach)geküsst hast...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 11:56

Übersetzung:
F) Was meinst, gehen wir doch mal zusammen mit dem Hund spazieren

M) Ja, können wir machen (Ohje, nein sagen ist jetzt aber ganz schön unhöflich, oder?

F) Wann hast Zeit?

M) Irgendwann machen wir das (Ach scheiße, jetzt will die mich jetzt hier festnageln. Schön ausweichen... bloß nix fixes ausmachen.. Dann verläuft sich das auch wieder)

F) Machen wir uns was aus, sonst wird das wieder nie was, so wie letztens - mit irgendwann
Wir können spazieren gehen, oder was trinken oder was auch immer!

M) Ok mach ma (FRAU! LASS ES GUT SEIN!, ich kann nicht nein sagen, das wär zu unhöflich! Checkst dus nicht oder was!)

F) wann?

M) Irgendwann.Bald. (Ok, wenn dus nicht raffst, dann kriegste halt noch nen Wink mit dem Zaunpfahl. Wir machen IRGENDWANN mal was aus.)

F) Wenn Du nicht willst, dann sag einfach "nein", bin nicht böse und dann frag ich Dich auch nimmer.

M) Ja ist gut (ok, sie hats gecheckt. "Ja ist gut" ist die Antwort auf "sag nein". Also Ja ist gut, ich sage nein.)

F) Red mal Klartext, ich kenn mich nicht aus.

M) JA ! (macht große Augen und lächelt) Ich hab eh gesagt, wir machen irgendwann mal was zusammen (OMG das gibts doch nicht!! Wie kann man sich da nicht auskennen, sie kapiert einfach nicht, dass ich nicht klar NEIN sagen kann, weils ne geschäftliche Beziehung ist und das unhöflich wäre!)


Ich weiß das, weil ichs mit Typen, die mich nicht interessieren, auch immer so mache. Und ich hab auch noch zu niemandem klar und deutlich gesagt: Nö, hab keinen Bock mehr dich zu treffen. Weil sie zwar SAGEN, sie sind dann nicht böse, aber das stimmt nicht. Sie lassens einen dann bei jeder weiteren Begegnung spüren.
also: Jemand, der solche Antworten gibt, kann dir gar nicht klarer kommunizieren, dass es ihn nicht interessiert, mit dir mit seinem Hund spatzieren zu gehen oder was trinken zu gehen.

Die "Freude" die du da reininterpretierst, wenn ihr euch trefft, ist wahrscheinlich ganz einfach nur eines: Pure Höflichkeit und Freundlichkeit. Und weil du dich verliebt hast, siehst du da was ganz anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 12:48

..Nein,
Ich habe keine Angst. Es ist mir auch grundsätzlich egal, ob ich jemanden verletze, lieber einmal hart sein als ewig falsche Hoffnungenmachen.

Ich hab ja ganz klar geschrieben, es geht darum, wenn ich den Leuten nicht aus dem Weg gehen kann, wenn ich z.B. mit denen arbeiten muss oder so.
Nervt einfach, wenn die mich dann jedes Mal spüren lassen dass sie sauer auf mich sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 13:41

Spätestens nach seinem ersten 'irgendwann'
hätte ich die sache geknickt. aber bei manchen reicht der wink mit dem zaunpfahl nicht, da muss wohl der komplette zaun donnern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2015 um 15:13

Handhabe ich im normalfall auch so
aber wenn ich nen kerl anbaggere und der mir in form von 'irgendwann' nen wohlgeblümten korb gibt, richte ich mein krönchen und ziehe weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 0:54
In Antwort auf py158

Na also, Niwimaus,
dann ist doch alles klar! Du organisierst ein nettes Picknick oder einen netten Kinoabend oder was auch immer du möchtest und lädst ihn dazu ein. Dann könnt ihr bei Schampus und Schnittchen, wahlweise während die Titanic untergeht, in aller Ruhe eure Zukunft besprechen - am besten, nachdem du ihn sanft, aber intensiv (wach)geküsst hast...

So toll
So toll war das damals auch nicht. Man möchte in einem sehr schlechten Zustand vom anderen nicht unbedingt gesehen werden. Ausserdem wäre dann das unser erstes Treffen privat gewesen, da möchte man hübsch aussehen.
Ich hab ihm damals immer abgesagt - und zwar mit einem ausgesprochenen klaren "Nein + Begründung" sooft er mich fragte.
(Deshalb weiß er, daß mich ein Nein nicht erschüttern würde)

Dann gings mir aber doch sehr schlecht und ich hab ihn angerufen, daß er kommen soll. Ist er dann nicht. An diesem Abend hatte ich einen regelrechten Zusammenbruch. Aber in Nachhinein bin ich froh darüber, daß er mich nicht so gesehen hat.
Wir hatten damals viel telefonischen und sms Kontakt, das half

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 1:06
In Antwort auf specialedition

Übersetzung:
F) Was meinst, gehen wir doch mal zusammen mit dem Hund spazieren

M) Ja, können wir machen (Ohje, nein sagen ist jetzt aber ganz schön unhöflich, oder?

F) Wann hast Zeit?

M) Irgendwann machen wir das (Ach scheiße, jetzt will die mich jetzt hier festnageln. Schön ausweichen... bloß nix fixes ausmachen.. Dann verläuft sich das auch wieder)

F) Machen wir uns was aus, sonst wird das wieder nie was, so wie letztens - mit irgendwann
Wir können spazieren gehen, oder was trinken oder was auch immer!

M) Ok mach ma (FRAU! LASS ES GUT SEIN!, ich kann nicht nein sagen, das wär zu unhöflich! Checkst dus nicht oder was!)

F) wann?

M) Irgendwann.Bald. (Ok, wenn dus nicht raffst, dann kriegste halt noch nen Wink mit dem Zaunpfahl. Wir machen IRGENDWANN mal was aus.)

F) Wenn Du nicht willst, dann sag einfach "nein", bin nicht böse und dann frag ich Dich auch nimmer.

M) Ja ist gut (ok, sie hats gecheckt. "Ja ist gut" ist die Antwort auf "sag nein". Also Ja ist gut, ich sage nein.)

F) Red mal Klartext, ich kenn mich nicht aus.

M) JA ! (macht große Augen und lächelt) Ich hab eh gesagt, wir machen irgendwann mal was zusammen (OMG das gibts doch nicht!! Wie kann man sich da nicht auskennen, sie kapiert einfach nicht, dass ich nicht klar NEIN sagen kann, weils ne geschäftliche Beziehung ist und das unhöflich wäre!)


Ich weiß das, weil ichs mit Typen, die mich nicht interessieren, auch immer so mache. Und ich hab auch noch zu niemandem klar und deutlich gesagt: Nö, hab keinen Bock mehr dich zu treffen. Weil sie zwar SAGEN, sie sind dann nicht böse, aber das stimmt nicht. Sie lassens einen dann bei jeder weiteren Begegnung spüren.
also: Jemand, der solche Antworten gibt, kann dir gar nicht klarer kommunizieren, dass es ihn nicht interessiert, mit dir mit seinem Hund spatzieren zu gehen oder was trinken zu gehen.

Die "Freude" die du da reininterpretierst, wenn ihr euch trefft, ist wahrscheinlich ganz einfach nur eines: Pure Höflichkeit und Freundlichkeit. Und weil du dich verliebt hast, siehst du da was ganz anderes.

Das
liest sich witzig, auch wenn es für mich ein eher nicht so erfrischendes Thema ist.

Wobei ich feststelle, daß ich schon geradeheraus "Nein" sage, wenn ich mit jemanden nicht ausgehen will. Meist ein "Nein mit Begründung" damit sich der andere auskennt.

"Nein, ich kann nicht mit Dir ausgehen, weil usw....
.....Du verheiratet bist
.....ich am WE schon was vorhabe
.....ich knapp bei Kasse bin

Es war noch nie jemand böse oder hat es mich später spüren lassen.

Wenn ich absolut nicht will, dann sage ich das auch.
Ich verblüme dann vielleicht den Grund, aber nicht das Nein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 1:22

Schwierig
Es ist schwierig, das, was ich wieder mal verbockt habe, wieder gut zu machen.
Wo wir waren? Wir standen auf der Strasse. Ich war am Weg nach Hause, er hatte noch zu tun.

Irgendwo muss man beginnen.
Ich möchte zuerst mal ein neutrales freundschaftliches Treffen, auch wenn ich in ihn verliebt bin. Mir ist es wichtig, ihn mal privat zu erleben. Dann schauen wir weiter.
Freundschaftlich ist unverbindlicher.

Ein Date hat schon eine ganz andere Dimension. Das zweite Treffen könnte dann schon ein Date sein. Oder hätte können...
Egal, wie auch immer! Wenn es passt, dann kann man quasi nichts falsch machen, dann läuft es. Hier ist es eben nicht gut gelaufen.

Wenn er schon bei harmlosen Treffensvorschlägen so ausweicht, wie wird er erst reagieren, wenn ich ihm von meinen Gefühlen für ihn erzähle? Puh, das will ich mir gar nicht vorstellen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 1:24

Pech
Bei mir hat das nicht so glatt geklappt wie bei Dir/Euch. Was für ein Pech für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 1:32

Sag Feig
Dabei schien er mir gar nicht so feige.
Konflikt hätte es keinen gegeben, aber vielleicht dachte er, es gäbe schlechte Stimmung.
Mittlerweile glaube ich, daß ich ihm für eine ehrliche Antwort sogar dankbar gewesen wäre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 1:35
In Antwort auf lightinblack

@niwimaus
Gehe ich recht in der Annahme, dass wir dieses Thema dann abhaken können?

Ich
Ich arbeite dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 1:36

Genau
Ich wollte es endlich wissen! Kein Zaunpfahl , ich wollte Klartext!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 10:03

Dann bleibe ich halt so wie ich bin
ch Leider keine freundschaftlichen Treffen.
Wir haben aber immer viel privat gequatscht und das ist einer der Gründe, warum ich ihn mal so treffen wollte.
Damit wir ohne Stress (es kommt jemand rein oder das Telefon läutet) reden können. So konnte immer jederzeit jemand das Gepräch unterbrechen.
Wenn wir privat unterwegs wären, dann wäre es viel angenehmer.

Das hätte ich ihn fragen sollen (meinst das auch so, oder indirekte Aussage...?) und ich glaube, ich habe das sogar mit anderen Worten gemacht.
Aber nach ein paar Stunden konnte ich mich nicht mehr an jedes Wort erinnern.

Damals, als ich im Spital war, da hatten wir viel Kontakt per Telefon, er wollte mich ja dort besuchen. Das kam von ihm und das war sehr ehrlich gemeint. Gekommen ist er dann doch nicht (weil ich zuerst 5x nein sagte und letztendlich dann doch sagte, er soll kommen). Du hast das ja quasi hautnah und zeitgleich mitbekommen, Danke nochmals, Du weißt schon wofür

Weißt Du was ich manchmal denke? Ich habe einen Faible für Männer, die Frauen retten wollen.
Im Grunde will/muss ich auch "gerettet" werden, aber ich komme eher stark und gefestigt rüber. Und die Männer merken nicht, daß ich auch am Abgrund stehe.

Das erinnert mich an einen meiner Exfreunde, der 5 Jahre mit mir sehr schick und mondän zusammen wohnte und nach mir eine sehr trinkfeste Frau geheiratet hat.
Oder an einen noch früheren Ex, der eine schwerst psychisch kranke Frau geheiratet hat.
Mit mir sind die immer nur zusammen und die nächsten werden gleich geheiratet.
Das scheint auch so ein Lebensschema zu sein, ein Beziehungsmuster.
Ich richte die Männer immer für meine Nachfolgerinnen her.
Jetzt hätt ich auch mal gerne einen für mich!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 10:21

Wer sagt das?
Wer sagt das, daß ich ihm von meinen Gefühlen erzählen will??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 10:38
In Antwort auf fizza_12644670

Wer sagt das?
Wer sagt das, daß ich ihm von meinen Gefühlen erzählen will??

Lesen
Du hast das nicht richtig gelesen.
Auf einen Vorschlag, die Hosen herunterzulassen und von meinen Gefühlen zu erzählen antwortete ich:
daß ich mir das nicht mal vorstellen kann!!!

Und immer dieses "ach gottchen wie peinlich" das geht mir echt am Nerv!

Ich bin auch schon oft gefragt worden, ob ich mit xyz was trinken gehen will und wenn ich abgelehnt habe, da war überhaupt nichts peinlich!
Und meistens sind die Männer viel hartnäckiger!

Ein lieber Freund von mir (das ist nur Freundschaft geblieben) hat mich wochenlang um ein Date gebeten, das war ihm auch nicht peinlich, daß ich die ersten Anfragen verneint habe!
Wir sind jetzt richtig dicke Freunde geworden. Was ist da peinlich bitte??

Einen meiner Exmänner hab ich am Beginn unserer Bekanntschaft sogar 3x richtig weggeschickt mit "steh auf und setz dich woanders hin" das war ihm auch nicht peinlich 2x innerhalb von einer Stunde zurückzukommen und sich wieder zu mir zu setzen.

Aber kaum fragt eine Frau einen Mann, ob er mit ihr und dem Hund spazieren gehe will, dann ist das plötzlich URPEINLICH!

Leute wo wohnt ihr denn?? Vor allem in welchem Jahrhundert bewegt ihr Euch??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 10:51

Spital

Nur soviel:
Bei einem Eingriff unter Narkose in einer Klinik gab es akute Probleme und ich wurde von dort mit Tatü Tataaa ins Spital gefahren und musste dort nochmals operiert werden.
(2 starke Narkosen an einem Tag, sehr lustig....ich hab fast eine Woche gebraucht, wieder ganz da zu sein)

Aber darauf möchte ich nicht noch näher eingehen, weil es zu persönlich ist. Es war was körperliches, nichts seelisches.
Jetzt ist wieder alles in bester Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 10:56

Was
Das war eine Antwort auf einen Vorschlag meine Gefühle zu offenbaren.
Da ist keine Absicht es in die Realität umzusetzen, sieht man doch am letzten Satz!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 10:59

Genau
Man kennt sich ja schon lang und er ist sonst immer sehr ehrlich und auch kaum konfliktscheu.
Deshalb hoffte ich auf Klartext

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 11:11

Mann
Wenn man einen Mann hat, dann ist es einfach!
Oder man fragt: "darf mein Mann mitkommen?"
hehehe

Ein Erlebnis vor einigen Wochen war ein junger Typ aus der Nachbarschaft, der sich mit mir auf ein Tratscherl treffen wollte. Er kam mit der Sporttasche und war sehr nervös.
Da merkte ich, es war kein Trasch, es war ein Date! ups.
Und seiner Frau hat er vermutlich erzählt, daß er zum Sport geht.
Bei der Frage (kam per sms) um ein nächstes Wiedersehen, habe ich ihm aus obigen Gründen abgesagt.

Aber Dein U-Bahnerlebnis ist echt steil. Krass!





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2015 um 15:02

Wieso...
... schlägt die Person, die sich gern treffen möchte, nicht einfach einen Tag und eine Uhrzeit vor? Die andere Person, die dem Treffen zugestimmt hat, braucht dann einfach nur ja, passt, zu sagen oder: da passt es nicht, dann und dann wäre besser.

So hackt die Person, die das Treffen generell vorschlägt, aber keinen Tag/ keine Uhrzeit, nur auf der Frage rum, ob die andere Person auch wirklich wirklich Lust hat auf ein Treffen. Man eiert rum, und das im Kreis, anstatt Nägel mit Köpfen zu machen. Aber wem das Spaß...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest