Forum / Liebe & Beziehung

Ungewollte Affäre

24. März um 16:04
In Antwort auf katzenkiller0

Will sie das überhaupt? 
Wenn man den Text liest wirkt es eher so als wolle sie es einfach mitteilen und vielleicht sogar prahlen. 

Das altbekannte Spielchen der Hormone. 
Dagegen hilft Abstand. 
Und vielleicht etwas Zuspruch, dass sie jetzt das Richtige tut. 
Etwas, das für sie selbst gut ist. 

Nämlich: Diesem  LÜGNER
umgehend Tschüß! sagen. 

Gefällt mir

Mehr lesen

24. März um 16:06
In Antwort auf anne234

Das altbekannte Spielchen der Hormone. 
Dagegen hilft Abstand. 
Und vielleicht etwas Zuspruch, dass sie jetzt das Richtige tut. 
Etwas, das für sie selbst gut ist. 

Nämlich: Diesem  LÜGNER
umgehend Tschüß! sagen. 

Ich frag Dich nochmal - woher willst Du wissen, dass er ein Lügner ist? 

Er ist gegenüber der TE in keinster Weise ein Lügner.

Gefällt mir

24. März um 16:21

... Männer, die sehr offensichtlich im Unrecht sind. 

Gefällt mir

24. März um 16:24

Bei dir sind wirklich Hopfen und Malz verloren. 

Gefällt mir

24. März um 16:32
In Antwort auf katzenkiller0

Bei dir sind wirklich Hopfen und Malz verloren. 

Das denkst du. Mein Mann und ich sind seit 20 Jahren glücklich verheiratet. Zur Zeit sonnt er sich im Wintergarten. Das werde ich jetzt auch tun.
 

Gefällt mir

24. März um 16:34
In Antwort auf anne234

Das denkst du. Mein Mann und ich sind seit 20 Jahren glücklich verheiratet. Zur Zeit sonnt er sich im Wintergarten. Das werde ich jetzt auch tun.
 

Tu das bitte und verschon uns hier mit deinen "Weisheiten". 

Gefällt mir

24. März um 16:53
In Antwort auf katzenkiller0

Natürlich nehme ich ihn nicht in Schutz, er ist wahrscheinlich ein Fremdgeher. 

Was ich will ist das du einsiehst das die TE auch schuld ist und kein Engel. 
 

Kein Engel, kein Opfer und Mitleid für sie ist völlig unangebracht, sehe ich auch so!

Gefällt mir

24. März um 16:54
In Antwort auf anne234

Männer-WG war schon nicht die beste Idee aus meiner Sicht. 
Sobald du kannst, tu das, was du dir vorgenommen hast: Raus da. 
Solche Lügner sind nun wirklich keine Verführung. 

Hast du Erfahrung mit Männer Wgs ?

Bekommst du Geld für die ..beste Idee ......
Nartürlich sind solche Lüger eine Verführung. Das schreibt die Te ganz klar.

Männer Wegehs sind super, da aber Männer immer zu  einerMutti  mutieren, muss man schon sehr wenig geld haben das auszuhalten .
Oder geduld, geht auch durch

Gefällt mir

24. März um 16:57
In Antwort auf anne234

Das kann durchaus sein. Wenn du genauer hinsiehst, wirst du auch merken, dass ich viel Wert darauf lege, Positives und Negatives zu unterscheiden. 
Wenn es etwas Positives gibt, klar, dann wird es gefördert, geschützt, verteidigt ...
Aber etwas, das Männer (aber auch nicht alle) für positiv (bzw. schön, gut usw.) halten, muss es für Frauen nicht sein. 
Deshalb haben wir dies praktische Wörtchen Nein erfunden. Hier, mein Schatz, ist die Grenze. 

Und warum hat sie dieses Wort Nein nicht angewendet, wenn sie es doch angeblich nicht wollte 🤷🏻‍♀️ ?!

Gefällt mir

24. März um 17:06
In Antwort auf skadiru

Und warum hat sie dieses Wort Nein nicht angewendet, wenn sie es doch angeblich nicht wollte 🤷🏻‍♀️ ?!

Weil in der Welt von Anne keine Frauen exestieren die es so nötig haben das sie sogar mit verheirateten Männern ins Bett gehen

Gefällt mir

24. März um 18:12
In Antwort auf katzenkiller0

Tu das bitte und verschon uns hier mit deinen "Weisheiten". 

Du versuchst ja mich z.B. in dieser Situation deines "Besseren" zu belehren. 

Aber ich brauche das nicht. Das geht einfach in die falsche Richtung, weil ich mich nur verschlechtern könnte, wenn ich darauf hören würde. 
Nein, kein Pardon für Lügner, weil Lügen schlecht sind.

Wir gehen erst einmal vom Normalzustand aus. Wie verhält sich ein verheirateter Mann? 
Bestimmt nicht so. Sonst ist er nämlich seine Frau bald los. Und dann kann er jammern und Schuldige suchen. Auch das bestimmt: Er wird einige finden. Zum Beispiel die TE und seine Frau. 

Wenn die TE sich nicht auch auf diese miese Schiene begeben will, dann sieht sie zu, dass sie den sauberen Herrn so schnell wie möglich wieder los wird. 
Aber ich glaube, dass sie das inzwischen herausgelesen hat aus dieser Diskussion. 

Gefällt mir

24. März um 18:14
In Antwort auf skadiru

Und warum hat sie dieses Wort Nein nicht angewendet, wenn sie es doch angeblich nicht wollte 🤷🏻‍♀️ ?!

Das hat sie doch geschrieben. Sie war betrunken usw. 
Aber dazu hatte ich weiter oben schon etwas geschrieben. 
Das ist geschehen, Vergangenheit, erledigt. 
Ihr ging es darum, ihn wieder loszuwerden. Siehe Überschrift.

Gefällt mir

24. März um 18:24
In Antwort auf anne234

Das hat sie doch geschrieben. Sie war betrunken usw. 
Aber dazu hatte ich weiter oben schon etwas geschrieben. 
Das ist geschehen, Vergangenheit, erledigt. 
Ihr ging es darum, ihn wieder loszuwerden. Siehe Überschrift.

Wenn sie ihn loswerden will, dann muss sie sich eine eigene Wohnung suchen, anders gehts nicht.

Und Alkohol ist wirklich keine Ausrede. Er hat ja sicher auch getrunken, wenn ich seine Frau wäre, würde ich es nicht dulden, dass er die Schuld dem Alkohol zuschreibt.

Gefällt mir

24. März um 18:25
In Antwort auf anne234

Das hat sie doch geschrieben. Sie war betrunken usw. 
Aber dazu hatte ich weiter oben schon etwas geschrieben. 
Das ist geschehen, Vergangenheit, erledigt. 
Ihr ging es darum, ihn wieder loszuwerden. Siehe Überschrift.

Lies dir mal alles durch ud lies zwischen den Zeilen, sie will doch nur Aufmerksamkeit und etwas prahlen. 

Gefällt mir

24. März um 18:28

Aber der Mann wird ja nicht verteidigt!

Es äußert sich hier doch nur die "Affäre" dazu, nicht er. Sonst würde er hier doch auch dasselbe zu hören bekommen wie sie. Klar, sie ist alleinstehend, im Grunde genommen -wenn man völlig kalt ist- kann es ihr egal sein was mit der anderen Frau und dem Kind ist, ihm ists ja auch gleichgültig.

Für mich ist er ein schwacher Egoist, der nur an sein Wohlergehen denkt und der alles anhüpft, was sich ihm anbietet. Und genau weil ich solche Männer so ekelhaft finde, würde ich mich nie auf so jemanden einlassen. Aber wie das Forum beweist, gibt es genug Frauen denen sowas egal ist. Im Grunde genommen sind sie doch nicht besser als diese Männer.

Gefällt mir

24. März um 18:28
In Antwort auf anne234

Das hat sie doch geschrieben. Sie war betrunken usw. 
Aber dazu hatte ich weiter oben schon etwas geschrieben. 
Das ist geschehen, Vergangenheit, erledigt. 
Ihr ging es darum, ihn wieder loszuwerden. Siehe Überschrift.

Diese Einstellung find ich gut. Dann kannst Du ihm sicher auch vergeben. Immerhin war er ja betrunken, das ist halt jetzt mal geschehen, Vergangenheit, erledigt. Da tut es nicht Not, ihn weiterhin als Lügner zu betiteln.

Danke für Deine Einsicht - ich finde das echt gut von Dir, so zu denken.

Gefällt mir

24. März um 18:29
In Antwort auf anne234

Das hat sie doch geschrieben. Sie war betrunken usw. 
Aber dazu hatte ich weiter oben schon etwas geschrieben. 
Das ist geschehen, Vergangenheit, erledigt. 
Ihr ging es darum, ihn wieder loszuwerden. Siehe Überschrift.

Also bitte, Alkohol ist jawohl keine Ausrede! Wenn ich etwas aus Überzeugung NICHT will, dann tu ich es nicht, ganz einfach! Egal, wie betrunken ich bin!!!

Gefällt mir

24. März um 18:30
In Antwort auf katzenkiller0

Lies dir mal alles durch ud lies zwischen den Zeilen, sie will doch nur Aufmerksamkeit und etwas prahlen. 

Das habe ich nicht herausgelesen. 
Warum denkst du das?

Gefällt mir

24. März um 18:32
In Antwort auf katzenkiller0

Lies dir mal alles durch ud lies zwischen den Zeilen, sie will doch nur Aufmerksamkeit und etwas prahlen. 

Sie hat sich nicht einmal mehr gemeldet..... waren wohl nicht die richtigen Antworten dabei...

Gefällt mir

24. März um 18:32
In Antwort auf anne234

Das habe ich nicht herausgelesen. 
Warum denkst du das?

JEDER denkt das nur du bist hier auf dem Holzweg! 

Gefällt mir

24. März um 18:33
In Antwort auf tammy_19954110

Diese Einstellung find ich gut. Dann kannst Du ihm sicher auch vergeben. Immerhin war er ja betrunken, das ist halt jetzt mal geschehen, Vergangenheit, erledigt. Da tut es nicht Not, ihn weiterhin als Lügner zu betiteln.

Danke für Deine Einsicht - ich finde das echt gut von Dir, so zu denken.

Weißt du nicht mehr, wie sich Ehemänner verhalten? 
Männer, die ihr ganzes Leben mit einer ganz bestimmten Frau, nämlich dem liebsten Menschen auf Erden, teilen wollen?

Versuche das herauszubekommen. 
Wenn du es weißt, hast du eine gute Grundlage für weitere Diskussionen. 

Gefällt mir

24. März um 18:36
In Antwort auf katzenkiller0

JEDER denkt das nur du bist hier auf dem Holzweg! 

Tatsächlich? Ich nehme an, alles RTL-Gucker. 

Mir geht es gut. Sogar blendend.

Ist das ähnlich schwierig wie die Überschrift dieser Diskussion?  

Sage mir doch einen einzigen triftigen Grund, warum ich das ändern wollen sollte. 

Gefällt mir

24. März um 18:38
In Antwort auf anne234

Weißt du nicht mehr, wie sich Ehemänner verhalten? 
Männer, die ihr ganzes Leben mit einer ganz bestimmten Frau, nämlich dem liebsten Menschen auf Erden, teilen wollen?

Versuche das herauszubekommen. 
Wenn du es weißt, hast du eine gute Grundlage für weitere Diskussionen. 

Schätzele, ich brauch keinen Eheschein. Ich hab meinen Partner seit 23 Jahren an meiner Seite (und sogar ganz ohne Nebengeräusche) - ohne den knechtenden Ring am Finger. Und ich würd sagen - das ist mehr Wert als jede (vermeintlich) glückliche Ehe: ich muss niemanden zwingen an meiner Seite zu sein.



Shalom

Gefällt mir

24. März um 18:42
In Antwort auf anne234

Tatsächlich? Ich nehme an, alles RTL-Gucker. 

Mir geht es gut. Sogar blendend.

Ist das ähnlich schwierig wie die Überschrift dieser Diskussion?  

Sage mir doch einen einzigen triftigen Grund, warum ich das ändern wollen sollte. 

Du bist RTL meine Liebe, in der Reinsten Form. 
Zum Fremdschämen, merkst nicht mal das dich hier die meisten sowieso nur mehr vera*schen und nicht für voll nehmen. 

Gefällt mir

24. März um 18:44
In Antwort auf tammy_19954110

Schätzele, ich brauch keinen Eheschein. Ich hab meinen Partner seit 23 Jahren an meiner Seite (und sogar ganz ohne Nebengeräusche) - ohne den knechtenden Ring am Finger. Und ich würd sagen - das ist mehr Wert als jede (vermeintlich) glückliche Ehe: ich muss niemanden zwingen an meiner Seite zu sein.



Shalom

Schön, ich freue mich für dich. 

Aber du täuschst dich. Unsere Ehe ist glücklich und erledigt. Etwas anderes brauchst du nicht unterstellen.  
Ich rate dir, nicht ganz so viele Sendungen zu gucken, in denen Leben nur Kampf bedeutet und Ehe nur Zwang und natürlich abgeschafft gehört. 
Denn es gibt auch nach wie vor viele Frauen, die sich treue Ehemänner wünschen. Nicht zuletzt, weil sie sich durch Kinder ohnehin an ihre Partner binden. Das kannst du auch hier im Forum lesen, wenn du magst. 
Aber das gehört schon alles nicht mehr zum Problem der TE.

Gefällt mir

24. März um 18:47
In Antwort auf katzenkiller0

Du bist RTL meine Liebe, in der Reinsten Form. 
Zum Fremdschämen, merkst nicht mal das dich hier die meisten sowieso nur mehr vera*schen und nicht für voll nehmen. 

Nein. Weil es nicht stimmt. Auf deine Fokussierung hatte ich dich schon hingewiesen. 
Aber lass ruhig raus, was du magst. Es stört mich nicht, wenn es dir oder anderen dadurch besser geht. 

Gefällt mir

24. März um 18:48
In Antwort auf anne234

Schön, ich freue mich für dich. 

Aber du täuschst dich. Unsere Ehe ist glücklich und erledigt. Etwas anderes brauchst du nicht unterstellen.  
Ich rate dir, nicht ganz so viele Sendungen zu gucken, in denen Leben nur Kampf bedeutet und Ehe nur Zwang und natürlich abgeschafft gehört. 
Denn es gibt auch nach wie vor viele Frauen, die sich treue Ehemänner wünschen. Nicht zuletzt, weil sie sich durch Kinder ohnehin an ihre Partner binden. Das kannst du auch hier im Forum lesen, wenn du magst. 
Aber das gehört schon alles nicht mehr zum Problem der TE.

Tut mir leid, ich schaue kein TV und hab auch keinen Fernseher. Ich weiss nicht, wovon du redest...  

Woher weisst Du nur all diese interessanten Dinge? Hast Du das alles ECHT schon gesehen? Also so "Sendungen"?

Gefällt mir

24. März um 18:58
In Antwort auf tammy_19954110

Tut mir leid, ich schaue kein TV und hab auch keinen Fernseher. Ich weiss nicht, wovon du redest...  

Woher weisst Du nur all diese interessanten Dinge? Hast Du das alles ECHT schon gesehen? Also so "Sendungen"?

Anne hat dich da wo sie es wollte.
Finde ich gut

Gefällt mir

24. März um 18:59
In Antwort auf tammy_19954110

Tut mir leid, ich schaue kein TV und hab auch keinen Fernseher. Ich weiss nicht, wovon du redest...  

Woher weisst Du nur all diese interessanten Dinge? Hast Du das alles ECHT schon gesehen? Also so "Sendungen"?

Das Bild ergab sich daraus:

Schätzele, ich brauch keinen Eheschein. Ich hab meinen Partner seit 23 Jahren an meiner Seite (und sogar ganz ohne Nebengeräusche) - ohne den knechtenden Ring am Finger. Und ich würd sagen - das ist mehr Wert als jede (vermeintlich) glückliche Ehe: ich muss niemanden zwingen an meiner Seite zu sein.Shalom

Hast du dir das nicht gedacht?

Eheschein: böse
Ring: knechtet
meine Ehe: natürlich schlecht, was auch sonst
du: gut, weil du niemanden zwingst
Zwang: braucht man den denn in der Liebe?

Woher hast du alles, wenn nicht von jenem Sender, der schon lange von unserer Liste gelöscht ist? Von einem anderen?

Wir können ruhig noch eine Weile diskutieren. Zur Zeit gibt es keine großen Probleme hier im Forum, bei denen ich helfen könnte, und die anderen Studien haben noch Zeit. 

Gefällt mir

24. März um 19:44
In Antwort auf anne234

Ja. So wie dieser verheiratete Mann.

Ja die Frau hatte sicher 0 spaß dran wenn sie sich so billig immer wieder haben lässt 

So langsam bezweifle ich das du verheiratet bist, du hast so einen Groll gegen Männer das es selbst den anderen Frauen auffällt.

Gefällt mir

24. März um 19:49
In Antwort auf anne234

Tatsächlich? Ich nehme an, alles RTL-Gucker. 

Mir geht es gut. Sogar blendend.

Ist das ähnlich schwierig wie die Überschrift dieser Diskussion?  

Sage mir doch einen einzigen triftigen Grund, warum ich das ändern wollen sollte. 

Ich nehme an, alles RTL-Gucker. "

Vl gehst du mal auf genannte Argumente ein, anstatt immer mit der RTL-Schiene zu kommen.
Im Grunde ist es doch egal, was sich hier jemand zuhause ansieht.

Schön wäre es aber zu wissen, ob du deinem Partner vergeben würdest, wenn er alkoholiesiert Sex mit einer anderen Frau hätte.

Gefällt mir

24. März um 20:07
In Antwort auf poul_18703972

Ich nehme an, alles RTL-Gucker. "

Vl gehst du mal auf genannte Argumente ein, anstatt immer mit der RTL-Schiene zu kommen.
Im Grunde ist es doch egal, was sich hier jemand zuhause ansieht.

Schön wäre es aber zu wissen, ob du deinem Partner vergeben würdest, wenn er alkoholiesiert Sex mit einer anderen Frau hätte.

Im Gegensatz zu anderen sind ja Partnerschaftsprobleme keine Infektionskrankheit.
Irgendwoher müssen diese Gedanken aber kommen und sich verbreiten. Man kann das auch Vorurteile nennen. 
Und wie es der Zufall so will - ich kann viele Herrschergedanken ganz gut mitdenken. 

Hier im Forum gibt es jede Menge Probleme. Zur Zeit. Und ich freue mich immer, wenn jemand richtig liest oder auch mitliest und dadurch merkt, wo bei ihm oder ihr der Schuh drückt. 

Mein Mann geht nicht fremd. Ebenso wenig wie ich. Alkohol ist auch kein Thema. Aber Danke für das Interesse. 

Gefällt mir

24. März um 20:28
In Antwort auf anne234

Das Bild ergab sich daraus:

Schätzele, ich brauch keinen Eheschein. Ich hab meinen Partner seit 23 Jahren an meiner Seite (und sogar ganz ohne Nebengeräusche) - ohne den knechtenden Ring am Finger. Und ich würd sagen - das ist mehr Wert als jede (vermeintlich) glückliche Ehe: ich muss niemanden zwingen an meiner Seite zu sein.Shalom

Hast du dir das nicht gedacht?

Eheschein: böse
Ring: knechtet
meine Ehe: natürlich schlecht, was auch sonst
du: gut, weil du niemanden zwingst
Zwang: braucht man den denn in der Liebe?

Woher hast du alles, wenn nicht von jenem Sender, der schon lange von unserer Liste gelöscht ist? Von einem anderen?

Wir können ruhig noch eine Weile diskutieren. Zur Zeit gibt es keine großen Probleme hier im Forum, bei denen ich helfen könnte, und die anderen Studien haben noch Zeit. 

Irgendwie hast Du eine verzerrte Wahrnung oder kannst nicht lesen.

Ich habe nirgends gesagt, dass Deine Ehe schlecht ist. In meinen Augen ist eine Liebe ohne Papier halt mehr Wert. Beide sind frei und können sich ihr Leben selber gestalten. Und somit müssen beide auch nicht "bis das der Tod Euch scheidet" zusammen bleiben oder ein Part muss sich über die finanziellen Folgen eines Ehe-Aus Gedanken machen. Niemand musste bei uns bei der Hochzeit "seine Eier abgeben".

In meinen Augen ist das pure freie Liebe. Die Wahlfreiheit mit jemandem zusammen zu sein, weil man will.

Warum überinterpretierst Du wieder, was irgendwelche TV-Sender angeht? Das mögen Deine Erfahrungen im Leben sein, aber der Geist ist frei. Und dementsprechend muss ich auch kein TV schauen. Interessant finde ich es trotzdem, dass Du einigen Medien per se Schlechtigkeit unterstellst. Was sind Deine persönliche Erfahrungen in diesem Bereich? Und damit meine ich Lebenserfahrungen und nicht irgendwelche Interpretationen. Welche Sendungen oder Medien haben Dich denn persönlich in einer Weise tangiert, dass Du aus Erfahrung sprechen kannst?

Gefällt mir

24. März um 20:34
In Antwort auf anne234

Das altbekannte Spielchen der Hormone. 
Dagegen hilft Abstand. 
Und vielleicht etwas Zuspruch, dass sie jetzt das Richtige tut. 
Etwas, das für sie selbst gut ist. 

Nämlich: Diesem  LÜGNER
umgehend Tschüß! sagen. 

Hi Anne,

diese Deine Zeilen sind echt super hilfreich.
Die Bezeichnung "Spielchen der Hormone" genau passend.

Bin heute zu meinen Eltern gefahren, 300 km weit weg und bleibe dort ca. 1- 2 Wochen.

Immerhin habe ich eine rege Diskussion "verursacht".
Mir tut weder er noch ich leid, sondern in erste Linie seine Frau.
Und ich ärgere mich am meisten über mich selbst, denn "vergewaltigt" wurde ich ganz sicher nicht! Es gehören immer zwei dazu.

So jetzt aber, ist mal der räumliche Abstand da und mit Schlaf die ganze Nacht durch kann ich morgen meine Sachen abarbeiten.

Gefällt mir

24. März um 22:19
In Antwort auf copcopine33

Hi Leute,

nicht nur die zwangs Karantäne ist traurig, sondern auch meine Situation. Ich hab zum 10 x den gleichen Fehler gemacht. Letzten Dezember bin ich nach 4,5 Jahren bei meinem Freund ausgezogen, in eine Berufstätigen WG. Mit 3 männlichen Mitbewohnerin. Ich wollte nach der Trennung nicht alleine sein. Am Anfang hat das alles auch gut geklappt. 2 Mitbewohner sind verheiratet, der dritte mittlerweile ausgezogen. 

Jetzt habe ich eine Affäre mit dem einen Verheirateten. Ich wollte das nie, und ihr könnt mir glauben, dass es von ihm ausging.

Ich wollte das gar nicht, weil es völlig aussichtslos ist und verheiratete Männer mit Kind für mich tabu sind.

Dann kam diese ganze Corona Krise und in meinem Betrieb hängt alles am seidenen Faden. Ausserdem war ich einsam nach der Trennung und leider habe ich mich vorgen Samstag verführen lassen. Mit Jägermeister und unter dem Vorwand einen Film schauen zu wollen.

Seither versuche ich Abstand, zu bekommen und fahre auch heute zu meinem Eltern.

Er möchte natürlich die schöne Sache weiterlaufen lassen, ohne Ansprüche usw. Er will es "simpel" halten. Klaro.

Immerhin habe ich es geschafft, ihm keine Vorwürfe zu machen und auch keine Szene. Das bringt eh nichts. 

Bin eher verbittert über mich selber. Ich hätte viel mehr Nein sagen sollen, aber klar nach einer Trennung tun einem Umschwärmtwerden sehr gut.

Ich mache immer dieselben Fehler. Diese ganze Affäre ist total bescheuert und ich fühle mich nicht gut dabei. 

Also raus hier ! 

 

hallo copcopine33,

die Welt ist schlecht. Und alle Welt hat sich gegen dich verschworen. So ist es. Deshalb ist es auch nur logisch, dass dir dieselben Fehler immer wieder passieren. Und nein, du musst nicht immer nein sagen. Lieber kannst du es einfach passieren lassen, was auch immer passieren soll. Und dass du es geschafft hast ihm keine Vorwürfe zu machen, rechne ich dir hoch an. Sonst hättest du dir am Ende ja noch vielleicht selbst Vorwürfe machen müssen...

Gefällt mir

24. März um 22:28
In Antwort auf anne234

Du kannst ja suchen, wenn du es genau wissen willst. Ich wette, du findest hier Diskussionen, in denen ich Männern beigestanden habe. 

Ich stelle mich hier ganz bewusst auf die Seite derjenigen, die diese Affäre NICHT will. Das ist die TE. 
Sie will da raus. 
Im Endeffekt wird ihr natürlich auch die Frauenverachtung, die ihr hier entgegen schwallt, dazu verhelfen, ihren Entschluss umzusetzen. 

Wenn sie die Affäre nicht will, dann muss sie die ja nicht eingehen. Das war freiwillig. Es hat sie nimenad vergewaltigt. Es ist eine freiwillige Affäre. Sie ist ja nicht fremgesteuert wie ein Roboter.

 

Gefällt mir

24. März um 22:31
In Antwort auf anne234

Das steht hier alles nicht zur Diskussion. 

Du oder auch eine andere könnt natürlich noch schönere Geschichten konstruieren, um den Lügner in Schutz zu nehmen. 

Aber ich bleibe die Siegerin dieser Diskussion. 

Nicht schwer, wenn man noch weiß, was einen guten und einen schlechten Partner unterscheidet.

Hahaha ^^ Made my day
Du sollst die Siegerin sein?
Du diskutierst ja vollkommen an der Diskussion vorbei. Logisch bist du Siegerin, wenn du alleine bist

Es geht nicht darum, dass er seine Frau vielleicht betrügt. Es geht darum, dass die TE sich als Opfer hinstellt, die gar kein Opfer ist.

Herrlich, wie du das nicht begreifen willst.

Gefällt mir

24. März um 22:47
Beste Antwort
In Antwort auf copcopine33

Hi Anne,

diese Deine Zeilen sind echt super hilfreich.
Die Bezeichnung "Spielchen der Hormone" genau passend.

Bin heute zu meinen Eltern gefahren, 300 km weit weg und bleibe dort ca. 1- 2 Wochen.

Immerhin habe ich eine rege Diskussion "verursacht".
Mir tut weder er noch ich leid, sondern in erste Linie seine Frau.
Und ich ärgere mich am meisten über mich selbst, denn "vergewaltigt" wurde ich ganz sicher nicht! Es gehören immer zwei dazu.

So jetzt aber, ist mal der räumliche Abstand da und mit Schlaf die ganze Nacht durch kann ich morgen meine Sachen abarbeiten.

Die Diskussion hat mir Spaß gemacht. Es ist hochinteressant, zu beobachten, wie Frauen (vielleicht sind es aber auch gar keine) gegen Interessen von Frauen diskutieren können. 

Aber nett, dass du dich noch einmal gemeldet hast. Jetzt lass dich nicht beirren und bleibe bei deinem Vorhaben. Es gibt diverse Männer, die besser sind als dieser. Such dir den allerbesten aus. 

Gefällt mir

24. März um 23:38
Beste Antwort
In Antwort auf copcopine33

Hi Leute,

nicht nur die zwangs Karantäne ist traurig, sondern auch meine Situation. Ich hab zum 10 x den gleichen Fehler gemacht. Letzten Dezember bin ich nach 4,5 Jahren bei meinem Freund ausgezogen, in eine Berufstätigen WG. Mit 3 männlichen Mitbewohnerin. Ich wollte nach der Trennung nicht alleine sein. Am Anfang hat das alles auch gut geklappt. 2 Mitbewohner sind verheiratet, der dritte mittlerweile ausgezogen. 

Jetzt habe ich eine Affäre mit dem einen Verheirateten. Ich wollte das nie, und ihr könnt mir glauben, dass es von ihm ausging.

Ich wollte das gar nicht, weil es völlig aussichtslos ist und verheiratete Männer mit Kind für mich tabu sind.

Dann kam diese ganze Corona Krise und in meinem Betrieb hängt alles am seidenen Faden. Ausserdem war ich einsam nach der Trennung und leider habe ich mich vorgen Samstag verführen lassen. Mit Jägermeister und unter dem Vorwand einen Film schauen zu wollen.

Seither versuche ich Abstand, zu bekommen und fahre auch heute zu meinem Eltern.

Er möchte natürlich die schöne Sache weiterlaufen lassen, ohne Ansprüche usw. Er will es "simpel" halten. Klaro.

Immerhin habe ich es geschafft, ihm keine Vorwürfe zu machen und auch keine Szene. Das bringt eh nichts. 

Bin eher verbittert über mich selber. Ich hätte viel mehr Nein sagen sollen, aber klar nach einer Trennung tun einem Umschwärmtwerden sehr gut.

Ich mache immer dieselben Fehler. Diese ganze Affäre ist total bescheuert und ich fühle mich nicht gut dabei. 

Also raus hier ! 

 

"Gut"...ist alles suboptimal gelaufen.

Du hast wiederholt einen Fehler gemacht.

Wieso erzählst Du das hier und lässt Dich noch niedermachen?

Zieh Konsequenzen und mach es künftig besser.Punkt.

Gefällt mir

25. März um 5:43
In Antwort auf anne234

Die Diskussion hat mir Spaß gemacht. Es ist hochinteressant, zu beobachten, wie Frauen (vielleicht sind es aber auch gar keine) gegen Interessen von Frauen diskutieren können. 

Aber nett, dass du dich noch einmal gemeldet hast. Jetzt lass dich nicht beirren und bleibe bei deinem Vorhaben. Es gibt diverse Männer, die besser sind als dieser. Such dir den allerbesten aus. 

Welche Interessen der Frauen? Welche Frau möchte eine Affäre sein?

Die meisten jammern doch das Forum voll, weil der Mann so böse ist und seine Partnerin nicht verlässt, und machen das (freiwillig) über Jahre mit.
Zu einer Affäre gehören zwei, und wenn eine Frau sich auf einen verheirateten Mann einlässt, ist sie vom selben Schlag wie der Mann selbst.

Alkohol muss man übrigens nicht trinken, schon gar nicht, wenn man ihn nicht verträgt und sich dann nicht unter Kontrolle hat.


 

Gefällt mir

25. März um 5:47
In Antwort auf copcopine33

Hi Anne,

diese Deine Zeilen sind echt super hilfreich.
Die Bezeichnung "Spielchen der Hormone" genau passend.

Bin heute zu meinen Eltern gefahren, 300 km weit weg und bleibe dort ca. 1- 2 Wochen.

Immerhin habe ich eine rege Diskussion "verursacht".
Mir tut weder er noch ich leid, sondern in erste Linie seine Frau.
Und ich ärgere mich am meisten über mich selbst, denn "vergewaltigt" wurde ich ganz sicher nicht! Es gehören immer zwei dazu.

So jetzt aber, ist mal der räumliche Abstand da und mit Schlaf die ganze Nacht durch kann ich morgen meine Sachen abarbeiten.

Darf man das in Zeiten des Coronavirus?

 

Gefällt mir

25. März um 5:54
In Antwort auf anne234

Im Gegensatz zu anderen sind ja Partnerschaftsprobleme keine Infektionskrankheit.
Irgendwoher müssen diese Gedanken aber kommen und sich verbreiten. Man kann das auch Vorurteile nennen. 
Und wie es der Zufall so will - ich kann viele Herrschergedanken ganz gut mitdenken. 

Hier im Forum gibt es jede Menge Probleme. Zur Zeit. Und ich freue mich immer, wenn jemand richtig liest oder auch mitliest und dadurch merkt, wo bei ihm oder ihr der Schuh drückt. 

Mein Mann geht nicht fremd. Ebenso wenig wie ich. Alkohol ist auch kein Thema. Aber Danke für das Interesse. 

Wenn es im Forum so viele Probleme gibt, warum bist du dann hier? Ist Gofmeinin so viel besser als RTL?
Du bist völlig frei von Vorurteilen? Das ist schön.
Vl drückt der Schuh aber auch etwas bei dir, schon mal darüber nachgedacht?

Dein Mann geht nicht fremd, ich nehme an, er wird rund um die Uhr übrewacht, ansonsten kann man sich nämlich nie sicher sein. Ich weiß, es gibt Frauen die glauben ihr Mann würde sowas nie tun. Sind aber dann mit diesem Glauben trotzdem auf die Nase gefallen. Selbst ich habe Männer im Bekanntenkreis bei denen ich es nicht für möglich gehalten hätte, dass sie fremdgehen würden. War dann aber trotzdem so. Deiner ist sicher ganz, ganz anders. So wie alle Männer deren Frauen das glauben. Betrügen? Das machen immer nur die anderen Männer.

Ich habe kein Interesse an deinem Leben, es interessiert micht, warum du Alkohol als Ausrede gelten lässt.

Ansonsten ist es mir sowas von gleich und du dich täglich mit Bier zuschüttest oder gar keines trinkst. Es ging mir um was völlig anderes, aber du weichst gerne aus. Fehlen da etwa die Argumente?
 

Gefällt mir

25. März um 10:14
In Antwort auf anne234

Die Diskussion hat mir Spaß gemacht. Es ist hochinteressant, zu beobachten, wie Frauen (vielleicht sind es aber auch gar keine) gegen Interessen von Frauen diskutieren können. 

Aber nett, dass du dich noch einmal gemeldet hast. Jetzt lass dich nicht beirren und bleibe bei deinem Vorhaben. Es gibt diverse Männer, die besser sind als dieser. Such dir den allerbesten aus. 

Hi Anne,

Du schreibtst hier echt sehr interessante Beiträge.
Ich hab hier auch den Eindruck, dass gar nicht nur ausschliesslich Frauen antworten. Sondern unter Avatar- Benutzernamen auch der ein oder andere Mann ist

Gefällt mir

25. März um 10:26
In Antwort auf copcopine33

Hi Leute,

nicht nur die zwangs Karantäne ist traurig, sondern auch meine Situation. Ich hab zum 10 x den gleichen Fehler gemacht. Letzten Dezember bin ich nach 4,5 Jahren bei meinem Freund ausgezogen, in eine Berufstätigen WG. Mit 3 männlichen Mitbewohnerin. Ich wollte nach der Trennung nicht alleine sein. Am Anfang hat das alles auch gut geklappt. 2 Mitbewohner sind verheiratet, der dritte mittlerweile ausgezogen. 

Jetzt habe ich eine Affäre mit dem einen Verheirateten. Ich wollte das nie, und ihr könnt mir glauben, dass es von ihm ausging.

Ich wollte das gar nicht, weil es völlig aussichtslos ist und verheiratete Männer mit Kind für mich tabu sind.

Dann kam diese ganze Corona Krise und in meinem Betrieb hängt alles am seidenen Faden. Ausserdem war ich einsam nach der Trennung und leider habe ich mich vorgen Samstag verführen lassen. Mit Jägermeister und unter dem Vorwand einen Film schauen zu wollen.

Seither versuche ich Abstand, zu bekommen und fahre auch heute zu meinem Eltern.

Er möchte natürlich die schöne Sache weiterlaufen lassen, ohne Ansprüche usw. Er will es "simpel" halten. Klaro.

Immerhin habe ich es geschafft, ihm keine Vorwürfe zu machen und auch keine Szene. Das bringt eh nichts. 

Bin eher verbittert über mich selber. Ich hätte viel mehr Nein sagen sollen, aber klar nach einer Trennung tun einem Umschwärmtwerden sehr gut.

Ich mache immer dieselben Fehler. Diese ganze Affäre ist total bescheuert und ich fühle mich nicht gut dabei. 

Also raus hier ! 

 

Was soll denn bitte eine ungewollte Affäre sein? Entweder du willst keine oder du hast eine. In beiden Fällen hast du es in der Hand.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers