Forum / Liebe & Beziehung

Unglück trotz liebevoller Freundin

21. Oktober um 0:46 Letzte Antwort: 21. Oktober um 8:48

Hallo Leute ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung SACHLICH zum folgenen Sachverhalt schreiben könntet:

Meine Freundin und ich sind jetzt ein Jahr zusammen. Wir sind beide Ende 20 und vom Typ sehr ähnlich. Wir reden sehr viel miteinander über Gott und die Welt aber auch über unsere Beziehung. Wir haben ähnliche Interessen, dennoch haben wir schon seit längerem mit Beziehungsproblemen zu kämpfen. Meine Freundin ist wirklich in vielen Punkten ein sehr passiver Mensch, ich bin hingegen ein sehr aktiver Mensch und möchte das Schicksal selbst in die Hand nehmen.
1) Für mich wird der Kinderwunsch immer aktueller und ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Gefühl hätte, meine Freundin würde sich freuen, wenn ich ihr ein Antrag machen würde. Das Gegenteil ist der Fall, für sie kommt beides erst in Jahren infrage.... Sie war auch schon mal verlobt.
2) Ich hätte gerne mir ihr gemeinsam ein Tanzkurs gemacht (Sie liebt tanzen). Sie ist auf das Angebot nicht eingegangen und hat nicht viel dazu gesagt und auch kein Gegenvorschlag gemacht. Wenn sie mit ihren Freunden was unternimmt, ist es meistens alleine.
3) Wir hätten gerne eine größere Individualreise nach der Coronazeit gemacht. Auch hier empfinde ich nicht den größeren inneren Drang ihrerseits nach dieser Reise.

Ich bin mittlerweile sehr depremiert über die Situation. Versteht mich nicht falsch, ich will nicht gleich heiraten und Kinder bekommen, es geht mir eher um die negative Assoziation mit den Themen. Ich würde nur gerne geinsam hibbeln und freuen wenn es dann soweit ist! 

Vielen Dank für eure Zeit!

 

Mehr lesen

21. Oktober um 7:14
In Antwort auf volu1222

Hallo Leute ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung SACHLICH zum folgenen Sachverhalt schreiben könntet:

Meine Freundin und ich sind jetzt ein Jahr zusammen. Wir sind beide Ende 20 und vom Typ sehr ähnlich. Wir reden sehr viel miteinander über Gott und die Welt aber auch über unsere Beziehung. Wir haben ähnliche Interessen, dennoch haben wir schon seit längerem mit Beziehungsproblemen zu kämpfen. Meine Freundin ist wirklich in vielen Punkten ein sehr passiver Mensch, ich bin hingegen ein sehr aktiver Mensch und möchte das Schicksal selbst in die Hand nehmen.
1) Für mich wird der Kinderwunsch immer aktueller und ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Gefühl hätte, meine Freundin würde sich freuen, wenn ich ihr ein Antrag machen würde. Das Gegenteil ist der Fall, für sie kommt beides erst in Jahren infrage.... Sie war auch schon mal verlobt.
2) Ich hätte gerne mir ihr gemeinsam ein Tanzkurs gemacht (Sie liebt tanzen). Sie ist auf das Angebot nicht eingegangen und hat nicht viel dazu gesagt und auch kein Gegenvorschlag gemacht. Wenn sie mit ihren Freunden was unternimmt, ist es meistens alleine.
3) Wir hätten gerne eine größere Individualreise nach der Coronazeit gemacht. Auch hier empfinde ich nicht den größeren inneren Drang ihrerseits nach dieser Reise.

Ich bin mittlerweile sehr depremiert über die Situation. Versteht mich nicht falsch, ich will nicht gleich heiraten und Kinder bekommen, es geht mir eher um die negative Assoziation mit den Themen. Ich würde nur gerne geinsam hibbeln und freuen wenn es dann soweit ist! 

Vielen Dank für eure Zeit!

 

Na so jemandem wäre ich mal gerne in jüngeren Jahren begegnet 😊.
Du hast eine tolle Einstellung!
Vielleicht muss sie erst zu sich selbst finden und mal eine ganze zeitlang alleine leben, damit sie Anlaß zum aktiver werden findet.

Vielleicht liebt sie Dich nicht richtig und hat deswegen keine richtige Lust?

Was sagt sie denn, warum sie so passiv ist?

Gefällt mir

21. Oktober um 8:48

Das eine Jahr Beziehung kann man als kurz oder lang betrachten, ich habe das Gefühl dass Ihr Euch doch noch nicht so ganz kennt und einschätzen könnt.
Du sagst, Ihr redet viel u.a. auch über die Beziehung, aber die ganzen wichtigen Themen die Du hier nennst scheint ihr nicht zu besprechen, denn Du nimmst wahr, stellst Vermutungen auf kennst aber ihre Beweggründe nicht. Wenn Ihr eine so gute Gesprächskultur habt solltest Du die Themen mit ihr besprechen und gemeinsame Ansichten bzw. Lösungen erarbeiten.
Könnte es sein, dass Deine Wahrnehmung Eurer Beziehung nicht ganz der Realität entspricht und es doch Dinge gibt, bei denen Ihr nicht so kompatibel seid?

1 LikesGefällt mir