Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ungewollter Rollentausch, stärkere Frau genießt Überlegenheit

Ungewollter Rollentausch, stärkere Frau genießt Überlegenheit

10. November 2008 um 12:44

Meine Frau ist körperlich viel stärker als ich.
Katarina und ich haben jung geheiratet und kurz darauf Zwillinge bekommen, in den ersten beiden Jahren nach der Schwangerschaft haben wir beide sehr viel zugenommen. Sie war todunglücklich weil ihr Körper durch jahrelanges Baletttraining immer schlank und sportlich war, sie machte auch regelmäßig Pilateskurse und so aber zwei kleine Engel machen viel Arbeit und da bleibt kaum Zeit für sich selber.
Sie wog irgendwann etwa 80kg auf 1,70 und ich 90kg auf 1,75.
Als Katarinas Vater starb bat uns ihre Mutter bei ihr einzuziehen, sie hat eine Riesenvilla wo wir das komplette unter Stockwerk für uns hatten und es war genug Platz das wir uns nicht auf die Füße traten. Es war zwar ländlicher als Berlin aber dafür habe ich bei der Uni schnell einen Studienplatz bekommen. Das machte wirklich alles leichter, wir mussten keine Miete zahlen und Katarina hatte mehr Unterstützung mit den beiden Kleinen, sie hatte auch wieder Zeit zum trainieren, aber diesmal machte sie keine Kurse sondern nahm sich einen Trainer, schnell nahm sie 10 kg ab, ich dagegen war so fett wie noch nie und wog knapp 93kg, auf 1,75 ist das echt nicht mehr ansehnlich, aber ich esse gerne und hasse Sport. Nach ungefähr 8 Monaten bemerkte ich drastische Veränderungen in ihrem Körper, sie hatte auf einmal Bauchmuskeln und ihre Arme sahen total sehnig aus , ich fragte ob ich jetzt Superwoman als Ehefrau hätte und sie lachte nur und sagte das ihr Trainer ihr Potenzial zum Muskelaufbauen entdeckt hat und sie es liebt sich fit zu fühlen. Sie fühlte sich so sexy wie noch nie zuvor und dementsprechend verhielt sie sich auch im Bett. Dann fing sie auf einmal an so Bilder von Brad Pitt und anderen Sixpackträgern aufzuhängen und meinte dauernd wie sexy sie Männer mit Muskeln fände, das war sehr verletzend aber sie wollte mich zum abnehmen bringen und sagte es mir auch ständig. Ich ging dann täglich ein bisschen laufen und ernährte mich besser, nach ca 4 Monaten sah man die ersten Erfolge. Ich wog zu der Zeit dann etwa 80 kg und war fitter denn je, aber im vergleich zu Katarina war das nichts, ihr Trainer hatte einen Plan für sie entwickelt und rat ihr an Fitnessveranstaltungen teilzunehmen, sie sah auf einmal so aus als ob sie bei Olympia 100 Meter laufen würde, täglich wurde sie fester, sehniger und schwerer, sie wog 65kg bei 1,70 ohne ein Gramm fett am Körper. Die beiden Engel entwickelten sich prächtig waren jetzt 3 Jahre alt und gingen schon in den Kindergarten. Unerwartet bekam Ich das Angebot in Afrika ein Praxissemester zu machen, also ging ich für sechs Monate in den Sudan um bei Ärzte ohne Grenzen zu assistieren. Das war der Wendepunkt in meinem leben! Nach zwei Monaten hatte ich 10kg verloren weil am Tag über 40 und selbst nachts über 25 grad waren und ich nur am schwitzen war dazu das Essen und Wasser überhaupt nicht vertrug, ich denke da muss ich nicht weiter darauf eingehen, jedenfalls war ich nur noch Haut und Knochen und wog knapp 70kg, im dritten Monat erkrankte ich an Malaria, ich lag sechs Wochen im internationalen Krankenhaus von Khartum. Als ich zurückkam war ich ein Wrack von 63kg. Katarina hatte sich in der Zwischenzeit dazu entschlossen Bodybuilding zu betreiben, also ihre Muskeln so groß und hart zu trainieren wie es nur geht und den Fettgehalt so niedrig wie möglich zu halten. Da waren wir also, sie 72kg so muskulös wie nie zuvor und ich 63kg so schwach und dünn wie nie zuvor, als ich wieder einigermaßen bei Kräften war hatten wir das erste mal Sex, sie war zwar superlieb und vorsichtig aber ich kam mir wie die Frau vor und obwohl mich ihr Körper unglaublich heiß machte hatte ich keinen Spaß daran und sagte es ihr, das war ein großer Fehler denn sie reagierte darauf sehr gereizt und sagte dass als ich in Afrika war sie mir sechs Monate treu war obwohl sie täglich unzählige Angebote bekommen hatte und sie ja wohl nichts dafür könne das ich jetzt so ein Schwächling bin. Ich hatte gar nicht erwähnt das sie einen Fitnessraum eingerichtet hatte, hat ihre Mutter bezahlt die jetzt auch begeistert trainierte. Jedenfalls, immer wenn ich alleine war trainierte ich heimlich so doll ich konnte, es bereitete mir viel Mühe mich zu überwinden aber ich hatte wirklich Angst das sie mich verlässt weil ich ihr im Bett nichts entgegenzusetzen habe, wieder ein Fehler. Ich trainierte mir keine Muskeln, sondern einen Bandscheibenvorfall an, das war es dann mit dem Sport und zwar für immer. Als Katarina erfuhr warum ich die Rückenprobleme hatte heulte sie fast als sie sagte dass es ihr leid tue und sie das nicht gewollt habe, außerdem sagte sie das sie mich liebe und niemals verlassen würde nur weil ich nicht ihrem körperlichen Ideal entspreche. Heute sind wir beide 29 Jahre alt haben zwei viereinhalb Jahre alte Töchter die beide aussehen wie ihre wunderhübsche Mutter, ich wiege 70 kg weil Katarina für mich täglich nur gesundes Essen zubereitet, Ernährung ist wirklich alles. Sie hingegen ist gerade in der Offsaison, so nennt sie es wenn sie gerade nicht strenge Diät hält, wiegt 76 kg und ist mindesten dreimal so stark wie ich, als wir letztens Armdrücken machten konnte ich mit beiden Händen ihre linke Hand nicht einen cm bewegen und als sie dann ernst machte hat sie mir fast die Schulter ausgekugelt. Wenn wir durch unsere Stadt laufen kennt uns jeder und wir sind nichts Besonderes mehr, aber als wir jetzt im Sommer auf Sylt waren haben die Leute am Strand schon ganz schön gelästert über den Spargeltarzan mit der Muskelfrau da und so. Sowas kratzt ganz schön am Ego. Sex ist sehr einseitig aber trotzdem unglaublich gut. Ich will mich nichtbeschweren weil ich trotzdem eine wirklich glückliche Ehe führe, aber ich bin die verdammte Frau!!! Sie trifft die Entscheidungen und wenn ich dagegen bin brauch Katarina nur eine Faust zu machen und schelmisch grinsen und ich gebe sofort nach, wenn wir in der Öffentlichkeit nicht einer Meinung sind flüstert sie mir ins Ohr was sie abends im Bett mit mir machen wird wenn ich nicht spure und ich bin ganz schnell ruhig, was soll ich tun? Selber trainieren geht mit dem Rücken nicht mehr, außerdem hat sie einen Vorsprung den ich in 5 Jahren nicht aufholen könnte. Wenn es ums fernsehen geht ist es das gleiche, sie entscheidet und wenn ich nicht einverstanden bin muss ich im Schlafzimmer alleine sitzen während sie vorm Kamin gemütlich auf der Couch liegt. Ich hätte noch tausende Beispiele wo ich mich unterdrückt fühle, sie sagt dass sie mich verstehen kann aber ändert nichts. Ich liebe sie und das nutzt sie aus.Wenn ich sie so behandelt hätte als ich noch stärker war, wäre sie Hals über Kopf davongelaufen. Die Krönung war gestern Abend als sie mal wieder vor dem Spiegel ihre Muskeln mit meinen vergleichen mußte, ich hatte keine Lust und wollte lieber schlafen gehen. es endete darin das wir mal wieder miteinander im Spaß ringten, als ich genug hatte und sie bat aufzuhören machte sie immer weiter bis sie mir weh tat da sagte ich Mannsweib zu ihr und das ich nicht schwul bin und so. Eigentlich ist das nicht meine Art so die Kontrolle zu verlieren aber ich bin im Moment einfach frustriert von der ganzen Situation und das ich nichts daran ändern kann. Ich gehe davon aus das keiner eine vergleichbare Situation durchlebt aber ich bin für jeden Ratschlag dankbar. Die Sicht einer Frau würde mich besonders interessieren wie ich mich verhalten sollte oder was ich tun kann das sie mich wieder als gleichberechtigten Partner anerkennt. Danke im voraus und sorry das es so lang geworden ist, Gruß Tim

Mehr lesen

10. November 2008 um 15:28

Normalerweise
Normalerweise sind die Männer körperlich stärker und zwingen die Frauen nicht mit physischer Gewalt zu irgendetwas. Und die Frauen erwarten ein solches Verhalten zu Recht.
Umgekehrt hat das ebenso zu gelten. Bring das mal zur Sprache.

jaja

Gefällt mir

10. November 2008 um 15:49
In Antwort auf jaja2331

Normalerweise
Normalerweise sind die Männer körperlich stärker und zwingen die Frauen nicht mit physischer Gewalt zu irgendetwas. Und die Frauen erwarten ein solches Verhalten zu Recht.
Umgekehrt hat das ebenso zu gelten. Bring das mal zur Sprache.

jaja

By the way ...
Was hat sie Dir denn für abends im Bett angedroht, dass Du so gespurt hast ?

jaja

3 LikesGefällt mir

10. November 2008 um 16:24

? ?
Wozu soll ich ne Kampfsport machen, ich will nicht mit ihr kämpfen, ich will das sie mich wieder respektiert und mich nicht herumkommandiert.
Im "normalen" Leben habe ich auch keine Probleme und würde mich auch als selbstbewußt bezeichnen , wahrscheinlich nagt es deswegen so an mir das ich ihr so unterlegen bin.
Danke für die Tipps.

Gefällt mir

10. November 2008 um 16:30
In Antwort auf jaja2331

Normalerweise
Normalerweise sind die Männer körperlich stärker und zwingen die Frauen nicht mit physischer Gewalt zu irgendetwas. Und die Frauen erwarten ein solches Verhalten zu Recht.
Umgekehrt hat das ebenso zu gelten. Bring das mal zur Sprache.

jaja

Ja
genau meine Rede, darauf hat sie auch keine gescheite Antwort, ich rede öfter mit ihr darüber,dabei gibt sie sich auch einsichtig und sagt das es ihr leid tue das ich darunter so leide aber ändert trotzdem nichts.

Gefällt mir

10. November 2008 um 16:31

Hallo ,
dem was michi15 schreibt kann ich nur beipflichten! . Kampfsport ist genial , es werden gleichzeitig die Gewandheit, Schnelligkeit, Schlagkraft,
das Selbstbewusstsein, Fairness und einiges mehr trainiert. Unter Kampfsportlern würde dir das was sie mit dir macht kaum geschehen. Die Fairness steht an erster Stelle.

So, jetzt zu dir, ohne wirklich zynisch zu werden: Wann fangen denn die beiden Engel an zu trainieren? Es gibt ältere Witzblätter auf denen exakt deine Situation zutrifft. Meist ist eine sehr voluminöse Frau vorhanden, die einen mickrigen Mann mehr oder minder unter den Arm geklemmt mit sich herum schleift. Und daran erinnert es mich.

Nun ist es jedoch so, dass du ja mindestens genauso viele Vorzüge hast wie sie. Der Unterschied ist allerdings der, dass sie ihre "Taten" eher mehr als minder nur für sich hat. Indessen du deine Fähigkeiten auch für andere nutzt. Hat sie diese deine Fähigkeiten jemals positiv zur Sprache gebracht? Um ein Praxissemester in Afrika durchzustehen, braucht es mehr als einenen Packen Muskeln im Hirn. Hast da mal drüber nachgedacht?

Insgesamt betrachtet stellt sich mir eure Lebenslage so dar, als wenn alles was sie tut superwichtig ist und das was du tust unter "weiteres" läuft. Geht sie denn arbeiten, hat sie Interessen außerhalb ihre Bodybuilder-Lebens? Es könnte ja evtl. auch so sein, dass sie in diese Bodybuilderei geflüchtet ist, weil sie nix anderes für sich hat im Leben.

Um als gleichberechtigter Partner wargenommen zu werden, richte dich nicht nach ihr aus. Tu das was für dich wichtig ist, mit ihr auf ihrem Gebiet in Konkurrenz zu treten würde den Abgrund zwischen euch nur größer machen.
LG


1 LikesGefällt mir

10. November 2008 um 16:44
In Antwort auf slimtim

? ?
Wozu soll ich ne Kampfsport machen, ich will nicht mit ihr kämpfen, ich will das sie mich wieder respektiert und mich nicht herumkommandiert.
Im "normalen" Leben habe ich auch keine Probleme und würde mich auch als selbstbewußt bezeichnen , wahrscheinlich nagt es deswegen so an mir das ich ihr so unterlegen bin.
Danke für die Tipps.

Zum...
herumkommandiert werden braucht es immer zwei, einen der kommandiert und einen der sich kommandieren lässt! Ich als angeblich schwächere Frau, käme nie auf die Idee mich von einem angeblich stärkeren Mann herumkommendieren lassen! Und unterlegen bist du ihr nur auf diesem einen Gebiet nehme ich an. Also, was solls?

Lass ihr doch ihr Gebiet, sie will die zeigen wie gut sie das macht und erwartet sie von dir Lob. Indessen du statt zu loben, an deiner angeblichen Unterlegenheit herumwuselst.
LG

Gefällt mir

10. November 2008 um 18:12
In Antwort auf slimtim

Ja
genau meine Rede, darauf hat sie auch keine gescheite Antwort, ich rede öfter mit ihr darüber,dabei gibt sie sich auch einsichtig und sagt das es ihr leid tue das ich darunter so leide aber ändert trotzdem nichts.

Aber mal konkret
Was droht sie Dir denn an und für wie real ist das wirklich zu halten ?
Könnte und würde sie denn irgendwas mit Dir tun, vor dem Du Dich wirklich fürchtest ?
Wenn nicht, kannst Du ja auch etwas spöttisch das ganze beiseite wischen.

jaja

Gefällt mir

21. November 2008 um 13:14
In Antwort auf walden6

Zum...
herumkommandiert werden braucht es immer zwei, einen der kommandiert und einen der sich kommandieren lässt! Ich als angeblich schwächere Frau, käme nie auf die Idee mich von einem angeblich stärkeren Mann herumkommendieren lassen! Und unterlegen bist du ihr nur auf diesem einen Gebiet nehme ich an. Also, was solls?

Lass ihr doch ihr Gebiet, sie will die zeigen wie gut sie das macht und erwartet sie von dir Lob. Indessen du statt zu loben, an deiner angeblichen Unterlegenheit herumwuselst.
LG

Da bin ich wieder und es ist noch schlimmer geworden
Also ich habe versucht ihr zu erklären das ich wirklich unglücklich bin wenn sie sich so dominant verhält, es ist langsam soweit das sich etwas ändern muß weil ich täglich darunter leide.
Zum Beispiel wenn wir einkaufen gehen trägt sie mit Absicht gleich Vier Kisten Wasser auf einmal obwohl wir gar nicht soviel benötigen, einfach nur um mir und allen anderen zu zeigen das sie es kann. Sie liebt ihre Kraft und läßt es mich spüren, im Moment will sie dauernt Ringen und Armdrücken und so. Ich sage ihr das es mir zuviel ist und sie sagt nur solange es mich heiß macht scheint es mich ja nicht zu stören. Wenn ich mit einer Frau ringe egal ob Muskeln oder nicht werde ich schon allein durch den Körperkontakt heiß, aber das versteht sie nicht.
Es es nicht so das ich ihr Sklave bin oder Ähnliches , wir führen eine ganz normale Ehe, außer das meine Frau muskulöser und viel stärker als ich ist. Für sie ist das alles ein Spiel aber ich bin wirklich nicht mehr glücklich, trotzdem würde ich mich niemals deswegen von ihr trennen.
Wie bekomme ich in ihren Kopf das es erniedrigend und verletzend ist wenn sie so mit mir spielt?

Gefällt mir

14. Oktober 2010 um 13:20
In Antwort auf slimtim

Da bin ich wieder und es ist noch schlimmer geworden
Also ich habe versucht ihr zu erklären das ich wirklich unglücklich bin wenn sie sich so dominant verhält, es ist langsam soweit das sich etwas ändern muß weil ich täglich darunter leide.
Zum Beispiel wenn wir einkaufen gehen trägt sie mit Absicht gleich Vier Kisten Wasser auf einmal obwohl wir gar nicht soviel benötigen, einfach nur um mir und allen anderen zu zeigen das sie es kann. Sie liebt ihre Kraft und läßt es mich spüren, im Moment will sie dauernt Ringen und Armdrücken und so. Ich sage ihr das es mir zuviel ist und sie sagt nur solange es mich heiß macht scheint es mich ja nicht zu stören. Wenn ich mit einer Frau ringe egal ob Muskeln oder nicht werde ich schon allein durch den Körperkontakt heiß, aber das versteht sie nicht.
Es es nicht so das ich ihr Sklave bin oder Ähnliches , wir führen eine ganz normale Ehe, außer das meine Frau muskulöser und viel stärker als ich ist. Für sie ist das alles ein Spiel aber ich bin wirklich nicht mehr glücklich, trotzdem würde ich mich niemals deswegen von ihr trennen.
Wie bekomme ich in ihren Kopf das es erniedrigend und verletzend ist wenn sie so mit mir spielt?

Starke Frau
Hallo, ich glaube Du mußt es hinnehmen.
Meine Freundin ist ca. 10 cm größer und hat mich mal zum Ringkampf und Armdrücken herausgefordert.
Seitdem nutzt sie das auch immer aus, daß sie kräftiger und stärker ist.
Sie ist auch mal mit mir ins Fitness Studio gegangen und konnte an den Geräten mehr Gewichte nehmen
Das ist wohl immer häufiger, sehe immer mehr auch Mädchen im Alter von ca. 15 Jahren, die größer als ihr Freund sind.

1 LikesGefällt mir

18. März 2013 um 20:45

Genieß es!
Na, es gibt immer Partner wo der eine stärker als der andere ist. Sei dies in psychischer oder physischer Hinsicht.

Und wenn einer physisch stärker ist, dann heißt das nicht, dass er automatisch den anderen unterdrückt. Wenn, dann sind das meist diejenigen, die "psychisch" den längeren Atem haben und das sind nicht gerade selten die Frauen.

Und wenn Du Deine Frau liebst und etwas masochistisch veranlagt bist, was ich zwischen den Zeilen heraus lese, dann genieß es!

1 LikesGefällt mir

21. September 2013 um 20:31
In Antwort auf liederzyklus

Genieß es!
Na, es gibt immer Partner wo der eine stärker als der andere ist. Sei dies in psychischer oder physischer Hinsicht.

Und wenn einer physisch stärker ist, dann heißt das nicht, dass er automatisch den anderen unterdrückt. Wenn, dann sind das meist diejenigen, die "psychisch" den längeren Atem haben und das sind nicht gerade selten die Frauen.

Und wenn Du Deine Frau liebst und etwas masochistisch veranlagt bist, was ich zwischen den Zeilen heraus lese, dann genieß es!

Stärke
tya. Kann ich nur sagen das nennt man Pech , ich will nich gemein sein dann sind Sie einer der wenigen die Live erleben können als Mann wie das so ist eine Frau zu sein . seit Jahren und Generationen sein Frauen die Schwächen die dem Mann unterlegen sind . wir sind die Sklaven der Gesellschaft und müssen meistens das tun was die Männer Sagen , gut es gibt viele Ehen wo gemeinsam entschieden wird , aber das sind wohl die wenigstens , meistens hat der Mann das sagen nur weil er stärker ist , meisterst muss die Frau putzen weil die eh nichts zu sagen hat und sich nich wehren kann und keine andere Möglichkeit besitzt als zu gehorchen und eben allein zu putzen weil der Mann kein bok hat und es einem Mann nich gehört zu putzen , es soll ja angeblich Frauen Sache sein , die Frauen werden immer unterdrückt und das heute noch , und es gefällt mir wenn ein Mann es selbst miterleben kann wie schlimm das Leben vieler Frauen sein kann , wie scheiße und unfair es ist schwach zu sein und deshalb benachteiligt

Gefällt mir

5. August 2014 um 21:03

Frauen sind meistens immer stärker
das ist völlig normal das die meisten frauen stärker sind,hab es durch beziehungen mit schlägerinnen selber erfahren müssen und ich hab schon die hoffnung aufgegeben dass es auch liebe frauen gibt.ich hab sie aber gefunden auch wenn sie stärker ist als ich nutzt sie das nicht aus

Gefällt mir

25. September um 10:48

Auch wenn es schon ein wenig zurück liegt: ich für meinen Teil würde an Deiner Stelle einfach mal komplett umdenken. Verehre sie doch einfach mal für Ihre Leistung und diesen ungkaublichen Körper. Sie könnte Dich vermutlich einfach zwischen ihren Beinen zerquetschen, tut es aber nicht und Du musst einfach nur vertrauen und sie machen lassen. Spiele Ihr Spiel mit und Du wirst mehr zurückbekommen, als Du Dir jemals vorstellen kannst. Mit einem solchen Körper könnt Ihr Dinge erleben, die Du Dir jetzt nicht vorstellen kannst, aber später nicht missen willst. Gib Dich ihr einfach vollständig hin beim Sex und überlass ihr die volle Kontrolle und bitte sie ihr die Füße küssen zu dürfen, wenn sie Dir zeigt wie überlegen sie Dir ist...

Gefällt mir

25. September um 11:25
In Antwort auf slimtim

Meine Frau ist körperlich viel stärker als ich.
Katarina und ich haben jung geheiratet und kurz darauf Zwillinge bekommen, in den ersten beiden Jahren nach der Schwangerschaft haben wir beide sehr viel zugenommen. Sie war todunglücklich weil ihr Körper durch jahrelanges Baletttraining immer schlank und sportlich war, sie machte auch regelmäßig Pilateskurse und so aber zwei kleine Engel machen viel Arbeit und da bleibt kaum Zeit für sich selber.
Sie wog irgendwann etwa 80kg auf 1,70 und ich 90kg auf 1,75.
Als Katarinas Vater starb bat uns ihre Mutter bei ihr einzuziehen, sie hat eine Riesenvilla wo wir das komplette unter Stockwerk für uns hatten und es war genug Platz das wir uns nicht auf die Füße traten. Es war zwar ländlicher als Berlin aber dafür habe ich bei der Uni schnell einen Studienplatz bekommen. Das machte wirklich alles leichter, wir mussten keine Miete zahlen und Katarina hatte mehr Unterstützung mit den beiden Kleinen, sie hatte auch wieder Zeit zum trainieren, aber diesmal machte sie keine Kurse sondern nahm sich einen Trainer, schnell nahm sie 10 kg ab, ich dagegen war so fett wie noch nie und wog knapp 93kg, auf 1,75 ist das echt nicht mehr ansehnlich, aber ich esse gerne und hasse Sport. Nach ungefähr 8 Monaten bemerkte ich drastische Veränderungen in ihrem Körper, sie hatte auf einmal Bauchmuskeln und ihre Arme sahen total sehnig aus , ich fragte ob ich jetzt Superwoman als Ehefrau hätte und sie lachte nur und sagte das ihr Trainer ihr Potenzial zum Muskelaufbauen entdeckt hat und sie es liebt sich fit zu fühlen. Sie fühlte sich so sexy wie noch nie zuvor und dementsprechend verhielt sie sich auch im Bett. Dann fing sie auf einmal an so Bilder von Brad Pitt und anderen Sixpackträgern aufzuhängen und meinte dauernd wie sexy sie Männer mit Muskeln fände, das war sehr verletzend aber sie wollte mich zum abnehmen bringen und sagte es mir auch ständig. Ich ging dann täglich ein bisschen laufen und ernährte mich besser, nach ca 4 Monaten sah man die ersten Erfolge. Ich wog zu der Zeit dann etwa 80 kg und war fitter denn je, aber im vergleich zu Katarina war das nichts, ihr Trainer hatte einen Plan für sie entwickelt und rat ihr an Fitnessveranstaltungen teilzunehmen, sie sah auf einmal so aus als ob sie bei Olympia 100 Meter laufen würde, täglich wurde sie fester, sehniger und schwerer, sie wog 65kg bei 1,70 ohne ein Gramm fett am Körper. Die beiden Engel entwickelten sich prächtig waren jetzt 3 Jahre alt und gingen schon in den Kindergarten. Unerwartet bekam Ich das Angebot in Afrika ein Praxissemester zu machen, also ging ich für sechs Monate in den Sudan um bei Ärzte ohne Grenzen zu assistieren. Das war der Wendepunkt in meinem leben! Nach zwei Monaten hatte ich 10kg verloren weil am Tag über 40 und selbst nachts über 25 grad waren und ich nur am schwitzen war dazu das Essen und Wasser überhaupt nicht vertrug, ich denke da muss ich nicht weiter darauf eingehen, jedenfalls war ich nur noch Haut und Knochen und wog knapp 70kg, im dritten Monat erkrankte ich an Malaria, ich lag sechs Wochen im internationalen Krankenhaus von Khartum. Als ich zurückkam war ich ein Wrack von 63kg. Katarina hatte sich in der Zwischenzeit dazu entschlossen Bodybuilding zu betreiben, also ihre Muskeln so groß und hart zu trainieren wie es nur geht und den Fettgehalt so niedrig wie möglich zu halten. Da waren wir also, sie 72kg so muskulös wie nie zuvor und ich 63kg so schwach und dünn wie nie zuvor, als ich wieder einigermaßen bei Kräften war hatten wir das erste mal Sex, sie war zwar superlieb und vorsichtig aber ich kam mir wie die Frau vor und obwohl mich ihr Körper unglaublich heiß machte hatte ich keinen Spaß daran und sagte es ihr, das war ein großer Fehler denn sie reagierte darauf sehr gereizt und sagte dass als ich in Afrika war sie mir sechs Monate treu war obwohl sie täglich unzählige Angebote bekommen hatte und sie ja wohl nichts dafür könne das ich jetzt so ein Schwächling bin. Ich hatte gar nicht erwähnt das sie einen Fitnessraum eingerichtet hatte, hat ihre Mutter bezahlt die jetzt auch begeistert trainierte. Jedenfalls, immer wenn ich alleine war trainierte ich heimlich so doll ich konnte, es bereitete mir viel Mühe mich zu überwinden aber ich hatte wirklich Angst das sie mich verlässt weil ich ihr im Bett nichts entgegenzusetzen habe, wieder ein Fehler. Ich trainierte mir keine Muskeln, sondern einen Bandscheibenvorfall an, das war es dann mit dem Sport und zwar für immer. Als Katarina erfuhr warum ich die Rückenprobleme hatte heulte sie fast als sie sagte dass es ihr leid tue und sie das nicht gewollt habe, außerdem sagte sie das sie mich liebe und niemals verlassen würde nur weil ich nicht ihrem körperlichen Ideal entspreche. Heute sind wir beide 29 Jahre alt haben zwei viereinhalb Jahre alte Töchter die beide aussehen wie ihre wunderhübsche Mutter, ich wiege 70 kg weil Katarina für mich täglich nur gesundes Essen zubereitet, Ernährung ist wirklich alles. Sie hingegen ist gerade in der Offsaison, so nennt sie es wenn sie gerade nicht strenge Diät hält, wiegt 76 kg und ist mindesten dreimal so stark wie ich, als wir letztens Armdrücken machten konnte ich mit beiden Händen ihre linke Hand nicht einen cm bewegen und als sie dann ernst machte hat sie mir fast die Schulter ausgekugelt. Wenn wir durch unsere Stadt laufen kennt uns jeder und wir sind nichts Besonderes mehr, aber als wir jetzt im Sommer auf Sylt waren haben die Leute am Strand schon ganz schön gelästert über den Spargeltarzan mit der Muskelfrau da und so. Sowas kratzt ganz schön am Ego. Sex ist sehr einseitig aber trotzdem unglaublich gut. Ich will mich nichtbeschweren weil ich trotzdem eine wirklich glückliche Ehe führe, aber ich bin die verdammte Frau!!! Sie trifft die Entscheidungen und wenn ich dagegen bin brauch Katarina nur eine Faust zu machen und schelmisch grinsen und ich gebe sofort nach, wenn wir in der Öffentlichkeit nicht einer Meinung sind flüstert sie mir ins Ohr was sie abends im Bett mit mir machen wird wenn ich nicht spure und ich bin ganz schnell ruhig, was soll ich tun? Selber trainieren geht mit dem Rücken nicht mehr, außerdem hat sie einen Vorsprung den ich in 5 Jahren nicht aufholen könnte. Wenn es ums fernsehen geht ist es das gleiche, sie entscheidet und wenn ich nicht einverstanden bin muss ich im Schlafzimmer alleine sitzen während sie vorm Kamin gemütlich auf der Couch liegt. Ich hätte noch tausende Beispiele wo ich mich unterdrückt fühle, sie sagt dass sie mich verstehen kann aber ändert nichts. Ich liebe sie und das nutzt sie aus.Wenn ich sie so behandelt hätte als ich noch stärker war, wäre sie Hals über Kopf davongelaufen. Die Krönung war gestern Abend als sie mal wieder vor dem Spiegel ihre Muskeln mit meinen vergleichen mußte, ich hatte keine Lust und wollte lieber schlafen gehen. es endete darin das wir mal wieder miteinander im Spaß ringten, als ich genug hatte und sie bat aufzuhören machte sie immer weiter bis sie mir weh tat da sagte ich Mannsweib zu ihr und das ich nicht schwul bin und so. Eigentlich ist das nicht meine Art so die Kontrolle zu verlieren aber ich bin im Moment einfach frustriert von der ganzen Situation und das ich nichts daran ändern kann. Ich gehe davon aus das keiner eine vergleichbare Situation durchlebt aber ich bin für jeden Ratschlag dankbar. Die Sicht einer Frau würde mich besonders interessieren wie ich mich verhalten sollte oder was ich tun kann das sie mich wieder als gleichberechtigten Partner anerkennt. Danke im voraus und sorry das es so lang geworden ist, Gruß Tim

"wie ich mich verhalten sollte oder was ich tun kann das sie mich wieder als gleichberechtigten Partner anerkennt."

das, was jeder tun sollte, der feststellt, dass sich die eigenen vorstellungen und die vorstellungen des partners in ganz unterschiedliche richtungen entwickeln: klartext reden, und zusammen über die zukunft der beziehung nachdenken!

du bist angeblich akademiker, also sollte die fähigkeit, dich klar und verständlich auszudrücken, ja vorhanden sein...

Gefällt mir

25. September um 11:27

Wer gräbt schon wieder 10 Jahre alte Threads aus?

1 LikesGefällt mir

25. September um 11:28
In Antwort auf derspieltdochblos

"wie ich mich verhalten sollte oder was ich tun kann das sie mich wieder als gleichberechtigten Partner anerkennt."

das, was jeder tun sollte, der feststellt, dass sich die eigenen vorstellungen und die vorstellungen des partners in ganz unterschiedliche richtungen entwickeln: klartext reden, und zusammen über die zukunft der beziehung nachdenken!

du bist angeblich akademiker, also sollte die fähigkeit, dich klar und verständlich auszudrücken, ja vorhanden sein...

argh... schon wieder auf ne uralte vergammelte forenleiche getreten...

Gefällt mir

26. September um 9:55

Ich frag mich bloß immer, ob man solche Typen auf der Straße eigentlich am Sabbern erkennt, oder ob ich mich mit jemandem mit so nem Hirn schon mal arglos unterhalten und gar nix gemerkt haben könnte ...

lg
cefeu

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie über ihn hinwegkommen
Von: user7737
neu
25. September um 18:10

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen