Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unsicher

Unsicher

2. Januar um 10:38 Letzte Antwort: 2. Januar um 13:10

Hallo,
Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin seit 10 Jahren mit meinem Partner zusammen.  Aber ich weiß nicht mehr was ich will. Ich denke er tut mir nicht gut. Aber als er vor kurzem drei Tage verreist war, hat er nir total gefehlt und ich hatte mich wahnsinnig auf ihn gefreut.  Doch schon kurz nach seiner Ankunft wurde mir wieder bewusst wie er wirklich ist.  Er war nur am nörgeln. 
Gerade jetzt liege ich auf der Gäste  Couch, wo ich heute Nacht mal wieder geschlafen hatte. Ganz plötzlich hatten wir einen heftigen Streit.  Er ist sehr stark erkältet und wurde ununterbrochen von starkem Husten gequält.  Ich bin aufgestanden um ihm einen Löffel Honig zu geben.  Der war aber fast leer. Daher suchte mein Partner Hustenstillertropfen, die ich ihm geben sollte. Er saß im Bett und ich war in der Küche.  Die Tropfen kamen aber nicht richtig aus der Flasche und es dauerte länger.  Er rief total gereizt wo ich bleibe und ich soll ohn jetzt das Zeug bringen.  Ich rief etwas lauter (weil wir waren ja in verschiedenen Räumen) "warte". Er rief nur " was soll schon wieder dieser Ton, ich glaub du musst mal eingenordet werden. " Ich wollte ihm klar machen dass ich jetzt nicht reden kann. Da rief er noch ärgerlicher ich solle jetzt sofort die Tropfen bringen.  Ich wieder (jetzt schon ganz verzweifelt) "warte ". Da idt er ausgerastet. Mit total irrem Blick stand er plötzlich da und schrie "dein Tonfall reicht mir,  die ganze Zeit machst du mich blöd an. Du merkst gar nicht wie du mit mur redest.  So lassen ich nicht mehr mit mir reden ". Der Höhepunkt war, dass er mir von beiden Seiten ganz fest in die Kuhle am Hals,  unter dem Ohr gedrückt hat. Es macht jetzt noch weh. Danach beschimpfte er mich wieder. Unter anderem als alte Hexe. Er macht so wie wenn ich voll böse wäre.  Ich kümmer mich aber schon z.B. seit Tagen zm ihn und schau dass er imner seine Medikamente nimmt.
Wenn ich ganz ehrlich bin, dann stimmt es schon ein wenig dass ich öfter gereizt bin. Aber nur weil mir seibe ständigen Bevormundungen und die ständige Kritik nerven. An Weihnachten hab ich nicht laut genug gesungen, das Bett ist nicht schön gemacht, im Waschbecken war ein Haar von mir, ich mach dies und das und alles falsch. Verteidigen darf icg mich nicht,  dann heißt es ich soll es einfach mal so hinnehmen und meine Klappe halten. 
Ein anderes Thema sind meine Eltern.  Ja, ich weiß...sie machen Fehler, aber nicht aus Bosheit.  In letzter Zeit schimpft er ständig über sie. Mehrmals am Tag. Immer wenn ein Thema umgelenkt werden kann, dann wird das genutzt um meine Eltern schlecht zu machen. Ich kann es nicht mehr hören,  das tutmir doch auch weh. 
Über alles regt er sich auf. Ich nich
t....und darüber regt er sich auch auf.
Aber trotzdem kann er super lieb sein. Er ist zärtlich,  lustig, großzügig und spontan.  Ich will nicht ohne ihn, aber mit ihm ist glaub auch nicht richtig.....ich weiß nicht mehr weiter 



 

Mehr lesen

2. Januar um 10:50

Du musst wieder zu mehr Selbstliebe finden und etwas gegen das Alleinsein tun.
Denn Deine Schilderung ist wirklich schrecklich. Ein dermassen körperlich und psychisch gewalttätiger Mann kann Dir gar nicht guttun. Es scheint keinerlei Liebe mehr von ihm zu Dir vorhanden zu sein, wenn er sich so verhält. Wichtig ist dass Du Deine Bedürfnisse aber auch Deine Grenzen wieder findest. Eigentlich solltest Du in einer ruhigen Phase das Gespräch mit ihm suchen wie es mit Euch beiden weitergehen soll/kann. Wenn das nicht mehr möglich sein sollte, trenne Dich eher früher statt später. Suche Dir Unterstützung in Deinem Umfeld und versuche allein und unabhängig auf die Beine zu kommen

Gefällt mir
2. Januar um 13:10
In Antwort auf kaeike

Hallo,
Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin seit 10 Jahren mit meinem Partner zusammen.  Aber ich weiß nicht mehr was ich will. Ich denke er tut mir nicht gut. Aber als er vor kurzem drei Tage verreist war, hat er nir total gefehlt und ich hatte mich wahnsinnig auf ihn gefreut.  Doch schon kurz nach seiner Ankunft wurde mir wieder bewusst wie er wirklich ist.  Er war nur am nörgeln. 
Gerade jetzt liege ich auf der Gäste  Couch, wo ich heute Nacht mal wieder geschlafen hatte. Ganz plötzlich hatten wir einen heftigen Streit.  Er ist sehr stark erkältet und wurde ununterbrochen von starkem Husten gequält.  Ich bin aufgestanden um ihm einen Löffel Honig zu geben.  Der war aber fast leer. Daher suchte mein Partner Hustenstillertropfen, die ich ihm geben sollte. Er saß im Bett und ich war in der Küche.  Die Tropfen kamen aber nicht richtig aus der Flasche und es dauerte länger.  Er rief total gereizt wo ich bleibe und ich soll ohn jetzt das Zeug bringen.  Ich rief etwas lauter (weil wir waren ja in verschiedenen Räumen) "warte". Er rief nur " was soll schon wieder dieser Ton, ich glaub du musst mal eingenordet werden. " Ich wollte ihm klar machen dass ich jetzt nicht reden kann. Da rief er noch ärgerlicher ich solle jetzt sofort die Tropfen bringen.  Ich wieder (jetzt schon ganz verzweifelt) "warte ". Da idt er ausgerastet. Mit total irrem Blick stand er plötzlich da und schrie "dein Tonfall reicht mir,  die ganze Zeit machst du mich blöd an. Du merkst gar nicht wie du mit mur redest.  So lassen ich nicht mehr mit mir reden ". Der Höhepunkt war, dass er mir von beiden Seiten ganz fest in die Kuhle am Hals,  unter dem Ohr gedrückt hat. Es macht jetzt noch weh. Danach beschimpfte er mich wieder. Unter anderem als alte Hexe. Er macht so wie wenn ich voll böse wäre.  Ich kümmer mich aber schon z.B. seit Tagen zm ihn und schau dass er imner seine Medikamente nimmt.
Wenn ich ganz ehrlich bin, dann stimmt es schon ein wenig dass ich öfter gereizt bin. Aber nur weil mir seibe ständigen Bevormundungen und die ständige Kritik nerven. An Weihnachten hab ich nicht laut genug gesungen, das Bett ist nicht schön gemacht, im Waschbecken war ein Haar von mir, ich mach dies und das und alles falsch. Verteidigen darf icg mich nicht,  dann heißt es ich soll es einfach mal so hinnehmen und meine Klappe halten. 
Ein anderes Thema sind meine Eltern.  Ja, ich weiß...sie machen Fehler, aber nicht aus Bosheit.  In letzter Zeit schimpft er ständig über sie. Mehrmals am Tag. Immer wenn ein Thema umgelenkt werden kann, dann wird das genutzt um meine Eltern schlecht zu machen. Ich kann es nicht mehr hören,  das tutmir doch auch weh. 
Über alles regt er sich auf. Ich nich
t....und darüber regt er sich auch auf.
Aber trotzdem kann er super lieb sein. Er ist zärtlich,  lustig, großzügig und spontan.  Ich will nicht ohne ihn, aber mit ihm ist glaub auch nicht richtig.....ich weiß nicht mehr weiter 



 

Aber trotzdem kann er super lieb sein.

na dann

Gefällt mir