Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ungluecklich...Wie gewinne ich wieder mehr Aufmerksamkeit von ihm?

Ungluecklich...Wie gewinne ich wieder mehr Aufmerksamkeit von ihm?

4. Mai 2007 um 0:51 Letzte Antwort: 5. Mai 2007 um 18:58

Hallo Ihr Lieben,
Ende Mai bin ich mit meinem Freund genau ein Jahr zusammen. Wie fuehren seit 8 Monaten eine Fernbeziehung (er versucht jedoch einen Job in der Stadt in der ich wohne zu finden).
Es hat sich eingependelt, dass wir uns von der Arbeit aus emailen, Telefonate haben abgenommen...vielleicht sind es noch 3 in der Woche, wenn es hoch kommt. An den Wochenenden haben wir uns bisher immer gesehen...aus verschiedenen Grueden haben wir uns in den letzten 8Wochen aber nur 3 mal gesehen.
Ich habe das Gefuehl dass mein Freund frueher mehr den Kontakt gesucht hat. Bestes Beispiel letztes Wochenende: Wir konnten uns nicht sehen, ich hatte ihn am Sa morgens angerufen, dann nochmal am Nachmittag..das Gespraech brach er ab (er muste duschen!?), wollte aber in 30min zurueck rufen...es kam Stunden spaeter nur eine sms: Sorry ich war mit einem Freund online am chatten...Sonntag Abend gegen 23Uhr habe ich dann wieder von ihm gehoert, per sms! Wie es mir ginge, was ich gemacht habe. Mich macht das sehr traurig...auf der anderen Seite sagt er mir immer wie sehr er mich vermisst hat, wenn wir uns dann sehen...sein Leben hat sich leer angefuehlt...ich bekomme ab und zu auch sehr suesse sms in denen er mir sagt wie sehr er mich liebt, aber oft ist er auch betrunken, wenn dann soetwas kommt...
Ich habe das Gefuehl dass ich mehr Kontakt zu anderen Menschen habe, dir mir nicht so nah stehen
Ich will aber auch nichts erzwingen; wenn er sich nicht melden will, bzw nicht so oft wie ich es mir wuenschen wuerde, dann kann man nichts machen, oder? Es muss doch von einem selbst kommen!
Das andere was mir aufgefallen ist...an den Wochenenden findet er leichter einen Grund nicht zu kommen, als noch vor einem halben jahr (wo 5 tage trennung schon zu lang waren).
Ist das alles normal, kehrt Alltag in die Beziehung ein? Wir sagen uns haeufiger dass wir uns lieben, aber irgendwie fehlt mir die Quantitaet... liegt es an mir, ist das eine Maenner oder Ansichtssache oder gibt es hier Anzeigen, dass die Beziehung in eine Krise kommen koennte...
Lieben Dank fuer die Gedult dies alles zu lesen...mir liegt das alles schwer auf dem Herzen...

Mehr lesen

4. Mai 2007 um 5:39

Gib nicht auf
es ist vollkommen normal das Routine in eine Beziehung einkehrt.Irgndwann sind die Schmetterlingen nicht mehr so groß aber glaube mir das ist ganz normal.Vielleicht hat dein Freund ja auch nur das Gefühl eingeengt zu werden,was bei vielen Menschen der Fall ist.Ich denke du wirst irgendwann froh sein das ihr eure gewissen Freiheiten habt, denn wenn ihr nicht so nah aufeinanderhängt und jeder einen gewissen Spielraum hat macht die Beziehung viel mehr Spaß.Ich kenne das am Anfang kann man nicht genug voneinander bekommen , doch mit der Zeit merkt man das man zu viel aufeinander hockt. Sprich mit deinem Freund darüber und ich denke er wird dir sagen wieso es momentan so läuft.
LG Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2007 um 8:46

Ich führe auch eine Fernbeziehung
- und zwar seit 30 Monaten. Wir sehen uns ausnahmslos jedes Wochenende und so oft wie möglich auch länger. Wir telefonieren frühmorgens und vor dem Einschlafen, dazwischen allermindestens 1 1/2 Stunden. Täglich werden auch mehrere SMS geschrieben. Sollte sich dies verringern, würde ich annehmen, mein Freund hätte nicht mehr so großes Interesse an mir. Wenn dein Freund ein Telefonat mit dir abbricht, weil er duschen muss, ist das für mich eine Riesenunverschämtheit. ich glaube, du bist zu nett zu ihm. Lass mal eine Zeitlang nichts von dir hören, dann weißt du, was er täte. Tut mir leid, wenn ich dir sagen muss, dass ich eurer Beziehung keine große Überlebenschance gebe. Es wäre wohl realistischer für dich, dir einen Freund aus der Nähe zu suchen. Dein jetziger ist scheinbar nicht für eine Fernbeziehung geeignet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2007 um 3:26
In Antwort auf linh_12126067

Ich führe auch eine Fernbeziehung
- und zwar seit 30 Monaten. Wir sehen uns ausnahmslos jedes Wochenende und so oft wie möglich auch länger. Wir telefonieren frühmorgens und vor dem Einschlafen, dazwischen allermindestens 1 1/2 Stunden. Täglich werden auch mehrere SMS geschrieben. Sollte sich dies verringern, würde ich annehmen, mein Freund hätte nicht mehr so großes Interesse an mir. Wenn dein Freund ein Telefonat mit dir abbricht, weil er duschen muss, ist das für mich eine Riesenunverschämtheit. ich glaube, du bist zu nett zu ihm. Lass mal eine Zeitlang nichts von dir hören, dann weißt du, was er täte. Tut mir leid, wenn ich dir sagen muss, dass ich eurer Beziehung keine große Überlebenschance gebe. Es wäre wohl realistischer für dich, dir einen Freund aus der Nähe zu suchen. Dein jetziger ist scheinbar nicht für eine Fernbeziehung geeignet.

Hallo fannyhill
Danke fuer Deine Nachricht.

Ich bin aber wirklich baff wie oft ihr telefoniert... darf ich mal fragen wie alt Du bist? Ich denke nur bei einem Vollzeitjob, 10 Stunden am Tag und wenn man sich dann auch noch etwas zu Essen macht, mal TV schaut, Freunde sieht... wie bekommt man dann so viel Telefonatzeit hin?

Ja, Du hast recht, wenn ich mir das mit dem Duschen ueberlege finde ich das auch echt unverschaemt. Wuerde ich niiieeee machen! Selbst wenn ich schlecht drauf waere und eigentlich keine Lust haette mit ihm zu sprechen oder was auch immer...was soll ich davon nur halten!?!

Mich macht das so fertig, dass man sich waehrend der Woche nicht sieht...daran gewoehnt man sich, wenn man dann aber die Wochenenden hat und oft miteinander in Kontakt ist...aber so wie es momentan laeuft...

Was soll ich denn dann davon halten dass er sich einen Job in meiner Stadt suchen will und auch schon Bewerbungen geschrieben hat... er mir bei fast jedem Gespraech am Ende sagt dass er mich liebt und mir auch sagt wie sehr er mich vermisst hat etc wenn wir uns dann sehen... das ist doch alles nicht holes Gerede... ich verstehe das nicht.

ODER hat er vielleicht nur ein anderes Kommunikationsverhalten...oder wie man das auch nennen mag und es spiegelt nicht seine Gefuehle wieder... Ich weiss nicht was ich denken soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2007 um 3:32
In Antwort auf sonal_12846746

Gib nicht auf
es ist vollkommen normal das Routine in eine Beziehung einkehrt.Irgndwann sind die Schmetterlingen nicht mehr so groß aber glaube mir das ist ganz normal.Vielleicht hat dein Freund ja auch nur das Gefühl eingeengt zu werden,was bei vielen Menschen der Fall ist.Ich denke du wirst irgendwann froh sein das ihr eure gewissen Freiheiten habt, denn wenn ihr nicht so nah aufeinanderhängt und jeder einen gewissen Spielraum hat macht die Beziehung viel mehr Spaß.Ich kenne das am Anfang kann man nicht genug voneinander bekommen , doch mit der Zeit merkt man das man zu viel aufeinander hockt. Sprich mit deinem Freund darüber und ich denke er wird dir sagen wieso es momentan so läuft.
LG Sandra

Hallo Momsi
Auch Dir lieben Dank fuer Deine Nachricht...auf der einen Seite habe ich das Gefuehl dass mein Freund und ich sich naeher kommen, aber es ist nicht mehr wie am Anfang. Er sagte selbst vor einigen Monaten, dass die Beziehung nun etwas Alltaegliches geworden ist, etwas das zu seinem Leben gehoert, was er auch gut findet...
Einengen tuen wir uns bestimmt nicht, wenn wir uns die ganze Woche nicht sehen...und Freiheiten hat jeder ohnehin...aber mir sind das zu viele Freiheiten oder besser ausgedrueckt in meinem Leben will ich mehr von ihm haben...
Am Anfang der Beziehung (selbst noch vor 3Monaten) habe ich mich so gut wie nie gemeldet...und da hat er mich irgendiwe - wie er selbst sagt - absichtlich nicht mehr angerufen, da er meinte, er will dass ich mich auch mal melde..ich habe/hatte immer den Komplex ich nerve ihn nur und wenn er mit mir reden will ruft er mich schon an... Als von Seiner seite kam auch noch nie der Wunsch in der Beziehung mal mehr Freiheit (von mir) zu bekommen...
Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2007 um 8:30

Hallo Mirak,
man muss ja nicht so wie wir exzessiv telefonieren... Aber ich denke doch, dass es täglich sein müsste. Schon allein deshalb, um immer über alles, was der Andere erlebt hat, auf dem Laufenden zu sein. Mein Freund hat sich ein Base-Handy zugelegt, so dass sich auch die Kosten im Rahmen halten. Mittlerweile gibt es ja sogar 10 Euro-Verträge.

Anfangs stand ich unserer Beziehung sehr skeptisch gegenüber. Aber da mein Freund mir immer wieder sein Interesse bekundet, glaube ich mittlerweile an eine Zukunft. Er sucht übrigens auch einen Job in meiner Stadt, was allerdings nicht einfach ist. Allein ein Bewerbungsgespräch zu vereinbaren und dann auch frei zu bekommen, ist schon blöd.

Bei uns entstehen leider auch hohe Fahrtkosten. Daher haben wir jeder eine Bahncard, womit jeder Besuch 80 Euro billiger wird. Mein Freund bezahlt auch alle Fahrkarten. Er sagt, er muss einfach diesen Kontakt zu mir haben, weil er sich sonst nur halb fühlt.

Ich denke, nicht jeder ist dazu geschaffen, eine Fernbeziehung zu führen. Allein die Kosten kann sich nicht jeder leisten. Aber wenn du nun schon ein Nachlassen seines Interesses feststellst, finde ich das bedenklich. Theoretisch könntet ihr ja einen gewissen Termin vereinbaren - z.B. jeden Abend um 22 Uhr wird angerufen. Dann gibt es auch kein Hin und Her mehr von wegen "du meldest dich ja auch nicht".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2007 um 18:58

Hallo breathless...
danke fuer deine antwort. es tut mir leid wie es bei dir ausgegangen ist.
mein freund hat mir schon oft gesagt wie sehr er mich liebt und das hat sich auch per email und am tel nicht geaendert...wenn wir kontakt haben. von dieser seite sehe ich keine veraenderungen; dennoch hat sich der kontakt geaendert und ich glaube ich werde das mal ansprechen muessen wie du sagst...
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Was können wir machen wenn wir uns treffen?
Von: tiara_12931378
neu
|
5. Mai 2007 um 15:16
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen