Forum / Liebe & Beziehung

Unglücklich verliebt

6. Dezember 2020 um 20:17 Letzte Antwort: 7. Dezember 2020 um 8:07

Hallo ihr Lieben, ich brauche ganz dringend Ratschläge wie ich weiter machen soll. Zu meiner Geschichte. Ich hab vor knapp 3 Jahren eine neue Arbeitsstelle bekommen - Assistenz der Geschäftsleitung. Mein Chef ist ein unglaublich liebevoller Mann. Wir verstehen uns fast Blind, sind wie Seelenverwante. Er hat nie mit mir geflirtet und ich war für ihn immer nur eine ganz liebe Arbeitskollegin. Er selbst ist 15 Jahre älter und in einer Beziehung.  Ich habe mich mit der Zeit total in ihn verliebt. 2019 hab ich ihm in einem ruhigen Gespräch gestanden das ich mich in ihn verliebt habe. Mit der Reaktion von ihm hätte ich im Lebfn nicht gerechnet. Er war sofort Feuer und Flamme. Hat mich geschnappt und leidenschaftlich geküsst. Er hat mir gesagt das er sich niemal getraut hätte überhaupt darüber Nachzudenken das er mich für sich gewinnen könnte. Tja so nahm das Unheil seinen lauf. Wir haben täglich zusammen Mittag gemacht. Er hat gleich in der ersten Woche mit mir Zukunftspläne gemacht. Wollte sofort seine Frau für mich verlassen. Zu hause hatte er sich natürlich verändert, dass merkte auch relativ schnell seine Frau. Sie führten Gespräche, er war mit der Situation überfordert und gab ihr eine Chance. Mit mir machte er per Hande an einem Wochenende Schluss. Als wir uns Montags gesehen haben konnte er nicht anders als mich wieder zu Küssen. Er kam nicht von mir los. Wieder die gleiche Spirale. Er schwor mir seine Liebe, machte mit mir Zukunftspläne, wollte die Beziehung mit seiner Frau beenden. Es lief so ein paar Monate weiter bis er seiner Frau von uns erzählte und mit ihr Schluss machte. Das war natürlich nicht von langer dauer. Er konnte es nicht ertragen sie so unglücklich zu sehen und machte "mal wieder" mit MIR Schluss und gab ihr eine Chance. Er konnte wieder die Finger nicht von mir lassen. Es lief weiter mit uns. Liebesgeständnisse ohne ende von ihm. Diesmal war es noch ernster. Er machte mit seiner Frau wieder Schluss. War sich zwischenzeitlich wieder unsicher, blieb aber Standhaft mit der Trennung. Sie zog sogar aus vor drei Monaten. Jetzt sind wir seit ein paar Wochen wieder an dem Punkt das er mir sagt, dass er das mit mir nicht kann, nicht schafft.... Nach unzähligen Gesprächen hab ich jetzt aus ihm rausbekommen, dass er wieder in erwägung zieht seine Frau zurück zu holen. Er kann nicht alleine sein und hat Angst das das durch den Altersunterschied mit uns nicht klappt. Er hat wohl Angst davor wenn es mit uns nicht klappt das ihn seine Frau dann auch nicht wieder nimmt. Für ihn ist es einfacher sie zurück zu nehmen und das Leben wie vorher zu führen als etwas neues zu probieren. Er sagt aber nach wie vor das ich seine große Liebe bin. Er hat mich drei mal verlassen, jedesmal habe ich gelitten wie ein Hund. Jetzt bin ich wieder an diesem Punkt und er lässt es iwie so ein bisschen offen. Er mein er weis nicht wo das mit UNS oder IHR hinführt. Ich bin komplett verzweifelt. Was soll ich tun. Ich liebe ihm schrecklich doll. Soll ich aufgeben, weiter kämpfen um vielleicht wieder enttäuscht zu werden? Ich genieße die Zeit auf Arbeit aber so sehr mit ihm. Die Nähe, die Zärtlichkeiten, die Küsse. Bitte helft mir, was soll ich tun.

Mehr lesen

6. Dezember 2020 um 20:58

Was für ein liebevoller Mann.

Eine Frau gesteht ihm seine Liebe und er wirft sofort seine Frau weg, wie eine alte Unterhose.

Danach gibt es ein ewiges hin und her, wo er euch beide ständig verletzt um FÜR SICH, das Beste rauszupicken und das, was für ihn das geringere Risiko darstellt, denn der arme mag ja nicht alleine sein.

Ist das deine Definition, von einem tollen Mann ?

Der alle verletzt, um für sich das Beste rauszuholen ? Ein Mann der völlig egoistisch und Ich- bezogen ist ?

Ihr beiden Frauen habt echt einen an der Waffel  Streitet um einen Betrüger, der sich selbst am nächsten ist und dem eure Gefühle völlig am Arsch vorbei gehen.

DAS ist seine Art zu lieben ? Zu verletzen und immer darauf zu achten, dass er ein warmes Nest hat ?

Und bei dir wäre er natürlich absolut treu, weil du ja seine große Liebe bist, was er seiner Frau bestimmt nieee gesagt und trotzdem ausgewechselt hat, als wäre sie ein Gebrauchsgegenstand.

Du solltest froh sein, wenn er nicht zurück kommt. Offenbar fehlt dir die Reife, um zu erkennen, was das für eine Person ist, die so mit den Gefühlen anderer Menschen umgeht.

Ich hoffe, du erkennst langsam die Realität.

2 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 21:22
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, ich brauche ganz dringend Ratschläge wie ich weiter machen soll. Zu meiner Geschichte. Ich hab vor knapp 3 Jahren eine neue Arbeitsstelle bekommen - Assistenz der Geschäftsleitung. Mein Chef ist ein unglaublich liebevoller Mann. Wir verstehen uns fast Blind, sind wie Seelenverwante. Er hat nie mit mir geflirtet und ich war für ihn immer nur eine ganz liebe Arbeitskollegin. Er selbst ist 15 Jahre älter und in einer Beziehung.  Ich habe mich mit der Zeit total in ihn verliebt. 2019 hab ich ihm in einem ruhigen Gespräch gestanden das ich mich in ihn verliebt habe. Mit der Reaktion von ihm hätte ich im Lebfn nicht gerechnet. Er war sofort Feuer und Flamme. Hat mich geschnappt und leidenschaftlich geküsst. Er hat mir gesagt das er sich niemal getraut hätte überhaupt darüber Nachzudenken das er mich für sich gewinnen könnte. Tja so nahm das Unheil seinen lauf. Wir haben täglich zusammen Mittag gemacht. Er hat gleich in der ersten Woche mit mir Zukunftspläne gemacht. Wollte sofort seine Frau für mich verlassen. Zu hause hatte er sich natürlich verändert, dass merkte auch relativ schnell seine Frau. Sie führten Gespräche, er war mit der Situation überfordert und gab ihr eine Chance. Mit mir machte er per Hande an einem Wochenende Schluss. Als wir uns Montags gesehen haben konnte er nicht anders als mich wieder zu Küssen. Er kam nicht von mir los. Wieder die gleiche Spirale. Er schwor mir seine Liebe, machte mit mir Zukunftspläne, wollte die Beziehung mit seiner Frau beenden. Es lief so ein paar Monate weiter bis er seiner Frau von uns erzählte und mit ihr Schluss machte. Das war natürlich nicht von langer dauer. Er konnte es nicht ertragen sie so unglücklich zu sehen und machte "mal wieder" mit MIR Schluss und gab ihr eine Chance. Er konnte wieder die Finger nicht von mir lassen. Es lief weiter mit uns. Liebesgeständnisse ohne ende von ihm. Diesmal war es noch ernster. Er machte mit seiner Frau wieder Schluss. War sich zwischenzeitlich wieder unsicher, blieb aber Standhaft mit der Trennung. Sie zog sogar aus vor drei Monaten. Jetzt sind wir seit ein paar Wochen wieder an dem Punkt das er mir sagt, dass er das mit mir nicht kann, nicht schafft.... Nach unzähligen Gesprächen hab ich jetzt aus ihm rausbekommen, dass er wieder in erwägung zieht seine Frau zurück zu holen. Er kann nicht alleine sein und hat Angst das das durch den Altersunterschied mit uns nicht klappt. Er hat wohl Angst davor wenn es mit uns nicht klappt das ihn seine Frau dann auch nicht wieder nimmt. Für ihn ist es einfacher sie zurück zu nehmen und das Leben wie vorher zu führen als etwas neues zu probieren. Er sagt aber nach wie vor das ich seine große Liebe bin. Er hat mich drei mal verlassen, jedesmal habe ich gelitten wie ein Hund. Jetzt bin ich wieder an diesem Punkt und er lässt es iwie so ein bisschen offen. Er mein er weis nicht wo das mit UNS oder IHR hinführt. Ich bin komplett verzweifelt. Was soll ich tun. Ich liebe ihm schrecklich doll. Soll ich aufgeben, weiter kämpfen um vielleicht wieder enttäuscht zu werden? Ich genieße die Zeit auf Arbeit aber so sehr mit ihm. Die Nähe, die Zärtlichkeiten, die Küsse. Bitte helft mir, was soll ich tun.

Du solltest kündigen und kalt duschen. Er ist ein halodri und du glaubst ihm jedes Wort. Er wird sie niemals verlassen. 

1 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 21:24
In Antwort auf

Was für ein liebevoller Mann.

Eine Frau gesteht ihm seine Liebe und er wirft sofort seine Frau weg, wie eine alte Unterhose.

Danach gibt es ein ewiges hin und her, wo er euch beide ständig verletzt um FÜR SICH, das Beste rauszupicken und das, was für ihn das geringere Risiko darstellt, denn der arme mag ja nicht alleine sein.

Ist das deine Definition, von einem tollen Mann ?

Der alle verletzt, um für sich das Beste rauszuholen ? Ein Mann der völlig egoistisch und Ich- bezogen ist ?

Ihr beiden Frauen habt echt einen an der Waffel  Streitet um einen Betrüger, der sich selbst am nächsten ist und dem eure Gefühle völlig am Arsch vorbei gehen.

DAS ist seine Art zu lieben ? Zu verletzen und immer darauf zu achten, dass er ein warmes Nest hat ?

Und bei dir wäre er natürlich absolut treu, weil du ja seine große Liebe bist, was er seiner Frau bestimmt nieee gesagt und trotzdem ausgewechselt hat, als wäre sie ein Gebrauchsgegenstand.

Du solltest froh sein, wenn er nicht zurück kommt. Offenbar fehlt dir die Reife, um zu erkennen, was das für eine Person ist, die so mit den Gefühlen anderer Menschen umgeht.

Ich hoffe, du erkennst langsam die Realität.

Ah nö, Beauty, der Mann in der Story ist recht arm dran, er muss ständig befürchten das ihm eine Frau entgleiten könnte. Ständig im Spagat, zwischen 2 Frauen und Job, tagein tagaus mit Schweißperlen an der Stirn und der Verlustangst im Inneren brodelnd den Alltag bewältigen,  was für eine Bürde. Der arme Mann. 

3 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 22:03

Ich plädiere - völlig überraschend- für ein polygames Beziehungsmodell. So lassen sich mehrere Probleme gleichzeitig lösen. Leider sind aber viele Menschen sehr unreif und besitzergreifend, was in unserer verkorksten Gesellschaft auch noch als vorbildlich und erstrebenswert dargestellt wird (soap opera etc). Für meinen Vorschlag braucht es ERWACHSENE Menschen, und keine Möchtegern- "Liebes"-Profis oder sonstige Diletanten. Und jetzt muss ich erstmal eine Mütze Schlaf nehmen.... (ist aber auch anstrengend, diese ganzen unglücklichen Leute zu beraten....)

Gefällt mir

6. Dezember 2020 um 22:11
In Antwort auf

Ich plädiere - völlig überraschend- für ein polygames Beziehungsmodell. So lassen sich mehrere Probleme gleichzeitig lösen. Leider sind aber viele Menschen sehr unreif und besitzergreifend, was in unserer verkorksten Gesellschaft auch noch als vorbildlich und erstrebenswert dargestellt wird (soap opera etc). Für meinen Vorschlag braucht es ERWACHSENE Menschen, und keine Möchtegern- "Liebes"-Profis oder sonstige Diletanten. Und jetzt muss ich erstmal eine Mütze Schlaf nehmen.... (ist aber auch anstrengend, diese ganzen unglücklichen Leute zu beraten....)

Du nervst ziemlich.

Du kannst ja deine Meinung haben, aber andere deswegen als unreif zu titulieren, zeigt deine geistige Beschränktheit 

Du bist wohl eher müde davon, deine benutzen Frauen zu beglücken.

Gute Nacht  

1 LikesGefällt mir

6. Dezember 2020 um 22:31
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, ich brauche ganz dringend Ratschläge wie ich weiter machen soll. Zu meiner Geschichte. Ich hab vor knapp 3 Jahren eine neue Arbeitsstelle bekommen - Assistenz der Geschäftsleitung. Mein Chef ist ein unglaublich liebevoller Mann. Wir verstehen uns fast Blind, sind wie Seelenverwante. Er hat nie mit mir geflirtet und ich war für ihn immer nur eine ganz liebe Arbeitskollegin. Er selbst ist 15 Jahre älter und in einer Beziehung.  Ich habe mich mit der Zeit total in ihn verliebt. 2019 hab ich ihm in einem ruhigen Gespräch gestanden das ich mich in ihn verliebt habe. Mit der Reaktion von ihm hätte ich im Lebfn nicht gerechnet. Er war sofort Feuer und Flamme. Hat mich geschnappt und leidenschaftlich geküsst. Er hat mir gesagt das er sich niemal getraut hätte überhaupt darüber Nachzudenken das er mich für sich gewinnen könnte. Tja so nahm das Unheil seinen lauf. Wir haben täglich zusammen Mittag gemacht. Er hat gleich in der ersten Woche mit mir Zukunftspläne gemacht. Wollte sofort seine Frau für mich verlassen. Zu hause hatte er sich natürlich verändert, dass merkte auch relativ schnell seine Frau. Sie führten Gespräche, er war mit der Situation überfordert und gab ihr eine Chance. Mit mir machte er per Hande an einem Wochenende Schluss. Als wir uns Montags gesehen haben konnte er nicht anders als mich wieder zu Küssen. Er kam nicht von mir los. Wieder die gleiche Spirale. Er schwor mir seine Liebe, machte mit mir Zukunftspläne, wollte die Beziehung mit seiner Frau beenden. Es lief so ein paar Monate weiter bis er seiner Frau von uns erzählte und mit ihr Schluss machte. Das war natürlich nicht von langer dauer. Er konnte es nicht ertragen sie so unglücklich zu sehen und machte "mal wieder" mit MIR Schluss und gab ihr eine Chance. Er konnte wieder die Finger nicht von mir lassen. Es lief weiter mit uns. Liebesgeständnisse ohne ende von ihm. Diesmal war es noch ernster. Er machte mit seiner Frau wieder Schluss. War sich zwischenzeitlich wieder unsicher, blieb aber Standhaft mit der Trennung. Sie zog sogar aus vor drei Monaten. Jetzt sind wir seit ein paar Wochen wieder an dem Punkt das er mir sagt, dass er das mit mir nicht kann, nicht schafft.... Nach unzähligen Gesprächen hab ich jetzt aus ihm rausbekommen, dass er wieder in erwägung zieht seine Frau zurück zu holen. Er kann nicht alleine sein und hat Angst das das durch den Altersunterschied mit uns nicht klappt. Er hat wohl Angst davor wenn es mit uns nicht klappt das ihn seine Frau dann auch nicht wieder nimmt. Für ihn ist es einfacher sie zurück zu nehmen und das Leben wie vorher zu führen als etwas neues zu probieren. Er sagt aber nach wie vor das ich seine große Liebe bin. Er hat mich drei mal verlassen, jedesmal habe ich gelitten wie ein Hund. Jetzt bin ich wieder an diesem Punkt und er lässt es iwie so ein bisschen offen. Er mein er weis nicht wo das mit UNS oder IHR hinführt. Ich bin komplett verzweifelt. Was soll ich tun. Ich liebe ihm schrecklich doll. Soll ich aufgeben, weiter kämpfen um vielleicht wieder enttäuscht zu werden? Ich genieße die Zeit auf Arbeit aber so sehr mit ihm. Die Nähe, die Zärtlichkeiten, die Küsse. Bitte helft mir, was soll ich tun.

Im Grunde Deines Herzens weisst Du, was Du tun musst. Das ganze Hin und Her machst Du ja schon eine Weile mit und das wird auch noch so weitergehen, solange Du es zulässt. Er ist offensichtlich ausserstande eine längerfristige Entscheidung zu treffen und pendelt völlig kopflos zwischen Euch beiden Frauen. Aber beide Seiten scheinen ihn bisher ja auch weiterhin mit offenen Armen zu empfangen. Von Liebe oder Selbstachtung sehe ich hier leider nichts - nur ganz viel Leid, das immer mal wieder die Seiten wechselt. Das Ganze wird nur enden, wenn entweder seine Frau irgendwann keine Lust mehr hat oder Du. Oder ihr tut Euch alle 3 zusammen - wie hier bereits vorgeschlagen wurde. 

Egal wie man es dreht, Du lässt das alles zu und bist mitverantwortlich für Dein Unglück. Denn man hat immer eine Wahl. Du kannst Dich entscheiden Dein Verhältnis mit ihm endgültig zu beenden, Dir einen anderen Job zu suchen und neu anzufangen. Damit gibst Du Dir selbst die Chance irgendwann glücklich werden zu können. Oder aber Du machst das Spiel weiter mit und bleibst kreuzunglücklich - evtl. mit kurzen Unterbrechungen, wenn er gerade einmal wieder mit Dir zusammen sein möchte. Er wird ganz offensichtlich nicht dafür sorgen, dass irgenwann Klarheit herrscht.

Wenn seine Frau ihm endgültig den Laufpass gibt, hast Du ihn zwar auch für Dich - aber was ist das dann wert? Du wirst immer das Gefühl haben, dass er nur bei Dir ist, weil sie ihn nicht mehr wollte. 

Du musst einschätzen, ob es Dir das wert ist. Du musst einschätzen, wie lange Du das noch aushältst. Du allein kannst wissen, was genau Dich bei so einem Mann hält und warum Du es immer wieder zulässt, dass Du leidest. Überleg Dir, was genau Dir diese Beziehung gibt, was Du nicht auch woanders finden könntest. Mach Dir klar, dass Du keineswegs hilflos und handlungsunfähig bist - denn das ist nicht wahr. Aber nur Du allein kannst Dir helfen und diese Situation - zumindest für Dich - beenden. 




 

2 LikesGefällt mir

7. Dezember 2020 um 8:07
In Antwort auf

Du nervst ziemlich.

Du kannst ja deine Meinung haben, aber andere deswegen als unreif zu titulieren, zeigt deine geistige Beschränktheit 

Du bist wohl eher müde davon, deine benutzen Frauen zu beglücken.

Gute Nacht  

Das war aber nicht sehr beautiful, was Du hier geschrieben hast. Muss ich leider disliken. Wo ist der dislike- knopf???

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers