Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unordnung-wie sag ichs ihm??

Unordnung-wie sag ichs ihm??

8. Januar 2004 um 10:44

hallo, erst mal allen ein super 2004!!!
bin eine freundin von moutonnoir, und wollte nur mal wissen, ob ihr auch sowas kennt:
ich habe einen super lieben freund, den ich sehr sehr liebe, bin mit ihm seit 9 monaten zusammen.
jetzt fing es aber an, mich zu stoeren, dass er zuhause so unordentlich ist. ich bin auch keine putzmaus, aber ich fuehle mich manchmal einfach unwohl bei ihm, und weiss nicht, wei ich es ihm rueberbringen koennte, ohne ihn zu verletzen. auch hat er nicht wirklich DEN super kleidergeschmack: soll man ihn zu einem einkaufsbummel mitnehmen, unauffaellig bei ihm putzen, oder wuerdet ihr ihm das sagen????
ein weltbewegendes problem ist das nicht, aber ich waere froh um jeden beitrag!!!!
danke schonmal, und einen schoenen 8. januar
m

Mehr lesen

8. Januar 2004 um 16:52

Ehrlichkeit
Liebe M!

Ich halte es für wichtig Empfindungen und Gefühle in einer Beziehung zum Ausdruck zu bringen. Es ist allerdings, wie schon Gordon erkannt, ein Unterschied ob man sagt: "Du bist ein unordentlicher Mensch" oder "ich fühle mich in dieser Unordnung nicht wohl, können wir gemeinsam etwas unternehmen?".

Verdrängung schadet im Laufe der Zeit einer Beziehung, so denke ich.

Bei der Kleidung empfinde ich das allerdings etwas anders. Es ist für mich ein großer Unterschied ob jemand unmodisch ist, weil ihm dieses nicht wichtig ist, oder schlampig. Du hast Deinen Freund mit seinem Kleidergeschmack kennen- und liebengelernt. Ihn jetzt "aufzuputzen" klingt nach Erziehung.

Dazu hat ein berühmter österreischer Kabarettist und Psychotherapeut namens Bernhard Ludwig hat mal in seinem Programm "Anleitung zum sexuellen Unglücksein" gesagt:
"Frauen wollen ihre Männer immer erziehen und wundern sich dann, dass diese Männer nach 3 Jahren zu ihnen Mama sagen, nicht mehr mit ihnen schlafen wollen und anderen Frauen hinterherstarren."

Auch wenn dieser Satz sehr zynisch ist, so finde ich ihn als Gedankenanregung durchaus wertvoll.

Licht und Liebe
Ewald, der.moderne.Schamane
http://www.schamane.cc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 11:00

Danke..
...fuer eure beitraege!!!
tja, das mit dem erziehen ist ja so eine sache.. er ist jetzt 30 und einen lebensstil zu aendern kann und moechte ich auch ueberhaupt nicht... s ist halt nur so, dass ich ihn dazu ermuntern moechte, ein bisschen mal halt aufzuraeumen oder sich mal einen neue jacke zu kaufen... seid ihr der meinung ich solls ihm sagen, so wie eben beschrieben vom schamanen (nicht direkt auf ihn bezogen, sondern von meiner perspektive aus??)
hey, also nochmals danke, auch schon jetzt fuer eure tipps,
m

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 13:44

Stimmt
liebes entlein,
danke, dass hat mir echt das gefuehl gegeben, dass ich es wieder in angriff nehmen kann...ich bin auch froh, wenn mir jemand, der mir nahe steht, auch mal auf meine macken aufmerksam macht, einfuehlsam und so, dass ich verstehe warum es jemanden stoeren koennte...
wuensche dir einen schoenen tag,
m

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2004 um 18:25

Die wichtigen Sachen nicht aus den Augen verlieren
ja, und doch sind es die täglichen Kleinigkeiten, dass es nicht klappt, was nun?

Ich denke auch an den Kleinigkeiten muß ein bißchen zusammen gearbeitet werden. Und zwar von Anfang an. Viele Frauen tun alles im Haushalt, putzen ect. anfangs, nach Jahren stinkt es ihnen, dass sie es alleine tun müssen. Beginn des Frustes der sich meist ausweitet.

Vielleicht stimmt es mit dieser Umerzieherei? Nach dem Motto: ohne mich wußte er es eben nicht besser? Keine Ahnung.
Gabs da nicht mal einen Spruch: Frauen wollen ihre Männer ändern und Männer wollen dass die Frauen so bleiben wie sie sie kennengelernt haben?

Es mag Dinge geben, da ist der oder auch die Andere erfeut, letztendlich erleichtert dass jemand beratend zur Seite steht. Aber es gibt
Dinge, auf die einer vielleicht weniger Wert legt? Z.B. die Kleidung? Kein Interesse an dem immer modern ausehendem Look?

Wichtig ist , dass jeder auch seinen eigenen Bereich hat. Sein eigenes Zimmer .
Wenn ich jemand kennenlernen würde, würde ich eines wohl nicht tun: dessen Wohnung putzen. Wenn es mir dort zu schmuddelig ist, werde ich nicht lange dort bleiben. Dann ist einfach ein anderer Treffpunkt geplant. Ausnahme: Putzen wäre mein Hobby und ich habe vor, es IMMER für uns beide zu tun.

Nichts, was stört ist unwichtig. Aber man kann einfach mal die Wichtigkeit überprüfen. Ja. Was einem was wert ist, Wo man seine Einstellung ändern kann. Die eigene, nicht die des Partners.
Schauen, was einem wichtig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2004 um 18:29
In Antwort auf oismn_12566831

Ehrlichkeit
Liebe M!

Ich halte es für wichtig Empfindungen und Gefühle in einer Beziehung zum Ausdruck zu bringen. Es ist allerdings, wie schon Gordon erkannt, ein Unterschied ob man sagt: "Du bist ein unordentlicher Mensch" oder "ich fühle mich in dieser Unordnung nicht wohl, können wir gemeinsam etwas unternehmen?".

Verdrängung schadet im Laufe der Zeit einer Beziehung, so denke ich.

Bei der Kleidung empfinde ich das allerdings etwas anders. Es ist für mich ein großer Unterschied ob jemand unmodisch ist, weil ihm dieses nicht wichtig ist, oder schlampig. Du hast Deinen Freund mit seinem Kleidergeschmack kennen- und liebengelernt. Ihn jetzt "aufzuputzen" klingt nach Erziehung.

Dazu hat ein berühmter österreischer Kabarettist und Psychotherapeut namens Bernhard Ludwig hat mal in seinem Programm "Anleitung zum sexuellen Unglücksein" gesagt:
"Frauen wollen ihre Männer immer erziehen und wundern sich dann, dass diese Männer nach 3 Jahren zu ihnen Mama sagen, nicht mehr mit ihnen schlafen wollen und anderen Frauen hinterherstarren."

Auch wenn dieser Satz sehr zynisch ist, so finde ich ihn als Gedankenanregung durchaus wertvoll.

Licht und Liebe
Ewald, der.moderne.Schamane
http://www.schamane.cc

Und
wie ist das Programm zum Glücklichsein in jeder Beziehung? Also körperlich seelisch...

Übrigens:Wenn man die Frauen fragt, müssen auch die Männer einiges falsch machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2004 um 9:32

Rubi?
hallo rubi,
das tut mir leid, dass du gerade durch so ne hoelle gegangen bist...
natuerlich moecht ich nicht meinen freund umerziehen, oder er-ziehen.. nur waere es halt schoen, wenn sich ein paar sachen aendern wuerden, wie z.b. regelmaessiges saugen, kueche sauberhalten&abwaschen.
das sind ja irgwie noch keine grundlegenden probleme an denen eine beziehung scheitern koennte, zumal wir ja auch nicht zusammenwohnen. ich weiss einfach nicht, inwieweit ich da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2004 um 15:05

Unordnung
okay ... da kann man geteilter meinung sein.

aber die klamotten? war er nackt, als ihr euch kennengelernt habt?

heißt: bist du dir sicher, dass du ihn sehr sehr liebst??

lg - h.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook