Forum / Liebe & Beziehung

Unsicher über Gefühle

7. April um 11:52 Letzte Antwort: 7. April um 14:48

Hallo zusammen. Folgende Situation:
Mein Freund und ich sind mittlerweile 3,5 Jahre in einer Fernbeziehung (von Anfang an). Mit dem sich regelmäßig sehen hat es erst in den letzten paar Monaten Probleme gegeben - er hatte aufgrund seines "Jobs" (er ist in einem eSport Team und muss da an Wochenenden "Training" haben) kaum Zeit.

Nun bin ich mir meiner Gefühle absolut unsicher. Ich habe in sexueller Sicht nie mehr Lust, ihn zu küssen fühlt sich auch anders an, wenn er mir süsse Dinge schreibt kommt mir ein komisches Gefühl und ich habe auch keine Vorfreude mehr, wenn es darum geht unser nächstes Treffen auszumachen. Unsere Gespräche wenn wir abends telefonieren sind eher still. Mit ihm später einmal zusammenzuziehen stell ich mir nicht mehr schön vor. Die Tatsache, dass er ein professioneller Gaming-Spieler werden will nervt mich immer extrem. Vorallem weil er auch davon spricht dann irgendwann in die USA zu ziehen wenn er von einem großen Team entdeckt wird.

An für sich klingt das alles jetzt eindeutig, dass ich ihn nicht mehr liebe, aber ich habe Angst, dass wenn ich Schluss mache ich es im Nachhinein absolut bereuen werde und realisiere, dass es alles nur in meinem Kopf war. Meine Gedanken sind derzeit auch komplett wo anders (ich verändere derzeit meinen Lebensstil und meine Gedanken kreisen hauptsächlich darum) und ich weiß nicht, ob das meine komischen Gefühle verursacht bzw. Meine richtigen Gefühle betäubt. 

ich bin mir einfach zur Zeit sehr unsicher und weiß nicht was ich tun soll.

Mehr lesen

7. April um 12:29

Vielleicht hilft es dir, wenn man deinen Text etwas umformuliert? Mit anderen Worten, ein Kerl der den ganzen Tag bloß zockt, für dich keine Zeit hat und sich einbildet, in USA warten sie nur auf so einen tollen Hecht wie ihn. Klingt absolut nach Traumbeziehung... nicht!

Du wirst es ganz sicher bereuen. Nämlich wenn du in fünf Jahren aufwachst und merkst, dass du deine Lebenszeit mit so einer Schlaftablette vergeudet hast.

Hoffe geholfen zu haben 

1 -Gefällt mir

7. April um 13:09

Falls du dich gerade sehr um deinen Körper/Abnehmen/Gesunde Ernährung kümmerst, das schiebt tatsächlich einen Nebelvorhang vor eigentliche Gefühle.

Allerdings kann sein, dass du dir diese Gefühle nicht eingestehen wolltest und du deshalb den Fokus auf den Lebensstil legst, so als Flucht. Henne-Ei-Problem par excellence.

Du musst dir deinen Freund nicht schlechtreden oder ein Haar in der Suppe finden. Wenn du andere Zukunftsvorstellungen hast oder ihn nicht mehr liebst, wäre es wohl das wichtigste, ihn darüber zu informieren. Deine Zweifel und deine Angst werden ja wohl Platz haben in eurer Beziehung?! 

Es ist normal, dass sich Gefühle füreinander verändern und es ist auch normal, wenn sie erlöschen. Wenn ihr wenig Zeit habt füreinander oder sich keiner mehr um gemeinsame Zeit bemüht, zB, dann merkt man, dass was nicht mehr so rund läuft. Wichtig ist, dass mal zu akzeptieren und nicht in Flucht&Sucht davonzulaufen. Nur dann weiß man, was man wirklich fühlt und was wirklich gerade - in dem Moment - da ist.

 

Gefällt mir

7. April um 13:20
In Antwort auf

Hallo zusammen. Folgende Situation:
Mein Freund und ich sind mittlerweile 3,5 Jahre in einer Fernbeziehung (von Anfang an). Mit dem sich regelmäßig sehen hat es erst in den letzten paar Monaten Probleme gegeben - er hatte aufgrund seines "Jobs" (er ist in einem eSport Team und muss da an Wochenenden "Training" haben) kaum Zeit.

Nun bin ich mir meiner Gefühle absolut unsicher. Ich habe in sexueller Sicht nie mehr Lust, ihn zu küssen fühlt sich auch anders an, wenn er mir süsse Dinge schreibt kommt mir ein komisches Gefühl und ich habe auch keine Vorfreude mehr, wenn es darum geht unser nächstes Treffen auszumachen. Unsere Gespräche wenn wir abends telefonieren sind eher still. Mit ihm später einmal zusammenzuziehen stell ich mir nicht mehr schön vor. Die Tatsache, dass er ein professioneller Gaming-Spieler werden will nervt mich immer extrem. Vorallem weil er auch davon spricht dann irgendwann in die USA zu ziehen wenn er von einem großen Team entdeckt wird.

An für sich klingt das alles jetzt eindeutig, dass ich ihn nicht mehr liebe, aber ich habe Angst, dass wenn ich Schluss mache ich es im Nachhinein absolut bereuen werde und realisiere, dass es alles nur in meinem Kopf war. Meine Gedanken sind derzeit auch komplett wo anders (ich verändere derzeit meinen Lebensstil und meine Gedanken kreisen hauptsächlich darum) und ich weiß nicht, ob das meine komischen Gefühle verursacht bzw. Meine richtigen Gefühle betäubt. 

ich bin mir einfach zur Zeit sehr unsicher und weiß nicht was ich tun soll.

Bezieht er dich überhaupt mit in seine Pläne ein oder fragt er dich gar nicht, wie du dir eure Zukunft vorstellst?

Ich kann dir nur empfehlen, deinem Freund genau das zu sagen, was du uns gesagt hast.

Ihr braucht ein ehrliches Gespräch. Über seinen Kopf hinweg über die Trennung nachdenken, würde ich nicht.

Ihr solltet euch gemeinsam einen Weg überlegen und wie weit er bereit ist, etwas an der Beziehung zu verändern.

Ist das denn ein Hobbie oder sein einziger Job, in dem er schon nennenswerte Beträge verdient ?

 

3 -Gefällt mir

7. April um 14:45
In Antwort auf

Bezieht er dich überhaupt mit in seine Pläne ein oder fragt er dich gar nicht, wie du dir eure Zukunft vorstellst?

Ich kann dir nur empfehlen, deinem Freund genau das zu sagen, was du uns gesagt hast.

Ihr braucht ein ehrliches Gespräch. Über seinen Kopf hinweg über die Trennung nachdenken, würde ich nicht.

Ihr solltet euch gemeinsam einen Weg überlegen und wie weit er bereit ist, etwas an der Beziehung zu verändern.

Ist das denn ein Hobbie oder sein einziger Job, in dem er schon nennenswerte Beträge verdient ?

 

Wenn wir über das Thema Zukunft reden kommt es immer zum Entschluss "ich weiß noch nicht wie meine Zukunft aussieht und will darüber noch nicht reden". Und zu dem letzten: er studiert noch und verdient auch ein wenig Geld beim Zocken in dem Verein, wo er momentan Mitglied drin ist. 

Gefällt mir

7. April um 14:48
In Antwort auf

Falls du dich gerade sehr um deinen Körper/Abnehmen/Gesunde Ernährung kümmerst, das schiebt tatsächlich einen Nebelvorhang vor eigentliche Gefühle.

Allerdings kann sein, dass du dir diese Gefühle nicht eingestehen wolltest und du deshalb den Fokus auf den Lebensstil legst, so als Flucht. Henne-Ei-Problem par excellence.

Du musst dir deinen Freund nicht schlechtreden oder ein Haar in der Suppe finden. Wenn du andere Zukunftsvorstellungen hast oder ihn nicht mehr liebst, wäre es wohl das wichtigste, ihn darüber zu informieren. Deine Zweifel und deine Angst werden ja wohl Platz haben in eurer Beziehung?! 

Es ist normal, dass sich Gefühle füreinander verändern und es ist auch normal, wenn sie erlöschen. Wenn ihr wenig Zeit habt füreinander oder sich keiner mehr um gemeinsame Zeit bemüht, zB, dann merkt man, dass was nicht mehr so rund läuft. Wichtig ist, dass mal zu akzeptieren und nicht in Flucht&Sucht davonzulaufen. Nur dann weiß man, was man wirklich fühlt und was wirklich gerade - in dem Moment - da ist.

 

Ja, tatsächlich kümmere ich mich derzeit sehr um genau die 3 Aspekete. Ich möchte z. B. deshalb auch nicht, dass er mich in Unterwäsche sieht, da ich mich dann als Fehlschlag fühle, da ich mein Ziel noch nicht erreicht habe. 
Danke für deinen Beitrag

Gefällt mir