Home / Forum / Liebe & Beziehung / Und wieder traurige Ostern

Und wieder traurige Ostern

17. März 2008 um 13:24

Hi an meine lieben.
Wie einige von euch hier wissen,kämpfe ich schon lange mit dem loslassen von meinem Geliebten.
Soll ich jetz Ostern zum anlass nehmen?
Es wäre die beste Zeit.
Wo ist er zu Ostern? BEI SEINER FRAU!
Wer ist wiedermal traurig daheim? DIE GELIEBTE!
Er ist mit seiner Familie für 4 Tage jetzt auf Urlaub.Mir log er vor,das seine Frau einfach gebucht hatt,das er ja garnicht fahren will.
Wenn er so wie er oft lügt sie wirklich nicht mehr liebt,warum fährt er dann mitt?
Die Geliebte darf allein daheim warten ,bis der herr vielleicht mal eine sms schreiben kann.
Bin so verwirrt ,man merkt es an meinen zeilen.
Ich will da einfach nur noch raus.

wünsche euch alles liebe
sini


Mehr lesen

17. März 2008 um 14:15

Ach Sini...
deine Worte tun mir im Herzen so weh.
Mein Depp wohnt direkt nebenan, sei froh, dass du nicht alles mitbekommst... Auch dort wird nur gelogen und glücklich sieht irgendwie auch keiner der beiden aus. Nichtmal die Kinder lachen mehr...
und wer darf alles richten... die Geliebte, oder wie? Wieso müssen immer wir die starken sein. Irgendwer hat mal geschrieben, dass Geliebte schwach sind, sich auf soo etwas einzulassen. Ich behaupte das Gegenteil. Weil man das sonst nicht überstehen würde, muss man sogar ganz besonders stark sein. So wie du!
Mir hilft es viel mit meinen Freundinnen zu machen, die verstehen und stützen mich. Würde mich auch echt gerne mal im echten Leben mit Geliebten treffen und austauschen und sich gegenseitig helfen, aus dieser Abhängigkeit rauszukommen... Gemeinsame Freizeit verbringen und wieder anfangen zu leben ohne IHN...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 14:26
In Antwort auf eirene_12342113

Ach Sini...
deine Worte tun mir im Herzen so weh.
Mein Depp wohnt direkt nebenan, sei froh, dass du nicht alles mitbekommst... Auch dort wird nur gelogen und glücklich sieht irgendwie auch keiner der beiden aus. Nichtmal die Kinder lachen mehr...
und wer darf alles richten... die Geliebte, oder wie? Wieso müssen immer wir die starken sein. Irgendwer hat mal geschrieben, dass Geliebte schwach sind, sich auf soo etwas einzulassen. Ich behaupte das Gegenteil. Weil man das sonst nicht überstehen würde, muss man sogar ganz besonders stark sein. So wie du!
Mir hilft es viel mit meinen Freundinnen zu machen, die verstehen und stützen mich. Würde mich auch echt gerne mal im echten Leben mit Geliebten treffen und austauschen und sich gegenseitig helfen, aus dieser Abhängigkeit rauszukommen... Gemeinsame Freizeit verbringen und wieder anfangen zu leben ohne IHN...

@linda
danke für deine lieben zeilen
Tja,im Herzen weh,das tut mir im moment verdammt weh.
Ich bin so froh,das ich ihn und seine Familie nicht in meiner nähe habe,ich würde daran glaub ich zerbrechen.
Du hast recht,die Geliebte muss sehr stark sein,sonst würde man das nicht durchstehen können.Ich denke mal einen gewissen schaden hab ich sowiso bekommen,in den jahren wo ich mit ihm zusammen bin.Ob diese wunden jemals heilen?
Ich wünsche es mir.
Auch ich mache viel mit Freunden aber man kann denen nicht erzählen wie es einem geht,sie würden es nicht verstehen.Weil,man geht ja nicht fremd.Ist leider die eisntellung vom großteil.Darum sag ich lieber von meinem schmerz nichts.
Es wäre wirklich schön mal ein treffen mit geliebten,da könnte man offen alles von der seele reden,weil nur jemand der selbst durch diese hölle ging (geht) kann es verstehen.


wünsche dir alles liebe
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 14:54
In Antwort auf sammi_12242550

@linda
danke für deine lieben zeilen
Tja,im Herzen weh,das tut mir im moment verdammt weh.
Ich bin so froh,das ich ihn und seine Familie nicht in meiner nähe habe,ich würde daran glaub ich zerbrechen.
Du hast recht,die Geliebte muss sehr stark sein,sonst würde man das nicht durchstehen können.Ich denke mal einen gewissen schaden hab ich sowiso bekommen,in den jahren wo ich mit ihm zusammen bin.Ob diese wunden jemals heilen?
Ich wünsche es mir.
Auch ich mache viel mit Freunden aber man kann denen nicht erzählen wie es einem geht,sie würden es nicht verstehen.Weil,man geht ja nicht fremd.Ist leider die eisntellung vom großteil.Darum sag ich lieber von meinem schmerz nichts.
Es wäre wirklich schön mal ein treffen mit geliebten,da könnte man offen alles von der seele reden,weil nur jemand der selbst durch diese hölle ging (geht) kann es verstehen.


wünsche dir alles liebe
sini

Wo kommt ihr denn her???
*mal so neugierig frag*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 15:02
In Antwort auf sammi_12242550

@linda
danke für deine lieben zeilen
Tja,im Herzen weh,das tut mir im moment verdammt weh.
Ich bin so froh,das ich ihn und seine Familie nicht in meiner nähe habe,ich würde daran glaub ich zerbrechen.
Du hast recht,die Geliebte muss sehr stark sein,sonst würde man das nicht durchstehen können.Ich denke mal einen gewissen schaden hab ich sowiso bekommen,in den jahren wo ich mit ihm zusammen bin.Ob diese wunden jemals heilen?
Ich wünsche es mir.
Auch ich mache viel mit Freunden aber man kann denen nicht erzählen wie es einem geht,sie würden es nicht verstehen.Weil,man geht ja nicht fremd.Ist leider die eisntellung vom großteil.Darum sag ich lieber von meinem schmerz nichts.
Es wäre wirklich schön mal ein treffen mit geliebten,da könnte man offen alles von der seele reden,weil nur jemand der selbst durch diese hölle ging (geht) kann es verstehen.


wünsche dir alles liebe
sini

Ich fühle mich ähnlich...
...aber das Lesen hier hilft enorm. Anfangs war es noch so, dass es weh getan hat, zu erkennen, dass meine Affäre nach einem bestimmten Schema abläuft (scheibar laufen die meisten Affären so ab): Natürlich läuft zwischen ihm und seiner Frau nichts, natürlich ist SIE Diejenige, die immer wieder Urlaube bucht, und natürlich ist das Einzige, was ihn bei ihr hält, sein Verantwortungsbewußtsein. Ist klar!!!

Ja. Meinetwegen ist das so. Aber -wie hier auch schon geschrieben- müssen wir das mitmachen? Woher sollen wir denn die Kraft dafür nehmen?

Ich gebe Euch Recht: Geliebte sind nicht schwach, sie sind stark!
Aber die Ehefrauen -die sind es ebenfalls...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 15:04
In Antwort auf eirene_12342113

Ach Sini...
deine Worte tun mir im Herzen so weh.
Mein Depp wohnt direkt nebenan, sei froh, dass du nicht alles mitbekommst... Auch dort wird nur gelogen und glücklich sieht irgendwie auch keiner der beiden aus. Nichtmal die Kinder lachen mehr...
und wer darf alles richten... die Geliebte, oder wie? Wieso müssen immer wir die starken sein. Irgendwer hat mal geschrieben, dass Geliebte schwach sind, sich auf soo etwas einzulassen. Ich behaupte das Gegenteil. Weil man das sonst nicht überstehen würde, muss man sogar ganz besonders stark sein. So wie du!
Mir hilft es viel mit meinen Freundinnen zu machen, die verstehen und stützen mich. Würde mich auch echt gerne mal im echten Leben mit Geliebten treffen und austauschen und sich gegenseitig helfen, aus dieser Abhängigkeit rauszukommen... Gemeinsame Freizeit verbringen und wieder anfangen zu leben ohne IHN...

Kommt mir so bekannt vor..
Nur bei "uns" ist es gerade vorbei. Er hat sich getrennt. Das hat er für mich gemacht! Grr. Weil ich so leide und unzufrieden bin. Frag mich nur warum wir immer noch miteinander telefonieren, uns treffen usw. Ich würde so gerne stark sein, und nicht mehr ständig auf dieses blöde Handy starren.
Ja, Sini es ist die Hölle, wenn man ziemlich nah zusammen wohnt. Man läuft sich zwangsläufig über den Weg.

LG Sasa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 15:36
In Antwort auf zabel_12054009

Kommt mir so bekannt vor..
Nur bei "uns" ist es gerade vorbei. Er hat sich getrennt. Das hat er für mich gemacht! Grr. Weil ich so leide und unzufrieden bin. Frag mich nur warum wir immer noch miteinander telefonieren, uns treffen usw. Ich würde so gerne stark sein, und nicht mehr ständig auf dieses blöde Handy starren.
Ja, Sini es ist die Hölle, wenn man ziemlich nah zusammen wohnt. Man läuft sich zwangsläufig über den Weg.

LG Sasa

@sasa
Er hatt sich getrennt?
Bei uns ist es immer umgekehrt,da trennte ich mich immer,und die telefonate und sms von ihm kamen trotzdem.Eh klar,die Felle schwimmen davon.
Auch ich will stark sein und ich hab das Handy ins eck geknallt und werd heut ohne das teil weggehen.
Ich seh nicht ein,das der Herr den Urlaub geniesst und ich daheim vegetieren soll.
Ich hab ihm heut miorgen geschrieben,er soll den urlaub nutzen für einen neuanfang mit seiner Frau.Noch hatt er sich nicht gemeldet,wird noch beschäftgt sein.Irgendwann wird dann sein sms kommen mit ich liebe ich usw.und er wird versuchen kurz anzurufen,wenn frauchen mal nicht gerade daneben ist.hab ich das wirklich nötig?
Denke nicht.
Aber es tut halt verdammt weh


alles liebe
Sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 15:39
In Antwort auf ichnaivchen

Ich fühle mich ähnlich...
...aber das Lesen hier hilft enorm. Anfangs war es noch so, dass es weh getan hat, zu erkennen, dass meine Affäre nach einem bestimmten Schema abläuft (scheibar laufen die meisten Affären so ab): Natürlich läuft zwischen ihm und seiner Frau nichts, natürlich ist SIE Diejenige, die immer wieder Urlaube bucht, und natürlich ist das Einzige, was ihn bei ihr hält, sein Verantwortungsbewußtsein. Ist klar!!!

Ja. Meinetwegen ist das so. Aber -wie hier auch schon geschrieben- müssen wir das mitmachen? Woher sollen wir denn die Kraft dafür nehmen?

Ich gebe Euch Recht: Geliebte sind nicht schwach, sie sind stark!
Aber die Ehefrauen -die sind es ebenfalls...

@ichnaivchen
Stimmt,das lesen hir hilft sehr.
Stimmt auch das die meisten affären nach dem gleichen shcema ablaufen.
Sie lieben nur die geliebte,nicht die ehefrau
man ist ja nur noch wegen der kinder zusammen
man schläft nicht mehr mit der frau,und bla,bla,bla
aber gemeinsamer urlaub muss ja wegen der kinder sein.wenn ich so schreibe merke ich wie blöd ich bin.und vor allem für wie blöd er mich hält.

Sind die Ehefraun stark?
Sie wissen ja nichts von uns.
Sie müssen um nichts kämpfen,haben ja alles daheim.(ausser einen treuen mann)


alles liebe
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 15:47
In Antwort auf sammi_12242550

@sasa
Er hatt sich getrennt?
Bei uns ist es immer umgekehrt,da trennte ich mich immer,und die telefonate und sms von ihm kamen trotzdem.Eh klar,die Felle schwimmen davon.
Auch ich will stark sein und ich hab das Handy ins eck geknallt und werd heut ohne das teil weggehen.
Ich seh nicht ein,das der Herr den Urlaub geniesst und ich daheim vegetieren soll.
Ich hab ihm heut miorgen geschrieben,er soll den urlaub nutzen für einen neuanfang mit seiner Frau.Noch hatt er sich nicht gemeldet,wird noch beschäftgt sein.Irgendwann wird dann sein sms kommen mit ich liebe ich usw.und er wird versuchen kurz anzurufen,wenn frauchen mal nicht gerade daneben ist.hab ich das wirklich nötig?
Denke nicht.
Aber es tut halt verdammt weh


alles liebe
Sini

Sini
Ja, er hat sich getrennt. Ich habe seit Wochen naja ehrlicherweise seit Monaten davon gesprochen, dass ich es beenden will. Aber nicht durchgezogen. Er meinte immer nur, dass er dazu nicht stark genug sei. Tja Montag war er es dann doch. Seit dem haben wir (bis auf das Wochenende!!) zigmal am Tag miteinander telefoniert uns getroffen und stundenlang geredet.
Wie lange geht das bei Euch schon?

LG
Sasa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 15:48
In Antwort auf sammi_12242550

@ichnaivchen
Stimmt,das lesen hir hilft sehr.
Stimmt auch das die meisten affären nach dem gleichen shcema ablaufen.
Sie lieben nur die geliebte,nicht die ehefrau
man ist ja nur noch wegen der kinder zusammen
man schläft nicht mehr mit der frau,und bla,bla,bla
aber gemeinsamer urlaub muss ja wegen der kinder sein.wenn ich so schreibe merke ich wie blöd ich bin.und vor allem für wie blöd er mich hält.

Sind die Ehefraun stark?
Sie wissen ja nichts von uns.
Sie müssen um nichts kämpfen,haben ja alles daheim.(ausser einen treuen mann)


alles liebe
sini

@sini40
Ok, in den Fällen, in denen die Ehefrau nichts weiß gebe ich Dir Recht. Nur bei der Ehefrau von meinem Lover ist es so, dass sie es zuminest ahnen muss -weil er wirklich oft bei mir ist (bzw. war -langsam habe ich keine Lust mehr).
Und wenn sie es wirklich ahnt und es trotzdem mit ihm "aushält", muss sie ja irgendwie stark sein.

Aber ich darf und sollte mir kein Urteil anmaßen. Ich lese hier schon so lange mit und erkenne mich so oft wieder... Und ich lese auch die Beiträge der Ehefrauen, die ja auch alle irgendwie nachvollziehbar sind.

Meiner Meinung nach hintergehen wir Geliebten vor allem eine Person: Uns selbst. Klar, eine Weile kann man so etwas mitmachen, aber spätestens, wenn es anfängt sich zu wiederholen (Stichwort Urlaub) sollte man echt einen Schlußstrich ziehen. Na klar tut es weh, ihn gehen zu lassen -aber es tut auch bestimmt gut, sich selbst wieder zu haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 16:05
In Antwort auf sammi_12242550

@ichnaivchen
Stimmt,das lesen hir hilft sehr.
Stimmt auch das die meisten affären nach dem gleichen shcema ablaufen.
Sie lieben nur die geliebte,nicht die ehefrau
man ist ja nur noch wegen der kinder zusammen
man schläft nicht mehr mit der frau,und bla,bla,bla
aber gemeinsamer urlaub muss ja wegen der kinder sein.wenn ich so schreibe merke ich wie blöd ich bin.und vor allem für wie blöd er mich hält.

Sind die Ehefraun stark?
Sie wissen ja nichts von uns.
Sie müssen um nichts kämpfen,haben ja alles daheim.(ausser einen treuen mann)


alles liebe
sini

Blöd nicht - nur blind
wir sehen auch nur das was wir wollen, alles andere tut zu weh. Das machen die Ehefrauen (ob Ehe oder nicht eigentlich total egal, können auch Lebensabschnittsgefährtinnen sein *g*) ja auch nicht anders.

Im Prinzip sind wir beide nicht die Richtige für ihn und diese Erkenntnis tut weh. Wir müssen jetzt nur endlich die Konsequenzen ziehen. Und zwar alle drei Beteiligten.

Dennoch ist nicht jede Affaire gleich und man sollte den Mann nicht sofort verurteilen, nur weil er sich nicht sofort entscheidet. Aber je länger es dauert, um so geringer die Wahrscheinlichkeit, dass er handelt. Er hat es sich dann längst in diesem Optimum für ihn bequem gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 16:12
In Antwort auf sherry_12651985

Wo kommt ihr denn her???
*mal so neugierig frag*

Für ein Geliebtentreffen?
Können ja eine Selbsthilfegruppe gründen
möchte ich hier aber nicht schreiben, zu gefährlich, besser via pn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 16:15

Gib dir nen Ruck und werde aktiv
Statt an Ostern alleine zuhause zu sitzen und dich zu ärgern, tu dir selbst was Gutes. Mach ein Osterbrunch für deine Freunde, versteck für die Nachbarskinder Schokoladeneier, geh wandern, mach irgendwas wo du merkst, du bist nicht auf ihn angewiesen.

Klar kannst du Ostern zum Anlass für ne Trennung nehmen. Aber sind nicht schon traurig sein, enttäuscht sein, belogen werden Anlass genug?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 16:20
In Antwort auf eirene_12342113

Für ein Geliebtentreffen?
Können ja eine Selbsthilfegruppe gründen
möchte ich hier aber nicht schreiben, zu gefährlich, besser via pn

Ich wäre
sofort dabei
gruß, ties

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 16:31
In Antwort auf eirene_12342113

Blöd nicht - nur blind
wir sehen auch nur das was wir wollen, alles andere tut zu weh. Das machen die Ehefrauen (ob Ehe oder nicht eigentlich total egal, können auch Lebensabschnittsgefährtinnen sein *g*) ja auch nicht anders.

Im Prinzip sind wir beide nicht die Richtige für ihn und diese Erkenntnis tut weh. Wir müssen jetzt nur endlich die Konsequenzen ziehen. Und zwar alle drei Beteiligten.

Dennoch ist nicht jede Affaire gleich und man sollte den Mann nicht sofort verurteilen, nur weil er sich nicht sofort entscheidet. Aber je länger es dauert, um so geringer die Wahrscheinlichkeit, dass er handelt. Er hat es sich dann längst in diesem Optimum für ihn bequem gemacht.

Stimmt
...auch eine weitere Sichtweise! Na klar ist nicht jede Affäre gleich, dennoch gibt es meiner Meinung nach ein relativ grob vorgegebenes Muster... Und den Mann nicht zu verurteilen fällt schwer, wäre aber wahrscheinlich wirklich besser. Letztendlich stecken wir nicht in seiner Haut -und wer weiß, wie wir uns verhalten würden, wenn wir es täten.

Aber all das (theoretische) Wissen hilft nur bedingt weiter. Ich glaube fest daran, dass ich irgendwann (hoffentlich jetzt!!!) resolut bleiben kann und mich nicht mehr von seinen Liebesschwören und "Hinhaltetechniken" beeinflußen lasse. Dass ich es tatsächlich schaffe, ihm nicht mehr auf SMSen und Mails zu antworten, nicht an Telefon zu gehen, wenn er antuft.
Vielleicht sind gerade solche Anlässe, wie der Osterurlaub, hilfreich dabei, genug Wut und Selbsterhaltungstrieb zu entwickeln...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 16:45
In Antwort auf ichnaivchen

Stimmt
...auch eine weitere Sichtweise! Na klar ist nicht jede Affäre gleich, dennoch gibt es meiner Meinung nach ein relativ grob vorgegebenes Muster... Und den Mann nicht zu verurteilen fällt schwer, wäre aber wahrscheinlich wirklich besser. Letztendlich stecken wir nicht in seiner Haut -und wer weiß, wie wir uns verhalten würden, wenn wir es täten.

Aber all das (theoretische) Wissen hilft nur bedingt weiter. Ich glaube fest daran, dass ich irgendwann (hoffentlich jetzt!!!) resolut bleiben kann und mich nicht mehr von seinen Liebesschwören und "Hinhaltetechniken" beeinflußen lasse. Dass ich es tatsächlich schaffe, ihm nicht mehr auf SMSen und Mails zu antworten, nicht an Telefon zu gehen, wenn er antuft.
Vielleicht sind gerade solche Anlässe, wie der Osterurlaub, hilfreich dabei, genug Wut und Selbsterhaltungstrieb zu entwickeln...

Wut tut gut!
Wut hilft auf jeden Fall ersteinmal ihn mit anderen Augen zu sehen und ihm vom Thron zu stoßen. Besser wird es aber erst, wenn er dir egal geworden ist... Wut ist noch so ein starkes Gefühl ((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 20:48
In Antwort auf sammi_12242550

@ichnaivchen
Stimmt,das lesen hir hilft sehr.
Stimmt auch das die meisten affären nach dem gleichen shcema ablaufen.
Sie lieben nur die geliebte,nicht die ehefrau
man ist ja nur noch wegen der kinder zusammen
man schläft nicht mehr mit der frau,und bla,bla,bla
aber gemeinsamer urlaub muss ja wegen der kinder sein.wenn ich so schreibe merke ich wie blöd ich bin.und vor allem für wie blöd er mich hält.

Sind die Ehefraun stark?
Sie wissen ja nichts von uns.
Sie müssen um nichts kämpfen,haben ja alles daheim.(ausser einen treuen mann)


alles liebe
sini

Die ehefrauen wissen
sehr wohl das ihre Männer fremdgehen. Ich habe es gleich im ersten Monat gemerkt. Nur meine Freundin sagte ich spinne. Und es ist auch nicht so, daß es mit der Ehefrau keinen Sex gibt. Nein sie lügen die Geliebte und die Ehefrau an. Der Geliebten machen sie vor, es sei alles schei...daheim und der Ehefrau verschweigen sie die Geliebte.
Und manchmal wollen die Ehefrauen auch gar nicht mehr kämpfen, weil der Mann es vielleicht schon öfter gemacht und resignieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 20:55
In Antwort auf sammi_12242550

@ichnaivchen
Stimmt,das lesen hir hilft sehr.
Stimmt auch das die meisten affären nach dem gleichen shcema ablaufen.
Sie lieben nur die geliebte,nicht die ehefrau
man ist ja nur noch wegen der kinder zusammen
man schläft nicht mehr mit der frau,und bla,bla,bla
aber gemeinsamer urlaub muss ja wegen der kinder sein.wenn ich so schreibe merke ich wie blöd ich bin.und vor allem für wie blöd er mich hält.

Sind die Ehefraun stark?
Sie wissen ja nichts von uns.
Sie müssen um nichts kämpfen,haben ja alles daheim.(ausser einen treuen mann)


alles liebe
sini

Die
Stärke beweist sich erst nach dem "richtigem" auffliegen der Affäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 22:41
In Antwort auf shevon_12664141

Gib dir nen Ruck und werde aktiv
Statt an Ostern alleine zuhause zu sitzen und dich zu ärgern, tu dir selbst was Gutes. Mach ein Osterbrunch für deine Freunde, versteck für die Nachbarskinder Schokoladeneier, geh wandern, mach irgendwas wo du merkst, du bist nicht auf ihn angewiesen.

Klar kannst du Ostern zum Anlass für ne Trennung nehmen. Aber sind nicht schon traurig sein, enttäuscht sein, belogen werden Anlass genug?

@kleinelilly
Ich sitz ja nicht daheim,hab viele freunde und auch meine arbeit.Osterbesuche hab ich auch einige vor mir,und auch zu mir kommen besucher..Aber die gedanken sind leider da,gedanken was er wohl gerade tut .und gerad jetzt am abend,wo ich weis sie liegen nebeneinander und schaun fern (ist in jedem hotel mit fernseher) das alles tut einfach weh.
Und ja es stimmt,die enttäuschungen,die lügen das alles ist ein anlass zum loslassen.Ich weis ,das ich es tun muss und ich will es auch.Ich kann so nicht mehr.


liebe grüsse
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 22:44
In Antwort auf zabel_12054009

Sini
Ja, er hat sich getrennt. Ich habe seit Wochen naja ehrlicherweise seit Monaten davon gesprochen, dass ich es beenden will. Aber nicht durchgezogen. Er meinte immer nur, dass er dazu nicht stark genug sei. Tja Montag war er es dann doch. Seit dem haben wir (bis auf das Wochenende!!) zigmal am Tag miteinander telefoniert uns getroffen und stundenlang geredet.
Wie lange geht das bei Euch schon?

LG
Sasa

@sasa
Das kenne ich,man will sich trennen,dann sind da seine anrufe und sms ,man redet stundenlang und es geht immer so weiter.tage,wochen,monate und Jahre.
Bei mir ist es jetzt das verflixte 7 Jahr.
Ja du hast richtig gelesen.7 Jahre.Und ich kann nicht mehr.Das er sich niemals trennt ist mir jetzt klar,sonst ginge das nicht so lang.
Aber da bin ich selbst schuld,ich hab es so lang mit mir machen lassen.



alles liebe
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 22:48
In Antwort auf cybill_12543714

Die ehefrauen wissen
sehr wohl das ihre Männer fremdgehen. Ich habe es gleich im ersten Monat gemerkt. Nur meine Freundin sagte ich spinne. Und es ist auch nicht so, daß es mit der Ehefrau keinen Sex gibt. Nein sie lügen die Geliebte und die Ehefrau an. Der Geliebten machen sie vor, es sei alles schei...daheim und der Ehefrau verschweigen sie die Geliebte.
Und manchmal wollen die Ehefrauen auch gar nicht mehr kämpfen, weil der Mann es vielleicht schon öfter gemacht und resignieren.

@ehefrau
Ich denke mal seine Frau weis nichts ,weil bei uns geht das schon 7 Jahre.Ich hab mich oft gefragt,ob seine Frau da niemals was fühlt,oder will sie es einfach nicht wahrhaben.Aber ich denke mal,er ist ein super guter schauspieler daheim.
Ich weis das er mit seiner Frau noch schläft,obwohl er immer sagte er kann mit ihr nicht mehr schlafen.Aber ich weis,das dass eine lüge ist.
Er redet aber nie schlecht über seine Frau,das würde ich auch nicht dulden,das wäre gemein.


liebe grüsse
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 22:51
In Antwort auf eirene_12342113

Blöd nicht - nur blind
wir sehen auch nur das was wir wollen, alles andere tut zu weh. Das machen die Ehefrauen (ob Ehe oder nicht eigentlich total egal, können auch Lebensabschnittsgefährtinnen sein *g*) ja auch nicht anders.

Im Prinzip sind wir beide nicht die Richtige für ihn und diese Erkenntnis tut weh. Wir müssen jetzt nur endlich die Konsequenzen ziehen. Und zwar alle drei Beteiligten.

Dennoch ist nicht jede Affaire gleich und man sollte den Mann nicht sofort verurteilen, nur weil er sich nicht sofort entscheidet. Aber je länger es dauert, um so geringer die Wahrscheinlichkeit, dass er handelt. Er hat es sich dann längst in diesem Optimum für ihn bequem gemacht.

@linda
Ich weis das ich nicht die richtige für ihn sein kann,sonst hätte er schon längst eine entscheidung getroffen.
Und ich weis jetzt auch,das er sich nach so langer zeit niemals mehr für mich entscheidet.
Desshalb muss ich irgendwie loslassen.ich hoffe und glaube daran das ich es schaffe.


liebe grüsse
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 22:52
In Antwort auf sammi_12242550

@kleinelilly
Ich sitz ja nicht daheim,hab viele freunde und auch meine arbeit.Osterbesuche hab ich auch einige vor mir,und auch zu mir kommen besucher..Aber die gedanken sind leider da,gedanken was er wohl gerade tut .und gerad jetzt am abend,wo ich weis sie liegen nebeneinander und schaun fern (ist in jedem hotel mit fernseher) das alles tut einfach weh.
Und ja es stimmt,die enttäuschungen,die lügen das alles ist ein anlass zum loslassen.Ich weis ,das ich es tun muss und ich will es auch.Ich kann so nicht mehr.


liebe grüsse
sini

Liebe Sini,
wenn es weh tut, gibt es nur 3 Möglichkeiten. Die Aussicht, dass es in absehbarer Zeit besser werden könnte und abwarten (hier mach Dir aber nicht selbst was vor!); oder mit den Schmerzen leben; oder aber den Grund der Schmerzen aus der Welt schaffen - auch wenn es die erste Zeit noch mehr schmerzt!

Welchen Weg Du gehst, kannst nur Du allein entscheiden! Ich wümsch Dir viel Glück dabei. Und vergeß bei Deinen Überlegungen nicht: Wahre Liebe macht immer blind!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 22:57
In Antwort auf ichnaivchen

Stimmt
...auch eine weitere Sichtweise! Na klar ist nicht jede Affäre gleich, dennoch gibt es meiner Meinung nach ein relativ grob vorgegebenes Muster... Und den Mann nicht zu verurteilen fällt schwer, wäre aber wahrscheinlich wirklich besser. Letztendlich stecken wir nicht in seiner Haut -und wer weiß, wie wir uns verhalten würden, wenn wir es täten.

Aber all das (theoretische) Wissen hilft nur bedingt weiter. Ich glaube fest daran, dass ich irgendwann (hoffentlich jetzt!!!) resolut bleiben kann und mich nicht mehr von seinen Liebesschwören und "Hinhaltetechniken" beeinflußen lasse. Dass ich es tatsächlich schaffe, ihm nicht mehr auf SMSen und Mails zu antworten, nicht an Telefon zu gehen, wenn er antuft.
Vielleicht sind gerade solche Anlässe, wie der Osterurlaub, hilfreich dabei, genug Wut und Selbsterhaltungstrieb zu entwickeln...

@ichnaivchen
Auch ich hoffe das ich resulut und stark bleiben kann.Er hatt sms geschrieben,und wollte anrufen,es geht mir im moment am a... vorbei.Ich hoffe nur,ich bleib stark.
Ich hoffe auch,das es mir jetzt durch seinen osterurlaub endgültig die augen geöffnet hatt.
Er ist mit IHR unterwegs.
Er schläft neben und mit IHR ein.
Er ist den ganzen tag bei IHR.
Was bleibt mir?
der schmerz und den will ich nicht mehr

liebe grüsse
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 22:59
In Antwort auf eirene_12342113

Wut tut gut!
Wut hilft auf jeden Fall ersteinmal ihn mit anderen Augen zu sehen und ihm vom Thron zu stoßen. Besser wird es aber erst, wenn er dir egal geworden ist... Wut ist noch so ein starkes Gefühl ((

@linda
wut würde schon mal helfen.Aber wut verspüre ich leider keine.Nur trauer und schmerz.
Ich war schon mal so weit,und so stark.
Und jetzt bin ich wieder am anfang.Will das alles nicht mehr


liebe grüsse
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 23:00
In Antwort auf wiebke_12736617

Ich wäre
sofort dabei
gruß, ties

Ich auch dabei
wäre auch dabei,bei dem treffen.


alles liebe an euch

sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 23:25
In Antwort auf sammi_12242550

@kleinelilly
Ich sitz ja nicht daheim,hab viele freunde und auch meine arbeit.Osterbesuche hab ich auch einige vor mir,und auch zu mir kommen besucher..Aber die gedanken sind leider da,gedanken was er wohl gerade tut .und gerad jetzt am abend,wo ich weis sie liegen nebeneinander und schaun fern (ist in jedem hotel mit fernseher) das alles tut einfach weh.
Und ja es stimmt,die enttäuschungen,die lügen das alles ist ein anlass zum loslassen.Ich weis ,das ich es tun muss und ich will es auch.Ich kann so nicht mehr.


liebe grüsse
sini

Nee
mit solchen Vorstellungen tust du dir selbst nur unendlich weh. Dabei kannst du total falsch liegen. Vielleicht streiten sie sich gerade zum hundertsten Mal wegen einer Lappalie, vielleicht meckert sie gerade über den Tag und er denkt sich 'quatsch keinen Käse', vielleicht sehen sie schweigend fern, weil sie sich dann nicht unterhalten müssen. Kann alles sein, du weisst es nicht. Denk über so was garnicht erst nach. Ok, versuch's zumindest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 13:14
In Antwort auf hamlet64

Liebe Sini,
wenn es weh tut, gibt es nur 3 Möglichkeiten. Die Aussicht, dass es in absehbarer Zeit besser werden könnte und abwarten (hier mach Dir aber nicht selbst was vor!); oder mit den Schmerzen leben; oder aber den Grund der Schmerzen aus der Welt schaffen - auch wenn es die erste Zeit noch mehr schmerzt!

Welchen Weg Du gehst, kannst nur Du allein entscheiden! Ich wümsch Dir viel Glück dabei. Und vergeß bei Deinen Überlegungen nicht: Wahre Liebe macht immer blind!!

@hamlet
erste aussicht abwarten: Nein,ich hab schon so lange gewartet
mit dem schmerz leben das will ich nicht mehr
den schmerz aus der Welt schaffena bin ich gerade dabei.Aber es geht sicher nicht von heut auf morgen.

Tja hamlet,liebe macht blind.
Ich hoff ich gehör zu den blinden,die wieder sehen lernen und können

alles liebe
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 13:20
In Antwort auf shevon_12664141

Nee
mit solchen Vorstellungen tust du dir selbst nur unendlich weh. Dabei kannst du total falsch liegen. Vielleicht streiten sie sich gerade zum hundertsten Mal wegen einer Lappalie, vielleicht meckert sie gerade über den Tag und er denkt sich 'quatsch keinen Käse', vielleicht sehen sie schweigend fern, weil sie sich dann nicht unterhalten müssen. Kann alles sein, du weisst es nicht. Denk über so was garnicht erst nach. Ok, versuch's zumindest.

@kleinelilly
Ich will mir nicht vorstellen das sie streiten,oder sie schweigend vor dem fernseher liegen.Warum fahren sie dann in Urlaub.Schweigen können sie daheim auch.
Und wenn ich denke so wie du schreibst,dann kommt die ganze sehnsucht wieder und ich pack es nicht mehr.Bei jedem Feiertag,jedes wochenende immer nur traurig sein,ich wills nicht mehr

alles liebe
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 14:17

Genau so...
...stelle ich mir das vor! Und ich bin soooo blöd und warte auf ihn! Selber Schuld!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 14:18
In Antwort auf sammi_12242550

@sasa
Das kenne ich,man will sich trennen,dann sind da seine anrufe und sms ,man redet stundenlang und es geht immer so weiter.tage,wochen,monate und Jahre.
Bei mir ist es jetzt das verflixte 7 Jahr.
Ja du hast richtig gelesen.7 Jahre.Und ich kann nicht mehr.Das er sich niemals trennt ist mir jetzt klar,sonst ginge das nicht so lang.
Aber da bin ich selbst schuld,ich hab es so lang mit mir machen lassen.



alles liebe
sini

7 Jahre????
Mein Gott!!! Wie hast du das denn ausgehalten? Unglaublich! Der Mann hat Nerven. Stell dir mal vor, was seine Frau dazu sagt, wenn sie es irgendwann erfährt! Das muss ja ein toller Mann sein, der es schafft zwei Frauen sieben Jahre lang zu verarschen und hinzuhalten. Respekt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 14:21

Na Na Na...
Also gar so übertreiben muss man ja auch nicht...und 100 % find ich schon ein bisserl mächtig positiv gedacht.

Mein Freund hat mir damals auch erzählt, wie solche Feiertage ablaufen - nix besonderes waren sie lt. ihm - natürlich hab ichs auch nicht wirlich geglaubt - nun WEISS ich es. Einfach weil ich schon irre viele GEspräche mit seiner Mama geführt habe und dadurch erfahren hab, wie es bei ihnen zugegangen ist...
Also von heiler Familien-Idylle weit entfernt...

Muss ja nicht bei jedem so ablaufen - aber es ist auch nicht bei jedem wie im Bilderbuch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 14:54
In Antwort auf akinyi_11945558

7 Jahre????
Mein Gott!!! Wie hast du das denn ausgehalten? Unglaublich! Der Mann hat Nerven. Stell dir mal vor, was seine Frau dazu sagt, wenn sie es irgendwann erfährt! Das muss ja ein toller Mann sein, der es schafft zwei Frauen sieben Jahre lang zu verarschen und hinzuhalten. Respekt!

"Respekt"
- ja, aber nur in sarkastischer Hinsicht!
Wie egoistisch und egozentrisch kann Mann denn sein?? Und wie verlogen??
7 Jahre Doppelleben -meine Güte!!!
Mir fehlen echt die Worte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 14:56
In Antwort auf sammi_12242550

@sasa
Das kenne ich,man will sich trennen,dann sind da seine anrufe und sms ,man redet stundenlang und es geht immer so weiter.tage,wochen,monate und Jahre.
Bei mir ist es jetzt das verflixte 7 Jahr.
Ja du hast richtig gelesen.7 Jahre.Und ich kann nicht mehr.Das er sich niemals trennt ist mir jetzt klar,sonst ginge das nicht so lang.
Aber da bin ich selbst schuld,ich hab es so lang mit mir machen lassen.



alles liebe
sini

Sini
7 Jahre?!! Bei "uns" sind oder waren es 2 1/2! Heute wieder so ein Tag telefoniert und nachher werden wir uns wohl noch sehen. Du hast recht, man dreht sich im Kreis. Auch "mein" er wird sich nicht trennen. Die üblichen Gründe. Gab es bei euch in den 7 Jahren ernsthafte bzw. längere Trennungen?
Tja selbst schuld haben, da ist was dran. Man liebt eben. Aber darf Liebe weh tun?

Ganz liebe Grüße
Sasa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 15:35

@sumsum
wie gefrustet bist du denn?
Ich glaub nicht ,das wir naiv sind.Und wenn du genau lesen würdest dann hättest du auch gelesen,das ich mir das schöne nicht vorstellen werde,weil ich ihn sonst nur vermissen würde.Ich stell mir das genauso vor,das sie zusammen aufwachen,zusammen lachen zusammen schlafen,darum sag ich ja ,ich kanns nicht mehr
also lies erst mal richtig,bevor du mich angreifst
und für deine frust kann ich nichts,hab selber frust also was soll

lg
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 17:09

Sini 7 Jahre
ist eine sehr lange Zeit. Auf was wartest Du da noch?
Wartest Du das seine Frau ihn rauswirft? Wartest Du darauf, dass er plötzlich spürt er liebt Dich und kann ohne Dich nicht leben?
Nein Sini, dass muß innerhalb von 1/2 Jahr passieren, sonst passiert da nichts mehr.
Ich will Dich nicht beleidigen, nicht kränken und Dir schon garnicht weh tuen, aber denke mal in aller Ruhe nach. Was soll diese lange Affäre?
Er liebt Dich und fährt mit Familie in Urlaub. Er stammelt den Scheiß von ..Frau hat gebucht, kann nicht anders...
Laß Dir nichts erzählen. Wenn ein Mann richtig liebt, verbringt er Ostern mit Dir und er fährt auch mit Dir in Urlaub. Sonst garnichts!!!
Sag ihm wenn er zurück ist, Du hast Dich verliebt und zwar in einen Mann der frei ist.
Trenn Dich von ihm und sag ihm noch, Du bist Dir zu schade als Zweitfrau!
Der wird schauen wie ein kranker Hund. Wenn er dann nichts tut, hast Du nichts verloren was es wert wäre, dass Du leidest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 18:01
In Antwort auf marie12478

Sini 7 Jahre
ist eine sehr lange Zeit. Auf was wartest Du da noch?
Wartest Du das seine Frau ihn rauswirft? Wartest Du darauf, dass er plötzlich spürt er liebt Dich und kann ohne Dich nicht leben?
Nein Sini, dass muß innerhalb von 1/2 Jahr passieren, sonst passiert da nichts mehr.
Ich will Dich nicht beleidigen, nicht kränken und Dir schon garnicht weh tuen, aber denke mal in aller Ruhe nach. Was soll diese lange Affäre?
Er liebt Dich und fährt mit Familie in Urlaub. Er stammelt den Scheiß von ..Frau hat gebucht, kann nicht anders...
Laß Dir nichts erzählen. Wenn ein Mann richtig liebt, verbringt er Ostern mit Dir und er fährt auch mit Dir in Urlaub. Sonst garnichts!!!
Sag ihm wenn er zurück ist, Du hast Dich verliebt und zwar in einen Mann der frei ist.
Trenn Dich von ihm und sag ihm noch, Du bist Dir zu schade als Zweitfrau!
Der wird schauen wie ein kranker Hund. Wenn er dann nichts tut, hast Du nichts verloren was es wert wäre, dass Du leidest.

@marie
ich warte auf nichts mehr.
Seine Frau weis nichts,und wird ihn auch nicht ruaswerfen.
Ich weis auch ,das es nur von meiner seite aus liebe sein kann.Er sagt zwar immer,ich wäre seine Frau und lauter solche floskeln,aber wenn ich es wäre dann wäre er bei mir.
Ich hab ihm gestern eine sms geschrieben,das ich jetzt weis wem er liebt und zu wem er gehört.Er soll bei ihr bleiben und dass er den urlaub für einen neuanfang mit seiner frau nutzen soll.hab ihm auch geschrieben,das ich mir jetzt zu schade bin länger das letzte rad am wagen zu sein,das ich mir dazu zu schade bin.Er hatte die gelegenheit und er hatt sie nicht genutzt.
Jetzt versucht er immer anzurufen und schreibt sms (sieht seine felle davonschwimmen)
aber ich heb nicht ab und ich antworte nicht.
Aber das hatte ich alles schon mal durch.Ich hoffe und wünsche mir,das ich diesesmal stark bleibe.ICH WILL ES!!!!!!!!!


sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 18:03

@aliablue
ich hab nemals den gedanken gehabt,das seine ehe kaputt ist,sonst wäre er nicht noch bei ihr.
Für das lange warten bin ich selbst schuld,für mich war es kein warten es war aus liebe,daber das darf man da ja nicht schreiben,weil dann heisst es wieder es wäre eine ausrede.


sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 18:07

@sumsum
ich weis ja das ich verdammt blöd war,so lange zu lieben und zu leiden.Ich rede mir nichts schön (nicht mehr) ich sehe im moment nur wo er jetzt ist und nur das zählt.
Es ist mir auch klar das er mit ihr schläft (streitet er immer ab)
sie in den arm nimmt
mit ihr einschläft .Alle die dinge die mir fehlen ,er mit ihr macht.Aber an dem ganzen bin ich ganz alleine selbst schuld.Ich hätte nur früh genug die bremse ziehen müssen.
Ich hab ihn zu sehr geliebt,auch das war mein fehler.Ich hoff nur,das es bald vorbei ist.

dir liebe sumsum alles liebe
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 18:10
In Antwort auf akinyi_11945558

7 Jahre????
Mein Gott!!! Wie hast du das denn ausgehalten? Unglaublich! Der Mann hat Nerven. Stell dir mal vor, was seine Frau dazu sagt, wenn sie es irgendwann erfährt! Das muss ja ein toller Mann sein, der es schafft zwei Frauen sieben Jahre lang zu verarschen und hinzuhalten. Respekt!

@bini
der mann hatt nerven? Ich weis es nicht.
Ich weis nur ,er muss ein verdammt guter schauspieler sein das seine frau nie was gefühlt oder geahnt hatt.Oder ist sie ihm schon so egal.kann ich mir aber auch nicht vorstellen.Aber spielt auch keine rolle mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 18:50
In Antwort auf sammi_12242550

@bini
der mann hatt nerven? Ich weis es nicht.
Ich weis nur ,er muss ein verdammt guter schauspieler sein das seine frau nie was gefühlt oder geahnt hatt.Oder ist sie ihm schon so egal.kann ich mir aber auch nicht vorstellen.Aber spielt auch keine rolle mehr

Das ist wahnsinn!
Ich habe das drei Jahre mitgemacht, bin aber selbst verheiratet.Mein Mann hat auch nichts gemerkt, obwohl ich nicht geschauspielert habe und wir uns auch in der Zeit auch zweimal getrennt haben (Nicht nur wegen IHM)
Diese drei Jahre waren rückblickend die Hölle und ich bin froh, dass ich es geschafft habe.
Ich bin glaube, Affären sind wie eine Droge. Der Sex ist wie eine Droge und man hat körperliche und seelische Entzugserscheinungen, wenn man sich trennt. Man weiß, dass einem das nicht gut tut, dass man davon sogar kank wird und dennoch will man immer mehr und kann es nicht lassen. Weil es einem auch immer wieder angeboten wird. Wie bei einem Alkoholiker- Die Therapeutin meiner Freundin hat das genauso bestätigt.
Ich bin seit sieben Monaten "trocken" und habe nicht vor, jemals wieder einen "Tropfen" anzurühren.
Vielleicht sollte man eine Selbsthilfegruppe mit dem Namen "Anonyme Geliebte und Affärensüchtige" gründen. Und sich jeweils nach sechs Monaten eine Medaille verleihen und dann auf die nächsten sechs Monate hinarbeiten.
Du schaffst das Sini, bleib stark. Ich habe mir damals gesagt, ich werde mich erstmal 7 Tage, dann einen Monat und dann 100 Tage nicht melden und nicht antworten. Und jetzt sind es schon 200 Tage!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 19:06
In Antwort auf akinyi_11945558

Das ist wahnsinn!
Ich habe das drei Jahre mitgemacht, bin aber selbst verheiratet.Mein Mann hat auch nichts gemerkt, obwohl ich nicht geschauspielert habe und wir uns auch in der Zeit auch zweimal getrennt haben (Nicht nur wegen IHM)
Diese drei Jahre waren rückblickend die Hölle und ich bin froh, dass ich es geschafft habe.
Ich bin glaube, Affären sind wie eine Droge. Der Sex ist wie eine Droge und man hat körperliche und seelische Entzugserscheinungen, wenn man sich trennt. Man weiß, dass einem das nicht gut tut, dass man davon sogar kank wird und dennoch will man immer mehr und kann es nicht lassen. Weil es einem auch immer wieder angeboten wird. Wie bei einem Alkoholiker- Die Therapeutin meiner Freundin hat das genauso bestätigt.
Ich bin seit sieben Monaten "trocken" und habe nicht vor, jemals wieder einen "Tropfen" anzurühren.
Vielleicht sollte man eine Selbsthilfegruppe mit dem Namen "Anonyme Geliebte und Affärensüchtige" gründen. Und sich jeweils nach sechs Monaten eine Medaille verleihen und dann auf die nächsten sechs Monate hinarbeiten.
Du schaffst das Sini, bleib stark. Ich habe mir damals gesagt, ich werde mich erstmal 7 Tage, dann einen Monat und dann 100 Tage nicht melden und nicht antworten. Und jetzt sind es schon 200 Tage!!!!

@bini
deinen vergleich finde ich super.Du hast recht es ist wirklich wie bei einem Alkoholiker.Der setzt sich zum ziel nur 24 stunden nicht zu trinken.dann wieder 24 stunden usw.Das werd ich auch versuchen.Ihm 24 stunden zu ergessen,nicht zu schreiben usw.dann wieder 24 stunden.Bis ich es geschafft habe.
Dann heisst es bei mir auch mal ich hab 200 Tage.Zu dieser leistung will ich dir herzlich gratulieren.Ich freue mich für dich,das du es geschafft hast.Das du entwöhnt bist.
Bleib stark,nur 24 stunden!

alles liebe
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 20:30

Liebe sini....
... auch wenn ich sowas nie selbst erlebt habe, macht es mich trotzedm traurig deine geschichte zu lesen....

ich kenne es aber, wenn man sich krampfhaft versucht einzureden, dass man stark sein muss und standhaft sein will, nicht mehr auf anrufe und sms reagiert.... anfangs...
aber ich kann mir dennoch vorstellen, dass du insgeheim hoffst, dass er am samstag abend vor deiner tür steht und sich für dich entschieden hat... aber diese entscheidung wird es nie geben, wenn du ihn nicht vor die wahl stellst! und damit meine ich nicht, dass du es beiläufig erwähnst und er dir mal wieder die story von der wilden ... erzählt.... von wegen, er könnte sich nicht trennen, aus den möglichsten gründen... wenn er seine frau betrügn kann, kann er sich auch trennen... ich bewundere dich für deine stärke, dass du es so hinnimmst (oder es lange zeit hingenommen hast) und seiner harmonie wegen immer emotional zurück gesteckt hast, du hättest genauso einfach mal bei ihm zuhause aufkreuzen können und mit seiner frau aufrichtig reden können und ihn dann zu überraschen, wenn er nichtsahnend mit einem "schatz, ich bin wieder da!!!" nach hause kommt auf ihn warten... vll wäre dir seine frau auch irgendwann dafür dankbar dafür, vll weiß sie von nichts? vll ahnt sie es nicht mal?! vll erzählt er ihr die gleichen lieben sachen, wie dir immer?!

ich möchte dich keinesfalls zu racheaktionen animieren, wie gesagt, ich bewundere dich für diese enorme stärke, aber er verarscht nicht nur dich, sondern auch seine frau und seine kinder... du weißt ja wenigstens noch, dass da eine andere ist...

ich wünsche dir alle kraft, diese schreckliche zeit zu überstehen und den richtigen weg zu finden!!! frohe ostern und vll bringt dir der osterhase einen richtigen mann?!

liebe grüße Hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 21:06
In Antwort auf ige_12328151

Liebe sini....
... auch wenn ich sowas nie selbst erlebt habe, macht es mich trotzedm traurig deine geschichte zu lesen....

ich kenne es aber, wenn man sich krampfhaft versucht einzureden, dass man stark sein muss und standhaft sein will, nicht mehr auf anrufe und sms reagiert.... anfangs...
aber ich kann mir dennoch vorstellen, dass du insgeheim hoffst, dass er am samstag abend vor deiner tür steht und sich für dich entschieden hat... aber diese entscheidung wird es nie geben, wenn du ihn nicht vor die wahl stellst! und damit meine ich nicht, dass du es beiläufig erwähnst und er dir mal wieder die story von der wilden ... erzählt.... von wegen, er könnte sich nicht trennen, aus den möglichsten gründen... wenn er seine frau betrügn kann, kann er sich auch trennen... ich bewundere dich für deine stärke, dass du es so hinnimmst (oder es lange zeit hingenommen hast) und seiner harmonie wegen immer emotional zurück gesteckt hast, du hättest genauso einfach mal bei ihm zuhause aufkreuzen können und mit seiner frau aufrichtig reden können und ihn dann zu überraschen, wenn er nichtsahnend mit einem "schatz, ich bin wieder da!!!" nach hause kommt auf ihn warten... vll wäre dir seine frau auch irgendwann dafür dankbar dafür, vll weiß sie von nichts? vll ahnt sie es nicht mal?! vll erzählt er ihr die gleichen lieben sachen, wie dir immer?!

ich möchte dich keinesfalls zu racheaktionen animieren, wie gesagt, ich bewundere dich für diese enorme stärke, aber er verarscht nicht nur dich, sondern auch seine frau und seine kinder... du weißt ja wenigstens noch, dass da eine andere ist...

ich wünsche dir alle kraft, diese schreckliche zeit zu überstehen und den richtigen weg zu finden!!! frohe ostern und vll bringt dir der osterhase einen richtigen mann?!

liebe grüße Hasi

@sumsumhasi
ich danke dir für deine lieben zeilen.
ich hab schon so oft gehofft,aber aus der hoffnung blieb nur sehnscht und schmerz.Ich weis das er niemals vor meiner tür stehen wird,dafür ist er zu feige.Er hätte 7 Jahre zeit gehabt diesen schritt zu gehen.Er nahm den angenehmeren weg,und bleibt bei seiner frau.Oder er bleibt weil er sie noch liebt.
Ich hab es all die jahre hingenommen,weil ich ihn so sehr liebte und immer hoffte.
Bei ihm daheim aufzutauchen,das hätt ich niemals getan ich hätte dadurch 3 menschen sehr weh getan.seiner frau und den beiden kindern.
Seine frau weis von nichts.
Er erzählt ihr sicher die gleichen lieben sachen,die er mir sagte.Er muss wirklich ein guter schauspieler sein dass seine frau nichts merkt.
Ja sumsumhasi er verarscht uns 3.Nur mit dem einem unterschied,das ich es ändern kann indem ich aufgebe,ihn loslasse.Seine Frau wird verarscht und sie weis von nichts.

Danke dir auch für deine lieben wünsche,nur der Osterhase soll mir lieber keinen Mann bringen,für was neues bin ich denke ich mal noch lang nicht bereit.Dafür hab ich ihn zu sehr geliebt.

wünsche dir alles liebe
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 22:11

...es braucht keinen Anlass...
...denn Du bestimmst grundsätzlich was mit Deinem Leben passiert. Wenn Du einen Anlass brauchst, willst Du nicht wirklich mit ihm brechen. Denn dann reicht doch wieder ein Lebenszeichen von ihm, vllt liebe Worte um Dich "hoffen" zu lassen. Es gibt nur eine Möglichkeit, wenn Du wirklich etwas Neues möchtest (denn diese ständigen Versuche seinen Liebhaber loszuwerden sind doch immer wie aufgewärmtes Essen...soweit ok aber qualitativ minderwertig). Schalte Dein Handy ab oder besser noch schmeiß es weg, besorg Dir ne neue Festnetznummer, gehe aus, benutze nie wieder Bettwäsche die ihr zusammen benutzt habt, verbrenne alle Bilder, meide alte Treffpunkte, unternehme was mit Freunden, schreibe häßliche Briefe an seine Frau, die Du nie losschickst, kaufe neue Klamotten...mache Dinge, die nur Dich allein betreffen und vllt (wenn auch nur oberflächlich) glücklich machen. Versuche Dein Leben mit anderen Dingen zu füllen, als auf seine Zeichen zu warten. Was bedeuten die schon? Natürlich ist das zunächst oberflächlich. Du wirst jedoch nach einer gewissen Zeit merken, dass es auch ohne ihn geht...Er lebt seine Defizite auf Deine Kosten aus und dabei ist es doch egal, ob er es nett macht. Es bleibt entwürdigend...und das übrigens für alle Beteiligten...also auch wenns hart klingt....hör auf zu jammern und nimm Dein Leben wieder selbst in die Hand. Ich weiß, dass es sehr schwer ist und das dies auch nur mit einem totalen Bruch möglich ist, aber es lohnt sich...es wird jemanden für Dich geben, der nur für Dich da ist und Dich liebt! Dafür lohnt sich ein endgültiger Schritt doch nun wirklich. Nur Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 23:01
In Antwort auf sammi_12242550

@marie
ich warte auf nichts mehr.
Seine Frau weis nichts,und wird ihn auch nicht ruaswerfen.
Ich weis auch ,das es nur von meiner seite aus liebe sein kann.Er sagt zwar immer,ich wäre seine Frau und lauter solche floskeln,aber wenn ich es wäre dann wäre er bei mir.
Ich hab ihm gestern eine sms geschrieben,das ich jetzt weis wem er liebt und zu wem er gehört.Er soll bei ihr bleiben und dass er den urlaub für einen neuanfang mit seiner frau nutzen soll.hab ihm auch geschrieben,das ich mir jetzt zu schade bin länger das letzte rad am wagen zu sein,das ich mir dazu zu schade bin.Er hatte die gelegenheit und er hatt sie nicht genutzt.
Jetzt versucht er immer anzurufen und schreibt sms (sieht seine felle davonschwimmen)
aber ich heb nicht ab und ich antworte nicht.
Aber das hatte ich alles schon mal durch.Ich hoffe und wünsche mir,das ich diesesmal stark bleibe.ICH WILL ES!!!!!!!!!


sini

Liebe Sini
ich habe mich eben entschieden Dir eine PIN zu schreiben.
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 23:27

Ich will es auch...
Hallo sini,
es ist immer das gleiche....Wochenende, Feiertage, Ostern, Weihnachten, Silvester....der Geliebte ist dann immer bei seiner Familie bzw. Frau. Bei mir ist es dann genauso wie bei dir, ausser sms (die er allerdings laufend schreibt....wahrscheinlich auf dem Klo, kotz!) spielt sich nichts ab. Hatte erst auch das Gefühl, er würde wegfahren, sagt aber, dass er zu hause ist - so sicher bin ich aber nicht!
Ich frage mich auch, warum ich so bescheuert bin, das ganze mitzumachen und das schon jahrelang. Er hat mir nie versprochen oder Hoffnungen gemacht, dass er seine Frau verlässt. Ich habe erst immer gedacht, ich muss ihm Zeit geben, dann wird er sich für mich entscheiden, denn alles ist so wunderschön mit uns. Mittlerweile bin ich aus meinem Traum erwacht und in die Realität zurückgekehrt und weiss, er wird sie nie verlassen. Er nennt mir viele Gründe, die z.T. einleuchten, aber irgendwie auch nicht. Krebskrankheit des Vaters, der sehr an der Frau hängt und es nicht verkraften würde, wenn er sich trennt, finanzieller Ruin...Feigheit, Angst, dass wir im Alltag nicht klar kommen usw, usw, usw! Was soll ich also mit einem Mann, der mich lieber irgendwann gehen lässt ( weil ichs nicht mehr ertrage und mein Selbsterhaltungstrieb einsetzt), als für mich zu kämpfen? Wie blöd bin ich eigentlich?
Alle meine Ex-Single-Freundinnen haben mittlerweile feste Beziehungen im Internet gefunden und ich bleibe irgendwie auf der Strecke, hänge dauernd alleine rum, nur weil ich es nicht schaffe, meinen Freund zu verlassen.
Ich werde weiter dran arbeiten sini!! Sini wir schaffen das!

Liebe Grüße
wölkchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2008 um 12:52
In Antwort auf sammi_12242550

@hamlet
erste aussicht abwarten: Nein,ich hab schon so lange gewartet
mit dem schmerz leben das will ich nicht mehr
den schmerz aus der Welt schaffena bin ich gerade dabei.Aber es geht sicher nicht von heut auf morgen.

Tja hamlet,liebe macht blind.
Ich hoff ich gehör zu den blinden,die wieder sehen lernen und können

alles liebe
sini

Glaub mir...
...Du wirst wieder sehen können. Es dauert etwas. Bleib hart (zugegeben - ein blöder Spruch).

"Es muß einem erst ganz schleht gehen damit man merkt, dass es besser wird"

Achte auf diese kleinen Dinge, die Dich merken lassen, dass es "besser wird". Die übersieht man im Schmerz nämlich gerne. Und achte nicht auf die Dinge, die dazu führten, dass es Dir schlecht ging! Dann lernst Du auch das Sehen wieder.

Und noch ein Tipp von jemanden, der gemerkt hat, dass es besser wird: Tröste Dich nicht mit einem "Anderen". Es wäre in Deiner jetzigen Situation nicht der "wahre", weil Deine Meßlatte emotionalbedingt zur Zeit am Boden liegt. Hört sich ziemlich geschwollen an - oder? Aber ich denke, Du weißt, was ich damit ausdrücken möchte.

Ich wünsche Dir alles Gute.

LG Hamlet

PS: Sorry, dass ich über PN ging. Aber der Thread nähert sich der Unübersichtlichkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2008 um 14:20

Hi Ihr Lieben,
nach 8 Tagen "Trennung" ist wieder alles beim "Alten". Wir sind wieder zusammen. Vor 5 Tagen war es noch so, daß ich dachte ich könnte ohne ihn nicht leben. Jetzt wo wieder alles von vorne anfängt, (ja antiophelia auch er hatte sich von mir getrennt, mir klar gesagt das seine Entscheidung nicht umkehrbar ist, haha), ist es irgendwie nicht mehr so wie es mal war. Bei mir keine Euphorie, meine Gedanken kreisen nicht mehr ständig um ihn. Ich weiß, total blöd, aber scheinbar ist vor 8 Tagen in mir doch mehr kaputt gegangen, als ich geglaubt habe. Oder unbewußt schon viel eher?

LG
Sasa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2008 um 20:12

@antiophelia
Du hast recht,je länger man auf eine entscheidung wartet,desto bequemer wird der herr.Weil,warum was ändern ,die Geliebte ist ja da und die Ehefrau auch.
Glaub mir,irgendwann kommt bei uns der klick und wir können loslassen.Haben die uns wirklich verdient?
Nein!
wünsche dir alles liebe,und wenig leid

sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen