Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unglücklich verheiratet...

Unglücklich verheiratet...

21. März 2017 um 9:44

Hallo,
vielleicht gibt es hier jemanden, der mir den einen oder anderen Ratschlag geben kann.
Ich verstehe selbst nicht mehr, wie ich so dumm sein konnte und nun ist die Gesamtsituation komplizierter als zuvor.

Ich hole ein wenig aus...kennengelernt habe ich meinen jetzigen Mann vor 7 Jahren. Wir führten anfangs eine Fernbeziehung und ich wusste das er damals noch in einer anderen Beziehung war, irgendwann trennte er sich angeblich von seiner ex. Ich zog zu ihm 500 km entfernt suchte mir dort ein Job und wurde schwanger. Ich schwebte auf Wolke 7 und vertraute ihn vollkommen...aber irgendwann bekam ich ein merkwürdiges Bauchgefühl, ich stellte Nachforschungen an und es kam heraus das er sich nie getrennt hatte...unser Sohn kam zur Welt und immer wieder log er das er nichts mehr mit seiner ex hätte, aber immer wieder kam neues ans Tageslicht. Er fing an mich als Lügnerin und betrügerin hinzustellen bis hin zum Vaterschaftstest...welchen ich ruhigen Gewissens machen konnte, da ich immer treu war...ich habe ihn so geliebt.
Als unser Sohn 7 Monate alte war habe ich ihn verlassen weil wieder was rauskam mit seiner ex, ich zog wieder in meine Heimat. Es kam heraus, das er mich nicht nur mit seiner ex ständig betrogen hatte, sondern mit allen was nicht bei 10 auf den Baum ist. Er entspricht nicht so einen Schönheitsideal, aber er wickelt viele Frauen um den Finger mit der kleinen dicke Teddy Tour...
und so weiter und sofort er Kam wieder angekrochen hat sich tatsächlich von seiner ex getrennt, wir zogen wieder zu ihn zurück und ich dachte jetzt wird alles gut. Von weiteren Seitensprüngen weiß ich nichts...er wusste zu den Zeitpunkt das er etwa 1 1/2 Jahre in haft muss.
In der Haft machte er mir ein Heiratsantrag wo ich ja sagte und wir heirateten...
diese Zeit wo er in Haft war ist allerdings was in mir passiert...eine Entwicklung ...ich kann diesen Menschen nicht mehr aufs Fell schauen ...was er mir angetan hat ist nicht mehr gut zu machen, ich liebe ihn nicht mehr...ich habe mich weiter entwickelt und kann mich mit diesen Menschen gar nicht mehr identifizieren, ich will kein sex mehr, wir sind ständig unterschiedlicher Meinungen etc.
Er ist auch finanziell von mir abhängig...er will mich nicht gehen lassen und droht mir er nehme mir unseren Sohn weg wenn wir uns trennen und wird mir das Leben zur Hölle machen.
wieso sieht er nicht ein das unsere Ehe am Ende ist? Von liebe kann man ja wirklich nicht reden auch von seiner Seite aus...er sagt zwar er hat mich erst später lieben gelernt ...aber was wären dann die ersten 4 Jahre für ihn.

Ich bin bin selbstständig und auch erstmal an meinen Wohnort gebunden hier...ich kenne zwar viele Leute, schon alleine durch meine Firma aber meine engen freunde und Verwandten sind halt 500 km weit weg. Ich weiß einfach nicht wie ich anfangen soll...würde alles auch noch vor der Einschulung von meinen Sohn über die Bühne bringen (2018) . Reden kann man mit meinen Mann nicht...in seinen Augen bin ich irgendeine dumme alte die beziehungsunfähig ist...ich müsste es also irgendwie planen und vor vollendete Tatsachen stellen und weg sein...ich weiß ich werde hier nicht glücklich werden, er nimmt keine kritik an...wir streiten fast jeden Tag...ich bin Mitte 30 und ich glaube das ich hier mein Leben wegwerfe...

Mehr lesen

21. März 2017 um 9:52

Ach du arme Maus. 
Du beschreibst dich hier als das arme kleine Opfer. Du selber hast mit ihm in einer Beziehung gelebt, obwohl er noch mit jemand zusammen war. 
Hast du mal an die Frau gedacht, die du damals mit hintergangen hast. 
Naivität muss bestraft werden. 
Selbst schuld! 
Wie kann man so naiv sein und glauben, der Mann wäre koscher, wenn er mit einer anderen ins Bett geht (also damals dir), aber in einer Beziehung lebte. Is doch klar, dass er das mit dir auch macht. 
Was für ein Psychopath er ist, merkst du doch jetzt an seinen Äußerungen, er würde dir das Kind abnehmen. 
Hoffentlich hast du gelernt und drängst dich nicht wieder in eine Beziehung. 
Mach n Schnitt, hau da ab oder quäle dich weiterhin mit so einem Charakterlosen Menschen. Aber du selbst bist selber ein wenig so und sorry, dass ich dich spiegele, aber manchmal brauchen Menschen das, um weiter zu kommen im Leben. 
Würdest du es entschuldigen, wenn dein Mann schon woanders rumpoppen würde, um dann zu der Affaire, die du damals warst zu gehen? Das würde dich kaputt machen und genauso hat es wahrscheinlich damals die Ex kaputt gemacht. Denke auch mal daran. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 10:14

Hundert likes christianos. Treffender kann man es kaum formulieren. 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 13:03

Himbeerkleeblatt das sage ich mir leider auch inzwischen, das das jetzt meine Strafe ist...💩

Verstehe es es im Nachhinein auch selber nicht...
achso die ex war auch selbst ne "Täterin" Karma fickt halt alle...

habe Ben aber auch keine Lust das ich für den dann Unterhalt zahlen muss, da ich ein höheres Einkommen habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 13:04

Sollte nicht Ben sondern aber heißen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 13:22

Wieso sollst du unterhalt zahlen? Das gibt es nicht mehr! Er muss dir unterhalt fuer das kind zahlen. Ausserdem kann er dir auch nicht das kind wegnehmen  wie kommt er darauf? Habt ihr das gemeinsame sorgerecht? Dann koennte er dir einen strich durch deine umzugsplaene machen, wegen dem ungangsrecht. Aber auch das liesse sich mit guter begruendung und anwalt regeln.
Du solltest dich unbedingt erst mal ueber deine rechte informieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 14:35

Nee so war das auch nicht...schwer zu beschreiben gerade...ex nr 1 mit ex nr 2 betrogen und dann hat er ex nr 2 betrogen mit mir...tut auch so nichts mehr zur Sache. Die letzten 4 Jahre hatte er nichts mit anderen frauen. Worüber ich ja glücklich sein könnte...was ich aber nicht bin da die Vorgeschichte zu krass war...und das Vertrauen einfach weg ist. 
zumal ich mich verändert habe und im Nachhinein nichts mehr mit so ein Menschen anfangen kann...ja es hätte bissel gedauert aber ich habs verstanden...

ich sollte mich wahrscheinlich wirklich mal mit ein Anwalt zusammen setzen der mich über meine Rechte aufklärt...und das mit Umzug und gemeinsames Sorgerecht ist halt auch so eine Sache...

naja ja erstmal danke! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 15:16

Wir haben seit der Hochzeit das gemeinsame Sorgerecht...
und eine gemeinsame Wohnung und wenn ich unsere Probleme anspreche und ob man sich nicht wie erwachsene Menschen und Eltern trennen könnte kommt nur ich könnte mich dann verpissen, das mitnehmen was ich tragen könnte und das Kind bleibt bei ihn. ...ich meine ich könnte erstmal in meinen Geschäft schlafen, mein Kind werde ich aber nicht bei ihn lassen. 
Mein Problem ist halt auch mein Laden...bin da noch 1 1/2 Jahre gebunden mit Mietvertrag müsste also hier in der Region eh erstmal wohnen bleiben. 
Ich habe soviel in die Wohnung investiert...

und ich ich werde einfach wieder bei null anfangen müssen!!! 
Vor 5 Jahren war mir das egal...Kind eingepackt Tasche gepackt und Abflug, nun ist das alles komplizierter...das es Aufwand ist, ist mir klar, aber ich weiß gerade nicht wo ich anfangen soll...mein Geschäft will er mir auch versauen sagte er...

manchmal glaube ich...ich warte einfach bis er ne andere findet und gut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 15:32

Der wird an dir kleben wie Scheisse... vielleicht kriegst du ihn ja dazu auszuziehen ansonsten Kind nehmen und Trennung einläuten. Einen Anwalt würde ich schon nehmen. Fang schon mal an wichtige Unterlagen zu kopieren (Bank, Gehalt etc) ein paar Klamotten, Geld und Papiere auszulagern für den Fall der Fälle...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 16:13

Ja das dachte ich auch schon, das man monatlich schon mal Geld beiseite schafft das man denn nicht mit nichts da steht. Schon krank irgendwie und das als erwachsene Menschen.  

Er war in Haft weil er den neuen stecher seiner ex damals geschlagen hat...muss ihn wohl wert gewesen sein dafür einzuwandern. 
In der Haftzeit habe ich auch sein geschäft weiter geführt...was im nach hinein für ihn ja nicht gut genug gemacht wurde. Sowas undankbares...
ich war fair und treu ihn gegenüber und er ist so respektlos und undankbar...

wenn er mal mal was an Kohle hat dann geht er auch noch zocken... und hat deswegen auch schon öfter gelogen oder geld von mir verzockt...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 23:16
In Antwort auf ano100

Wieso sollst du unterhalt zahlen? Das gibt es nicht mehr! Er muss dir unterhalt fuer das kind zahlen. Ausserdem kann er dir auch nicht das kind wegnehmen  wie kommt er darauf? Habt ihr das gemeinsame sorgerecht? Dann koennte er dir einen strich durch deine umzugsplaene machen, wegen dem ungangsrecht. Aber auch das liesse sich mit guter begruendung und anwalt regeln.
Du solltest dich unbedingt erst mal ueber deine rechte informieren!

Doch, es gibt Ehegattenunterhalt in der Trennungszeit und wenn er einer Scheidung nicht zustimmt, dauert es mind drei Jahre bis zur Scheidung... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2017 um 23:38
In Antwort auf lioness3579

Doch, es gibt Ehegattenunterhalt in der Trennungszeit und wenn er einer Scheidung nicht zustimmt, dauert es mind drei Jahre bis zur Scheidung... 

Unsinn! Wenn die beiden getrennt leben, kann er hoechstens h4 beantragen, wenn er nicht genug zum leben hat. Er haette hoechstens anspruch,wenn das kind unter 3  waer und bei ihm bleiben wuerde.
sie wird ja sicher auch grad mal fuer sich und kind genug verdienen. 
dann dauert es halt 3 jahre, soll doch wohl nicht daran scheitern. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 0:02

Ist das eine mietwohnung oder was meinst du mit gemeinsame wohnung?

den vermieter des ladens fragen ob du vielleicht eher aus dem vertrag kommst oder neuen mieter suchen kannst.

rechte und pflichten beim jugendamt erfragen bezueglich umgang,sorgerecht und umzug in die heimat. 

anwalt einschalten, trennung einleiten lassen.... jeden tag, den du untaetig abwartest, verlaengert das ganze. 
liegst du unter einer bestimmten einkommensgrenze, hast du anspruch auf prozesskostenbefreiung. Das musst du vorher mit deinem anwalt besprechen, der weiss wie und was. Uebergangsweise kann man erst mal ne fewo anmieten.
haben wir auch mal fuer einen monat gemacht, weil unser haus noch nicht frei war, hat uns ca 500 euro gekostet.

wenn du dich fuer die trennung entschieden hast, dann mach und lass dich nicht hier verunsichern. 
du hast familie und freunde, die werden dir sicher helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2017 um 13:22
In Antwort auf freisein17

Hallo, 
vielleicht gibt es hier jemanden, der mir den einen oder anderen Ratschlag geben kann. 
Ich verstehe selbst nicht mehr, wie ich so dumm sein konnte und nun ist die Gesamtsituation komplizierter als zuvor. 

Ich hole ein wenig aus...kennengelernt habe ich meinen jetzigen Mann vor 7 Jahren. Wir führten anfangs eine Fernbeziehung und ich wusste das er damals noch in einer anderen Beziehung war, irgendwann trennte er sich angeblich von seiner ex. Ich zog zu ihm 500 km entfernt suchte mir dort ein Job und wurde schwanger. Ich schwebte auf Wolke 7 und vertraute ihn vollkommen...aber irgendwann bekam ich ein merkwürdiges Bauchgefühl, ich stellte Nachforschungen an und es kam heraus das er sich nie getrennt hatte...unser Sohn kam zur Welt und immer wieder log er das er nichts mehr mit seiner ex hätte, aber immer wieder kam neues ans Tageslicht. Er fing an mich als Lügnerin und betrügerin hinzustellen bis hin zum Vaterschaftstest...welchen ich ruhigen Gewissens machen konnte, da ich immer treu war...ich habe ihn so geliebt. 
Als unser Sohn 7 Monate alte war habe ich ihn verlassen weil wieder was rauskam mit seiner ex, ich zog wieder in meine Heimat. Es kam heraus, das er mich nicht nur mit seiner ex ständig betrogen hatte, sondern mit allen was nicht bei 10 auf den Baum ist. Er entspricht nicht so einen Schönheitsideal, aber er wickelt viele Frauen um den Finger mit der kleinen dicke Teddy Tour...
und so weiter und sofort er Kam wieder angekrochen hat sich tatsächlich von seiner ex getrennt, wir zogen wieder zu ihn zurück und ich dachte jetzt wird alles gut. Von weiteren Seitensprüngen weiß ich nichts...er wusste zu den Zeitpunkt das er etwa 1 1/2 Jahre in haft muss. 
In der Haft machte er mir ein Heiratsantrag wo ich ja sagte und wir heirateten...
diese Zeit wo er in Haft war ist allerdings was in mir passiert...eine Entwicklung ...ich kann diesen Menschen nicht mehr aufs Fell schauen ...was er mir angetan hat ist nicht mehr gut zu machen, ich liebe ihn nicht mehr...ich habe mich weiter entwickelt und kann mich mit diesen Menschen gar nicht mehr identifizieren, ich will kein sex mehr, wir sind ständig unterschiedlicher Meinungen etc. 
Er ist auch finanziell von mir abhängig...er will mich nicht gehen lassen und droht mir er nehme mir unseren Sohn weg wenn wir uns trennen und wird mir das Leben zur Hölle machen. 
wieso sieht er nicht ein das unsere Ehe am Ende ist? Von liebe kann man ja wirklich nicht reden auch von seiner Seite aus...er sagt zwar er hat mich erst später lieben gelernt ...aber was wären dann die ersten 4 Jahre für ihn. 

Ich bin bin selbstständig und auch erstmal an meinen Wohnort gebunden hier...ich kenne zwar viele Leute, schon alleine durch meine Firma aber meine engen freunde und Verwandten sind halt 500 km weit weg. Ich weiß einfach nicht wie ich anfangen soll...würde alles auch noch vor der Einschulung von meinen Sohn über die Bühne bringen (2018) . Reden kann man mit meinen Mann nicht...in seinen Augen bin ich irgendeine dumme alte die beziehungsunfähig ist...ich müsste es also irgendwie planen und vor vollendete Tatsachen stellen und weg sein...ich weiß ich werde hier nicht glücklich werden, er nimmt keine kritik an...wir streiten fast jeden Tag...ich bin Mitte 30 und ich glaube das ich hier mein Leben wegwerfe...

Ich würde dir anraten, wie du schon angedeutet hast, mit deinem Anwalt zu sprechen. Er kann dir wohl besser sagen was zu tun ist. Eventuell kannst ja du vorerst in der Wohnung bleiben und er muss ausziehen. Zwei Fliegen mit einer Klatsche. Das Kind kann er dir sowieso nicht wegnehmen. Würde halt für seine Zockerangwohnheiten etc. Beweise sammeln, eventuell hilft das dir beim gewinnen des 100% Sorgerechts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen