Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ungutes Gefühl in der Ehe...

Ungutes Gefühl in der Ehe...

31. August 2017 um 10:36 Letzte Antwort: 9. September 2017 um 17:13

Halli Hallo, liebe Gemeinschaft. Mich quält eine Frage:
wie reagiere ich richtig, wenn ich merke, das meine Frau Geheimnisse hat, was ihre gesamten Konversationen auf Handy, Laptop und sonstwo betrifft. Sobald ich versuche, ihr Handy, wegen technischer Updates oder eines zu suchenden Autos , welches sie mir gezeigt hat, im Verlauf nachzusehen, reagiert sie fast hysterisch und reißt mir das Handy fast aus der Hand. Ich akzeptiere ihre Privatsphäre, aber seit Wochen rennt sie aus dem Wohnzimmer, sobald sie ihr Handy geöffnet hat, wenn ich dann zufälligerweise auch einmal in die Küche muss, lächelt sie ihr Handy an, sobald sie mich sieht, wird ihre Miene wieder verbissen und ich merke einfach, das da was nicht stimmt. Ich bin nicht deeeer perfekte Ehemann, aber ich bin ehrlich, und habe keinerlei Interesse an einer Affäre, was sie allerdings denkt. Und nun hat sie von unserem Sohn zum Geburtstag ein neues Handy bekommen, bei dem sie peinlichst genau darauf achtet, das ich ja nicht mitbekomme, welches Passwort sie dort hat. Sie schaut zuerst zu mir, sobald das Teil vibriert, und wenn sie dann sieht, das ich nicht hingucken, dreht sie das Gerät weg und gibt das Passwort ein. Ich registriere sehr wohl, wie sie sich wegdreht, und dann schreibt. Sobald ich dann frage, wer ihr denn ein Lächeln auf die Lippen zaubert, kommt sie mit Ausflüchten, die nicht stimmen können. 
Neulich ging es darum, für sie und unseren Sohn ein Auto zu kaufen, und sie rennt los, und besorgt sich per Kredit das Geld. Ich selbst bin zwar selbständig mit 3 Gewerben, aber als solcher ist man nicht unbedingt so liquide, das man sich mal eben so viel Geld an die Backe heften kann. Sie selbst arbeitet in einer Reinigungsfirma und würde befördert zur Projektleiterin, was ihr nun anscheinend Höhenflüge beschert . Als ich im letzten Jahr ein neues Auto bräuchte, gab es Gezeter vom Feinsten, als ich ein passendes Gefährt gefunden habe, was zugegeben etwas teurer war. Aber eben fast ein Neuwagen, den hätte ich in bar zahlen können, aber sie war strikt dagegen.Also habe ich das gelassen und habe mir nun eine alte klapprige Vito-Kiste geholt. Und bei ihr geht es jetzt auf einmal, das sie sich gleich 2 etwas neuere Autos holt? Was stimmt da nicht? Ich habe das Gefühl, das sie mich für einen Looser hält, und sich selbst für das Maß aller Dinge. Und dann ihre Geheimnisse.  Wie also soll ich mich verhalten? Ich bin echt überfragt 😓😓😓
Sie will alles über mich wissen und hält mich komplett im Dunklen, was sie selbst angeht. Wir sind nun 19 Jahre verheiratet und sie hat sich vor 10 Jahren schon einmal für 2 Jahre wegen einem anderen von mir getrennt. Ich habe sie danach wegen unseres Sohnes und nicht zuletzt auch wegen meiner Liebe zu ihr wieder zurückgenommen...Und nun verfällt sie in genau dasselbe Verhaltensmuster wie damals...

Mehr lesen

31. August 2017 um 10:56

"wenn ich dann zufälligerweise auch einmal in die Küche muss, lächelt sie ihr Handy an"

Das nenn ich ja mal eine klare Aufgabenverteilung...
Gehst Du nur in die Küche, wenn Du Bier aus dem Kühlschrank holst?

Diese Nebensätze lassen manchmal tief blicken.

Ansonsten ist es doch so was von offensichtlich, dass bei ihr wieder was läuft...

Wie würdest Du denn euer Beziehung beschreiben?

Gefällt mir
31. August 2017 um 11:00

Ich habe nicht nach Bestätigung gesucht, sondern nach einem Rat, wie ich mich verhalten soll.  Ich bin mir ja nicht sicher, ob es tatsächlich so ist, das sie jemanden anderen hat. Ich habe ihr nun mehrfach die Frage gestellt, ob sie jemanden anderen hat, und von ihr kam immer nur die Antwort" natürlich nicht, woher denn auch"

Gefällt mir
31. August 2017 um 11:03
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"wenn ich dann zufälligerweise auch einmal in die Küche muss, lächelt sie ihr Handy an"

Das nenn ich ja mal eine klare Aufgabenverteilung...
Gehst Du nur in die Küche, wenn Du Bier aus dem Kühlschrank holst?

Diese Nebensätze lassen manchmal tief blicken.

Ansonsten ist es doch so was von offensichtlich, dass bei ihr wieder was läuft...

Wie würdest Du denn euer Beziehung beschreiben?

Zum Einen trinke ich keinen Alkohol und zum Zweiten bin ich bei uns derjenige, der in der Küche steht, solange es mir die Zeit erlaubt, neben dem Imbiss und meiner Tätigkeit als Bauunternehmer und Tätowierer noch zu kochen 😉

9 LikesGefällt mir
31. August 2017 um 11:09

Eigentluch hatte ich den Imbiss für sie aufgebaut, damit sie von der Firma, in der sie arbeitet , wegkommt, weil sie sich immer beschwert hat, das sie so viel da zu tun hat. Und, damit ich die Kohle für einen Angestellten im Imbiss so sparen könnte, da sie dann ja dort arbeiten kann. Ich hätte ihr natürlich auch das Gehalt zahlen müssen, aber so wäre das in der eigenen Kasse geblieben. In der Zeit hätte ich mich weiterhin um meine Baustellen und Tattoos kümmern können. Aber irgendwie hat sie keinerlei Interesse mehr auf den Imbiss und damit stehe ich nun komplett allein da mit allem...

1 LikesGefällt mir
31. August 2017 um 11:13

Ihr misstraut euch gegenseitig, arbeitet gegen einander, kommuniziert nicht mit einander.
Damit habt ihr ein handfestes  Beziehungsproblem was schlimmer ist als wenn sie für irgendwen ab und zu die Beine breit macht.

2 LikesGefällt mir
31. August 2017 um 11:17
In Antwort auf unhappyman1

Ich habe nicht nach Bestätigung gesucht, sondern nach einem Rat, wie ich mich verhalten soll.  Ich bin mir ja nicht sicher, ob es tatsächlich so ist, das sie jemanden anderen hat. Ich habe ihr nun mehrfach die Frage gestellt, ob sie jemanden anderen hat, und von ihr kam immer nur die Antwort" natürlich nicht, woher denn auch"

"Ich habe nicht nach Bestätigung gesucht, sondern nach einem Rat, wie ich mich verhalten soll."

Dann setz Dich mit Deiner Frau mal in Ruhe zusammen und schildere ihr Deine Bedenken, so, wie Du sie uns hier vorgetragen hast.
Lass Dich nicht mit Ausflüchten und Nebelkerzen abspeisen.

Redet mal MITEINANDER...

Wenn von ihr nichts kommt, solltest Du Dich mal fragen, warum Du Dir diese Beziehung antust. 

2 LikesGefällt mir
31. August 2017 um 11:24
In Antwort auf herbstblume6

Ihr misstraut euch gegenseitig, arbeitet gegen einander, kommuniziert nicht mit einander.
Damit habt ihr ein handfestes  Beziehungsproblem was schlimmer ist als wenn sie für irgendwen ab und zu die Beine breit macht.

Was gibt es Schlimmeres, als ein Beziehungsproblem? Antwort: Das dieses entsteht, weil sie dann für jemanden anderen dann die Beine breit macht ( da sie das nicht macht, ohne für ihn dann tiefere Gefühle zu hegen)

Gefällt mir
31. August 2017 um 11:27
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Ich habe nicht nach Bestätigung gesucht, sondern nach einem Rat, wie ich mich verhalten soll."

Dann setz Dich mit Deiner Frau mal in Ruhe zusammen und schildere ihr Deine Bedenken, so, wie Du sie uns hier vorgetragen hast.
Lass Dich nicht mit Ausflüchten und Nebelkerzen abspeisen.

Redet mal MITEINANDER...

Wenn von ihr nichts kommt, solltest Du Dich mal fragen, warum Du Dir diese Beziehung antust. 

Wenn dieses Zusammensetzen mal möglich wäre... Von ihr kommen tatsächlich nur Ausflüchte mit dem Hinweis, das es ihr gesundheitlich eben nicht gut geht, wegen "fraulichen Problemen", die wirklich nachzuvollziehen sind, aufgrund von " Beweisen"...

1 LikesGefällt mir
31. August 2017 um 12:00
In Antwort auf unhappyman1

Wenn dieses Zusammensetzen mal möglich wäre... Von ihr kommen tatsächlich nur Ausflüchte mit dem Hinweis, das es ihr gesundheitlich eben nicht gut geht, wegen "fraulichen Problemen", die wirklich nachzuvollziehen sind, aufgrund von " Beweisen"...

Wer fröhlich auf seinem Handy tippen kann, kann auch ein ernstes Gespräch mit seinem Mann führen.

Lass Dich nicht mit Ausflüchten abspeisen....

1 LikesGefällt mir
31. August 2017 um 15:14

Sie weiß, das ich sie diesmal nicht wieder zurücknehmen werde. Nun steht allerdings im Raum, ob sie mich tatsächlich betrügt. Einen Dauerfreibrief bekommt sie nicht, soviel ist sicher...

1 LikesGefällt mir
31. August 2017 um 15:19

Die Beförderung kommt daher, angeblich, das sich der Juniorchef aus der Firma seiner Eltern zurückgezogen hat, und da sie die Dienstälteste ist, wurde sie dementsprechend in sein vorheriges Amt gehoben.   
Ich glaube, ich sollte ihr wirklich mal den eifersüchtigen Stalker-Ehemann geben, der sie auf Schritt und Tritt verfolgt. Sobald sie dann den Fehler macht, sich wirklich mit einem anderen zu treffen, habe ich dann ja das Ergebnis...

Gefällt mir
31. August 2017 um 15:23
In Antwort auf unhappyman1

Sie weiß, das ich sie diesmal nicht wieder zurücknehmen werde. Nun steht allerdings im Raum, ob sie mich tatsächlich betrügt. Einen Dauerfreibrief bekommt sie nicht, soviel ist sicher...

Und Du erwartest ernsthaft eine ehrliche Antwort von ihr, gerade wenn sie weiss, dass es dann vorbei wäre?

Ihr Verhalten spricht doch Bände. Wenn sie es nicht schlüssig entkräften kann, wäre mir das auch ohne 100%igen Beweis genug.
Du bist doch nicht vor Gericht.

Nebenbei:
Mach den Imbiss wieder dicht...

Gefällt mir
31. August 2017 um 15:45

Da war mein Sohn 6 Jahre alt. Jetzt ist er 18 und weiß, warum ich damals zurückgekommen bin... Und dafür liebt er mich ...
Er bekommt es jetzt selbst mit, wie sie ist und fragt mich schon öfters mal, warum... Und dann schaue ich ihn an und sage, das er mal in den Spiegel schauen soll, dann wüsste er es. Dann schüttelt er nur kurz den Kopf und geht ...

Gefällt mir
31. August 2017 um 15:47
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Und Du erwartest ernsthaft eine ehrliche Antwort von ihr, gerade wenn sie weiss, dass es dann vorbei wäre?

Ihr Verhalten spricht doch Bände. Wenn sie es nicht schlüssig entkräften kann, wäre mir das auch ohne 100%igen Beweis genug.
Du bist doch nicht vor Gericht.

Nebenbei:
Mach den Imbiss wieder dicht...

Sie hat kein Interesse, die Sache schlüssig zu erklären. Sie kommt dann nur mit der Floskel, ob mir Privatsphäre was sagt.
Ich sage dann nichts mehr, weil ich diese Diskussionen satt habe...

Gefällt mir
31. August 2017 um 16:31
In Antwort auf unhappyman1

Da war mein Sohn 6 Jahre alt. Jetzt ist er 18 und weiß, warum ich damals zurückgekommen bin... Und dafür liebt er mich ...
Er bekommt es jetzt selbst mit, wie sie ist und fragt mich schon öfters mal, warum... Und dann schaue ich ihn an und sage, das er mal in den Spiegel schauen soll, dann wüsste er es. Dann schüttelt er nur kurz den Kopf und geht ...

Also versteht es selbst Dein Sohn nicht, warum Du bei ihr bleibst?!
Tja, Dein Sohn ist erwachsen, das Argument fällt für Dich nun langsam aber sicher weg.

Stell Dir mal die ehrliche Frage, warum Du diese Frau willst.

2 LikesGefällt mir
31. August 2017 um 21:59

Gar nicht so einfach, wenn sie das Teil nicht aus den Augen lässt und alles mit Passwörtern gesichert ist... Ich hatte das Problem ja eingangs schon geschildert...

Gefällt mir
1. September 2017 um 8:07
In Antwort auf unhappyman1

Sie hat kein Interesse, die Sache schlüssig zu erklären. Sie kommt dann nur mit der Floskel, ob mir Privatsphäre was sagt.
Ich sage dann nichts mehr, weil ich diese Diskussionen satt habe...

"Sie hat kein Interesse, die Sache schlüssig zu erklären. Sie kommt dann nur mit der Floskel, ob mir Privatsphäre was sagt.
Ich sage dann nichts mehr, weil ich diese Diskussionen satt habe..."

Wieder lässt Du Dich mit Floskeln abspeisen...

Was für Diskussionen meinst Du? Denen weicht sie doch aus.

1 LikesGefällt mir
1. September 2017 um 12:57

😓😓😓Ihr macht mir ja alle Mut 😓😓😓😔

Gefällt mir
1. September 2017 um 12:58
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Also versteht es selbst Dein Sohn nicht, warum Du bei ihr bleibst?!
Tja, Dein Sohn ist erwachsen, das Argument fällt für Dich nun langsam aber sicher weg.

Stell Dir mal die ehrliche Frage, warum Du diese Frau willst.

Weil ich sie immernoch Liebe 😢

Gefällt mir
1. September 2017 um 13:19

Ich habe versucht, ein Gespräch mit ihr anzufangen, stattdessen kommt nur: "Ich merke seit Tagen, das Du null Vertrauen hast",mehr nicht ... Also? Was soll ich tun? Ich bin langsam so weit, das ich meine Klamotten packe und gehe... Auch wenn das nicht schön ist, aber sie lässt mir keine andere Wahl mehr...

1 LikesGefällt mir
1. September 2017 um 13:20

Sie hat damals nichts dazu gesagt, was ja genau das Problem ist, sie sagt nie etwas zu dem, was ich tue, außer im Nachherein, das sie es Scheiße findet...

Gefällt mir
1. September 2017 um 13:22

Wenn ich ihr in der Hinsicht nicht reiche, muss sie es nur mal sagen, dann könnte sie direkt zu dem anderen hingehen, wenn sie es denn sooo sehr bräuchte... Aber dann auch nur mit one-way-Ticket. 

1 LikesGefällt mir
1. September 2017 um 14:48
In Antwort auf unhappyman1

Sie weiß, das ich sie diesmal nicht wieder zurücknehmen werde. Nun steht allerdings im Raum, ob sie mich tatsächlich betrügt. Einen Dauerfreibrief bekommt sie nicht, soviel ist sicher...

Detektiv. 

Gefällt mir
1. September 2017 um 16:51
In Antwort auf unhappyman1

Ich habe versucht, ein Gespräch mit ihr anzufangen, stattdessen kommt nur: "Ich merke seit Tagen, das Du null Vertrauen hast",mehr nicht ... Also? Was soll ich tun? Ich bin langsam so weit, das ich meine Klamotten packe und gehe... Auch wenn das nicht schön ist, aber sie lässt mir keine andere Wahl mehr...

"Ich habe versucht, ein Gespräch mit ihr anzufangen, stattdessen kommt nur: "Ich merke seit Tagen, das Du null Vertrauen hast",mehr nicht"

Und was sagst Du dann?
Frag sie doch mal, was Du bei ihrem Verhalten denn anderes denken sollst, ausser das sie was mit einem anderen am laufen hat.

Zum wiederholten Mal:
Wenn sie nicht reden will oder nur rumeiert, ist das doch deutlich genug.
Pack dann wirklich Deine Tasche und geh, sag das aber vorher nicht 10x, um dann doch zu bleiben. Damit machst Du Dich unglaubwürdig.

1 LikesGefällt mir
1. September 2017 um 16:59
In Antwort auf unhappyman1

Weil ich sie immernoch Liebe 😢

"Weil ich sie immernoch Liebe 😢"

Das reicht aber nicht unbedingt für eine gute Beziehung...

Gefällt mir
2. September 2017 um 0:26
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Weil ich sie immernoch Liebe 😢"

Das reicht aber nicht unbedingt für eine gute Beziehung...

eigenartig, dass jeder, wenn er das liest, sofort Bescheid weiß: ''Jo man. .. Deine Olle geht Dir fremd ...blabla..).

Aber nicht EINE/R kommt auf die Idee, dass diese penetrante Handy-Kontrolle von IHM einfach nur ätzend ist!?

unhappyman1 ... erzähle uns doch mal bitte, ob und wie sich Deine Frau verhält, wenn SIE  DEIN Handy kontrolliert.

Gib es zu - SIE interessiert sich gar nicht für Deine Handys ?!

Würde MEIN Mann sich an meinem Handy zu schaffen machen, gäbe es jedenfalls mächtig Ärger - ich gehe nämlich auch nicht an seins!

Ihr arbeitet sicher BEIDE viel - davon gehe ich mal aus.

Die Arbeit darf Euch nicht auseinanderbringen. Bitte, überlegt beide mal ganz in Ruhe und ohne jedes Misstrauen, wann Ihr Euch zuletzt füreinander Zeit genommen habt.

Und DU solltest mal anfangen, auf Deine Frau zu hören - auch und gerade was Deine/Eure Geschäfte und die Selbständigkeit angeht - denn im Grunde solltest Du Dir längst auch Angestellten leisten können..

Kann es sein, dass Du wirtschaftlich nicht gerade viel auf dem Kasten hast? Ich meine es nicht böse, aber, wenn Deine Frau da ein besseres Händchen für hat - könnte ja immerhin sein - dann solltest Du ihr da auf jeden Fall vertrauen. Zudem wäre es ein weiterer Schritt, mal wieder auf einander zuzugehen in Sachen VERTRAUEN.

Ich vermute ja eher, dass Deine Frau ein bisschen sauer auf Dich ist wegen Deines unbegründeten Misstrauens ihr gegenüber und diese freche Art von Dir, sie ausspionieren zu wollen.

Lass es Dir immerhin mal durch den Kopf gehen, ehe Du mir ''eine knallst''

1 LikesGefällt mir
2. September 2017 um 14:41

..kann es nicht sein, dass Du ein ''Möchtegern-Hellseher'' bist

und vom CO habe ich ne Menge Ahnung und davon viel

1 LikesGefällt mir
2. September 2017 um 18:39
In Antwort auf unhappyman1

Halli Hallo, liebe Gemeinschaft. Mich quält eine Frage:
wie reagiere ich richtig, wenn ich merke, das meine Frau Geheimnisse hat, was ihre gesamten Konversationen auf Handy, Laptop und sonstwo betrifft. Sobald ich versuche, ihr Handy, wegen technischer Updates oder eines zu suchenden Autos , welches sie mir gezeigt hat, im Verlauf nachzusehen, reagiert sie fast hysterisch und reißt mir das Handy fast aus der Hand. Ich akzeptiere ihre Privatsphäre, aber seit Wochen rennt sie aus dem Wohnzimmer, sobald sie ihr Handy geöffnet hat, wenn ich dann zufälligerweise auch einmal in die Küche muss, lächelt sie ihr Handy an, sobald sie mich sieht, wird ihre Miene wieder verbissen und ich merke einfach, das da was nicht stimmt. Ich bin nicht deeeer perfekte Ehemann, aber ich bin ehrlich, und habe keinerlei Interesse an einer Affäre, was sie allerdings denkt. Und nun hat sie von unserem Sohn zum Geburtstag ein neues Handy bekommen, bei dem sie peinlichst genau darauf achtet, das ich ja nicht mitbekomme, welches Passwort sie dort hat. Sie schaut zuerst zu mir, sobald das Teil vibriert, und wenn sie dann sieht, das ich nicht hingucken, dreht sie das Gerät weg und gibt das Passwort ein. Ich registriere sehr wohl, wie sie sich wegdreht, und dann schreibt. Sobald ich dann frage, wer ihr denn ein Lächeln auf die Lippen zaubert, kommt sie mit Ausflüchten, die nicht stimmen können. 
Neulich ging es darum, für sie und unseren Sohn ein Auto zu kaufen, und sie rennt los, und besorgt sich per Kredit das Geld. Ich selbst bin zwar selbständig mit 3 Gewerben, aber als solcher ist man nicht unbedingt so liquide, das man sich mal eben so viel Geld an die Backe heften kann. Sie selbst arbeitet in einer Reinigungsfirma und würde befördert zur Projektleiterin, was ihr nun anscheinend Höhenflüge beschert . Als ich im letzten Jahr ein neues Auto bräuchte, gab es Gezeter vom Feinsten, als ich ein passendes Gefährt gefunden habe, was zugegeben etwas teurer war. Aber eben fast ein Neuwagen, den hätte ich in bar zahlen können, aber sie war strikt dagegen.Also habe ich das gelassen und habe mir nun eine alte klapprige Vito-Kiste geholt. Und bei ihr geht es jetzt auf einmal, das sie sich gleich 2 etwas neuere Autos holt? Was stimmt da nicht? Ich habe das Gefühl, das sie mich für einen Looser hält, und sich selbst für das Maß aller Dinge. Und dann ihre Geheimnisse.  Wie also soll ich mich verhalten? Ich bin echt überfragt 😓😓😓
Sie will alles über mich wissen und hält mich komplett im Dunklen, was sie selbst angeht. Wir sind nun 19 Jahre verheiratet und sie hat sich vor 10 Jahren schon einmal für 2 Jahre wegen einem anderen von mir getrennt. Ich habe sie danach wegen unseres Sohnes und nicht zuletzt auch wegen meiner Liebe zu ihr wieder zurückgenommen...Und nun verfällt sie in genau dasselbe Verhaltensmuster wie damals...

Was ist richtig...was ist falsch?
Über euch schwebt der Deckmantel großen Misstrauens....
Reden scheint nichts zu bringen....
Laß SIE ihr Leben leben..... lebe DU das DEINIGE

2 LikesGefällt mir
6. September 2017 um 10:35
In Antwort auf unhappyman1

Die Beförderung kommt daher, angeblich, das sich der Juniorchef aus der Firma seiner Eltern zurückgezogen hat, und da sie die Dienstälteste ist, wurde sie dementsprechend in sein vorheriges Amt gehoben.   
Ich glaube, ich sollte ihr wirklich mal den eifersüchtigen Stalker-Ehemann geben, der sie auf Schritt und Tritt verfolgt. Sobald sie dann den Fehler macht, sich wirklich mit einem anderen zu treffen, habe ich dann ja das Ergebnis...

Beauftrage lieber eine Detektei, wenn Du Dir 100%ig statt 99%ig sicher sein möchtest. Es würde mich nicht wundern, wenn die alte Beziehung, die zur vorübergehenden Trennung geführt hat, nie ganz zuende war.

Gefällt mir
6. September 2017 um 10:44
In Antwort auf unhappyman1

Ich habe versucht, ein Gespräch mit ihr anzufangen, stattdessen kommt nur: "Ich merke seit Tagen, das Du null Vertrauen hast",mehr nicht ... Also? Was soll ich tun? Ich bin langsam so weit, das ich meine Klamotten packe und gehe... Auch wenn das nicht schön ist, aber sie lässt mir keine andere Wahl mehr...

Mein ehrlicher Eindruck: Für sie bist Du schlachtungsreif nach bundesdeutschem Familienrecht. Kümmere Dich nicht darum, mit wem sie vögelt, sondern kümmere Dich lieber darum, dass mit ihr nicht Dein gesamtes Hab und Gut verschwindet. Suche Dir einen guten Familienrechtler, besprich das Vorgehen, suche Dir die erforderlichen Dokumente zusammen, streiche alle Kontovollmachten die sie hat usw. Es reicht, wenn sie vom Gericht über die eingereichte Scheidungsklage erfährt.

7 LikesGefällt mir
7. September 2017 um 1:09
In Antwort auf gabriela1440

eigenartig, dass jeder, wenn er das liest, sofort Bescheid weiß: ''Jo man. .. Deine Olle geht Dir fremd ...blabla..).

Aber nicht EINE/R kommt auf die Idee, dass diese penetrante Handy-Kontrolle von IHM einfach nur ätzend ist!?

unhappyman1 ... erzähle uns doch mal bitte, ob und wie sich Deine Frau verhält, wenn SIE  DEIN Handy kontrolliert.

Gib es zu - SIE interessiert sich gar nicht für Deine Handys ?!

Würde MEIN Mann sich an meinem Handy zu schaffen machen, gäbe es jedenfalls mächtig Ärger - ich gehe nämlich auch nicht an seins!

Ihr arbeitet sicher BEIDE viel - davon gehe ich mal aus.

Die Arbeit darf Euch nicht auseinanderbringen. Bitte, überlegt beide mal ganz in Ruhe und ohne jedes Misstrauen, wann Ihr Euch zuletzt füreinander Zeit genommen habt.

Und DU solltest mal anfangen, auf Deine Frau zu hören - auch und gerade was Deine/Eure Geschäfte und die Selbständigkeit angeht - denn im Grunde solltest Du Dir längst auch Angestellten leisten können..

Kann es sein, dass Du wirtschaftlich nicht gerade viel auf dem Kasten hast? Ich meine es nicht böse, aber, wenn Deine Frau da ein besseres Händchen für hat - könnte ja immerhin sein - dann solltest Du ihr da auf jeden Fall vertrauen. Zudem wäre es ein weiterer Schritt, mal wieder auf einander zuzugehen in Sachen VERTRAUEN.

Ich vermute ja eher, dass Deine Frau ein bisschen sauer auf Dich ist wegen Deines unbegründeten Misstrauens ihr gegenüber und diese freche Art von Dir, sie ausspionieren zu wollen.

Lass es Dir immerhin mal durch den Kopf gehen, ehe Du mir ''eine knallst''

Bähm.. . Mein Verdacht war nicht unbegründet. Sie hat tatsächlich etwas mit einem anderen. Ich selbst habe keine Geheimnisse vor ihr.  Sie konnte, wann sie wollte, immer an den Rechner, ans Tablet oder auch an mein Handy. Es ist nichts PW-geschützt. So dachte Ich, ist es eben richtig in einer Ehe. 
Nun will sie die Scheidung, und es geht nichts mehr. Sie brüllt nur noch rum, motzt rum, sogar unseren Sohn, und fühlt sich nur noch unverstanden, sie hätte mich nie geliebt, auch schon vor der Hochzeit vor 19 Jahren nicht. Und dann der glorreiche Satz: ich zerstöre uns 3, damit es Und dreien danach besser geht... Dabei haben mein Sohn und ich uns immer so verhalten, als wäre sie Non plus ultra. Scheidung ist nun inklusiv Rosenkrieg entbrannt, wobei ich nur noch den Mund halte, um sie nicht noch mehr gegen mich aufzibringen 😔😔😔😢😢😢😭😭😭

Gefällt mir
7. September 2017 um 13:23
In Antwort auf unhappyman1

Bähm.. . Mein Verdacht war nicht unbegründet. Sie hat tatsächlich etwas mit einem anderen. Ich selbst habe keine Geheimnisse vor ihr.  Sie konnte, wann sie wollte, immer an den Rechner, ans Tablet oder auch an mein Handy. Es ist nichts PW-geschützt. So dachte Ich, ist es eben richtig in einer Ehe. 
Nun will sie die Scheidung, und es geht nichts mehr. Sie brüllt nur noch rum, motzt rum, sogar unseren Sohn, und fühlt sich nur noch unverstanden, sie hätte mich nie geliebt, auch schon vor der Hochzeit vor 19 Jahren nicht. Und dann der glorreiche Satz: ich zerstöre uns 3, damit es Und dreien danach besser geht... Dabei haben mein Sohn und ich uns immer so verhalten, als wäre sie Non plus ultra. Scheidung ist nun inklusiv Rosenkrieg entbrannt, wobei ich nur noch den Mund halte, um sie nicht noch mehr gegen mich aufzibringen 😔😔😔😢😢😢😭😭😭

Mach eine räumliche Trennung, so schnell es geht...

Warum hälst Du den Mund? Was kann denn noch schlimmer sein?
Ich würde der Madame mal ordentlich Paroli bieten...

Gefällt mir
7. September 2017 um 13:40

das ist eben die große Frage...

hat ER recht?

Oder ist SIE gar nicht so wie hier von IHM beschrieben?

Auf jeden Fall bin ich immer misstrauisch, wenn jemand dabei ist, die alleinige Schuld auf einen Partner zu fokusieren, um sich selbst besser aussehen zu lassen.

Oder ist es wirklich so, dass jemand gar nicht die Eigenanteile in der Beziehung erkennt und sich automatisch als Paradebeispiel für Treue und Redlichkeit betrachtet?

Ihr habt Euch aus den Augen verloren, weil alles andere wichtiger für Euch war (ist) als Eure Beziehung.
Und immer muss ''zuerst das Kind in den Brunnen fallen'', bevor einer das erkennt!

Ihr habts alle BEIDE vermasselt - jeder auf seine ganz spezielle Weise.

Nun versucht wenigstens als vernünftige Partner und Eltern aufeinander zuzugehen, um immerhin das Notwendige gemeinsam zu erledigen.

Verstehst Du ? Es geht in dieser Situation insgesamt schon nicht mehr darum, einen Schuldigen auszumachen, denn Eure Verpflichtungen interessieren sich nicht dafür, ob Ihr ein gutes oder ein schlechtes Paar seid.

Und natürlich vertrete ich immer im Forum allein MEINE Meinung. Und ich habe nunmal erlebt, dass nach jedem Beziehungsstreit + Trennung, Schließlich ICH ''die Böse'' gewesen sein soll - und jeder, der Beziehungen führt, wird wissen, wie es sich anfühlt und wie es richtig oder falsch ist. Mit etwas Ehrlichkeit sich selbst gegenüber kann man sogar einige der Reaktionen des Partners verstehen und eventuell sogar nachvollziehen.

Wieso muss es in der Beziehung immer erst bröseln und Alarm geben, wenn Verdacht auf Untreue aufkommt?
Ist es nicht eher so, solange man sich des Partners sicher glaubt, ist es nicht weiter wichtig, ihm größere Beachtung zu schenken (Zeit ist Geld).
Und erst, wenn was plötzlich nicht mehr läuft wie gewohnt, hält man inne, wenn es nicht mehr anders geht... und schon was für ein Glück auch ... dass man allen Müll auf den Anderen schieben kann ... die geht ja eh fremd (????????) ist das so?

2 LikesGefällt mir
7. September 2017 um 13:51

Jaja... aber bis jemand eine Affäre eingeht passiert normalerweise viel innerhalb einer Beziehung. Die Affäre ist nur der Schlussakkord einer vorausgegangenen Oper in der normalerweise beide kräftig mitgesungen haben.

3 LikesGefällt mir
7. September 2017 um 13:56
In Antwort auf gabriela1440

das ist eben die große Frage...

hat ER recht?

Oder ist SIE gar nicht so wie hier von IHM beschrieben?

Auf jeden Fall bin ich immer misstrauisch, wenn jemand dabei ist, die alleinige Schuld auf einen Partner zu fokusieren, um sich selbst besser aussehen zu lassen.

Oder ist es wirklich so, dass jemand gar nicht die Eigenanteile in der Beziehung erkennt und sich automatisch als Paradebeispiel für Treue und Redlichkeit betrachtet?

Ihr habt Euch aus den Augen verloren, weil alles andere wichtiger für Euch war (ist) als Eure Beziehung.
Und immer muss ''zuerst das Kind in den Brunnen fallen'', bevor einer das erkennt!

Ihr habts alle BEIDE vermasselt - jeder auf seine ganz spezielle Weise.

Nun versucht wenigstens als vernünftige Partner und Eltern aufeinander zuzugehen, um immerhin das Notwendige gemeinsam zu erledigen.

Verstehst Du ? Es geht in dieser Situation insgesamt schon nicht mehr darum, einen Schuldigen auszumachen, denn Eure Verpflichtungen interessieren sich nicht dafür, ob Ihr ein gutes oder ein schlechtes Paar seid.

Und natürlich vertrete ich immer im Forum allein MEINE Meinung. Und ich habe nunmal erlebt, dass nach jedem Beziehungsstreit + Trennung, Schließlich ICH ''die Böse'' gewesen sein soll - und jeder, der Beziehungen führt, wird wissen, wie es sich anfühlt und wie es richtig oder falsch ist. Mit etwas Ehrlichkeit sich selbst gegenüber kann man sogar einige der Reaktionen des Partners verstehen und eventuell sogar nachvollziehen.

Wieso muss es in der Beziehung immer erst bröseln und Alarm geben, wenn Verdacht auf Untreue aufkommt?
Ist es nicht eher so, solange man sich des Partners sicher glaubt, ist es nicht weiter wichtig, ihm größere Beachtung zu schenken (Zeit ist Geld).
Und erst, wenn was plötzlich nicht mehr läuft wie gewohnt, hält man inne, wenn es nicht mehr anders geht... und schon was für ein Glück auch ... dass man allen Müll auf den Anderen schieben kann ... die geht ja eh fremd (????????) ist das so?

"Wieso muss es in der Beziehung immer erst bröseln und Alarm geben, wenn Verdacht auf Untreue aufkommt?"

Das ist doch auch gar nicht so.
Normalerweise sollte man ein Problem ansprechen, wenn man es erkennt und versuchen mit dem Partner zu lösen.

Die Frau hier hat dies aber ganz offenbar nicht versucht.
Im Gegenteil hat sie geleugnet und gelogen. Das kannst Du jetzt aber wirklich nicht schönreden...

Gefällt mir
7. September 2017 um 14:08

..ah ja? Woher weißt DU denn  so genau wer gehn muss und wem schließlich nach einer Trennung das alles gehört?

Gefällt mir
7. September 2017 um 14:20
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Wieso muss es in der Beziehung immer erst bröseln und Alarm geben, wenn Verdacht auf Untreue aufkommt?"

Das ist doch auch gar nicht so.
Normalerweise sollte man ein Problem ansprechen, wenn man es erkennt und versuchen mit dem Partner zu lösen.

Die Frau hier hat dies aber ganz offenbar nicht versucht.
Im Gegenteil hat sie geleugnet und gelogen. Das kannst Du jetzt aber wirklich nicht schönreden...

Die Frau hier hat dies aber ganz offenbar nicht versucht.

so versucht es zumindest uns unhappyman zu erklären.

Ja, ja ... was ''man'' doch nicht so alles 'ansprechen' ''sollte'' - normalerweise ..

Da gibt es auf BEIDEN Seiten gar nichts ''schönzureden'' - irgendwann werden das beide deutlich zu spüren haben, vermutlich.

Ob die Frau gelogen und betrogen hat, wird hier zumindest keiner dementieren und nicht bestätigen können, ganz klar.

Und ein aufgebrachter Partner ist zu vielem fähig. Wieso das auch noch ''Rosenkrieg'' genannt wird, ist mir nicht klar - vor allem, da ich keinerlei Ähnlichkeit mit dem ''Duft'' der Rose erkennen kann.

Die Männer, die ich kennen gelernt habe und deren Freunde, neigen allesamt dazu, an einer Frau kein gutes Haar mehr zu lassen, wenn sie enttäuscht wurden.

Darum bin ich solchen Aussagen gegenüber immer eher misstrauisch - aus Prinzip.

1 LikesGefällt mir
7. September 2017 um 14:27
In Antwort auf gabriela1440

Die Frau hier hat dies aber ganz offenbar nicht versucht.

so versucht es zumindest uns unhappyman zu erklären.

Ja, ja ... was ''man'' doch nicht so alles 'ansprechen' ''sollte'' - normalerweise ..

Da gibt es auf BEIDEN Seiten gar nichts ''schönzureden'' - irgendwann werden das beide deutlich zu spüren haben, vermutlich.

Ob die Frau gelogen und betrogen hat, wird hier zumindest keiner dementieren und nicht bestätigen können, ganz klar.

Und ein aufgebrachter Partner ist zu vielem fähig. Wieso das auch noch ''Rosenkrieg'' genannt wird, ist mir nicht klar - vor allem, da ich keinerlei Ähnlichkeit mit dem ''Duft'' der Rose erkennen kann.

Die Männer, die ich kennen gelernt habe und deren Freunde, neigen allesamt dazu, an einer Frau kein gutes Haar mehr zu lassen, wenn sie enttäuscht wurden.

Darum bin ich solchen Aussagen gegenüber immer eher misstrauisch - aus Prinzip.

"Darum bin ich solchen Aussagen gegenüber immer eher misstrauisch - aus Prinzip."

Interessanterweise aber nur, wenn solche Aussagen von Männern getroffen werden...
Frauen gegenüber bist Du nicht so misstrauisch.

4 LikesGefällt mir
7. September 2017 um 14:29

...  habe ich doch .... nachdem ich das weggeschickt hatte

aber, was Scheidungen angeht, da habe ich noch gut in Erinnerung, was meine Mutter mir damals über IHRE zu berichten hatte - vor allem das Schuldprinzip ... oh man ... da wissen wir gar nicht, wie leicht es uns dagegen heute gemacht wird.
 
Inzwischen leiden mehr Männer, wenn ich richtig beobachte.

Gefällt mir
7. September 2017 um 14:30
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"Darum bin ich solchen Aussagen gegenüber immer eher misstrauisch - aus Prinzip."

Interessanterweise aber nur, wenn solche Aussagen von Männern getroffen werden...
Frauen gegenüber bist Du nicht so misstrauisch.

ganz F A L S C H !!!

aber das weißt Du auch

Gefällt mir
7. September 2017 um 18:23

..ich bin mir eben nicht ganz sicher, dass es von der Frau nicht sogar nur eine ''Trotzreaktion'' gewesen war, sich zu einer Affäre zu bekennen.

Bei seinem Kontrollwahn und den ewigen Misstrauensbekundungen, kann ein Partner aber auch verzweifeln.

Und unhappyman wird solange getrietzt haben, bis er endlich seine Bestätigung bekam - und nun? Hat es Dir wenigstens geholfen???

Das würde mich schon sehr wundern.

Und ich bin sicher, dass der Grund für Euer Problem nach wie vor tief begraben liegt und keiner mehr das Leben des anderen so wirklich mitbekommen hat. Das ist mit Handykontrollen eben nicht getan - und auch nicht mit gegenseitigen Vorwürfen und der Suche nach Schuldigen.

1 LikesGefällt mir
8. September 2017 um 8:01
In Antwort auf gabriela1440

..ich bin mir eben nicht ganz sicher, dass es von der Frau nicht sogar nur eine ''Trotzreaktion'' gewesen war, sich zu einer Affäre zu bekennen.

Bei seinem Kontrollwahn und den ewigen Misstrauensbekundungen, kann ein Partner aber auch verzweifeln.

Und unhappyman wird solange getrietzt haben, bis er endlich seine Bestätigung bekam - und nun? Hat es Dir wenigstens geholfen???

Das würde mich schon sehr wundern.

Und ich bin sicher, dass der Grund für Euer Problem nach wie vor tief begraben liegt und keiner mehr das Leben des anderen so wirklich mitbekommen hat. Das ist mit Handykontrollen eben nicht getan - und auch nicht mit gegenseitigen Vorwürfen und der Suche nach Schuldigen.

Ich habe nicht getrotzt. Und ich habe auch nicht ständig ihr Handy kontrolliert. Ich habe ihr vertraut  und deshalb habe ich das nicht getan.  Ich bin nur über den Chat Verlauf gestolpert, weil ich dringend was ausdrucken musste und sie sich nicht ausgeloggt hat bei FB, und sofort der Chat aufgetaucht ist, als ich den Rechnerschirm angemacht habe. Ist es da so verwerflich, dann zu sagen, eh was ist das für eine Scheiße? Und dann wird einem ins Gesicht gelogen, das da nix ist? Und dann wird einem nur noch ins Gesicht gebrüllt, verpiss Dich, ich hab Dich eh nie geliebt? 

4 LikesGefällt mir
8. September 2017 um 8:52
In Antwort auf gabriela1440

Die Frau hier hat dies aber ganz offenbar nicht versucht.

so versucht es zumindest uns unhappyman zu erklären.

Ja, ja ... was ''man'' doch nicht so alles 'ansprechen' ''sollte'' - normalerweise ..

Da gibt es auf BEIDEN Seiten gar nichts ''schönzureden'' - irgendwann werden das beide deutlich zu spüren haben, vermutlich.

Ob die Frau gelogen und betrogen hat, wird hier zumindest keiner dementieren und nicht bestätigen können, ganz klar.

Und ein aufgebrachter Partner ist zu vielem fähig. Wieso das auch noch ''Rosenkrieg'' genannt wird, ist mir nicht klar - vor allem, da ich keinerlei Ähnlichkeit mit dem ''Duft'' der Rose erkennen kann.

Die Männer, die ich kennen gelernt habe und deren Freunde, neigen allesamt dazu, an einer Frau kein gutes Haar mehr zu lassen, wenn sie enttäuscht wurden.

Darum bin ich solchen Aussagen gegenüber immer eher misstrauisch - aus Prinzip.

gabriela bist du wahnsinnig?

1 LikesGefällt mir
9. September 2017 um 17:13
In Antwort auf unhappyman1

Ich habe nicht getrotzt. Und ich habe auch nicht ständig ihr Handy kontrolliert. Ich habe ihr vertraut  und deshalb habe ich das nicht getan.  Ich bin nur über den Chat Verlauf gestolpert, weil ich dringend was ausdrucken musste und sie sich nicht ausgeloggt hat bei FB, und sofort der Chat aufgetaucht ist, als ich den Rechnerschirm angemacht habe. Ist es da so verwerflich, dann zu sagen, eh was ist das für eine Scheiße? Und dann wird einem ins Gesicht gelogen, das da nix ist? Und dann wird einem nur noch ins Gesicht gebrüllt, verpiss Dich, ich hab Dich eh nie geliebt? 

Lebt ihr noch zusammen nach diesen Aussagen deiner Frau ?

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club