Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Unsicherheit o. Überheblichkeit bei ihm?

Letzte Nachricht: 25. Juli 2006 um 22:26
A
ash_12721671
25.07.06 um 10:47

Seit ca. drei Monaten bin ich wieder mit einem Mann zusammen. Die ersten 6 Wochen war alles super. Er war zuverlässig, liebevoll hat sich regelmäßig gemeldet und wir haben eine tolle Zeit verbracht. WEnn wir uns gesehen haben, hab ich immer genau gemerkt wie sehr er mich mag und wie glücklich er ist. Doch seit ca. vier Wochen weht der Wind irgendwie anders bei uns. Er wird sehr nachlässig. Lässt Verabredungen platzen, kommt zu spät oder verschiebt ganz kurzfristig. Training und Kumpels sind ihm (im absoluten Gegensatz zu vorher) wichtiger. Gleichgültigkeit und Ignoranz sind vorherrschend. Kann es sein dass er schon das Interesse an mir verloren hat, obwohl er am Anfang so euphorisch war? Zudem kommt, dass er mir dauernd unter die Nase halten muss welche Frauen ihn toll finden und angesprochen habe. Für mich wird die Situation immer unerträglicher, weil ich anfange tiefe Gefühle für ihn zu entwickeln. Am meistens verletzt mich seine Gleichgültigkeit. Gleichgültig bezüglich ob wir uns sehen oder nicht. Meine Freundin (die ihn auch kennt) meint dass er Angst bekommt und es ihm zu eng wird, dass er mich aber schon sehr lieb hat, bloss im Moment auf Distanz geht, weil er ebenso Angst hat verletzt zu werden. Ich weiss nicht wie ich mich genau verhalten soll. Ob ich mich ebenfalls distanzieren soll und einfach warten soll bis er wieder ankommt?

Mehr lesen

A
an0N_1263398099z
25.07.06 um 16:50

Kann
beides sein,Unsicherheit und Überheblichkeit

Es kann auch sein,dass er in der Euphorie heisser Sommertage einfach den Kopf verloren hat,und sich eigentlich nicht binden will,u.zu feige ist,das einzugestehen.

Dann wartest Du vergebens.

Ich weiss nicht,was ich tun würde,ihn vielleicht mal drauf ansprechen,wie es mir so geht,wie ich das empfinde,sein Verhalten ,nämlich kränkend

Vielleicht ist er so ignorant und macht sich darum keine Gedanken
Ansonsten würde ich ich deutlich distanzieren,u.ggf.neu orientieren
Weiss nicht,ob es Sinn macht,drauf zu warten,dass er sich anders überlegt :_(

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
ash_12721671
25.07.06 um 22:26
In Antwort auf an0N_1263398099z

Kann
beides sein,Unsicherheit und Überheblichkeit

Es kann auch sein,dass er in der Euphorie heisser Sommertage einfach den Kopf verloren hat,und sich eigentlich nicht binden will,u.zu feige ist,das einzugestehen.

Dann wartest Du vergebens.

Ich weiss nicht,was ich tun würde,ihn vielleicht mal drauf ansprechen,wie es mir so geht,wie ich das empfinde,sein Verhalten ,nämlich kränkend

Vielleicht ist er so ignorant und macht sich darum keine Gedanken
Ansonsten würde ich ich deutlich distanzieren,u.ggf.neu orientieren
Weiss nicht,ob es Sinn macht,drauf zu warten,dass er sich anders überlegt :_(

...
Ja sowas in der Art hab ich mir auch schon gedacht. Habe ihm heute eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen. (Zettel mit: Ich habe dich sehr lieb) Er hat es schlichtweg ignoriert. Sich weder bedankt noch sonst irgendwie darauf reagiert. Ich hatte ihn schon auf seine gleichgültige Art angesprochen. Er meinte er hätte auch Angst verletzt zu werden usw... aber ich denke auch dass es nichts mehr bringt. Dass einfach nach der ersten Euphorie alles nachlässt...Ich werde es einfach bleiben lassen und aufhören auf seine Aufmerksamkeit und Zuneigung zu warten. Es tut halt im Moment sehr weh. Bin seit vier Jahren Single und habe echt gedacht dass wird jetzt mal wieder was... SCHADE....

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige