Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unerwiederte Liebe und was nun?

Unerwiederte Liebe und was nun?

30. Juli 2007 um 17:43

Hallo zusammen,
ich brauche einfach mal einen Platz, an dem ich meine Gedanken und Gefühle niederschreiben kann und an dem mir vielleicht manche von euch ein wenig helfen können.
Ich hatte nun seit ca. 6 Monaten eine ziemlich enge Freundschaft mit einem Mann.
Wir haben täglich mehrmals telefoniert, SmS geschrieben, versucht uns so oft wie möglich zu treffen und etwas miteinander zu unternehmen.
Nach und nach kam es dann auch immer wieder zum Austausch von Zärtlichkeiten bis hin zu sexuellen Kontakten. Dies stand aber nicht im Vordergrund sondern ( ist nicht oft passiert - kann man wahrscheinlich an einer Hand abzählen ) eher die innige Freundschaft, das füreinander da sein: einfach das

Mehr lesen

30. Juli 2007 um 17:50

...
..wahnsinnige Gefühl von Freundschaft. Außenstehende haben jedoch meistens gedacht, dass wir ein Paar seien. Da wir auch nach außen hin händchenhaltend durch die Gegend gelaufen sind, Zärtlichkeiten ausgetauscht haben etc.
Es kam dann wie es kommen musste. Ich habe mich nach und nach in diesen Mann verliebt. Seine Einstellung zu Beziehungen im generellen kannte ich jedoch: er will im Moment keine und sprich sogar abwertend davon. Daher kam es auch so, dass ich das ganze über Monate nicht angesprochen habe, sondern unsere Freundschaft einfach so weiter laufen ließ. Mir ging es immer schlechter dabei, doch all die gewohnten Dinge, das tägliche Telefonieren, Treffen etc liefen weiter.
Vor drei Tagen konnte ich nun diesen ganzen Zustand nicht mehr aushalten und habe ihm meine Liebe gestanden. Ohne mir davon etwas zu erhoffen - einfach, dass das ganze raus ist. Seine Antwort darauf war, dass ihn das sehr traurig macht und gerne persönlich nochmal mit mir darüber sprechen möchte.
Ich konnte ihm dies einfach nicht Auge in Auge sagen und auch jetzt habe ich wahnsinnige Angst vor diesem Gespräch. Angst davor zu hören, warum er keine Beziehung möchte. Ich möchte nicht hören, dass ich eine tolle Frau bin, die er sehr gern hat, aber...! Ich glaub das könnt ich im Moment nicht ertragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2007 um 17:55
In Antwort auf odette_12887142

...
..wahnsinnige Gefühl von Freundschaft. Außenstehende haben jedoch meistens gedacht, dass wir ein Paar seien. Da wir auch nach außen hin händchenhaltend durch die Gegend gelaufen sind, Zärtlichkeiten ausgetauscht haben etc.
Es kam dann wie es kommen musste. Ich habe mich nach und nach in diesen Mann verliebt. Seine Einstellung zu Beziehungen im generellen kannte ich jedoch: er will im Moment keine und sprich sogar abwertend davon. Daher kam es auch so, dass ich das ganze über Monate nicht angesprochen habe, sondern unsere Freundschaft einfach so weiter laufen ließ. Mir ging es immer schlechter dabei, doch all die gewohnten Dinge, das tägliche Telefonieren, Treffen etc liefen weiter.
Vor drei Tagen konnte ich nun diesen ganzen Zustand nicht mehr aushalten und habe ihm meine Liebe gestanden. Ohne mir davon etwas zu erhoffen - einfach, dass das ganze raus ist. Seine Antwort darauf war, dass ihn das sehr traurig macht und gerne persönlich nochmal mit mir darüber sprechen möchte.
Ich konnte ihm dies einfach nicht Auge in Auge sagen und auch jetzt habe ich wahnsinnige Angst vor diesem Gespräch. Angst davor zu hören, warum er keine Beziehung möchte. Ich möchte nicht hören, dass ich eine tolle Frau bin, die er sehr gern hat, aber...! Ich glaub das könnt ich im Moment nicht ertragen

...
Gleichzeitig quälen mich Fragen, warum er sich verhält, als wären wir in einer Beziehung, warum er händchenhalten mit mir durch die Gegend läuft und warum er stundenlang jeden Tag sei es per Telefon oder live seine Zeit mit mir verbringt.
Ich weiß nun nicht, wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll. Ich möchte nicht das diese blöden Gefühle die tolle Freundschaft aufs Spiel setzen.
Soll ich das Geständnis einfach als Geständnis sehen und die Freundschaft so weiter führen, bis auf die sexuelle Ebene? Wobei ich nicht weiß ob ich das hinbekomme!
Soll ich den Kontakt nun erstmal abrechen? Wobei das eigentlich genau das ist, was ich auf keinen Fall möchte - er ist mir einfach zu wichtig!
Oder soll ich zuerst das persönliche Gespräch suchen? Wobei mir das so wahnsinnig schwer fällt!
Ich weiß nicht was ich tun soll und wie ich mit diesem wahnsinnigen Schmerz umgehen soll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2007 um 10:07
In Antwort auf odette_12887142

...
Gleichzeitig quälen mich Fragen, warum er sich verhält, als wären wir in einer Beziehung, warum er händchenhalten mit mir durch die Gegend läuft und warum er stundenlang jeden Tag sei es per Telefon oder live seine Zeit mit mir verbringt.
Ich weiß nun nicht, wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll. Ich möchte nicht das diese blöden Gefühle die tolle Freundschaft aufs Spiel setzen.
Soll ich das Geständnis einfach als Geständnis sehen und die Freundschaft so weiter führen, bis auf die sexuelle Ebene? Wobei ich nicht weiß ob ich das hinbekomme!
Soll ich den Kontakt nun erstmal abrechen? Wobei das eigentlich genau das ist, was ich auf keinen Fall möchte - er ist mir einfach zu wichtig!
Oder soll ich zuerst das persönliche Gespräch suchen? Wobei mir das so wahnsinnig schwer fällt!
Ich weiß nicht was ich tun soll und wie ich mit diesem wahnsinnigen Schmerz umgehen soll!

Lass dich nicht ausnutzen!
Liebe Tara,

keine Ahnung, was sich ein Mensch bei sowas denkt. Für mich klingt es sehr egoistisch. Gerne alles an Annehmlichkeiten einer nahen Beziehung mitnehmen, aber ja keine Verantwortung im Sinne einer Partnerschaft übernehmen.

Wenn ich das schon höre - "Ich bin im Moment nicht bereit für eine Partnerschaft", sowas sagt er doch, oder? Na also, dann soll ers lassen. Ohne Partnerschaft aber auch kein Partner. Fertig. Lass dich nicht ausnutzen.

Mich regt sowas voll auf. Das ist ein Produkt unserer Zeit, wo jeder denkt, er habe auf alles Anspruch. Meine Meinung ist immer noch, dass Sex, Kuscheln etc. in eine Partnerschaft gehört. Wenn ich Single bin, habe ich keinen, der mich so umarmt, der mich küsst, der mit mir schläft - auch wenn ich mich danach sehne, auch wenn es schwer ist. Ich kenne einen Haufen Leute, die sich jahrelang oder ihr Leben lang damit arrangieren, ob gewollt oder nicht, und ich habs selber schon oft getan, was bleibt einem auch übrig. Als Single ist man kein halber Mensch!

Ihr benehmt euch wie ein Pärchen, aber er will dich nicht als Partnerin. Hä?!?!?!?!?!?! Er tut dir weh!!! Was soll das? Du merkst ja selber, dass dich das alles nicht glücklich macht. Weil er nicht zu dir steht! Und das ist nicht mal Freundschaft, eine "wunderbare" schon gar nicht, sondern eine Schweinerei. Man kann über Sex außerhalb einer Partnerschaft denken, was man will, und wer mag, solls auch tun, ich hab nix dagegen - nur, dass das glücklich macht, hab ich noch von keinem gehört. Und wenn es dich nicht glücklich macht, dann lass es. Er hat keinen Anspruch darauf!!!

Lass dich nicht ausnutzen. Biete ihm deine Freundschaft an, aber damit eben auch nur, was du auch jedem anderen Freund anbieten würdest. Du gehörst ihm nicht!

Sorry. Ich kann mir vorstellen, wie sehr dich das alles schmerzt. Aber so, wie deine Geschichte sich liest, ist der Schmerz hausgemacht. Unerwiderte Liebe ist immer scher zu ertragen. Aber mit einem "Mittelding" sollte man sich nicht zufriedengeben - du hast besseres verdient.

Alles Liebe dir
nexgo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 10:39
In Antwort auf britta_12100163

Lass dich nicht ausnutzen!
Liebe Tara,

keine Ahnung, was sich ein Mensch bei sowas denkt. Für mich klingt es sehr egoistisch. Gerne alles an Annehmlichkeiten einer nahen Beziehung mitnehmen, aber ja keine Verantwortung im Sinne einer Partnerschaft übernehmen.

Wenn ich das schon höre - "Ich bin im Moment nicht bereit für eine Partnerschaft", sowas sagt er doch, oder? Na also, dann soll ers lassen. Ohne Partnerschaft aber auch kein Partner. Fertig. Lass dich nicht ausnutzen.

Mich regt sowas voll auf. Das ist ein Produkt unserer Zeit, wo jeder denkt, er habe auf alles Anspruch. Meine Meinung ist immer noch, dass Sex, Kuscheln etc. in eine Partnerschaft gehört. Wenn ich Single bin, habe ich keinen, der mich so umarmt, der mich küsst, der mit mir schläft - auch wenn ich mich danach sehne, auch wenn es schwer ist. Ich kenne einen Haufen Leute, die sich jahrelang oder ihr Leben lang damit arrangieren, ob gewollt oder nicht, und ich habs selber schon oft getan, was bleibt einem auch übrig. Als Single ist man kein halber Mensch!

Ihr benehmt euch wie ein Pärchen, aber er will dich nicht als Partnerin. Hä?!?!?!?!?!?! Er tut dir weh!!! Was soll das? Du merkst ja selber, dass dich das alles nicht glücklich macht. Weil er nicht zu dir steht! Und das ist nicht mal Freundschaft, eine "wunderbare" schon gar nicht, sondern eine Schweinerei. Man kann über Sex außerhalb einer Partnerschaft denken, was man will, und wer mag, solls auch tun, ich hab nix dagegen - nur, dass das glücklich macht, hab ich noch von keinem gehört. Und wenn es dich nicht glücklich macht, dann lass es. Er hat keinen Anspruch darauf!!!

Lass dich nicht ausnutzen. Biete ihm deine Freundschaft an, aber damit eben auch nur, was du auch jedem anderen Freund anbieten würdest. Du gehörst ihm nicht!

Sorry. Ich kann mir vorstellen, wie sehr dich das alles schmerzt. Aber so, wie deine Geschichte sich liest, ist der Schmerz hausgemacht. Unerwiderte Liebe ist immer scher zu ertragen. Aber mit einem "Mittelding" sollte man sich nicht zufriedengeben - du hast besseres verdient.

Alles Liebe dir
nexgo

Ich bin fertig...
Tja, mittlerweile ist das ganze schon ein Monat her.
Der Mann zieht sich mehr und mehr zurück und trotz das er sagte, dass er eine Freundschaft mit mir nicht missen möchte, merke ich wie er sich distanziert. Er verhält sich komplett anders nach meinem Geständnis! Ich meine für ihn hat sich doch nichts verändert! Seine Gefühle sind doch anscheinend immer die gleichen geblieben. Ich bin diejenige, die mehr Gefühle entwickelt hat! Wieso zieht er sich jetzt so zurück? Wieso sagt er mir, dass Distanz manchmal besser ist? Ich verstehe das alles nicht mehr und mich macht das wahnsinnig fertig! Was ist nur los?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 10:49

...
..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 18:02
In Antwort auf odette_12887142

Ich bin fertig...
Tja, mittlerweile ist das ganze schon ein Monat her.
Der Mann zieht sich mehr und mehr zurück und trotz das er sagte, dass er eine Freundschaft mit mir nicht missen möchte, merke ich wie er sich distanziert. Er verhält sich komplett anders nach meinem Geständnis! Ich meine für ihn hat sich doch nichts verändert! Seine Gefühle sind doch anscheinend immer die gleichen geblieben. Ich bin diejenige, die mehr Gefühle entwickelt hat! Wieso zieht er sich jetzt so zurück? Wieso sagt er mir, dass Distanz manchmal besser ist? Ich verstehe das alles nicht mehr und mich macht das wahnsinnig fertig! Was ist nur los?

...
Hm, der Beitrag ist zwar jetzt ne Weile her, aber ich bin gearde darueber gestolpert und merke, dass ich mich gerade in ganu der gleichen Situation befinde... nur bei mir hat er den Kontakt komplett abgebrochen, ohne eine Erklärung. Er hat Gefuehle fuer mich, aber diese reichen nicht, eine Beziehung darauf aufzubauen... er hat zu viele Probleme mit sich, dass er nicht in Lage ist Naehe zuzulassen... und dann ist er aber in allen Single Börsen vertreten, nur um Bestaetigung zu bekommen und in der Hoffnung irgendwie eine Frau zu finden, die bei ihm die Schmetterlinge im Bauch zum erwachen bringt. Ich bin total fertig, denn er ist fuer mich die grosse Liebe, habe alles mit ihm gemacht, bin seine Beraterin, Freundin, Partnerin gewesen, nur offiziell lief ich unter dem Namen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2008 um 20:40
In Antwort auf kaisa_12901297

...
Hm, der Beitrag ist zwar jetzt ne Weile her, aber ich bin gearde darueber gestolpert und merke, dass ich mich gerade in ganu der gleichen Situation befinde... nur bei mir hat er den Kontakt komplett abgebrochen, ohne eine Erklärung. Er hat Gefuehle fuer mich, aber diese reichen nicht, eine Beziehung darauf aufzubauen... er hat zu viele Probleme mit sich, dass er nicht in Lage ist Naehe zuzulassen... und dann ist er aber in allen Single Börsen vertreten, nur um Bestaetigung zu bekommen und in der Hoffnung irgendwie eine Frau zu finden, die bei ihm die Schmetterlinge im Bauch zum erwachen bringt. Ich bin total fertig, denn er ist fuer mich die grosse Liebe, habe alles mit ihm gemacht, bin seine Beraterin, Freundin, Partnerin gewesen, nur offiziell lief ich unter dem Namen

Kommt mir bekannt vor
luidschi, das klingt als wäre es meine Geschichte und das zeigt mir, dass Männer immer wieder das eine denken und das andere sagen.
Ich bin auch vor 9 Monaten an einen Typen geraten, der meine Fehlgriffe in der Vergangenheit sofort erkannt hat (er hat ne psychologische Ausbildung). Dann kommt er mir mit der Masche "ich helfe Dir dabei, dass Du in Zukunft besser in Beziehungen klarkommst". Natürlich hat er mir nicht geholfen, sondern mich in seinen Bann gezogen - er wußte genau, welche Knöpfe er drücken muss. Als es dann enger wurde, wollte er meine Erwartungen wissen und als ich damit rausrückte, dass ich Zeit mit ihm verbringen möchte, kriegte ich die Antwort, genau dies könne er derzeit nicht. Weil er in seiner letzten Beziehung so verletzt wurde, hat er jetzt Angst, jemanden in seine Nähe zu lassen - das würde aber für alle gelten und nicht nur für mich. Mit dem üblichen "wir bleiben in Kontakt" wurde ich des Weges geschickt.....
Und ich Dussel glaube ihm das erstmal auch noch. Ich melde mich nicht bei ihm, will ihm die nötige Distanz geben und höre NICHTS mehr von ihm.

Tja, und wie das Leben so spielt, sehe ich ihn dann dauernd mit anderen Frauen. Er verbringt Wochenenden mit diesen und wechselt sie stets nach einigen Wochen. Aha, wenns also zu nah wird, schiebt er sie ab. Übrigens ist er ein in einer Singlebörse und treibt da wahrscheinlich eine Frau nach der anderen auf.

6 Monate ist unser letztes Treffen her, die Sehnsucht nach ihm läßt immer mehr nach, aber trotzdem gibt es noch Tiefpunkte, an denen ich nur am Heulen bin.
Warum tun Männer Frauen sowas an? Warum ist mir sowas schon so häufig passiert? Eine Schamanin meinte vor kurzem zu mir, dass genau dies meine Lernaufgabe sei. Ganz ehrlich: eine andere Lernaufgabe in meinem Leben wäre mir lieber gewesen.....

Momentan habe ich mir einen Satz als Leitspruch genommen. Beim nächsten Mann verfahre ich wie folgt:
Lieb Du zuerst - ich lieb zurück!

Hoffentlich klappt es.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2008 um 14:01

Sorry
Kann dir leider auch net weiter heln hab irgendwie so ein ähnliches Problem! Sag mal kannst du mir sagen wie ich hier auch einen Beitrag schreiben kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2008 um 19:08
In Antwort auf koharu_12902280

Kommt mir bekannt vor
luidschi, das klingt als wäre es meine Geschichte und das zeigt mir, dass Männer immer wieder das eine denken und das andere sagen.
Ich bin auch vor 9 Monaten an einen Typen geraten, der meine Fehlgriffe in der Vergangenheit sofort erkannt hat (er hat ne psychologische Ausbildung). Dann kommt er mir mit der Masche "ich helfe Dir dabei, dass Du in Zukunft besser in Beziehungen klarkommst". Natürlich hat er mir nicht geholfen, sondern mich in seinen Bann gezogen - er wußte genau, welche Knöpfe er drücken muss. Als es dann enger wurde, wollte er meine Erwartungen wissen und als ich damit rausrückte, dass ich Zeit mit ihm verbringen möchte, kriegte ich die Antwort, genau dies könne er derzeit nicht. Weil er in seiner letzten Beziehung so verletzt wurde, hat er jetzt Angst, jemanden in seine Nähe zu lassen - das würde aber für alle gelten und nicht nur für mich. Mit dem üblichen "wir bleiben in Kontakt" wurde ich des Weges geschickt.....
Und ich Dussel glaube ihm das erstmal auch noch. Ich melde mich nicht bei ihm, will ihm die nötige Distanz geben und höre NICHTS mehr von ihm.

Tja, und wie das Leben so spielt, sehe ich ihn dann dauernd mit anderen Frauen. Er verbringt Wochenenden mit diesen und wechselt sie stets nach einigen Wochen. Aha, wenns also zu nah wird, schiebt er sie ab. Übrigens ist er ein in einer Singlebörse und treibt da wahrscheinlich eine Frau nach der anderen auf.

6 Monate ist unser letztes Treffen her, die Sehnsucht nach ihm läßt immer mehr nach, aber trotzdem gibt es noch Tiefpunkte, an denen ich nur am Heulen bin.
Warum tun Männer Frauen sowas an? Warum ist mir sowas schon so häufig passiert? Eine Schamanin meinte vor kurzem zu mir, dass genau dies meine Lernaufgabe sei. Ganz ehrlich: eine andere Lernaufgabe in meinem Leben wäre mir lieber gewesen.....

Momentan habe ich mir einen Satz als Leitspruch genommen. Beim nächsten Mann verfahre ich wie folgt:
Lieb Du zuerst - ich lieb zurück!

Hoffentlich klappt es.....

In der gleichen Situation.
Ich habe das gleiche Problem wie ihr. Ich habe mich in ein Mädchen verliebt von ihr kam aber nur das sie eine Freundschaft eine Beziehung aber nicht möchte.
Einige Zeit hatte ich dann noch Kontakt mit ihr durch mein Drängen auf eine Beziehung allerdings fühlte sie sich so unter Druck gestzt das sie sich zusehends von mir distanzierte. Ein paar mal haben wir uns auf meinen Wunsch noch getroffen und telefoniert.
Das letzte mal als ich sie anrief meinte sie nur das sie sich meldet, das ist jetzt schon einen Monat her und kam nichts. Ich komme mir deshalb so blöd vor. Es mir jetzt unbeschreiblich peinlich im nachhinein mich da so hinein gesteigert zu haben, das ich sie noch nicht einmal sehen kann ohne das ich am liebsten im Boden versinken möchte.

Tja das ist so in Kurzform meine Geschichte.

Übriegens das mit der Schamannin finde ich nicht schlecht ich glaube diese Lektion muss ich auch noch lernen!!!

MfG zAek

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper