Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unglücklich in der Ehe

Unglücklich in der Ehe

25. Januar 2017 um 18:57

Hallo,

ich bin 42, Mutter von zwei Kindern (13&16) und seit 16 Jahren Ehefrau. 

Ich habe den "perfekten" Mann wie alle sagen und trotzdem bin ich todunglücklich.
Wir gehen beide arbeiten, unsere Kinder sind Musterschüler und von außen bekommen wir immer zu hören wir seien eine Art Hollywood-Family. Alle hübsch, intelligent und nur zu beneiden. 
Mir fehlt die Zuneigung meines Mannes. Ich bekomme keine Aufmerksamkeit. Er war noch nie anders aber es hat mich früher nie so gestört. 
Ich bin Fische er ist Jungfrau. In einer Schulung gab es mal einen Persönlichkeitstest. Ich war "gelb", er war "blau". Der Seminarleiter sagte zu mir: "schön dass ihre Ehe funktioniert denn eigentlich passen sie beide überhaupt nicht zusammen. Sie haben Träume, sind kindlich, neugierig, romantisch während ihr Mann sicher Daheim die Rechnungen in das Haushaltsbuch einträgt. Blumen gibt es keine für sie zwischendurch , vllt mal eine Tafel Schokolade. Wann hat er Ihnen mal gesagt wie schön sie sind?"

Alle Teilnehmer mussten schmunzeln, ich war den Tränen nah. 

Mein Mutter sagte: Ich weiß nicht was dich stört. Du hast soooo einen lieben Mann. Er bekommt nie Wutausbrüche (ich würde es mir wünschen), er meckert nie wenn mal nicht aufgeräumt ist (die Kinder tanzen ihm auch auf der Nase herum) und er ist so pfiffig ( aber nicht handwerklich. Falls irgendetwas kaputt ist mache ich es heil. Spülmaschine, Backofen etc.. Möbel aufbauen , streichen oder tapezieren? Ja, das mache ICH) 

Ich bewundere oft die Frauen die sich jeden Monat die Nägel machen lassen und regelmäßig zum Friseur gehen, von ihrem Mann zum Essen eingeladen werden oder mal zwischendurch beschenkt werden. 
Ich kaufe meine Kosmetik nicht bei Douglas sondern bei DM und selbst da merkt er nicht wie unkompliziert ich bin. 

Oft bin ich so traurig dass ich mir vorstelle meine Koffer zu packen. Aber ich wüsste gar nicht wohin. 

Ich habe auch schon oft versucht mit ihm darüber zu sprechen aber von ihm kommt nichts. Er kann mein Problem nicht erkennen. 

 

Mehr lesen

26. Januar 2017 um 16:13
In Antwort auf liffi

Hallo,

ich bin 42, Mutter von zwei Kindern (13&16) und seit 16 Jahren Ehefrau. 

Ich habe den "perfekten" Mann wie alle sagen und trotzdem bin ich todunglücklich.
Wir gehen beide arbeiten, unsere Kinder sind Musterschüler und von außen bekommen wir immer zu hören wir seien eine Art Hollywood-Family. Alle hübsch, intelligent und nur zu beneiden. 
Mir fehlt die Zuneigung meines Mannes. Ich bekomme keine Aufmerksamkeit. Er war noch nie anders aber es hat mich früher nie so gestört. 
Ich bin Fische er ist Jungfrau. In einer Schulung gab es mal einen Persönlichkeitstest. Ich war "gelb", er war "blau". Der Seminarleiter sagte zu mir: "schön dass ihre Ehe funktioniert denn eigentlich passen sie beide überhaupt nicht zusammen. Sie haben Träume, sind kindlich, neugierig, romantisch während ihr Mann sicher Daheim die Rechnungen in das Haushaltsbuch einträgt. Blumen gibt es keine für sie zwischendurch , vllt mal eine Tafel Schokolade. Wann hat er Ihnen mal gesagt wie schön sie sind?"

Alle Teilnehmer mussten schmunzeln, ich war den Tränen nah. 

Mein Mutter sagte: Ich weiß nicht was dich stört. Du hast soooo einen lieben Mann. Er bekommt nie Wutausbrüche (ich würde es mir wünschen), er meckert nie wenn mal nicht aufgeräumt ist (die Kinder tanzen ihm auch auf der Nase herum) und er ist so pfiffig ( aber nicht handwerklich. Falls irgendetwas kaputt ist mache ich es heil. Spülmaschine, Backofen etc.. Möbel aufbauen , streichen oder tapezieren? Ja, das mache ICH) 

Ich bewundere oft die Frauen die sich jeden Monat die Nägel machen lassen und regelmäßig zum Friseur gehen, von ihrem Mann zum Essen eingeladen werden oder mal zwischendurch beschenkt werden. 
Ich kaufe meine Kosmetik nicht bei Douglas sondern bei DM und selbst da merkt er nicht wie unkompliziert ich bin. 

Oft bin ich so traurig dass ich mir vorstelle meine Koffer zu packen. Aber ich wüsste gar nicht wohin. 

Ich habe auch schon oft versucht mit ihm darüber zu sprechen aber von ihm kommt nichts. Er kann mein Problem nicht erkennen. 

 

Hallo Liffi!
Ich bin vielleicht noch jung, naiv und extrem unerfahren, aber trotzdem möchte ich versuchen dir irgendwie zu helfen.
Erstmal tut es mir sehr Leid, dass du so unglücklich bist.
Aber hey, es gibt sicherlich einiges, was man daran ändern kann.
Vielleicht fängst du an ihm mal ein par Aufmerksamkeiten zu schenken (Ihn mit Lieblingssüßigkeiten überraschen, liebe Nachrichten zwischendurch oder einen Filmabend mit seinem Lieblingsfilm vorbereiten.). 
Viele Frauen sehen es als selbstverständlich an, dass so etwas immer vom Mann kommt, aber ich denke es sollte eine gesunde Balance herrschen, sonst wird niemand glücklich.

Vielleicht bemerkt er ja wie glücklich einen solche Dinge machen und mit Sicherheit will er dich glücklich machen. Wenn er 1+1 kombiniert könnte es nicht mehr lange dauern bis er dir auch mal in dem Sinne zeigt wie wichtig du ihm bist.

Viel Glück und ganz viel Liebe wünsche ich dir <3

-Mia

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 16:57
In Antwort auf liffi

Hallo,

ich bin 42, Mutter von zwei Kindern (13&16) und seit 16 Jahren Ehefrau. 

Ich habe den "perfekten" Mann wie alle sagen und trotzdem bin ich todunglücklich.
Wir gehen beide arbeiten, unsere Kinder sind Musterschüler und von außen bekommen wir immer zu hören wir seien eine Art Hollywood-Family. Alle hübsch, intelligent und nur zu beneiden. 
Mir fehlt die Zuneigung meines Mannes. Ich bekomme keine Aufmerksamkeit. Er war noch nie anders aber es hat mich früher nie so gestört. 
Ich bin Fische er ist Jungfrau. In einer Schulung gab es mal einen Persönlichkeitstest. Ich war "gelb", er war "blau". Der Seminarleiter sagte zu mir: "schön dass ihre Ehe funktioniert denn eigentlich passen sie beide überhaupt nicht zusammen. Sie haben Träume, sind kindlich, neugierig, romantisch während ihr Mann sicher Daheim die Rechnungen in das Haushaltsbuch einträgt. Blumen gibt es keine für sie zwischendurch , vllt mal eine Tafel Schokolade. Wann hat er Ihnen mal gesagt wie schön sie sind?"

Alle Teilnehmer mussten schmunzeln, ich war den Tränen nah. 

Mein Mutter sagte: Ich weiß nicht was dich stört. Du hast soooo einen lieben Mann. Er bekommt nie Wutausbrüche (ich würde es mir wünschen), er meckert nie wenn mal nicht aufgeräumt ist (die Kinder tanzen ihm auch auf der Nase herum) und er ist so pfiffig ( aber nicht handwerklich. Falls irgendetwas kaputt ist mache ich es heil. Spülmaschine, Backofen etc.. Möbel aufbauen , streichen oder tapezieren? Ja, das mache ICH) 

Ich bewundere oft die Frauen die sich jeden Monat die Nägel machen lassen und regelmäßig zum Friseur gehen, von ihrem Mann zum Essen eingeladen werden oder mal zwischendurch beschenkt werden. 
Ich kaufe meine Kosmetik nicht bei Douglas sondern bei DM und selbst da merkt er nicht wie unkompliziert ich bin. 

Oft bin ich so traurig dass ich mir vorstelle meine Koffer zu packen. Aber ich wüsste gar nicht wohin. 

Ich habe auch schon oft versucht mit ihm darüber zu sprechen aber von ihm kommt nichts. Er kann mein Problem nicht erkennen. 

 

Dein Mann ist nicht fuer dein Gluecklichsein verantwortlich. Du musst aus dir selbst heraus gluecklich sein koennen, EGAL wie die Umstaende oder andere Menschen sind.

Die Erwartung, von einem anderen Menschen dauerhaft gluecklich gemacht zu werden, ist eine unfassbar hohe erwartung.

Die wichtigste Frage am Anfang deiner Suche lautet:

Liebst du dich selbst ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club