Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unglücklich

Unglücklich

25. Juni um 13:16

Hallo in die Runde!

Ich habe folgendes Problem:
Mein Freund (34) und ich (28) sind seit 3 Monaten zusammen. Es ging zwischen uns alles sehr schnell, wir haben schnell die Familien und Freunde kennengelernt. Seit ein paar Wochen hat er sich in seinem Verhalten verändert was immer wieder zu Streitereien führt. Er sagt kaum noch nette Sachen, das war vorher nicht so. Er macht oft tiefschwarze Witze, die ich überhaupt nicht lustig finde, was er nicht versteht. Manchmal meldet er sich einen Tag lang garnicht, das kenne ich so nicht. Dann verbringen wir ein Wochenende in einem Romantik-Urlaub, alles ist bestens und perfekt. Wieder Zuhause wir sehen uns zwei Tage nicht, meldet er sich kaum und wenn nur dummes Zeug. Dann antworte ich ihm auf eine Nachricht und er verschwindet plötzlich für 3 Stunden, vorher hätte er das angekündigt, dass er jetzt was auch immer tut er meldet sich danach. Ich habe bei Facebook mit einer Freundin über den Messenger Bilder ausgetauscht, wo dann nach einer Stunde seiner "Abwesenheit" sein online-Lämpchen leuchtete. Zwei Stunden danach kam dann die Nachricht ja er hätte jetzt alles erledigt. Auf meine Frage wieso er sich nicht gemeldet hatte zwischendurch kam, er hätte sein Handy nicht dabei gehabt, großes HAHA. Wenn man ihn fragt was ist los, ist natürlich garnichts los, bei ihm ist alles in Ordnung und ich sage der Beziehung Probleme nach und bilde mir das ein. Wenn ich ihm dann einfach nicht antworte oder etwas "kälter" schreibe macht er es doppelt so schlimm, also das kommt bei ihm auch nicht an, er würde nicht nachfragen, er würde einfach mitmachen.
Vorhin hat er mir dann gesagt dass er morgen gerne kommen möchte und mít mir an den See und Freitag dann auch was mit mir machen, weil Samstag geht er mit einem Kumpel was trinken. Ja das wäre nicht das erste mal, dass ich mich danach richte. Da habe ich dann ne gesagt, ich sage zu meinen Freundinnen ich bespreche das mit meinem Freund und der plant das Wochenende mich mit inbegriffen wie es ihm passt. Also habe ich gesagt Freitag habe ich keine Zeit, so jetzt sehen wir uns garnicht am Wochenende. So, fand er nicht so gut, da habe ich ihm gesagt, dass ich es nicht ok finde, dass wir das n icht zusammen planen, das war schonmal ein Streitthema, da hatten wir vereinbart an unserer Kommunikation zu arbeiten und er hält sicheinfach nicht dran, er macht weiter sein Eigenbrötler-Ding. Da kam dann von ihm wir sind Donnerstag zum Grillen eingeladen. Habe ich gefragt um wieviel Uhr, Sagt er um 20 Uhr. Da ist in mir echt ein Vulkan ausgebrochen. Mein Sohn geht jeden Tag in der Woche um 20 Uhr schlafen. Er weiß das was soll dann diese bescheuerte Frage? Er hätte ja mal den Kumpel fragen können, können wir das nicht eher machen o.ä? Also hat er nur gefragt damit ich nicht sagen kann er hat mich nicht gefragt. Da hab ich dann gesagt die Schreiberei ist hier vorbei, wenn er was will kann er mich anrufen. Darauf kam dann ein trauriger Smiley. Ehrlich ich bin mittlerweile nur noch unglücklich. Sobald wir zusammen sind ist alles super aber jeder in seinem eigenen Leben ist Katastrophe und ich weiß nicht mehr weiter, es macht mich echt kaputt. Vielen Dank, dass ich mich hier auskotzen durfte

Mehr lesen

25. Juni um 13:43

3 monate zusammen und seit ein paar wochen das verhalten geändert....

also wart ihr genau wie lange glücklich?  1 oder 2 Wochen?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 9:30
In Antwort auf sxren_18247537

3 monate zusammen und seit ein paar wochen das verhalten geändert....

also wart ihr genau wie lange glücklich?  1 oder 2 Wochen?

Das Problem besteht nur wenn wir nicht zusammen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 11:27

Ihr seid drei Monate, also 12 Wochen zusammen und seit ein paar Wochen hat sich sein Verhalten geändert. Wie geil ist das denn. 

Bei deinem Anspruchsdenken hätte sich mein Verhalten Dir gegenüber auch geändert. Und zwar in der Richtung, dass du mich nie wieder sehen würdest. 

Wie verzweifelt muss ein Mann sein, dass er sich so etwas antut. 
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 11:41
In Antwort auf aria379

Hallo in die Runde!

Ich habe folgendes Problem:
Mein Freund (34) und ich (28) sind seit 3 Monaten zusammen. Es ging zwischen uns alles sehr schnell, wir haben schnell die Familien und Freunde kennengelernt. Seit ein paar Wochen hat er sich in seinem Verhalten verändert was immer wieder zu Streitereien führt. Er sagt kaum noch nette Sachen, das war vorher nicht so. Er macht oft tiefschwarze Witze, die ich überhaupt nicht lustig finde, was er nicht versteht. Manchmal meldet er sich einen Tag lang garnicht, das kenne ich so nicht. Dann verbringen wir ein Wochenende in einem Romantik-Urlaub, alles ist bestens und perfekt. Wieder Zuhause wir sehen uns zwei Tage nicht, meldet er sich kaum und wenn nur dummes Zeug. Dann antworte ich ihm auf eine Nachricht und er verschwindet plötzlich für 3 Stunden, vorher hätte er das angekündigt, dass er jetzt was auch immer tut er meldet sich danach. Ich habe bei Facebook mit einer Freundin über den Messenger Bilder ausgetauscht, wo dann nach einer Stunde seiner "Abwesenheit" sein online-Lämpchen leuchtete. Zwei Stunden danach kam dann die Nachricht ja er hätte jetzt alles erledigt. Auf meine Frage wieso er sich nicht gemeldet hatte zwischendurch kam, er hätte sein Handy nicht dabei gehabt, großes HAHA. Wenn man ihn fragt was ist los, ist natürlich garnichts los, bei ihm ist alles in Ordnung und ich sage der Beziehung Probleme nach und bilde mir das ein. Wenn ich ihm dann einfach nicht antworte oder etwas "kälter" schreibe macht er es doppelt so schlimm, also das kommt bei ihm auch nicht an, er würde nicht nachfragen, er würde einfach mitmachen.
Vorhin hat er mir dann gesagt dass er morgen gerne kommen möchte und mít mir an den See und Freitag dann auch was mit mir machen, weil Samstag geht er mit einem Kumpel was trinken. Ja das wäre nicht das erste mal, dass ich mich danach richte. Da habe ich dann ne gesagt, ich sage zu meinen Freundinnen ich bespreche das mit meinem Freund und der plant das Wochenende mich mit inbegriffen wie es ihm passt. Also habe ich gesagt Freitag habe ich keine Zeit, so jetzt sehen wir uns garnicht am Wochenende. So, fand er nicht so gut, da habe ich ihm gesagt, dass ich es nicht ok finde, dass wir das n icht zusammen planen, das war schonmal ein Streitthema, da hatten wir vereinbart an unserer Kommunikation zu arbeiten und er hält sicheinfach nicht dran, er macht weiter sein Eigenbrötler-Ding. Da kam dann von ihm wir sind Donnerstag zum Grillen eingeladen. Habe ich gefragt um wieviel Uhr, Sagt er um 20 Uhr. Da ist in mir echt ein Vulkan ausgebrochen. Mein Sohn geht jeden Tag in der Woche um 20 Uhr schlafen. Er weiß das was soll dann diese bescheuerte Frage? Er hätte ja mal den Kumpel fragen können, können wir das nicht eher machen o.ä? Also hat er nur gefragt damit ich nicht sagen kann er hat mich nicht gefragt. Da hab ich dann gesagt die Schreiberei ist hier vorbei, wenn er was will kann er mich anrufen. Darauf kam dann ein trauriger Smiley. Ehrlich ich bin mittlerweile nur noch unglücklich. Sobald wir zusammen sind ist alles super aber jeder in seinem eigenen Leben ist Katastrophe und ich weiß nicht mehr weiter, es macht mich echt kaputt. Vielen Dank, dass ich mich hier auskotzen durfte

"Vielen Dank, dass ich mich hier auskotzen durfte"

gern geschehen!

p.s. wenn einen jemand zum grillen einlädt, dann ist es normal, das derjenige einen zeitpunkt vorgibt - und nicht die eingeladenen!
man sagt dann zu, wenn es passt - und freundlich ab, wenn es nicht passt!
wie alt ist dein sohn? die meisten kinder überleben es, wenn sie mal ausnahmsweise ein, zwei stunden später ins bett kommen, wenn dafür was spannendes los ist. kommen noch andere kinder zum grillen?

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 11:59

Erstmal danke für die Antworten! Ich bin natürlich für jede Kritik zu haben, aber Sarkasmus hilft denke ich weniger weiter. Ich persönlich finde es nicht zu viel verlangt, wenn man zusammen ist die Wochenenden gemeinsam zu planen und nicht einer gibt stetig vor wann sich sieht und wann nicht, vor allem da er der jenige war, der den Wunsch anfangs geäußert hat, dass wir uns jedes Wochenende sehen, da wir uns in der Woche höchstens einmal sehen, weil wir eine dreiviertel Stunde Autofahrt zwischen uns haben und ich Mutter bin und wir beide berufstätig sind. Ich finde es eigentlich auch selbstverständlich, dass wenn man sich über Whatsapp zu einem bestimmten Thema austauscht, was er auf den Tisch gebracht hat (kein Streitthema) einfach zu verschwinden (in den Garten wie ich jetzt weiß und bis 22 Uhr nicht mehr zu antworten. Zumal ich das von ihm einfach nicht gewohnt bin. Ich finde nicht, dass das undenkbare Forderungen meinerseits sind, denn mal drei Stunden nicht gemeldet habe ich auch einmal und da war er auch nicht besonders begeistert und da meinte er auch zu mir man kann mal eben in 2 Sekunden Bescheid sagen, dass man später schreibt. Würde ich genau diesen Satz jetzt sagen, würde da gar keine gescheite Antwort kommen. Und da frage ich mich ganz ehrlich wer tut sich hier was an? Nur versuche ich Lösungen dafür zu finden und eben auch außenstehende Meinungen mit ein zu beziehen, also Sarkasmus hilft nicht, lieben Dank

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 12:18

Ihr seid gerade mal lächerliche drei Monate zusammen und du tust so, als hätte sich dein Partner nach 30 Jahren glücklicher Ehe plötzlich grundlegend geändert. 

„Das kenne ich so nicht von ihm“.....Hallo, nach drei Monate kennst du höchstens das nötigste von ihm. 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 12:23

Ja das mit dem Melden hatte für mich jetzt aber auch den Hintergrund dass wir mitten in einem Gespräch waren und normalerweise wenn wir schreiben sagt er mir sogar Bescheid wenn er kurz seine Echse füttern geht, also komisch für mich. Und ich finde schon wenn man seine Verhaltensweise grundlegend ändert, dass das verwirrend ist auch in drei Monaten. Wir haben bis jetzt fast jedes Wochenende, jeden Feieratag oder Urlaubstag zusammen verbracht, da fällt das schon auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 12:29

"Wir haben bis jetzt fast jedes Wochenende, jeden Feieratag oder Urlaubstag zusammen verbracht, da fällt das schon auf."

dann sprich es an!!!

ist ja ziemlich normal, das sich eine beziehung verändert, wenn der rausch der ersten großen verliebtheit langsam wieder in ein normales leben übergehen muss. darüber muss dann natürlich geredet werden, denn es müssen ja beide seiten mit den veränderungen klar kommen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 12:36
In Antwort auf aria379

Hallo in die Runde!

Ich habe folgendes Problem:
Mein Freund (34) und ich (28) sind seit 3 Monaten zusammen. Es ging zwischen uns alles sehr schnell, wir haben schnell die Familien und Freunde kennengelernt. Seit ein paar Wochen hat er sich in seinem Verhalten verändert was immer wieder zu Streitereien führt. Er sagt kaum noch nette Sachen, das war vorher nicht so. Er macht oft tiefschwarze Witze, die ich überhaupt nicht lustig finde, was er nicht versteht. Manchmal meldet er sich einen Tag lang garnicht, das kenne ich so nicht. Dann verbringen wir ein Wochenende in einem Romantik-Urlaub, alles ist bestens und perfekt. Wieder Zuhause wir sehen uns zwei Tage nicht, meldet er sich kaum und wenn nur dummes Zeug. Dann antworte ich ihm auf eine Nachricht und er verschwindet plötzlich für 3 Stunden, vorher hätte er das angekündigt, dass er jetzt was auch immer tut er meldet sich danach. Ich habe bei Facebook mit einer Freundin über den Messenger Bilder ausgetauscht, wo dann nach einer Stunde seiner "Abwesenheit" sein online-Lämpchen leuchtete. Zwei Stunden danach kam dann die Nachricht ja er hätte jetzt alles erledigt. Auf meine Frage wieso er sich nicht gemeldet hatte zwischendurch kam, er hätte sein Handy nicht dabei gehabt, großes HAHA. Wenn man ihn fragt was ist los, ist natürlich garnichts los, bei ihm ist alles in Ordnung und ich sage der Beziehung Probleme nach und bilde mir das ein. Wenn ich ihm dann einfach nicht antworte oder etwas "kälter" schreibe macht er es doppelt so schlimm, also das kommt bei ihm auch nicht an, er würde nicht nachfragen, er würde einfach mitmachen.
Vorhin hat er mir dann gesagt dass er morgen gerne kommen möchte und mít mir an den See und Freitag dann auch was mit mir machen, weil Samstag geht er mit einem Kumpel was trinken. Ja das wäre nicht das erste mal, dass ich mich danach richte. Da habe ich dann ne gesagt, ich sage zu meinen Freundinnen ich bespreche das mit meinem Freund und der plant das Wochenende mich mit inbegriffen wie es ihm passt. Also habe ich gesagt Freitag habe ich keine Zeit, so jetzt sehen wir uns garnicht am Wochenende. So, fand er nicht so gut, da habe ich ihm gesagt, dass ich es nicht ok finde, dass wir das n icht zusammen planen, das war schonmal ein Streitthema, da hatten wir vereinbart an unserer Kommunikation zu arbeiten und er hält sicheinfach nicht dran, er macht weiter sein Eigenbrötler-Ding. Da kam dann von ihm wir sind Donnerstag zum Grillen eingeladen. Habe ich gefragt um wieviel Uhr, Sagt er um 20 Uhr. Da ist in mir echt ein Vulkan ausgebrochen. Mein Sohn geht jeden Tag in der Woche um 20 Uhr schlafen. Er weiß das was soll dann diese bescheuerte Frage? Er hätte ja mal den Kumpel fragen können, können wir das nicht eher machen o.ä? Also hat er nur gefragt damit ich nicht sagen kann er hat mich nicht gefragt. Da hab ich dann gesagt die Schreiberei ist hier vorbei, wenn er was will kann er mich anrufen. Darauf kam dann ein trauriger Smiley. Ehrlich ich bin mittlerweile nur noch unglücklich. Sobald wir zusammen sind ist alles super aber jeder in seinem eigenen Leben ist Katastrophe und ich weiß nicht mehr weiter, es macht mich echt kaputt. Vielen Dank, dass ich mich hier auskotzen durfte

"Es ging zwischen uns alles sehr schnell"

Offensichtlich zu schnell. Und da seh ich auch die Ursache für eure jetzigen Probleme. Du kannst nicht davon ausgehen, dass die Schokoladenseite, die man sich in den ersten paar Wochen in der Kennenlernphase zeigt, schon die reale Persönlichkeit desjenigen widerspiegelt. Und wenn dementsprechend nach grad mal drei Monaten bei deinem Liebsten Verhaltensweisen zu Tage treten, die du vorher nicht kanntest, dann sind das keine Änderungen seiner Persönlichkeit - sondern das ist seine echte Persönlichkeit, die war schon vor eurem Kennenlernen so und wurde nur kurzzeitig dadurch verdeckt, dass man sich beim ersten Kennenlernen eben, wie gesagt, von seiner Schokoladenseite zeigt. Die mit dem Alltagsgesicht nicht unbedingt sooo viel zu tun hat.
Deshalb wirds auch nicht viel bringen, wenn du nach Wegen suchst, damit er wieder so wird wie vorher - denn "so wie vorher" war er ja nie wirklich.

Also, wenn in einer Kennenlernphase "alles sehr schnell" geht, dann ist das nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass es besonders gut passt - sondern vielleicht eher dafür, dass man nicht wirklich genau hingeschaut hat, für wen man sich da eigentlich entscheidet. Wenn ihr das noch in den Griff kriegen wolltet, dann müsstest du sicherlich deine Erwartungen runterschrauben (ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass er nach der kurzen Zeit schon bei seiner Abendplanung stets im Blick hat, wann dein Sohn ins Bett geht, und/oder dass er damit rechnet, dass das ne unumstößliche und keine Ausnahmen duldende Uhrzeit ist), und er müsste halt lernen, partnerschaftlich(er) zu planen und zu kommunizieren. Falls er daran Interesse hat. Falls nicht, dann müsst ihr euch wohl eingestehen, dass ihr euch auf Grund unzureichender Informationen für den bzw. die Falsche(n) entschieden habt, und die Entscheidung rückgängig machen.

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 12:36

ja und genau das ist das Problem! Es gab schon Gech habe den Wunsch schon geäußert, dass er mich mit einbezieht, nicht immer alles allein entscheidet und mir auch Dinge erzählt, dann kommt ich bilde mir alles ein, bei ihm ist alles normal und gut und bla, also ein vernünftiges Gespräch gibt es da nicht. Er kam dann zu dem Schluss Kommunikationsproblem, ja prima dann haben wir was wo wir ansetzen können, da sag ich dann fangen wir doch direkt da an, dass wir Dinge gemeinsam besprechen und nicht alles allein für uns entscheiden und unser Ding machen. Und dann kam das gestern wieder auf den Plan, nichts geändert, alles wie vorher und wieder versteht er nicht was ich habe. Und da bin ich mit meinem Latein am Ende, weil wie oft soll ich denn noch ansprechen? Ich bin ja auch immer die einzige die spricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 13:05
In Antwort auf aria379

Das Problem besteht nur wenn wir nicht zusammen sind.

und das ändert jetzt was?

ihr seit mindestens die hälfte zeit eurer beziehung schon unglücklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 13:05
In Antwort auf aria379

Erstmal danke für die Antworten! Ich bin natürlich für jede Kritik zu haben, aber Sarkasmus hilft denke ich weniger weiter. Ich persönlich finde es nicht zu viel verlangt, wenn man zusammen ist die Wochenenden gemeinsam zu planen und nicht einer gibt stetig vor wann sich sieht und wann nicht, vor allem da er der jenige war, der den Wunsch anfangs geäußert hat, dass wir uns jedes Wochenende sehen, da wir uns in der Woche höchstens einmal sehen, weil wir eine dreiviertel Stunde Autofahrt zwischen uns haben und ich Mutter bin und wir beide berufstätig sind. Ich finde es eigentlich auch selbstverständlich, dass wenn man sich über Whatsapp zu einem bestimmten Thema austauscht, was er auf den Tisch gebracht hat (kein Streitthema) einfach zu verschwinden (in den Garten wie ich jetzt weiß und bis 22 Uhr nicht mehr zu antworten. Zumal ich das von ihm einfach nicht gewohnt bin. Ich finde nicht, dass das undenkbare Forderungen meinerseits sind, denn mal drei Stunden nicht gemeldet habe ich auch einmal und da war er auch nicht besonders begeistert und da meinte er auch zu mir man kann mal eben in 2 Sekunden Bescheid sagen, dass man später schreibt. Würde ich genau diesen Satz jetzt sagen, würde da gar keine gescheite Antwort kommen. Und da frage ich mich ganz ehrlich wer tut sich hier was an? Nur versuche ich Lösungen dafür zu finden und eben auch außenstehende Meinungen mit ein zu beziehen, also Sarkasmus hilft nicht, lieben Dank

warte mal...
ihr müsst dem anderen SOFORT zurückschreiben dass ihr euch erst in 3 stunden meldet?

ernsthaft?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 13:11
In Antwort auf aria379

Hallo in die Runde!

Ich habe folgendes Problem:
Mein Freund (34) und ich (28) sind seit 3 Monaten zusammen. Es ging zwischen uns alles sehr schnell, wir haben schnell die Familien und Freunde kennengelernt. Seit ein paar Wochen hat er sich in seinem Verhalten verändert was immer wieder zu Streitereien führt. Er sagt kaum noch nette Sachen, das war vorher nicht so. Er macht oft tiefschwarze Witze, die ich überhaupt nicht lustig finde, was er nicht versteht. Manchmal meldet er sich einen Tag lang garnicht, das kenne ich so nicht. Dann verbringen wir ein Wochenende in einem Romantik-Urlaub, alles ist bestens und perfekt. Wieder Zuhause wir sehen uns zwei Tage nicht, meldet er sich kaum und wenn nur dummes Zeug. Dann antworte ich ihm auf eine Nachricht und er verschwindet plötzlich für 3 Stunden, vorher hätte er das angekündigt, dass er jetzt was auch immer tut er meldet sich danach. Ich habe bei Facebook mit einer Freundin über den Messenger Bilder ausgetauscht, wo dann nach einer Stunde seiner "Abwesenheit" sein online-Lämpchen leuchtete. Zwei Stunden danach kam dann die Nachricht ja er hätte jetzt alles erledigt. Auf meine Frage wieso er sich nicht gemeldet hatte zwischendurch kam, er hätte sein Handy nicht dabei gehabt, großes HAHA. Wenn man ihn fragt was ist los, ist natürlich garnichts los, bei ihm ist alles in Ordnung und ich sage der Beziehung Probleme nach und bilde mir das ein. Wenn ich ihm dann einfach nicht antworte oder etwas "kälter" schreibe macht er es doppelt so schlimm, also das kommt bei ihm auch nicht an, er würde nicht nachfragen, er würde einfach mitmachen.
Vorhin hat er mir dann gesagt dass er morgen gerne kommen möchte und mít mir an den See und Freitag dann auch was mit mir machen, weil Samstag geht er mit einem Kumpel was trinken. Ja das wäre nicht das erste mal, dass ich mich danach richte. Da habe ich dann ne gesagt, ich sage zu meinen Freundinnen ich bespreche das mit meinem Freund und der plant das Wochenende mich mit inbegriffen wie es ihm passt. Also habe ich gesagt Freitag habe ich keine Zeit, so jetzt sehen wir uns garnicht am Wochenende. So, fand er nicht so gut, da habe ich ihm gesagt, dass ich es nicht ok finde, dass wir das n icht zusammen planen, das war schonmal ein Streitthema, da hatten wir vereinbart an unserer Kommunikation zu arbeiten und er hält sicheinfach nicht dran, er macht weiter sein Eigenbrötler-Ding. Da kam dann von ihm wir sind Donnerstag zum Grillen eingeladen. Habe ich gefragt um wieviel Uhr, Sagt er um 20 Uhr. Da ist in mir echt ein Vulkan ausgebrochen. Mein Sohn geht jeden Tag in der Woche um 20 Uhr schlafen. Er weiß das was soll dann diese bescheuerte Frage? Er hätte ja mal den Kumpel fragen können, können wir das nicht eher machen o.ä? Also hat er nur gefragt damit ich nicht sagen kann er hat mich nicht gefragt. Da hab ich dann gesagt die Schreiberei ist hier vorbei, wenn er was will kann er mich anrufen. Darauf kam dann ein trauriger Smiley. Ehrlich ich bin mittlerweile nur noch unglücklich. Sobald wir zusammen sind ist alles super aber jeder in seinem eigenen Leben ist Katastrophe und ich weiß nicht mehr weiter, es macht mich echt kaputt. Vielen Dank, dass ich mich hier auskotzen durfte

sag mal wann willst du den grillen?
um 15 uhr mittags bei 35 grad?
sorry aber abends grillen ist das normaleste was es gibt

sitzt du echt jeden abend zuhause wegen deinem kind?
mitnehmen ist nicht?
babysitter?
wie alt ist das kind überhaupt?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 13:19

Ja nur weil die Hälfte der Zeit tubulent war heißt es nicht, dass man die Flinte ins Korn werfen muss. Es gibt durchaus auch Dinge die wir sehr aneinander schätzen. Ich gehe hier hauptsächlich auf die prblematischen Dinge ein. Wir müssen uns nicht abmelden nein, es fällt aber auf, wenn man es vorher getan hat und dann nicht mehr und dann dabei auch noch flunkert ... und das mit dem Grillen habe ich oben in meinem Text ein bisschen unverständlich geschrieben muss ich zugeben. Es ging darum, dass er mir das nur gesagt hat, weil ich vorher angesprochen hatte, dass er schon wieder nur für sich plant ohne mich. Er hatte nie vor mir das zu sagen bzw. zu fragen, weil er wusste, dass ich nicht kann. Ich hätte aber dann auch nicht erfahren, dass er allein hingegangen wäre, er hätte es einfach verschwiegen. Und da ich für eine Fahrt 45 Minuten brauche und das geht um 20 Uhr los und mein Sohn ist in der ersten Klasse, ne da kann ich dann leider nicht, was auch nicht schlimm ist, es geht um die Art und Weise wie er damit umgeht. Und ja in der Woche sitze ich jeden Abend zu hause, was aber völlig ok ist, da ich selbst um fünf Uhr aufstehen muss. Aber wir kommen irgendwie von meinem Kernproblem ab weswegen ich diesen Beitrag verfasst habe ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 17:01
In Antwort auf aria379

Ja nur weil die Hälfte der Zeit tubulent war heißt es nicht, dass man die Flinte ins Korn werfen muss. Es gibt durchaus auch Dinge die wir sehr aneinander schätzen. Ich gehe hier hauptsächlich auf die prblematischen Dinge ein. Wir müssen uns nicht abmelden nein, es fällt aber auf, wenn man es vorher getan hat und dann nicht mehr und dann dabei auch noch flunkert ... und das mit dem Grillen habe ich oben in meinem Text ein bisschen unverständlich geschrieben muss ich zugeben. Es ging darum, dass er mir das nur gesagt hat, weil ich vorher angesprochen hatte, dass er schon wieder nur für sich plant ohne mich. Er hatte nie vor mir das zu sagen bzw. zu fragen, weil er wusste, dass ich nicht kann. Ich hätte aber dann auch nicht erfahren, dass er allein hingegangen wäre, er hätte es einfach verschwiegen. Und da ich für eine Fahrt 45 Minuten brauche und das geht um 20 Uhr los und mein Sohn ist in der ersten Klasse, ne da kann ich dann leider nicht, was auch nicht schlimm ist, es geht um die Art und Weise wie er damit umgeht. Und ja in der Woche sitze ich jeden Abend zu hause, was aber völlig ok ist, da ich selbst um fünf Uhr aufstehen muss. Aber wir kommen irgendwie von meinem Kernproblem ab weswegen ich diesen Beitrag verfasst habe ...

Na ja dann solltest du langsam merken dass er ein eigenes Leben ohne dich hat... und du nicht seine große Priorität bist

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen