Home / Forum / Liebe & Beziehung / unmoralische Handeln

unmoralische Handeln

5. Dezember um 12:04

Ich möchte Euch hier mal nach einem Rat fragen und mein Vorgehen schildern, denn ich habe vor zwei Wochen einen schwerwiegenden Fehler begangen. Mein Ex-Freund und ich sind seid wenigen Monaten getrennt und die Trennung verlief leider sehr unglücklich, sodass ein völliger Kontaktabbruch von Seiten meines Ex-Freund ersichtlich war. Da ich momentan auf der Suche nach einer besseren Job bin, habe ich bei einer Modelagentur angerufen, welches mir sehr nach einem passenden Job für mich aussah. Einziges Problem war, dass ich gesehen hatte, dass die Freundin des Bruders meines Ex-Freundes dort arbeitet. Nun war ich mir aber nicht sicher, ob sie dort wirklich noch arbeitet und hab einfach angerufen und nach einer Stelle gefragt. Nebenbei wollte ich aber natürlich gerne herausfinden, ob die Freundin des Bruders (welche mich aber garnicht kennt) dort noch arbeitet, da ich mich in dem Falle natürlich nicht auf die Stelle bewerben würde. So fragte, ich am Telefon anschliessend ob eine gewisse Franziska (Name geändert) dort arbeiten würde und man sagte mir "ja" sie würde dort noch arbeiten. Daraufhin antwortete ich leider aus dem Affekt sehr unglücklich, dass ich eine Bekannte von Franziska wäre und die Mitarbeiterin, fragte sogleich nach meinem Namen. Daraufhin antwortete ich ihr mit meinem Zweitnamen, um irgendwie den fehler noch zu korrigieren und möglichst unerkannt zu bleiben. Da der Bruder meines Ex dort auch zu arbeiten scheint, ich dies allerdings auch nicht wusste, konnte die Mitarbeiterin dann durch einen Nummernabgleich herausfinden, dass ich mich (die unbeliebte Ex-Freundin des Bruders) hinter dem Anruf verstecke. Nun hat die Franziska als Reaktion ihren instagram account privatisiert, wodurch ich von ihre überhaupt erst wusste und der Vater meines Ex-Freundes postet ständig skurille und abschreckende Instagram stories, die ich leider auf mich beziehe, da inhaltlich auch von Franziska die rede ist. Ich habe den Eindruck, dass aufgrund dieses unglücklichen Handlung von mir, eine starke Ablehnung von Seiten der Familie auf meine Person projiziert wird. Nun ist meine Frage an Euch, soll ich bei der Modelagentur nochmal anrufen und mich für mein Verhalten entschuldigen, dass ich vorgegeben habe Franziska zu kennen, obwohl sie mich garnicht wirklich kennt? Oder soll ich besser meinem Ex-Freund nochmals schreiben und das mit ihm klären und mich bei ihm dafür entschuldigen? Garnichts tun und den Hass ertragen? Wie würdet ihr Vorgehen? Hab schon überlegt wegzuziehen deswegen. Gleichzeitig habe ich aufgrund der Trennung den ganzen Tag psychosomatische Schmerzen im Körper, weil diese so in Unfrieden und ohne persönliche Aussprache geendet ist. Ich bitte dringend um Euren rat und eure Hilfe, danke.

Mehr lesen

5. Dezember um 12:26

Und es gibt keine anderen Modelagenturen weit und breit?
 

Gefällt mir

5. Dezember um 13:42
In Antwort auf user25960

Ich möchte Euch hier mal nach einem Rat fragen und mein Vorgehen schildern, denn ich habe vor zwei Wochen einen schwerwiegenden Fehler begangen. Mein Ex-Freund und ich sind seid wenigen Monaten getrennt und die Trennung verlief leider sehr unglücklich, sodass ein völliger Kontaktabbruch von Seiten meines Ex-Freund ersichtlich war. Da ich momentan auf der Suche nach einer besseren Job bin, habe ich bei einer Modelagentur angerufen, welches mir sehr nach einem passenden Job für mich aussah. Einziges Problem war, dass ich gesehen hatte, dass die Freundin des Bruders meines Ex-Freundes dort arbeitet. Nun war ich mir aber nicht sicher, ob sie dort wirklich noch arbeitet und hab einfach angerufen und nach einer Stelle gefragt. Nebenbei wollte ich aber natürlich gerne herausfinden, ob die Freundin des Bruders (welche mich aber garnicht kennt) dort noch arbeitet, da ich mich in dem Falle natürlich nicht auf die Stelle bewerben würde. So fragte, ich am Telefon anschliessend ob eine gewisse Franziska (Name geändert) dort arbeiten würde und man sagte mir "ja" sie würde dort noch arbeiten. Daraufhin antwortete ich leider aus dem Affekt sehr unglücklich, dass ich eine Bekannte von Franziska wäre und die Mitarbeiterin, fragte sogleich nach meinem Namen. Daraufhin antwortete ich ihr mit meinem Zweitnamen, um irgendwie den fehler noch zu korrigieren und möglichst unerkannt zu bleiben. Da der Bruder meines Ex dort auch zu arbeiten scheint, ich dies allerdings auch nicht wusste, konnte die Mitarbeiterin dann durch einen Nummernabgleich herausfinden, dass ich mich (die unbeliebte Ex-Freundin des Bruders) hinter dem Anruf verstecke. Nun hat die Franziska als Reaktion ihren instagram account privatisiert, wodurch ich von ihre überhaupt erst wusste und der Vater meines Ex-Freundes postet ständig skurille und abschreckende Instagram stories, die ich leider auf mich beziehe, da inhaltlich auch von Franziska die rede ist. Ich habe den Eindruck, dass aufgrund dieses unglücklichen Handlung von mir, eine starke Ablehnung von Seiten der Familie auf meine Person projiziert wird. Nun ist meine Frage an Euch, soll ich bei der Modelagentur nochmal anrufen und mich für mein Verhalten entschuldigen, dass ich vorgegeben habe Franziska zu kennen, obwohl sie mich garnicht wirklich kennt? Oder soll ich besser meinem Ex-Freund nochmals schreiben und das mit ihm klären und mich bei ihm dafür entschuldigen? Garnichts tun und den Hass ertragen? Wie würdet ihr Vorgehen? Hab schon überlegt wegzuziehen deswegen. Gleichzeitig habe ich aufgrund der Trennung den ganzen Tag psychosomatische Schmerzen im Körper, weil diese so in Unfrieden und ohne persönliche Aussprache geendet ist. Ich bitte dringend um Euren rat und eure Hilfe, danke.

würdest du den job den bekommen?

Gefällt mir

5. Dezember um 15:24

Das ich den job bekommen würde, wäre denk ich recht abwegig zu vermuten. Es ist eine sehr kleine Agentuer mit nur 10 Angestellten, ausserdem würde ich dann ja mit dem Bruder meines Ex-Freundes und seiner Freundin zusammenarbeiten, die dies beide sicherlich nicht begrüssen würden, da ich nicht davon ausgehe, dass sie mich mögen könnten...denn die Trennung zu meinem "Ex" ist Alles andere als gut verlaufen.

Gefällt mir

5. Dezember um 15:27
In Antwort auf user25960

Das ich den job bekommen würde, wäre denk ich recht abwegig zu vermuten. Es ist eine sehr kleine Agentuer mit nur 10 Angestellten, ausserdem würde ich dann ja mit dem Bruder meines Ex-Freundes und seiner Freundin zusammenarbeiten, die dies beide sicherlich nicht begrüssen würden, da ich nicht davon ausgehe, dass sie mich mögen könnten...denn die Trennung zu meinem "Ex" ist Alles andere als gut verlaufen.

Und es wäre moralisch für mich überhaupt nicht vertretbar, mich dort zu bewerben, verstehst du nicht?

Gefällt mir

5. Dezember um 15:28

Was findest Du jetzt an Deinem Verhalten eigentlich so unmoralisch?
Du hast nach jemandem gefragt und Deinen 2. Vornamen genannt.
Was ist daran ein Problem?

2 LikesGefällt mir

5. Dezember um 15:31
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Und es gibt keine anderen Modelagenturen weit und breit?
 

Nein, ich habe mich schon erkundigt, leider keine mit vergleichbarem Standard und ähnlicher Ausrichtung in meiner Stadt. Es geht mir in meiner Frage, auch mehr darum, ob ich mich entschuldigen soll oder nicht?

Gefällt mir

5. Dezember um 15:33
In Antwort auf user25960

Ich möchte Euch hier mal nach einem Rat fragen und mein Vorgehen schildern, denn ich habe vor zwei Wochen einen schwerwiegenden Fehler begangen. Mein Ex-Freund und ich sind seid wenigen Monaten getrennt und die Trennung verlief leider sehr unglücklich, sodass ein völliger Kontaktabbruch von Seiten meines Ex-Freund ersichtlich war. Da ich momentan auf der Suche nach einer besseren Job bin, habe ich bei einer Modelagentur angerufen, welches mir sehr nach einem passenden Job für mich aussah. Einziges Problem war, dass ich gesehen hatte, dass die Freundin des Bruders meines Ex-Freundes dort arbeitet. Nun war ich mir aber nicht sicher, ob sie dort wirklich noch arbeitet und hab einfach angerufen und nach einer Stelle gefragt. Nebenbei wollte ich aber natürlich gerne herausfinden, ob die Freundin des Bruders (welche mich aber garnicht kennt) dort noch arbeitet, da ich mich in dem Falle natürlich nicht auf die Stelle bewerben würde. So fragte, ich am Telefon anschliessend ob eine gewisse Franziska (Name geändert) dort arbeiten würde und man sagte mir "ja" sie würde dort noch arbeiten. Daraufhin antwortete ich leider aus dem Affekt sehr unglücklich, dass ich eine Bekannte von Franziska wäre und die Mitarbeiterin, fragte sogleich nach meinem Namen. Daraufhin antwortete ich ihr mit meinem Zweitnamen, um irgendwie den fehler noch zu korrigieren und möglichst unerkannt zu bleiben. Da der Bruder meines Ex dort auch zu arbeiten scheint, ich dies allerdings auch nicht wusste, konnte die Mitarbeiterin dann durch einen Nummernabgleich herausfinden, dass ich mich (die unbeliebte Ex-Freundin des Bruders) hinter dem Anruf verstecke. Nun hat die Franziska als Reaktion ihren instagram account privatisiert, wodurch ich von ihre überhaupt erst wusste und der Vater meines Ex-Freundes postet ständig skurille und abschreckende Instagram stories, die ich leider auf mich beziehe, da inhaltlich auch von Franziska die rede ist. Ich habe den Eindruck, dass aufgrund dieses unglücklichen Handlung von mir, eine starke Ablehnung von Seiten der Familie auf meine Person projiziert wird. Nun ist meine Frage an Euch, soll ich bei der Modelagentur nochmal anrufen und mich für mein Verhalten entschuldigen, dass ich vorgegeben habe Franziska zu kennen, obwohl sie mich garnicht wirklich kennt? Oder soll ich besser meinem Ex-Freund nochmals schreiben und das mit ihm klären und mich bei ihm dafür entschuldigen? Garnichts tun und den Hass ertragen? Wie würdet ihr Vorgehen? Hab schon überlegt wegzuziehen deswegen. Gleichzeitig habe ich aufgrund der Trennung den ganzen Tag psychosomatische Schmerzen im Körper, weil diese so in Unfrieden und ohne persönliche Aussprache geendet ist. Ich bitte dringend um Euren rat und eure Hilfe, danke.

und wo war da jetzt das "unmoralische"?

du solltest damit aufhören, alles, was in der welt um dich rum passiert, mit dir in verbindung zu bringen! andere tun das in der regel auch nicht. denen bist du vermutlich inzwischen einfach egal... oder was hast du noch schlimmes angestellt, von dem wir noch nichts wissen?

 

1 LikesGefällt mir

5. Dezember um 15:36
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Was findest Du jetzt an Deinem Verhalten eigentlich so unmoralisch?
Du hast nach jemandem gefragt und Deinen 2. Vornamen genannt.
Was ist daran ein Problem?

versteht ich auch nicht. vermutlich wurde nur die halbe geschichte erzählt, und ein paar unangenehme details weggelassen!?

Gefällt mir

5. Dezember um 15:37
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Was findest Du jetzt an Deinem Verhalten eigentlich so unmoralisch?
Du hast nach jemandem gefragt und Deinen 2. Vornamen genannt.
Was ist daran ein Problem?

Ja, aber ich habe nach jemandem (der Freundin) gefragt, die mich nicht kennt und vorgegeben, dass sie mich kennen würde und dann noch einen falschen Namen genannt, weder mein Ex-Freund noch die Freundin des Bruders wissen, dass es mein zweiter Vorname ist und trotzdem stellte sich aufgrund meiner telefonnummer eben meine identität heraus. Ich finde schon, dass in meinem Verhalten da etwas nicht in Ordnung war und denke eben, dass ich damit eine gewisse Ablehnung und Unverständnis dieser Person geerntet habe, sonst hätte sie daraufhin nicht ihr instagram profil anonymisiert.

Gefällt mir

5. Dezember um 15:37
In Antwort auf user25960

Nein, ich habe mich schon erkundigt, leider keine mit vergleichbarem Standard und ähnlicher Ausrichtung in meiner Stadt. Es geht mir in meiner Frage, auch mehr darum, ob ich mich entschuldigen soll oder nicht?

"... ob ich mich entschuldigen soll oder nicht?"

bei wem entschuldigen? und für was?

Gefällt mir

5. Dezember um 15:56

Nö, nicht entschuldigen und Schwamm drüber. Vielleicht war Dein Vorgehen unklug, aber nicht unmoralisch.

Dich scheint eher die unfriedliche Trennung zu belasten und den Unfrieden scheinst Du angestiftet zu haben. Das ist eine Vermutung. Dort ist der Hase vermutlich begraben, nicht in der Agentur.

2 LikesGefällt mir

5. Dezember um 16:14
In Antwort auf user25960

Ja, aber ich habe nach jemandem (der Freundin) gefragt, die mich nicht kennt und vorgegeben, dass sie mich kennen würde und dann noch einen falschen Namen genannt, weder mein Ex-Freund noch die Freundin des Bruders wissen, dass es mein zweiter Vorname ist und trotzdem stellte sich aufgrund meiner telefonnummer eben meine identität heraus. Ich finde schon, dass in meinem Verhalten da etwas nicht in Ordnung war und denke eben, dass ich damit eine gewisse Ablehnung und Unverständnis dieser Person geerntet habe, sonst hätte sie daraufhin nicht ihr instagram profil anonymisiert.

Ich mein das jetzt nicht böse, aber wenn Du Dir um so was ellenlange Gedanken machst, musst Du wirklich Langeweile haben...

1 LikesGefällt mir

5. Dezember um 16:26

Du hast ja nun keinen Mist über die Franziska erzählt. Von daher keine Entschuldigung nötig.

Allerdings - Woher hat der MA die Idee gehabt ausgerechnet deine Nummer zu checken und dann ausgerechnet seinen Bruder + seine Freundin darauf anzusprechen + es abzugleichen? O.o Das ist echt urig.

3 LikesGefällt mir

5. Dezember um 17:37
In Antwort auf user25960

Das ich den job bekommen würde, wäre denk ich recht abwegig zu vermuten. Es ist eine sehr kleine Agentuer mit nur 10 Angestellten, ausserdem würde ich dann ja mit dem Bruder meines Ex-Freundes und seiner Freundin zusammenarbeiten, die dies beide sicherlich nicht begrüssen würden, da ich nicht davon ausgehe, dass sie mich mögen könnten...denn die Trennung zu meinem "Ex" ist Alles andere als gut verlaufen.

na wenn du sowieso nicht dort anfängst verstehe ich jetzt nicht was du für ein Problem hast??

1 LikesGefällt mir

5. Dezember um 20:32

ich verstehe die Geschichte mit dem Anruf nicht wirklich so richtig. Du rufst wo an, die kennen dich nicht, dann fragst du nach einer Person, mit der du nicht sprichst und dann wird deine Nummer verglichen und du wirst mit dem Freund der Person und der Person in Verbindung gebracht und man weiss gleich, dass du die Exfreundin des Bruders der Freundes der Person bist. Das ist mir ehrlich gesagt etwas zu abstruss, da ich mir das nicht als üblich für ein Büro vorstellen kann, dass da Nummern zurückverfolgt werden.

Was ich mir jedoch vorstellen kann, ist, dass du eigentlich stalkst und nur einen Vorwand suchst, um über tausend Ecken doch noch  Kontakt zu deinem Ex zu bekommen.

Also, mein Rat, vermeide alles, was mit deinem Ex zu tun hat. Auch den Arbeitsplatz der Freundin des Bruders deines Ex. Wenn es dich sehr mitnimmt, diese Beziehungssache, dann such dir am besten eine neue Stadt, zieh um, mach was anderes, nutze die Rastlosigkeit des Liebeskummers und wandele es um in Projekte und Aktivitäten, die dir nicht schaden. Sieh es so - die Welt ist gross und weit und du bist ungebunden und frei. Streif den alten Ballast ab, lass diese piefige Modelagentur mit nur 10 Mitarbeitern mal schön beiseite und geh woanders hin, lass dir den Wind um die Nase wehen und du wirst sehen, dass du bald ganz neu sein wirst und glücklicher als jemals zuvor.

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen