Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unglücklich verliebt...

Unglücklich verliebt...

21. Juli um 23:58 Letzte Antwort: 22. Juli um 10:22

Hallo Zusammen 🙂


Kennt jemand folgende Situation:

Es fühlt sich an wie ❤️💔❤️💔❤️💔❤️.
Gerade habe ich mir eingestanden, dass ich total verliebt bin. Und dann bin ich wiedr realistisch, dass es nichts ist. Und dann Puff, kommt der Moment wiedr, wenn ich ihn sehe und mir einfach das Herz ufgeht. Dann wieder die Erkenntnis, dass von ihm nichts kommt. Aber dann so Momente wie letstens, als es einfach schön war, wenn er da ist, ich seine Nähe mega gnossen habe und jeder noch so kleine Körperkontakt nie enden sollte.

Das Problem ist, dass ich ihm meine Gefühle nicht gestehen will, weil die Gefahr, dass ein wahrscheinlicher Korb von ihm, unser jetziges Verhältnis kaputt machen könnte für mich schlimmer ist, als die Tatsache, dass ich so noch ein Weilchen leiden muss. Unf dennoch bemerke ich, dass es mein Herz zerreisst.

Habt ihr Ähnliches erlebt? Was hat geholfen?


Danke für eure Inputs

liebe Grüsse

Mehr lesen

22. Juli um 10:08

Ziemlich moment befangen. 
Aber beständige Gefühle macht das Herz nicht der Verstand
Der Korb kommt wegen dem on off was du machst nicht weil er nicht will
Mach ne Bestands aufnahme für den Verstand damit du eine Übersicht bekommst das Herz kann das von alleine.

Nur weil du im Moment nichts empfindest heisst das nicht das da keine Gefühle sind. 
Dann bist du bei ihm und fühlst dich wieder super verliebt usw. Schreib auf wann du was wie empfunden hast das Herz nimmt eh die Summe. 
Und halt dem Verstand vor Augen wo die positiven Momente sind. Realismus sollte Vergangenheit Gegenwart und Zukunft beinhalten. Das hier und jetzt alleine bietet keine grade Linie nur einen Punkt auf ihr 😉

1 LikesGefällt mir
22. Juli um 10:22
In Antwort auf laperla

Hallo Zusammen 🙂


Kennt jemand folgende Situation:

Es fühlt sich an wie ❤️💔❤️💔❤️💔❤️.
Gerade habe ich mir eingestanden, dass ich total verliebt bin. Und dann bin ich wiedr realistisch, dass es nichts ist. Und dann Puff, kommt der Moment wiedr, wenn ich ihn sehe und mir einfach das Herz ufgeht. Dann wieder die Erkenntnis, dass von ihm nichts kommt. Aber dann so Momente wie letstens, als es einfach schön war, wenn er da ist, ich seine Nähe mega gnossen habe und jeder noch so kleine Körperkontakt nie enden sollte.

Das Problem ist, dass ich ihm meine Gefühle nicht gestehen will, weil die Gefahr, dass ein wahrscheinlicher Korb von ihm, unser jetziges Verhältnis kaputt machen könnte für mich schlimmer ist, als die Tatsache, dass ich so noch ein Weilchen leiden muss. Unf dennoch bemerke ich, dass es mein Herz zerreisst.

Habt ihr Ähnliches erlebt? Was hat geholfen?


Danke für eure Inputs

liebe Grüsse

Hoffnungslos würde ich sagen, denn sehr wahrscheinlich würde er dich nicht mal verstehen, wenn du ihm deine Gefühle gestehen würdest. Also, ja, er würde sich erst erschrecken,  dann weiterhin deine "Dienste"  in Anspruch nehmen, während du meinst dich ihm "endlich" offenbart zu haben seid ihr keinen Schritt näher/weiter gekommen.   

Fazit: denk nicht weiter nach, irgendwann wird das Leben dich belehren.

Gefällt mir