Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unglücklich, weil es Partner nicht gut geht.

Unglücklich, weil es Partner nicht gut geht.

11. August um 21:16

Hallo ihr Lieben,
ich muss hier mal meinen Frust loswerden.
mein Freund (27) und ich (23)sind jetzt seit 9 Monaten zusammen. Er ist eher der Typ Mann der es nicht so hat mit Gefühlen zeigen. Bisher gab es noch kein ich liebe dich seinerseits. Dss versuche ich zu akzeptieren, er zeigt es mir ja auch öfter mal durch Taten. ABER er zeigt mir leider auch auft genug, dass ich ihm nicht wichtig bin. Ich schwanke wirklich extrem zwischen "ich sollte die Beziehung beenden" und "Ja, mit diesem Mann möchte ich meine Zukunft planen". Ich mache mir Sorgen. Er ist Koch und da seine Chefin zu .... ist einen weiteren einzustellen, ist er der einzige und hat nur seine Küchenhilfen. Er arbeitet von 10 Uhr morgens bis mindestens halb 11 Abends und wenn es gut läuft hat er 3 Stunden Pause am Nachmittag. Er macht Minimum 200 Stunden in Monat (das höchste waren 254). Ich hab ihm oft gesagt, dass das nicht auf dauer so sein kann, der Körper oder die Psyche machen das irgendwann nicht mehr mit. Aber da blockt er total ab, da er psychische Probleme mit Schwäche gleichsetzt (dazu:ich habe rezidivierende Mittelschwere Depressionen und eine Persönlichkeitsstörung - autsch sowas zu hören).. naja seine Arbeit ist ein Streitpunkt obwohl ich mir ernsthaft nur Sorgen um ihn habe. Dazu kommt, dass er natürlich kaum soziale Kontakte hat und viel vor der Ps4 hängt, aber was soll er sonst machen? Er hat auch finanzielle Probleme da er in die Spielhalle geht (tun wir auch zusammen) aber er merkt nicht, dass das immer weiter in die Sucht abdriftet. Wir waren Donnerstag zu unserem 9-monatigen zum essen verabredet (er hatte mal frei). Ich hab mittags noch gefragt ob das noch steht. Keine Antwort. Ich war noch arbeiten und erst Viertel vor 7 zu Hause. Keine Antwort. Bin dann zu ihm und er hat auch aufgemacht, sichtlich verpennt. Er meinte er hat den ganzen Tag geschlafen und er hat schlechte Laune. Hab gefragt ob unser Date noch steht, er meinte es klappt wohl nicht. Hab nicht weiter nachgebohrt, denke aber, dass er tatsächlich Pleite ist, obwohl er erst Gehalt bekommen hat. Schätze mal dass er deshalb mies drauf war. Ich war dann übrigens so sauer, dass ich einfach gegangen bin. Eigentlich nicht meine Art, aber ich musste da weg. Es ging mir hauptsächlich darum, dass er mir nicht mal ne Nachricht geschrieben hat. Als wäre es ihm egal. Es ist oft so, dass er schlecht drauf ist wenn er frei hat...als würden da alle vom Arbeiten verdrängten Gefühle auf ihn einstürzen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Auf der einen Seite will ihm natürlich helfen, aber er lässt mich kaum an sich ran diesbezüglich. Es ist ja immer alles ok. Man, er weiß doch, dass ich mich mit Depressionen auskenne, ihn niemals verurteilen würde wenn er welche hat. Und die hat er mit Sicherheit. Vielleicht will er sich ja nur nicht eingestehen. Ich bin ja stolz, dass er arbeitet wie ein Schwein, aber irgendwann kommt da der komplette Zusammenbruch, wenn er nicht bald was unternimmt...er wird immer übellauniger, er schläft recht wenig, die Spielsucht, er hat wenn er frei hat kaum Motivation überhaupt die Wohnung zu verlassen geschweige denn diese mal aufzuräumen. Ich kenne das alles von mir selber, das macht mich noch trauriger. Dass ich genau weiß, wie scheiße es ihm geht, aber er einfach nicht darüber reden kann. Bei uns im Bett läuft kaum was. Vielleicht alle 2-3 Wochen mal. Ich trau mich schon fast gar nicht mehr es zu versuchen, da er mich schon oft hat abblitzen lassen. Das löst bei mir natürlich auch Selbstzweifel aus...also ich will für ihn da sein, ich will auch diese Beziehung, weil ich ihn liebe. Aber ich glaube wenn er mich nicht bald an sich ran lässt, muss ich um meinerselbst Willen einen Cut machen. Mir geht's momentan psychisch echt mal gut, ich will nicht wieder in so ein Loch absacken indem ich mich zwischen 2013 und 2018 des öfteren mal befand... ich würde ihm ja auch eine Therapie vorschlagen, aber ich denke dann macht er komplett dicht. Das wäre vielleicht zu viel des guten...

Wie seht ihr das so? habt ihr Tipps?
Achja, er ist einfach ein Arbeitsmensch, da sein Vater nie arbeiten war und er als Kind nie viel hatte außer Schläge. Das hat er mir mal gesagt und so getan, als wäre das für ihn abgehakt. Ich glaub er vergisst manchmal, wie gut ich ihn verstehen kann. Ich hab selbst Gewalt durch meinen Vater erlitten (keine körperliche aber psychische). Ich hab seit 2 Jahren keinen Kontakt zu ihm, aber abgehakt ist das nicht. Es kommt immer wieder mal hoch...

vielen Dank an alle, die es bis hier hin geschafft haben. Musste das mal loswerden...

Mehr lesen

12. August um 9:16

ok... also nicht geändert seit deinem beitrag vom Mai
er macht ausser arbeiten + zocken gar nichts
ignoriert dich tagelang... will nichts mit dir unternehmen

naja dann auf die nächsten 3 monate bis zum nächsten Beitrag von dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August um 10:57

Vielleicht wird's Zeit, dich an nen sehr elementaren Grundsatz zu erinnern, der für dich als quasi-Fachfrau schon viel zu trivial ist: Man kann niemandem helfen, der sich nicht helfen lassen will. Bzw. der nicht mal der Meinung ist, er hätte ein Problem.
In so nem Fall hat man nur zwei Möglichkeiten: sich distanzieren (innerlich oder komplett, wobei Ersteres meistens mit der Zeit zu Zweiterem führt) oder co-abhängig werden, also seine Probleme auffangen und zu deinen eigenen machen - was niemandem hilft, sondern ihm nur ermöglicht, noch ein paar Monate oder Jahre länger an seinem Abgrund zu tanzen.

Gibt's eigentlich Dinge, die du an ihm liebst und wegen denen du die Beziehung weiterführen willst (nicht weil sie früher mal da waren oder da sein könnten, wenn nicht ..., sondern weil sie tatsächlich da sind), und die nix damit zu tun haben, dass er anscheinend ein ähnliches Schicksal hatte und ähnliche Probleme hat wie du und dass du ihn davor bewahren willst, in ein ähnliches Loch zu fallen wie du?

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen