Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unsicherheit nach Streit

Unsicherheit nach Streit

10. Januar um 13:33

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wie die Überschrift bereits andeutet, geht es um einen Streit in meiner 4 Jährigen Beziehung. Wir beide sind sehr jung..ich 21, er 23. Seit 2-3 Jahren leben wir zusammen und haben nur uns.

Vorab: Wir haben uns kennengelernt und haben unsere Prinzipien in einer Beziehung gegenseitig erklärt. Er hat mir von vornherein erklärt, dass er sich eine Frau wünscht, die keine anderen Männerfreundschaften hat außer ihm, die sich anständig anzieht und benimmt, nicht raucht, nicht feiert, und an social Media nicht interessiert ist. Anfangs durfte ich nicht einmal ins Fitnesstudio, mittlerweile gehen wir beide und ich darf auch alleine hin. 

Arbeit, das eigene Zuhause und das Fitnessstudio sind die 3 Orte die ich habe, natürlich auch seine und meine Familie.
Ich wusste also, was mich in dieser Beziehung erwartet und ich bin damit einverstanden auch wenn es für viele nicht vorstellbar und falsch ist. Mir gegenüber benimmt er sich nämlich auch so.
Unsere Beziehung ist wirklich schön gewesen, er hat alles für mich getan, mir seine Liebe gezeigt, Dinge getan die mich glücklich gemacht haben, meine Interessen vor seinen getan.

Alles was er erwartet hat, war dass ich loyal, treu, liebevoll, fürsorglich bin, ihm im Bett alles biete, was er sich nur wünscht und den Haushalt pflege.

Alles in einem ist er mein bester Freund, mein Lehrer, mein Partner, mein Glück, meine Zukunft aber auch leider bei Problemen meine Strafe.

In den ganzen 4 Jahren sind mir natürlich immer wieder kleine Fehler passiert..z.B. ws vergessen, dinge nicht nach seinem Wunsch erledigt, mich nicht ausreichend um ihn gesorgt..kleine Lapalien..jedes dieser Fehler hat er in seinem Gedächtnis gespeichert und wirf mir diese in einem Streit jedes Mal vor und meint, würde ich ihn lieben, würde ich vor jeder Handlung überlegen ob ich das Richtige tue.

In unserem 2 Jahr, hatte ich ein wichtiges Examen zu bestehen, wovon meine Zukunft bzgl. Beruf abhängig war..zu dieser Zeit habe ich viel gelernt und war nicht mehr so oft für ihn da, um gemeinsame Dinge zu unternehmen, Filme zu schauen, Sex...deswegen lud er sich Dating-Apps runter um mit Frauen sexuell zu schreiben und sich geile Bilder schicken zu lassen. Eine lange Zeit hat er mir das verschwiegen. Als ich es herusgefunden habe, meinte er, ich sei dafür verantwortlich, er habe sich alleine gefühlt, würde diese Menschen aber nie treffen. Ich habe ihm verziehen und hatte aber nicht große Schwieriegkeiten ihm wieder zu vertrauen, da ich seine Taten und liebevollen Dinge vor Augen hatte und mir tatsächlich auch die Schuld daran gab.

Nun war ich öfters mal im Fitness und hatte 3 mal ein Gespräch mit einem älteren Mann mit Kindern, der sagen wollte, dass er mich schon mal gesehen hat..ich hatte nie irgendeine Interesse gegenüber diesem Mann, habe aber aus Freunldihkeit Gespräche zugelassen und sogar von meinem Verlobten erzählt. Als ich wusste, als was der Mann arbeitet habe ich mmir nur seine Emailadresse geben lassen, da ich meine Telefonnummer nicht weitergeben wollte. Ich dachte mir, dass er für ein Projekt von meinem Verlobten irgendwann mal nützlich sein konnte. Ich schrieb ihm immer mal wieder eine Email um den Kontakt aufrechtzerhalten. Da ich mich aber gleichzeitig schämte, dass ich das tatsächlich tue und Angst hatte, dass mein Verlobter meint ich würdee mich für diesen Mann interessiert, habe ich ihm nichts davon erzählt und die Mails gelöscht. Mit der Hoffnung, dass mein Verlobter diesen Mann zusammen mit mir im Fitnessstudio kennenlernen kann.

Vor paar Tagen, hat mein Verlobter meine Emailadresse benötigt und hat aus Zufall eine Konversation mit dem Mann gesehen. Ich war am Anfang ser schockiert, sodass ich zunächst sagte, es sei ein alter Arbeitskollege der mir im Fitness begegnet sei. Bis ich zum Schluss die Wahrheit erzählt habe. Mein Verlobter wollte dass ich meine Sachen packe und aus der Wohnung verschwinde, da ich eine Hure bzw. Schlampe sei, die ihn betrogen hat. In den emails habe ich nur aus Freundlichkeit immer wieder gesagt, dass er auf sich aufpassen soll oder wie es ihm geht und dass es mich freut, dass er an mich gedacht hat um frohe Weihnachten zu wünschen. Hatte nie Interesse an diesem Mann, da mein Verlobter meine Nummer 1 ist.

Aus der Wohnung bin ich nicht gegangen und wir streiten seit 3  Tagen..Zwei Tage habe ich auf dem Boden geschlafen, da mein Verlobter meinte..dass das Bett und die Sofa er gekauft habe und er von mir will, dass ich verschwinde. Er ist im streit sehr beleidgend, hat mich von sich geschubst und sich immer wieder mal in einem Zimmer eingesperrt, sodass ich nicht reinkommen konnte. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, da ich niemals meinen Verlobten betrügen würde. Er aber sieht es anders, da ich dem Mann in meinen Emails angedeutet hätte, dass ich interesse an ihm habe.

Ich sehe meinen Fehler ein, es ihm nicht direkt und sofort gesagt zu haben, weis aber dass ich in Zukunft wirklich aufpassen will, keine weitren Fehler zu machen auch keine Lapalien wie oben beschreiben. Mein Verlobter hat mittleirweile mit mir geredet und mir aber geäußert, wenn ich nicht gehe, wird er nie wieder glücklich..er wird immer daran denken müssen, dass ich ihn angelogen und betrogen habe..Im streit hat er sogar meine Mutter angerufen, damit ich ihr erzähle was ich für eine Scheise gebaut habe, weil er ganu weis, dass sie mir viel bedeutet. Er wollte, dass sie mich abholt von zuhause, da ich ihm angdeztet hätte, dass ich mich umbringe wenn ich ihn verliere. Ja, im Streit habe ich dies aus Verzweiflung getan, aber auch weil ich niemals in meinem Leben zulasse, dsss jemand über mich denkt ich wäre eine Schlampe.

Nun weis ich leider nicht was ich tun soll...Ich werde nicht von ihm gehen. Mittlerweile hatten wir gestern soagr 2x Sex, da er meinte sein Körper springe immernoch auf mich an. Beim Sex und beim einschlafen sagt er mir Ich liebe dich aber danach fängt er wieder mit meinem Fehler an und schickt mich wie einen Hund weg. Auf die Nachfrage ob er jemals wieder mit mir glücklich werden kann, antwortet er mit nein und sagt ich hätte alles zerstört. Heute wollte er aber, dss ich sogar zu seiner Familie mitkomme, ich aber sagte dass ich nachrücke, da ich den Haushalt noch fertig machen will und mit meiner Mutter sprechen möchte, da diese sehr enttäuscht bzw. sauer ist, dass wir sie in den Konflikt einbezogen haben durch den Anruf.
Im Moment weis ich nicht wie ich fühlen soll...Ja ich will ihn nicht verlieren, aber gleichzeitig will ich nicht dass mir jeder Fehler immer von neuem vorgeworfen wird, er meine Mutter so verletzen konnte und mich durch seine kalte Art im Streit. Ich fühle eine Kälte bzw. Gleichgültigkeit in mir. Leider weis ich nicht ob dass davon kommt, dass ich psyhisch nach den 3 Tagen Streit und Geheule nicht mehr kann oder ob es daran liegt, dass er meinte ich hätte in der Beziehung nie so viel für ihn getan und immer Fehler erlauben würde und zum Schluss eine unerhliche abgefuckte Hure sei. So wie alle anderen. Er ist alles für mich aber ich weis wirklich nicht ob er jetzt nur angebettet und angehimmelt werden will oder wirklich nicht mehr mit mir glücklich werden kann. Er ist immer schon so gewesen, dass er laut sich selber alles richtig macht und wenn ich anderer Meinung als er bin, nicht die Richtige für ihn bin. Denn die Richtige macht keine Fehler. Bisher bin ich immer damit klar gekommen aber jetzt weis ich nicht weiter, da ich noch so jung bin und weil er wirklich bisher immer so viel für mich und meine Familie aus Liebe zu mir getan hat. Es ist wie als hätte er zwei Gesichter.

 

Mehr lesen

10. Januar um 13:48
In Antwort auf tanja231

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wie die Überschrift bereits andeutet, geht es um einen Streit in meiner 4 Jährigen Beziehung. Wir beide sind sehr jung..ich 21, er 23. Seit 2-3 Jahren leben wir zusammen und haben nur uns.

Vorab: Wir haben uns kennengelernt und haben unsere Prinzipien in einer Beziehung gegenseitig erklärt. Er hat mir von vornherein erklärt, dass er sich eine Frau wünscht, die keine anderen Männerfreundschaften hat außer ihm, die sich anständig anzieht und benimmt, nicht raucht, nicht feiert, und an social Media nicht interessiert ist. Anfangs durfte ich nicht einmal ins Fitnesstudio, mittlerweile gehen wir beide und ich darf auch alleine hin. 

Arbeit, das eigene Zuhause und das Fitnessstudio sind die 3 Orte die ich habe, natürlich auch seine und meine Familie.
Ich wusste also, was mich in dieser Beziehung erwartet und ich bin damit einverstanden auch wenn es für viele nicht vorstellbar und falsch ist. Mir gegenüber benimmt er sich nämlich auch so.
Unsere Beziehung ist wirklich schön gewesen, er hat alles für mich getan, mir seine Liebe gezeigt, Dinge getan die mich glücklich gemacht haben, meine Interessen vor seinen getan.

Alles was er erwartet hat, war dass ich loyal, treu, liebevoll, fürsorglich bin, ihm im Bett alles biete, was er sich nur wünscht und den Haushalt pflege.

Alles in einem ist er mein bester Freund, mein Lehrer, mein Partner, mein Glück, meine Zukunft aber auch leider bei Problemen meine Strafe.

In den ganzen 4 Jahren sind mir natürlich immer wieder kleine Fehler passiert..z.B. ws vergessen, dinge nicht nach seinem Wunsch erledigt, mich nicht ausreichend um ihn gesorgt..kleine Lapalien..jedes dieser Fehler hat er in seinem Gedächtnis gespeichert und wirf mir diese in einem Streit jedes Mal vor und meint, würde ich ihn lieben, würde ich vor jeder Handlung überlegen ob ich das Richtige tue.

In unserem 2 Jahr, hatte ich ein wichtiges Examen zu bestehen, wovon meine Zukunft bzgl. Beruf abhängig war..zu dieser Zeit habe ich viel gelernt und war nicht mehr so oft für ihn da, um gemeinsame Dinge zu unternehmen, Filme zu schauen, Sex...deswegen lud er sich Dating-Apps runter um mit Frauen sexuell zu schreiben und sich geile Bilder schicken zu lassen. Eine lange Zeit hat er mir das verschwiegen. Als ich es herusgefunden habe, meinte er, ich sei dafür verantwortlich, er habe sich alleine gefühlt, würde diese Menschen aber nie treffen. Ich habe ihm verziehen und hatte aber nicht große Schwieriegkeiten ihm wieder zu vertrauen, da ich seine Taten und liebevollen Dinge vor Augen hatte und mir tatsächlich auch die Schuld daran gab.

Nun war ich öfters mal im Fitness und hatte 3 mal ein Gespräch mit einem älteren Mann mit Kindern, der sagen wollte, dass er mich schon mal gesehen hat..ich hatte nie irgendeine Interesse gegenüber diesem Mann, habe aber aus Freunldihkeit Gespräche zugelassen und sogar von meinem Verlobten erzählt. Als ich wusste, als was der Mann arbeitet habe ich mmir nur seine Emailadresse geben lassen, da ich meine Telefonnummer nicht weitergeben wollte. Ich dachte mir, dass er für ein Projekt von meinem Verlobten irgendwann mal nützlich sein konnte. Ich schrieb ihm immer mal wieder eine Email um den Kontakt aufrechtzerhalten. Da ich mich aber gleichzeitig schämte, dass ich das tatsächlich tue und Angst hatte, dass mein Verlobter meint ich würdee mich für diesen Mann interessiert, habe ich ihm nichts davon erzählt und die Mails gelöscht. Mit der Hoffnung, dass mein Verlobter diesen Mann zusammen mit mir im Fitnessstudio kennenlernen kann.

Vor paar Tagen, hat mein Verlobter meine Emailadresse benötigt und hat aus Zufall eine Konversation mit dem Mann gesehen. Ich war am Anfang ser schockiert, sodass ich zunächst sagte, es sei ein alter Arbeitskollege der mir im Fitness begegnet sei. Bis ich zum Schluss die Wahrheit erzählt habe. Mein Verlobter wollte dass ich meine Sachen packe und aus der Wohnung verschwinde, da ich eine Hure bzw. Schlampe sei, die ihn betrogen hat. In den emails habe ich nur aus Freundlichkeit immer wieder gesagt, dass er auf sich aufpassen soll oder wie es ihm geht und dass es mich freut, dass er an mich gedacht hat um frohe Weihnachten zu wünschen. Hatte nie Interesse an diesem Mann, da mein Verlobter meine Nummer 1 ist.

Aus der Wohnung bin ich nicht gegangen und wir streiten seit 3  Tagen..Zwei Tage habe ich auf dem Boden geschlafen, da mein Verlobter meinte..dass das Bett und die Sofa er gekauft habe und er von mir will, dass ich verschwinde. Er ist im streit sehr beleidgend, hat mich von sich geschubst und sich immer wieder mal in einem Zimmer eingesperrt, sodass ich nicht reinkommen konnte. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, da ich niemals meinen Verlobten betrügen würde. Er aber sieht es anders, da ich dem Mann in meinen Emails angedeutet hätte, dass ich interesse an ihm habe.

Ich sehe meinen Fehler ein, es ihm nicht direkt und sofort gesagt zu haben, weis aber dass ich in Zukunft wirklich aufpassen will, keine weitren Fehler zu machen auch keine Lapalien wie oben beschreiben. Mein Verlobter hat mittleirweile mit mir geredet und mir aber geäußert, wenn ich nicht gehe, wird er nie wieder glücklich..er wird immer daran denken müssen, dass ich ihn angelogen und betrogen habe..Im streit hat er sogar meine Mutter angerufen, damit ich ihr erzähle was ich für eine Scheise gebaut habe, weil er ganu weis, dass sie mir viel bedeutet. Er wollte, dass sie mich abholt von zuhause, da ich ihm angdeztet hätte, dass ich mich umbringe wenn ich ihn verliere. Ja, im Streit habe ich dies aus Verzweiflung getan, aber auch weil ich niemals in meinem Leben zulasse, dsss jemand über mich denkt ich wäre eine Schlampe.

Nun weis ich leider nicht was ich tun soll...Ich werde nicht von ihm gehen. Mittlerweile hatten wir gestern soagr 2x Sex, da er meinte sein Körper springe immernoch auf mich an. Beim Sex und beim einschlafen sagt er mir Ich liebe dich aber danach fängt er wieder mit meinem Fehler an und schickt mich wie einen Hund weg. Auf die Nachfrage ob er jemals wieder mit mir glücklich werden kann, antwortet er mit nein und sagt ich hätte alles zerstört. Heute wollte er aber, dss ich sogar zu seiner Familie mitkomme, ich aber sagte dass ich nachrücke, da ich den Haushalt noch fertig machen will und mit meiner Mutter sprechen möchte, da diese sehr enttäuscht bzw. sauer ist, dass wir sie in den Konflikt einbezogen haben durch den Anruf.
Im Moment weis ich nicht wie ich fühlen soll...Ja ich will ihn nicht verlieren, aber gleichzeitig will ich nicht dass mir jeder Fehler immer von neuem vorgeworfen wird, er meine Mutter so verletzen konnte und mich durch seine kalte Art im Streit. Ich fühle eine Kälte bzw. Gleichgültigkeit in mir. Leider weis ich nicht ob dass davon kommt, dass ich psyhisch nach den 3 Tagen Streit und Geheule nicht mehr kann oder ob es daran liegt, dass er meinte ich hätte in der Beziehung nie so viel für ihn getan und immer Fehler erlauben würde und zum Schluss eine unerhliche abgefuckte Hure sei. So wie alle anderen. Er ist alles für mich aber ich weis wirklich nicht ob er jetzt nur angebettet und angehimmelt werden will oder wirklich nicht mehr mit mir glücklich werden kann. Er ist immer schon so gewesen, dass er laut sich selber alles richtig macht und wenn ich anderer Meinung als er bin, nicht die Richtige für ihn bin. Denn die Richtige macht keine Fehler. Bisher bin ich immer damit klar gekommen aber jetzt weis ich nicht weiter, da ich noch so jung bin und weil er wirklich bisher immer so viel für mich und meine Familie aus Liebe zu mir getan hat. Es ist wie als hätte er zwei Gesichter.

 

Oh man, na der hat dich ja mal richtig gut abgerichtet was? Er behandelt dich wie sein Eigentum und du suchst die Fehler bei dir, wenn er wegen nichts Ausraster. Das beste was dir passieren kann ist, wenn er dich wirklich rausschmeißt. Dann hast wenigstens die Chance eines Tages ein normales Leben mit einer normalen Beziehung ohne Unterdrückung zu führen! 
Der Typ ist hochgradig gestört und sollte mal ne Therapie beginnen! Wie kann man mit so jemanden zusammen sein wollen? 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 13:49
In Antwort auf sphinxkitten1

Oh man, na der hat dich ja mal richtig gut abgerichtet was? Er behandelt dich wie sein Eigentum und du suchst die Fehler bei dir, wenn er wegen nichts Ausraster. Das beste was dir passieren kann ist, wenn er dich wirklich rausschmeißt. Dann hast wenigstens die Chance eines Tages ein normales Leben mit einer normalen Beziehung ohne Unterdrückung zu führen! 
Der Typ ist hochgradig gestört und sollte mal ne Therapie beginnen! Wie kann man mit so jemanden zusammen sein wollen? 

*wegen nichts ausrastet, sollte das heißen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen