Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ungerechtigkeit

Ungerechtigkeit

17. Mai 2008 um 8:06 Letzte Antwort: 19. Mai 2008 um 2:54

Ich finde es einfach so ungerecht!

Männer, die packen ihr Zeugs ein und weg sind sie. Wenn sie Scheíße gebaut haben, dann gehen sie abends aus, kommen heim und gehen wann sie wollen. Schweigen. Meiner ist sogar übers Wochenende erstmal abgetaucht. Hat nicht den Arsch in der Hose sich zu rechtfertigen, zu kämpfen oder was auch immer. Meint, mit der Zeit spinne ich mich schon aus. (Wie immer.)

Ich hingegen, ich würde gerne alles hinschmeissen, ein paar Tage wegfahren und mal den Kopf frei bekommen zum nachdenken. Aber nein, die Kinder müssen hierhin und dorthin, die Kinder sind zu betreuen. Es muss gekocht, gewaschen, gebügelt werden. Vor der Familie, den Freunden muss ein glückliches Gesicht gemacht werden. The Show must go on.

Wenn ich ans Zusammenbleiben denke, dann könnt ich heulen, weil ich einfach viel zu viel Angst habe, dass er mich wieder betrügt. Bin bereits ein seelischer Krüppel.

Wenn ich an Scheidung denke, dann ist es noch schlimmer. Wir müssen unser Haus verkaufen, die Kinder verlieren nicht nur ihren Vater sondern auch noch ihre gewohnte Umgebung. Ich bekomme keinen Unterhalt, habe keine Arbeit. Suche sowieso schon seit 3 Jahren. Bekomme später fast keine Rente. Er hat die Kohle. Ich hatte die Arbeit daheim. Endstation Hartz4.

Das kotzt mich alles so dermaßen an. Ich will gar nicht anfangen zu denken, weil an jedem Ende nur Mist rauskommt.

Tja, und für welches Türchen entscheide ich mich jetzt?

Mehr lesen

19. Mai 2008 um 2:54

Hmmmm....
tauche doch einfach mal selber übers Wochenende ab, es sind doch auch seine Kinder soll er sich mal kümmern.

Tu...es einfach schmeiss mal alles hin und fahr ein paar Tage weg bekomme den Kopf frei nimm Dir Zeit für Dich und denke nur an Dich, denke über Dich, Dein Leben, Deine Situation nach, Du tust weder Dir noch Deinen Kindern einen Gefallen wenn Du letztenendes zusammenbrichst und glaubst Du allen Ernstes das Kinder soetwas nicht mitbekommen, das sie zu dumm sind die seelische Verfassung der Eltern zu erfassen, weit gefehlt.

Die Entscheidung liegt einzig und alleine bei Dir und die kann Dir niemand abnehmen, aber bedenke auch die Kinder werden älter und gehen irgendwann ihre eigenen Wege und Du wirst dann immernoch an Heim und Herd stehen und hoffen das er nach seiner Bettgeschichte zu Dir kommt und sich betutteln lässt und hast weiterhin die Arbeit daheim.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen