Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ungleich aber trotzdem glücklich - Geht das?

Ungleich aber trotzdem glücklich - Geht das?

24. April um 21:40 Letzte Antwort: 25. April um 20:39

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt zur Zeit die Frage, wie wichtig es in einer Beziehung ist, sich "ähnlich" zu sein. Daher wollte ich mal nach euren Meinungen und Erfahrungen fragen.

Glaubt ihr, es ist wichtig, gleich Bzw. ähnlich gebildet zu sein wie sein Partner?
Denselben Geschmack zu haben (Klamotten, Wohnung)?
Dieselben Vorstellungen von Manieren/Verhalten? 
Die gleiche Religion zu haben, bzw. dass beide an dasselbe glauben?
usw...

Ich dachte immer das alles wäre nicht so wichtig, aber seitdem ich in einer Beziehung bin, stören mich diese Unterschiedlichkeiten manchmal, obwohl menschlich alles super passt. Ich habe Angst, dass es aufgrund solcher Meinungsverschiedenheiten in der Zukunft schwierig werden könnte. Besonders wenn man Kinder hat (z.B. Beim Thema Religion).

Man ändert sich ja auch ein wenig, passt sich seinem Partnet an und lernt ja in einer Beziehung auch dazu (Toleranz und  Kompromissfähigleit?) Aber reicht das?  

Ich freue mich auf eure Meinungen. 



 

Mehr lesen

24. April um 21:58

Es ist sehr wichtig. Bis zu einem gewissen Grad passt man sich an und man gewöhnt sich auch aber grundlegendes muss passen. Ordnung, Kommunikation, Manieren, Ziele, politische Einstellung, etc.

2 LikesGefällt mir
24. April um 22:01

Ich suche und mag den Gegensatz - auch in der Beziehung. Ich habe das nie als Kompromiss empfunden. Ich bin neugierig. Jemand, der mir zu ähnlich ist, interessiert mich nicht. Gemeinsame Hobbys oder Interessen spielen für mich keine Rolle. Ich brauche keinen Partner, mit dem ich alles teilen und gemeinsam machen kann. Das Wichtigste ist mir die Herzensverbindung.

3 LikesGefällt mir
25. April um 1:19
In Antwort auf alwaysconfused

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt zur Zeit die Frage, wie wichtig es in einer Beziehung ist, sich "ähnlich" zu sein. Daher wollte ich mal nach euren Meinungen und Erfahrungen fragen.

Glaubt ihr, es ist wichtig, gleich Bzw. ähnlich gebildet zu sein wie sein Partner?
Denselben Geschmack zu haben (Klamotten, Wohnung)?
Dieselben Vorstellungen von Manieren/Verhalten? 
Die gleiche Religion zu haben, bzw. dass beide an dasselbe glauben?
usw...

Ich dachte immer das alles wäre nicht so wichtig, aber seitdem ich in einer Beziehung bin, stören mich diese Unterschiedlichkeiten manchmal, obwohl menschlich alles super passt. Ich habe Angst, dass es aufgrund solcher Meinungsverschiedenheiten in der Zukunft schwierig werden könnte. Besonders wenn man Kinder hat (z.B. Beim Thema Religion).

Man ändert sich ja auch ein wenig, passt sich seinem Partnet an und lernt ja in einer Beziehung auch dazu (Toleranz und  Kompromissfähigleit?) Aber reicht das?  

Ich freue mich auf eure Meinungen. 



 

Es ist sogar erwiesen, dass Beziehungen wo sich die Partner am ähnlichsten sind am glücklichsten sind. Kann ich persönlich auch so bestätigen, hatte bis jetzt 3 langzeit Partner und am glücklichsten bin ich mit dem der mir am ähnlichsten ist nämlich mein Mann jetzt. 

1 LikesGefällt mir
25. April um 5:47
In Antwort auf alwaysconfused

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt zur Zeit die Frage, wie wichtig es in einer Beziehung ist, sich "ähnlich" zu sein. Daher wollte ich mal nach euren Meinungen und Erfahrungen fragen.

Glaubt ihr, es ist wichtig, gleich Bzw. ähnlich gebildet zu sein wie sein Partner?
Denselben Geschmack zu haben (Klamotten, Wohnung)?
Dieselben Vorstellungen von Manieren/Verhalten? 
Die gleiche Religion zu haben, bzw. dass beide an dasselbe glauben?
usw...

Ich dachte immer das alles wäre nicht so wichtig, aber seitdem ich in einer Beziehung bin, stören mich diese Unterschiedlichkeiten manchmal, obwohl menschlich alles super passt. Ich habe Angst, dass es aufgrund solcher Meinungsverschiedenheiten in der Zukunft schwierig werden könnte. Besonders wenn man Kinder hat (z.B. Beim Thema Religion).

Man ändert sich ja auch ein wenig, passt sich seinem Partnet an und lernt ja in einer Beziehung auch dazu (Toleranz und  Kompromissfähigleit?) Aber reicht das?  

Ich freue mich auf eure Meinungen. 



 

Es ist sehr wichtig, sich "ähnlich" zu sein.
Meinungsverschiedenheiten hat man trotzdem, man ist ja kein eineiiger Zwilling. Ist aber nichts was stört ( nur die erste Std ).

Religion ist doch hoffentlich kein Thema mehr, 2020. Es gibt nur einen Gott u der ist supi.

Nö, ich änder mich nicht in einer Beziehung, ich pass mich auch nicht an. Wenn ich das will, hol ich mir nen Hund.
Der ist tolerant u kompromissfähig, weil ihm nichts anderes übrig bleibt.

Lernen halte ich generell für wichtig, also Bildung.

Dich stört ja vieles, jetzt schon Angst vor der Zukunft zu haben, mit Ihm , kann doch nicht gut sein .

Lass ihn flattern

Gefällt mir
25. April um 6:04
In Antwort auf alwaysconfused

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt zur Zeit die Frage, wie wichtig es in einer Beziehung ist, sich "ähnlich" zu sein. Daher wollte ich mal nach euren Meinungen und Erfahrungen fragen.

Glaubt ihr, es ist wichtig, gleich Bzw. ähnlich gebildet zu sein wie sein Partner?
Denselben Geschmack zu haben (Klamotten, Wohnung)?
Dieselben Vorstellungen von Manieren/Verhalten? 
Die gleiche Religion zu haben, bzw. dass beide an dasselbe glauben?
usw...

Ich dachte immer das alles wäre nicht so wichtig, aber seitdem ich in einer Beziehung bin, stören mich diese Unterschiedlichkeiten manchmal, obwohl menschlich alles super passt. Ich habe Angst, dass es aufgrund solcher Meinungsverschiedenheiten in der Zukunft schwierig werden könnte. Besonders wenn man Kinder hat (z.B. Beim Thema Religion).

Man ändert sich ja auch ein wenig, passt sich seinem Partnet an und lernt ja in einer Beziehung auch dazu (Toleranz und  Kompromissfähigleit?) Aber reicht das?  

Ich freue mich auf eure Meinungen. 



 

Wenn es deine erste Beziehung ist und ihr interreligiöse Probleme haben solltet, ist ja vielleicht die entscheidende Frage, ob es in der zweiten oder allgemeiner gesagt nächsten Beziehung ggf. besser läuft. Ich sehe weder Kompromisse und schon gar nicht Lösungsmöglichkeiten bei deiner aktuellen Beziehung.

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir
25. April um 19:28
In Antwort auf alwaysconfused

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt zur Zeit die Frage, wie wichtig es in einer Beziehung ist, sich "ähnlich" zu sein. Daher wollte ich mal nach euren Meinungen und Erfahrungen fragen.

Glaubt ihr, es ist wichtig, gleich Bzw. ähnlich gebildet zu sein wie sein Partner?
Denselben Geschmack zu haben (Klamotten, Wohnung)?
Dieselben Vorstellungen von Manieren/Verhalten? 
Die gleiche Religion zu haben, bzw. dass beide an dasselbe glauben?
usw...

Ich dachte immer das alles wäre nicht so wichtig, aber seitdem ich in einer Beziehung bin, stören mich diese Unterschiedlichkeiten manchmal, obwohl menschlich alles super passt. Ich habe Angst, dass es aufgrund solcher Meinungsverschiedenheiten in der Zukunft schwierig werden könnte. Besonders wenn man Kinder hat (z.B. Beim Thema Religion).

Man ändert sich ja auch ein wenig, passt sich seinem Partnet an und lernt ja in einer Beziehung auch dazu (Toleranz und  Kompromissfähigleit?) Aber reicht das?  

Ich freue mich auf eure Meinungen. 



 

Die meisten Punkte, die du aufzählst machen eine Beziehung leichter und harmonischer wenn sie halbwegs übereinstimmen. Bei manchen Punkten ist es aber auch eine frage von Toleranz: ist es dir wichtig, dass deine Wohnung 100% deinem Geschmack entspricht oder könnt ihr Kompromisse finden? Könnt ihr die Religion des anderen akzeptieren und eine Lösung dafür finden, dass eure kinder mal nicht beiden Religionsgemeinschaften angehören werden oder ist das für euch eine unüberbrückbare differenz?

Gefällt mir
25. April um 20:02

Also meine längste Beziehung war mit einem total unterschiedlichen Mann. Unsere Interessen waren anders, unsere Ausbildung war a ders, unsere politische Meinung war anders use. Wir jaben uns aber immer gut ergänzt, fanden Kompromisse und passten einfach gut zusammen. Ich stelle mir es aber z. B. Sehr schwierig vor, wenn man in Sachen Religion und Glaube total unterschiedlich tickt. Ich könnte mich nicht unbedingt an einen tiefgläubigen Mann gewöhnen.

Gefällt mir
25. April um 20:32

Darüber habe ich mir auch schon den Kopf zerbrochen. Ich glaube es kommt auf die persönliche Entwicklung an und auf die Grundhaltung. Ist man neugierig und offen und tolerant,  stören Unterschiede im Kennenlernen nicht, und es muss sich sowieso heraus stellen,  ob man miteinander kann. Hat man bereits selbst einiges durch,  kann man entweder verständnisvoller werden oder man wird sturer und will bestimmte Kämpfe nicht mehr kämpfen. Ich persönlich hab mich identitätsgeschärft mit den "Unterschiedlichen",  und genieße jetzt das Ähnlichsein sehr... muss mir echt nicht mehr alles antun. Je ähnlicher Werte, sozialer Hintergrund, politische Einstellung etc sind, desto weniger Grundkonflikte gibt es und man kann sich auch in Harmonie weiterentwickeln. 

Nichts desto trotz glaube ich,  dass es DIE Kunst in Beziehungen ist,  das gemeinsame zu unterstreichen und hochzuhalten, auch wenn es wenig ist. Und es wird immer Unterschiede geben - die zu überbrücken oder zu verringern gehört auch dazu. Das ist Arbeit und anstrengend,  und es liegt an den beiden,  diesen Weg gehen zu wollen.

 

Gefällt mir
25. April um 20:34
In Antwort auf alwaysconfused

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt zur Zeit die Frage, wie wichtig es in einer Beziehung ist, sich "ähnlich" zu sein. Daher wollte ich mal nach euren Meinungen und Erfahrungen fragen.

Glaubt ihr, es ist wichtig, gleich Bzw. ähnlich gebildet zu sein wie sein Partner?
Denselben Geschmack zu haben (Klamotten, Wohnung)?
Dieselben Vorstellungen von Manieren/Verhalten? 
Die gleiche Religion zu haben, bzw. dass beide an dasselbe glauben?
usw...

Ich dachte immer das alles wäre nicht so wichtig, aber seitdem ich in einer Beziehung bin, stören mich diese Unterschiedlichkeiten manchmal, obwohl menschlich alles super passt. Ich habe Angst, dass es aufgrund solcher Meinungsverschiedenheiten in der Zukunft schwierig werden könnte. Besonders wenn man Kinder hat (z.B. Beim Thema Religion).

Man ändert sich ja auch ein wenig, passt sich seinem Partnet an und lernt ja in einer Beziehung auch dazu (Toleranz und  Kompromissfähigleit?) Aber reicht das?  

Ich freue mich auf eure Meinungen. 



 

Man muss sich nicht in allem gleich sein aber umso mehr umso besser. Für mich selbst ist es z.b. sehr wichtig, dass mein Partner eine gleiche Wertvorstellung hat, ähnliche Bildung und auch Einkommen. 
Bei Hobbys lege ich aber wiederum keinen besonderen Wert auf Gemeinsamkeiten. Ich mache meine Hobbys gerne für mich alleine. Lediglich beim reisen lege ich wert darauf, dass das für meinen Partner ebenfalls wichtig ist und wir auch hier eine ähnliche Vorstellung haben. Auch bei Einrichtung und co kann ich gut Kompromisse machen. 

Gefällt mir
25. April um 20:39

PS: alle die sagen,  sie passen sich nicht an, sind sich dessen natürlich nicht bewusst. Klar passt man sich an, das ist in uns als soziale Wesen einfach verankert.

Gefällt mir