Home / Forum / Liebe & Beziehung / Undank ist der Welten Lohn

Undank ist der Welten Lohn

16. November 2011 um 17:22 Letzte Antwort: 16. November 2011 um 21:22

Hallo,

hattet ihr das schonmal, dass ihr eure/n Partner/in unterstützt bei was und dafür einfach nur Undankbarkeit erntet. Sodass daraus sogar ein Streit entsteht?

Ich bin grad recht frustriert wegen sowas

Gruß,

Okina

Mehr lesen

16. November 2011 um 17:27

Erwartungen.......
du kannst keine dankbarkeit erwarten.
hast du ihm ungefragt etwas gutes getan? oder wollte er das du ihn unterstützt?
um die sache beurteilen zu können müsstest du schon ein bisschen mehr dazu sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2011 um 17:39
In Antwort auf mai_11959300

Erwartungen.......
du kannst keine dankbarkeit erwarten.
hast du ihm ungefragt etwas gutes getan? oder wollte er das du ihn unterstützt?
um die sache beurteilen zu können müsstest du schon ein bisschen mehr dazu sagen.

Erwartungen

Was genau ist nicht wichtig. Es ging um viel nervigen Schreibkram den ich komplett abgearbeitet habe. Beim letzten Brief gab es paar Einwände. Ist ja kein Ding das zu ändern. Eine Geste falsch gedeutet, einen Satz falsch verstanden und schon ging der Streit los.

Ich erwarte dafür bestimmt kein Danke, aber einen Streit auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2011 um 17:45

Nettes Zitat:
"Dank, dank ist doch schon wenn dich jemand nicht gleich anbrüllt nach dem du ihm geholfen hast"...Vllt liegts jetzt an meiner ex das ich sone einstellung entwickelt hab, aber ich halts jetzt so ich helfe nur noch da wo ich merke das was zurück kommt..wer nur fordert und nichts entgegenbringt bleibt eben links liegen..es wird immer leute geben auf die du dich verlassen kannst, aber die mehrzahl sind eben heuchler die nur fordern

Was deinen fall betrifft, ist sowas einzelfall oder eher regelmäßigkeit bei euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2011 um 17:51
In Antwort auf nosara_11850837

Erwartungen

Was genau ist nicht wichtig. Es ging um viel nervigen Schreibkram den ich komplett abgearbeitet habe. Beim letzten Brief gab es paar Einwände. Ist ja kein Ding das zu ändern. Eine Geste falsch gedeutet, einen Satz falsch verstanden und schon ging der Streit los.

Ich erwarte dafür bestimmt kein Danke, aber einen Streit auch nicht.

Wer hat was falsch verstanden ?
hast du für ihn die briefe fertig gemacht und er hat dann gemeckert das das alles falsch wär ? hat er dir nicht genug infos gegeben?
lass es einfach bleiben. soll er seinen kram selbst erledigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2011 um 18:00
In Antwort auf nosara_11850837

Erwartungen

Was genau ist nicht wichtig. Es ging um viel nervigen Schreibkram den ich komplett abgearbeitet habe. Beim letzten Brief gab es paar Einwände. Ist ja kein Ding das zu ändern. Eine Geste falsch gedeutet, einen Satz falsch verstanden und schon ging der Streit los.

Ich erwarte dafür bestimmt kein Danke, aber einen Streit auch nicht.

Dann solltest du mal den Mund
aufmachen und es ihm genauso sagen.

Es ist unsinnig, etwas für den Partner (oder sonst einen geliebten Menschen) zu tun und ständig ein Dankeschön zu erwarten - das ist im normalen Alltagsleben kaum möglich. Dennoch kenne ich es nicht anders, als, dass der andere sich bedankt. Ist das eine Charakterfrage oder Erziehungssache? Ich weiß es nicht.

Ich denke, in deinem Beitrag geht es aber nicht um Höflichkeit, sondern darum, dass du Zeit investiert hast, um ihm zu helfen - und dann hat er herumgemosert und die Situation ist eskaliert.
In dem Falle geht es meist darum, dass es etwas unangenehmes ist, heißt: du erledigst für ihn etwas, das er verschuldet oder verschlampt hat. Er hat wahrscheinlich ein schlechtes Gewissen oder die Situation ist ihm unangenehm und regiert einfach widerborstig. Wie ein kleines Kind, dass ertappt wurde

Falls dem nicht so ist und er schlicht und einfach ein Besserwisser ist, sollte dir das eine Lehre sein und er seinen Schreibkram zukünftig allein erledigen.

Liebe Grüße,

Rullgardina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2011 um 21:22

Wozu einen Mund, wenn man ihn nicht nutzt..
Das dürfte bei mir nur einmal vorkommen, dann würde ich ihm sagen, dass er das nicht noch einmal machen soll, wie assozial ich so ein Verhalten finde und dass er ansonsten seinen Schei* alleine machen kann.

Dann wäre ich zwar auch erstmal angefressen, aber erleichtert und er sollte sich dann Gedanken darüber machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram