Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unglücklich verliebt

Unglücklich verliebt

30. Dezember 2007 um 20:29 Letzte Antwort: 30. Dezember 2007 um 22:23

Hallo alle zusammen,

Ich bin seit extremst langer Zeit (fast 30 Monaten) in einen Mann verliebt. Zuerst war ich mir nicht sicher und wollte mir meine Gefühle für ihn nicht eingestehen, doch seit den letzten 4 Monaten denke ich wirklich 24h am Tag an ihn und er geht mir einfach nicht aus dem Kopf.
So ist es mir noch nie gegangen.

Am Anfang als wir uns kennengelernt haben kam auch eindeutiges Interesse seinerseits, doch da ich damals noch relativ jung war, war ich noch nicht wirklich dazu bereit, eine feste Beziehung einzugehen, außerdem hatte ich zu dieser Zeit auch andere heftige persönliche Probleme weshalb eine Beziehung wahrscheilnich keine Chance gehabt hätte.
Aus diesen Gründen, blockte ich blöderweise all seine Annäherungsversuche ab. Jetzt im Nachhinein glaube ich, dass ich wegen all dem Stress den ich zu dieser Zeit hatte, leider oft (unbewusst) ziemlich abweisend und "gemein" und unhöflich zu ihm war, obwohl ich gar nicht so sein wollte, weil mir ja immer schon viel an ihm gelegen ist.

Naja...irgenwann ist dann das Interesse seiner Seits natürlich auch weniger geworden. Innerhalb des letzten halben Jahres wurden meine GEfühle für ihn aber immer stärker und er ging mir seit dem wirklich GAR NICHT MEHR aus dem Kopf. Ich brauchte einige Zeit bis ich mir meine Gefühle eingestehen konnte, weil ich es selbst nicht wahrhaben wollte dass ich mich verliebt habe.
Ich sollte der Vollständigkeit halber vielleicht auch erwähnen, dass ich mein Herz definitiv nicht leicht und nicht schnell verschenke.
Nach langem Überlegen habe ich dann meinen Mut zusammengenommen und ihm einen Brief geschrieben in dem ich ihm geschrieben habe dass mir viel an ihm liegt und ich habe auch erwähnt, dass ich mich für mein vielleicht falsches Verhalten ihm Gegenüber entschuldigen möchte und dass ich ihn gerne besser kennen lernen würde.

Naja...das einzige blöde ist nur: Genau an demselben Tag, als ich den Brief losschickte habe ich von nem Freund gehört, dass er seit ein paar Tagen eine Neue hätte.
Das hat mich komplett zerstört. Der Brief war weg, und dann -diese Nachricht!
Es war mir total unangenehm und ich kam mir vor wie der größte Idiot.
Ich wartete einige Tage...eignetlich hatte ich keine Erwartungen mehr auf eine Antwort. Doch plötzlich schrieb er mir, dass ich mir keine Sorgen machen solle und dass das schon ok wäre etc... und er meinte dass wir gerne mal was trinken gehn können wenn wir uns sehen. UND...er hat NICHTS von seiner Freundin erwähnt. :/

Ich bin nun total unschlüssig, was ich denken soll.
Wenn da gar nichts mehr gehn würde, hätte er mir wohl gleich gesagt dass er eine andere hat, oder?
Auch von seinem Freund habe ich diesbezüglich noch nie was gehört obwohl er mich ständig fragt ob ich noch immer in ... verliebt bin.
Ich weiß echt nicht was jetzt los ist oder wie ich mich IHM gegenüber verhalten soll, jetzt wo er es weiß...
Seit dem Brief waren wir beide sehr auf Distanz aus, was aber glaube ich deshalb ist, da wir beide schüchtern sind.
Meint ihr, habe ich noch Chancen bei ihm?

Ohne arrogant zu klingen, glaube ich, dass ich eine chance hätte, WENN er mich persönlich kennen würde, einerseits weil ich laut anderen seiner Freundin bei weitem vom Aussehn her überlegen bin und andererseits weil ich angeblich auch so ein sehr aufgeschlossener, freundlicher, ehrlicher und liebevoller Mensch bin und sie ist eher zickig und engt ihn sehr ein
Nur kennt er mich halt leider nicht persönlich . und ich glaub dass diese Beziehung zwischen ihm und seiner jetzigen sowieso früher oder später in die Brüche gehen wird...

Meint ihr ist da noch was zu retten?
Was soll ich tun wenn ich ihm beim Fortgehen mal über den Weg laufe? Ich will ja nicht als Böse dastehn und ich will nicht dass es im Nachhinein heißt, ich hätte ihn der anderen ausgespannt, weil das wäre mir äußerst unangenehm.


Ich würde mir nicht soviele Gedanken darüber machen, wenn ich mir nicht 100% sicher wäre, dass mir wirklich VIEL an ihm liegt.
Noch nie in meinem Leben ist mir so viel an einer Person gelegen wie an ihm. Ich bin verzweifelt...komplett am Ende und weiß einfach nicht was ich tun soll .

Ich wäre wirklich über jeden Tip dankbar

Mehr lesen

30. Dezember 2007 um 21:13

Danke für deine antwort

also, er ist 20 und ich seit gestern 18...also noch relativ jung.

ja, das mit dem übern weg laufen hab ich mir auch schon gedacht, dass das die beste lösung wäre, spontan mal was trinken zu gehn wenn er mir übern weg läuft. nur hoffe ich dass ich dann nicht all zu weiche knie bekomme in dem moment

und ich muss dir wohl recht geben wenn du meinst ich würde mir zuviele gedanken machen. das simmt nämlich ganz genau .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2007 um 22:23

Das dumme an Gefühlen
Sie können weh tun.
Aber ich geh mal davon aus, daß du das weißt.

Dein Problem ist wirklich, daß du zu viel denkst und zu wenig tust. Gesetzt den Fall, er wäre auch so in dich verliebt wie du in ihn, dann ist der Brief schon fast zu wenig, also viel zu vorsichtig.
Und ganz bestimmt zu vorsichtig dafür, daß du ihn vorher so abgewimmelt hast. Da muß mehr kommen.

Willst du echt warten bis du ihm mal über den Weg läufst?
Bohr doch nach dem Brief nochmal nach ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest