Home / Forum / Liebe & Beziehung / Uninteressierter arbeitskollege

Uninteressierter arbeitskollege

16. Juni 2010 um 21:36

hallo zusammen!

ich muss mir hier mal meinen frust von der seele schreiben.

ich habe einen arbeitskollegen der mir seit jahren sehr gut gefällt - auftreten, aussehen, ausstrahlung - zieht mich magisch an.
in den letzten jahren hat sich ausser ein paar berufliche sätze nichts entwickelt trotz freundlichkeit meinerseits und einigen gelegenheiten.

im gegenteil: er geht mit mittagessen vorbei - ich wünsche "mahlzeit" und er reagiert nicht mal. sagt dasselbe meine kollegin 2m neben mir antwortet er freundlich als wär nichts gewesen. häh? warum tut er das? ich hab ihm absolut nichts getan! wie denn auch - ohne kontakt

ich bin mittlerweile so sauer auf ihn, auf mich, dass ich immer an ihn denken muss und soagr von ihm träume das ich ihn am liebsten ohrfeigen würde wenn er bei der tür reinkommt.

ich ignorier ihn seit einiger zeit genauso wie er mich und flüchte wenn ich ihn kommen sehe. sollten wir wider erwarten doch im selben raum ist die spannung unerträglich.
was ist da bitte los????

Mehr lesen

16. Juni 2010 um 21:45

Nichts
Du sagst es ja selbst.
Lass ihn doch in Ruhe, wenn er das braucht, wo nichts ist, kann man keine Liebe finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 21:55
In Antwort auf letters

Nichts
Du sagst es ja selbst.
Lass ihn doch in Ruhe, wenn er das braucht, wo nichts ist, kann man keine Liebe finden.

Tja...
liebe? keine rede davon das ich die bei ihm finden will - aber was is so schwer dran einfach normal zu sein? bei den andern schafft ers ja auch.

ich will einfach ganz normal mit ihm arbeiten können ohne diese spannungen, die jede kommunikation unmöglich machen.

ich bin ja nicht verliebt! ich schau ihm ned nach, himmel ihn nicht an - er hat keinen grund mich zu ignorieren. im allgemeinen gelte ich als sehr teamfähig und habe keine probleme mit kollegInnen gut auszukommen.
das alles verwirrt mich und macht mich sauer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 22:11
In Antwort auf asifa_12875832

Tja...
liebe? keine rede davon das ich die bei ihm finden will - aber was is so schwer dran einfach normal zu sein? bei den andern schafft ers ja auch.

ich will einfach ganz normal mit ihm arbeiten können ohne diese spannungen, die jede kommunikation unmöglich machen.

ich bin ja nicht verliebt! ich schau ihm ned nach, himmel ihn nicht an - er hat keinen grund mich zu ignorieren. im allgemeinen gelte ich als sehr teamfähig und habe keine probleme mit kollegInnen gut auszukommen.
das alles verwirrt mich und macht mich sauer!

Also ist er
ein Büroarsch.
So einen grüßt man nicht.
Letztens waren wir auf der Treppe, ER KAM BIS AUF EINEN HALBEN METER HERAN, ich sagte nichts, er auch nicht, fast wären wir aneinander vorbei gewesen, da quälte er sich ein Guten Tag raus, kann er aber auch lassen.

Du musst ihn ja nicht mögen und er Dich auch nicht, sowas gibts eben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2010 um 22:23
In Antwort auf letters

Also ist er
ein Büroarsch.
So einen grüßt man nicht.
Letztens waren wir auf der Treppe, ER KAM BIS AUF EINEN HALBEN METER HERAN, ich sagte nichts, er auch nicht, fast wären wir aneinander vorbei gewesen, da quälte er sich ein Guten Tag raus, kann er aber auch lassen.

Du musst ihn ja nicht mögen und er Dich auch nicht, sowas gibts eben.

Mhm...
und ist dieser kollege zu allen so oder nur zu dir? ist die antipathie gegenseitig?

bei mir is nämlich so das es vorher ja immer normal war - und erst das letzte halbe jahr so komisch ist. vor einem halben jahr hab ich mich von meinem freund getrennt - was er aber nicht weiß, ausser die gerüchteküche hat es ihm zugetragen. kann ich mir aber nicht vorstellen.

wär es von anfang an so gewesen würde ich dir vollends mit dem büroarsch zustimmen und keinen gedanken mehr an ihn verlieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen