Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Unglücklich verliebt und unglücklich verheiratet

Letzte Nachricht: 23. Mai 2014 um 4:05
S
shui_12155408
14.05.14 um 12:57

Hallo!
Ich bin neu hier und hab ziemlich Sorgen.
Beim Stöbern im Forum, fand ich eine Disskusion über genau meine Probleme - nur leider aus dem Jahr 2006.
Ich bin seit vielen Jahren verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 11 Jahren.
Meine Ehe war noch nie gut. Mein Mann ist sehr aufbrausend und 80 % am Tag regt er sich über alles mögliche auf.
Liebe empfinde ich schon seit Ewigkeiten mehr und Sex hatten wir (zum Glück) vor 4 Jahren.
Vor ein paar Monaten habe ich durch einen ganz seltsamen Zufall
(Internetspiel) einen Mann kennengelert.
Beim Spielen haben wir uns nette kleine Nachrichten geschickt.
Nach kurzer Zeit sprach er schon von Liebe. Hat mich sehr gewundert, weil er mich ja noch nie gesehen hatte.
Jedenfalls haben wir uns nach 2 Wochen zum ersten mal getroffen. Er wohnt ca.300 km entfernt.
Es war der absolute Wahnsinn und ich hab mich hoffnungslos verliebt.Wir haben den gleichen Humor und lachten sehr viel. Er schickte mir ständig Fotos von allem was er gerade machte oder ihm gefiel oder von sich.
Zwei Wochen später die erste gemeinsame Nacht. Es war wunderschön, hab noch nie sowas liebevolles und schönes erlebt.
Nach unserem dritten Treffen wurde er zurückhaltender.
Er sagt mir auch so gut wie gar nicht mehr, daß er mich liebt.
Wir telefonieren selten, schreiben aber täglich.
Beim telefonieren ist es so, daß wir uns unterhalten wie zwei, die zusammen sind - meine z.Bsp.über berufl. Sachen und so.
Vor drei Wochen hatten wir unser viertes Treffen und es war wieder traumhaft. Er ist sehr liebevoll und hat eine wunderbare Art. Wir kennen uns jetzt fast 5 Monate. Er ist übrigens auch verheiratet und hat ein Kind (7).
Allerdings ist er in der Ehe auch unglücklich.
Bei mir zu Hause ist es der Horror. Wir arbeiten leider auch zusammen. Ich kann meinen Mann fast nicht mehr ertragen.
Ich würde ausziehen, könnte aber meine Kinder nicht mitnehmen.
Wir wohnen hier idyllisch auf dem Land, haben ein Haus mit sehr großem Garten. Ich kann sie hier nicht rausreisen, wäre unfair.
Ausserdem wohnen meine Eltern nur paar Meter weiter und die Kids hängen sehr an ihnen.

Meine Sorge ist aber die Veränderung bei meinem Liebling. Kann mir jemand Tìpp`s geben? Wie verhalte ich mich?
Bin für jede Nachricht dankbar.

Mehr lesen

S
shui_12155408
14.05.14 um 18:17

Nette Antwort
Hallo lana 78130000
Danke für Deine Info.

1 -Gefällt mir

S
shui_12155408
14.05.14 um 18:22
In Antwort auf shui_12155408

Nette Antwort
Hallo lana 78130000
Danke für Deine Info.

Habe eigentlich
über Zeitmangel nichts geschrieben,
sondern von seiner Veränderung.
In Deinen Augen mag ich naiv erscheinen, aber ich hab sowas auch noch nie erlebt.

Gefällt mir

S
shui_12155408
14.05.14 um 19:08

Und hast Du
vielleicht auch eine Idee, wie ich mir den in Deinen Augen
"ach so lebenslustigen" Herrn wieder aus den Kopf schlage?
Mir geht's wirklich nicht gut. Okay, bin selbst schuld daran. Dir würde das sicher nicht passieren, aber es gibt halt solche Dummchen.
Bin auf ihn vielleicht wirklich reingefallen. Keine Ahnung.
Aber stell mich nicht als allzu blöd hin, sondern gib mir doch mal einen Rat, wie ich ihn aus meinen Kopf kriege.
Danke!

Gefällt mir

Anzeige
S
shui_12155408
14.05.14 um 19:12

Ich hab gleich
noch eine Frage an Dich.
Warum sollten es eigentlich keine ernsten Absichten sein?

Gefällt mir

H
hajna_12684246
16.05.14 um 9:26

Hallo du,
------ JEDER ist seines eigenen Glückes Schmied -------

So einfach und doch so wahr. Ich für meinen Teil habe die Einstellung, dass mein Leben viel zu kostbar und viel zu kurz ist um in einer Beziehung zu verweilen, die mich nicht mehr glücklich macht.

Kinder hin oder her. Die gehen immer vor. Ich selbst habe auch eine Tochter und bin im 6. Monat schwanger mit dem zweiten. So schön es für die Kinder auch ist, in einem funktionierenden Elternhaus und Umfeld aufzuwachsen (die Betonung liegt auf "funktionierenden" nicht einer schlechten Farce!), meinst du deine Kids bekommen es nicht mit, wenn ihr euch ständig in den Haaren habt? Wenn Vater und Mutter keine Gefühle mehr füreinander haben und dies auch bemerkbar ist? Wenn Mama ständig mit einem anderen Kerl chattet/telefoniert oder Papa auch Nächte weg ist?

Klar bedeutet Elternteil sein auch Verantwortung. Aber wenn du unglücklich bist, deine Ehe unglücklich ist, dann wirkt sich das über kurz oder lang auch auf deine Kinder aus.

Hab seit Jahren den Fall in der Familie. Das Elternhaus meiner Cousine und Cousins ist seit ca. 15 Jahren im @rsch. Seit mind. 13 Jahren liegen beide den Eltern in den Ohren, die sollen sich endlich trennen. Die Mutter der Beiden hats am schlimmsten. Papa bringt das Geld nach Hause, liebt seine Kids abgöttisch, aber bezahlt ihnen auch alles. Kurzum Beziehung zum Papa extrem eng und die Mutter bekommt die ganzen miesen Launen und keinen Respekt mehr. Sie duldet ja die Affären ihres Mannes. Sie kümmert sich schon lange nicht mehr in ihrer Lethargie und aufgrund dem fehlenden Respekt der Kids und ihres Mannes, weder um den Haushalt, noch ums Essen oder dergleichen. Sie ist der Buh-Mann, der nichts auf die Reihe bringt. Hartes Leben sage ich da nur, aber da frage ich mich ernsthaft, was da wohl besser ist?

Für mich persönliches absolut verschwendete Lebenszeit und die Beziehung zu den Kids leidet auch darunter.

Klar bedeutet es immer einen großen Schritt, gemeinsames Eigentum etc. aufzulösen und eine langdauernde Ehe zu beenden. Aber lieber als noch jahrelang in so einer Hölle zu leben.

Unabhängig von dem Kerl. Regel erstmal dein Leben und DANN kann man weitersehen. So Spielbekanntschaften kenn ich auch. Aus manchen wird was, andere nicht. Für dich ist Priorität 1 auch erstmal DEIN Leben mit deinen Kids und Familie.

Gefällt mir

H
hajna_12684246
16.05.14 um 9:29
In Antwort auf hajna_12684246

Hallo du,
------ JEDER ist seines eigenen Glückes Schmied -------

So einfach und doch so wahr. Ich für meinen Teil habe die Einstellung, dass mein Leben viel zu kostbar und viel zu kurz ist um in einer Beziehung zu verweilen, die mich nicht mehr glücklich macht.

Kinder hin oder her. Die gehen immer vor. Ich selbst habe auch eine Tochter und bin im 6. Monat schwanger mit dem zweiten. So schön es für die Kinder auch ist, in einem funktionierenden Elternhaus und Umfeld aufzuwachsen (die Betonung liegt auf "funktionierenden" nicht einer schlechten Farce!), meinst du deine Kids bekommen es nicht mit, wenn ihr euch ständig in den Haaren habt? Wenn Vater und Mutter keine Gefühle mehr füreinander haben und dies auch bemerkbar ist? Wenn Mama ständig mit einem anderen Kerl chattet/telefoniert oder Papa auch Nächte weg ist?

Klar bedeutet Elternteil sein auch Verantwortung. Aber wenn du unglücklich bist, deine Ehe unglücklich ist, dann wirkt sich das über kurz oder lang auch auf deine Kinder aus.

Hab seit Jahren den Fall in der Familie. Das Elternhaus meiner Cousine und Cousins ist seit ca. 15 Jahren im @rsch. Seit mind. 13 Jahren liegen beide den Eltern in den Ohren, die sollen sich endlich trennen. Die Mutter der Beiden hats am schlimmsten. Papa bringt das Geld nach Hause, liebt seine Kids abgöttisch, aber bezahlt ihnen auch alles. Kurzum Beziehung zum Papa extrem eng und die Mutter bekommt die ganzen miesen Launen und keinen Respekt mehr. Sie duldet ja die Affären ihres Mannes. Sie kümmert sich schon lange nicht mehr in ihrer Lethargie und aufgrund dem fehlenden Respekt der Kids und ihres Mannes, weder um den Haushalt, noch ums Essen oder dergleichen. Sie ist der Buh-Mann, der nichts auf die Reihe bringt. Hartes Leben sage ich da nur, aber da frage ich mich ernsthaft, was da wohl besser ist?

Für mich persönliches absolut verschwendete Lebenszeit und die Beziehung zu den Kids leidet auch darunter.

Klar bedeutet es immer einen großen Schritt, gemeinsames Eigentum etc. aufzulösen und eine langdauernde Ehe zu beenden. Aber lieber als noch jahrelang in so einer Hölle zu leben.

Unabhängig von dem Kerl. Regel erstmal dein Leben und DANN kann man weitersehen. So Spielbekanntschaften kenn ich auch. Aus manchen wird was, andere nicht. Für dich ist Priorität 1 auch erstmal DEIN Leben mit deinen Kids und Familie.

Noch ein Gedankengang
weiter zum nachdenken deinerseits.

Stell dir mal vor deine Kinder wären erwachsen und hätten auch so einen Familienstand... was würdest DU ihnen wünschen oder raten? Würdest du ihnen sagen, halte aus bis die Enkel groß sind oder wünscht du Ihnen alles Glück der Welt?

Gefällt mir

Anzeige
S
shui_12155408
18.05.14 um 11:36

Hallo Widdergirl85
zum Glück ist es bei mir nicht so schlimm, wie bei Deiner Tante. Ist echt heftig.
Du hast sehr gute Ansichten.
Und ich hab viel darüber nachgedacht.
Ich glaube auch, wenn ich den anderen Mann nicht kennengelernt hätte, würde ich noch Jahre so weiterleben.
Aber mein "netter Ehemann" war krankheitsbedingt 7 Wochen weg und ich hab mich so wohl gefühlt, wie schon viele Jahre nicht mehr.
Naja und dann halt noch verliebt.
Aber Du hast recht, ich muß erstmal versuchen, hier einiges auf die Reihe zu kriegen und dann sehen , wie`s mit dem anderen weitergeht.
Ist sehr schwer im Moment, weil`s mich halt richtig erwischt hat. Bin zur Zeit immer im Wechselbad. Weißt Du - Himmelhoch jauchzend ,wenn er sich meldet und zu Tode betrübt, wenn nicht.
Ich danke Dir für Deine lieben Worte. Hat mir gut getan und für Dich weiterhin alles Gute, vorallem mit Deinen (bald)zwei Kindern.

Gefällt mir

S
shui_12155408
18.05.14 um 18:10

Hallo Funkmaus
Kann schon sein, daß Du mit Deiner Vermutung recht hast.
Ich weiß aber leider immer noch nicht, wie ich damit klar kommen soll. Ist doch komisch, wenn man sich über ein Internetspiel kennen lernt. Man weiß nichts über den anderen, hat ihn nie gesehen und trotzdem entwickelt sich daraus was. Er hat aber auch noch nie ein schlechtes Wort über seine Frau verloren, nur eben, daß er keine Gefühle mehr für sie hat.
Glaub mir , ich würde ihn gerne in den Wind schießen, weil es oft so weh tut, aber irgendwie pack ich es nicht. Ich war halt leichte "Beute", weil ich in meiner Ehe sehr unglücklich bin.
Naja, dann kam er plötzlich und ich hatte endlich wieder die Schmetterling im Bauch.
Ist aber so wie Widdergirl 85 sagt, jeder ist seine Glückes Schmied.
Liebe Grüße

Gefällt mir

Anzeige
S
shui_12155408
18.05.14 um 18:19

Nochmal Hallo Funkmaus
Bin übrigens ein sehr selbstbewußter Mensch, der schon viel im Leben erlebt hat und vor allem dass meißte mit Humor.
Aber mein Selbstbewußtsein ist im Moment leider im Keller
und ich weiß einfach nicht, wie ich es da wieder raus bekomme.

Gefällt mir

S
shui_12155408
18.05.14 um 22:15

Hast recht,
nur leider ist dafür schon zu spät.
Ist übrigens das erste mal, daß ich fremd gegangen bin .
Bin nicht stolz darauf, aber mich hats eben richtig erwischt. Und ich liebe ihn. Ich hätte nie gedacht, daß mir sowas passiert. Bin 45 und seit 26 Jahren verheiratet. Habe einen guten Freundeskreis und bin in zwei Sportvereinen.
Ich mach echt nicht den Eindruck von einer frustierten Hausfrau. Nur sitze ich jetzt ganz schlimm im Schlamassel, weil ich eben erlebt habe, wie schön es auch anders sein kann.
LG

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
shui_12155408
18.05.14 um 22:24

Hallo,
ich weiß und Du hast auch recht. Ist halt schon schwer, den letzten Schritt zu machen, aber ich glaub auch, daß es keine andere Möglichkeit mehr gibt.
Glaub dann schieß ich erstmal alle Kerle in den Wind
Aber ehrlich gesagt, bin ich im Moment nicht die tapferste.
Zu Hause von allem genervt und dann die Aufregung mit dem anderen, das warten und ehrlich gesagt, immer noch hoffen.
Danke, daß Du Dich nochmal gemeldet hast.
LG

Gefällt mir

H
hajna_12684246
19.05.14 um 8:10
In Antwort auf shui_12155408

Hallo Widdergirl85
zum Glück ist es bei mir nicht so schlimm, wie bei Deiner Tante. Ist echt heftig.
Du hast sehr gute Ansichten.
Und ich hab viel darüber nachgedacht.
Ich glaube auch, wenn ich den anderen Mann nicht kennengelernt hätte, würde ich noch Jahre so weiterleben.
Aber mein "netter Ehemann" war krankheitsbedingt 7 Wochen weg und ich hab mich so wohl gefühlt, wie schon viele Jahre nicht mehr.
Naja und dann halt noch verliebt.
Aber Du hast recht, ich muß erstmal versuchen, hier einiges auf die Reihe zu kriegen und dann sehen , wie`s mit dem anderen weitergeht.
Ist sehr schwer im Moment, weil`s mich halt richtig erwischt hat. Bin zur Zeit immer im Wechselbad. Weißt Du - Himmelhoch jauchzend ,wenn er sich meldet und zu Tode betrübt, wenn nicht.
Ich danke Dir für Deine lieben Worte. Hat mir gut getan und für Dich weiterhin alles Gute, vorallem mit Deinen (bald)zwei Kindern.

Neues ist natürlich immer
attraktiver, gerade wenns auch Zuhause mies läuft.

Sagen wir mal so. Meinen jetzigen Lebensgefährten habe ich auch durch so ein Online-Spiel kennengelernt. Also fremd ist mir das alles sicherlich nicht, vor allem da davor eben auch so eine "Affäre" war mit so einem Spielfreund, die aber Vollgas auch in die Hose ging. Habe dieses Spiel sehr lange gespielt, glaube so an die 5 Jahre und Liebestechtelmechtel und Stories mitbekommen... nur aus 2 wurde was. Meine Wenigkeit und eine Freundin. Und bei uns beiden wars unkompliziert, keine Partner vorhanden, einfaches kennenlernen und es hat gefunkt.

Ein Fall war ganz ähnlich wie deiner. Beide verliebt, sie in einer langjährigen Ehe mit Eigenheim um Kids - er erst in einer Beziehung, dann wegen ihr getrennt, auch mit einem Kind. Er wollte sie, sie ihn zu anfangs auch und dann... ging alles den Bach runter, weil sie auch nicht den Schritt wagte zu gehen. Heute hat sie sich mit ihrem Mann wieder zusammengerauft (zumindest augenscheinlich) und die beiden haben keinen Kontakt mehr.

Die Chance dass sowas gut geht liegt meiner Meinung nach prozentual echt weit unten. Gerade wenn eben feste Lebenspartner vorhanden sind, weil ein Spiel (und die Leute dort) vorrangig Abwechslung und Hobby und was weiß ich alles sind, heißt virtuell und hat mit dem Alltag eines jeden reichlich wenig zu tun.

Die einzige Chance die man da hat, ist sich alsbald treffen und Privatleben zusammenzubringen. In Form von in der Nähe wohnen und ganz normales Paar sein, einfach viel Zeit miteinander verbringen und nicht nur durch Schreiben, Skypen, Telen usw... und das geht nunmal mit einem vorhandenen Partner so ganz und gar nicht.

Denn wie sagt man so schön, Buchstaben sind nicht Menschen. Der kann dir das Blaue vom Himmel runterschreiben (da virtuell), mit dem Alltag hat das meist reichlich wenig zu tun. Er kann dir auch sagen "Niemals nicht, es gibt keine andere." und derweil schreibt er mit anderen aus dem Spiel auch, trifft sich mit denen, du weißt nicht was er die ganze Zeit treibt wenn er NICHT Online ist.. genausowenig wie du weißt, ob die Ehe echt im @rsch ist. Kennst ja sein Real-Life-Umfeld nicht.

Ich kann dir daher echt nur raten, so verknallt du momentan auch sein magst, bleib skeptisch und auf dem Teppich. Ich kenne sehr sehr wenige Beziehungen, die gut gingen, obwohls am Anfang schon derlei Schwierigkeiten gab. Es gibt sie ja, aber selten.

Sehe die Chance einfach, dass da bei euch was Gutes und Ernstes draus wird einfach verdammt gering an. Vor allem habt ihr ja soweit ich lese auch nie drüber gesprochen ob ihr bereit wärt eure jeweiligen Partner zu verlassen... und damit ist der Unterschied auch zwischen Flirt und Liebe da.

Mach da mit deiner Ehe klar Schiff, in welcher Form auch immer. Auch wenn du gar kein Bock hast, hock dich mit deinem Mann an den Tisch und quatsch mit ihm, dass es so nicht weitergehen kann. Das ist keine Entscheidung die man alleine durchmachen sollte und wir sind hier nicht gerade bestens im Bild um das alles beurteilen zu können. Und lass den anderen da, erstmal nen anderen sein... merken tust du ja selber, dass dich dein momentaner Weg nirgendwohin weiterbringt.... mit Stagnation kommt Frust, mit Frust Kummer und mit Kummer kann man nicht mehr klar denken und baut nur noch Mist xD

Gefällt mir

Anzeige
S
shui_12155408
19.05.14 um 10:46
In Antwort auf hajna_12684246

Neues ist natürlich immer
attraktiver, gerade wenns auch Zuhause mies läuft.

Sagen wir mal so. Meinen jetzigen Lebensgefährten habe ich auch durch so ein Online-Spiel kennengelernt. Also fremd ist mir das alles sicherlich nicht, vor allem da davor eben auch so eine "Affäre" war mit so einem Spielfreund, die aber Vollgas auch in die Hose ging. Habe dieses Spiel sehr lange gespielt, glaube so an die 5 Jahre und Liebestechtelmechtel und Stories mitbekommen... nur aus 2 wurde was. Meine Wenigkeit und eine Freundin. Und bei uns beiden wars unkompliziert, keine Partner vorhanden, einfaches kennenlernen und es hat gefunkt.

Ein Fall war ganz ähnlich wie deiner. Beide verliebt, sie in einer langjährigen Ehe mit Eigenheim um Kids - er erst in einer Beziehung, dann wegen ihr getrennt, auch mit einem Kind. Er wollte sie, sie ihn zu anfangs auch und dann... ging alles den Bach runter, weil sie auch nicht den Schritt wagte zu gehen. Heute hat sie sich mit ihrem Mann wieder zusammengerauft (zumindest augenscheinlich) und die beiden haben keinen Kontakt mehr.

Die Chance dass sowas gut geht liegt meiner Meinung nach prozentual echt weit unten. Gerade wenn eben feste Lebenspartner vorhanden sind, weil ein Spiel (und die Leute dort) vorrangig Abwechslung und Hobby und was weiß ich alles sind, heißt virtuell und hat mit dem Alltag eines jeden reichlich wenig zu tun.

Die einzige Chance die man da hat, ist sich alsbald treffen und Privatleben zusammenzubringen. In Form von in der Nähe wohnen und ganz normales Paar sein, einfach viel Zeit miteinander verbringen und nicht nur durch Schreiben, Skypen, Telen usw... und das geht nunmal mit einem vorhandenen Partner so ganz und gar nicht.

Denn wie sagt man so schön, Buchstaben sind nicht Menschen. Der kann dir das Blaue vom Himmel runterschreiben (da virtuell), mit dem Alltag hat das meist reichlich wenig zu tun. Er kann dir auch sagen "Niemals nicht, es gibt keine andere." und derweil schreibt er mit anderen aus dem Spiel auch, trifft sich mit denen, du weißt nicht was er die ganze Zeit treibt wenn er NICHT Online ist.. genausowenig wie du weißt, ob die Ehe echt im @rsch ist. Kennst ja sein Real-Life-Umfeld nicht.

Ich kann dir daher echt nur raten, so verknallt du momentan auch sein magst, bleib skeptisch und auf dem Teppich. Ich kenne sehr sehr wenige Beziehungen, die gut gingen, obwohls am Anfang schon derlei Schwierigkeiten gab. Es gibt sie ja, aber selten.

Sehe die Chance einfach, dass da bei euch was Gutes und Ernstes draus wird einfach verdammt gering an. Vor allem habt ihr ja soweit ich lese auch nie drüber gesprochen ob ihr bereit wärt eure jeweiligen Partner zu verlassen... und damit ist der Unterschied auch zwischen Flirt und Liebe da.

Mach da mit deiner Ehe klar Schiff, in welcher Form auch immer. Auch wenn du gar kein Bock hast, hock dich mit deinem Mann an den Tisch und quatsch mit ihm, dass es so nicht weitergehen kann. Das ist keine Entscheidung die man alleine durchmachen sollte und wir sind hier nicht gerade bestens im Bild um das alles beurteilen zu können. Und lass den anderen da, erstmal nen anderen sein... merken tust du ja selber, dass dich dein momentaner Weg nirgendwohin weiterbringt.... mit Stagnation kommt Frust, mit Frust Kummer und mit Kummer kann man nicht mehr klar denken und baut nur noch Mist xD

Hallo Widdergirl
hab nicht schlecht gestaunt, Du hast Deinen jetzigen Lebensgefährten auch durch ein Spiel kennengelernt?
Wenn sich unter Millionen Mitspielern zwei kennen lernen, wo es richtig funkt, finde ist fast wie ein Wunder.
Aber Du hast geschrieben, daß Du vorher auch so eine "Affäre"
hattest, die in die Hose ging.
Wie bist Du damit klar gekommen? Ich meine ob Du auch so gelitten hast. Und wenn ja, wie bist Du darüber hinweggekommen.Mir gehts wirklich im Moment nicht gut, zumal er noch reservierter wird.
Ich fühl mich im Moment einfach nur benutzt und hab ziemlich viel Wut im Bauch, aber halt auch diesen irrsinnigen Herzschmerz.
Ich hab wirklich geglaubt, er meint es ernst.
Er hat mir Fotos von sich und seinem Kind geschickt, oder seine
Adresse genannt, eigentlich hat er mich immer an allem teilhaben
lassen - meine mit Fotos. Und dann halt plötzlich die Veränderung. Ich weiß einfach nicht, wie ich damit klar kommen soll. Ich bin ein sehr fröhlicher und aufgeschlossener Mensch, habe einen guten Freundeskreis und bin unternehmungslustig. Und jetzt nur noch ein Jammerhaufen.
Leider trau ich mich nicht, mit irgend jemand über mein Problem zu sprechen. Würde mir sicher helfen, aber ist halt eine Blokade.
Drum bin ich froh, diese Seite hier gefunden zu haben.
LG und einen schönen Tag.

Gefällt mir

H
hajna_12684246
19.05.14 um 22:18
In Antwort auf shui_12155408

Hallo Widdergirl
hab nicht schlecht gestaunt, Du hast Deinen jetzigen Lebensgefährten auch durch ein Spiel kennengelernt?
Wenn sich unter Millionen Mitspielern zwei kennen lernen, wo es richtig funkt, finde ist fast wie ein Wunder.
Aber Du hast geschrieben, daß Du vorher auch so eine "Affäre"
hattest, die in die Hose ging.
Wie bist Du damit klar gekommen? Ich meine ob Du auch so gelitten hast. Und wenn ja, wie bist Du darüber hinweggekommen.Mir gehts wirklich im Moment nicht gut, zumal er noch reservierter wird.
Ich fühl mich im Moment einfach nur benutzt und hab ziemlich viel Wut im Bauch, aber halt auch diesen irrsinnigen Herzschmerz.
Ich hab wirklich geglaubt, er meint es ernst.
Er hat mir Fotos von sich und seinem Kind geschickt, oder seine
Adresse genannt, eigentlich hat er mich immer an allem teilhaben
lassen - meine mit Fotos. Und dann halt plötzlich die Veränderung. Ich weiß einfach nicht, wie ich damit klar kommen soll. Ich bin ein sehr fröhlicher und aufgeschlossener Mensch, habe einen guten Freundeskreis und bin unternehmungslustig. Und jetzt nur noch ein Jammerhaufen.
Leider trau ich mich nicht, mit irgend jemand über mein Problem zu sprechen. Würde mir sicher helfen, aber ist halt eine Blokade.
Drum bin ich froh, diese Seite hier gefunden zu haben.
LG und einen schönen Tag.

Ja habe ich
jedoch hatte ich diese "Affäre" bereits einige Monate hinter mir, war ungebunden, er auch... wir wohnten 240km auseinander, haben gleich nach 2 Wochen des Schreibens beschlossen uns einfach zu treffen und es hat gefunkt. Da wir beide nicht bereit waren bzw. die Chancen eben sehr gering sind in Sachen Fernbeziehung, ich gerade eh meine Ausbildung fertig hatte und wegziehen wollte, sind wir bereits nach 1 Monat zusammengezogen, weil ich sofort hier auch eine Anstellung fand. Meine Tochter holte ich einen Monat später nach, nachdem die neue, größere Wohnung fertig eingerichtet war und der KiGa Platz unterschrieben war. Und es funktioniert seit mittlerweile fast 2 Jahren super und wie gesagt Nachwuchs ist auch unterwegs.

Diese Affäre... vorher... ich stempel sie nach der Zeit als solche ab... damals war ich aber sehr sehr verliebt. Er trennte sich für mich von seiner Langzeitpartnerin (aber keine Kinder und unverheiratet). Diese Fernbeziehungkagge... da waren es sogar 600km brach uns aber das Genick. Vertrauen aufzubauen war schwierig, da wir von unser beider Leben reichlich wenig mitbekamen. Eifersucht war an der Tagesordnung vor allem da seine Ex auch sehr um ihn kämpfte. Ständig bei ihm war und sie sich auch trafen. So gabs nur noch Stress.. wir entfernten uns... dann kam noch eine dritte Person hinzu und ich musste in diesem Spiel immer lesen, wie die 2 immer mehr flirten und sich näherkamen... Bezeugungen seinerseits es liefe nichts glaubte ich spätestens dann nicht mehr als sie sich auch privat trafen... diese ganze Hin und Her machte mich endfertig und mir gings richtig bescheiden. Zusätzlich verschwieg er mir, dass er mit seiner Ex nochmal in den Urlaub fliegen würde, es länger gebucht wäre usw... Das steckte er mir erst ca. 2 Monate vorher. Bin auf Abstand und irgendwann schrieb er mir via FB, dass er mit seiner Ex wieder im Bett war, wir ja gesagt hätten er solle diesbezüglich ehrlich zu mir sein und er es mir daher schriebe... habe diese Message gelesen, nicht geantwortet, Handynummer gelöscht, FB blockiert und mein Leiden hatte nen Ende. Das war too much, habs zwar erwartet, aber da brach dann schlussendlich was und ich hatte nicht mal mehr noch Liebeskummer. Da war dann zuviel Wut und Ärger, dass ich fast ein Jahr an den Kerl verschwendet hatte.

Wie es ausging... der kam erst mit seiner Ex wieder zusammen, das funktionierte nicht wirklich... war gleich wieder Schluss, weil er ja auch so verliebt in die Dritte Person da gewesen wäre.. mit der kam er dann zusammen und angeblich wollten sie heiraten und zusammenziehen usw.. (hat die Null mir jedenfalls ein Jahr später irgendwann in FB geschrieben, weil er ja blockiert war). Hab dann ihr noch eine gesalzene Antwort geschrieben, ob sie ernsthaft meine die Ur-Alt Story interessiere mich wirklich noch und ob sie meine mich damit treffen zu können. Ihnen noch alles Gute gewünscht und sie hinterherblockiert. Vor ca. 6 Monaten habe ich erfahren, dass die mittlerweile verstorben ist.. warum.. weiß ich nicht.

Bin damit durch. Hab gelitten wie Zau damals und es war wohl am Ende das Beste was mir passieren konnte, dass er mit seiner Ex wieder im Bett war... das hat mich von heute auf morgen regelrecht befreit.

Wenn da mehr Personen mitmischen kannste das vergessen. Gerade so Fernbeziehungszeugs... entweder ganz oder gar nicht. Jedenfalls meine Auffassung... sonst ist und bleibt es auch virtuell...

Vertrauen erarbeitet man sich durch Taten... nicht nur durch Worte... und ohne gehts nunmal nicht.

Daher eben mein Rat... arbeite an der Baustelle wo du auch akut Einfluss haben kannst und was die Größte ist... und lad dir nicht vorher noch andere auf. Kostet eine Baustelle meist schon genug Kraft... und dann atme erstmal durch und dann kann man was Neues anpacken


Gefällt mir

Anzeige
S
shui_12155408
20.05.14 um 9:04
In Antwort auf hajna_12684246

Ja habe ich
jedoch hatte ich diese "Affäre" bereits einige Monate hinter mir, war ungebunden, er auch... wir wohnten 240km auseinander, haben gleich nach 2 Wochen des Schreibens beschlossen uns einfach zu treffen und es hat gefunkt. Da wir beide nicht bereit waren bzw. die Chancen eben sehr gering sind in Sachen Fernbeziehung, ich gerade eh meine Ausbildung fertig hatte und wegziehen wollte, sind wir bereits nach 1 Monat zusammengezogen, weil ich sofort hier auch eine Anstellung fand. Meine Tochter holte ich einen Monat später nach, nachdem die neue, größere Wohnung fertig eingerichtet war und der KiGa Platz unterschrieben war. Und es funktioniert seit mittlerweile fast 2 Jahren super und wie gesagt Nachwuchs ist auch unterwegs.

Diese Affäre... vorher... ich stempel sie nach der Zeit als solche ab... damals war ich aber sehr sehr verliebt. Er trennte sich für mich von seiner Langzeitpartnerin (aber keine Kinder und unverheiratet). Diese Fernbeziehungkagge... da waren es sogar 600km brach uns aber das Genick. Vertrauen aufzubauen war schwierig, da wir von unser beider Leben reichlich wenig mitbekamen. Eifersucht war an der Tagesordnung vor allem da seine Ex auch sehr um ihn kämpfte. Ständig bei ihm war und sie sich auch trafen. So gabs nur noch Stress.. wir entfernten uns... dann kam noch eine dritte Person hinzu und ich musste in diesem Spiel immer lesen, wie die 2 immer mehr flirten und sich näherkamen... Bezeugungen seinerseits es liefe nichts glaubte ich spätestens dann nicht mehr als sie sich auch privat trafen... diese ganze Hin und Her machte mich endfertig und mir gings richtig bescheiden. Zusätzlich verschwieg er mir, dass er mit seiner Ex nochmal in den Urlaub fliegen würde, es länger gebucht wäre usw... Das steckte er mir erst ca. 2 Monate vorher. Bin auf Abstand und irgendwann schrieb er mir via FB, dass er mit seiner Ex wieder im Bett war, wir ja gesagt hätten er solle diesbezüglich ehrlich zu mir sein und er es mir daher schriebe... habe diese Message gelesen, nicht geantwortet, Handynummer gelöscht, FB blockiert und mein Leiden hatte nen Ende. Das war too much, habs zwar erwartet, aber da brach dann schlussendlich was und ich hatte nicht mal mehr noch Liebeskummer. Da war dann zuviel Wut und Ärger, dass ich fast ein Jahr an den Kerl verschwendet hatte.

Wie es ausging... der kam erst mit seiner Ex wieder zusammen, das funktionierte nicht wirklich... war gleich wieder Schluss, weil er ja auch so verliebt in die Dritte Person da gewesen wäre.. mit der kam er dann zusammen und angeblich wollten sie heiraten und zusammenziehen usw.. (hat die Null mir jedenfalls ein Jahr später irgendwann in FB geschrieben, weil er ja blockiert war). Hab dann ihr noch eine gesalzene Antwort geschrieben, ob sie ernsthaft meine die Ur-Alt Story interessiere mich wirklich noch und ob sie meine mich damit treffen zu können. Ihnen noch alles Gute gewünscht und sie hinterherblockiert. Vor ca. 6 Monaten habe ich erfahren, dass die mittlerweile verstorben ist.. warum.. weiß ich nicht.

Bin damit durch. Hab gelitten wie Zau damals und es war wohl am Ende das Beste was mir passieren konnte, dass er mit seiner Ex wieder im Bett war... das hat mich von heute auf morgen regelrecht befreit.

Wenn da mehr Personen mitmischen kannste das vergessen. Gerade so Fernbeziehungszeugs... entweder ganz oder gar nicht. Jedenfalls meine Auffassung... sonst ist und bleibt es auch virtuell...

Vertrauen erarbeitet man sich durch Taten... nicht nur durch Worte... und ohne gehts nunmal nicht.

Daher eben mein Rat... arbeite an der Baustelle wo du auch akut Einfluss haben kannst und was die Größte ist... und lad dir nicht vorher noch andere auf. Kostet eine Baustelle meist schon genug Kraft... und dann atme erstmal durch und dann kann man was Neues anpacken


Hallo Widdergirl
man, ist echt wahnsinn. Ich meinen erstens den herrlichen Zufall mit Deinem Lebensgefährten und zweitens die Geschichte,
was Du erlebt hast mit Deiner "Affaire".
Du hast also auch heftig gelitten.
Wie lang hattest Du die Wut im Bauch,mit deren Hilfe Du endlich auf ihn pfeiffen konntest?
Ich glaub, bei mir gehts auch langsam den Bach runter.
Er scheint sich zur Zeit noch mit einer anderen zu schreiben.
Ich merk das, weil ich manchmal antworten bekomme, die gar nicht zu meinen Fragen passen. Manchmal ist es fast spaßig, wie er sich dann herausredet.
Hab aber leider noch nicht die Wut, sondern einfach nur Trauer in mir.
Oder besser gesagt, Wut höchstens auf mich.
Das ich immer noch so an ihm hänge und das ich es zulasse, daß er mich für so dumm hält und denkt, ich würde nicht merken,
das er uns manchmal verwechselt.
Wir wollen uns nächstes WE treffen und ich werde ihn darauf ansprechen. Vielleicht ist er ja ehrlich und wir kriegen ein gutes Ende hin. Lieber ein Ende mit schrecken, als.......
Und wenn ich das hinter mir habe, fahre ich sicher weinend, aber vielleicht auch stolz nach Hause und er ist hoffentlich nur noch eine nette Abwechslung in meiner Erinnerung.
Ich weiß ja jetzt, daß es keine Zukunft für uns gibt und mach mir auch keine Illusionen mehr.
War sehr schön und für mich auch hilfreich, was Du geschrieben hast.
Bin halt leider unglücklich verheiratet und lana78 meint, ich müßte mal eine Zeit nur für mich allein verbringen. Sie hat recht.
Genau das würde mir gut tun und helfen. Ich weiß nur noch nicht, wie ich das so richtig anstellen kann.
Naja mal sehen. Irgend was muß jedenfalls passieren.
Ich wünsche Di einen schönen Tag.
LG und hoffentlich bis bald.

Gefällt mir

S
shui_12155408
20.05.14 um 10:38

Stimmt,
nur leider ist auch so eine Auszeit ist ein großer Schritt.
Du wirst jetzt sicher den " der kann man raten was man will, zu nichts ist sie bereit" ,aber ich bin halt ein Weichei.
Ich bedaure mich und gebe anderen die Schuld für mein Elend.
Aber ich muß einfach erstmal einen Schlußstrich unter meine "Affäre" ziehen und das ist schmerzhaft und schwer.
Ich versuche ihn nicht mehr als den romantischen Typ - oder besser gesagt, als den Frauenversteher , zu sehen.
Wenn ich es schaffe, ihn aus meinem Kopf zu bekommen, dann kann ich auch endlich wieder normal denken und vor allem handeln.
Bin heute auch gut drauf und kann mich in Gedanken sogar etwas lustig über seine geschwollenen Sprüche machen.
Wenn das doch nur ewig anhalten würde.
Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
LG

Gefällt mir

Anzeige
H
hajna_12684246
20.05.14 um 12:16
In Antwort auf shui_12155408

Hallo Widdergirl
man, ist echt wahnsinn. Ich meinen erstens den herrlichen Zufall mit Deinem Lebensgefährten und zweitens die Geschichte,
was Du erlebt hast mit Deiner "Affaire".
Du hast also auch heftig gelitten.
Wie lang hattest Du die Wut im Bauch,mit deren Hilfe Du endlich auf ihn pfeiffen konntest?
Ich glaub, bei mir gehts auch langsam den Bach runter.
Er scheint sich zur Zeit noch mit einer anderen zu schreiben.
Ich merk das, weil ich manchmal antworten bekomme, die gar nicht zu meinen Fragen passen. Manchmal ist es fast spaßig, wie er sich dann herausredet.
Hab aber leider noch nicht die Wut, sondern einfach nur Trauer in mir.
Oder besser gesagt, Wut höchstens auf mich.
Das ich immer noch so an ihm hänge und das ich es zulasse, daß er mich für so dumm hält und denkt, ich würde nicht merken,
das er uns manchmal verwechselt.
Wir wollen uns nächstes WE treffen und ich werde ihn darauf ansprechen. Vielleicht ist er ja ehrlich und wir kriegen ein gutes Ende hin. Lieber ein Ende mit schrecken, als.......
Und wenn ich das hinter mir habe, fahre ich sicher weinend, aber vielleicht auch stolz nach Hause und er ist hoffentlich nur noch eine nette Abwechslung in meiner Erinnerung.
Ich weiß ja jetzt, daß es keine Zukunft für uns gibt und mach mir auch keine Illusionen mehr.
War sehr schön und für mich auch hilfreich, was Du geschrieben hast.
Bin halt leider unglücklich verheiratet und lana78 meint, ich müßte mal eine Zeit nur für mich allein verbringen. Sie hat recht.
Genau das würde mir gut tun und helfen. Ich weiß nur noch nicht, wie ich das so richtig anstellen kann.
Naja mal sehen. Irgend was muß jedenfalls passieren.
Ich wünsche Di einen schönen Tag.
LG und hoffentlich bis bald.

Ja da muss ich Lana
ausnahmsweise mal Recht geben

Diese "Gespräche" hatten wir auch, war auch fürn Hintern. Du triffst dich redest paar Stunden und versuchst zu klären, aber am Ende kommt eh nichts bei rum und es ist genauso unbefriedigend wie vorher. Oder ganz blöd, du freust dich dann doch iwie auf den Mann und willst deine beschränkte Zeit, dann auch nicht mit Diskussionen verschwenden, die du dir eigentlich fest vorgenommen hattest...

Wie gesagt die Männers erzählen da eh meist das Blaue vom Himmel... 2 Tage später holt dich alles wieder ein. Warum.. ganz einfach irgendwie hat man das Bauchgefühl als Frau und das trifft auch meist zu. Würde es nie wieder machen.

Die Wut hm... naja hatte ich nicht lange. Hab das Spiel eine zeitlang gemieden bzw. auf jeden Fall den entsprechenden Server und ihn wie gesagt blockiert auf allen Ebenen. Nach 1-2 Wochen war er mir eigentlich echt sowas von egal... bringt die Wut ja nichts... versaut dir den Tag und nen Comeback gabs für mich eh net mehr, weil ich auf so einen Kerl verzichten kann. So einfach wars dann auch bei mir. Sex mit anderen ist bei mir einfach so eine Grenze, die gilt es niemals zu überschreiten, sonst gibts nen One-Way-Ticket ins Nirgendwo.

Aber wie gesagt wichtiger finde ich deine Baustelle zu Hause. Hast du schon mal versucht mit deinem Mann zu reden, weil wenn wer 80 % am Tag damit beschäftigt ist, sich über dies und jenes aufzuregen, heißt das im Endeffekt, dass man auch verdammt unausgeglichen ist. Frustriert und wütend auf irgendwas. Vllt ist er genauso unzufrieden mit eurer Ehe. Das Gespräch kann doch auch positives bringen auch wenn du erstmal keine Lust hast. Danach gehts euch beiden vllt besser, wenn man die Hosen fallen...

Ihr habt euch schließlich damals bei der Hochzeit auch was geschworen und euch geliebt... nach so langer Zeit sollte das Reden eigentlich nicht das Problem darstellen.
So als Single-Kämpferin, die in ihrem eigenen Elend stagniert lebt es sich ja auch nicht schön.

Und red dich nicht raus... wenn du Hintern hochbekommen will und mit dem Spielkerl da zu reden und offen zu sein, darf man auch voraussetzen, dass du das gleiche mit dem Mann machen kannst, der dich über ein Jahrzehnt begleitet

Gefällt mir

S
shui_12155408
20.05.14 um 16:18
In Antwort auf hajna_12684246

Ja da muss ich Lana
ausnahmsweise mal Recht geben

Diese "Gespräche" hatten wir auch, war auch fürn Hintern. Du triffst dich redest paar Stunden und versuchst zu klären, aber am Ende kommt eh nichts bei rum und es ist genauso unbefriedigend wie vorher. Oder ganz blöd, du freust dich dann doch iwie auf den Mann und willst deine beschränkte Zeit, dann auch nicht mit Diskussionen verschwenden, die du dir eigentlich fest vorgenommen hattest...

Wie gesagt die Männers erzählen da eh meist das Blaue vom Himmel... 2 Tage später holt dich alles wieder ein. Warum.. ganz einfach irgendwie hat man das Bauchgefühl als Frau und das trifft auch meist zu. Würde es nie wieder machen.

Die Wut hm... naja hatte ich nicht lange. Hab das Spiel eine zeitlang gemieden bzw. auf jeden Fall den entsprechenden Server und ihn wie gesagt blockiert auf allen Ebenen. Nach 1-2 Wochen war er mir eigentlich echt sowas von egal... bringt die Wut ja nichts... versaut dir den Tag und nen Comeback gabs für mich eh net mehr, weil ich auf so einen Kerl verzichten kann. So einfach wars dann auch bei mir. Sex mit anderen ist bei mir einfach so eine Grenze, die gilt es niemals zu überschreiten, sonst gibts nen One-Way-Ticket ins Nirgendwo.

Aber wie gesagt wichtiger finde ich deine Baustelle zu Hause. Hast du schon mal versucht mit deinem Mann zu reden, weil wenn wer 80 % am Tag damit beschäftigt ist, sich über dies und jenes aufzuregen, heißt das im Endeffekt, dass man auch verdammt unausgeglichen ist. Frustriert und wütend auf irgendwas. Vllt ist er genauso unzufrieden mit eurer Ehe. Das Gespräch kann doch auch positives bringen auch wenn du erstmal keine Lust hast. Danach gehts euch beiden vllt besser, wenn man die Hosen fallen...

Ihr habt euch schließlich damals bei der Hochzeit auch was geschworen und euch geliebt... nach so langer Zeit sollte das Reden eigentlich nicht das Problem darstellen.
So als Single-Kämpferin, die in ihrem eigenen Elend stagniert lebt es sich ja auch nicht schön.

Und red dich nicht raus... wenn du Hintern hochbekommen will und mit dem Spielkerl da zu reden und offen zu sein, darf man auch voraussetzen, dass du das gleiche mit dem Mann machen kannst, der dich über ein Jahrzehnt begleitet

Im Moment bin ich halt noch nicht an einem Gespräch
mit meinem Mann interessiert.
Weißt Du , das lange wegbleiben von ihm durch seine Krankheit, hat mir echt gut getan. Klingt sehr hart, ist aber leider so.
Ich hatte 7 Wochen eine herrliche Zeit mit meinen Kids.
Muß aber sagen, die beiden haben ihren Papa schon vermißt.
Und dann hatte ich eben auch die Freiheit, mich mit dem
"Spielerfreund " zu treffen. Das Gespräch, was ich mit ihm übrigens führen möchte, soll kein bla bla werden. Ich möchte einfach nur einen Schlußstrich ziehen. Am liebesten wäre mir natürlich, wenn ich auch diese herrliche Wut im Bauch hätte, genau wie Du. Aber vielleicht kriege ich`s auch so hin.
Mein Mann ist übrigens wie ausgewechselt, seit er weiß, das ich wegfahre. Sehr nett.
Trotzdem, solche Gepräche können wir einfach nicht führen.
Ich empfinde halt absolut gar nichts mehr für ihn.
Hat mit seinen jahrelangen Wutausbrüchen alles kaputt gemacht und wenn wir die Kids nicht hätten, wäre ich auch schon vor Jahren ausgezogen.
Nun hab ich mich halt leider verliebt und steh komplett neben der Spur. Aber ich glaube, wenn ich "das" geklärt habe, dann komme ich auch hier weiter. Und dann hört vielleicht auch endlich das schauen auf`s Handy oder das warten auf den Nachrichten-Ton auf.

Bis bald und LG

Gefällt mir

Anzeige
T
thabo_12509975
22.05.14 um 22:41

Rede doch mal mit deinem Mann!
Vielleicht verliebt ihr euch wieder dann Fällen die Sorgen weg!

Gefällt mir

A
ai_12639688
23.05.14 um 4:05

?
Wieso kannst du die Kinder nicht mitnehmen ?
Weil du nicht willst!
Heile Welt gibt es bei euch eh nicht mehr !

Trenn dich, nimm die Kinder mit !

Und dann schau was mit deiner Affäre passiert .. meist ist es so, dass die sich komplett zurückziehen, wenn es ernst wird ..

Gefällt mir

Anzeige