Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unpünktlichkeit

Unpünktlichkeit

25. März 2003 um 17:29

Hallo,
Mein Freund sagt immer: "Ich bin dann und dann da" und dann lässt er mich ständig 2 bis 3 Stunden warten. Sein Rekord liegt bei 6 1/2 Stunden...
Und das jeden Tag...
Was kann ich nur tun?

Mehr lesen

25. März 2003 um 17:45

Und das lässt du dir gefallen ???
Hallo Bommelinchen,

ich kann wirklich nicht verstehen, daß du das mitmachst. Man kann sich schonmal um ein paar Minuten verschätzen, und ab und an kann auch mal etwas Gravierendes dazwischenkommen, aber dafür gibt es ja Telefone. Ich finde, Du bist viel zu gutmütig, und das nutzt er aus.

Ich hätte ihn längst abgeschossen. Denn offensichtlich gibt es tausend andere Dinge, die ihm wichtiger sind.

Wenn Dir wirklich soviel daran liegt, versuche es doch noch einmal damit: Wenn er nach einer Viertelstunde nicht da ist, unternehme etwas anderes, ohne ihn, und laß' ihn einfach vor der verschlossenen Tür oder am Treffpunkt stehen. Wenn er es damit nicht lernt, kannst Du es wohl vergessen...

Acy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2003 um 15:00

Das hab ich...
auch hinter mir...

Mein Ex sagte auch immer er komme so gegen 18 Uhr... wurde meist mindestens 22 - 23 Uhr draus!!

Naja mit der Zeit hatte ich das dann satt und bin mit meiner Freundin um die Häuser gezogen... bis er sich mal beschwerte, ich hätte keine Zeit für ihn...
Dann gabs nen riesen Krach, er versprach mir sich zu bessern... ne Weile wurde es besser... anschließend wieder so wie zuvor... *kopfschüttel*

Glaub so richtig "heilen" kann man diese "Krankheit" nicht...

Warte nicht immer... so machst du dir nur deine Nerven kaputt... unternimm etwas...

Vielleicht kommt er dann drauf was er verpasst wenn du nicht immer da bist wenn er mal Zeit für hat!!?

Machs gut!!

LGs Naduah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2003 um 15:05

Hi,
Leyla,

ob das funktioniert? Es ist ja nicht so dass er sich tatsächlich um Minuten verpätet sondern um Stunden! Bommelinchen müsste schon fast die ganze NACHT wegbleiben damit er merkt was los ist.

LG
D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2003 um 15:06

Ja, ja, die Unpünktlichkeit...
Hallo!

Davon kann ich auch schon n Liedchen singen. Mein Freund kommt grundsätzlich zu spät. Komischerweise ist er beim Bund immer pünktlich. *grübel* Ich hab mich zwar jetzt so ziemlich dran gewöhnt, aber auf 180 bringt mich das trotzdem noch ab und zu. Wenn ich ihn zur Eile dränge, wenn wir ins Kino wollen oder so, wird er ein wenig zickig.
Na ja, einmal hab ich ihn warten lassen. Bin mit Absicht später losgegangen, weil ich eher dachte, er würde sowieso später da sein. Na ja, als ich am Treffpunkt ankam, hat er bereits fünf Minuten auf mich gewartet gehabt. Und dann hat er nen Spruch losgelassen, bei dem ich mich halb tot gelacht hab. Er hasst es zu warten! Hat er wirklich gesagt. Ich konnte nicht mehr, das kannst glauben.
Hm, aber 6 Stunden hat er mich noch nie warten lassen. Allerhöchstens 2 Stunden.
N Tipp, was du tun kannst, kann ich dir ehrlich gesagt auch nicht geben ohne das zu wiederholen, was die anderen bereits gesagt haben. Lass du ihn doch das nächste Mal auch warten! Vielleicht merkt er dann mal wie das ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2003 um 16:54

Was Du tun kannst?
Hallo Bommel,
ich war verheiratet mit so einem Mann.
Als ich mal kein Auto hatte und er mich von der Arbeit (10 Stunden) abends abholen sollte, stand ich mutterseelen alleine, 2 Stunden lang am Straßenrand.
Der Herr kam angebraust, mit quietschenden Reifen, Beifahrertüre auf, geschrien:
Los, los steig ein, was bist Du nur so langsam, ich hab's eilig

Ich will Dir da Deine Hoffnung nicht kaputtmachen, aber: 5 Jahre mit meinem Ehemann, der alles andere wichtiger genommen hat, als pünktlich zu sein, haben mir gelangt, gerade daß er es damals noch geschafft hat, mich zu Entbindung ins Krankenhaus zu fahren, sonst wär das nämlich im Schlafzimmer passiert!
(Aber ich bin ja immer und jederzeit für Dich da mein Schatzl)

Die Wut, die bald in Dir hochkocht, daß ein anderer sich und andere Dinge wichtiger nimmt als 1.) seinen Job, 2.) die notwendigen Verabredungen, 3. Dich, pass bloß auf, wohin das hinführt!

Im übrigen: Menschen, die permanent unpünktlich sind, nehmen sich selber soooo wichtig, daß sie meinen, andere Hanseln müssen ewig und 3 Tage lang auf sie warten.
Gefühle und Fingerspitzengefühl haben sie meist wenig, weil einfach die Zeit vertrödelt wird, und zum Schluß bist Du noch schuld, daß er hätte pünktlich sein müssen, weil Du! (kleine böses Luder!) SEINEN Zeitplan durcheinander wirbelst!

Sie lernen es so gut wie nie! Weil sie nicht wollen und damit auch versteckt zeigen: Ich bin ich,mache was ich will, der andere geht mir erst mal am Arsch vorbei, und prästentieren so lange es der andere mitmacht, kranke Macht und bringen kein Wertgefühl für den anderen rüber!

Sorry, aber: Pünktlichkeit, ist eine Ehrensache und somit zeigt auch, wie wichtig der andere einem auch ist.

Wenn Du stundenlang wie blöd warten musst, hat Deine bessere Hälfte, nicht anderes zu tun, als gedankenlos nur an sich selbst zu denken und ist auch nicht respektvoll Dir gegenüber.

Gut, daß ich es nie mehr im Leben mitmachen muß, mit Freunden für einen Spielabend 18.00 Uhr zu vereinbaren, damit wir pünktlich *hoffhoff* dann um 8 anfangen konnten.

Weil Deinen eigenen Ärger und die Saulaune, die er damit verbreitet, wird man Dir bald ansehen, und dann biste schon gefangen und vermiest Dir selber die schönen Tage.

Aus wichtigen Gründen, eine Verschiebung, ein halbes Stünderl später, wäre ja o.k.,
aber bitte hock nicht wie ein Häuferl Elend rum und warte Minute um Minute auf so einen Zeitverachter!
Er hat einen Zeitpuffer, wenn nicht, mach das alleine oder mit einer Freundin, wenn's noch geht, ansonsten würde ich dem noch nicht einmal die Türe öffen. Keinen Anruf beantworten, nicht ans Handy gehen, auch nicht sms-en. Du hast jetzt für Dich entschieden, und das Recht dazu!

Am nächsten Tag würde ich mich mit ihm verabreden, *megagrins* und IHN mal warten lassen.! Wie lange hält er so was aus?

Nicht lange, daß schwör ich Dir, denn der eigene "Fehler" wird da nicht gesehen.
Nach einer Viertelstunde macht er Dir eine Szene und fühlt sich auch noch im Recht!

Wenn sich das bessern sollte, dann mußt Du so konsequent sein, daß die Schwarte kracht, aber Du läufst Gefahr, daß so einer das mit DIR dann nicht lange mitmacht! Weil er es bequem braucht.

Du hast aber Recht, und ich hoffe nicht, daß Du alles das hinnimmst, nur um einem Mann zu haben, egal wie hoch der Preis ist!

Wer nicht annäherend pünktlich sein kann, muß bleiben wo der Pfeffer wächst!
Und im dümmsten Fall, wird aus Deiner Konsequenz, wenn Du sie durchhält, eine Woche und noch mehr, ohne ihn gesehen zu haben und dann kriegste noch die Löffel ab "Bahh, hab was anderes vor, du hast eh keine Zeit und willst nicht"

Mit so einem kannst Du nicht großartig in die Zeit und Zukunft planen, die "Sorgen/Ängste", ob ES KLAPPT, würden sich z.B. bei einem gemeinsamen Urlaub schon fast zunichte machen, wenn ihr nicht rechtzeit zum Check-in am Flughafen seid, und so weiter und so fort.

Der Mann kann sich seinen Tag nicht einteilen, kommt mit der Planung nicht klar, ist für mich ein Chaot, aber andere sollen dann warten?

Hoffe, Du kriegst das auf die Reihe,
laß Dir mit der Unpünktlichkeit nicht Dein Leben diktieren, lebe und plane noch für Dich selber

Alles Gute
Miss 38 *platztgleich*
6 1/2 Stunde eine Frechheit!



Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. März 2003 um 17:05

Ich hab da was vergessen *platz*

gemeinsames Essen? Unmöglich!
Versprochen, bin 20.00 Uhr zuhause.
Ich liebe kochen!
Also trickweise alles sowieso schon um 30 Minuten nach hinten verzogen.

Das Rinderfilet, mit grünen Bandnudeln, lecker in Sahne-Whiskey-Soße und frischer Salat.

Um MITTERNACHT ist alles furztrocken und ich doofe, dumme Nudel habe das bis 0.00 Uhr (rühr-rühr-rühr)auch noch warmgehalten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!-!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!-!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!-!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Der Mann..., ausgehungert um 24.00 Uhr angekommen.
Essen serviert - Lätsche gezogen und mir noch den Vorwurf gemacht "also, frisch schmeckt das nicht!"
Weißbier gesoffen, gerülpst, ins Bett gefallen, am nächsten Tag seiner Mama (ach wie fein, unten im Haus) erzählt, wie trocken das teure Rinderfilet (das ich! von meinem Geld gekauft habe!) geschmeckt hat

Ach ich Armer, bitte bemitleidet mich doch alle ein bisschen!
Nach der Scheidung, vor 13 Jahren, und Gott sei Dank, ist er kein bisschen weise geworden, solche finden immer jemanden!

So long
Miss38

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2003 um 22:07

Stell doch deine Uhr...
... einfach ein bisschen vor. Ein bisschen, wenn du weißt, dass sie 5 min vorgeht, hilft es nicht.....

Mondchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2003 um 9:15

MOMENT...
Hallo Bommel.

ich hab den Beitrag mit faszination verfolgt, allerdings hab ich ein Problem damit, das die Frauen hier alle der Meinung sind, das wir Männer zu nix fähig wären. Das find ich nicht IO.
Ich war selber mal einer von den besagten Herren, nicht so schwierig (habe niemanden 2h oder noch länger warten lassen), aber ich hab mich geändert. Also erzählt mir nicht, es wäre "unmöglich".
Ich weiß nicht genau wie es funktioniert hat, ich weiß nur, das ich auch selber an mir gearbeitet habe.
Vielleicht ist es auch unsere Liebe und das Verlangen so viel Zeit wie mögllich mit meiner Frau zu verbringen.
Aber ich weiß, warum ich früher teilweise unpünktlich war. Es lag nicht daran, das NUR ICH MIR WICHTIG war, sondern meine Art möglichst allen gerecht zu werden und alles immer sofort erledigen zu wollen. Solange ich allein war, bin ich damit gut gefahren.
Zusammen mit meiner Frau hab ich dann "gelernt" meine Prioritäten anders zu setzen und das tut uns beiden gut.
Meiner Frau ist es sicher anfangs auch schwer gefallen sich damit auseinander zu setzen, weil sie ist eine von der ganz pünktlichen Sorte.
Allerdings solltet ihr auch mal überlegen, woher das mit der "PÜNKTLICHKEIT" kommt. Eingige, und das unterstelle ich auch einigen von euch (ohne jemanden bestimmtes anzusprechen) , machen nämlich Termine über Termine, von denen dann die hälfte wieder abgesagt und verschoben wird. Das passiert mir zum Beispiel nie.
Ehrlich gesagt, komm ich da lieber mal ne 1/4Stunde zu spät.
Das soll jetzt keine Kritik an euch sein, aber:
Einfach mal darüber nachdenken und über Prios sprechen ohne den besten anzugreifen.

Bis bald und liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2003 um 10:06
In Antwort auf kapil_12574871

MOMENT...
Hallo Bommel.

ich hab den Beitrag mit faszination verfolgt, allerdings hab ich ein Problem damit, das die Frauen hier alle der Meinung sind, das wir Männer zu nix fähig wären. Das find ich nicht IO.
Ich war selber mal einer von den besagten Herren, nicht so schwierig (habe niemanden 2h oder noch länger warten lassen), aber ich hab mich geändert. Also erzählt mir nicht, es wäre "unmöglich".
Ich weiß nicht genau wie es funktioniert hat, ich weiß nur, das ich auch selber an mir gearbeitet habe.
Vielleicht ist es auch unsere Liebe und das Verlangen so viel Zeit wie mögllich mit meiner Frau zu verbringen.
Aber ich weiß, warum ich früher teilweise unpünktlich war. Es lag nicht daran, das NUR ICH MIR WICHTIG war, sondern meine Art möglichst allen gerecht zu werden und alles immer sofort erledigen zu wollen. Solange ich allein war, bin ich damit gut gefahren.
Zusammen mit meiner Frau hab ich dann "gelernt" meine Prioritäten anders zu setzen und das tut uns beiden gut.
Meiner Frau ist es sicher anfangs auch schwer gefallen sich damit auseinander zu setzen, weil sie ist eine von der ganz pünktlichen Sorte.
Allerdings solltet ihr auch mal überlegen, woher das mit der "PÜNKTLICHKEIT" kommt. Eingige, und das unterstelle ich auch einigen von euch (ohne jemanden bestimmtes anzusprechen) , machen nämlich Termine über Termine, von denen dann die hälfte wieder abgesagt und verschoben wird. Das passiert mir zum Beispiel nie.
Ehrlich gesagt, komm ich da lieber mal ne 1/4Stunde zu spät.
Das soll jetzt keine Kritik an euch sein, aber:
Einfach mal darüber nachdenken und über Prios sprechen ohne den besten anzugreifen.

Bis bald und liebe Grüße

Nun mal langsam
Hallo Sonnecken,

nun komm mal wieder runter von der Palme. Schließlich ist das ja kein Kreuzzug gegen alle männlichen Wesen.

Hier geht es nicht um "mal zu spät" und "ein Viertelstündchen". Das könnte man ja noch unter Terminstreß buchen.

Wie würdest Du denn denken, wenn Deine Frau Dich ständig warten läßt, und das jedesmal einige Stunden? Zu einer Beziehung gehört eine gewisse Achtung, und davon kann da ja keine Rede sein. Und schließlich will man doch auch das Gefühl haben, die Nummer 1 zu sein im leben des Anderen, und auch das kann dann ja wohl nicht zutreffen. Du schreibst, daß Du möglichst viel Zeit mit Deiner Frau verbringen möchtest, und das ist je genau das, was frau auch möchte, oder?

Du hast Dich geändert, weil Deine Frau Dir das wert war. Und das finde ich prima. Aber jeder setzt seine Prioritäten selbst.
Und wenn besagter Freund das ähnlich sieht, wird er vielleicht auch umdenken. Nur ist das fraglich, wenn es so extrem ist und offensichtlich alles andere wichtiger als die Freundin. Vielleicht ist es auch einfach eine Frage der Reife...

Acy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2003 um 11:38
In Antwort auf acy

Nun mal langsam
Hallo Sonnecken,

nun komm mal wieder runter von der Palme. Schließlich ist das ja kein Kreuzzug gegen alle männlichen Wesen.

Hier geht es nicht um "mal zu spät" und "ein Viertelstündchen". Das könnte man ja noch unter Terminstreß buchen.

Wie würdest Du denn denken, wenn Deine Frau Dich ständig warten läßt, und das jedesmal einige Stunden? Zu einer Beziehung gehört eine gewisse Achtung, und davon kann da ja keine Rede sein. Und schließlich will man doch auch das Gefühl haben, die Nummer 1 zu sein im leben des Anderen, und auch das kann dann ja wohl nicht zutreffen. Du schreibst, daß Du möglichst viel Zeit mit Deiner Frau verbringen möchtest, und das ist je genau das, was frau auch möchte, oder?

Du hast Dich geändert, weil Deine Frau Dir das wert war. Und das finde ich prima. Aber jeder setzt seine Prioritäten selbst.
Und wenn besagter Freund das ähnlich sieht, wird er vielleicht auch umdenken. Nur ist das fraglich, wenn es so extrem ist und offensichtlich alles andere wichtiger als die Freundin. Vielleicht ist es auch einfach eine Frage der Reife...

Acy

Ich wäre genervt...
Hallo ACY.

...wenn mich meine Frau Stunden warten lassen würde. Aber wenn sie mir erklären kann, was gewesen ist (noch besser, wenn sie zwischendurch anruft) würd ich da keine Szene machen.

Schließlich hab ich als Computerfreak und Hausmann immer was zu tun.
Scherz beiseite

Nein, es würde mir genauso wenig gefallen. UNd sicher würde ich daraus auch meine Konsequenzen ziehen, wenn ich merke das ich irgendwo nicht wichtig bin.
Aber trotzallem denke ich, das sich dahingehend jeder ändern kann.
Wie du schon gesagt hast, ist alles eine frage der Reife...

Tschöö

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2003 um 21:01

Hi bommelinchen
wenn ich meinen schatz sage das ich um 1 da bin dann bin ich genau 10 vor 1 da wenn nicht sogar früher. der grund ist das ich mich auf sie freue sie sehen will und genau weis wenn ich zu spät oder garnicht komme dann ist sie enttäuscht!!! da liegt wohl bei dir der punkt. du hast zu oft gesagt "ist schon ok hauptsache du bist da". verdammt das ist nicht ok!!! es ist ein zeichen des mangelnden respektes wenn es immer vorkommt. "warum soll ich den pünktlich sein sie wartet doch eh". entweder du sagst ihm was du wirklich denkst und lässt es ihn auch spüren das es weh tut wenn du ewig warten musst oder du vergisst es und planst halt !!!uhrzeit +4 stunden!!!

wenn er nit pünktlich ist dann gehe doch mal alleine. zb zu deiner freundin oder halt in die stadt. mach irgendwas und wenn er halt spät kommt bist du nit da. wenn du noch dein handy aus machst glaubt er das du sauer bist.

mfg fragen1
verdiene dir den respekt an deiner person und deinen gefühlen zurück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2003 um 21:44
In Antwort auf gwynn_12179727

Hi bommelinchen
wenn ich meinen schatz sage das ich um 1 da bin dann bin ich genau 10 vor 1 da wenn nicht sogar früher. der grund ist das ich mich auf sie freue sie sehen will und genau weis wenn ich zu spät oder garnicht komme dann ist sie enttäuscht!!! da liegt wohl bei dir der punkt. du hast zu oft gesagt "ist schon ok hauptsache du bist da". verdammt das ist nicht ok!!! es ist ein zeichen des mangelnden respektes wenn es immer vorkommt. "warum soll ich den pünktlich sein sie wartet doch eh". entweder du sagst ihm was du wirklich denkst und lässt es ihn auch spüren das es weh tut wenn du ewig warten musst oder du vergisst es und planst halt !!!uhrzeit +4 stunden!!!

wenn er nit pünktlich ist dann gehe doch mal alleine. zb zu deiner freundin oder halt in die stadt. mach irgendwas und wenn er halt spät kommt bist du nit da. wenn du noch dein handy aus machst glaubt er das du sauer bist.

mfg fragen1
verdiene dir den respekt an deiner person und deinen gefühlen zurück!!

Einspruch
Hallöle,

es ist prinzipiel richtig was du sgst. Es ist wirklich nicht OK, das das immer vorkommt und es ist ein Zeichen von mangelndem Respekt und mißachtung.
Und mitlerweile scheint es sich auch so eingebürget zu haben - wie du schon gesagt hast "warum soll ich denn pünktlich sein..."

Aber mal andersrum, WARUM soll sich bommelinchen den Respekt VERDIENEN?????
Ich denk da stimmt nicht was!
Wenn einem der nötige respekt in einer Beziehung nicht von vorn herein und von selber gegeben wird, dann läuft doch was falsch.
Respekt verdienen ist wie betteln nach anerkennung. das macht man im Schulsport, aber ni in ner Beziehung.

Tschöö

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2003 um 21:52
In Antwort auf kapil_12574871

Einspruch
Hallöle,

es ist prinzipiel richtig was du sgst. Es ist wirklich nicht OK, das das immer vorkommt und es ist ein Zeichen von mangelndem Respekt und mißachtung.
Und mitlerweile scheint es sich auch so eingebürget zu haben - wie du schon gesagt hast "warum soll ich denn pünktlich sein..."

Aber mal andersrum, WARUM soll sich bommelinchen den Respekt VERDIENEN?????
Ich denk da stimmt nicht was!
Wenn einem der nötige respekt in einer Beziehung nicht von vorn herein und von selber gegeben wird, dann läuft doch was falsch.
Respekt verdienen ist wie betteln nach anerkennung. das macht man im Schulsport, aber ni in ner Beziehung.

Tschöö

Weil
sie den respekt verloren hat wo sie es zum ersten mal als lapalie hingestellt hat obwohl es sie mega stört! und dann hat sie es einreisen lassen ohne ihn zu sagen und zu zeigen das es ihr stört. sicher ist das keine entschuldigung für diesen typen man muss den partner nicht ausnutzen wenn man es könnte. ehrlichkeit in der beziehung ist sehr wichtig und wenn mir was missfällt was man ohne riesen tara ändern kann so sag ich das und behalte es nit für mich.

sie muss sich eingentlich wirklich nix verdienen sie solte aber endlich ihr schweigen brechen und ihren unmut heraus lassen. verdammt noch mal ständig zu spät kommen ist keine lapalie! es ist eines der ersten anzeichen für mangelnden respekt.

karenz zeit von 15 minuten hört sich übrigens sehr gut an. 15 minuten warten dann fort. denke das wird hundertpro wirken. beim ersten mal gibt es natürlich unmut vom partner "du hast doch sonst auch immer auf mich gewartet". kannst ihn ja sagen das dir eine fee ne erleuchtung geschenkt hat und du nun schlauer bist und nicht mehr sinnlos auf jemanden wartest wenn eh nit sicher ist wann er kommt.

mfg fragen1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2003 um 0:33

Ganz miese Eigenschaft
Ich hasse es von tiefstem Herzen wenn Leute zu spaet kommen. Es ist nicht nur das dumm in der Gegend herumstehen/-sitzen, ich mache mir doch auch Sorgen um die Person, wenn wir hier von Stunden spaeterkommen reden!
Ich selbst bin immer auf die Minute puenktlich (kannste die Uhr nach stellen) und bei hoeherer Gewalt gibts ja das Telefon/Handy und ein kurzer Anruf genuegt.

Ich warte nie laenger als 15 Minuten und das solltest Du auch nicht tun, Bommelinchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook