Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unendlich traurig und enttäuscht

Unendlich traurig und enttäuscht

27. August 2008 um 19:46

Gesendet von dietraurige59 am 27 August um 19:21


Hallo ihr Lieben
schreibe jetzt auch mal hier rein, vielleicht hilft es mir ein bischen wenn ich mir alles von der Seele schreibe und vielleicht kann mich auch jemand ein bischen verstehen und mir darauf antworten...sorry lang..
Habe vor 6 Wochen einen sehr netten und lieben Krebsmann kennengelernt, wir haben uns 2x getroffen in der woche er lud mich zum essen ein, und dann wollte er mich am WE wiedersehen. Wir hatten einen wunderschönen Samstag zusammen verbracht und die Nacht bin ich dann auch bei ihm geblieben. Sonntagmorgenholte er Brötchen wir haben zusammen gefrühstückt und am Nachmittag wollte er zu seiner Tochter fahren.(17 u 8)Beim Abschied sagte er noch will dich heute abend gerne wiedersehen. doch dann war Funkstille, er hat sich nicht gemeldet auf meine sms. 1Woche später schrieb ich ihm wieder weil er 4 tage in die Berge zum wandern wollte, er antwortet er will mich wiedersehen wenn er zurück ist. Als er dann da war musste er 3 Tage später von seiner Fa 10 Tage in Türkei. Also war dann erstmal fast 4 Wo Funkstille.Am WE Sa kam er zurück und So habe ich nicht mehr ausgehalten und schreib ihm sms wie es geht. Er antwortet er möchte mich gerne montag sehen. Bin dann am Montag zu ihm gefahren er war total lieb und nett aber auch irgendwie ruhig und bedrückt.Ich hatte in dieser Woche Urlaub,er lud mich zum Essen ein, es war ein sehr schöner Abend und ich blieb die >N>acht bei ihm.Er schrieb mir am nächsten Tag etlicvhe SMS und rief mich an um mir zu sagen er hat sich verliebt und ist so glücklich das wir wieder zusammengekommen sind. Doch ich spürte er verswchweigt etwas..bei jedem Mal wenn wir zusammen sind bekommt er einen Anruf, worüber er garkeine Bemerkung macht. Manchmal nimmt er nicht ab oder er redet nicht viel..nur ja..horcht zu..u tschüss. Dienstag rief er wieder an wir haben uns gesehen, waren spazieren und essen. Ich habe ihn angesprochen was er überhaupt sucht bzw. wenn er denkt das es doch nicht passt er soll es mir sagen. Er meinte er sucht keine Affäre und keinen Spass, er sucht eine Beziehung und er spürt das es mit uns passen würde und er wäre ehrlich zu mir.Er würde sich so wohl fühlen in meiner Nähe und und...Er schrieb mir immer wieder SMS wie froh u glücklich er wieder seit langer Zeit istund er mit mir zusammen sein wollte und ich ihm das auch glauben soll. Am Donnerstag bin ich zu ihm gefahren, wir haben wieder geredet, er sagte was er mir sagt kommt von Herzen und nicht vom Kopf, es gibt keine andere und er wäre ehrlich zu mir.Sa musste er arbeiten und nachmittags ist er in Schwarzwald zu einem Freund zum Übernachten gefahren, dort war Oldtimmertreff. Er hatte morgens und mittags nochmal angerufen und nachts 23.30 mein Telefon.Er war im Festzelt und wollte meine Stimme hören. (er war nicht betrunken)er müsste die ganze Zeit an mich denken und er vermisst mich, freut sich mich bald wiederzusehen und er will mit mir auch ein WE dort mal verbringen und Urlaub machen...um 0.00 sms ich liebe dich..0.20 sms, denke dauernd an dich, du fehlst mir..küsse dein michael...war total verwundert..aber irgendwie auch glücklich...Dann kam am So um 21.15 Anruf er ist gerade heekommen, wollte mich noch sehen habe aber dann erst für Montag zugesagt.Wir haben geredet, ich habe ihn nochmals angesprochen was er wirklich will, er sagte ich will dich und mit dir einen gemeinsamen weg gehen.Du bist meine Traumfrau und ich bin so glücklich in deiner Nähe und wenn wir zusammen sind, glaube mir was ich dir sage ist ehrlich!!! Bin dann nach Hause gefahren und am Dienstag hat er mich morgens schon vom Geschäft aus angerufen und meinte, bitte lass diese dummen Gedanken, ich will dich und eine zukunft mit dir, möchte dich nicht mehr missen.Am Mittwoch rief er wieder an das er mich sehen will. Als ich zu ihm kam war er wieder irgendwie bedrückt aber trotzdem total lieb und zärtlich zu mir. Es kam dann wieder mal ein Anruf, erst hat ernicht abgenommen. Dann später nocheinmal..er sagte hallo, biste wieder zurück, wie war es...dann nur noch ok..tschüss...zu mir keine bemerkung...Als ich dann nach Hause fuhr sagte er noch ich bin sdo glücklich ich liebe dich, bis morgen mein schatz. um 0.00 kam sms bin glücklich das wir zusammen sind..ich liebe dich...gute nacht..
das war jetzt heute vor 1 Woche seit dem Funkstille.
hatte ihn am freitag kurz sms schönes WE, kam zurück, danke wünsche ich dir auch, bin am wochenende mit meiner tochter zusammen...kuss...seitdem nichts mehr..
danke fürs lesen...sorry ist lang aber ich musste es einfach schreiben, fühl mich im moment einfach sch...viele denken jetzt wie kann man so naiv und blauäugig sein..habe mich aber so sehr in diesen mensch verliebt und kann nicht verstehen warum er so geheuchelt und mir ins gesicht gelogen hat...oder kann mir jemand hlfen ihn zu verstehen...was soll ich tun, mich nach ein paar tagen noch mal melden? eine sms von ihm das es doch nicht seine vorstellung ist hätte mir schon gereicht...hätte mir auch wehgetan, aber nicht so verletzend wie dieses verhalte4n...vielleicht kann mich doch jemand ein bischen verstehn und antwortet mir....hatte er überhaupt gefühle für mich oder war wirklich alles nur ein falsches spiel...
es tut so weh....
lg traurige


Mehr lesen

27. August 2008 um 20:54

Etwas verwirrt...
Hi.

Ich würde dir sehr gerne helfen. Aber irgendwie blicke ich wohl nicht richtig durch.

Ich versuche mal kurz zusammen zu fassen und du kannst mich ja berichtigen, wenn ich es falsch gemacht habe:

Ihr lernt euch kennen, geht aus, verbringt die Nacht zusammen und danach kommen viele, viele Liebesschwüre... Ihr SMSt, seht euch, redet, doch da ist ein komisches Gefühl deiner seits. Aus Gründen von seltsamen Anrufen die er nicht kommentiert oder auch plötzlichem Schweigen seinerseits. Ganz plötzlich und unerwartet meldet er sich nicht mehr, nach dem er dir so viel Liebes mitteilt... Ganz besonders sorgen dich allerdings die Anrufe und sein Ausschweigen darüber, auch das er manchmal nicht ran geht, wenn das Handy bimmelt und er mit dir zusammen ist. Ist das so richtig?

Ist es möglich, dass er noch verheiratet ist, es dir aber nicht getraut zu sagen? Klingt bissle danach... Doch möchte ich dir allerdings nicht noch mehr Ängste machen, als du schon hast.

Eine neue Beziehung ist immer mit Ängsten verbunden. Ich erlebe es ja selber gerade. Bin auch seit ca. 6 Wo. in einer neuen Beziehung die nicht unbedingt klassisch begann. So mit Schockoladenseiten ect.p.p. - nee, im Gegenteil. Da wir ziemlich "gebrannte Kinder" sind, haben wir uns zunächst mal ne Menge um die Ohren gehauen: "Ich habe die Macken und die Fehler usw." Zu einer guten Freundin sagte ich mal: "Wir hätten uns auch ne Gebrauchsanweisung um den Hals hängen können" ...

Manchmal geht die Liebe komische Wege und auch bei uns gab es schon richtigen Zoff. Nach nur 20 Tagen. Wo ich meinen Kram wieder in die Tasche stopfte und schniefend in meine Bude fuhr, konsequent gar nix mehr mit ihm zu tun ham wollte aber unaufhörlich das Handy und den Messenger anstarrte ... Hat sich wieder gegeben. In dem Moment wo der Messenger laut aufjaulte, jaulte ich noch lauter - soviel zur Konsequenz !

Männer können wirklich seltsam sein. Sie tragen das Herz nicht so auf der Zunge wie wir Mädels und ich kam mir schon ziemlich blöde vor, als ich zum 20.mal fragte: "hast du mich lieb" und er: "mhhh". Dann begann ich ihn mir anzuschauen. Wie er mich ansieht, was er tut, sagt, was er zu erzählen hat und wie er sich bewegt. Da merkte ich, er hat mich sehr lieb. Auch wenn er mir nicht sein ganzes Leben sofort auf dem Silbertablett servieren möchte. Das ist in Ordnung. Ich bin da eben anders (Blog) und auch das ist Ok. - Das muss eben er aushalten .

Doch dennoch verwundert mich das plötzliche Schweigen in deiner neuen Beziehung. Kann es sein, du setzt ihn unter Druck? Ist es möglich, er hat dich so lieb, dass er versucht sich "rar" zu machen um sich interessanter zu machen? Oder zweifelst du an der Echtheit seiner Worte? Es gibt viele Möglichkeiten. Sollte er noch verheiratet sein, oder in einer Beziehung, die er aber eigentlich beenden möchte aus welchen Gründen auch immer, so mach ihm klar, dass du auf seiner Seite stehst, wenn er ehrlich zu dir ist(!!!)! Doch bohre nicht zu tief. Vergraule ihn nicht damit. Denn stell dir vor, es ist gar nix und du versuchst aber immer wieder etwas aus ihm raus zu fischen wo nix zu fischen ist. Das wäre nicht besonders gut. Würde ihn sehr verletzen, weil du kein Vertrauen hast.

Gib deiner neuen Liebe Zeit! Wir ticken anders, denk daran. Nähe ist gut, doch nicht gleich alles in die Ecke werfen, was vorher noch wichtig war. Das würde auf die Dauer viele Probleme bereiten.

Liebe Grüße, Melody

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 23:23
In Antwort auf odila_12869211

Etwas verwirrt...
Hi.

Ich würde dir sehr gerne helfen. Aber irgendwie blicke ich wohl nicht richtig durch.

Ich versuche mal kurz zusammen zu fassen und du kannst mich ja berichtigen, wenn ich es falsch gemacht habe:

Ihr lernt euch kennen, geht aus, verbringt die Nacht zusammen und danach kommen viele, viele Liebesschwüre... Ihr SMSt, seht euch, redet, doch da ist ein komisches Gefühl deiner seits. Aus Gründen von seltsamen Anrufen die er nicht kommentiert oder auch plötzlichem Schweigen seinerseits. Ganz plötzlich und unerwartet meldet er sich nicht mehr, nach dem er dir so viel Liebes mitteilt... Ganz besonders sorgen dich allerdings die Anrufe und sein Ausschweigen darüber, auch das er manchmal nicht ran geht, wenn das Handy bimmelt und er mit dir zusammen ist. Ist das so richtig?

Ist es möglich, dass er noch verheiratet ist, es dir aber nicht getraut zu sagen? Klingt bissle danach... Doch möchte ich dir allerdings nicht noch mehr Ängste machen, als du schon hast.

Eine neue Beziehung ist immer mit Ängsten verbunden. Ich erlebe es ja selber gerade. Bin auch seit ca. 6 Wo. in einer neuen Beziehung die nicht unbedingt klassisch begann. So mit Schockoladenseiten ect.p.p. - nee, im Gegenteil. Da wir ziemlich "gebrannte Kinder" sind, haben wir uns zunächst mal ne Menge um die Ohren gehauen: "Ich habe die Macken und die Fehler usw." Zu einer guten Freundin sagte ich mal: "Wir hätten uns auch ne Gebrauchsanweisung um den Hals hängen können" ...

Manchmal geht die Liebe komische Wege und auch bei uns gab es schon richtigen Zoff. Nach nur 20 Tagen. Wo ich meinen Kram wieder in die Tasche stopfte und schniefend in meine Bude fuhr, konsequent gar nix mehr mit ihm zu tun ham wollte aber unaufhörlich das Handy und den Messenger anstarrte ... Hat sich wieder gegeben. In dem Moment wo der Messenger laut aufjaulte, jaulte ich noch lauter - soviel zur Konsequenz !

Männer können wirklich seltsam sein. Sie tragen das Herz nicht so auf der Zunge wie wir Mädels und ich kam mir schon ziemlich blöde vor, als ich zum 20.mal fragte: "hast du mich lieb" und er: "mhhh". Dann begann ich ihn mir anzuschauen. Wie er mich ansieht, was er tut, sagt, was er zu erzählen hat und wie er sich bewegt. Da merkte ich, er hat mich sehr lieb. Auch wenn er mir nicht sein ganzes Leben sofort auf dem Silbertablett servieren möchte. Das ist in Ordnung. Ich bin da eben anders (Blog) und auch das ist Ok. - Das muss eben er aushalten .

Doch dennoch verwundert mich das plötzliche Schweigen in deiner neuen Beziehung. Kann es sein, du setzt ihn unter Druck? Ist es möglich, er hat dich so lieb, dass er versucht sich "rar" zu machen um sich interessanter zu machen? Oder zweifelst du an der Echtheit seiner Worte? Es gibt viele Möglichkeiten. Sollte er noch verheiratet sein, oder in einer Beziehung, die er aber eigentlich beenden möchte aus welchen Gründen auch immer, so mach ihm klar, dass du auf seiner Seite stehst, wenn er ehrlich zu dir ist(!!!)! Doch bohre nicht zu tief. Vergraule ihn nicht damit. Denn stell dir vor, es ist gar nix und du versuchst aber immer wieder etwas aus ihm raus zu fischen wo nix zu fischen ist. Das wäre nicht besonders gut. Würde ihn sehr verletzen, weil du kein Vertrauen hast.

Gib deiner neuen Liebe Zeit! Wir ticken anders, denk daran. Nähe ist gut, doch nicht gleich alles in die Ecke werfen, was vorher noch wichtig war. Das würde auf die Dauer viele Probleme bereiten.

Liebe Grüße, Melody

Danke
das du dir zeit genommen und meinen etwas verwirrt geschriebenen brief gelesen hast, ich bin ja nicht mehr ganz jung, 48 und er 46, doch soetwas habe ich vor vielen jahren im teenageralter durchlebt.bin seit 1 jahr single und dachte nicht das ich solche gefühle nochmals für jemand empfinde. Als wir uns das Erste mal sahen es war einfach was besonderers. Er sagte es war bei ihm genauso, doch nach seinem jetzigen Verhalten bezweifle ich es. Ja er ist noch verheiratet hat aber eine eigene Wohnung seit 1 Jahr.Er hat mir auch das Schreiben vom Unterhaltsanspruch wo er ausfüllen musste gezeigt. Es gibt ein "Geheimnis" bei ihm, wie geschrieben jeden Abend die Anrufe. Du hast Recht, ich habe ihn schon unter Druck gesetzt, habe immer wieder gefragt und gesagt das ich spüre es gibt noch jemand. Er sagte mir immer wieder nein es gibt nur dich. Aber kein Kommentar zu den Anrufen. Hätte er mir gesagt das es doch nicht nach seinen Vorstellungen ist, ok hätte mir auch wehgetan aber nicht so sehr wie jetzt.
Er schreibt mir Mitternacht noch eine SMS und dann absolute Funkstille. Ich fühle mich so besch...ob er mich nur für ein bischen Spass wollte, ob alles nur Heuchelei war ..was glaubst du..soll ich noch abwarten oder ihm vielleicht am WE eine kurze SMS schicken..oh mein Gott was soll ich tun...ich möchte einfach nur Klarheit...sorry das ich dich jetzt zugetextet habe, aber ich fühle mich momentan so elend..es war einfach nur schön mit ihm, er versicherte mir immer wieder er ist ehrlich zu mir, was ist das jetzt??oh mein gott
liebe grüsse, die traurige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 14:15
In Antwort auf jimin_12255754

Danke
das du dir zeit genommen und meinen etwas verwirrt geschriebenen brief gelesen hast, ich bin ja nicht mehr ganz jung, 48 und er 46, doch soetwas habe ich vor vielen jahren im teenageralter durchlebt.bin seit 1 jahr single und dachte nicht das ich solche gefühle nochmals für jemand empfinde. Als wir uns das Erste mal sahen es war einfach was besonderers. Er sagte es war bei ihm genauso, doch nach seinem jetzigen Verhalten bezweifle ich es. Ja er ist noch verheiratet hat aber eine eigene Wohnung seit 1 Jahr.Er hat mir auch das Schreiben vom Unterhaltsanspruch wo er ausfüllen musste gezeigt. Es gibt ein "Geheimnis" bei ihm, wie geschrieben jeden Abend die Anrufe. Du hast Recht, ich habe ihn schon unter Druck gesetzt, habe immer wieder gefragt und gesagt das ich spüre es gibt noch jemand. Er sagte mir immer wieder nein es gibt nur dich. Aber kein Kommentar zu den Anrufen. Hätte er mir gesagt das es doch nicht nach seinen Vorstellungen ist, ok hätte mir auch wehgetan aber nicht so sehr wie jetzt.
Er schreibt mir Mitternacht noch eine SMS und dann absolute Funkstille. Ich fühle mich so besch...ob er mich nur für ein bischen Spass wollte, ob alles nur Heuchelei war ..was glaubst du..soll ich noch abwarten oder ihm vielleicht am WE eine kurze SMS schicken..oh mein Gott was soll ich tun...ich möchte einfach nur Klarheit...sorry das ich dich jetzt zugetextet habe, aber ich fühle mich momentan so elend..es war einfach nur schön mit ihm, er versicherte mir immer wieder er ist ehrlich zu mir, was ist das jetzt??oh mein gott
liebe grüsse, die traurige

Tief Luft holen ... Eigene Erfahrungen und Möglichkeiten...
Gut, er ist noch verheiratet aber die Scheidung läuft, bzw. er ist von ihr getrennt!

Mal kurz zu meinen eigenen Erfahrungen diesbezüglich, die auch in meinem Blog (musst du aber mehr an den Anfang gehen) dokumentiert sind:

Ich war mit meinem Ex 7 Jahre zusammen. Wir haben eine Beziehung geführt, die weiß Gott nicht alltäglich ist. 24/7 zusammen. Wir waren die längste Zeit mal 7 Wo. am Stück getrennt (weil er zur Reha musste). Im 3.Jahr unserer Beziehung bekam er die Diagnose "Multiple Sklerose". Er hat NIE gekämpft, dennoch blieb ich eisern an seiner Seite, ich versuchte wirklich ALLES ihn zu mobilisieren. Er sollte kämpfen - Anfangs für UNS. Später sagte ich, wenn schon nicht für uns, dann bitte doch für DICH!!! Keinen Freundeskreis - Nada, meinen Job musste ich durch die Pflege schmeißen... So hockten wir aufeinander und seine Veränderung war nicht nur körperlicher Natur (Rollstuhl, 24h Pflege usw.). Besonders zwischenmenschlich wurde er fast irre... Da er NUR im Bett blieb - 2 1/2 Jahre am Stück und das ganze Leben mit allem drum rum mir überlies, wurde er fast Wahnsinnig und dennoch gab er dieses Verhalten nicht auf!!!

Irgendwann merkte ich, so sehr er mich auch liebt, so sehr er auch an mir hängt, mich braucht usw. - ich muss etwas tun! Und als ich anfing etwas zu tun, alte Freunde wiedersehen, die blöden Kilos loswerden, die durch unnötige Antidepressiva in meinem Körper schwemmten, eigenen Hobbys nachgehen usw. um so mehr merkte ich, wie gut ICH mir selber tu und wie er es jedesmal schafft, mich wieder ins bodenlose stürzen zu lassen. Dennoch konnte ich mich nicht wirklich trennen. Warum?

Niemand kannte mich so gut wie er. Er kannte meine ganze, verdammte Lebensgeschichte, meine Albträume und deren Hintergründe, meine Macken, Fehler, Schwächen, er liebte an mir Dinge die ich an mir selber nicht einmal ansatzweise verstehen konnte... Er war mein Weg- und Seelenbegleiter. In allen Zeiten und dennoch konnte ich nicht weiter zuschauen wie er nicht nur sich selber zerstört, sondern inzwischen auch mich. Da gibt es einen Eintrag in meinem Blog, da ist er fast ertrunken, ohne jeglichen Selbsterhaltungstrieb, ohne Überlebensinstikt wäre er gestorben, wenn ich nicht rechtzeitig bemerkt hätte, dass er nicht mehr da ist - über Wasser... Das war bezeichnend. Denn bei der Rettungsaktion wäre auch ich beinahe drauf gegangen...

Nun, warum erzähle ich dir das alles?

Vor 6 Wochen sah ich dann einen alten "Bekannten" wieder. Wir hatten vor 10 Jahren mal ein kleines Techtelmechtel. Doch ich war nicht so weit mich auf eine so liebevolle Beziehung einzulassen, wie er bereit war, sie mir zu geben. War jung und naiv. Gut- wir sahen uns wieder und glaub mir, es hat sofort geknallt, bei mir. Schon als wir da am See sahsen, genau an der Stelle wo mein Ex fast ersoffen wäre, hätt' ich ihn mir am liebsten geschnappt ...

Nun gut. Die letzte Bahn war in dieser Nacht längst gefahren und wir schlenderten durch die leeren Straßen. Es war wunderbar und nix auf der Welt hätte mich dazu veranlasst, nach Haus zu gehen. Dort wo der Vorwurf und die Kälte nur auf mich lauerte um sich mit lautem Gebell auf mich zu stürzen... Wir verbrachten die Nacht bei ihm und es war eine sehr berauschende Nacht ...

Ich musste mich sehr kurze Zeit später der ganzen Angelegenheit stellen. War ich verliebt? JA! Was nun? Vor mir liegt mein todkranker Ex mit 1000 Anklagen in den Augen und neben mir ER - meine Sehnsucht!!! Ich entschied und zwar sehr schnell, da ich so und so eine Frau bin, die mit dem Herzen denkt. Ich packte ein paar Sachen ein, so wie es mir meine neue Liebe auch riet, kümmerte mich darum, dass mein Ex versorgt ist (Pflegedienst - AWO usw.) und machte mich aus dem Staub. Genoss diesen Wahnsinn in mir. Ich war (bin) über beide Ohren verknallt wie ein Kind... Das sind Gefühle, die kenne ich aus Teenie-Zeiten (beim Sex angefangen) !

Und jetzt wird's kompliziert:
Die neue Liebe ist nicht wie mein Ex. Natürlich nicht. Doch ganz plötzlich begann in mir eine Sehnsucht zu hämmern. Sie kam in Intervallen, die ich nicht abstecken konnte. Sie überfiel mich plötzlich, fies und unvorbereitet. Z.B. erzählte ich etwas meinem neuen Freund und er reagierte so ganz anders wie ich es gewohnt war. AUA. In den ersten 4 Wochen heulte ich ne Menge. War ich wirklich bereit meinen Ex, der doch alles von mir wusste, mich so gut kannte und 7 Jahre non stop an meiner Seite war, herzugeben und einzutauschen gegen Mr. Unwissend und will ich wirklich wieder bei Null anfangen? Bin ich in der Lage meinen Ex der Pflegestelle zu überlassen und seinem Schicksal? Kann ich guten Gewissens sagen: Ich will wieder leben und zwar ohne dich? und schicke ich ihn nicht endgültig ins Verderben, wenn er zu seiner Übermutter zurück kehrt, sich dort ins Bett legt und sterben wird, weil er dort erst recht nicht kämpfen muss. Mutter macht ja alles...?! Und die größte Frage, die nicht richtig durchkam, aber dennoch immer wieder an meinem Herz anklopfte: Kann der neue Mann in meinem Leben all die lieben, kleinen Dinge von meinem Ex ersetzen?

Wir hatten Streit, nach 20 Tagen. Es hatte sich in der kurzen Zeit Einiges angestaut. Doch Eines ist mir verdammt gut in Erinnerung. Die Unterhaltung im Messenger. Als er, mein neuer Freund, schrieb: Wie auch immer. Ich werde deinen Ex niemals ersetzen können... PENG! Sprachlosigkeit, Stocken, feuchte Augen - ERKENNTNIS!!! Nein, das wird er nicht können. Und bin ich in der Lage genau das auch zu akzeptieren? Ja! Das weiß ich jetzt!
Anfangs schlingerte ich jeden Tag nach Haus zu meinem Ex, nur um zu sehen, dass er versorgt ist, ich stopfte ihm Zigaretten, machte ihm Frühstück und gleich auch Essen für den Rest des Tages, legte Wäsche raus, wusch ihn usw., dann verschwand ich wieder...

Nach ca. 4 Wochen wollte ich das nicht mehr tgl. Schließlich hatte ich mich gänzlich um die Versorgung gekümmert und mein Ex war alles andere als dankbar. Er schrie und beleidigte mich pausenlos wenn ich da war...

Er weiß bis jetzt noch nix von dem neuen Mann. Er denkt ich habe eine Wohnung, gestellt als Unterschlupf von Freunden und er weiß, ich komme nicht zurück. Er weiß auch, ich bin oft mit dem Mann zusammen, den ich da vor 6 Wochen traf. Die Intension weiß er nicht. Soll er auch nicht. Das würde ihn zerreisen und er braucht jetzt sehr viel Kraft!!!

Warum erzähle ich das alles?

Die Liebe kann man nicht mit Knopfdruck ein- oder abstellen. Sie kommt oder geht. Wir haben wenig Einfluss. Doch wir haben auf unser Schicksal Einfluss. Wir können heute Dinge tun, von denen wir wissen, sie bringen uns entweder weiter- oder werfen uns zurück. Auch in der Liebe. Mit dem Schritt, mich einer neuen Liebe zu ergeben, habe ich mein Schicksal gedreht, habe mich eingelassen auf etwas Neues. Doch der Spagat ist nicht leicht. Dort habe ich nur wenig Einfluss. Doch ich weiß, was ich tun muss- oder lassen sollte um mein neues Glück nicht zu gefährden.

So hielt ich es für das allerbeste von Anfang an, bei meinem neuen Freund mit offenen Karten zu spielen. Er weiß von meinem Ex, weiß wo ich hinfahre, wenn ich wegfahr, weiß was ich dort tue, er weiß wer am Telefon ist, wenn es das 5.Mal bis 14.00 Uhr klingelt. ER WEIS ES! Das ist der Kern. Offene Karten!!!

Ich bin ganz sicher, er beißt sich oft auf die Zunge, wenn ich sage: Sorry, aber ich fahr mal nach Haus zu meinem Ex. Ich muss ihn in die Wanne stecken, Essen machen, zum Arzt etc. Und wenn ich dann anrufe und ihm sagen muss: Sorry Schatz, es dauert etwas länger als ich dachte..., beißt er noch ein wenig mehr... Doch meine Ehrlichkeit gibt ihm Vertrauen und ein Stück Sicherheit, so hoffe ich doch...

Trotz der hin- und her Schlingerei sind wir glücklich- frisch verliebt... Genießen unser Glück in vollen Zügen. Doch würde ich weiter darauf warten, dass er sich in bestimmten Situationen wie mein Ex verhält, oder ihn im Unklaren darüber lassen wer mich ständig anruft oder wo ich hin fahre und ewig nicht wieder komme, würde ich ihn todtraurig machen. So traurig wie du es momentan bist.

Weißt du was ich glaube?
Ihm geht es sehr ähnlich wie mir am Anfang. Deswegen die ganze Story. Da ist diese Frau, die hat er geliebt, geheiratet, viele Jahre mit ihr verbracht und sie kennt ihn. Er kennt sie. Sie versteht ihn auf einer Ebene die du im Moment noch nicht einmal annähernd erreichen kannst, weil du ein ganz neuer und anderer Mensch bist. Du bist die neue Frau in seinem Leben und ihr müsst euch Zeit geben um euch beschnuppern und kennen zulernen.
Er hat Kinder mit dieser Frau. Sein Fleisch und Blut. Sie hat sie geboren und sie haben sie gemeinsam erzogen. Sie haben Ansichten und Meinungen zusammen geteilt. Sie haben geliebt, gelebt, gestritten. UND: sie haben es NICHT zusammen geschafft!!! Sie sind kein Paar mehr!

Mein Tipp nach dieser ganzen langen Story (tschuldige ):

Gib ihm jetzt Zeit. Stelle zunächst keine Fragen mehr. Doch wenn ihr zusammen seid, sieh in seine Augen, schau ihn an und sage: Ich werde deine Ex niemals ersetzen können, aber du wirst andere Seiten in mir finden, die du schätzen- und lieben lernst. Bitte gib mir die Möglichkeit es dir zu beweisen. Gib mir die Möglichkeit dir zu beweisen, dass du in mir nicht nur eine Partnerin, sondern auch eine Freundin hast, komme was wolle - ich steh hinter dir... Erwarte keine Antwort. Bohre nicht weiter etc. Lass ihn ziehen um seinen Kopf frei zu kriegen. In dieser Zeit, schau was du noch in deinem Leben aufräumen könntest, damit euer Weg frei ist für viele, viele gemeinsame Jahre...

Doch warte auch nicht zu lange. Lass keine Ewigkeit daraus werden. Wenn er wirklich keine weiteren Anstalten macht, sich dir zu öffnen, lohnt sich auch mal ein Streit. Sage ihm, dass du diesen Zustand nicht mehr mitmachst und er sich melden kann, wenn er weiß was er will. Dich - entweder ganz oder gar nicht, basta!!! Doch mit dieser Pistole auf der Brust warte bitte noch ein Stückchen. Ja?

Bitte vergiss dich auch nicht anderweitig. Vielleicht wäre es ratsam sich ein wenig rar zu machen. Also wenn er anruft und dich sehen will, hast du eben mal keine Zeit. Ich weiß, dass sich verdammt schwer... kenne das aber Zähne zusammen beißen und durch... Dieser Tag/Nacht wird vergehen und beim nächsten Mal weiß er euer Treffen mehr zu schätzen. Sei eine selbstbewusste Frau, die sich ihren WERT auch bewusst ist - zeig ihm das! Er wird es lieben!!!

Ich hoffe ganz sehr, dir ein wenig mit meinem eigenen Beispiel (bzw. authentischem Roman), geholfen zu haben und ich wäre sehr interessiert wie es weiter geht ...

Liebe Grüße, Melody

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 14:45

Mir gehts im moment so ähnlich eher schlimmer!!!!
hab meinen beitrag auch rein geschrieben "es ist aus"....langsam versteh ich die männer nicht ich hab meinen ex freund so oft gefragt ob es wirklich liebe ist oder nur ein verknallt sein..."nein schatz ich liebe dich wirklcih" war immer die antwort und dann hieß es ich kann keine liebe aufbauen...süße ich so sehr es weh tut und glaub mir ich weis es,ablenken und hoffen es kommt ein besserer ist die beste methode, ich kann auch an nichts anderes als an die zeit mit ihm denken aber man kann nichts erzwingen!!!

ich hoffe es geht dir bald besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook