Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unerklärliche Trennung - was geht nur in Männern vor???

Unerklärliche Trennung - was geht nur in Männern vor???

15. Oktober 2006 um 13:09

Hallo!

Auch ich muss mir hier jetzt leider meinen Schmerz, die Wut und die Enttäuschung von der Seele schreiben.
Mein Verlobter hat sich vor 2 Wochen von mir getrennt und ich kann es nicht verstehen wieso er mir so wahnsinnig weh tun mußte.
Er hatte mir am gleichen Tag noch gesagt und geschrieben, wie sehr er mich liebt, dass er so unwahrscheinlich glücklich mit mir ist und dass er für immer mit mir zusammen sein will. Nur ein paar Stunden später sagt er mir, dass er keine Gefühle mehr für mich hat und er mich nicht mehr liebt. Mittlerweile weiß ich auch, dass er in eine andere "verliebt" ist, weil er Angst davor hat alleine zu sein. Was geht in Männern vor, wenn sie einem solche Lügengeschichten erzählen??? Es kann doch nicht sein, dass ich mich so dermaßen in ihm täuschen konnte?????
Wie konnte er mit mir einfach per sms Schluß machen, nachdem er bei seiner letzten Ex so abgefertigt wurde und meinte, das war das schlimmste Erlebnis für ihn und er sowas nie jemanden antun könnte????
Wie konnte er mir sowas wie "ewige Liebe" vorgaukeln, wenn für ihn das Wichtigste Ehrlichkeit und ein offener Umgang war???
Das schlimme war ja auch, dass wir zwar schon mal gestritten haben, aber wir uns immer wieder ausgesprochen uund versöhnt haben, ich aber bei ihm keinerlei Verhaltensänderung feststellen konnte...das macht meinen Schmerz ja noch viel größer. Er war immer liebevoll zu mir, hat jeden noch wissen lassen, dass wir bald heiraten und dass er mich liebt.
Es gibt die Momente, da bin ich froh, dass wir jetzt auseinander sind, bevor wir am Ende verheiratet gewesen wären oder ich schwanger...und dann gibt es die Momente, da will ich ihn nur wieder zurück, weil ich glaube, dass es einfach nur ein ganz böser Traum war. Es wirkt alles noch so wahnsinnig unreal...was soll ich nur tun ?

Lieben Gruß

Mehr lesen

15. Oktober 2006 um 14:00

Verlassen
Hallo Clooney,

deine schlimme Geschichte ist auch meine!!!
Vor genau 2 Wochen ist mir genau das selbe passiert!

Auch ich wurde per SMS eiskalt abserviert.
Obwohl er mir 2 Tage vorher sagte,wie sehr er mich liebt,das sein ich Leben bin usw

Auch mich quälen die Fragen wie:Warum hat er mir so große Liebe vorgegaukelt!Zukunftspläne gemacht!
Mich behandelt wie eine kleine Prinzessin,wo er doch anscheinend schon die Andere hatte!

Die quälendste Frage ist:WARUM TUN mÄNNER SOETWAS???????

Keiner kann eine Antwort geben und ich sterbe fast daran!
Bei mir ist heut Tag 15 und alles wird immer schlimmer!

Du kannst nur versuchen den Schmerz auszuhalten und dich so gut wie möglich ablenken,das hilft sicher etwas,aber das Bewußtsein komm hammerhart zurück!!!!

Wenn du Lust hast ließ auf dieser Seite meine Geschichte;Verlassen-Tagebuch einer Verlassenen!

Einge Leute haben mir echt versucht zu helfen,vielleicht ist auch für dich etwas dabei!

Leb so gut es geht weiter ....Seelenschrei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2006 um 14:38
In Antwort auf brooke_12761214

Verlassen
Hallo Clooney,

deine schlimme Geschichte ist auch meine!!!
Vor genau 2 Wochen ist mir genau das selbe passiert!

Auch ich wurde per SMS eiskalt abserviert.
Obwohl er mir 2 Tage vorher sagte,wie sehr er mich liebt,das sein ich Leben bin usw

Auch mich quälen die Fragen wie:Warum hat er mir so große Liebe vorgegaukelt!Zukunftspläne gemacht!
Mich behandelt wie eine kleine Prinzessin,wo er doch anscheinend schon die Andere hatte!

Die quälendste Frage ist:WARUM TUN mÄNNER SOETWAS???????

Keiner kann eine Antwort geben und ich sterbe fast daran!
Bei mir ist heut Tag 15 und alles wird immer schlimmer!

Du kannst nur versuchen den Schmerz auszuhalten und dich so gut wie möglich ablenken,das hilft sicher etwas,aber das Bewußtsein komm hammerhart zurück!!!!

Wenn du Lust hast ließ auf dieser Seite meine Geschichte;Verlassen-Tagebuch einer Verlassenen!

Einge Leute haben mir echt versucht zu helfen,vielleicht ist auch für dich etwas dabei!

Leb so gut es geht weiter ....Seelenschrei

Trennungsschmerz
Hallo Seelenschrei,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe Dein Tagebuch durchgelesen und ich fühle mich genauso wie Du - kann Dir Deinen Kummer sehr gut nachempfinden.
Wir haben noch mehr Ähnlichkeiten; auch ich habe meinen vorherigen Partner seinetwegen verlassen, weil er mir das versprochen hat zu geben, was ich gebraucht habe. Ich hätte alles für ihn getan.
Neben dem Schmerz so verlassen worden zu sein, habe ich auch ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem vorherigen Partner und weiß jetzt erst genau, wie er sich gefühlt haben muss, als ich mich von ihm getrennt habe. Ich habe ihn betrogen und vielleicht ist das jetzt meine Bestrafung?!
Aber ich habe meinem vorherigen Partner keine Liebe mehr vorgegaukelt und ihm Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft mit mir gemacht.
Jetzt mache ich mir Gedanken, ob mein Ex überhaupt einmal ehrlich zu mir war, was seine Gefühle anging???

Es gibt Momente, da fühle ich mich stark und glücklich, dass ich ihn los bin. Und genauso schnell rutsche ich wieder in meine Trauer und könnte mir nur noch meine Seele rausheulen. Ich weiß, Ablenkung hilft, aber manchmal fehlt mir dazu die Kraft.

Ich wünsche Dir ganz viel Stärke und Kraft dass Du Deinen Schmerz so schnell und so gut wie möglich überstehen kannst.

Clooney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2006 um 19:45
In Antwort auf mokosh_12333910

Trennungsschmerz
Hallo Seelenschrei,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe Dein Tagebuch durchgelesen und ich fühle mich genauso wie Du - kann Dir Deinen Kummer sehr gut nachempfinden.
Wir haben noch mehr Ähnlichkeiten; auch ich habe meinen vorherigen Partner seinetwegen verlassen, weil er mir das versprochen hat zu geben, was ich gebraucht habe. Ich hätte alles für ihn getan.
Neben dem Schmerz so verlassen worden zu sein, habe ich auch ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem vorherigen Partner und weiß jetzt erst genau, wie er sich gefühlt haben muss, als ich mich von ihm getrennt habe. Ich habe ihn betrogen und vielleicht ist das jetzt meine Bestrafung?!
Aber ich habe meinem vorherigen Partner keine Liebe mehr vorgegaukelt und ihm Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft mit mir gemacht.
Jetzt mache ich mir Gedanken, ob mein Ex überhaupt einmal ehrlich zu mir war, was seine Gefühle anging???

Es gibt Momente, da fühle ich mich stark und glücklich, dass ich ihn los bin. Und genauso schnell rutsche ich wieder in meine Trauer und könnte mir nur noch meine Seele rausheulen. Ich weiß, Ablenkung hilft, aber manchmal fehlt mir dazu die Kraft.

Ich wünsche Dir ganz viel Stärke und Kraft dass Du Deinen Schmerz so schnell und so gut wie möglich überstehen kannst.

Clooney

Trennuungsschmerz
Wie lebst du weiter,wie gehst du mit diesem einfach nich enden wollenden Schmerz um??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2006 um 20:01
In Antwort auf brooke_12761214

Trennuungsschmerz
Wie lebst du weiter,wie gehst du mit diesem einfach nich enden wollenden Schmerz um??????

Trennungsschmerz
Ich habe noch keine gute Lösung gefunden, ist leider auch mein erster heftiger Liebeskummer.
Wie gesagt, versuche ich mich abzulenken, treffe mich mit Freunden und versuche Dinge zu tun, die mir gut tun.

Du bist jetzt das Wichtigste und darüber mußt Du Dir klar werden!!!! Achte auf Deine Seele...und tue Dir Gutes!!!

Wenn ich wieder traurig werde und eigentlich nur heulen könnte, dann tue ich das auch...der Schmerz muß raus. Manchmal ist der Schmerz wie eine Ohnmacht...dann habe ich wieder das Gefühl ich zerreisse innerlich. Aber das gehört wohl leider dazu...

Aber gib nicht auf...denk daran, alles was jetzt zählt bist Du!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2006 um 18:40

Kein Garantieschein
so schmerzhaft deine Situation nun ist - du bist von einer völlig falschen Prämisse ausgegangen. Ewige Liebe vorgaukeln, schreibst du. Ich muss dir leider sagen - kein Mensch könnte dir JEMALS versichern, dass er dich ewig liebt. Selbst wenn du verlobt bist mit ihm, kinder bekommst ein haus baust... Dass er sich mit dir verlobt hat war ganz sicher ernst gemeint - in diesem Moment hat er gefühlt, dass er mit dir zusammensein will. Aber dafür gibt es keinen Garantieschein - so gern wir alle das glauben wollten.
Natürlich war er demnach liebevoll zu dir, und hat jeden Wissen lassen, wie er fühlt, aber Gefühle sind etwas, das sich bewegt, im Fluß sind...
Jetzt bleib aber trotz allem mal cool. Hör her - es kann sein, dass er kurz vor allem kalte füße bekommen hat. Lass ihn. Wer weiß, ob das nicht nur eine phase ist. Ich kann mir das vorstellen - so pessimistisch ich sonst auch bin. Er wird wissen, was er an dir hat - verliebt ist man schnell, wenn da aber der Alltag kommt, sieht es schon ganz andders aus. Wie gesagt, lass ihn gehen - und lerne zu schätzen, dass es für Gefühle nie eine Garantie geben kann!!

Möge sich deine Situation zum positiven Verändern! Ich drück dir alle daumen!!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2006 um 0:40

Mein ex hat das mit mir genauso gemacht
nach 5 jahren hat er sich getrennt bzw. wir uns weil es einfach nicht mehr so weiter gehen konnte mit seinem verhalten. eine woche später war er schon mit seiner neuen freundin (die er immer noch hat jetzt seit einem jahr) zusammen. konnte es auch nie verstehen wie man so schnell austauschbar sein kann aber du wirst sehen das es mit der zeit auch bei dir immer weniger gefühle werden und musst damit fertig werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2006 um 8:46

Seelenschrei
Hey atari,

bin jetzt bei Tag 19--alles immernoch Sch......
Dein Worte machen Mut,aber glauben kann ich sie noch nicht,hoffe ich kann eines Tages genauso schmerzfrei hier ins Forum schreiben!!!!




Hallo clonney,

wie geht es dir??????????


Seelenschrei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2006 um 16:53

Diese Lügerei ...
... der Männer ist ein unglaubliches Phänomen. Es gibt keine Frau, die einem Mann Liebesgeschichten erzählt und es nicht so meint. Ich glaube, dass es sowas tatsächlich nicht gibt. Nur bei Männern.

Deshalb bin ich auch zu der Schlußfolgerung gekommen, dass sie gar nicht so richtig tiefe Empfindungen haben können und dass es im Umkehrschluß gar nicht schlimm ist, wenn man sie schlecht behandelt.

Ich habe die persönliche Erfahrung gemacht: Je schlechter man einen Mann behandelt, desto glücklicher ist er und desto mehr tut er für eine Frau. Deshalb sollte man einen Mann auch gar nicht zu sehr lieben. Und wenn man es tut, es ihm möglichst nicht zeigen.

Und abgesehen von den Lügereien funktionieren Männer ja gar nicht mehr. Sie verdienen immer weniger Geld, erwarten zunehmend von den Frauen, arbeiten zu gehen, sind weder charmant noch besonders attraktiv (jedenfalls nicht die deutschen Männer).

Lange Rede, kurzer Sinn: es lohnt sich gar nicht für eine Frau, sich zu verlieben. Es endet meist eh nur im Liebeskummer. Wahrscheinlich kenne ich zu viele Frauen, die mit Kindern, Arbeit, Geldsorgen, Erziehung, Haushalt, Schulden alleine gelassen wurden.

Irgendwie verliere ich immer mehr den Respekt vor Männern...

Ich finde es eine unglaubliche Sauerei, wie Männer mit Frauen umgehen...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 9:23
In Antwort auf myf_11895328

Diese Lügerei ...
... der Männer ist ein unglaubliches Phänomen. Es gibt keine Frau, die einem Mann Liebesgeschichten erzählt und es nicht so meint. Ich glaube, dass es sowas tatsächlich nicht gibt. Nur bei Männern.

Deshalb bin ich auch zu der Schlußfolgerung gekommen, dass sie gar nicht so richtig tiefe Empfindungen haben können und dass es im Umkehrschluß gar nicht schlimm ist, wenn man sie schlecht behandelt.

Ich habe die persönliche Erfahrung gemacht: Je schlechter man einen Mann behandelt, desto glücklicher ist er und desto mehr tut er für eine Frau. Deshalb sollte man einen Mann auch gar nicht zu sehr lieben. Und wenn man es tut, es ihm möglichst nicht zeigen.

Und abgesehen von den Lügereien funktionieren Männer ja gar nicht mehr. Sie verdienen immer weniger Geld, erwarten zunehmend von den Frauen, arbeiten zu gehen, sind weder charmant noch besonders attraktiv (jedenfalls nicht die deutschen Männer).

Lange Rede, kurzer Sinn: es lohnt sich gar nicht für eine Frau, sich zu verlieben. Es endet meist eh nur im Liebeskummer. Wahrscheinlich kenne ich zu viele Frauen, die mit Kindern, Arbeit, Geldsorgen, Erziehung, Haushalt, Schulden alleine gelassen wurden.

Irgendwie verliere ich immer mehr den Respekt vor Männern...

Ich finde es eine unglaubliche Sauerei, wie Männer mit Frauen umgehen...


Wie wahr wie wahr ...
hi Anne.

Sehr krass und direkt formuliert, aber ganz ehrlich ... im tiefsten Innern geb ich dir hundertprozentig Recht.

Es klingt zwar etwas nach Schwarzweißdenken, aber leider lehrt die Erfahrung, dass du Recht hast mit deinen Worten. Ich kann nur nicken dazu!!

Ich kenne zwar auch wirklich nette Männer, die mit netten Frauen zusammen sind ... ich schätze diese Männer sehr, aber das ist leider die Ausnahme und nicht die Regel.

Was ich auch einfach nicht verstehe:

Also wenn ich in jemanden nicht mehr verliebt bin, dann merkt derjenige das! Nie würd ich ihm das Blaue vom Himmel erzählen von wegen große Liebe blabla. Das ist auch etwas, was ich einfach nicht verstehen kann!

Meine Theorie ist ebenfalls: Frauen fühlen anders als Männer. Wenn Frauen lieben dann intensiver, ehrlicher, tiefer. Ich kenne auch viele Frauen, die sich sehr sehr viel Zeit lassen, bevor sie sich auf jemanden Neues einlassen, sich öffnen. Sie tasten ihre Gefühle regelrecht ab und wenn sie sicher sind, dann stehen sie zum Mann und zur Beziehung. Sie investieren Liebe, Energie und Arbeit in die Beziehung und ich denke, nur wegen solcher Frauen halten manche Beziehungen so viele Jahre. Männer hören in der Regel viel früher auf, sich um die Beziehung zu kümmern und sie zu pflegen. (Wie gesagt, Ausnahmen gibts, klar)

Ich glaub Männer laufen viel eher Gefahr, sich in eine Verliebtheit reinzusteigern und sind danach zu bequem, sie zu erhalten. Vielleicht sind es auch Männer, die denken, als Mann müsse man so und so sein und sie haben nie gelernt, so über sich zu reflektieren wie ich das bei vielen Frauen kenne.

Auch die Art, mit Trennungen umzugehen - schwupps hat er ne Neue. Hallo, wie kann das gehen? Man kann nicht so schnell tiefe ernste Gefühle umswitchen, unmöglich! Also muss es vorher schon oberflächlicher gewesen sein.

Es gibt viele Männer, die nicht alleine sein können. Die eine liebe nette Frau zuhause haben wollen, das aber dann letztlich nicht zu schätzen wissen, sie als Mensch nicht ernstnehmen und über Langeweile in der Beziehung klagen.

Ach ich könnt noch stundenlang weiterschreiben. Ja ich find auch es ist das Beste, sich gar nicht mehr erst zu verlieben! Ich lese hier so oft wie Frau plötzlich abserviert wird. Wie Mann sich nicht entscheiden kann und will, zweigleisig fährt, sich den bequemsten Weg für sich sucht. Frauen die zwischen zwei Männern schwanken leiden viel mehr unter Gewissensbissen, dazu braucht man auch nur die Beiträge dazu zu lesen.

Ja, man sollte sich viel weniger nen Kopp machen!

Mir tut jede Frau leid die so wenig gewertschätzt wird wie es hier mal wieder der Fall war.

Wir Frauen sollten lernen, diese Behandlungen nicht mehr so persönlich zu nehmen, uns davon nicht so runterziehen zu lassen. Leichter gesagt als getan.

Ich finde es unglaublich unfair, dass Frau nun monatelang Liebeskummer haben wird, vermutlich, während Mann fröhlich zur nächsten springt.

Ich hab auch einen Sohn zuhause, ich hoffe ich kann ihn zu einem ehrlichen verantwortungsbewussten Mann erziehen. Ich versuche es zumindest. Aber es geht ja schon in der Grundschule los - iiiih du bist ja so schwach wie ein Mädchen. Frauen können nicht Einparken. Solche Sachen erzählen sich schon die kleinen Jungs aufm Schulhof!

Männer halten sich oft für was Besseres, es ist so! Man muss mal auf die Zwischentöne hören wenn sie reden. Oder, wie mein Ex mal in einem Freudschen Versprecher sagte:

"Es gibt Menschen und Frauen. Äh, Männer und Frauen"

ich wünsch euch allen einen selbstbewussten Freitag!

vlg Glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 19:50
In Antwort auf glen

Wie wahr wie wahr ...
hi Anne.

Sehr krass und direkt formuliert, aber ganz ehrlich ... im tiefsten Innern geb ich dir hundertprozentig Recht.

Es klingt zwar etwas nach Schwarzweißdenken, aber leider lehrt die Erfahrung, dass du Recht hast mit deinen Worten. Ich kann nur nicken dazu!!

Ich kenne zwar auch wirklich nette Männer, die mit netten Frauen zusammen sind ... ich schätze diese Männer sehr, aber das ist leider die Ausnahme und nicht die Regel.

Was ich auch einfach nicht verstehe:

Also wenn ich in jemanden nicht mehr verliebt bin, dann merkt derjenige das! Nie würd ich ihm das Blaue vom Himmel erzählen von wegen große Liebe blabla. Das ist auch etwas, was ich einfach nicht verstehen kann!

Meine Theorie ist ebenfalls: Frauen fühlen anders als Männer. Wenn Frauen lieben dann intensiver, ehrlicher, tiefer. Ich kenne auch viele Frauen, die sich sehr sehr viel Zeit lassen, bevor sie sich auf jemanden Neues einlassen, sich öffnen. Sie tasten ihre Gefühle regelrecht ab und wenn sie sicher sind, dann stehen sie zum Mann und zur Beziehung. Sie investieren Liebe, Energie und Arbeit in die Beziehung und ich denke, nur wegen solcher Frauen halten manche Beziehungen so viele Jahre. Männer hören in der Regel viel früher auf, sich um die Beziehung zu kümmern und sie zu pflegen. (Wie gesagt, Ausnahmen gibts, klar)

Ich glaub Männer laufen viel eher Gefahr, sich in eine Verliebtheit reinzusteigern und sind danach zu bequem, sie zu erhalten. Vielleicht sind es auch Männer, die denken, als Mann müsse man so und so sein und sie haben nie gelernt, so über sich zu reflektieren wie ich das bei vielen Frauen kenne.

Auch die Art, mit Trennungen umzugehen - schwupps hat er ne Neue. Hallo, wie kann das gehen? Man kann nicht so schnell tiefe ernste Gefühle umswitchen, unmöglich! Also muss es vorher schon oberflächlicher gewesen sein.

Es gibt viele Männer, die nicht alleine sein können. Die eine liebe nette Frau zuhause haben wollen, das aber dann letztlich nicht zu schätzen wissen, sie als Mensch nicht ernstnehmen und über Langeweile in der Beziehung klagen.

Ach ich könnt noch stundenlang weiterschreiben. Ja ich find auch es ist das Beste, sich gar nicht mehr erst zu verlieben! Ich lese hier so oft wie Frau plötzlich abserviert wird. Wie Mann sich nicht entscheiden kann und will, zweigleisig fährt, sich den bequemsten Weg für sich sucht. Frauen die zwischen zwei Männern schwanken leiden viel mehr unter Gewissensbissen, dazu braucht man auch nur die Beiträge dazu zu lesen.

Ja, man sollte sich viel weniger nen Kopp machen!

Mir tut jede Frau leid die so wenig gewertschätzt wird wie es hier mal wieder der Fall war.

Wir Frauen sollten lernen, diese Behandlungen nicht mehr so persönlich zu nehmen, uns davon nicht so runterziehen zu lassen. Leichter gesagt als getan.

Ich finde es unglaublich unfair, dass Frau nun monatelang Liebeskummer haben wird, vermutlich, während Mann fröhlich zur nächsten springt.

Ich hab auch einen Sohn zuhause, ich hoffe ich kann ihn zu einem ehrlichen verantwortungsbewussten Mann erziehen. Ich versuche es zumindest. Aber es geht ja schon in der Grundschule los - iiiih du bist ja so schwach wie ein Mädchen. Frauen können nicht Einparken. Solche Sachen erzählen sich schon die kleinen Jungs aufm Schulhof!

Männer halten sich oft für was Besseres, es ist so! Man muss mal auf die Zwischentöne hören wenn sie reden. Oder, wie mein Ex mal in einem Freudschen Versprecher sagte:

"Es gibt Menschen und Frauen. Äh, Männer und Frauen"

ich wünsch euch allen einen selbstbewussten Freitag!

vlg Glen

Du sprichst mir aus dem Herzen...
Hallo Glen,

...ich kann Dir wirklich voll zustimmen in allem was Du schreibst. In vielen Fällen sind Männer einfach viel zu oberflächlich mit ihren Gefühlen oder sie verwechseln einfach die Verliebtheit mit Liebe und meinen sie müßten den Frauen diese Gefühle kundtun, damit sie als liebevolle Partner angesehen werden.

Bei mir würde ein Partner es auch sofort merken, wenn von meiner Seite keine Liebe mehr da ist; ich bin in der Vergangenheit mit meinen Gefühlen ehrlich gewesen und wenn diese nicht mehr da waren, dann habe ich das auch GESAGT...und meinen Partner nicht in dem Glauben gelassen es wäre alles bestens und er wäre immer noch die Liebe meines Lebens. Damit würde ich doch nicht nur meinen Partner, sondern auch noch mich selber belügen?!?! Oder liege ich da falsch???

Männer können in der Regel auch wirklich nicht alleine sein oder eine vergangene Beziehung wirklich verarbeiten. Sie machen sich doch kaum die Mühe über Ihre eigenen "Fehler" nachzudenken...da ist es doch viel einfacher sich schnell in was Neues zu stürzen.
Ich kann mit so einer Oberflächlickeit nur sehr schwer umgehen, geschweige denn nachvollziehen...denn wenn ich liebe, dann habe ich mich auch komplett dem Anderen geöffnet und kratze mit meinen Gefühlen nicht einfach nur an der Oberfläche. Und deshalb tut es uns Frauen ja meistens auch mehr weh als den Männern (gibt natürlich Ausnahmen...).

Es fällt mir dennoch immer noch schwer dass Verhalten von meinem Ex nachzuvollziehen...und es tut immer noch wahnsinnig weh, dass er mich so behandelt hat. Und ich hoffe nur, dass er irgendwann nur mal einen Teil meines Schmerzes auch empfinden muss...und das wird passieren...

Aber ich lerne zur Zeit Schritt für Schritt mich wieder auf das zu konzentrieren was für mich wichtig ist und was mir und meiner Seele gut tut und ich wünsche dies auch jeder anderen Frau von Herzen, die momentan noch unter einer Trennung leidet. Die Männer sind es in diesen Fällen wirklich nicht wert.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 19:58
In Antwort auf brooke_12761214

Seelenschrei
Hey atari,

bin jetzt bei Tag 19--alles immernoch Sch......
Dein Worte machen Mut,aber glauben kann ich sie noch nicht,hoffe ich kann eines Tages genauso schmerzfrei hier ins Forum schreiben!!!!




Hallo clonney,

wie geht es dir??????????


Seelenschrei

Gib nicht auf!
Hallo Seelenschrei,

...Du wirst eines Tages so schmerzfrei ins Forum schreiben können.

Bei mir geht es momentan auf und ab...ich fühle jedoch langsam wie meine Stärke wiederkommt.
Natürlich habe ich noch meine Rückschläge, wo ich nur die ganze Zeit heulen könnte...dann versuche ich immer noch sein Verhalten zu verstehen und es macht mich nur wahnsinnig, wenn ich daran denke dass er sich darüber überhaupt keine Gedanken macht und nicht so leidet wie ich, weil er ja wieder "glücklich verliebt" ist...und diese Wut hilft mir immer mehr ihn als nicht mehr so wichtig anzusehen.

Ich weiß wie verdammt schwer das ist...laß Dich nicht unterkriegen!!!!!

LG
Clooney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 20:07

Männer sind da halt anders ....
Auch ich habe diese Erfahrung gemacht !!! Eiskalt per SMS und Telefon ,,ich will die Scheidung,, ...!!! Ihm war und ist sogar das Kind egal !!!
Mittlerweile denk ich so,daß so ein Typ,der es in 13 Monaten nicht für nötig hält,persönlich über seine ,,TRennungsgründe,,zu sprechen,meine Liebe auch garnicht verdient hat !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 21:09
In Antwort auf pupsi68

Männer sind da halt anders ....
Auch ich habe diese Erfahrung gemacht !!! Eiskalt per SMS und Telefon ,,ich will die Scheidung,, ...!!! Ihm war und ist sogar das Kind egal !!!
Mittlerweile denk ich so,daß so ein Typ,der es in 13 Monaten nicht für nötig hält,persönlich über seine ,,TRennungsgründe,,zu sprechen,meine Liebe auch garnicht verdient hat !!!

Warum können Männer
nur so eiskalt sein???Bei dir ist sogar noch ein Kind im Spiel!
Warum sind sie so feige und lassen einen einfach so im Sumpf sitzen???

Vielleicht gibt es irgendwo jemanden der wirkliche Liebe verdient! Vielleicht findest du ihn--ich wünsch dir viel Glück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 21:11
In Antwort auf mokosh_12333910

Gib nicht auf!
Hallo Seelenschrei,

...Du wirst eines Tages so schmerzfrei ins Forum schreiben können.

Bei mir geht es momentan auf und ab...ich fühle jedoch langsam wie meine Stärke wiederkommt.
Natürlich habe ich noch meine Rückschläge, wo ich nur die ganze Zeit heulen könnte...dann versuche ich immer noch sein Verhalten zu verstehen und es macht mich nur wahnsinnig, wenn ich daran denke dass er sich darüber überhaupt keine Gedanken macht und nicht so leidet wie ich, weil er ja wieder "glücklich verliebt" ist...und diese Wut hilft mir immer mehr ihn als nicht mehr so wichtig anzusehen.

Ich weiß wie verdammt schwer das ist...laß Dich nicht unterkriegen!!!!!

LG
Clooney

Ich freue mich auf diesen Tag
Ich versuche weiter zu kämpfen......

LG Seelenschrei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2006 um 15:20

Also irgendwie kann ich so gar
nicht nachvollziehen, was hier teilweise geschrieben wird.

männer lügen doch nicht von natur aus mehr, weil sie männer sind. frauen lügen mindestens genauso heftig (warum sonst die ganzen untreuen seelen, die sich hier rumtummeln?)...

in einer partnerschaft wird einem nicht "ewige liebe" vorgegaukelt. dass diese liebe hält, dafür ist man schon ein stück weit selbst verantwortlich. hast du dein verhalten einmal überprüft ? kannst du mit sicherheit sagen, dass DU dich immer korrekt verhalten hast, dass du dich bemüht hast ? denn kein mensch der welt geht einfach so - ohne erklärlichen grund. es muss einfach etwas vorgefallen sein, dass diesen entschluss in ihm hat reifen lassen.

vorgegaukelt hat dir kein mensch was. du bist einfach von falschen voraussetzungen ausgegangen. in dem bewusstsein zu leben, dass es morgen schon zu ende sein kann, lässt das bemühen um den partner mit sicherheit andauern. sich aber seiner sache zu sicher sein - und in deinem fall ist das wohl so gewesen (ach wir sind verlobt, die katze ist im sack - zumindest hört es sich ganz danach an...), das ist immer ein fehler mit fatalen folgen.

du hast nur geglaubt, was du glauben willst. zu einer kauptten beziehung gehören leider nun mal immer zwei. also frage dich sehr ernsthaft, was geschehen ist, dass es so gekommen ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2006 um 15:25

Hochzeit
Du schreibst, dass die Hochzeit kurz bevor stand. Vielleicht liebt dein Verlobter Dich wirklich und auch immer noch. Ich hab schon öfter mitbekommen, wie in meinem Bekanntenkreis Männer Angst vor dem Freiheitsverlust hatten. Dies hatte meist gar nichts damit zu tun, dass sie ihre Partnerin nicht mehr liebten, sondern sie sich auf einen Schritt im Leben zubewegten, für den sie noch nicht reif waren. Mir klingt das eher so, dass er sich nicht gut mit der Situation auseinandersetzen kann und sich auch nicht traut, über seine Gefühle mit Dir zu sprechen. Deswegen sagt er, die Gefühle wären weg, und haut aus Deinem Leben ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2006 um 17:18
In Antwort auf skywalker1965

Also irgendwie kann ich so gar
nicht nachvollziehen, was hier teilweise geschrieben wird.

männer lügen doch nicht von natur aus mehr, weil sie männer sind. frauen lügen mindestens genauso heftig (warum sonst die ganzen untreuen seelen, die sich hier rumtummeln?)...

in einer partnerschaft wird einem nicht "ewige liebe" vorgegaukelt. dass diese liebe hält, dafür ist man schon ein stück weit selbst verantwortlich. hast du dein verhalten einmal überprüft ? kannst du mit sicherheit sagen, dass DU dich immer korrekt verhalten hast, dass du dich bemüht hast ? denn kein mensch der welt geht einfach so - ohne erklärlichen grund. es muss einfach etwas vorgefallen sein, dass diesen entschluss in ihm hat reifen lassen.

vorgegaukelt hat dir kein mensch was. du bist einfach von falschen voraussetzungen ausgegangen. in dem bewusstsein zu leben, dass es morgen schon zu ende sein kann, lässt das bemühen um den partner mit sicherheit andauern. sich aber seiner sache zu sicher sein - und in deinem fall ist das wohl so gewesen (ach wir sind verlobt, die katze ist im sack - zumindest hört es sich ganz danach an...), das ist immer ein fehler mit fatalen folgen.

du hast nur geglaubt, was du glauben willst. zu einer kauptten beziehung gehören leider nun mal immer zwei. also frage dich sehr ernsthaft, was geschehen ist, dass es so gekommen ist....

Bitte keine Vermutungen...
Du hast natürlich in gewisser Weise recht. Zum Gelingen oder Versagen einer Partnerschaft gehören immer zwei, das ist mir auch sehr wohl klar.
Aber ich bin kein Mensch, der von einer "sicheren" Beziehung ausgeht und auch eine Ehe macht nicht "sicher"...diese Einstellung wäre fatal und dafür habe ich bereits genügend Erfahrungen hinter mir, dass ich nicht so naiv in eine Beziehung gehe. Und um diese Beziehung habe ich mich sehr wohl bemüht. Und Du kannst mir auch glauben, dass ich mich sehr häufig frage, wie es so gekommen ist...aber da bin ich leider die einzige, denn er tut es nicht!

Nur wenn man innerhalb von ein paar Stunden damit konfrontiert ist, dass man mir zum einen sagt "ich liebe Dich und bin sehr glücklich mit Dir" und dann "ich habe keine Gefühle mehr für Dich", dann läßt es mich an der Ehrlichkeit der Person sehr stark zweifeln. Und das nenne ich weiterhin "vorgaukeln".

Wenn etwas nicht stimmt, dann kann man darüber reden, aber man sollte nicht etwas sagen was man nicht meint und den anderen im Glauben lassen, dass alles paßt. Wenn ich keine Gefühle mehr für meinen Partner mehr übrig habe, dann werde ich garantiert nicht mehr sagen "Ich liebe Dich". Und da denke ich, sind Männer anders als Frauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2006 um 19:41
In Antwort auf brooke_12761214

Warum können Männer
nur so eiskalt sein???Bei dir ist sogar noch ein Kind im Spiel!
Warum sind sie so feige und lassen einen einfach so im Sumpf sitzen???

Vielleicht gibt es irgendwo jemanden der wirkliche Liebe verdient! Vielleicht findest du ihn--ich wünsch dir viel Glück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Weißt Du...
Mittlerweile geht es uns richtig gut !!! Ich bin in jetzt im nachhinein sogar stolz auf mich,daß ich ihn sofort nach seiner blöden SMS rausgeschmissen habe,als er mal wieder heim kam !!! Das Haus ist zum Glück meins und ich kann es auch ohne ihn halten !!!
Eine Trennung ist ja OK,wenns nicht mehr geht,dann gehts nicht mehr ,aber bitte nicht auf diese Art und Weise !!! Und schon garnicht mit 38 Jahren
und wenn Kinder mit im Spiel sind !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2011 um 15:29

Was in männern vorgeht? ....
so ihr lieben,
melde mich mal (als mann) zum thema. jaja, ich weiss schon, 5 jahre zu spät oder später

das was ich hier gelesen habe ist absoltuer schwachsinn! ich meine, dass "nur" männer so funtionieren!!

ich hatte eine unglaublich tolle frau kennengelernt, Dez. 2010. Anfanghs war's nur ein spiel, ein sich kennenlernen, ein sich gegenseitig bezirzen usw .
dann fingen plötzlich gefühle mitzuspielen. ich war damit zurückhaltend. 1. eine gewisse unsicherheit 2. wollte ich ihr nicht vormachen mit simplen lippenbekenntnissse 3. auch als selbstschutz.

sie hat sich zuerst geoutet, dass sie sich wirklich in mich verliebt hätte. nach ein paar wochen beklagte sie sich, dass ich ihr nie sagen würde "ich bin in dich verliebt". Meine antwort: vertrauen ist in diesem moment wichtiger für mcih als diese drei worte. In mir wusste ich aber, dass ich sehr verliebt bin. nun, imi April war ich dann irgendwie soweit undgestand ihr, dass ich auf dem besten weg war, mich in sie zu verlieben. So weit so gut, weil unser zusammensein immer besser wurde. kein streit, abrocken bis die fetzen flogen, zweisamkeit, kochen und bekochen (mit oder ohne freunde), städtereisen und bla bla bla.... es war einfach nur biutiful.

Sie erzählte mir, dass sie ein tagebuch führe und schon über 60 seiten über uns geschrieben hat und zwar (ihre aussage) nur gutes. Sie habe noch nie eine so unglaublich erfüllte zeit mit einem mann gehabt und sie sei noch nie so verliebt gewesen resp. noch nie so starke liebe für einen mann empfunden. Hört sich doch prima an, nicht wahr?

Ende mai 2011, fasste ich mir mein herz und gestand mihr meine liebe, weil ich soweit war und ihr mein vertrauen und meine ganze verletzlichekeit schenken wollte und es auch tat.

ich habe ihr auch gesagt, dass sie bitte behutsam damit umgehen solle, denn auch ich habe noch nie eine frau wie sie geliebt.

darauf sagte sie mir, was für sachen ich denn denke würde, selbstverständlich sei sie behutsam, denn sie liebe mich so sehr und sie sei stolz, sich mit mir sehen zu lassen und alles an mir würde ihr gefallen.

lange rede kurzer sinn. 4 tage später rückte sie mit der hiobsbotschaft heruas: ihre gefühle hätten sich gändert und sich brauche distanz. Sie wolle keine beziehung, nd bräuchte ihre freiheit!?

keine beziehung wollen heisst doch soviel wie: ich liebe dich nicht mehr??!!

so, 5 wochen später, hat sie einen neuen!!??

seit dem 21.06.11 meine liebe damen, leide ich wie ein geschlagener hund. meine seele schreit vor schmerz in die leere, weil sie nichts mehr von mir hören und sehen will. eine totale aversion gegen einem mann, dem sie eine liebeserklärung par excellance gemacht hatte um 4 tage späte sein herz auszureissen und mit füssen zu treten. Abweisend, demütigend, kaltherzig und rücksichtslos.

Nur die Männer? so ein buullshit!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram