Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unerwiederte Liebe

Unerwiederte Liebe

30. Juli 2007 um 18:06

Hallo zusammen,
ich brauche einfach mal einen Platz, an dem ich meine Gedanken und Gefühle niederschreiben kann und an dem mir vielleicht manche von euch ein wenig helfen können.
Ich hatte nun seit ca. 6 Monaten eine ziemlich enge Freundschaft mit einem Mann.
Wir haben täglich mehrmals telefoniert, SmS geschrieben, versucht uns so oft wie möglich zu treffen und etwas miteinander zu unternehmen.
Nach und nach kam es dann auch immer wieder zum Austausch von Zärtlichkeiten bis hin zu sexuellen Kontakten. Dies stand aber nicht im Vordergrund sondern ( ist nicht oft passiert - kann man wahrscheinlich an einer Hand abzählen ) eher die innige Freundschaft, das füreinander da sein: einfach das
..wahnsinnige Gefühl von Freundschaft. Außenstehende haben jedoch meistens gedacht, dass wir ein Paar seien. Da wir auch nach außen hin händchenhaltend durch die Gegend gelaufen sind, Zärtlichkeiten ausgetauscht haben etc.
Es kam dann wie es kommen musste. Ich habe mich nach und nach in diesen Mann verliebt. Seine Einstellung zu Beziehungen im generellen kannte ich jedoch: er will im Moment keine und sprich sogar abwertend davon. Daher kam es auch so, dass ich das ganze über Monate nicht angesprochen habe, sondern unsere Freundschaft einfach so weiter laufen ließ. Mir ging es immer schlechter dabei, doch all die gewohnten Dinge, das tägliche Telefonieren, Treffen etc liefen weiter.
Vor drei Tagen konnte ich nun diesen ganzen Zustand nicht mehr aushalten und habe ihm meine Liebe gestanden. Ohne mir davon etwas zu erhoffen - einfach, dass das ganze raus ist. Seine Antwort darauf war, dass ihn das sehr traurig macht und gerne persönlich nochmal mit mir darüber sprechen möchte.
Ich konnte ihm dies einfach nicht Auge in Auge sagen und auch jetzt habe ich wahnsinnige Angst vor diesem Gespräch. Angst davor zu hören, warum er keine Beziehung möchte. Ich möchte nicht hören, dass ich eine tolle Frau bin, die er sehr gern hat, aber...! Ich glaub das könnt ich im Moment nicht ertragen
Gleichzeitig quälen mich Fragen, warum er sich verhält, als wären wir in einer Beziehung, warum er händchenhalten mit mir durch die Gegend läuft und warum er stundenlang jeden Tag sei es per Telefon oder live seine Zeit mit mir verbringt.
Ich weiß nun nicht, wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll. Ich möchte nicht das diese blöden Gefühle die tolle Freundschaft aufs Spiel setzen.
Soll ich das Geständnis einfach als Geständnis sehen und die Freundschaft so weiter führen, bis auf die sexuelle Ebene? Wobei ich nicht weiß ob ich das hinbekomme!
Soll ich den Kontakt nun erstmal abrechen? Wobei das eigentlich genau das ist, was ich auf keinen Fall möchte - er ist mir einfach zu wichtig!
Oder soll ich zuerst das persönliche Gespräch suchen? Wobei mir das so wahnsinnig schwer fällt!
Ich weiß nicht was ich tun soll und wie ich mit diesem wahnsinnigen Schmerz umgehen soll

Mehr lesen

30. Juli 2007 um 20:21

Ich...
...bevorzuge normalerweise auch lieber das persönliche gespräch! aber was ist wenn man das einfach nicht hinbekommt? die gefühle weiter hinterm berg halten?
dies war die einzige variante in der ich das geständnis rausbekommen habe - sprechen hätt ich vor lauter tränen nicht können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2007 um 0:24

Ich mache gerade das gleiche durch...
..... und ich kann Dir eigentlich nur sagen dass es verdammt schwer ist.
Rede mit ihm! Ich weiß dass das nicht einfach ist, aber ich habe es auch geschafft Und ich habe während des Gesprächs ganze Bäche geheult. Aber irgendwie ging es mir hinterher besser.

Das ist jetzt etwa 8 Wochen her und wir versuchen das Beste draus zu machen. Natürlich haben die Zärtlichkeiten nachgelassen und Sex ist auch nicht mehr drin, aber das würde sonst auch nicht funktionieren.
Es fällt mir aber an manchen Tagen verdammt schwer meine Finger von ihm zu lassen und dann wäre es mir lieber ich hätte ihm nie von meinen Gefühlen erzählt. Dennoch weiß ich dass es die richtige Entscheidung war, denn das hätte mich sonst kaputt gemacht.
Und jetzt versuche ich eben damit klar zu kommen dass er "nur" ein guter Freund ist. Und langsam klappt das auch.

Ich kann Dir nur raten mit ihm offen darüber zu sprechen. Wünsche Dir viel Glück

LG
Morgana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2007 um 8:04

Hallo tara,
du hast wenigstens ein exemplar von mann erwischt, der mit dir darüber reden möchte, auch wenn seine gefühle leider nicht so sind wie deine. ich habe genau das gegenteil erlebt! ich kenne einen mann seit über vier jahren, habe mich unsterblich in ihn verliebt, wir haben uns jeden tag gesenen, zwar geschäftlich, aber es war auch eine freundschaft dabei, er wollte mit mir ins ausland usw., seine bemerkungen. und auch ich hatte ihm vor drei wochen meine liebe gestanden, weil ich es nicht mehr aushielt und wollte ein gespräch, aber es wurde nicht darauf eingegangen. aber mir wäre das gespräch so wichtig gewesen, nur um von ihm zu hören, das die gefühle nur von meiner seite aus sind, aber so habe ich alles verloren, die liebe meines lebens und die freundschaft. wir sehen uns nicht mehr und sprechen uns kaum noch, höchstens wenn ich mich melde. das tut erst recht weh, bitte glaube mir das. ich habe das gefühl, diesen mann nie richtig gekannt zu haben. ich würde gerne wissen, warum ich ihm so egal sein kann, dass er noch nicht mal bereit ist, mit mir darüber zu sprechen, das ist alles was ich möchte und vielleicht wenigstens die freundschaft zu erhalten. aber er geht mir aus dem weg, jedesmal wenn wir telfonieren, habe ich das gefühl, er beendet lieber schnell das gespräch, bevor ich ihn wieder um eine reales treffen bitte, um über meine gefühle zu sprechen. tja, so ist es. also kannst du eigentlich wenigstens froh sein, das er auf dich zukommt und mit dir darüber sprechen möchte, das hilft dir auf jedefall weiter. denn so wie ich es gerade erlebe, ist es die hölle. ich habe immer alles getan für ihn, auch sehr gerne, und nun wo es mir dadurch schlecht geht, kennt er anscheinend nicht mal mehr mich oder meine telefonnummer. das ist schlimm und sind seelische schmerzen, die wünsche ich noch nicht mal meinem feind. denn man verliert alles auf einmal, die liebe und die freundschaft.
ich wünsche dir alles gute und sei du bitte bereit für ein gespräch, wenn er schon auf dich zukommt und mit dir sprechen möchte.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2007 um 8:06
In Antwort auf odette_12887142

Ich...
...bevorzuge normalerweise auch lieber das persönliche gespräch! aber was ist wenn man das einfach nicht hinbekommt? die gefühle weiter hinterm berg halten?
dies war die einzige variante in der ich das geständnis rausbekommen habe - sprechen hätt ich vor lauter tränen nicht können!

Hallo tara,
ich bin es noch mal: ich hätte es auch lieber persönlich gemacht, ich hatte endlich nach jahren den mut, aber auch das blockte er. da habe ich ihm auch eine sms geschrieben, ich wollte in diesem moment einfach, dass er es weiß. mir ging es zwar hinter her und auch jetzt noch total schlecht und ich oft nur am weinen, wenn ich an ihn denke, aber ich sage mir, jetzt weiß er es wenigstens.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2007 um 16:31
In Antwort auf venus_12558437

Ich mache gerade das gleiche durch...
..... und ich kann Dir eigentlich nur sagen dass es verdammt schwer ist.
Rede mit ihm! Ich weiß dass das nicht einfach ist, aber ich habe es auch geschafft Und ich habe während des Gesprächs ganze Bäche geheult. Aber irgendwie ging es mir hinterher besser.

Das ist jetzt etwa 8 Wochen her und wir versuchen das Beste draus zu machen. Natürlich haben die Zärtlichkeiten nachgelassen und Sex ist auch nicht mehr drin, aber das würde sonst auch nicht funktionieren.
Es fällt mir aber an manchen Tagen verdammt schwer meine Finger von ihm zu lassen und dann wäre es mir lieber ich hätte ihm nie von meinen Gefühlen erzählt. Dennoch weiß ich dass es die richtige Entscheidung war, denn das hätte mich sonst kaputt gemacht.
Und jetzt versuche ich eben damit klar zu kommen dass er "nur" ein guter Freund ist. Und langsam klappt das auch.

Ich kann Dir nur raten mit ihm offen darüber zu sprechen. Wünsche Dir viel Glück

LG
Morgana

Das
gespräch hat gestern stattgefunden und ich habe ihm alles gesagt, was mir auf dem herzen lag.
er war auch sehr verständnisvoll, ist auf mich eingegangen und hat versucht mich aufzubauen und mir kraft zu geben. eine beziehung möchte er allerdings nicht. aber das war wahrscheinlich die ganze zeit über auch nur ein riesengroßer wunsch meinerseits. auch wenn ich sein verhalten, seine zärtlichkeiten und das benehmen als wären wir ein paar immer noch nicht nachvollziehen kann, muss ich nun damit klar kommen.
allerdings habe ich angst davor, dass ich diesen schritt bereuen werde. genauso wie du es schilderst nämlich das die zärtlichkeiten zurückgegangen sind, so werden wir bestimmt auch beim nächsten wiedersehen, uns nicht mehr so nah sein. dabei habe ich die zeit auch sehr genossen.
hattest du denn ein ähnliches verhältnis mit ihm wie ich es geschildert habe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2007 um 17:17

..tara das tut mir leid für Dich
...hi ich habe ähnliches erlebt!!

Ich hatte mich dann auch irgendwann verliebt ...gut wir hatten schon häufiger Sex...aber es stand immer außer Debatte dass wir eine Beziehung hätten geschweige denn wollten...wir haben sogar Weihnachten und geburtstage zusammen verbracht...jeder dachte wir wären zusammen...wie bei euch....

Aber...wenn ein Mann keine Beziehung will heißt das ja noch lange nicht, dass er keine Zuneigung braucht.....kann es dann schöner und einfacher sein, wenn man eine Freundin hat mit der man genau das dann hat, was einem vielleicht fehlt??? So muß MANN keine Beziehung suchen und Verpflichtung eingehen..ist doch herrlich und auch sehr bequem.......

Überleg dir sehr gut, wie du jetzt mit der Situation umgehst.....wenn du ihn nicht als Freund verlieren möchtest ...solltest du deine Gefühle in den Griff kriegen....ich hbae keinen Kontakt mehr zu IHM.....es stellte sich irgendwann heraus , dass ich ihm runde zu dick war und er sich deswegen keine Beziehung vorstellen konnte...aber er mich sehr mochte..und er der Meinung war, dass wir uns gegenseitig das gegeben haben was wir brauchten.......
also grübel nochmal genau nach...was seine Ambition sein könnte , dass er die Zeit mit dir verbringt und dass er keine Beziehung will....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2007 um 11:57
In Antwort auf odette_12887142

Das
gespräch hat gestern stattgefunden und ich habe ihm alles gesagt, was mir auf dem herzen lag.
er war auch sehr verständnisvoll, ist auf mich eingegangen und hat versucht mich aufzubauen und mir kraft zu geben. eine beziehung möchte er allerdings nicht. aber das war wahrscheinlich die ganze zeit über auch nur ein riesengroßer wunsch meinerseits. auch wenn ich sein verhalten, seine zärtlichkeiten und das benehmen als wären wir ein paar immer noch nicht nachvollziehen kann, muss ich nun damit klar kommen.
allerdings habe ich angst davor, dass ich diesen schritt bereuen werde. genauso wie du es schilderst nämlich das die zärtlichkeiten zurückgegangen sind, so werden wir bestimmt auch beim nächsten wiedersehen, uns nicht mehr so nah sein. dabei habe ich die zeit auch sehr genossen.
hattest du denn ein ähnliches verhältnis mit ihm wie ich es geschildert habe?

Hallo Tara,
ja, bei uns war es genauso wie du geschildert hast. Wir haben uns täglich gesehen, telefoniert, sms usw. Ich hab auch mehrmals die Woche bei ihm geschlafen. Eigentlich dachten alle wir wären zusammen.
Jetzt ist es natürlich schwierig, aber ich denke irgendwie kriegen wir das schon hin. Denn mir ist die Freundschaft sehr wichtig, er ist mir als Mensch sehr wichtig und ich möchte ihn auf keine Fall verlieren. Ich bin ihm auch sehr dankbar dass er sich solche Mühe gibt, denn das zeigt ja auch dass ihm auch was an der Freundschaft liegt.

Aber wie gesagt.... manchmal tut es schon sehr weh. Denn natürlich hält er sich mit Zärtlichkeiten zurück, er will mir ja auch nicht weh tun oder falsche Hoffnungen wecken. Trotzdem fehlt mir das sehr. Wir sehen uns nach wie vor etwa dreimal die Woche, unternehmen was zusammen.

Wie geht es Dir inzwischen? Wie ging es weiter?
Liebe Grüße
morgana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest