Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unglücklich verliebt in einen Moslem

Unglücklich verliebt in einen Moslem

19. September 2010 um 20:59

Hallo Leute,
vielleicht hat ja jemand Lust mit mir n bißchen zu quatschen und zu diskutieren oder einafch seine Meinung abzugeben da es mir momentan echt sch.... geht. Aber auch sonst tut es mir glaub ganz gut, wenn ich mir einfach mal alles von der Seele schreibe. Vorab: in meiner "Geschichte" geht es um eine langjährige Beziehung mit einem deutschen, Depressionen und verliebt sein in einen Türken.
Also, im Dezember habe ich mich von meinem Freund nach 6 Jahren Beziehung getrennt. Ich dachte, er sei mein Mann fürs Leben, mit ihm wollte ich für immer zusammen bleiben. Meine Gefühle nahmen jedoch dann so innerhalb eines halben Jahres schlagartig ab, aufgrund von Streitigkeiten bzgl. Zusammenziehen, sein Alkoholkonsum usw. Zu diesen ganzen Punkten kam hinzu, dass ich jemanden kennengelernt (ein Türke) habe, der mich einfach umgehauen hat. Nach langem hin und her und Überlegungen hab ich schließlich mit meinem Freund Schluss gemacht. Zum einen, weil ich gemerkt habe, dass die Gefühle nicht mehr stimmen und dann eben auch wegen diesem Neuen, an den ich ständig denken musste, so was war mit in den ganzen Jahren noch nicht passiert.
Ich ließ mich also ziemlich schnell auf etwas Neues ein, ohne dass wir eine Beziehung führten. Wir sahen uns regelmäßig, er lernte meine Freunde kennen, ich seine, wir redeten viel, hatten viel zu lachen und verstanden uns sehr gut. Uns war von Anfang an klar, dass es zwischen uns nie etwas ernstes aufgrund der Religion werden kann, da er schon sehr gläubig ist und seine Eltern noch mehr. Eine Christin wäre also nicht akzeptiert. Wir hatten unseren Spaß, jedoch kam es wie es kommen musste, wir verliebten uns ineinander. Seither war es ein ständiges hin und her zwischen Sehen und Kontaktstille. Wir beschlossen uns nicht mehr zu sehen, weil dadurch alles schlimmer wird, jedoch haben wir es nie lange ohne einander ausgehalten, so dass wir uns nach spätestens zwei Wochen wieder in den Armen lagen. Die Zeit mit ihm ist wunderschön, aber es macht mich traurig zu wissen, dass wir keine Zukunft haben. Zu diesem "unglücklichen Verliebtsein" kam hinzu, dass ich dieses Jahr einen Unfall hatte, der mich etwas aus der Bahn gerissen hat, ein Todesfall in der Familie und natürlich auch die Trennung von meinem Ex, weil auf einmal meine ganzen Zukunftspläne zertrümmert waren. Nachdem ich vor einigen Wochen mal wieder ein richtiges Tief hatte, weil alles so hoffnungslos erschien, bin ich zum Arzt gegangen, welcher eine Depression diagnostizierte. Seither bin ich in therapeutischer Behandlung, jedoch kann ich noch nicht so viel dazu sagen, da ich noch nicht wirklich viele Sitzungen hatte. Naja, auf jeden Fall kommt zu dem Allem eben dies auch noch hinzu, wobei ich mich selbst nicht als schwer depressiv bezeichnen würde, sondern eher in der Anfangsphase.
Nun mehr oder weniger zu meinem Problem: Wenn ich mit meiner "Affäre" zusammen bin, dann gehts mir richtig gut. Seit ich ihn kenne und eben auch nach dem Tod eines engen Familienangehörigen mache ich mir sehr viele Gedanken über Gott und die Religion. Meine negative Meinung über den Islam hat sich nun eher in ein Gefühl der "Bewunderung" verwandelt. Auch wenn ich eine unabhängige Frau sein will so fühle ich mich jedoch auch durch die "Kontrolle" durch ihn, sehr beschützt und geborgen. Und sobald er eben weg ist, weil wir Streit haben oder wir mal wieder der Meinung sind es hat eh keine Zukunft, dann falle ich in ein tiefes Loch. Ich weiß, dass es irgendwann vorbei sein wird, aber ich komme eben nicht von ihm los. Einerseits geht es mir nach ein paar Tagen gut, wenn wir keinen Kontakt haben, weil ich nicht ständig dieses unruhige Gefühl in mir habe wann meldet er sich, können wir uns heute sehen (seine Eltern dürfen nichts von mir wissen) und andrerseits geht es mir so viel besser, wenn er bei mir ist, dann ist meine depressive Verstimmung wie geflogen, ich kann lachen, einfach abschalten. Hinzu kommt, dass er meine Diagnose nicht wirklich als Krankheit sieht und somit kann mir seiner Meinung nach auch kein Psychotherapeut helfen sondern nur der Glaube an Gott.
Alles irgendwie sehr kompliziert, weiß auch nicht, ob das hier alles nachvollziehbar ist, bin selber etwas verwirrt und weiß nicht weiter. Am Freitag habe ich nämlich meinen Ex-Freund nach Hause gefahren, da er ziemlich betrunken war. Das hat natürlich meinem Türken überhaupt gar nicht gefallen, er hat mich beschimpft und gemeint, dies sei total schlimm für ihn, fast so wie fremdgehen. Bei den Moslems gibt es das nicht, dass man noch Kontakt zu dem Ex hat und hat damit alles beendet. Seither bin ich so niedergeschlagen, ratlos, traurig...

Mehr lesen

19. September 2010 um 21:12

Der anfang vom ende
du bist das ideale opfer für den typen. die gehirnwäsche hat ja schon ordentlich angeschlagen.

du siehst ja, wie das wahre gesicht von dem kerl aussieht. wer dich wegen eines freundschaftsdienstes beschimpft, der könnte mich mal gern haben! und du lässt dir das alles schön gefallen. ganz ehrlich, du hast kaum mehr eine chance, bald wirst du so "überzeugt" sein, dass du vielleicht sogar den wunsch verspürst zu konvertieren. ausser du schaffst noch rechtzeitig den absprung und trennst dich. aber das willst du offenbar nicht, also,was soll man dazu noch sagen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 21:27

DANKE
zuerst mal DANKE für die Meinungen, tut einfach gut! Muss mich hier nur kurz zurecht finden, da ich neu bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 21:38

Will nicht konvertieren
also es stimmt nicht, dass ich meine relegion wechseln möchte oder mich für dem islam interessiere um ihn an mich zu binden. Aber ich finde es einfach mal schön und informativ mich mit jemandem zu unterhalten, der sich einfach auskennt. Außerdem bekomme ich durch die viele Zei die wir miteinander verbringen auch einfach mit, wie wichtig bspw. die Familie bei den Türken (oder allgemein Muslimen) ist, was ich z.B. sehr schätze. Auch durfte ich "miterleben" wie sich der Alttag während des Ramadans gestaltet, auf was zu achten ist, und all dies wiederum habe ich sehr bewundert. Der Zusammenhalt einfach, die intensive Auseinandersetzung mit Gott und ich habe auch versucht ihn zu unterstützen, damit er alles so durchhält wie er es vor hat. Aber nicht, um mir dadurch Anerkennung zu verschaffen, sondern weil mir sein Verhalten, sein Glaube einfach so nachvollziehbar erschien, alles ist so schlüssig.
Mich ärgert es einfach nur, dass es so viele Vorurteile gegen den Islam gibt, die ich ja auch hatte, aber wohl kaum ein Christ sich intensiv damit auseinandersetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 21:41
In Antwort auf sheryl_12964050

Will nicht konvertieren
also es stimmt nicht, dass ich meine relegion wechseln möchte oder mich für dem islam interessiere um ihn an mich zu binden. Aber ich finde es einfach mal schön und informativ mich mit jemandem zu unterhalten, der sich einfach auskennt. Außerdem bekomme ich durch die viele Zei die wir miteinander verbringen auch einfach mit, wie wichtig bspw. die Familie bei den Türken (oder allgemein Muslimen) ist, was ich z.B. sehr schätze. Auch durfte ich "miterleben" wie sich der Alttag während des Ramadans gestaltet, auf was zu achten ist, und all dies wiederum habe ich sehr bewundert. Der Zusammenhalt einfach, die intensive Auseinandersetzung mit Gott und ich habe auch versucht ihn zu unterstützen, damit er alles so durchhält wie er es vor hat. Aber nicht, um mir dadurch Anerkennung zu verschaffen, sondern weil mir sein Verhalten, sein Glaube einfach so nachvollziehbar erschien, alles ist so schlüssig.
Mich ärgert es einfach nur, dass es so viele Vorurteile gegen den Islam gibt, die ich ja auch hatte, aber wohl kaum ein Christ sich intensiv damit auseinandersetzt.


und wo ist denn auf einmal der ganze zusammenhalt, wenn ein sohn mit einer frau, die vielleicht nicht ins ideale bild der familie passt was hat? du klammerst dich krampfhaft an ihn und alles was er für dich verkörpert. du siehst ja gar nicht mehr klar! bitte lass dir in der hinsicht auch helfen, sprich das doch auch mal in der therapie an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 21:47

Magst es wohl nicht
wenn man darauf hinweist, was? versteh ich gut, würd mich an deiner stelle auch stören. aber deswegen ist es dennoch nötig auf diese perfiden spielchen aufmerksam zu machen. genau so werden nämlich leute auch oft in sekten reingezogen: wenn sie sich in emotionalen notlagen befinden. und das ist hier mehr als der fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 21:54
In Antwort auf mikch


und wo ist denn auf einmal der ganze zusammenhalt, wenn ein sohn mit einer frau, die vielleicht nicht ins ideale bild der familie passt was hat? du klammerst dich krampfhaft an ihn und alles was er für dich verkörpert. du siehst ja gar nicht mehr klar! bitte lass dir in der hinsicht auch helfen, sprich das doch auch mal in der therapie an!


Ja, das ist auch der Punkt der mich ärgert, Familie steht über der Liebe.
Ich werde es auf jeden Fall in der Therapie ansprechen, sofern ich dazu in der Lage bin, danke auf jeden Fall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 21:54
In Antwort auf mikch

Magst es wohl nicht
wenn man darauf hinweist, was? versteh ich gut, würd mich an deiner stelle auch stören. aber deswegen ist es dennoch nötig auf diese perfiden spielchen aufmerksam zu machen. genau so werden nämlich leute auch oft in sekten reingezogen: wenn sie sich in emotionalen notlagen befinden. und das ist hier mehr als der fall.

Ups
die antowort kam nicht von mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 22:07
In Antwort auf mikch

Magst es wohl nicht
wenn man darauf hinweist, was? versteh ich gut, würd mich an deiner stelle auch stören. aber deswegen ist es dennoch nötig auf diese perfiden spielchen aufmerksam zu machen. genau so werden nämlich leute auch oft in sekten reingezogen: wenn sie sich in emotionalen notlagen befinden. und das ist hier mehr als der fall.

Passt schon
deine meinung ist völlig in ordnung und nehm sie mir echt zu herzen. denke nämlich auch, dass man sich in einer emotionalen notlage leichter überzeugen lässt. aber es ist auch eine bereicherung sich mit fremden, einem unbekannten dinge auseinanderzusetzen.
und was das heimfahren des ex-freundes betrifft, so bin ich eben auch total hin und hergerissen und vielleicht auch gerade wegen meiner depressiven verstimmung, weiß ich überhaupt gar nicht, ob ich übertreib oder er, ob ich mich auf meine gedanken und gefühle verlassen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 22:08


na, du musst es ja wissen, hut, was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 22:11
In Antwort auf sheryl_12964050

Passt schon
deine meinung ist völlig in ordnung und nehm sie mir echt zu herzen. denke nämlich auch, dass man sich in einer emotionalen notlage leichter überzeugen lässt. aber es ist auch eine bereicherung sich mit fremden, einem unbekannten dinge auseinanderzusetzen.
und was das heimfahren des ex-freundes betrifft, so bin ich eben auch total hin und hergerissen und vielleicht auch gerade wegen meiner depressiven verstimmung, weiß ich überhaupt gar nicht, ob ich übertreib oder er, ob ich mich auf meine gedanken und gefühle verlassen kann.

Ich
meinte das auch gar nicht böse, es ist auch gar nichts schlechtes, offen für andere kulturen zu sein! sicher nicht. in deinem ausgangsthread hats nur etwas bedenklich geklungen, ehrlich. und ich werd immer hellhörig, wenn männer die frau, die sie angeblich so sehr lieben, beschimpfen. DAS darfst du dir auf keinen fall gefallen lassen! schütz dich da! find ich gut, dass du das auch mal ansprechen willst in der therapie.

und bei aller offenheit für fremde sitten: man sollte aber nicht nur das gute sehen wollen, sondern die augen auch vor dem problematischen nicht verschliessen. und fakt ist doch, dass gerade bei muslimischen familien der zusammenhatl nur solange harmonisch und intakt ist, wie alle nach der pfeiffe der familie tanzen. sobald da was mal nicht so läuft, wie's gewünscht ist, kann sich das blatt ganz schnell zum extrem negativen wandeln. das darf man auch nicht ausser acht lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 22:15


Ich denke auch, ein Schlussstrich zu ziehen wäre am Besten, aber das ist nun mal nicht einfach wenn Gefühle im Spiel sind und man durch das Zusammensein mit dem Andern einfach auf andere Gedanken kommt und einfach die ganze sch... vergisst, die dieses Jahr passiert ist. Aber ich werde versuchen, mich nicht mehr bei ihm zu melden. Ich denke dies könnte der erste Schritt sein, das Problem ist nur, dass ich ihm zwangsläufig über den Weg laufen werde, entweder im Fitnessstudio oder am WE... und wie ich damit umgehen soll weiß ich eben auch nicht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 22:28

Bingo memoria
sahramartin ist die ehemalige nichtohnemeinenhut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 22:37
In Antwort auf mikch

Ich
meinte das auch gar nicht böse, es ist auch gar nichts schlechtes, offen für andere kulturen zu sein! sicher nicht. in deinem ausgangsthread hats nur etwas bedenklich geklungen, ehrlich. und ich werd immer hellhörig, wenn männer die frau, die sie angeblich so sehr lieben, beschimpfen. DAS darfst du dir auf keinen fall gefallen lassen! schütz dich da! find ich gut, dass du das auch mal ansprechen willst in der therapie.

und bei aller offenheit für fremde sitten: man sollte aber nicht nur das gute sehen wollen, sondern die augen auch vor dem problematischen nicht verschliessen. und fakt ist doch, dass gerade bei muslimischen familien der zusammenhatl nur solange harmonisch und intakt ist, wie alle nach der pfeiffe der familie tanzen. sobald da was mal nicht so läuft, wie's gewünscht ist, kann sich das blatt ganz schnell zum extrem negativen wandeln. das darf man auch nicht ausser acht lassen.

Ja
deine Einstellung und Meinung ist echt gut. Ich glaube mein Problem ist momentan eben auch, dass ich mich schnell von der Meinung anderer überzeugen lassen.
Trotzdem ändert es nichts daran, dass ich eben verliebt bin und da lässt man sich wohl eniges gefallen, bzgl. Beschimpfungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 22:38
In Antwort auf sheryl_12964050

Ja
deine Einstellung und Meinung ist echt gut. Ich glaube mein Problem ist momentan eben auch, dass ich mich schnell von der Meinung anderer überzeugen lassen.
Trotzdem ändert es nichts daran, dass ich eben verliebt bin und da lässt man sich wohl eniges gefallen, bzgl. Beschimpfungen


"da lässt man sich wohl eniges gefallen, bzgl. Beschimpfungen"

sollte man aber nicht!!!! schütz dich! mach ihm klar, dass du das nicht tolerierst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 22:57

Okay
mi kch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 23:00
In Antwort auf sheryl_12964050

Okay
mi kch

Okay
ich werde dir glauben und warten, bis er sich meldet. Solange werde ich ihn ignorieren wenn ich ihn sehe, weil wie mi kch sagt, so darf er nicht mit mir umgehen und das lass ich mir auch nicht gefallen. Und sollten wir wieder einander näher kommen, dann müssen wir uns klar darüber sein, was wir wollen. Wenn ich nichts von ihm höre, muss ich das wohl akzeptieren, aber es wird sehr hart sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 23:03

Ich hab keinen plan
weder ob sie von jemandem gelöscht wurde oder ob sie sich selber gelöscht hat und weswegen, echt kein plan!
ich finds auch einfach nur mühsam, dass das hier immer wieder vorkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 23:32
In Antwort auf mikch

Ich hab keinen plan
weder ob sie von jemandem gelöscht wurde oder ob sie sich selber gelöscht hat und weswegen, echt kein plan!
ich finds auch einfach nur mühsam, dass das hier immer wieder vorkommt.

Hä?
blick gar nichts. Um wen gehts denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 23:37
In Antwort auf sheryl_12964050

Hä?
blick gar nichts. Um wen gehts denn?

Das hat nichts mit dem eigentlichen
thread zu tun. es kommt hier nur ab und zu vor, dass users verschwinden (weil sie entweder von anderen usern gelöscht oder gesperrt werden oder weil sie sich selber löschen) und dann mit nem anderen nick wieder zurückkommen. und das war eben zum beispiel bei sahramartin der fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 23:39
In Antwort auf mikch

Das hat nichts mit dem eigentlichen
thread zu tun. es kommt hier nur ab und zu vor, dass users verschwinden (weil sie entweder von anderen usern gelöscht oder gesperrt werden oder weil sie sich selber löschen) und dann mit nem anderen nick wieder zurückkommen. und das war eben zum beispiel bei sahramartin der fall.

Achso
okay, ja dann. Ich geh mal ins Bett. Und danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2010 um 16:38

Liebe Eve,
Deine Geschichte hat mich sehr berührt. Hat sich in der Zwischenzeit etwas getan? Ich kann es gut nachvollziehen, dass es einem fast das Herz zerreisst, wenn man verliebt ist und eine gemeinsame Zukunft unmöglich scheint.
Ich bin auch mit einem Türken zusammen, er ist ein gläubiger Muslim und ich bin Italienerin. Der Islam hat mich schon seit Jahren fasziniert, bin mittlerweile (elhamdulillah) zum Islam konvertiert. Wenn du dich für den Islam interessierst, kannst du dich gerne bei mir melden, ich kenne einige interessante Websites. Ich stimme deinem Freund zu, dass nur der Glaube an Gott dir helfen kann. Es würde nicht schaden, dich mehr über den Islam zu informieren.
Gemäss Koran darf ein Muslim eine Christin oder Jüdin heiraten, mit der Bedingung, dass die gemeinsamen Kinder islamisch erzogen werden. Er ist dazu verpflichtet, dich deinen Glauben als Christin ausleben zu lassen.
Ich wünsche dir von Herzen alles Gute, möge Allah dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 1:39

Kennst du mich noch????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 11:56

Wundert dich das ernsthaft?
für mich macht das sinn. gerade menschen mit problem sehnen sich doch nach strikten regeln und vorschriften. dort erhoffen sie sich geborgenheit, gerade wenn sie diese sonst nicht kennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 16:26




wenn ich so was nur schon lese..... tut mir leid, aber solche psalmen-runter-beter kann ich echt kein stück ernst nehmen.

weder islamische noch jüdische noch christliche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 16:30

Da muss ich jetzt aber doch mal für den islam in die
bresche springen.

es ist egal, welche ideologie oder religion. menschen in kritischen lebensphasen sind anfällig für solche vereine. freie evangelische gemeinden sind da ja auch wacker mit dabei. eben so sekten wie scientology u.ä.

es kommt halt auf das umfeld an. wenn man in diesen phasen kontakt mit moslems hat, die einen dann mit allah zutexten, dann glaubt man halt, im islam seine erfüllung zu finden. mein onkel musste geschäftlich als junger mann nach kanada. das war kurz nachdem er völlig unerwartet seinen grossen bruder beerdigen musste. ihm gings damals gar nicht gut, war eh schon etwas labil und alles. die familie, bei der er untergebracht wurde was bei so einer freien gemeinde. er kam zurück und war völlig überzeugt von jesus und hat die bibel wortwörtlich ausgelegt. er wurde leider nie mehr derselbe, der er vorher mal war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 16:45


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 16:51
In Antwort auf mikch

Da muss ich jetzt aber doch mal für den islam in die
bresche springen.

es ist egal, welche ideologie oder religion. menschen in kritischen lebensphasen sind anfällig für solche vereine. freie evangelische gemeinden sind da ja auch wacker mit dabei. eben so sekten wie scientology u.ä.

es kommt halt auf das umfeld an. wenn man in diesen phasen kontakt mit moslems hat, die einen dann mit allah zutexten, dann glaubt man halt, im islam seine erfüllung zu finden. mein onkel musste geschäftlich als junger mann nach kanada. das war kurz nachdem er völlig unerwartet seinen grossen bruder beerdigen musste. ihm gings damals gar nicht gut, war eh schon etwas labil und alles. die familie, bei der er untergebracht wurde was bei so einer freien gemeinde. er kam zurück und war völlig überzeugt von jesus und hat die bibel wortwörtlich ausgelegt. er wurde leider nie mehr derselbe, der er vorher mal war.

Wie gerade der ägyptische Islamist, der Abgeordnete,
der gelogen hat. Er hat behauptet, von 5 Räubern überfallen worden zu sein, die ihm die Nase eingeschlagen und viel Geld geraubt haben.

Der Direktor der Schönheitsklinik in Kairo hat verraten, dass der Abgeordnete den dicken Verband auf der Nase hatte, weil er sich gerade einer Operation zur Verkleinerung der Nase unterzogen hatte und auf eigene Verantwortung die Klinik verliess, um an einer politischen Versammlung teilzunehmen.

Jetzt wurde der Islamist seines Amtes enthoben wegen der schäbigen Lüge.

Mit der neuen Nase wird "er leider nie mehr derselbe, der er vorher war."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 16:53
In Antwort auf sunshine13977

Wie gerade der ägyptische Islamist, der Abgeordnete,
der gelogen hat. Er hat behauptet, von 5 Räubern überfallen worden zu sein, die ihm die Nase eingeschlagen und viel Geld geraubt haben.

Der Direktor der Schönheitsklinik in Kairo hat verraten, dass der Abgeordnete den dicken Verband auf der Nase hatte, weil er sich gerade einer Operation zur Verkleinerung der Nase unterzogen hatte und auf eigene Verantwortung die Klinik verliess, um an einer politischen Versammlung teilzunehmen.

Jetzt wurde der Islamist seines Amtes enthoben wegen der schäbigen Lüge.

Mit der neuen Nase wird "er leider nie mehr derselbe, der er vorher war."

P.S.
Hätte er statt der Nase den langen Bart abschnippeln lassen, hätten sie ihn auch nicht mehr gewollt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 16:54
In Antwort auf sunshine13977

P.S.
Hätte er statt der Nase den langen Bart abschnippeln lassen, hätten sie ihn auch nicht mehr gewollt.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 19:39

Das ergebnis
kann man dann ein paar posts weiter unten nachlesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 19:45

Wieder auf
der ersatzbank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 8:08


oh mann, ohne worte, sahra. lesen kannst du offensichtlich auch nicht.

woher willst du denn wissen, was ich glaube? ich glaube ganz bestimmt nicht an den gott, wie ihn der koran zeichnet oder die bibel. da hast du recht. und wenn ich hier lese, wie eine junge frau hier koran suren runterbeten kann auf knopfdruck, dann muss ich mir ganz ehrlich an den kopf fassen. ich finde es nicht gut, sich einer religion so zu unterwerfen, wie du es tust. ich seh darin ganz klar ein ziemliches gefahrenpotential.

deine argumentation "keine Entscheidungen über ihr Seelenheil treffen zu dürfen?" das kommt mir zu sektiererisch. es ist allgemein bekannt, dass sekten gerne menschen um sich scharen, die durch krankheit oder andere schicksalschläge leicht beinflussbar sind. und gerade mneschen mit psychischen krankheiten sind leider wirklich oftmals nicht in der lage, eine gute entscheidung über ihr weiteres seelenheil zu treffen.
denk doch mal an verminderte zurechnungsfähigkeit vor gericht. oder allgemein an menschen die auch im erwachsenenalter einen vormund benötigen. etc. die übergänge sind fliessend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 8:18


keinerlei argumente. dachte ich mir schon. jetzt kommt wieder diese leier.

und dein "wissen" über deinen glauben - dass ich nicht lache - eigne dir mal schön weiter an. du nennst mich paranoid? da kann ich nur lachen. religionen und sekten haben es leider so an sich, ihre anhänger gehirn zu waschen. bei dir hat das ja schon super verfangen, gratuliere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 8:41

Ist ja klar, dass du das sagst
das christentum wurde anfangs auch als sekte gesehen.
natürlich kommt bei klassischen sekten die finanzielle ausbeutung dazu. der rest bleibt sich gleich. und du unterwirfst dich selbstverständlich deiner religion. sonst würdest du nicht mit abbayas oder einem hijab rumlaufen, wie du es tust. du sagst du gehorchst allah. was du über allah zu wissen glaubst, wird dir allerdings von deiner religion oder der religiösen strömung, der du angehörst, präsentiert. du hälst dich wahrscheinlich an sunna und karon, also.

ich habe dir oben schon gesagt, dass ich es für gefährlich halte, sich so ganz und gar einer solchen ideologie zu unterwerfen. es erinnert mich an zeiten, wo zwar keine religion im zentrum stand, aber unter dem strich macht das leider keinen unterschied.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 9:20

Rattenfänger?
habe ich hier einen rattenfänger erwähnt? nicht dass ich wüsste.

wer genau es bei dir war, dass kann ich nicht sagen. du wirst es aber nicht mehr wissen wollen, da bin ich mir sicher. klar ist, dass es das entsprechende umfeld war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 10:04

Wieso?
ist ja so. oder kannst du mir das gegenteil beweisen? ich denke wohl eher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 10:21


musst du natürlich nicht. bloss nachher behaupten, dass es nicht so ist, kannst du auch nicht. du bist doch in tunesien teilweise aufgewachsen und hattest offenbar im kindergarten schon entsprechende kontakte. daran kann ich mich schon noch erinnern, sahra ohne hut.

was für argumente hab ich denn hier am start, die so tief blicken lassen? ja, ich halte ein kopfloses runterbeten von psalmen oder suren für leicht lächerlich, aber leider auch für gefährlich, weil es einfach zeigt, dass der eigene kopf nur noch zur rechtfertigung der ideologie, der man angehört benutzt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2012 um 18:42

Weil sie Halt
suchen und Aufmerksamkeit, die sie bisher nicht hatten.

Ob diese Frauen jetzt zum Islam übertreten oder zu den Zeugen ist egal, sie verennen sich da in was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen