Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ungewisse aussagen vom 'Ex'

Ungewisse aussagen vom 'Ex'

10. März 2015 um 10:21

Hallo liebe gofeminin Community!

Ich komme mit einem Problem zu euch, mit welchem hier sicherlich schon viele her kamen. Aber ich brauche einfach mal ein paar Meinungen und Tipps zu meiner aktuellen Situation.
Mein (ex)-Freund hat vorletzten Sonntag eine Beziehungspause eingeläutet. Er sagt er ist sich nicht sicher was er möchte nur aktuell möchte er keine Beziehung mehr mit mir. Die Gefühle sind weg, ich sei ihm aber trotzdem noch wichtig. Er wollte auch das ich sofort woanders unter komme damit er unsere gemeinsame Wohnung für sich alleine hat. Die darauffolgende Woche bin ich jedoch noch dort geblieben, da ich nicht wusste wohin mit mir und ich nicht gleich meiner ganzen Familie die Situation aufbrummen wollte.
Das letzte Wochenende habe ich nun bei einer Freundin verbracht und ich habe den Fehler gemacht ihm immer wieder zu schreiben wie sehr er mir fehlt und wie sehr ich ihn zurück haben möchte. Das ging natürlich nach hinten los und er 'fuhr' mich an, ich solle es doch endlich lassen so zu klammern. Er bräuchte erstmal einen 'Cut'. Meine Freundin ihn sofort drauf angehauen, da sie sehr sauer war und ihr hat er daraufhin gesagt er habe komplett Schluss gemacht. Beziehungspause bzw. erstmal einen Cut hört sich für mich anders an als komplett schluss gemacht. Nun hat er zwischenzeitig auch gesagt das er überhaupt gar keine Beziehung mehr möchte und er, wahrscheinlich damit ich ruhe gebe, gesagt hat, dass wir uns in ein paar Wochen noch mal zusammen setzen sollten um zu reden.
Seid Sonntag wohne ich auch nicht mehr dort. Das letzte mal habe ich ihn Donnerstag Abend gesehen.

Noch etwas zu der aktuellen Situation, wir gingen auf die 4 Jahre zu und hatten einen gewissen Alltagstrott, er hat auch aktuell seine Klausuren sodass er natürlich noch zusätzlich Stress hat. Ich hatte trotz dessen versucht ihn dazu zu animieren, dass er mit mir Abends etwas unternimmt.
Ich bin auch in einen gewissen Trott verfallen, da ich sehr wenig Freizeit habe und die natürlich auch mit ihm zusammen nutzen wollte. Aber da er häufig nicht aufzuraffen war etwas zu unternehmen haben wir sehr viel zeit zuhause vor dem Fernseher verbracht...
Wir sind auch letztes Jahr durch eine sehr schwere Zeit gegangen, da kurz hintereinander zwei uns sehr nahe stehende Menschen verstorben sind.
Er sah die letzte Zeit auch so, dass er seine ganzen Bedürfnisse für mich zurück gestellt hat und ich immer nur genommen und genommen habe. Ich muss ehrlich sein, ich kann nicht beurteilen, ob dem so war. Zumindestens habe ich es nicht so gesehen und eigentlich geschaut, dass er möglichst ruhe hat aber trotz dessen nicht nur zuhause hockt. Davor die Zeit habe ich auch meine Bedürfnisse zurück gesteckt, habe meine Trauer zurück gehalten nur um für ihn da zu sein.

Nun weiß ich nicht was ich von der Situation noch halten soll. Ich liebe ihn wirklich über alles und der Gedanke ihn für immer verloren zu haben ist einfach nur schrecklich. Ich möchte uns gerne noch eine Chance einräumen können. Einerseits sieht es so aus als hätten wir noch eine Chance andererseits eben nicht.
Ich hoffe ich habe nicht zu wirr geschrieben! Liebe Grüße Arseen!

Mehr lesen

10. März 2015 um 10:32

Das ist mir mittlerweile auch bewusst.
Ja, nur verstehe ich dann nicht diese ungenauen Aussagen. Wieso hatte er es mir nicht direkt gesagt das es komplett vorbei ist und mich ne Woche im ungewissen hat hängen lassen? Das kann mir hier letztendlich natürlich niemand genau beantworten.
Ich weiß halt nicht wie ich das einschätzen soll ob es noch eine reale Chance gibt oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest