Forum / Liebe & Beziehung

@ unglückliche Geliebte

30. Mai 2008 um 8:16 Letzte Antwort: 12. Juni 2008 um 13:56

Hallo meine lieben Leidensschwestern,

7 Jahre war ich so blöd und hatte eine Beziehung mit einem Verheirateten. Di Geschichte ist so lang, hat so viele ups und downs, dass es schon zu viel für einen Film und genug für eine Soap mit 80 Staffeln ist

Ich bin jetz seit über einem Jahr getrennt von ihm. Die erste Zeit konnte ich gar nicht an andere Männer denken. Aber es ist wirklich so wie alle sagen, die Zeit heilt alle Wunden...

Ich werde ihn sicherlich nie vergessen. Ichwerde ihn auch irgendwo immer lieben aber ich werde weder ihn sonst nochjemanden auf dieser Weelt auf meine Kosten lieben.

Ich treffe mich heute zum ersten mal wieder mit jemand anderem. Mein Interesse an ihm ist nicht sher gruoß, aber ich setze mir selber ein Zeichen, dass es eben auch andere Männer auf dieser Welt gibt.

Was ich damit sagen möchte ist, dass die Zeit die man mit jemenden verplempert der Gebunden ist es einfach nicht Wert ist. Ich weiß, de Gefühle sind stark und man hat das Gefühl zu sterben wenn man ihn nicht sieht. Aber dieses Gefühl ist wie eine Droge... Intensiver als die "normalen und natürlichen " Gefühle einer normalen Partnerschaft aber dafür eben auch extrem schädlich.

Stellt euch mal in seiner Situation: würdet Ihr euch trennen ? Wenn ja, dann seit ihr am A**** weil ER es eben NICHT tut!!!
Wenn nein, dann kennt ihr die Antwort auch...

Ich wünsche euch viel Kraft. Kraft eure Beziehungen zu beenden und wenn das nicht geht zumindest in der Auslebung nicht zugrunde zu gehen.

LG, Ties

P.S. Wünscht mir Glück mit dem Typen von heute

Mehr lesen

30. Mai 2008 um 10:23

Das Vakuum der Geliebten
Hi Ties,

ich drücke dir die Daumen, dass der Neue dich gut ablenkt.

Ich kann dich gut verstehen. Als Geliebte bekommt man immer nur kleine Stückchen Aufmerksamkeit. Dieser ewige Mangel schafft regelrecht ein "Vakuum", das gefüllt werden möchte und dazu führt, dass man wartet und hofft und liebt und leidet und wartet und hofft und ...

Anders kann ich mir die intensiven Gefühle als Geliebte nicht erklären.
Und anders kann ich mir nicht erklären, dass eine normale Beziehung selten emotional so intensiv verläuft.

Ich kann es mittlerweile als wichtige Episode in meinem Leben verbuchen, die ich nicht wiederholen möchte.

Liebe Grüße,

MP

Gefällt mir

30. Mai 2008 um 14:09
In Antwort auf

Das Vakuum der Geliebten
Hi Ties,

ich drücke dir die Daumen, dass der Neue dich gut ablenkt.

Ich kann dich gut verstehen. Als Geliebte bekommt man immer nur kleine Stückchen Aufmerksamkeit. Dieser ewige Mangel schafft regelrecht ein "Vakuum", das gefüllt werden möchte und dazu führt, dass man wartet und hofft und liebt und leidet und wartet und hofft und ...

Anders kann ich mir die intensiven Gefühle als Geliebte nicht erklären.
Und anders kann ich mir nicht erklären, dass eine normale Beziehung selten emotional so intensiv verläuft.

Ich kann es mittlerweile als wichtige Episode in meinem Leben verbuchen, die ich nicht wiederholen möchte.

Liebe Grüße,

MP

Ich bin eine Geliebte
Hallo miteinander,

ich lese ab und zu eure Beiträge im Forum. Na ja und jetzt möchte ich meine Geschichte auch mal erzählen. Also ich bin 23 Jahre alt, bin seit 2.5 Jahren eine Geliebte, damals als ich ihn kennen gelernt habe wusste ich nicht das er verheiratet ist, nach einem Jahr habe ich es dann herausgefunden ich hatte irgendwie so eine Vorahnung das etwas ist und das er mich belügt bis seine Frau mich eines Tages angerufen hat und am Telefon beschimpft hat. Ich war am Boden zerstört wollte Ihn dennoch sehen um Ihn zusagen was für Ar... er ist, aber wie Ihr schon vermutet hab ich es nicht geschafft. Er hat mir erzählt das er nicht mit Ihr glücklich ist und das er nur darauf wartet das seine kleine in Kindergarten kommt, das er sich trennt. Ich war und bin tierisch Eifersüchtig aber ich habe es immer hingenommen, weil ich immer gedacht habe dieser Mann liebt nur mich, und wenn er sagt er trennt sich von Ihr er schläft nicht mit Ihr wird es wohl so sein. Aber langsam glaube ich ihm gar nix mehr.. Seit einpaar Monaten ist er total komisch.. Er sagt er liebt mich und tut mir trotzdem weh indem er nicht anruft wenn er sagt das er es tut, oder wenn er nicht kommt obwohl er es mir versprochen hat. Mal verschwindet er für eine Woche das ist jetzt schon zweimal passiert das er auf einmal nicht an sein Handy geht und das über eine Woche. Ich glaube ihm kein Wort mehr kann mich aber trotzdem von ihm nicht trennen, er meint ich solle mich bis August gedulden, weil er da die Scheidung einreicht und die kleine in Kindergarten kommt und seine Frau wieder arbeitet. Aber ich weiß gar nicht mehr ob das stimmt, ich habe Angst das er mich im August verlässt, und seiner Ehe nochmal ne Chance gibt. Ich fühle mich belogen und betrogen er erzählt mir immer das seine Frau Ihn nervt das er sie nicht liebt aber unternimmt was mit Ihr wohnt mit ihr zusammen, angeblich schläft er ja auch auf dem Sofa.. Ich weiß nicht mehr wohin mit mir und ich weiß auch nicht wie ich von ihm los komme. Ich fühl mich einfach nur schrecklich

Gefällt mir

31. Mai 2008 um 0:28

Das ewige Streben nach Aufmerksamkeit
scheint für viele Menschen ein Verhängnis zu werden.

Ich glaube,das,was eine Geliebte unglücklich macht ist,daß sie ihr ganzes Leben auf einen Mann fixiert der eben nur bedingt und zeitlich begrenzt "geben" kann.

Ich frage mich oft, warum das so ist.

Die Antwort, die ich für mich gefunden habe ist,daß Geliebte und grundsätzlich Menschen ihr eigenes Glück von anderen abhängig machen - diese Sichtweise bzw. Einstellung oder Art zu leben kann ich nicht teilen.

Niemand ist für das Glück eines anderen verantwortlich.
Man ist selber für sein Glück verantwortlich und genau aus diesem Grund ist - für mich persönlich - gelebte Zeit nie "verplempert".

Wieder - nur für mich - kommt es immer darauf an als was man die "Geliebtenpartnerschaft" sieht als Fluch oder Segen bzw. Geschenk.

Menschen bereichern in so vielen verschiedenen Formen und wenn man einen Menschen liebt,der nicht "so lebt" oder das macht,was man sicht wünscht, hat man selber immer die Möglichkeit für sich anders zu entscheiden.

Grundsätzlich hat - wieder nur für mein Verständnis -ein Mensch, der von einem anderen abhängig ist das "Problem" in sich.

Wenn man mit dem eigenen Leben uns sich selber im Reinen ist, kann man auch einen verheirateten Mann lieben, der sein leben lebt, ohne,daß es schmerzt und man immer nach was anderem, was man nicht bekommen kann, streben muß.

Ich weiß, daß das Streben nach Glück und Glücklichsein ein Ur- und Grundbedürfnis ist aber für mich liegt das eigene Glück immer bei einem selber und nicht wo anders.

Viele Grüße und alles Gute

equinox68

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 13:00
In Antwort auf

Ich bin eine Geliebte
Hallo miteinander,

ich lese ab und zu eure Beiträge im Forum. Na ja und jetzt möchte ich meine Geschichte auch mal erzählen. Also ich bin 23 Jahre alt, bin seit 2.5 Jahren eine Geliebte, damals als ich ihn kennen gelernt habe wusste ich nicht das er verheiratet ist, nach einem Jahr habe ich es dann herausgefunden ich hatte irgendwie so eine Vorahnung das etwas ist und das er mich belügt bis seine Frau mich eines Tages angerufen hat und am Telefon beschimpft hat. Ich war am Boden zerstört wollte Ihn dennoch sehen um Ihn zusagen was für Ar... er ist, aber wie Ihr schon vermutet hab ich es nicht geschafft. Er hat mir erzählt das er nicht mit Ihr glücklich ist und das er nur darauf wartet das seine kleine in Kindergarten kommt, das er sich trennt. Ich war und bin tierisch Eifersüchtig aber ich habe es immer hingenommen, weil ich immer gedacht habe dieser Mann liebt nur mich, und wenn er sagt er trennt sich von Ihr er schläft nicht mit Ihr wird es wohl so sein. Aber langsam glaube ich ihm gar nix mehr.. Seit einpaar Monaten ist er total komisch.. Er sagt er liebt mich und tut mir trotzdem weh indem er nicht anruft wenn er sagt das er es tut, oder wenn er nicht kommt obwohl er es mir versprochen hat. Mal verschwindet er für eine Woche das ist jetzt schon zweimal passiert das er auf einmal nicht an sein Handy geht und das über eine Woche. Ich glaube ihm kein Wort mehr kann mich aber trotzdem von ihm nicht trennen, er meint ich solle mich bis August gedulden, weil er da die Scheidung einreicht und die kleine in Kindergarten kommt und seine Frau wieder arbeitet. Aber ich weiß gar nicht mehr ob das stimmt, ich habe Angst das er mich im August verlässt, und seiner Ehe nochmal ne Chance gibt. Ich fühle mich belogen und betrogen er erzählt mir immer das seine Frau Ihn nervt das er sie nicht liebt aber unternimmt was mit Ihr wohnt mit ihr zusammen, angeblich schläft er ja auch auf dem Sofa.. Ich weiß nicht mehr wohin mit mir und ich weiß auch nicht wie ich von ihm los komme. Ich fühl mich einfach nur schrecklich

Ich bin auch so eine Geliebte
Hallo.

als ich deinen Beitrag gelesen habe, war ich total erschrocken. Da gibt es noch mehr Menschen auf der Welt, die so leiden wie ich. Meine Geschichte ist der deinen so ähnlich: Ich lernte meinen verheirateten

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 13:17
In Antwort auf

Ich bin auch so eine Geliebte
Hallo.

als ich deinen Beitrag gelesen habe, war ich total erschrocken. Da gibt es noch mehr Menschen auf der Welt, die so leiden wie ich. Meine Geschichte ist der deinen so ähnlich: Ich lernte meinen verheirateten

Fortsetzung
Hallo.

als ich deinen Beitrag gelesen habe, war ich total erschrocken. Da gibt es noch mehr Menschen auf der Welt, die so leiden wie ich. Meine Geschichte ist der deinen so ähnlich: Ich lernte meinen verheirateten "Freund" vor 9 Monaten kennen. Nach einigen Wochen erzählte er mir, dass er ohne mich nicht mehr leben wollte und er einiges daheim klären müsste. Das ginge aber im Moment nicht, weil seine Tochter eingeschult wird. Dann ging es nicht, weil bei ihm eine Krankheit festgestellt wurde, dann wurde sein Vater krank. Anschließend er selber operiert. So wurde ich immer hingehalten. Für mich selber war dies eine furchtbare Zeit, die nur aus Warten bestand. Warten, bis ER anruft, warten, bis ER Zeit hat, warten, bis ER kommt. Hat er einmal nicht angerufen oder ist nicht gekommen, bin ich heulend zusammen gebrochen. Er hat mir auch immer versichert, dass er nicht mehr mit seiner Frau schläft, dass er auf seiner Couch oder bei seiner Tochter übernachtet. Ich war mir seiner Liebe so sicher. Vor einigen Wochen erhielt seine Frau einen anonymen Brief, in dem stand, dass wir ein Verhältnis hätten. Er hat es abgestritten. Nun ist etwas Furchtbares passiert: Letzte Woche kam er mit einer Sepsis ins KH und liegt seitdem im künstlichen Koma. Als ich über Umwege erfuhr, dass die Ärzte die Ursache nicht fanden, habe ich dort angerufen und erzählt,was ich über ihn wusste. U.a. dass er neue Zähne eingesetzt bekam (was seine frau nicht wusste), Dies war dann auch die Ursache der Infektion. Nur die Affäre ist jetzt aufgeflogen, seine Frau ist zusammengebrochen, weil er ihr glaubhaft versicherte, dass zwischen uns nichts war. Nun frage ich mich, wie man das glaubhaft versichert, ohne seine Frau in den Arm zu nehmen, ohne ihr zu sagen, dass man sie liebt und ohne mit ihr ins bett zu gehen. Ich fühle mich genau wie du belogen und betrogen, nur kann ich ihn darauf nicht ansprechen. Demnächst soll er nun aus dem Koma geweckt werden, ich glaube ja nicht, dass er sich dann noch mal bei mir meldet, denn ich habe die Affäre ja auffliegen lassen. Gäbe es einen Schalter, mit dem man Liebe ausschalten könnte, würde ich es tun.Aber den gibt es leider nicht, deshalb werde ich wohl noch eine ganze Zeitlang weiter weinen und ihm nachtrauern. Ich kann dich so gut verstehen.

Liebe Grüße

nina

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 13:19
In Antwort auf

Das ewige Streben nach Aufmerksamkeit
scheint für viele Menschen ein Verhängnis zu werden.

Ich glaube,das,was eine Geliebte unglücklich macht ist,daß sie ihr ganzes Leben auf einen Mann fixiert der eben nur bedingt und zeitlich begrenzt "geben" kann.

Ich frage mich oft, warum das so ist.

Die Antwort, die ich für mich gefunden habe ist,daß Geliebte und grundsätzlich Menschen ihr eigenes Glück von anderen abhängig machen - diese Sichtweise bzw. Einstellung oder Art zu leben kann ich nicht teilen.

Niemand ist für das Glück eines anderen verantwortlich.
Man ist selber für sein Glück verantwortlich und genau aus diesem Grund ist - für mich persönlich - gelebte Zeit nie "verplempert".

Wieder - nur für mich - kommt es immer darauf an als was man die "Geliebtenpartnerschaft" sieht als Fluch oder Segen bzw. Geschenk.

Menschen bereichern in so vielen verschiedenen Formen und wenn man einen Menschen liebt,der nicht "so lebt" oder das macht,was man sicht wünscht, hat man selber immer die Möglichkeit für sich anders zu entscheiden.

Grundsätzlich hat - wieder nur für mein Verständnis -ein Mensch, der von einem anderen abhängig ist das "Problem" in sich.

Wenn man mit dem eigenen Leben uns sich selber im Reinen ist, kann man auch einen verheirateten Mann lieben, der sein leben lebt, ohne,daß es schmerzt und man immer nach was anderem, was man nicht bekommen kann, streben muß.

Ich weiß, daß das Streben nach Glück und Glücklichsein ein Ur- und Grundbedürfnis ist aber für mich liegt das eigene Glück immer bei einem selber und nicht wo anders.

Viele Grüße und alles Gute

equinox68

Dein Beitrag gefällt mir...
Das fixiert sein auf einen Mann ist meiner Meinung nach ein grundsätzliches "Problem" das oft wir Frauen haben.

Sei es als Geliebte, Freundin und noch viel öfter auch als Ehefrau.
Mich schockiert es immer wieder, wie sehr sich Frauen (hier in diesem Forum) völlig aus der Bahn werfen lassen, weil der Mann fremdgeht...oder schlimmsten Fall sich trennt.
Sicherlich ist es ein einschneidendes und schlimmes Erlebnis, dass ich keinem wünsche, dennoch ist es nicht der Weltuntergang.
Viele machen meiner Meinung nach den Fehler und richten ihr Leben völlig nach einer anderen Person - stellen den Partner in den Mittelpunkt, machen ihn zum Fixpunkt. Wenn dieser Fixpunkt dann wackelt oder gar verschwindet - verlieren sie völlig die Balance...

Eine gute Freundin von mir wurde nach 10 Jahren Ehe verlassen udn sie sagte damals zu mir: "Es waren 10 wunderschöne Jahre, die ich nie missen möchte und die ich auf keinen Fall bereue - auch wenn sie jetzt so besch... geendet haben".

Ich hab sie damals sehr bewundert, wie gut sie die Trennung weggesteckt hat und ich hab mir ihre Worte sehr zu Herzen genommen.
Man sollte sein Leben NIEMALS nach einer anderen Person ausrichten - so sehe ich das. Ich bin alleine sehr glücklich, noch glücklicher bin ich natürlich mit meinem Partner an der Seite - aber sollte das mal nicht mehr der Fall sein - so werde ich mein Leben dennoch glücklich weiterleben.
Einfach aus dem Grund, weil ICH der Mittelpunkt meines Lebens bin ...

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 14:56
In Antwort auf

Fortsetzung
Hallo.

als ich deinen Beitrag gelesen habe, war ich total erschrocken. Da gibt es noch mehr Menschen auf der Welt, die so leiden wie ich. Meine Geschichte ist der deinen so ähnlich: Ich lernte meinen verheirateten "Freund" vor 9 Monaten kennen. Nach einigen Wochen erzählte er mir, dass er ohne mich nicht mehr leben wollte und er einiges daheim klären müsste. Das ginge aber im Moment nicht, weil seine Tochter eingeschult wird. Dann ging es nicht, weil bei ihm eine Krankheit festgestellt wurde, dann wurde sein Vater krank. Anschließend er selber operiert. So wurde ich immer hingehalten. Für mich selber war dies eine furchtbare Zeit, die nur aus Warten bestand. Warten, bis ER anruft, warten, bis ER Zeit hat, warten, bis ER kommt. Hat er einmal nicht angerufen oder ist nicht gekommen, bin ich heulend zusammen gebrochen. Er hat mir auch immer versichert, dass er nicht mehr mit seiner Frau schläft, dass er auf seiner Couch oder bei seiner Tochter übernachtet. Ich war mir seiner Liebe so sicher. Vor einigen Wochen erhielt seine Frau einen anonymen Brief, in dem stand, dass wir ein Verhältnis hätten. Er hat es abgestritten. Nun ist etwas Furchtbares passiert: Letzte Woche kam er mit einer Sepsis ins KH und liegt seitdem im künstlichen Koma. Als ich über Umwege erfuhr, dass die Ärzte die Ursache nicht fanden, habe ich dort angerufen und erzählt,was ich über ihn wusste. U.a. dass er neue Zähne eingesetzt bekam (was seine frau nicht wusste), Dies war dann auch die Ursache der Infektion. Nur die Affäre ist jetzt aufgeflogen, seine Frau ist zusammengebrochen, weil er ihr glaubhaft versicherte, dass zwischen uns nichts war. Nun frage ich mich, wie man das glaubhaft versichert, ohne seine Frau in den Arm zu nehmen, ohne ihr zu sagen, dass man sie liebt und ohne mit ihr ins bett zu gehen. Ich fühle mich genau wie du belogen und betrogen, nur kann ich ihn darauf nicht ansprechen. Demnächst soll er nun aus dem Koma geweckt werden, ich glaube ja nicht, dass er sich dann noch mal bei mir meldet, denn ich habe die Affäre ja auffliegen lassen. Gäbe es einen Schalter, mit dem man Liebe ausschalten könnte, würde ich es tun.Aber den gibt es leider nicht, deshalb werde ich wohl noch eine ganze Zeitlang weiter weinen und ihm nachtrauern. Ich kann dich so gut verstehen.

Liebe Grüße

nina

Kann es wirklich
sein das er die Wahrheit sagt das er mich liebt das er sich august scheiden lässt. Das zwischen ihnen nix ist... Oder mach ich mir da etwas vor??

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 15:11
In Antwort auf

Kann es wirklich
sein das er die Wahrheit sagt das er mich liebt das er sich august scheiden lässt. Das zwischen ihnen nix ist... Oder mach ich mir da etwas vor??

Welches Jahr
Er sagte dir,das er sich im August trennt,sagt die aber das Jahr nicht dazu.

Lass dich bitte nicht hinhalten und verarschen.

Ich war 7 Jahre Geliebte und ich glaubte/glaubte ihm kein einziges Wort mehr.
Er sagt auch immer,er schläft nicht mehr mit seiner Frau.
Hallo? Welche Frau hält das aus 7 Jahre ohne sex!

Naja egal,es ist sein leben und ich hab meins.

Lasst euch bitte nicht verarschen und hinhalten und noch länger verletzen.

Wenn man sich wirklich trennen will,dann gibt es keinen Grund,warum man es nicht tun kann

alles liebe
sini40

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 15:22
In Antwort auf

Kann es wirklich
sein das er die Wahrheit sagt das er mich liebt das er sich august scheiden lässt. Das zwischen ihnen nix ist... Oder mach ich mir da etwas vor??

Sicher kann es sein -
er kann dir Wahrheit sagen - kann dich aber auch voll belügen!Das kann dir hier niemand sagen - niemand kenn euch...

Meiner hat mir versprochen sich scheiden zu lassen u. dass zwischen ihnen nix mehr läuft...
geglaubt hats keiner wirklich, nicht mal ich immer - aber er hats getan...mittlerweile weiss ich auch, dass zw. ihnen tatsächlich ewig nix mehr lief u. er auch so, wie er immer sagte, im Gästezimmer schlief.

Ist natürlich keine Garantie, dass das bei jedem so sein muss - aber es gibt eben auch Männer, dies durchziehen, wenn sie's sagen...

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 15:37
In Antwort auf

Welches Jahr
Er sagte dir,das er sich im August trennt,sagt die aber das Jahr nicht dazu.

Lass dich bitte nicht hinhalten und verarschen.

Ich war 7 Jahre Geliebte und ich glaubte/glaubte ihm kein einziges Wort mehr.
Er sagt auch immer,er schläft nicht mehr mit seiner Frau.
Hallo? Welche Frau hält das aus 7 Jahre ohne sex!

Naja egal,es ist sein leben und ich hab meins.

Lasst euch bitte nicht verarschen und hinhalten und noch länger verletzen.

Wenn man sich wirklich trennen will,dann gibt es keinen Grund,warum man es nicht tun kann

alles liebe
sini40

Ich weiss es nicht
na ja er will im august die scheidung einreichen und ausziehen die gemeinsame wohnung ist schon verkauft, aber ich weiß auch nicht ob sie doch zusammen wieder irgendwo hin ziehen ich bin hin und her gerissen ich liebe diesen mann aber er verletzt mich ich bin zwei tage glücklich und dann bin ich eine woche lang unglücklich ich weiß echt nicht was ich tun soll.. ob ich glauben soll oder nicht.. wenn er bei mir ist ist alles gut und ich bin der glücklichste mensch der welt aber sobald ich weiß er ist bei ihr krieg ich die krise

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 15:47
In Antwort auf

Ich weiss es nicht
na ja er will im august die scheidung einreichen und ausziehen die gemeinsame wohnung ist schon verkauft, aber ich weiß auch nicht ob sie doch zusammen wieder irgendwo hin ziehen ich bin hin und her gerissen ich liebe diesen mann aber er verletzt mich ich bin zwei tage glücklich und dann bin ich eine woche lang unglücklich ich weiß echt nicht was ich tun soll.. ob ich glauben soll oder nicht.. wenn er bei mir ist ist alles gut und ich bin der glücklichste mensch der welt aber sobald ich weiß er ist bei ihr krieg ich die krise

Und gnauso
hab ich die letzten jahre gefühlt.

Willst du ein leben lang teilen?
Ich hab 7 Jahre lang geglaubt,war so naiv.
Was hatt es gebracht?
Ausser schmerz nichts.
Und das sind mir die paar schönen Stunden die er für mich hatte nicht mehr wert.

Alles liebe
Sini40

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 16:00
In Antwort auf

Und gnauso
hab ich die letzten jahre gefühlt.

Willst du ein leben lang teilen?
Ich hab 7 Jahre lang geglaubt,war so naiv.
Was hatt es gebracht?
Ausser schmerz nichts.
Und das sind mir die paar schönen Stunden die er für mich hatte nicht mehr wert.

Alles liebe
Sini40

Vielleicht
muss ich ihn ja nicht teilen vielleicht stimmt es und er trennt sich von ihr

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 16:50
In Antwort auf

Vielleicht
muss ich ihn ja nicht teilen vielleicht stimmt es und er trennt sich von ihr

Vielleicht
Weißt du, die Hoffnung stirbt zuletzt. Und bis August ist ja nicht mehr lang, falls du jetzt einen Schlusstrich ziehst, wirst du dich ewig fragen, ob er es nicht vielleicht doch ernst gemeint hat.
Aber sollte er dich dann doch wieder weiter vertrösten, würde ich versuchen dem ganzen dann doch ein Ende zu setzen.Obwohl das leicht gesagt ist.
LG

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 19:08
In Antwort auf

Vielleicht
Weißt du, die Hoffnung stirbt zuletzt. Und bis August ist ja nicht mehr lang, falls du jetzt einen Schlusstrich ziehst, wirst du dich ewig fragen, ob er es nicht vielleicht doch ernst gemeint hat.
Aber sollte er dich dann doch wieder weiter vertrösten, würde ich versuchen dem ganzen dann doch ein Ende zu setzen.Obwohl das leicht gesagt ist.
LG

Gnauso
hab ich auch gedacht
villeicht trennt er sich wirklich
vielleicht braucht er nur noch zeit
vielleicht müssen nur doe konder grösser werden
villeicht,vielleicht.....dann waren 7 Jahre vorbei.
Gut,so einen knall wie ich was 7 Jahre wartet und hofft gibt es ganz selten,aber es ist passiert.

Aber wenn dir leichter ist ,dann warte bist August
Obwohl ich mir sagen,wenn er wirklich liebt ,entscheidet er sofort und stellt nicht die kinder oder arbeit oder das finanzielle in den vordergrund.
Und man sollte nicht alles glauben was erzählt wird.z.B.Ich lieb nur dich.
Mit meiner Frau schlaf ich schon lang nicht mehr usw......
Das alles hab ich auch gehört.
Aber glaubst du wirlich ,eine Frau hält es 7 Jahre ohne kuscheln,sex und so aus?
Nein! Ich glaubte ihm das nie!

wünsch dir alles liebe

Sini40

Gefällt mir

4. Juni 2008 um 19:30
In Antwort auf

Kann es wirklich
sein das er die Wahrheit sagt das er mich liebt das er sich august scheiden lässt. Das zwischen ihnen nix ist... Oder mach ich mir da etwas vor??

Hallo sinem,
du bist seit 2,5 Jahren Geliebte und fragst tatsächlich, ob es sein kann, dass er dich belügt?

Stelle dir mal vor, du bist in einem großen Unternehmen und dein Chef stellt dir in Aussieht, dass du eine leitende Position bekommst, wenn du kurzzeitig rund um die Uhr für Ihm arbeitest und dein Leben total nach der Firma ausrichtest. Dann vergehen 2,5 Jahren der Sklaverei. Hättest du da noch Hoffnungen auf den Posten oder wäre bei dir schon längst der Offen aus?

Zurück zu deinem tollen Hecht. Würde er dir sagen, dass du für ihn ein Jungbrunnen bist, eine weiche Haut hast und nur dafür da bist, um sein Leben zu beflügeln - würdest du das weiter mitmachen? Bestimmt nicht. Es ist eine Überlebenstaktik, was dieser arme Mensch anwendet. Glaube mir, er ist total im Stress, dir dieses und jennes glaubhaft zu erklären.

Schieße ihn ab und wenn er es nicht kappiert, dann lasse es seine Frau wissen. Danach wird er dich bestimmt in Ruhe lassen.

Alles Liebe
Allegra

Gefällt mir

5. Juni 2008 um 11:52
In Antwort auf

Gnauso
hab ich auch gedacht
villeicht trennt er sich wirklich
vielleicht braucht er nur noch zeit
vielleicht müssen nur doe konder grösser werden
villeicht,vielleicht.....dann waren 7 Jahre vorbei.
Gut,so einen knall wie ich was 7 Jahre wartet und hofft gibt es ganz selten,aber es ist passiert.

Aber wenn dir leichter ist ,dann warte bist August
Obwohl ich mir sagen,wenn er wirklich liebt ,entscheidet er sofort und stellt nicht die kinder oder arbeit oder das finanzielle in den vordergrund.
Und man sollte nicht alles glauben was erzählt wird.z.B.Ich lieb nur dich.
Mit meiner Frau schlaf ich schon lang nicht mehr usw......
Das alles hab ich auch gehört.
Aber glaubst du wirlich ,eine Frau hält es 7 Jahre ohne kuscheln,sex und so aus?
Nein! Ich glaubte ihm das nie!

wünsch dir alles liebe

Sini40

Ich glaube
das ich bist august warte ich glaube ich würde es mir irgendwie nie verzeihen wenn er sich doch von ihr trennt und mir die wahrheit gesagt hat. Mal schauen glaubt ihr jemand der seine Frau betrügt, betrügt mich auch einmal?

Gefällt mir

5. Juni 2008 um 12:08
In Antwort auf

Ich glaube
das ich bist august warte ich glaube ich würde es mir irgendwie nie verzeihen wenn er sich doch von ihr trennt und mir die wahrheit gesagt hat. Mal schauen glaubt ihr jemand der seine Frau betrügt, betrügt mich auch einmal?

Ganz ehrlich....
ja, ich glaube, wenn die Hemmschwelle erstmal gefallen ist, dann tut man das immer wieder. Bei deinem Exemplar klingt das auch alles gar nicht gut. Er hat ja nicht mit offenen Karten gespielt. Wenigstens dir hätt er ja die wahrheit sagen können.

Würdest du nicht oft dran denken, wenn du mit ihm richtig zusammen wärst? Dass er dich vielleicht auch hintergeht, wenn er sich mal außerplanmäßig verhält? Das Vertrauen ist doch eigentlich gar nicht mehr da.

Ob er sich im August trennt? Kann sein, ja! Tendenziell möchte ich das schon bezweifeln. Wieso sollte er das tun? Ihr habt beide eure Grenzen so lang überschreiten lassen, wie will er wissen, dass die neue Grenze plötzlich eingehalten wird? Er spürt doch gar keine Konsequenzen.

Hab grad ne ähnliche Geschichte, wenn auch doch ganz anders. Mein Ex hat wieder Kontakt mit mir aufgenommen, er wohnt in Holland, ich in Berlin, ja wir waren wirklich dabei uns wieder anzunähern und er wollte schon herkommen. War tierisch happy, bis ich bei ihm anrief und da ne andere Frau ranging, die sich als seine Freundin herausgestellt hat.

Ende vom Lied: Er will sich von beiden nicht trennen. Und es ist unsere SAche was wir damit machen. Und blöd wie Frauen einfach manchmal sind, läuft das nun so. Und jede hofft ihn am Ende behalten zu können. Ich glaube eher, bevor das passiert nimmt er sich noch ne Dritte.

Und schuld sind wir, weil wir die Grenze nicht setzen, weil wir ihn nicht verlieren wollen, obwohls doch eigentlich ein Arsch ist, wenn wir ehrlich sind.

Männer sind zu 80% einfach völlig triebgesteuert, und können nicht mal was dafür. Erbmasse muss halt gestreut werden. Und wir machen mit.

Jetzt hab ich ganz schön ausgeholt, wünsch dir aber, dass dein Freund dich nicht enttäuscht, sei eben nur gewappnet, damit die Enttäuschung nicht so groß ist. wer nicht viel erwartet, kann auch nicht enttäuscht werden. Und wenn ers nicht tut, und es dir nicht gut geht, dann zieh deine KOnsequenz, nur so gibst du ihm die Chance sich vielleicht doch noch umzuorientieren, und wenn nicht, wie lange willst du warten?? Verschenkte Zeit!

Gefällt mir

5. Juni 2008 um 12:25
In Antwort auf

Ganz ehrlich....
ja, ich glaube, wenn die Hemmschwelle erstmal gefallen ist, dann tut man das immer wieder. Bei deinem Exemplar klingt das auch alles gar nicht gut. Er hat ja nicht mit offenen Karten gespielt. Wenigstens dir hätt er ja die wahrheit sagen können.

Würdest du nicht oft dran denken, wenn du mit ihm richtig zusammen wärst? Dass er dich vielleicht auch hintergeht, wenn er sich mal außerplanmäßig verhält? Das Vertrauen ist doch eigentlich gar nicht mehr da.

Ob er sich im August trennt? Kann sein, ja! Tendenziell möchte ich das schon bezweifeln. Wieso sollte er das tun? Ihr habt beide eure Grenzen so lang überschreiten lassen, wie will er wissen, dass die neue Grenze plötzlich eingehalten wird? Er spürt doch gar keine Konsequenzen.

Hab grad ne ähnliche Geschichte, wenn auch doch ganz anders. Mein Ex hat wieder Kontakt mit mir aufgenommen, er wohnt in Holland, ich in Berlin, ja wir waren wirklich dabei uns wieder anzunähern und er wollte schon herkommen. War tierisch happy, bis ich bei ihm anrief und da ne andere Frau ranging, die sich als seine Freundin herausgestellt hat.

Ende vom Lied: Er will sich von beiden nicht trennen. Und es ist unsere SAche was wir damit machen. Und blöd wie Frauen einfach manchmal sind, läuft das nun so. Und jede hofft ihn am Ende behalten zu können. Ich glaube eher, bevor das passiert nimmt er sich noch ne Dritte.

Und schuld sind wir, weil wir die Grenze nicht setzen, weil wir ihn nicht verlieren wollen, obwohls doch eigentlich ein Arsch ist, wenn wir ehrlich sind.

Männer sind zu 80% einfach völlig triebgesteuert, und können nicht mal was dafür. Erbmasse muss halt gestreut werden. Und wir machen mit.

Jetzt hab ich ganz schön ausgeholt, wünsch dir aber, dass dein Freund dich nicht enttäuscht, sei eben nur gewappnet, damit die Enttäuschung nicht so groß ist. wer nicht viel erwartet, kann auch nicht enttäuscht werden. Und wenn ers nicht tut, und es dir nicht gut geht, dann zieh deine KOnsequenz, nur so gibst du ihm die Chance sich vielleicht doch noch umzuorientieren, und wenn nicht, wie lange willst du warten?? Verschenkte Zeit!

Hi missionx68,
ich werde nur noch bist august warten und das weiß er auch, ich habe ihm ganz klar gesagt wenn er bist august sich nicht von ihr trennt und mich mit irgendwelche ausreden hin halten will dann wird er mich nie wieder in seinem ganzen leben sehen und mit diese konsequenz muss er dann leben, ich werde nie wieder auf wegen ihm weinen das hab ich mir selber versprochen

Gefällt mir

5. Juni 2008 um 13:48

Jede Trennung kann fair ablaufen
der Betrug ansicht bedeutet ja nicht,daß man eine unsaubere Trennung abzieht.

Der Grund der Trennung ist eine Sache und die Art der Trennung eine andere.

Ich weiß ansatzweise was von Dir jetzt kommt ich bin aber ein absoluter Gegner dessen, meine persönlichen Befindlichkeiten in meine Umgangsweisen mit anderen Menschen einfließen zu lassen.

Gefällt mir

5. Juni 2008 um 14:00

Stimmt, das ist er bei den meisten Leuten
aber nur weil sie nicht DIFFERENZIEREN können.

Warum sollte hier eine Zwangsläufigkeit gegeben sein, das kommt immer darauf an was ICH daraus mache.

Daher sage ich,daß es zweierlei paar Schuhe sind die Verknüpfung wird von den Menschen hergestellt.

Gefällt mir

5. Juni 2008 um 14:09

Ja, das ist "menschlich"
genau so wie das streben nach Glück und Aufmerksamkeit..........jeder steckt halt eben nur in seiner eigenen Haut - zum Glück

Gefällt mir

6. Juni 2008 um 0:08
In Antwort auf

Hi missionx68,
ich werde nur noch bist august warten und das weiß er auch, ich habe ihm ganz klar gesagt wenn er bist august sich nicht von ihr trennt und mich mit irgendwelche ausreden hin halten will dann wird er mich nie wieder in seinem ganzen leben sehen und mit diese konsequenz muss er dann leben, ich werde nie wieder auf wegen ihm weinen das hab ich mir selber versprochen

Auf alle Fälle...
das musst du dir auch selbst wert sein und bist du auch

Ist nicht so einfach, selbst wenns einem schon längst nicht mehr gut geht, ich kenne das.

Finde es vernünftig sich eine zeitliche Grenze zu setzen und dann Konsequenzen zu ziehen. Aber wie gesagt, bau nicht allzu sehr darauf. Die meisten Kerle verlassen ihre Frauen nicht. das sind Gewohnheitstiere, und die geben ihr Nest nicht auf.

Hast du denn das Gefühl, dass er es ehrlich mit dir meint? Ich mein, trotz aller Ausreden udn Schwindeleien, man bemerkt doch mit der Zeit genau, ob wirklich alles so stimmt, was er sagt.

Gefällt mir

6. Juni 2008 um 8:21
In Antwort auf

Dein Beitrag gefällt mir...
Das fixiert sein auf einen Mann ist meiner Meinung nach ein grundsätzliches "Problem" das oft wir Frauen haben.

Sei es als Geliebte, Freundin und noch viel öfter auch als Ehefrau.
Mich schockiert es immer wieder, wie sehr sich Frauen (hier in diesem Forum) völlig aus der Bahn werfen lassen, weil der Mann fremdgeht...oder schlimmsten Fall sich trennt.
Sicherlich ist es ein einschneidendes und schlimmes Erlebnis, dass ich keinem wünsche, dennoch ist es nicht der Weltuntergang.
Viele machen meiner Meinung nach den Fehler und richten ihr Leben völlig nach einer anderen Person - stellen den Partner in den Mittelpunkt, machen ihn zum Fixpunkt. Wenn dieser Fixpunkt dann wackelt oder gar verschwindet - verlieren sie völlig die Balance...

Eine gute Freundin von mir wurde nach 10 Jahren Ehe verlassen udn sie sagte damals zu mir: "Es waren 10 wunderschöne Jahre, die ich nie missen möchte und die ich auf keinen Fall bereue - auch wenn sie jetzt so besch... geendet haben".

Ich hab sie damals sehr bewundert, wie gut sie die Trennung weggesteckt hat und ich hab mir ihre Worte sehr zu Herzen genommen.
Man sollte sein Leben NIEMALS nach einer anderen Person ausrichten - so sehe ich das. Ich bin alleine sehr glücklich, noch glücklicher bin ich natürlich mit meinem Partner an der Seite - aber sollte das mal nicht mehr der Fall sein - so werde ich mein Leben dennoch glücklich weiterleben.
Einfach aus dem Grund, weil ICH der Mittelpunkt meines Lebens bin ...

Geliebte..
hallo zusammen,
wie lange sollte man auf einen verheirateten mann warten ??
und wieviel zeit sollte man ihm geben, dass er sich entscheidet?? was meint ihr dazu??
lg peppsel

Gefällt mir

6. Juni 2008 um 9:59
In Antwort auf

Auf alle Fälle...
das musst du dir auch selbst wert sein und bist du auch

Ist nicht so einfach, selbst wenns einem schon längst nicht mehr gut geht, ich kenne das.

Finde es vernünftig sich eine zeitliche Grenze zu setzen und dann Konsequenzen zu ziehen. Aber wie gesagt, bau nicht allzu sehr darauf. Die meisten Kerle verlassen ihre Frauen nicht. das sind Gewohnheitstiere, und die geben ihr Nest nicht auf.

Hast du denn das Gefühl, dass er es ehrlich mit dir meint? Ich mein, trotz aller Ausreden udn Schwindeleien, man bemerkt doch mit der Zeit genau, ob wirklich alles so stimmt, was er sagt.

Früher
war ich der festen Überzeugung das alles stimmt was er mir sagt, aber jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher.. Gestern wollte er kommen aber angeblich steckte er im Stau fest und ich habe ihm dann eine Szene gemacht, ich hab ihn am Telefon angeschrien und mir alles aus der Seele gekotzt weil er letzte Woche auch nicht gekommen ist obwohl er es mir gesagt hat, na ja ich glaub nicht das es viel gebracht hat außer das wir schlechte laune hatten. Er hat noch nicht angerufen heute, vielleicht meldet er sich ja.. Ich weiß überhaupt nicht mehr was ich ihm glauben soll ich hab ihm sogar gedroht das ich mit seiner Frau telefoniere und Ihr alles erzähle dann hat er gesagt mach doch, machs wenn du willst das sie vor deiner haustür steht.. Ich bin total durcheinander..

Gefällt mir

6. Juni 2008 um 11:50
In Antwort auf

Früher
war ich der festen Überzeugung das alles stimmt was er mir sagt, aber jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher.. Gestern wollte er kommen aber angeblich steckte er im Stau fest und ich habe ihm dann eine Szene gemacht, ich hab ihn am Telefon angeschrien und mir alles aus der Seele gekotzt weil er letzte Woche auch nicht gekommen ist obwohl er es mir gesagt hat, na ja ich glaub nicht das es viel gebracht hat außer das wir schlechte laune hatten. Er hat noch nicht angerufen heute, vielleicht meldet er sich ja.. Ich weiß überhaupt nicht mehr was ich ihm glauben soll ich hab ihm sogar gedroht das ich mit seiner Frau telefoniere und Ihr alles erzähle dann hat er gesagt mach doch, machs wenn du willst das sie vor deiner haustür steht.. Ich bin total durcheinander..

So ein Schwachmat...
mal ganz ehrlich, was hat der denn? Es könnte dir doch völlig egal sein, ob seine frau vor deiner Haustür steht. Was will sie denn machen? Die Konsequenz die er daraus zu tragen hat, wäre doch viel größer.

Andererseits ist es natürlich nicht gut, ihm mit sowas zu drohen, da brauchst dich auch nicht wundern, wenn er unsachlich wird.

Mein eindruck: Der Typ ist es nicht wert. Der spielt mit deinen als auch mit ihren Gefühlen.

Und ich glaube, der verlässt sie nie.Dann knnts ihm doch egal sein, obs jetzt rauskommt. wenn er sowieso im August gehen will. Und egal wie schwierig so eine Trennung sein mag, man schafft das immer.

Ich hatte damals eine sechsjährige Beziehung, und einen Sohn, der damals neun war. Ich hab mich in einen anderen verliebt und wusste, dass ich ihn wirklich will. da hab ich mich von meinem Freund getrennt ohne Wenn und Aber. Und genauso verhält man sich, wenn mans ernst meint.

Ich konnte nicht mal mehr neben meinem Freund schlafen, weil ich so verliebt in nen andern war. Alles andere ist doch nur Spielerei.

Weisste was? Wenn du da noch mit Stolz rauskommen willst, dann beende du dich sache. Entscheide du. Dann reagierst du nicht nur, du agierst, glaub mir, am Ende fühlst du dich besser.

Der Typ macht dir dein ganzes Selbstwertgefühl kaputt.

Gefällt mir

6. Juni 2008 um 12:20
In Antwort auf

Geliebte..
hallo zusammen,
wie lange sollte man auf einen verheirateten mann warten ??
und wieviel zeit sollte man ihm geben, dass er sich entscheidet?? was meint ihr dazu??
lg peppsel

@Peppsel,Du hast es nicht verstanden
zumindest nicht das,was ich geschrieben habe.

Es gibt dabei kein Warten.

Gefällt mir

6. Juni 2008 um 12:33
In Antwort auf

So ein Schwachmat...
mal ganz ehrlich, was hat der denn? Es könnte dir doch völlig egal sein, ob seine frau vor deiner Haustür steht. Was will sie denn machen? Die Konsequenz die er daraus zu tragen hat, wäre doch viel größer.

Andererseits ist es natürlich nicht gut, ihm mit sowas zu drohen, da brauchst dich auch nicht wundern, wenn er unsachlich wird.

Mein eindruck: Der Typ ist es nicht wert. Der spielt mit deinen als auch mit ihren Gefühlen.

Und ich glaube, der verlässt sie nie.Dann knnts ihm doch egal sein, obs jetzt rauskommt. wenn er sowieso im August gehen will. Und egal wie schwierig so eine Trennung sein mag, man schafft das immer.

Ich hatte damals eine sechsjährige Beziehung, und einen Sohn, der damals neun war. Ich hab mich in einen anderen verliebt und wusste, dass ich ihn wirklich will. da hab ich mich von meinem Freund getrennt ohne Wenn und Aber. Und genauso verhält man sich, wenn mans ernst meint.

Ich konnte nicht mal mehr neben meinem Freund schlafen, weil ich so verliebt in nen andern war. Alles andere ist doch nur Spielerei.

Weisste was? Wenn du da noch mit Stolz rauskommen willst, dann beende du dich sache. Entscheide du. Dann reagierst du nicht nur, du agierst, glaub mir, am Ende fühlst du dich besser.

Der Typ macht dir dein ganzes Selbstwertgefühl kaputt.

So leicht ist das ganz
leider nicht missionx68 na ja ich bin moslem und lebe noch bei meinen Eltern kannst dir ja vorstellen was dann passieren würde wenn Sie auf einmal vor meiner Haustür steht und meiner Mama verklickert das ich mit Ihrem Mann eine Beziehung habe.. Und das hat er auch gestern zu mir gesagt..

Im Grunde hat er ja recht und er wollte mir nur sagen das dass dann für mich zuhause nicht so leicht wäre das meine Eltern super enttäuscht von mir wären.. Ich soll bis August warten dann könnte ich mit Ihr reden.. Aber wenn ich wollen würde das Sie heute oder in einpaar Tagen vor meiner Tür steht soll ich ruhig mit Ihr reden..

Zwischen zeitlich hat er heute angerufen.. Und hat mich gefragt warum ich mich nicht heute früh gemeldet habe, hab ihm dann gesagt na ja hättest ja auch frühs anrufen können..

Es fällt mir einfach schwer mich zu entscheiden auf einer Seite sehe ich das er mich verletzt das er mir nicht gut tut, aber die andere Seite ist das ich diesen Mann liebe, das ich mit Ihm Kinder haben will (was er auch möchte), das ich mein ganzes Leben mit Ihm verbringen will.

Und wenn ich Ihm sag entscheide du für uns beide, sagt er nur ich will mit dir zusammen bleiben.. Und soll mich gedulden.. Oder wenns für mich besser wäre sollen wir bis August eine Pause machen.. Und wenn er sich trennt wieder zusammen kommen.. Ich finde aber so eine Beziehungspause irgendwie komisch..

Mein Kopf hat eigentlich alles beendet hab sogar denn Ring was er mir geschenk hat zum ersten mal abgenommen, aber mein Herz hängt halt an Ihm, ich möchte Ihn nicht einfach kampflos weggeben.. Ich hab keine Ahnung ob Ihr mich versteht aber es ist einfach sehr schwierig für mich Ihn los zu lassen.. Ihn mit Ihr zuhause zu wissen..

Alles ist so furchtbar

Gefällt mir

7. Juni 2008 um 8:41

Schöner Beitrag, Ties
Ich wünsche dir sehr viel Glück, nicht nur für einen einzigen Abend !

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

Gefällt mir

9. Juni 2008 um 9:55

Das Date war...
der absolute Horror. Der Typ war supernett und einfach nur klasse. Ich allerdings habe nach 1 Std. abgebrochen, bin nach Hause und hab geheult.

Jaja, so ist das. Ich bin aber dennoch froh dass ich es getan habe.

Ich weiss dass die Beziehung zu meinem Ex viel in mir kaputt gemacht hat, aber ich bin sher Stolz auf mich, weil ich dennoch Veruche.

Wer weiß, diesmal hab ich geweint und die ganze Zeit an meinem Ex gedacht. Das nächste mal wird es vielleicht weniger und dann wieder weniger...
Ich bin voller guter Zuversicht. Und trotz allem Froh, nicht mehr die verzweifelte Geliebte zu sein, einen Mann auf einen Podest zu heben und mir selber jedesmal Ausreden zu überlegen, warum "der Arme" das Opfer seiner "ach so fiesen Frau" ist....

Also, nicht verzagen und auf ein Neues

Lg an Alle, Ties

Gefällt mir

12. Juni 2008 um 13:56
In Antwort auf

So leicht ist das ganz
leider nicht missionx68 na ja ich bin moslem und lebe noch bei meinen Eltern kannst dir ja vorstellen was dann passieren würde wenn Sie auf einmal vor meiner Haustür steht und meiner Mama verklickert das ich mit Ihrem Mann eine Beziehung habe.. Und das hat er auch gestern zu mir gesagt..

Im Grunde hat er ja recht und er wollte mir nur sagen das dass dann für mich zuhause nicht so leicht wäre das meine Eltern super enttäuscht von mir wären.. Ich soll bis August warten dann könnte ich mit Ihr reden.. Aber wenn ich wollen würde das Sie heute oder in einpaar Tagen vor meiner Tür steht soll ich ruhig mit Ihr reden..

Zwischen zeitlich hat er heute angerufen.. Und hat mich gefragt warum ich mich nicht heute früh gemeldet habe, hab ihm dann gesagt na ja hättest ja auch frühs anrufen können..

Es fällt mir einfach schwer mich zu entscheiden auf einer Seite sehe ich das er mich verletzt das er mir nicht gut tut, aber die andere Seite ist das ich diesen Mann liebe, das ich mit Ihm Kinder haben will (was er auch möchte), das ich mein ganzes Leben mit Ihm verbringen will.

Und wenn ich Ihm sag entscheide du für uns beide, sagt er nur ich will mit dir zusammen bleiben.. Und soll mich gedulden.. Oder wenns für mich besser wäre sollen wir bis August eine Pause machen.. Und wenn er sich trennt wieder zusammen kommen.. Ich finde aber so eine Beziehungspause irgendwie komisch..

Mein Kopf hat eigentlich alles beendet hab sogar denn Ring was er mir geschenk hat zum ersten mal abgenommen, aber mein Herz hängt halt an Ihm, ich möchte Ihn nicht einfach kampflos weggeben.. Ich hab keine Ahnung ob Ihr mich versteht aber es ist einfach sehr schwierig für mich Ihn los zu lassen.. Ihn mit Ihr zuhause zu wissen..

Alles ist so furchtbar

Ich habe gestern
schluss gemacht es hat irgendwie keinen Sinn mehr mit ihm.. Er glaubt zwar das ich wieder zurück komme aber diesmal kann er es vergessen.. Er hat mir heute früh auf die mailbox irgendein komisches lied vorgespielt hab nix verstanden aber angeblich war er es ja nicht.. na ja ich hab ihm gesagt das er mich nicht mehr anrufen soll mal schaun obs was bringt ob ich so von ihm los komme.. irgendwie bin ich auch gar nicht so traurig obwohl ich manchmal schon die tränen in den augen habe aber es ist nicht so schlimm wie ich gedacht habe..

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers