Forum / Liebe & Beziehung

Unsere Freundinnen sind sehr unterschiedlich

Letzte Nachricht: Gestern um 19:46
J
joko888
17.09.22 um 14:48

Ich (38) habe einen besten Freund, den ich schon seit der frühen Kiindheit kenne. Wir sind quasi zusammen aufgewachsen. Waren im gleichen Kindergarten und später in der gleichen Schulklasse. Er wohnt nur eine Straße weiter, von daher sehen wir uns ziemlich oft. 

Während ich seit 5 Jahren in einer glücklichen Partnerschaft mit einer lieben Frau (42) bin, hatte mein Freund lange nicht das Glück, das ich habe. Seit ein paar Wochen hat er seine erste feste Freundin. Sie ist 22 Jahre jung und wohnt in einem anderen Teil Deutschlands. Wir kennen sie seit ein paar Jahren, sie gehört zu der Gruppe, mit der wir jedes Jahr in Wacken zelten. Dieses Jahr hat es zwischen den Beiden gefunkt, sie sind seit Wacken ein Paar. 

Leider habe ich jetzt das Problem, dass meiner Freundin das überhaupt nicht in den Kram passt. Die beiden Frauen sind sehr unterschiedlich: Mein Freundin ist 42, hat studiert, ist erfolgreich im Beruf, reif, erwachsen, pflegt trotz Beziehung auch eigenständige Interessen und Freundschaften. Ich bin dankbar, dass ich so eine Top-Frau gefunden habe, die mir auch nach 5 Jahren das Gefühl gibt, mich aufrichtig zu lieben und es ernst mit mir zu meinen.

Die Freundin meines Freundes ist das genaue Gegenteil. Jung, unreif, beruflich nicht unbedingt ehrgeizig, Hauptschulabschuss, hat vor wenigen Tagen ihre Lehrstelle verloren, will dauernd Aufmerksamkeit und kann sich gar nicht mit sich selbst beschäftigen. Sie ruft meinen Freund jeden Tag mehrmals an, will immer stundenlang mit ihm telefonieren und schreiben und drängt sich immer in den Mittelpunkt, wenn sie mal am Wochenende hier ist und wir mit Freunden was machen. Wenn mein Freund nicht da ist, flirtet sie auch mit anderen Männern aus der Gruppe, sucht auch Körperkontakt und ist alles andere als zurückhaltend. Meine Freundin mag sie gar nicht. Sie findet sie dumm, primitiv und fremdschämig. Das hat sie ihr und meinem Freund bisher nicht gesagt, aber so wie ich sie kenne, wird sie das nicht lange aushalten, ihre Meinung für sich zu behalten.

Ich habe Angst, dass die Situation bald eskaliert. Kann ich das verhindern bzw. wie wäre das möglich?

Mehr lesen

ladidana
ladidana
17.09.22 um 16:50

Warum genau müssen sich die beiden mögen?

Nur weil sie die Freundin deines besten Freundes ist, muss deine Freundin nicht die beste Freundin von seiner Freundin werden. 

Es reicht ein gewöhnlicher Umgang. Das ist auch besser, falls es mal zu Trennung kommt.

6 -Gefällt mir

S
sharly
18.09.22 um 1:04

Deine Partnerin scheint zu vergessen, dass sie der Freundin deines Freundes ganze 20 Jahre Lebenserfahrung voraus hat... Ob das so fair der Partnerin deines Freundes gegenüber ist, sei Mal dahingestellt. Ich bezweifle, dass deine Partnerin in diesem Alter auch schon so reif war wie jetzt, ohne dies vorwurfsvoll zu meinen. 

Aber wenn die Chemie zwischen den beiden nicht stimmt, dann stimmt sie nicht. Daran lässt sich nichts ändern. Man kann versuchen, dem anderen mit etwas mehr Wohlwollen zu begegnen, oder aber man bemüht sich zumindest um einen erwachsenen, vernünftigen Umgang miteinander. Nur, weil ihr beiden Freunde seid muss das nicht auf eure Partnerinnen auch zutreffen. Ihr tut keinem damit einen Gefallen forcieren zu wollen, dass die beiden sich irgendwann mögen.
Letztlich muss sie mit dieser Person nicht zusammen sein und kann zumindest versuchen, den Kontakt auf das Allernötigste zu beschränken. 

3 -Gefällt mir

C
cmamaj
18.09.22 um 9:45

"das passt meiner Freundin gar nicht in den Kram"

Es geht deiner Freundin gar nix an, was andere Menschen für einen Partner haben. Auch wenn der eine Part davon dein bester Freund ist. Wenn dein Freund glücklich ist, dann lass ihn das Glück. 
Dürfen jetzt Menschen mit einem Hauptschulabschluss keine Beziehung führen? Muss für euch die Partnerin eures Freundes studiert sein? 
Ich finde deine Freundin sehr oberflächlich und diesbezüglich charakterlich ekelhaft. 
Vielleicht ist sie auch nur eifersüchtig da sie 20 Jahre älter ist. Vielleicht ist die Freundin deines Freundes in 20 Jahren beruflich weiter als seine Freundin es je sein wird... 
Und wenn dein Freund unglücklich ist, wird er sicher in der geistigen Verfassung sein, die Beziehung selbständig zu beenden. Und liebe misst sich nicht an einen Schulabschluss (außer bei primitiven oberflächlichen Menschen wie deiner Partnerin). 

8 -Gefällt mir

M
muenchener.ego
18.09.22 um 13:19

Ich glaube nicht, dass dieser Post von einem Mann verfasst wurde. Absolut nicht. Männer schreiben nichtbsonund vor allem machen sie sich über so einen Quatsch keine Sekunde Gedanken. 

Es muss völlig egal sein ob die zwei sich verstehen. Er muss sie mögen. Niemand anderes 

1 -Gefällt mir

det92
det92
18.09.22 um 14:01

Naja mit 22 muss man die Schäfchen noch nicht im Trockenen haben. Dein Freund wird ähnlich alt sein wie du. Er wird seine Gründe haben, dass er eine Freundin in dem Alter hat. Mir wäre dieser Altersunterschied zu anstrengend. 

ABER: Es ist nicht Aufgabe deiner Freundin, als Instanz darüber zu urteilen, welche Freundin zu deinem Kumpel passt und welche nicht. Deinem Kumpel muss sie für den Moment gefallen! Nicht deiner Freundin... Sei einfach für ihn da, wenn er dich braucht. Vergreife dir Propaganda und Hetze. Auch wenn deine Freundin dich versucht da anzustacheln. Sag ihm aber auch ehrlich deine Meinung.

Mein Tipp: Da das Mädel, deinen Kumpel ja eh nicht so oft besuchen wird, kannst du deine Freundin an solchen WE ja auch einfach mal Zuhause lassen. Sie mavht was mit ihren Freunden/Familie, du mit deinem Kumpel und seiner Freundin. Mit 42 sollte man sich auch mal mit sich selbst beschäftigen können und da drüber stehen. Insbesondere da sie doch so reif ist...

Gefällt mir

J
joko888
18.09.22 um 14:55

Auch wenn es manche hier kaum glauben können, wir sind zwei heterosexuelle Pärchen. Es gibt auch Männer, die Beziehung und Freundschaft wichtig finden.
 
Mein bester Freund und ich haben ein super Verhältnis, wir treffen uns häufig zu zweit oder auch mit anderen Freunden. Da ist es ganz normal, dass unsere Freundinnen öfters dabei sind. Meine Freundin mag meinen besten Freund auch gerne und hat sich über die Jahre mit ihm angefreundet, die Beiden sind super eng miteinander. Sie hat sich schon immer eine liebe Partnerin für ihn gewünscht. Aber sie hätte nicht gedacht, dass er sich eine 22jährige anlacht, die vom Alter und Aussehen eher wie 16 rüberkommt und im Vergleich mit ihr wie ein Kind wirkt.
 
Ich glaube, dass sie von unserem Freund irgendwie enttäuscht ist, weil sie das generell schräg findet, wenn erwachsene Männer mit so jungen Mädels zusammen sind. Sie hat mir auch schon früher mehrmals gesagt, wie froh sie doch ist, dass wir alle im Freundeskreis Ende 30 bis Ende 40 sind und sie sich nicht mehr mit irgendwelchen Kiddies abgeben muss. Meine Freundin legt aber keinen Wert auf irgendwelche Schulabschlüsse bei anderen. Ich habe das nur erwähnt, um die Unterschiede zwischen ihr und dem Mädel aufzuzeigen. Die meisten Leute bei uns im Kreis haben nicht studiert, auch ich nicht. Eifersüchtig ist sie sicher auch nicht. Meine Freundin ist nicht nur erfolgreich, sondern auch sehr attraktiv und beliebt. Sie hat keinen Grund zur Eifersucht.
 
Für mich wäre eine Beziehung mit so einem jungen Mädel sicher nichts. Trotzdem respektiere ich die Entscheidung meines besten Freundes. Meiner Freundin habe ich auch schon gesagt, dass das allein seine Sache ist, mit wem er eine Beziehung führt und es sonst niemanden etwas angeht. Wir können die Begegnungen zwischen den beiden Frauen schlecht vermeiden, weil viele Leute bei uns im Freundeskreis ihre Geburtstage feiern und dann alle mit Partnern eingeladen werden. Ich finde es schade, dass meine Freundin schlecht gelaunt das Gesicht verzieht, wenn die Freundin meines Freundes dabei ist und mal wieder im Mittelpunkt steht.

Gefällt mir

M
moody_blue
18.09.22 um 16:12

Mag alles sein, aber es ist dennoch so dass die Partnerwahl deines Freundes die Sache deines Freundes ist. Wenn deine Freundin sich jetzt einmischt, was glaubt ihr denn was passiert? Er wird sich kaum denken "oh ja, stimmt, Ich trenne mich lieber". Lasst ihn doch diese Beziehung genießen. Als Freund/Familie muss man die Partner einfach akzeptieren. Auch wenn's mal schwer fällt. Solange keine Misshandlungen etc im Spiel sind, hat man nicht das Recht sich einzumischen. Kommt einfach mal von eurem hohen Ross und gebt dem Kiddo eine Chance.

4 -Gefällt mir

J
joko888
18.09.22 um 16:48

Ich sehe das genauso wie du und werde mich garantiert nicht in die Beziehung meines besten Freundes einmischen. Meine Freundin kann damit aber ganz schwer umgehen. Zwar reißt sie sich noch zusammen, aber ich spüre, dass ihr das schwer fällt.  

Vielleicht rede ich nachher nochmal mit ihr.

Gefällt mir

K
kassandra80
18.09.22 um 17:13
In Antwort auf joko888

Auch wenn es manche hier kaum glauben können, wir sind zwei heterosexuelle Pärchen. Es gibt auch Männer, die Beziehung und Freundschaft wichtig finden.
 
Mein bester Freund und ich haben ein super Verhältnis, wir treffen uns häufig zu zweit oder auch mit anderen Freunden. Da ist es ganz normal, dass unsere Freundinnen öfters dabei sind. Meine Freundin mag meinen besten Freund auch gerne und hat sich über die Jahre mit ihm angefreundet, die Beiden sind super eng miteinander. Sie hat sich schon immer eine liebe Partnerin für ihn gewünscht. Aber sie hätte nicht gedacht, dass er sich eine 22jährige anlacht, die vom Alter und Aussehen eher wie 16 rüberkommt und im Vergleich mit ihr wie ein Kind wirkt.
 
Ich glaube, dass sie von unserem Freund irgendwie enttäuscht ist, weil sie das generell schräg findet, wenn erwachsene Männer mit so jungen Mädels zusammen sind. Sie hat mir auch schon früher mehrmals gesagt, wie froh sie doch ist, dass wir alle im Freundeskreis Ende 30 bis Ende 40 sind und sie sich nicht mehr mit irgendwelchen Kiddies abgeben muss. Meine Freundin legt aber keinen Wert auf irgendwelche Schulabschlüsse bei anderen. Ich habe das nur erwähnt, um die Unterschiede zwischen ihr und dem Mädel aufzuzeigen. Die meisten Leute bei uns im Kreis haben nicht studiert, auch ich nicht. Eifersüchtig ist sie sicher auch nicht. Meine Freundin ist nicht nur erfolgreich, sondern auch sehr attraktiv und beliebt. Sie hat keinen Grund zur Eifersucht.
 
Für mich wäre eine Beziehung mit so einem jungen Mädel sicher nichts. Trotzdem respektiere ich die Entscheidung meines besten Freundes. Meiner Freundin habe ich auch schon gesagt, dass das allein seine Sache ist, mit wem er eine Beziehung führt und es sonst niemanden etwas angeht. Wir können die Begegnungen zwischen den beiden Frauen schlecht vermeiden, weil viele Leute bei uns im Freundeskreis ihre Geburtstage feiern und dann alle mit Partnern eingeladen werden. Ich finde es schade, dass meine Freundin schlecht gelaunt das Gesicht verzieht, wenn die Freundin meines Freundes dabei ist und mal wieder im Mittelpunkt steht.

Ich verstehe ebenfalls nicht wieso Euch die Situation so sehr stört? Das Ganze geht ja noch nicht mal lange. Wacken war Anfang August und die beiden sind somit gerade mal 6 Wochen zusammen. Allerdings scheint der "Leidensdruck" jetzt schon enorm zu sein, wenn Deine Freundin "schlecht gelaunt das Gesicht verziehen" muss, sobald die jüngere Frau anwesend ist. Das kommt mir alles sehr übertrieben vor und zusätzlich noch anmassen und arrogant. Warum vergleicht Deine Freundin sich überhaupt mit einer 20 Jahre jüngeren Frau? Hat sie das wirklich nötig? 

Du streitest ja ab, dass es sich um Eifersucht handelt. Aber was sollte es sonst sein? Reinen Altruismus würde ich mal ausschliessen, da der Freund ja nicht unter der Beziehung zu leiden sondern vielmehr glücklich zu sein scheint. Warum kann sie ihm das also nicht einfach gönnen? Scheinbar lacht er sich ja nicht alle naselang eine junge Frau an. Also warum ihm zuliebe nicht einfach abwarten wie sich alles entwickelt?

Entweder hält das Ganze ohnehin nicht lange oder aber die beiden passen besser zusammen als Du und Deine Freundin es sich überhaupt vorstellen könnt. Und dann müsst ihr einen Weg finden damit umzugehen. Zumindest wenn Euch an der Freundschaft mehr liegt als an Euren Animositäten. 

Jemand mit Reife und Lebenserfahrung würde sich zurückhalten, die Beziehung akzeptieren und bei übertriebenen Verhalten der jüngeren Frau Toleranz zeigen. Dein bester Freund ist erwachsen und kann selbst entscheiden mit wem er zusammen sein möchte. Das hat er offenbar getan und ihr beide solltet das respektieren. Euch also mit der Situation arrangieren und das Beste daraus machen. Mit 42 Jahren sollte es einem doch möglich sein mit dem vielleicht kindlich anmutenden Verhalten einer 22jährigen zurecht zu kommen und sich nicht sogar den Abend von ihr vermiesen zu lassen. Würde mir sowas passieren würde ich mich ernsthaft fragen warum jemand mich so aus der Fassung bringen kann. 
 

5 -Gefällt mir

M
moody_blue
18.09.22 um 17:52
In Antwort auf joko888

Ich sehe das genauso wie du und werde mich garantiert nicht in die Beziehung meines besten Freundes einmischen. Meine Freundin kann damit aber ganz schwer umgehen. Zwar reißt sie sich noch zusammen, aber ich spüre, dass ihr das schwer fällt.  

Vielleicht rede ich nachher nochmal mit ihr.

Ist bestimmt eine gute Idee. Vielleicht könnt ihr rausfinden, was sie eigentlich so sehr stört. Ansonsten haben die anderen schon Recht, es wird sich erst noch zeigen, ob die beiden zusammen passen. Das müssen aber die beiden ohne euch rausfinden. Wenn deine Freundin die beiden jetzt anpampt, werden sie sich eher von euch zurückziehen. Das willst du bestimmt nicht.

2 -Gefällt mir

L
lissy1208
18.09.22 um 19:03

Wenn Deine Freundin "schlecht gelaunt das Gesicht verzieht, weil die Freundin Deines Freundes wieder mal im Mittelpunkt steht" - wenn das nicht Eifersucht ist, was dann? Da gebe ich kassandra voll recht. 

Anscheinend passt es Deiner Freundin, die ja lt. Dir sehr attraktiv und beliebt ist, nicht, dass da jetzt eine wesentlich jüngere Frau aufgetaucht ist, die jetzt im Mittelpunkt steht. Konkurrenz eben, auch wenn sie ja die Freundin Deines Freundes ist... 

Und was hast Du eigentlich für eine Antwort in diesem Forum erwartet? Dass Dein Freund seine Freundin auf den Mond schiesst, weil Deine Freundin nicht mit ihr klar kommt? Oder dass Du Deinem Freund zuredest, dass er sich doch bitte schön eine ältere suchen soll, mit der Deine Freundin auch einverstanden ist?

Wie kassandra schon geschrieben hat: Es kann ja durchaus sein, dass Dein Freund früher oder später merkt, dass seine Freundin vielleicht doch nicht so gut zu ihm passt. Aber das liegt ja in seinem Ermessen, dass zu entscheiden. Alt genug ist er ja!

1 -Gefällt mir

ladidana
ladidana
18.09.22 um 19:47
In Antwort auf joko888

Auch wenn es manche hier kaum glauben können, wir sind zwei heterosexuelle Pärchen. Es gibt auch Männer, die Beziehung und Freundschaft wichtig finden.
 
Mein bester Freund und ich haben ein super Verhältnis, wir treffen uns häufig zu zweit oder auch mit anderen Freunden. Da ist es ganz normal, dass unsere Freundinnen öfters dabei sind. Meine Freundin mag meinen besten Freund auch gerne und hat sich über die Jahre mit ihm angefreundet, die Beiden sind super eng miteinander. Sie hat sich schon immer eine liebe Partnerin für ihn gewünscht. Aber sie hätte nicht gedacht, dass er sich eine 22jährige anlacht, die vom Alter und Aussehen eher wie 16 rüberkommt und im Vergleich mit ihr wie ein Kind wirkt.
 
Ich glaube, dass sie von unserem Freund irgendwie enttäuscht ist, weil sie das generell schräg findet, wenn erwachsene Männer mit so jungen Mädels zusammen sind. Sie hat mir auch schon früher mehrmals gesagt, wie froh sie doch ist, dass wir alle im Freundeskreis Ende 30 bis Ende 40 sind und sie sich nicht mehr mit irgendwelchen Kiddies abgeben muss. Meine Freundin legt aber keinen Wert auf irgendwelche Schulabschlüsse bei anderen. Ich habe das nur erwähnt, um die Unterschiede zwischen ihr und dem Mädel aufzuzeigen. Die meisten Leute bei uns im Kreis haben nicht studiert, auch ich nicht. Eifersüchtig ist sie sicher auch nicht. Meine Freundin ist nicht nur erfolgreich, sondern auch sehr attraktiv und beliebt. Sie hat keinen Grund zur Eifersucht.
 
Für mich wäre eine Beziehung mit so einem jungen Mädel sicher nichts. Trotzdem respektiere ich die Entscheidung meines besten Freundes. Meiner Freundin habe ich auch schon gesagt, dass das allein seine Sache ist, mit wem er eine Beziehung führt und es sonst niemanden etwas angeht. Wir können die Begegnungen zwischen den beiden Frauen schlecht vermeiden, weil viele Leute bei uns im Freundeskreis ihre Geburtstage feiern und dann alle mit Partnern eingeladen werden. Ich finde es schade, dass meine Freundin schlecht gelaunt das Gesicht verzieht, wenn die Freundin meines Freundes dabei ist und mal wieder im Mittelpunkt steht.

Also klingt "Ich finde es schade, dass meine Freundin schlecht gelaunt das Gesicht verzieht, wenn die Freundin meines Freundes dabei ist und mal wieder im Mittelpunkt steht." nicht eifersüchtig auf dich? 
 Anstelle dass sie sich zum Beispiel mit anderen Gästen unterhält zieht sie eine Fresse, weil ihr ihre Aufmerksamkeit durch eine jüngere genommen wird. So wirkt das auf mich und  durch dieses Beispiel klingt deine Freundin unreif.

2 -Gefällt mir

juliax1
juliax1
19.09.22 um 3:56
In Antwort auf joko888

Ich (38) habe einen besten Freund, den ich schon seit der frühen Kiindheit kenne. Wir sind quasi zusammen aufgewachsen. Waren im gleichen Kindergarten und später in der gleichen Schulklasse. Er wohnt nur eine Straße weiter, von daher sehen wir uns ziemlich oft. 

Während ich seit 5 Jahren in einer glücklichen Partnerschaft mit einer lieben Frau (42) bin, hatte mein Freund lange nicht das Glück, das ich habe. Seit ein paar Wochen hat er seine erste feste Freundin. Sie ist 22 Jahre jung und wohnt in einem anderen Teil Deutschlands. Wir kennen sie seit ein paar Jahren, sie gehört zu der Gruppe, mit der wir jedes Jahr in Wacken zelten. Dieses Jahr hat es zwischen den Beiden gefunkt, sie sind seit Wacken ein Paar. 

Leider habe ich jetzt das Problem, dass meiner Freundin das überhaupt nicht in den Kram passt. Die beiden Frauen sind sehr unterschiedlich: Mein Freundin ist 42, hat studiert, ist erfolgreich im Beruf, reif, erwachsen, pflegt trotz Beziehung auch eigenständige Interessen und Freundschaften. Ich bin dankbar, dass ich so eine Top-Frau gefunden habe, die mir auch nach 5 Jahren das Gefühl gibt, mich aufrichtig zu lieben und es ernst mit mir zu meinen.

Die Freundin meines Freundes ist das genaue Gegenteil. Jung, unreif, beruflich nicht unbedingt ehrgeizig, Hauptschulabschuss, hat vor wenigen Tagen ihre Lehrstelle verloren, will dauernd Aufmerksamkeit und kann sich gar nicht mit sich selbst beschäftigen. Sie ruft meinen Freund jeden Tag mehrmals an, will immer stundenlang mit ihm telefonieren und schreiben und drängt sich immer in den Mittelpunkt, wenn sie mal am Wochenende hier ist und wir mit Freunden was machen. Wenn mein Freund nicht da ist, flirtet sie auch mit anderen Männern aus der Gruppe, sucht auch Körperkontakt und ist alles andere als zurückhaltend. Meine Freundin mag sie gar nicht. Sie findet sie dumm, primitiv und fremdschämig. Das hat sie ihr und meinem Freund bisher nicht gesagt, aber so wie ich sie kenne, wird sie das nicht lange aushalten, ihre Meinung für sich zu behalten.

Ich habe Angst, dass die Situation bald eskaliert. Kann ich das verhindern bzw. wie wäre das möglich?

Das Ist ja unerhört.
Er hätte deine Freundin schon fragen müssen, ob sie mit der Beziehung der beiden einverstanden ist.

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
michael0970
19.09.22 um 7:30

Ich kann die Antworten der Meisten hier schon nachvollziehen. Auf der einen Seite hört es sich schon nach Eiversucht an so wie du manche Situationen schilderst. Auf der anderen Seite hast du am Anfang Mal geschrieben wenn dein Freund nicht dabei ist würde sie mit anderen Männern flirten. Von daher kann das ja auch die Sorge deiner Partnerin sein, dass sie einfach mit deinem Freund Spielchen treibt. Nun, in dem Alter kann es schon vorkommen dass die Beziehung noch nicht so ernst genommen wird. Aber das muss wie die anderen sagen dein Freund beurteilen ob ihre Art ihm passt oder nicht. Und da sie ja noch nicht lange zusammen sind wird es sich auch bald herausstellen ob ihre Beziehung auch langfristig bestand haben kann. Ihre Art kann sich auch durchaus eurem Niveau annähern wenn sie öfters mit der Gruppe zusammen ist. 
Da es aber wohl noch nicht viele Beziehungen bei deinem Freund gegeben hat, ist er in dieser Hinsicht vielleicht auch noch etwas unreif und bei den beiden spielt jetzt erst einmal die Sexualität die größere Rolle. 
Dann könnte es später Probleme geben wenn das Thema Familienplanung auf den Tisch kommt.
Dein Freund muss einfach da noch Erfahrung sammeln 

1 -Gefällt mir

hardy
hardy
19.09.22 um 9:10

Deine Freundin ist mit 42 reif und erwachsen? Und dann steht sie da nicht drüber?

Es ist die Sache von deinem Freund, mit wem er zusammen ist. Wenn deine Freundin sie nicht mag, ist das ihr Problem und ihr müsst euch dann überlegen, ob ihr seine Wahl akzeptieren könnt oder ob ihr euch dann lieber zurückzieht.

Ich kann verstehen, wenn sich das Mädel an alle Männer ranschmeißt, dass dies deine Freundin nicht begeistert, aber wenn sie kein Vertrauen zu dir hat, dann solltet ihr mal eure Beziehung genauers durchsprechen.

Gefällt mir

det92
det92
19.09.22 um 10:40

Warum müssen sich eigentlich gleich beide distanzieren ???

DIe Ex von nem Kumpel und ich waren auch nur am Anfang gute Freunde. Nach und nach hatte man sich immer weniger zu sagen. Man hat freundlich Hallo gesagt und höflich Smalltalk betrieben, wenn man sich mal gesehen hat. Sonst war da wenig gemeinsam. Primär hab ich Dinge mit meinem Kumpel alleine betrieben, wenn man sich traf. Gemeinsame Aktivitäten erzwingen und beide sind genervt, ist anstrengend... 😄

Deswegen: Nehmt mal die eine mit, mal die andere. Macht mal etwas auch nir zu zweit.

Gefällt mir

juliax1
juliax1
19.09.22 um 11:48
In Antwort auf joko888

Auch wenn es manche hier kaum glauben können, wir sind zwei heterosexuelle Pärchen. Es gibt auch Männer, die Beziehung und Freundschaft wichtig finden.
 
Mein bester Freund und ich haben ein super Verhältnis, wir treffen uns häufig zu zweit oder auch mit anderen Freunden. Da ist es ganz normal, dass unsere Freundinnen öfters dabei sind. Meine Freundin mag meinen besten Freund auch gerne und hat sich über die Jahre mit ihm angefreundet, die Beiden sind super eng miteinander. Sie hat sich schon immer eine liebe Partnerin für ihn gewünscht. Aber sie hätte nicht gedacht, dass er sich eine 22jährige anlacht, die vom Alter und Aussehen eher wie 16 rüberkommt und im Vergleich mit ihr wie ein Kind wirkt.
 
Ich glaube, dass sie von unserem Freund irgendwie enttäuscht ist, weil sie das generell schräg findet, wenn erwachsene Männer mit so jungen Mädels zusammen sind. Sie hat mir auch schon früher mehrmals gesagt, wie froh sie doch ist, dass wir alle im Freundeskreis Ende 30 bis Ende 40 sind und sie sich nicht mehr mit irgendwelchen Kiddies abgeben muss. Meine Freundin legt aber keinen Wert auf irgendwelche Schulabschlüsse bei anderen. Ich habe das nur erwähnt, um die Unterschiede zwischen ihr und dem Mädel aufzuzeigen. Die meisten Leute bei uns im Kreis haben nicht studiert, auch ich nicht. Eifersüchtig ist sie sicher auch nicht. Meine Freundin ist nicht nur erfolgreich, sondern auch sehr attraktiv und beliebt. Sie hat keinen Grund zur Eifersucht.
 
Für mich wäre eine Beziehung mit so einem jungen Mädel sicher nichts. Trotzdem respektiere ich die Entscheidung meines besten Freundes. Meiner Freundin habe ich auch schon gesagt, dass das allein seine Sache ist, mit wem er eine Beziehung führt und es sonst niemanden etwas angeht. Wir können die Begegnungen zwischen den beiden Frauen schlecht vermeiden, weil viele Leute bei uns im Freundeskreis ihre Geburtstage feiern und dann alle mit Partnern eingeladen werden. Ich finde es schade, dass meine Freundin schlecht gelaunt das Gesicht verzieht, wenn die Freundin meines Freundes dabei ist und mal wieder im Mittelpunkt steht.

Entschuldige Mal, aber deine Freundin ist über 40 und sollte -nachdem du sie als reif bezeichnet hast- schon fähig sein, kein Gesicht zu verziehen, wenn die neue Partnerin deines Freundes mitkommt. Auf mich wirkt es eher so, dass sie diejenige ist die im Mittelpunkt stehen möchte und dieser Part wird ihr jetzt durch die Freundin deines Kumpels weggenommen. 
Was ich auch nicht verstehe, warum musst du die Unterschiede der zwei Frauen aufzählen? Entweder man mag jemanden, oder eben nicht. Man kann und muss nicht jeden mögen, aber was genau hat die Karriere, das Aussehen oder der Schulabschluss damit zu tun? Zählt nicht der Mensch selbst? Dass sie mit 22 noch etwas infantil ist, nun, das ist ihr gutes Recht und muss nichts Schlechtes sein. Da sollte eine über 40-Jährige schon drüber stehen ohne gleich ein zorniges Gesicht zu machen, wie ein Kleinkind, dass beim Einkauf mal keinen Lolly bekommt. Was anderes wäre es, wenn sie unhöflich, respektlos und ständig jammern würde. Aber das was du aufzählst sind keine Dinge einen Menschen nicht zu mögen.
Und wenn sie ein Problem damit hat, dass dein Freund eine deutlich jüngere Freundin hat, dann soll sie ihren Unmut doch an ihm auslassen, schließlich ist er der "reifere" von den beiden.

Außerdem erzählst du sehr subjektiv von deiner Freundin, was okay ist. Aber vl wäre es gut auch mal die positiven Seiten -und ja, auch die 22-jährige Frau hat diese- der Partnerin deines Freundes zu sehen und zu erwähnen. Man kann sich ja an Dingen wie den Hauptschlulabschluss, dafür dass die böse Frau noch jung ist (wie kann sie nur????) und dem nicht vorhandenen Ehrgeiz dieser Dame aufhängen. Aber mal abgesehen davon, dass ihr Lebensmodell keinen etwas angeht, ist es auch so, dass das was zu aufgezählt hast für mich persönlich keine Gründe sind jemanden nicht zu mögen. Aber gut, wenn das die wirklichen Gründe sind, dann soll sie gute Miene zum bösen Spiel machen und die Sache hat sich erledigt. Im Beruf hat man auch immer wieder mal mit Leuten zu tun die man nicht so mag. Auch damit muss man umgehen.

3 -Gefällt mir

J
joko888
20.09.22 um 5:35

Gestern habe ich nochmal mit meiner Freundin gesprochen. Sie hat mir etwas über die Freundin meines Freundes verraten, was ich nicht gewusst hatte (sie dachte, ich hätte das schon längst gewusst, aber egal). 

Das Mädel ist wohl schon mit 17 Jahren bei ihren Eltern ausgezogen und hat fast 5 Jahre bei einem Kumpel gewohnt. Dieser Kumpel ist deutlich älter als sie, auch älter als wir. Er war ganz schön verschossen in die Kleine. Sie hat ihm wohl immer wieder Hoffnungen gemacht, aber sich nie ganz auf ihn eingelassen. In dieser Zeit hat sie nur mal 1 Jahr lang irgendeine Schule gemacht und kein eigenes Geld verdient. Sie hat sich jahrelang von diesem Mann durchfüttern lassen, der alles für sie bezahlt hat.

Jetzt macht sich meine Freundin große Sorgen, dass sie evtl. eine ähnliche Nummer mit meinem besten Freund abziehen könnte. Mein bester Freund verdient 1.) sehr gut und wird 2.) eines Tages ein großes Erbe antreten. Sie hat jetzt 1 Jahr Ausbildung hinter sich und überlegt schon, ihren Job hinzuschmeißen und hierher zu ziehen, ohne schon was Neues in Aussicht zu haben. Es ist schon ungewöhnlich, dass eine junge Frau von 22 Jahren, die ihren Hauptschulabschluss seit 7 Jahren in der Tasche hat, seit diesem Abschluss nichts mehr auf die Kette kriegen konnte.

Ich habe meiner Freundin gesagt, dass ich ihre Bedenken nun besser nachvollziehen kann. Trotzdem geht es uns nichts an. Sollte diese Frau unseren Freund wirklich nur ausnutzen wollen, können wir später für ihn da sein. Aber seine Beziehung ist seine Sache und nicht unsere.
 

Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
20.09.22 um 8:05
In Antwort auf joko888

Gestern habe ich nochmal mit meiner Freundin gesprochen. Sie hat mir etwas über die Freundin meines Freundes verraten, was ich nicht gewusst hatte (sie dachte, ich hätte das schon längst gewusst, aber egal). 

Das Mädel ist wohl schon mit 17 Jahren bei ihren Eltern ausgezogen und hat fast 5 Jahre bei einem Kumpel gewohnt. Dieser Kumpel ist deutlich älter als sie, auch älter als wir. Er war ganz schön verschossen in die Kleine. Sie hat ihm wohl immer wieder Hoffnungen gemacht, aber sich nie ganz auf ihn eingelassen. In dieser Zeit hat sie nur mal 1 Jahr lang irgendeine Schule gemacht und kein eigenes Geld verdient. Sie hat sich jahrelang von diesem Mann durchfüttern lassen, der alles für sie bezahlt hat.

Jetzt macht sich meine Freundin große Sorgen, dass sie evtl. eine ähnliche Nummer mit meinem besten Freund abziehen könnte. Mein bester Freund verdient 1.) sehr gut und wird 2.) eines Tages ein großes Erbe antreten. Sie hat jetzt 1 Jahr Ausbildung hinter sich und überlegt schon, ihren Job hinzuschmeißen und hierher zu ziehen, ohne schon was Neues in Aussicht zu haben. Es ist schon ungewöhnlich, dass eine junge Frau von 22 Jahren, die ihren Hauptschulabschluss seit 7 Jahren in der Tasche hat, seit diesem Abschluss nichts mehr auf die Kette kriegen konnte.

Ich habe meiner Freundin gesagt, dass ich ihre Bedenken nun besser nachvollziehen kann. Trotzdem geht es uns nichts an. Sollte diese Frau unseren Freund wirklich nur ausnutzen wollen, können wir später für ihn da sein. Aber seine Beziehung ist seine Sache und nicht unsere.
 

Wenn er Dein bester Freund ist, dann solltest Du mit ihm reden und ihm Deine Bedenken mitteilen!

Wenn Du nicht mit ihm darüber reden kannst und ihn eventuell ins offene Messer laufen lässt, dann ist er wohl doch kein "so bester Freund"!

Wozu sind denn sonst beste Freunde da, wenn Du ihm in dieser Situation nicht Deine Meinung sagen darfst?!?!

Du musst ihm aber sagen, dass Du "das" so siehst und darfst nicht Deine Freundin vorschieben.

Wenn Du Deinem Freund "das" gesagt hast umd er dann nichts mehr mit Dir zu tun haben will, sieht Dein Freund in Dir wohl nicht "den besten Freund"!

1 -Gefällt mir

M
moody_blue
20.09.22 um 8:12
In Antwort auf saskia81007hh

Wenn er Dein bester Freund ist, dann solltest Du mit ihm reden und ihm Deine Bedenken mitteilen!

Wenn Du nicht mit ihm darüber reden kannst und ihn eventuell ins offene Messer laufen lässt, dann ist er wohl doch kein "so bester Freund"!

Wozu sind denn sonst beste Freunde da, wenn Du ihm in dieser Situation nicht Deine Meinung sagen darfst?!?!

Du musst ihm aber sagen, dass Du "das" so siehst und darfst nicht Deine Freundin vorschieben.

Wenn Du Deinem Freund "das" gesagt hast umd er dann nichts mehr mit Dir zu tun haben will, sieht Dein Freund in Dir wohl nicht "den besten Freund"!

Das sind aber jetzt zwei Paar Stiefel. Der Rest der Kommentare bezieht sich darauf, dass die Neue seiner Freundin "nicht in den Kram" passt. Da hat die Mehrheit eine einmische für falsch.
Jetzt hat sie aber Bedenken, dass sie ihn finanziell ausnimmt. Aber ich würde trotzdem noch ein wenig abwarten. Erst wenn ihr Indizien dafür habt, dass er wirklich finanziell ausgenutzt wird, erst dann würde ich was sagen. Wahrscheinlich dringst du grade eh nicht durch seine rosarote Brille. Sie muss es ja auch mit ihm nicht so machen wie mit ihrem Ex. Aber es ist gut, wenn ihr genau hinschaut. Sobald sie sich wirklich von ihm alles bezahlen lässt, dann solltet ihr ihn sofort von seiner Wolke holen.

Gefällt mir

juliax1
juliax1
20.09.22 um 10:03
In Antwort auf joko888

Gestern habe ich nochmal mit meiner Freundin gesprochen. Sie hat mir etwas über die Freundin meines Freundes verraten, was ich nicht gewusst hatte (sie dachte, ich hätte das schon längst gewusst, aber egal). 

Das Mädel ist wohl schon mit 17 Jahren bei ihren Eltern ausgezogen und hat fast 5 Jahre bei einem Kumpel gewohnt. Dieser Kumpel ist deutlich älter als sie, auch älter als wir. Er war ganz schön verschossen in die Kleine. Sie hat ihm wohl immer wieder Hoffnungen gemacht, aber sich nie ganz auf ihn eingelassen. In dieser Zeit hat sie nur mal 1 Jahr lang irgendeine Schule gemacht und kein eigenes Geld verdient. Sie hat sich jahrelang von diesem Mann durchfüttern lassen, der alles für sie bezahlt hat.

Jetzt macht sich meine Freundin große Sorgen, dass sie evtl. eine ähnliche Nummer mit meinem besten Freund abziehen könnte. Mein bester Freund verdient 1.) sehr gut und wird 2.) eines Tages ein großes Erbe antreten. Sie hat jetzt 1 Jahr Ausbildung hinter sich und überlegt schon, ihren Job hinzuschmeißen und hierher zu ziehen, ohne schon was Neues in Aussicht zu haben. Es ist schon ungewöhnlich, dass eine junge Frau von 22 Jahren, die ihren Hauptschulabschluss seit 7 Jahren in der Tasche hat, seit diesem Abschluss nichts mehr auf die Kette kriegen konnte.

Ich habe meiner Freundin gesagt, dass ich ihre Bedenken nun besser nachvollziehen kann. Trotzdem geht es uns nichts an. Sollte diese Frau unseren Freund wirklich nur ausnutzen wollen, können wir später für ihn da sein. Aber seine Beziehung ist seine Sache und nicht unsere.
 

Das Mädel ist wohl schon mit 17 Jahren bei ihren Eltern ausgezogen und hat fast 5 Jahre bei einem Kumpel gewohnt. Dieser Kumpel ist deutlich älter als sie, auch älter als wir. Er war ganz schön verschossen in die Kleine. Sie hat ihm wohl immer wieder Hoffnungen gemacht, aber sich nie ganz auf ihn eingelassen. In dieser Zeit hat sie nur mal 1 Jahr lang irgendeine Schule gemacht und kein eigenes Geld verdient. Sie hat sich jahrelang von diesem Mann durchfüttern lassen, der alles für sie bezahlt hat."

Und jetzt? Sie war 17 und der andere deutlich älter, was glaubte der damals? Dass ein so junges Mädel auf "reife" Herren steht? Na wenn er so naiv ist, dann lass ihn doch. Das war deren Ding, ihr kennt doch die Hintergründe gar nicht. Und selbst wenn der Typ ihr eine Villa finanziert, warum stört das deine Freundin? Weil sie selbst so einen Mann nicht hat? Mein Mann kennt auch einen Ü40 Mann der seine Partnerin für ne 23-Jährige verlassen hat, der zahlt ihr ebenfalls alles. Ist sein Ding, und so naiv wird er wohl nicht sein zu glauben, dass diese Beziehung ewig hält. Wenn sie alles hat, was sie will, wird er gegen einen Gleichaltrigen ausgetauscht. 

Deine Partnerin hat nur ein Feindbild, diese Frau. Die Männer sind -wie so oft- die armen Opfer. Dabei haben diese ebenfalls einen eigenen Willen und können selbst entscheiden, ob sie eine Frau finanzieren oder nicht. Das hat mit Ausnehmen nichts zu tun, dafür hat er eben eine knackige, junge Frau die er sonst nie bekommen hätte. 
Und in dem Fall war es damals ein junges 17-Jähriges Mädel. Welcher geistig normale Mann lässt sich auf ein so junges Mädchen ein? Aber nein, das ist okay, böse ist die junge Frau, nicht der Perversling.

Wie du immer wieder mit dem Hauptschlussabschluss und ihrem Job ankommst. Für mich sind das Ausreden die deine Freundin hat, weil sie -wie viele hier bereits angenommen haben- neidisch auf dieses junge Ding ist. Womöglich sieht sie gut aus und deine Freundin kommt damit einfach nicht klar. Aber schön, dass dein Kumpel fein raus ist. Man könnte ja auch sagen, dass es bei ihm nicht ganz rund läuft, wenn er keine gleichaltrige Frau abbekommt. Aber nein, die BÖSE, BÖSE Frau wird natürlich wieder -von einer anderen Frau- in die Mangel genommen..

Zum Abschluss, deine Freundin und du, ihr seid nicht besser, weil ihr studiert und euer Leben im Griff habt. Alle Menschen -sollten zumindest-gleich sein, wie man an euch beiden sieht ist das aber bei Gott nicht der Fall.  Interessiert euch mal lieber dafür, warum sie bereits mit 17 ausgezogen ist. Vl hatte sie ein nicht ganz so behütetes Elternhaus. Wäre einmal ein Gedanke wert, als immer nur das böse in dem Mädel zu sehen.

Aber wenigstens habt ihr eines verstanden, es geht euch nicht ans. Selbst wenn er ihr morgen einen Porsche kaufen sollte.

4 -Gefällt mir

hardy
hardy
20.09.22 um 12:45
In Antwort auf joko888

Gestern habe ich nochmal mit meiner Freundin gesprochen. Sie hat mir etwas über die Freundin meines Freundes verraten, was ich nicht gewusst hatte (sie dachte, ich hätte das schon längst gewusst, aber egal). 

Das Mädel ist wohl schon mit 17 Jahren bei ihren Eltern ausgezogen und hat fast 5 Jahre bei einem Kumpel gewohnt. Dieser Kumpel ist deutlich älter als sie, auch älter als wir. Er war ganz schön verschossen in die Kleine. Sie hat ihm wohl immer wieder Hoffnungen gemacht, aber sich nie ganz auf ihn eingelassen. In dieser Zeit hat sie nur mal 1 Jahr lang irgendeine Schule gemacht und kein eigenes Geld verdient. Sie hat sich jahrelang von diesem Mann durchfüttern lassen, der alles für sie bezahlt hat.

Jetzt macht sich meine Freundin große Sorgen, dass sie evtl. eine ähnliche Nummer mit meinem besten Freund abziehen könnte. Mein bester Freund verdient 1.) sehr gut und wird 2.) eines Tages ein großes Erbe antreten. Sie hat jetzt 1 Jahr Ausbildung hinter sich und überlegt schon, ihren Job hinzuschmeißen und hierher zu ziehen, ohne schon was Neues in Aussicht zu haben. Es ist schon ungewöhnlich, dass eine junge Frau von 22 Jahren, die ihren Hauptschulabschluss seit 7 Jahren in der Tasche hat, seit diesem Abschluss nichts mehr auf die Kette kriegen konnte.

Ich habe meiner Freundin gesagt, dass ich ihre Bedenken nun besser nachvollziehen kann. Trotzdem geht es uns nichts an. Sollte diese Frau unseren Freund wirklich nur ausnutzen wollen, können wir später für ihn da sein. Aber seine Beziehung ist seine Sache und nicht unsere.
 

Und wenn dein Freund so gut verdient und auch noch ein großes Erbe antritt, dann wird er sich - er ist ja so alt wir ihr - damit sicher auseinandersetzen und sich absichern.
Auch wenn diese Eingebung - woher kennt deine Freundin diese Historie, von der ihr bisher noch nichts gewusst habt? - eine gewisse Sorge berechtigt, dann kann man ihm (deinem Freund) das sage und dann ist gut.

Es ist seine Entscheidung, mit wem er eine Beziehung führen möchte. Und wenn sie ausser der Hauptschule nichts auf die Reihe gebracht hat, wer weiß, vielleicht ist sie ja eine Mördergranate im Bett und stellt mit ihm Sachen an, von denen du nur träumen kannst? Vielleicht ist gerade das die große Sorge deiner Freundin?

Wie auch immer, es ist seine Entscheidung. Was du weißt, dass kannst du bei ihm ansprechen und dann ist aber gut. Wenn er es vielleicht sogar schon weiß, aber trotzdem die Zeit mit ihr genießt, dann ist es doch auch okay.
 

1 -Gefällt mir

ladidana
ladidana
21.09.22 um 9:23
In Antwort auf joko888

Ich (38) habe einen besten Freund, den ich schon seit der frühen Kiindheit kenne. Wir sind quasi zusammen aufgewachsen. Waren im gleichen Kindergarten und später in der gleichen Schulklasse. Er wohnt nur eine Straße weiter, von daher sehen wir uns ziemlich oft. 

Während ich seit 5 Jahren in einer glücklichen Partnerschaft mit einer lieben Frau (42) bin, hatte mein Freund lange nicht das Glück, das ich habe. Seit ein paar Wochen hat er seine erste feste Freundin. Sie ist 22 Jahre jung und wohnt in einem anderen Teil Deutschlands. Wir kennen sie seit ein paar Jahren, sie gehört zu der Gruppe, mit der wir jedes Jahr in Wacken zelten. Dieses Jahr hat es zwischen den Beiden gefunkt, sie sind seit Wacken ein Paar. 

Leider habe ich jetzt das Problem, dass meiner Freundin das überhaupt nicht in den Kram passt. Die beiden Frauen sind sehr unterschiedlich: Mein Freundin ist 42, hat studiert, ist erfolgreich im Beruf, reif, erwachsen, pflegt trotz Beziehung auch eigenständige Interessen und Freundschaften. Ich bin dankbar, dass ich so eine Top-Frau gefunden habe, die mir auch nach 5 Jahren das Gefühl gibt, mich aufrichtig zu lieben und es ernst mit mir zu meinen.

Die Freundin meines Freundes ist das genaue Gegenteil. Jung, unreif, beruflich nicht unbedingt ehrgeizig, Hauptschulabschuss, hat vor wenigen Tagen ihre Lehrstelle verloren, will dauernd Aufmerksamkeit und kann sich gar nicht mit sich selbst beschäftigen. Sie ruft meinen Freund jeden Tag mehrmals an, will immer stundenlang mit ihm telefonieren und schreiben und drängt sich immer in den Mittelpunkt, wenn sie mal am Wochenende hier ist und wir mit Freunden was machen. Wenn mein Freund nicht da ist, flirtet sie auch mit anderen Männern aus der Gruppe, sucht auch Körperkontakt und ist alles andere als zurückhaltend. Meine Freundin mag sie gar nicht. Sie findet sie dumm, primitiv und fremdschämig. Das hat sie ihr und meinem Freund bisher nicht gesagt, aber so wie ich sie kenne, wird sie das nicht lange aushalten, ihre Meinung für sich zu behalten.

Ich habe Angst, dass die Situation bald eskaliert. Kann ich das verhindern bzw. wie wäre das möglich?

Find ich lustig, wie hier immer mehr "Gründe" dazu kommen, warum die neue von deinem Kumpel ganz böse sein soll. 
Die Story kann genauso gut erfunden sein, um die Missgunst rechtfertigen zu können.
 

5 -Gefällt mir

det92
det92
21.09.22 um 12:21

So langsam aber sicher glaube ich, dass hitwr nicht ein Mann schreibt, sondern die 50 jährige Freundin des TE höchstpersönlich. 

Wenn er so viel Geld hat, macht die ganze Beziehung auf eine gewisse Weise auch Sinn... Er wird schon wissen was ihr tut. Du/ihr seid nicht seine Eltern.

Gefällt mir

E
eisbrecher
Gestern um 19:46

Die beiden müssen sich doch auch nicht mögen. Ich sehe kein Problem, achte einfach darauf, dass die beiden sich nicht begegnen und gut ist.

Du kannst dich ja mit deinem besten Freund alleine treffen. 

Gefällt mir