Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unklare Antworten

Unklare Antworten

11. September 2015 um 9:36 Letzte Antwort: 11. September 2015 um 16:55

Hallo,

ich habe eine frage an euch, ich bin seit 8 Jahre mit meinem Freund zusammen und ich würde schon gerne heiraten und Kinder bekommen, jedoch kann ich mit meinem Freund nicht vernünftig über dieses Thema sprechen, entweder wird er grantig oder er sagt es wird schon irgendwann kommen in den nächsten Jahren.
Ich fühle mich total auf eine warteliste gestellt, ich denke fast jeden Tag darüber nach was sein Grund ist das er keine vernünftige antwort für mich hat.

Was meint Ihr!?
Danke.

Mehr lesen

11. September 2015 um 9:53

...
Vielleicht gibt es ja ANDERE Personen die mir etwas weiterhelfen können.
Und ich glaube du hattest noch nie so lange eine Beziehung, es ist nicht einfach alles hinzuwerfen, nach 8 Jahren.
Dein Kommentar hilft nicht besonders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2015 um 11:05

Vielleicht
jemand der schon einmal in der selben Situation war und das selbe erlebt hat.
Ich würde gerne wissen wie es bei andere war und ausgegangen ist.
Ich brauche keinen zuspruch von wegen das wird schon, ich will einfach nur mit jemandem sprechen der das selbe erlebt hat.
Das da bist du anscheinend nicht die richtige dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2015 um 11:59

Es ist
Ihm nicht wichtig. Wenn Du nicht willst, dass er "grantig" wird, sprich dieses Thema nicht mehr an.

LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2015 um 16:55
In Antwort auf mirna_12739265

Vielleicht
jemand der schon einmal in der selben Situation war und das selbe erlebt hat.
Ich würde gerne wissen wie es bei andere war und ausgegangen ist.
Ich brauche keinen zuspruch von wegen das wird schon, ich will einfach nur mit jemandem sprechen der das selbe erlebt hat.
Das da bist du anscheinend nicht die richtige dafür.

Da kann...
...ich dir weiterhelfen.

Ich war in einer verblüffend ähnlichen Situation. Mein (inzwischen Ex-) Partner und ich waren etwa 8 Jahre ein Paar. Das Thema Ehe und Kinder war immer mal wieder Gesprächsgegenstand - allerdings Immer von mir angestoßen und von ihm, wenn überhaupt, mit einem "Irgendwann..." abgehandelt (obwohl wir beide schon Mitte 30 sind).

Ich habe ihn im Laufe der Zeit dazu gebracht (das hätte ich Damals nie zugegeben, im Nachhinein ist es aber so) das wir aufhören zu Verhüten und am Ende hatte ich ihn sogar soweit, das ein Hochzeitstermin stand.

Eine Woche bevor wir auf dem Standesamt die Papiere hätten einreichen müssen, also knapp 6 Monate vor der geplanten Hochzeit, wurde er seltsam, ich hab nachgebohrt bis er mit dem Rücken zur Wand stand und dann hat er mir gestanden das er das Alles gar nicht will. Es mir nur nicht sagen konnte weil er mich nicht verletzten wollte. Das ich ihm zwar viel bedeute, er ein Kind und eine Ehe mit mir aber nicht will.

Zum Glück bin ich nicht schwanger geworden.

Inzwischen sind wir seit 6 Monaten getrennt. Wir leben beide alleine, ich habe vor kurzem Jemanden kennen gelernt und übe mich grade in "Wieder Vertrauen in eine Beziehung aufbauen". Er ist alleine und kämpft immer noch damit herauszufinden, was er überhaupt will. Wir haben ein (für die kürze der Zeit seit der Trennung) sehr entspanntes Verhältnis zueinander. Das funktioniert weil nach dem Ende der Beziehung auch ich mir sehr schnell eingestanden habe, was ich eig. schon längst hätte sehen können: Wir wollten Beide das es funktioniert aber das genügt nicht.

Ich weiß also ziemlich gut, wie beschissen weh der Gedanke tut, 8 Jahre "verschwendet" zu haben. Aber ich weiß auch, wie schnell sich die Dinge zum Positiven ändern können, wenn man den ersten Schritt getan und der Wahrheit ins Auge geblickt hat.

Gib dir selbst (und auch ihm) die Chance herauszufinden, was euch wirklich glücklich macht.
Alles andere hilft nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen