Home / Forum / Liebe & Beziehung / Und wieder verarscht...

Und wieder verarscht...

17. Januar 2010 um 13:08

Auch auf die Gefahr hin, dass mich hier alle gleich steinigen und als dümmste Frau der ganzen Welt bezeichnen, muss ich dennoch meinen Gefühlen Luft machen.

Zu aller erst ja, ich bin die dümmste Frau auf der ganzen Welt. Das spüre ich graf live und bin auch selber schuld.

Mein Mann hat mich wie bereits am Anfang der Woche beschriebn seit 6 Monaten betrogen. Meine Welt ist zusammen gestürtzt! Wir haben viel geredet. Haben versucht zu verstehen, warum uns das passiert. Im Laufe der Gespräche kam heraus, dass ihm der Sex mit mir zu routniniert war. Darüber habe ich nachgedacht und kam zu dem Entschluss, dass da wohl war dran sein mag. Hab dann den größten Fehler meines Lebens begangen...

Ich wollte ihm beweisen, dass er seinen dreckigen und verdorbenen Sex nicht außerhalb suchen muss. Das er es zuhause haben kann. Ich bin losgezogen und habe mir die abgefuckteste Reizwäsche gekauft welche ich finden konnte und habe am Mittwochabend für ihn die ... gespielt. Ich habe mich verhalten wie noch nie in meinem Leben. Er hat mit mir geschlafen und ja es war schön. Aber Sex ist nicht alles und daher haben wir weiterhin geredet. Ich habe alles abgefragt, wie es mit ihr war. Wie oft sie miteinander geschlafen haben. Wie oft sie sich getroffen haben, und und und. Am Mittwoch hat sich der Mann der Geliebten meines Mannes an mich gewandt. Er wollte wissen, ob seine Frau ihn noch liebt und wollte sie testen. Ich habe meinen Mann erzählt, dass ich mit ihm treffen werde. Immer wieder und wieder habe ich gefragt, ob er mir wirklich alles gebeichtet hat. Aus Feigheit hat er mich aber wieder belogen...Ich habe mich dann mit diesem Mann getroffen. Er wollte unbedingt mit mir ins Bett - aus Rache. Wir haben dann seiner Frau von dem Handy meines Mannes eine sms geschickt, um rauszufinden, ob sie wirklich mit ihm fertig ist. Was soll ich sagen...die Frau welche ich am meisten hasse, hat ihren Test bestanden und zurückgeschrieben, dass sich mein Mann zum Teufel scheren soll. Ich hatte solche Angst vor diesem Treffen. Nicht das er mir was tut, oder vergewaltigt oder so. Nein, ich hatte vor neuen Verletzungen und Demütigungen Angst. Und prompt traten sie ein. Er hat mir alles erzählt und ich dachte nur noch, dass ich sterben will. Hätte ich keine Tochter, wäre ich am Donnerstag nach diesem Treffen an den nächst besten Baum gefahren.

Am Freitag hat sich die Lage zugespitzt und ich hatte wohl mehr oder weniger meinen ersten Nervenzusammenbruch. Ich wollte diesen Schmerz betäuben, ausschalten, aufhören zu leiden. Ich habe mir eine dreiviertel Flasche Wein eingeschenkt. Der Alk hat gewirkt, weil ich ja seit Tagen nichts gegessen habe...dann habe ich ihrem Mann eine sms geschickt. Sag mir wie Du ihr verzeihen kannst und wie Du dieses beschissene Kopfkino ausgeschaltet hast...er rief mich an. Er hatte Angst, dass ich mir was tue. Wollte sich mit mir treffen. Anfangs habe ich abgelehnt, weil ich Angst hatte was passiert. Aber der Alk hat mich stark gemacht und eine böse Idee in mir entfacht. Ich schrieb ihm er soll mich holen. Zog mir schöne Unterwäsche an und packte zwei Kondome ein.

Er hat mich geholt und wir sind rumgefahren. Irgendwann hat er mich gefragt, ob es mir helfen würde mit ihm zu schlafen...ich war zu allem fähig. Wir sind in ein Hotel. Ich riss mir die Kleider vom Leib, stand in Unterwäsche vor ihm, die zwei Kondome aufs Bett geschmissen und bin dann heulend vor ihm zusammengebrochen...er hat mich zwei Stunden lang getröstet. Mit mir geredet. Mir erzählt was ich doch für eine wundervolle Frau bin. Dann hat er mich wieder nachhause gebracht...mein Leben ist ein Scherbenhaufen und ich kann nicht aus meiner Haut. Warum musst mir das alles passieren? Ich war glücklich in meinem Leben, aber eben nur ich - nicht mein Mann. Ich wäre für ihn gestorben. Ich denke auch, dass ich das momentan schon tue, nur der Schmerz zeigt mir, dass ich noch lebe....

Mehr lesen

17. Januar 2010 um 13:56


Lyoon hat Recht. Du brauchst Ruhe, Abstand, Hilfe.
Auch wenn Du Alles von ihm wissen willst, erspar es Dir. Betrüger erzählen nie die ganze Wahrheit.
Rede mit Familie, Freunden, such Dir professionelle Hilfe.
Dies Alles wirst Du brauchen damit irgendwann der Schmerz vergeht, Du entscheiden kannst wie es mit Deinem Leben weitergehen soll.
Ich weiss was Du fühlst, leider. Du lebst wie in einem schlimmen Traum, es ist wie ein Rausch. Deine Welt, Dein Glaube an viele Dinge ist zertrümmert. Du weisst nicht wohin mit al Deiner Trauer, Wut, Verweiflung.

Alles Gute und viel Kraft,
Yvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2010 um 17:58

Danke
Danke für Deine lieben und warmen Worte. Du hast auch Recht, ich werde mir therapeutische Hilfe suchen. Hab es heut schon versucht, gar nicht so leicht einen Termin zu bekommen. Da gibts ellenlange Wartezeiten...leider. Aber ich bleib dran.

Danke nochmal, Liebe Grüße 06062003

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2010 um 14:00

Hallo
Ich habe mir lange überlegt, ob ich dir als Mann auf deine Geschichte antworten soll. Moralisch darf ich es eigentlich nicht.
Sie hat mich aber so im Herzen berührt, das ich es mache...auch wenn ich hier den Hintern versohlt bekomme.

Was für mich auffällig ist, ist die Tatsache das Du hier über deine Fehler sprichst.
Was ist denn mit den Fehlern deines Mannes? Du schreibst ihr habt euch lange unterhalten, wie und warum das alles passiert ist........ hat er auch seine Fehler zugegeben oder ist bereit über sich nachzudenken? Ich glaube nicht!

Lass dich nicht in eine Täterrolle drängen!
Was hat er zum Beispiel getan um dich in deiner Trauer um deine Mutter zu trösten und dich wieder aufzubauen??? Oder was hat er für dich nach deiner OP getan?
Nichts denke ich, stattdessen ging es ihm nur um sich selber.
Du warst glücklich in deinem Leben - nur dein Mann nicht, schreibst du. Was hat er unternommen um mit DIR dies zu ändern?

Was ich als Mann auch bedenklich finde, ist der Mann der Geliebeten deines Mannes. Möchte bei eurem ersten treffen unbedingt aus "Rache" mit dir schlafen und beim zweiten mal bietet er sich wieder großherzig an mit dir zu schlafen, damit du dich besser fühlst. Auch in diesem Fall geht es NICHT um dich, sondern um den Mann.!!
Ich würde dir abraten aus "Rache" mit einem anderen zu schlafen, ich denke du würdest dich eher schlechter als besser hinterher fühlen.

Dein Mann muss sich mit sich selber zuerst außeinander setzen, sich selbst erfahren was er getan hat und warum. Er sollte schonungslos mit sich selber in`s Gericht gehen. Ich glaube wenn er dich wirklich liebt, wird er es machen und auch seine Fehler einsehen.
Gib dir nie die Alleinschuld oder lass es zu das du sie bekommst............ es gehören immer zwei dazu!!

Glaube mir, ich habe leider meine eigene harte Erfahrung mit mir selber!

Ich wünsche dir, dass du Kraft gewinnen kannst.

LG Andys68


I

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2010 um 15:23
In Antwort auf jaume_11878793

Hallo
Ich habe mir lange überlegt, ob ich dir als Mann auf deine Geschichte antworten soll. Moralisch darf ich es eigentlich nicht.
Sie hat mich aber so im Herzen berührt, das ich es mache...auch wenn ich hier den Hintern versohlt bekomme.

Was für mich auffällig ist, ist die Tatsache das Du hier über deine Fehler sprichst.
Was ist denn mit den Fehlern deines Mannes? Du schreibst ihr habt euch lange unterhalten, wie und warum das alles passiert ist........ hat er auch seine Fehler zugegeben oder ist bereit über sich nachzudenken? Ich glaube nicht!

Lass dich nicht in eine Täterrolle drängen!
Was hat er zum Beispiel getan um dich in deiner Trauer um deine Mutter zu trösten und dich wieder aufzubauen??? Oder was hat er für dich nach deiner OP getan?
Nichts denke ich, stattdessen ging es ihm nur um sich selber.
Du warst glücklich in deinem Leben - nur dein Mann nicht, schreibst du. Was hat er unternommen um mit DIR dies zu ändern?

Was ich als Mann auch bedenklich finde, ist der Mann der Geliebeten deines Mannes. Möchte bei eurem ersten treffen unbedingt aus "Rache" mit dir schlafen und beim zweiten mal bietet er sich wieder großherzig an mit dir zu schlafen, damit du dich besser fühlst. Auch in diesem Fall geht es NICHT um dich, sondern um den Mann.!!
Ich würde dir abraten aus "Rache" mit einem anderen zu schlafen, ich denke du würdest dich eher schlechter als besser hinterher fühlen.

Dein Mann muss sich mit sich selber zuerst außeinander setzen, sich selbst erfahren was er getan hat und warum. Er sollte schonungslos mit sich selber in`s Gericht gehen. Ich glaube wenn er dich wirklich liebt, wird er es machen und auch seine Fehler einsehen.
Gib dir nie die Alleinschuld oder lass es zu das du sie bekommst............ es gehören immer zwei dazu!!

Glaube mir, ich habe leider meine eigene harte Erfahrung mit mir selber!

Ich wünsche dir, dass du Kraft gewinnen kannst.

LG Andys68


I

Danke
Danke für Deine ehrlichen Worte...tut gut das auch mal aus männlicher Sicht zu hören.

Die Geschichte nimmt und nimmt kein Ende. Mein Mann hat mir gestern erzählt, dass SEIN Bruder, ebenfalls verheiratet und Kinder, auch was von der Geliebten will. Ja hallo, gehts eigentlich noch perverser??? Sei mir nicht böse, aber das ist keine Frau, dass ist keine Ahnung, mir fällt gar nichts mehr dazu ein... sie hatte auch schon mal ein Verhältnis mit einem viel jüngeren Kerl...aber sie liebt ihren Mann - mein Gott wie verlogen muss man sein???

Ich für meinen Teil habe mich nun ein wenig zurückgezogen. Die Lügengeschichten meines Mann schockieren mich jeden Tag aufs Neue, weil täglich was Neues bzw. was Altes einleuchtend und erklärbar ist. Mich hat das alles so mitgenommen (hab jetzt schon 5kg verloren...) und habe nun nächste Woche einen Termin bei einer Therapeutin. Halt geben mir momentan meine Kinder, an die ich mich jederzeit wenden kann.

Gruß 06062003

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen