Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unsicher & unglücklich

Unsicher & unglücklich

29. Januar 2015 um 12:09 Letzte Antwort: 30. Januar 2015 um 4:16

Hallo

ich bin neu hier und auch nicht sicher ob mein Problem hier gehört aber ich muss es unbedingt loswerden und objektive Meinungen hören .

Also ich bin weiblich und 19 jahre alt und sein ein paar Monaten in einer Beziehung. Er 24 jahre alt ist eigentlich total lieb und süß aber er hat da so manche ansichten wo ich mittlerweile nicht mehr mit klar komme. Er ist total eifersüchtig und bestimmend . Er hat mir das zwar am anfang gesagt und versucht mir klar zu machen das es nicht einfach wird , da ich aber schonmal einen ähnlichen typen hatte dachte ich wirklich das ich damit klar komme . Jetzt merke ich aber lansgsam wie unglücklich ich bin . Er hat mir alle meine freunde verboten , kontrolliert mein handy regelmäßig und abends rausgehen und feiern ist fuer ihn ein absolutes no go .
Am anfang der beziehung war alles auch schoen und gut und ich hab alles getan was er wollte aber ich hab mich immer mehr eingeengt gefühlt und dann auch ab und an mit meinen "alten freunden" ( fast alle männlich , da ich mit frauen in meinem alter irgendwie nicht zurecht komme ) geschrieben . Bei seinen kontrollen hat er das gesehen und wir hatten mega streits deswegen ( meine familie ist auch komplett gegen ihn bzw finden nicht das er das reht hat mir was vorzuschreiben ) . Da ich ihn nicht verlieren wollte hab ich eingewilligt alles zu tuen was er sagt aber ich wurde immer unglücklicher dabei . Er sagt mir immer wie sehr er mich liebt , will mich immer (wirklich immer! )bei sich haben und versucht es auch zu zeigen . Als ich ihm dann versuchen wollte klar zu machen das ich jung bin und gerne ab und an nochwas unternehmen will wie feiern etc . Blockt er ab und sagt wenn du feiern gehst ist schluss und so ein mist . Einerseits denke ich mir ja gut ich bin jung dann mach ich eben schluss was nicht sein sollte sollte eben nicht sein andererseits liebe ich ihn wirklich und ich weiß er wuerde zusammenbrechen wenn ich ihn verlassen wuerde . Und er sagt auch immer bei seinen freunden wuerde das alles so herrlich klappen wenn die weiber tuen was die kerle moechten und nah einiger zeit waeren diese dann auch richtig glücklich dabei und es läge nur an mir das mein ego und mein wille im weg sind und das ich eigentlich noch viel zu kindisch bin .

Ich bin verzweifelt und weiß nicht was ich tuen soll . Seine ansichten annehmen und alles tuen was er sagt ( da das laut seiner ansicht das beste und richtige fuer mich ist ) oder gucken das ich ihn verlasse ( was ich eigentlich nicht will sondern ein fach nur ein paar freiheiten ) .

Mehr lesen

29. Januar 2015 um 12:17

...
/signed

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2015 um 14:05

Wie er mit der veränderten Situation umgehen kann?
wenn man nicht die Eifersucht "nur" übertreibt, sondern einen derartig exzessiven Kontrollzwang hat?
Ich bin jetzt echt jemand, der meistens auf Verständnis und Probleme zusammen lösen plädiert, aber irgendwann ist es auch mal gut, oder? Da gibt es nichts, was gemeinsam lösbar wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2015 um 14:55

....
Jaa ich bin unglücklich aber ich liebe ich wirklich sehr und jedesmal wenn wir diskutieren kommt er mit sachen mit wie frauen die feiern gehen sind schlampen . Oder mit dingen aus der familie und wer ihm recht gibt und seine thesen unterstützt und .
Und er sagt jedesmal mach schluss wenns dir nicht passt und sowas.
ich will nicht schluss machen aber scheinbar gehts nicht anders oder ?
Er sagt immer wie weh ihm das tut wenn ich mit solchen themen anfange aber auf mich eingehen will er auch nicht .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2015 um 15:05
In Antwort auf linas_12099107

....
Jaa ich bin unglücklich aber ich liebe ich wirklich sehr und jedesmal wenn wir diskutieren kommt er mit sachen mit wie frauen die feiern gehen sind schlampen . Oder mit dingen aus der familie und wer ihm recht gibt und seine thesen unterstützt und .
Und er sagt jedesmal mach schluss wenns dir nicht passt und sowas.
ich will nicht schluss machen aber scheinbar gehts nicht anders oder ?
Er sagt immer wie weh ihm das tut wenn ich mit solchen themen anfange aber auf mich eingehen will er auch nicht .

Der einzige...
der einem in der Art und Weise, wie Dinge gehandhabt werden, die die Beziehung betreffen, "Recht geben" muss - ist der Partner. Ende der Liste.
Alle anderen können eine Meinung haben. Wie die Familie des Herren oder wer auch immer im Recht gibt oder wir hier im Forum - mehr aber auch nicht.

Damit klar kommen muss er - und Du. Und zwar nicht, niemals, unter keinen Umständen so, dass man es irgendwie erträgt, sondern so, dass man damit glücklich ist bzw. sein kann. Oder so, dass man eine (sehr) begrenzte Zeit überbrückt, bis ein glücklicher Zustand (für beide!) (wieder) erreicht ist.

Ist das nicht möglich, ist eine Beziehung nicht möglich, egal ob und wie sehr man einander auch immer lieben mag. So einfach ist es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2015 um 15:06

Das ist ja mehr als einfach zu kontern
Ich beziehe mich mal nur auf den Satz hier:

"Und er sagt auch immer bei seinen freunden wuerde das alles so herrlich klappen wenn die weiber tuen was die kerle moechten und nah einiger zeit waeren diese dann auch richtig glücklich dabei und es läge nur an mir das mein ego und mein wille im weg sind und das ich eigentlich noch viel zu kindisch bin"

Da sollte von dir direkt die Gegenansage kommen: "Bei meinen Freundinnen klappt das super, wenn die Typen genau das machen, was die Weiber möchten, und nach einiger Zeit sind die Kerle dann auch richtig glücklich dabei und es lag nur an ihnen und ihrem Ego und ihrem Willen, der im Weg war"


Ach ja: Er liebt dich nicht wirklich. Er liebt das, was er in dir sieht, wenn du genau so bist, wie er von dir verlangt, zu sein. Wenn du "du" bist, liebt er dich also nicht.

Das ist keine Liebe. Du bist nix weiter als ein Hund, der lieb gehabt wird, wenn er seine Künststückchen richtig macht, und der keine Liebe bekommt, wenn er was falsch macht.

Aber wenn du ein Hund sein möchtest und kein Mensch: Deine Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2015 um 19:00
In Antwort auf linas_12099107

....
Jaa ich bin unglücklich aber ich liebe ich wirklich sehr und jedesmal wenn wir diskutieren kommt er mit sachen mit wie frauen die feiern gehen sind schlampen . Oder mit dingen aus der familie und wer ihm recht gibt und seine thesen unterstützt und .
Und er sagt jedesmal mach schluss wenns dir nicht passt und sowas.
ich will nicht schluss machen aber scheinbar gehts nicht anders oder ?
Er sagt immer wie weh ihm das tut wenn ich mit solchen themen anfange aber auf mich eingehen will er auch nicht .

Klar
tut ihm das weh - denn er merkt dann, dass er die Kontrolle verlieren könnte. Und er braucht diese Kontrolle und Macht. Er versucht dich in eine Form zu pressen und wenn du nicht reinpassen willst, dann gibt es ordentlich Ärger und er droht mit Trennung.

Und ja, es geht nicht anders als mit Trennung. Lieber früher als später!

Und nur weil ein paar Spinner seine Ansicht teilen heisst das nicht, dass er Recht hat
Hör auf deine Familie, trenn dich und brich unbedingt den Kontakt ab, damit du ihm auch keine Chance gibst dich wieder einzulullen. Denn das konnte er bisher ja auch, du hast es ja bisher ziemlich viel mitgemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2015 um 4:16

Warum?
Warum hat man eine Beziehung? Eigentlich doch, weil man damit glücklicher ist als ohne, oder nicht? Ich mein, arbeiten tut man fürs Geld und wenn man Glück hat, macht der Job auch noch Spass. Aber eine Beziehung hat man freiwillig, und wenn du mit Beziehung unglücklicher ist als ohne, warum dann? Du brauchst ihn doch gar nicht!

Klar, eine Trennung tut sehr weh und vor diesem Schmerz fürchtet sich jeder. Aber wovor hast du mehr Angst: ein paar Wochen lang traurig sein mit der Option, danach das wahre Glück zu finden - oder den Rest deines Lebens eingesperrt und immer unglücklicher zu werden?

Sieh mal, niemand hat das Recht, über dein Leben zu bestimmen. Du bist ein freier Mensch. Er respektiert dich aber nicht als freier Mensch, sondern verbiegt dich so, wie er dich haben will. Du bist für ihn völlig austauschbar. Er könnte auch eine andere haben, solange diese tut was er will.

Willst du wirklich eine solche Beziehung? Weil du musst nicht!

Meine erste Liebe wollte mir nach einem Jahr Beziehung verbieten, ein Weekend mit ein paar Freunden zu verbringen. Ich ging trotzdem, weil ich niemals, never ever meine Freunde für meine Beziehung aufgeben würde. Er hat dann am Samstag Schluss gemacht. Am Montag kam er wieder angekrochen und wir waren nochmals ein Jahr zusammen. Er war immer eifersüchtig, weil ich manchmal chattete. Am Ende verliess er mich für eine, die er per Chat kennenlernte...

Mein jetziger Freund "verbot" mir den Kontakt zu einem bestimmten Exfreund - also er bat mich darum. Aber nicht aus Eifersucht, sondern weil dieser mich sehr schlecht behandelt und manipuliert hatte. Er will mich vor ihm schützen. Und ich musste ihm recht geben, dieser Kontakt hätte mich nicht glücklich gemacht, und der Ex hätte wahrscheinlich versucht, unsere Beziehung zu sabotieren.
Deswegen habe ich diesen Kontakt auch abgebrochen.
Mit einem anderen Ex bin ich gut befreundet und mein Freund mag ihn auch.

Mit seiner Ex hatte er mir zuliebe möglicht wenig Kontakt, weil es mir schwer fiel, damit umzugehen. Er wohnte zu Beginn unserer Beziehung noch mit ihr zusammen, sie waren aber schon getrennt. Deswegen und auch aus anderen Gründen war das schwer für mich zu ertragen.
Aber ich habe ihm auch klar gesagt, ich verbiete ihm den Kontakt auch nicht (bzw. mache sicher nicht Schluss deswegen, verbieten kann man nichts, nur drohen oder Konsequenzen ziehen).
Er hat nie etwas aus egoistischen Gründen von mir verlangt.

Was ich damit sagen will: es gibt vielleicht manchmal Gründe, der Beziehung oder dem Freund zuliebe einen Kontakt zu reduzieren oder abzubrechen, aber unbegründete Eifersucht auf alle Freunde ist sicher kein Grund! Das ist egoistisch von ihm und emotionale Gewalt, die er dir antut. Wenn du ihm zuliebe etwas aufgibst, seien es Freunde oder auch etwas anderes, musst du dich immer fragen, ob du damit selbst auf Dauer glücklich sein kannst. Falls die Antwort nein ist, musst du es nicht aufgeben. Denn wenn er dich erstmal in der Hand hat, kann er immer weiter gehen. Wie lange darfst du wohl noch arbeiten/zur Schule gehn, wenns da ja auch Männer hat, auf die er eifersüchtig ist? Willst du mit so jemandem dein Leben verbringen? Jemand, der dich nicht respektiert, dich unglücklich macht? Jemand, der egoistisch sein Glück über dein Glück stellt? In einer Beziehung sollte es genau umgekehrt sein! Alles was dich glücklich macht, sollte ihn freuen! Eifersüchtig darf man sein, aber das gibt ihm kein Recht, über dich zu bestimmen.

Wenn ich eifersüchtig bin, sage ich das meinem Freund. Und er hilft mir dann, indem er mich tröstet, mir zeigt wie sehr er mich liebt und mich fragt, was mir helfen würde, damit besser umgehen zu können - zB indem er mir danach alles genau erzählt, damit ich mir nichts zusammen fantasieren muss. Klar, Eifersucht fühlt sich nicht schön an, aber es ist immer das Problem desjenigen, der eifersüchtig ist.
Dein Freund hat ein Problem, nicht du!

Lass nicht deine Angst vor dem Trennungsschmerz über dein Leben bestimmen!

Nimm dir Zeit, dir alle Beiträge hier durch den Kopf gehen zu lassen. Denn sie haben alle Recht. Du musst ja nicht sofort Schluss machen. Aber wenn du langfristig glücklich sein willst, kannst du nicht mit ihm zusammenbleiben.

Schluss machen ist schwer, aber glaub mir, nachdem du den Trennungsschmerz überwunden hast, geht es dir besser als jetzt! Steh für dich selbst, für dein Glück ein! Nimm dein Leben in die Hand, denn es gehört dir allein, du entscheidest darüber und niemand sonst!

Du musst dafür nicht stark sein, du kannst dich einfach dafür entscheiden, stark zu sein und es durchzuziehen. Millionen andere konnten das, also kannst du es auch!

Ich wünsche dir alles Gute und ein glückliches Leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook